Drucken

Beschäftigung

Antragsfrist 22.05.17
ERASMUS+ - Leitaktion 3: Soziale Integration durch Projekte in den Bereichen allgemeine und berufliche Bildung und Jugend (Ausschreibung)

Die Exekutivagentur Bildung, Audiovisuelles und Kultur (EACEA) hat im Rahmen des Programms Erasmus+ (Leitaktion 3) eine Aufforderung zum Thema „Soziale Integration durch Projekte in den Bereichen allgemeine und berufliche Bildung und Jugend“ veröffentlicht.


Antragsfrist 15.03.17
Wettbewerb für Soziale Innovation des EIB-Instituts 2017 (Auschreibung)

Das Institut der Europäischen Investmentbank (EIB-Institut) hat den sechsten Wettbewerb für Soziale Innovation 2017 ausgeschrieben.


Antragsfrist 02.05.17
EACEA: Wissenschaftliche Mobilitätsprogramm Intra-Afrika (Ausschreibung)

Die Exekutivagentur Bildung, Audiovisuelles und Kultur hat eine Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen für das wissenschaftliche Mobilitätsprogramm Intra-Afrika veröffentlicht.


Antragsfrist 29.03.17
Pilotprojekt: Europäische Rahmenbedingungen für die Mobilität von Lehrlingen (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission hat eine Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen zu den "Europäischen Rahmenbedingungen für die Mobilität von Lehrlingen" veröffentlicht.


Antragsfrist 02.05.17
ERASMUS+: Allianzen für branchenspezifische Fertigkeiten 2017 (Ausschreibung)

Der Aufruf 2017 der ERASMUS+ - Aktion "Allianzen für branchenspezifische Fertigkeiten" wurde im Rahmen einer spezifischen Ausschreibung der Exekutivagentur Bildung, Audiovisuelles und Kultur veröffentlicht.


Antragsfrist 30.03.17
EaSI-PROGRESS: Beschleunigte Eingliederung von Drittstaatsangehörigen in den Arbeitsmarkt (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission hat im Rahmen des EaSI-PROGRESS-Programms einen Aufruf für Projekte zur beschleunigten Eingliederung von Drittstaatsangehörigen (ausschließlich Asylbewerbern, Flüchtlingen und ihren Familien-Mitgliedern) in den Arbeitsmarkt veröffentlicht.


Nächste Schritte auf dem Weg zur Europäischen Säule sozialer Rechte

Am 23.01.2017 fand in Brüssel eine hochrangige Konferenz zur europäischen Säule sozialer Rechte statt, ausführliche Vorschläge will die EU-Kommission in Kürze vorlegen.


Antragsfrist 17.03.17
EaSI: Europäisches Solidaritätskorps (berufsbezogener Bereich) (Ausschreibung)

Im Rahmen des EaSI-Programms hat die Europäische Kommission einen Aufruf zum Europäischen Solidaritätskorps veröffentlicht, der sich auf den berufsbezogenen Bereich sowie auf grenzüberschreitende Mobilität bezieht.


Antragsfrist 10.02.17
Auswirkungen der Liberalisierung des Zugangs zu bestimmten Berufen (Studie)

Die GD Binnenmarkt, Industrie, Unternehmertum und KMU hat einen Studienauftrag über die Auswirkungen der Liberalisierung des Zugangs zu bestimmten Berufen auf die Qualität der erbrachten Dienstleistungen veröffentlicht.


Bericht zur Beschäftigung und zur sozialen Lage in Europa

Die EU-Kommission hat am 20.12.2016 den Beschäftigungsbericht zur sozialen Lage in Europa veröffentlicht.


Antragsfrist 08.03.17
Erasmus+ für allgemeine und berufliche Bildung, Jugend und Sport: Aufruf für den Kapazitätsaufbau im Jugendbereich (Ausschreibung)

Die Exekutivagentur Bildung, Audiovisuelles und Kultur (EACEA) hat den zentralen Aufruf für den Kapazitätsaufbau im Jugendbereich ausgeschrieben.


Modernisierung der Koordinierung der Sozialsysteme – im Vorschlag der Kommission geht es um mehr Gerechtigkeit

Die EU-Kommission hat am 13.12.2016 eine überarbeitete Fassung der EU-Vorschriften zur Koordinierung der Systeme der sozialen Sicherheit vorgelegt.


EU-Kommission berichtet über die im Rahmen der Europäischen Migrationsagenda erzielten Fortschritte

Die EU-Kommission hat am 08.12.2016 über die Fortschritte bei der Umsetzung der Erklärung EU-Türkei und der EU-Umverteilungs- und Neuansiedlungsregelungen berichtet.


Jeder sechste Arbeitnehmer in der EU ist Niedriglohnempfänger

Eurostat hat am 08.12.2016 einen Bericht zum Thema Beschäftigung veröffentlicht.


Pflegekräftemigration aus den neuen EU - Mitgliedstaaten nach Deutschland

Die Beobachtungsstelle für gesellschaftspolitische Entwicklungen in Europe hat am 31.10.2016 ein Arbeitspapier zum Thema „Pflegekräftemigration aus den neuen EU - Mitgliedstaaten nach Deutschland veröffentlicht.


Förderung von Medienvielfalt und Demokratie: Kommission veranstaltet zweites jährliches Kolloquium über Grundrechte

Die Europäische Kommission hat vom 17.-18.11.2016 das zweite jährliche Kolloquium über Grundrechte veranstaltet.


Was hilft gegen soziale und politische Spaltung? Erfahrungen aus Deutschland und anderen europäischen Ländern (Tagung)

Der Deutsche Verein organisiert am 13.03.2017 eine Fachveranstaltung zum Thema „Was hilft gegen soziale und politische Spaltung? Erfahrungen aus Deutschland und anderen europäischen Ländern“.


Längere Lebensarbeitszeit

Das statistische Amt der EU (Eurostat) hat einen Bericht zum Thema „Lebensarbeitszeit in der EU“ veröffentlicht.


Herbstprognose 2016: Moderates Wachstum in schwierigen Zeiten

Die EU-Kommission hat am 09.11.2016 ihre Herbstprognose vorgelegt und prognostiziert aufgrund von Wachstumsbremsen und nachlassenden begünstigenden Faktoren für 2017 ein Wachstum von 1,5 % im Euroraum und von 1,6 % in der EU.


Europas Grenzen – „Wir müssen reden!“

Die Europäische Kommission organisiert am 29.11.2016 in Magdeburg einen Bürgerdialog zum Thema „Schengen, europäische Freiheit und Perspektiven der EU in der Flüchtlingskrise- überparteilich, ergebnisoffen, offline und online“.


EU-Bildungsbericht: Wieder mehr Investitionen, aber Inklusion noch immer eine Herausforderung

Die EU-Kommission hat am 07.11. 2016 ihren jährlichen Be-richt für die allgemeine und berufliche Bildung veröffentlicht.


Ein gerechtes und soziales Europa für alle jungen Menschen (Tagung)

Der Deutsche Kinder- und Jugendhilfetag (DJHT) organisiert am 28.-30.03.2017 in Düsseldorf eine Veranstaltung zum Thema „Ein gerechtes und soziales Europa für alle jungen Menschen“.


Arbeitslosenquote im Euroraum bei 8,5 %

Das statistische Amt der EU (Eurostat) hat einen Bericht über die aktuelle Arbeitslosenquote in der EU veröffentlicht.


Zuwanderer der zweiten Generation in der EU sind gut in den Arbeitsmarkt integriert

Das statistische Amt der EU (Eurostat) hat einen Bericht zum Thema „Zuwanderer der zweiten Generation“ veröffentlicht.


Verantwortlichkeit von Unternehmen für schwere Menschenrechtsverletzungen in Drittstaaten

Das Europäische Parlament hat am 25.10.2016 in einer Entschließung gefordert, dass Europäische Konzerne, die gegen Menschenrechte verstoßen, künftig dafür belangt werden sollten.


Mehr Geld für Jobs und junge Menschen

Das EU-Parlament hat am 26.10.2016 seine Verhandlungsposition zum EU-Haushalt 2017 angenommen.


Antragsfrist 17.01.17
Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen für Partnerschaften zwischen Berufsbildungseinrichtungen und Unternehmen in den Bereichen Lernen am Arbeitsplatz und Lehrlingsausbildungen (Ausschreibung)

Die EU-Kommission hat eine Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen für Partnerschaften zwischen Berufsbildungseinrichtungen und Unternehmen in den Bereichen Lernen am Arbeitsplatz und Lehrlingsausbildungen veröffentlicht.


Europäischer Sozialgipfel: Die gemeinsamen Herausforderungen Europas bewältigen

Am 19.10.2016 hat der dreigliedrige Sozialgipfel im Europäischen Rat stattgefunden.


Anteil der von Armut oder sozialer Ausgrenzung bedrohten Personen in der EU auf 23,7 % gesunken

Das statistische Amt der EU (Eurostat) hat einen Bericht über die aktuelle Armutsquote in der EU veröffentlicht.


Antragsfrist 11.01.17
Öffentliche Konsultation zur Halbzeitbewertung des Programms der Europäischen Union für Beschäftigung und soziale Innovation (EaSI) (Interessenbekundung)

Die Europäische Kommission hat am 12.10.2016 eine öffentli-che Konsultation zur Halbzeitbewertung des Programms der Europäischen Union für Beschäftigung und soziale Innovation (EaSI) gestartet.


Antragsfrist 20.12.16
Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen für Projekte zur Unterstützung von Migranten/Migrantinnen im Bereich Unternehmertum (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission hat eine Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen zur Unterstützung von Migranten/Migrantinnen und EU-Bürgern/Bürgerinnen mit Migrationshintergrund im Bereich Unternehmertum veröffentlicht.


Arbeitsbedingungen in Europa verändern: Hin zu einer besseren Arbeit (Tagung)

Eurofound organisiert am 17.11.2016 in Brüssel eine Konferenz zum Thema „Bessere Arbeitsbedingungen in Europa“ und wird seine sechste europäische Studie zu den Arbeitsbedingungen vorstellen.


Antragsfrist 28.02.17
Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen für Projekte zur Förderung der europäischen Vielfalt und der Gemeinsamkeiten in Europa (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission hat eine Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen zur Förderung der europäischen Vielfalt und Gemeinsamkeiten in Europa veröffentlicht.


Europäische Jugendgarantie schafft Bildungs- und Jobangebote für neun Millionen junge Menschen

Die EU-Kommission hat eine Mitteilung zu den wichtigsten Erfolgen der Jugendgarantie und zu der Beschäftigungsinitiative für junge Menschen vorgelegt.


Antragsfrist 02.11.16
Organisatorische Maßnahmen zur Verringerung der negativen Auswirkungen von Umstrukturierungen (Studie)

Eurofound in Dublin hat einen Auftrag für eine Forschungsstudie über organisatorische Maßnahmen zur Verringerung der negativen Auswirkungen von Umstrukturierungen auf Mitarbeiter veröffentlicht.


Neuer Europass: Kompetenzen und Qualifikationen besser präsentieren

Die EU-Kommission hat am 04.10.2016 einen Vorschlag zur Überarbeitung des Europasses angenommen, um berufliche Qualifikationen und Kompetenzen europaweit transparenter und verständlicher da­zu­stel­len.


Arbeitslosenquote in der EU bei 8,6%

Das statistische Amt der EU (Eurostat) hat einen Bericht über die aktuelle Arbeitslosenquote in der EU veröffentlicht.


Preisverleihung: Europäischer Wettbewerb für Soziale Innovation 2016

Am 27.10.2016 organisiert die EU-Kommission in Rahmen des Europäischen Wettbewerbs für Soziale Innovation eine Preisverleihung.


Antragsfrist 30.11.16
Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen für Projekte zum Kapazitätenaufbau für junge Unternehmerinnen und Unternehmer mit Migrationshintergrund (Ausschreibung)

Die EU-Kommission hat eine Ausschreibung mit dem Titel „Kapazitätenaufbau für junge Unternehmerinnen und Unternehmer mit Migrationshintergrund“ veröffentlicht.


EU-Parlament fordert soziale Gerechtigkeit und faire Löhne

Das Europäische Parlament hat eine Entschließung verabschiedet und fordert die EU-Kommission und die Europäischen Mitgliedstaaten auf Maßnahmen gegen Sozialdumping zu ergreifen.


Ausbau der europäischen Investitionen für Beschäftigung und Wachstum

Die EU-Kommission hat am 14.09.2016 dargelegt, wie sie die Investitionen zur Schaffung von Arbeitsplätzen und nachhaltigem Wachstum in Europa und im Rest der Welt weiter ankurbeln will.


EU-Quartalsstatistik zu den Übergängen auf dem Arbeitsmarkt veröffentlicht

Das statistische Amt der Europäischen Union (Eurostat) hat die Daten für das erste Quartal 2016 zu Übergängen auf dem Arbeitsmarkt im Vergleich zum vierten Quartal 2015 veröffentlicht.


Welche Zukunft für das soziale Europa? (Tagung)

Der EWSA, die EU-Kommission und die Europäische Bewegung Deutschland organisieren am 12.09.2016 in Berlin eine öffentliche Debatte zum Thema „Europäischen Säule der sozialen Rechte“ und „Soziales Europa in der deutschen Zivilgesellschaft“.


Fahrplan für die Bewertungen der EU-Agenturen im Rahmen der Generaldirektion für Beschäftigung, soziale Angelegenheiten und Chancengleichheit

Die EU-Kommission hat einen Fahrplan für die Bewertungen der EU-Agenturen im Rahmen der Generaldirektion für Beschäftigung, soziale Angelegenheiten und Chancengleichheit veröffentlicht.


Eurobarometer-Umfrage Frühjahr 2016: Europäische Bürger unterstützen die Prioritäten der EU-Kommission

Die EU-Kommission hat am 29.07.2016 die Standard-Eurobarometer-Umfrage vom Frühjahr 2016 veröffentlicht.


Antragsfrist 06.09.16
CEDEFOP: Unterstützung für themenspezifische Länderüberprüfungen zu Berufsausbildungen (Studie)

CEDEFOP, das europäisches Zentrum für die Förderung der Berufsbildung in Thessaloniki, schreibt einen Auftrag zur Unterstützung themenspezifischer Länderüberprüfungen zu Berufsausbildungen aus.


Bekämpfung der Arbeitslosigkeit: EU-Bürgern wünschen sich mehr Maßnahmen auf EU-Ebene

Laut eines Briefings des Europäischen Parlaments vom 22.07.2016 wünschen sich über drei Viertel der Unionsbürger mehr EU-Maßnahmen zur Bekämpfung der Arbeitslosigkeit.


EU-Kommission hält an Reform der Entsenderichtlinie fest

Die Kommission hat am 20.07.2016 in einer Mitteilung ihre Meinung zur Reform der Entsenderichtlinie dargelegt.


Strategie Europa 2020: Begrenzte Fortschritte bei der Beschäftigung und der Armutsbekämpfung seit 2008

Laut einer Veröffentlichung des statistischen Amts der EU (Eurostat) vom 19.07.2016 gab es in der EU in Rahmen der Strategie Europa 2020 begrenzte Fortschritte bei der Beschäftigung und der Armutsbekämpfung seit 2008.


Antragsfrist 16.10.16
Öffentliche Konsultation zur Bewertung der EU-Zusammenarbeit in der Jugendpolitik (Interessensbekundung)

Die Europäische Kommission hat am 18.05.2016 eine öffentliche Konsultation zur Bewertung der EU-Zusammenarbeit in der Jugendpolitik gestartet.


Antragsfrist 08.09.16
CEDEFOP: Qualifikationen der beruflichen Grundausbildung (Studie)

CEDEFOP in Thessaloniki schreibt einen Studienauftrag zum Thema "Qualifikationen der beruflichen Grundausbildung auf EQR-Niveaustufe 3 und 4" aus.


Antragsfrist 19.09.16
CEDEFOP: Aufbau eines EU-Systems für die Online-Analyse freier Stellen (Ausschreibung)

CEDEFOP in Thessaloniki schreibt einen Auftrag zum Aufbau eines EU-Systems für die Online-Analyse freier Stellen aus.


Antragsfrist 29.07.16
CEDEFOP: Finanzierung der Berufsausbildung / dualen Berufsbildung in der EU (Studie)

Cedefop, das Europäische Zentrum für die Förderung der Berufsbildung, schreibt einen Studienauftrag zum Thema "Finanzierung der (dualen) Berufsbildung in der EU" aus.


Antragsfrist 16.08.16
Pilotprojekt: Entwicklung eines Online-Tools für neue Lehrer und ihre Mentoren (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission, GD Bildung und Kultur, hat einen Auftrag zur Entwicklung eines Online-Tools für neue Lehrer und ihre Mentoren veröffentlicht.


Slowakische Regierung beschloss Programm für EU-Ratsvorsitz

Am 01.07.2016 hat die Slowakei die EU-Ratspräsidentschaft von den Niederlanden für die zweite Jahreshälfte bis zum 30.12.2016 übernommen und ihr Programm vorgestellt.


Antragsfrist 04.08.16
EUROFOUND: Politische Entwicklungen und Praktiken in Verbindung mit der Lehrlingsausbildung in der verarbeitenden Industrie (Studie)

Eurofound in Dublin schreibt einen Studienauftrag zu politischen Entwicklungen und Praktiken in Verbindung mit der Lehrlingsausbildung in der verarbeitenden Industrie aus.


Beschäftigungsbericht: Weniger Langzeitarbeitslose und mehr Jobs für junge Menschen

Die EU-Kommission hat am 28.06.2016 den vierteljährlichen Bericht zur Beschäftigung und sozialen Lage vorgestellt.


Toleranz, Freiheit und bürgerschaftliches Engagement (Tagung)

JUGEND für Europa organisiert im Rahmen des Erasmus+ Programmes am 19. September eine Veranstaltung zu den Themen „Vermittlung von demokratischen Werten und Grundrechten“ und „Bildungschancen von benachteiligten Jugendlichen und jungen Menschen“.


Fachkommission des Ausschusses der Regionen nimmt Stellungnahme zur Europäischen Säule sozialer Rechte an

Die Fachkommission für Sozialpolitik, Bildung, Beschäftigung, Forschung und Kultur des Ausschusses der Regionen hat am 22.06.2016 eine Stellungnahme zu der Europäischen Säule sozialer Rechte verabschiedet.


Der Zehn-Punkte-Plan für Kompetenzen

Die Europäische Kommission hat am 10.06.2016 zehn Maßnahmen vorgestellt, die die Qualität und Vergleichbarkeit von Kompetenzen und Qualifikationen in Europa verbessern sollen.


Europäischer Sozialfonds: "ESF-Infotour 2016"

In Berlin werden am 15.06.2016 bundesweite Projekte, die im Rahmen des Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert werden vorgestellt.


Europäische Umfrage: Antieuropäische Stimmung in EU wächst

Am 07.06.2016 hat das Pew-Forschungszentrum (Pew Research Center) eine Umfrage, die zunehmend EU-kritische Stimmung auch in einigen EU-Mitgliedländern dokumentierte, veröffentlicht.


Umsetzung der Europäischen Migrationsagenda

Die Europäische Kommission hat am 07.06.2016 einen Aktionsplan für die Integration und die Reform der „Blue-Card''-Regelung für hochqualifizierte Arbeitskräfte aus Drittländern vorgestellt.


Antragsfrist 05.07.16
Umsetzbarkeit eines europäischen Rahmens für die individuelle Altersversorgung (Studie)

Die Europäische Kommission schreibt einen Studienauftrag aus zur Umsetzbarkeit eines europäischen Rahmens für die individuelle Altersversorgung.


EUROSTAT: Integration von Migranten/Migrantinnen in den EU-Arbeitsmarkt im Jahr 2015

Das statistische Amt der EU (Eurostat) hat am 06.06.2016 einen Bericht zum Thema Integration von Migranten/Migrantinnen in den EU-Arbeitsmarkt im Jahr 2015 veröffentlicht.


Öffentliche Konsultation zur Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung (Interessenbekundung)

Die Europäische Kommission hat am 30.05.2016 eine öffentliche Konsultation zur Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung gestartet, um Meinungen zur Reform der europäischen Entwicklungspolitik einzuholen.


Europäische Plattform gegen Schwarzarbeit

Die EU-Kommission hat am 27.05.2016 eine Plattform gegen Schwarzarbeit gestartet.


EWSA Preis der Zivilgesellschaft für Migration 2016 (Ausschreibung)

Der Europäische Wirtschafts-und Sozialausschuss (EWSA) organisiert am 15.12.2016 eine Preisverleihung für die besten Vorschläge zur Förderung der europäischen Identität und Integration.


Antragsfrist 30.06.16
Erasmus+: Europäisches Expertennetzwerk Bildungsökonomik (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission, GD Bildung und Kultur, schreibt im Rahmen des Programms Erasmus+ einen Auftrag zum "Europäischen Expertennetzwerk Bildungsökonomik" aus.


Antragsfrist 18.08.16
Öffentliche Konsultation im Zusammenhang mit der Halbzeitevaluierung des Europäischen Fonds für die Anpassung an die Globalisierung (Interessenbekundung)

Die EU-Kommission hat am 18.05.2016 eine öffentliche Konsultation im Zusammenhang mit der Halbzeitevaluierung des Europäischen Fonds für die Anpassung an die Globalisierung gestartet.


Antragsfrist 08.07.16
EaSI-EURES: Grenzüberschreitende Partnerschaften und Unterstützung zur Zusammenarbeit für intra-EU-Mobilität (Ausschreibung)

Die EU-Kommission hat am 04.05.2016 eine Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen für Projekte zur Förderung der intra-EU-Mobilität veröffentlicht.


Antragsfrist 17.06.16
CEDEFOP: Steuerung der Systeme zur Antizipierung und Abstimmung von Qualifikationen in der EU (Ausschreibung)

CEDEFOP, das Europäische Zentrum für die Förderung der Berufsbildung in Griechenland, schreibt einen Auftrag in Bezug auf die Steuerung der Systeme zur Antizipierung und Abstimmung von Qualifikationen in der EU aus.


Antragsfrist 01.07.16
Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen für Projekte zur Förderung von Arbeitsuchenden über 35 Jahren (Ausschreibung)

Die EU-Kommission hat am 27.04. 2016 eine Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen für Projekte zur Förderung von Arbeitsuchenden über 35 Jahren veröffentlicht.


EWSA über eine stärkere Integrationspolitik

Am 27.04.2016 hat der Europäische Wirtschafts- und Sozialausschuss (EWSA) sich zu einer verstärkten Integrationspolitik geäußert.


EU-Parlament zur Anerkennung von Hausangestellten und Pflegepersonal

Das Europäische Parlament hat am 28.04.2016 eine Entschließung zur EU-weiten Anerkennung der Arbeit von weiblichen Hausangestellten und Pflegepersonal verabschiedet.


Eurostat: Europa 2020-Beschäftigungsindikatoren

Das statistische Amt der EU (Eurostat) hat am 26.04.2016 den jährlichen Bericht über die Europa 2020-Beschäftigungsindikatoren veröffentlicht.


Bericht des Europäischen Parlaments zum Thema Frauenarmut

Am 19.04.2016 hat das Europäische Parlament einen Bericht zum Thema Frauenarmut angenommen.


EU-Parlament über Erasmus+ und andere Instrumente zur Förderung der Mobilität in der beruflichen Aus-und Weiterbildung

Das Europäische Parlament hat am 12.04.2016 eine Ent-schließung über Erasmus+ und andere Instrumente zur För-derung der Mobilität in der beruflichen Aus-und Weiterbildung angenommen.


Europaweite Kampagne zur Förderung des gesunden Arbeitens und Alterns

Die EU-Kommission hat am 15.04.2016 die europaweite Kampagne „gesunde Arbeitsplätze – für jedes Alter 2016-2017“ gestartet.


Antragsfrist 30.06.16
Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen für Projekte zum Informationsaustausch und an Jugendliche gerichtete Sensibilisierungsmaßnahmen zu den Angeboten unter der Jugendgarantie (Ausschreibung)

Die EU-Kommission hat am 08.04.2016 eine Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen für Projekte zum Informationsaustausch und zu den Angeboten unter der Jugendgarantie veröffentlicht.


Antragsfrist 10.06.16
EaSI: Unterstützung der Europäischen Plattform für die Bekämpfung von nicht angemeldeter Erwerbstätigkeit (Ausschreibung)

Im Rahmen des EaSI-Programms schreibt die Europäische Kommission einen Auftrag zur Unterstützung der Europäischen Plattform für die Bekämpfung von nicht angemeldeter Erwerbstätigkeit aus.


Eurostat: Arbeitslosenquote im Euroraum bei 10,3%

Das statistische Amt der EU (Eurostat) hat am 04.04.2016 einen Bericht über die Arbeitslosenquote in der EU veröffentlicht.


Antragsfrist 26.06.16
Öffentliche Konsultation zur Bewertung der Europäischen Stiftung für Berufsbildung (ETF) im Zeitraum 2011-2014 (Interessenbekundung)

Die EU-Kommission hat am 01.04.2016 eine öffentliche Konsultation zur Bewertung der Europäischen Stiftung für Berufsbildung (ETF) im Zeitraum 2011-2014 gestartet.


Antragsfrist 27.05.16
Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen für Projekte zur Bildungs- und Informationsmaßnahmen zugunsten von Arbeitnehmerorganisationen (Ausschreibung)

Im Rahmen der Haushaltslinie 04 03 01 05 hat die Kommission am 23.03.2016 eine Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen zur Bildungs- und Informationsmaßnahmen zugunsten von Arbeitnehmerorganisationen veröffentlicht.


Die Ausgaben des Staates im Bereich der sozialen Sicherung machten fast ein Fünftel des BIP aus

Das statistische Amt der EU (Eurostat) hat am 22.03.2016 einen Bericht zu den Ausgaben des Staates im Bereich der sozialen Sicherung veröffentlicht.


Einrichtung einer Plattform gegen Schwarzarbeit

Das Europäische Parlament und der Rat haben am 09.03.2016 die Einrichtung einer Plattform, die Schwarzarbeit auf europäischer Ebene bekämpfen soll zugestimmt.


Europäische Kommission über die Reform der Entsenderichtlinie

Die Europäische Kommission hat am 08.03.2016 eine gezielte Überarbeitung der Vorschriften über die Entsendung von Arbeitnehmern vorgelegt.


Eurostat: Arbeitsmarktsituation von Männern und Frauen

Das statistische Amt der EU (Eurostat) hat am 07.03.2016 einen Bericht zu Thema Arbeitsmarktsituation von Männern und Frauen veröffentlicht.


Antragsfrist 08.04.16
EU-Kommission sucht Ideen zur Unterstützung von Flüchtlingen und Migranten

Die Europäische Kommission hat am 25.02.2016 den Wettbewerb 2016 zur sozialen Integration in Europa gestartet.


Antragsfrist 15.04.16
Aufforderungen zur Einreichung von Vorschlägen für Projekte zur Förderung des europäischen Bürgersinnes und der Integration von Jugendlichen in den Arbeitsmarkt durch Mobilität (Ausschreibung)

Die Kommission hat am 29.02.2016 eine Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen für Projekte zur Förderung des europäischen Bürgersinnes und der Integration von Jugendlichen in den Arbeitsmarkt durch Mobilität veröffentlicht.


Antragsfrist 27.05.16
Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen für Projekte zur Förderung von bewährten Verfahren zur Gleichstellung der Geschlechter (Ausschreibung)

Die EU-Kommission hat am 29.02.2016 im Rahmen des Justiz-Programmes eine Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen für Projekte zur Förderung von bewährten Verfahren zur Gleichstellung der Geschlechter veröffentlicht.


EU-Kommission veröffentlicht Länderberichte im Rahmen des Europäischen Semesters 2016

Die Europäische Kommission hat am 26.02.2016 die Länderberichte im Rahmen des Europäischen Semesters 2016 veröffentlicht.


EURES-Netzwerk: Arbeitskräftemobilität als Mittel gegen Arbeitslosigkeit

Das Europäisches Parlament at am 25.02.2016 eine Überarbeitung des Europäischen Beschäftigungsnetz (EURES) beschlossen.


Die Prioritäten des Europäischen Parlaments für 2016 im Bereich Soziales

Das Europäische Parlament hat am 25.02.2016 seine Prioritäten im Bereich Soziales für 2016 in Form einer Entschließung verabschiedet.


Entschließung des Rats zur Förderung der sozioökonomischen Entwicklung und Inklusion durch Bildung

Der Rat der Europäischen Union hat am 24.02.2016 eine Entschließung zur Förderung der sozioökonomischen Entwicklung und Inklusion durch Bildung verabschiedet.


Sozialkommissarin Thyssen spricht in Berlin über Flüchtlinge im Arbeitsmarkt

EU-Kommissarin Marianne Thyssen wird vom 25.-26. 02.2016 in Berlin mit Regierungsvertretern und Sozialpartnern zusammentreffen um das Thema Flüchtlinge im Arbeitsmarkt zu behandeln.


WZB zur global-soziale Marktwirtschaft und zur Flüchtlingskrise (Tagung)

Das Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung organisiert am 11.03.2016 in Bonn einen Vortrag zum Thema „Global-soziale Marktwirtschaft und die Flüchtlingskrise“.


IMK-Forum 2016: „Die Zukunft der Volkswirtschaften: Digital, Flexibel und Nachhaltig?“ (Tagung)

Das Institut für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK) organisiert am 17.03.2016 in Berlin den IMK-Forum zum Thema: „Die Zukunft der Volkswirtschaften: Digital, Flexibel und Nachhaltig?“


Europäischen Gespräch 2016 „Europe can do better“ (Tagung)

Die Hans Böckler Stiftung organisiert vom 14.-15.04.2016 in Brüssel eine Fachveranstaltung zum Thema „Europa kann es besser!“ ("Europe can do better").


Bericht für die EU-Kommission zu den Rechten von Hausangestellten und Pflegepersonal

Das Europäische Parlament hat am 18.02.2016 einen Bericht zu den Rechten von Hausangestellten und Pflegepersonal in der EU verabschiedet.


Öffentliche Anhörung über die Integration der Flüchtlinge in den Arbeitsmarkt

Das Europäische Parlament hat am 18.02.2016 eine öffentliche Anhörung über die Integration der Flüchtlinge in den Arbeitsmarkt gehalten.


Die europäische Veranstaltung zur Jugend 2016 (Tagung)

In Straßburg organisiert das Europäische Parlament vom 20.-21. Mai 2016 eine Veranstaltung zum Thema europäische Jugend.


Antragsfrist 22.03.16
EaSI: Vorbereitende Maßnahme "Soziale Solidarität für soziale Integration" (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms der Europäischen Union für Beschäftigung und soziale Innovation (EaSI) schreibt die Europäische Kommission eine vorbereitende Maßnahme für "Soziale Solidarität für soziale Integration" aus.


Antragsfrist 18.03.16
Fachveranstaltung zum europäischen Berufsausweis (Tagung)

Die Europäische Kommission organisiert am 18.03.2016 in Brüssel eine Fachveranstaltung zum europäischen Berufsausweis.


Jahresbericht zu Erasmus + veröffentlicht

Die Kommission hat den Jahresbericht 2014 zu dem Programm Erasmus + veröffentlicht, welcher die im ersten Jahr nach Anlaufen des Programms erzielten Ergebnisse dargestellt.


EU-Initiative zur Bekämpfung von Schwarzarbeit

Das Parlament hat am 02.02.2016 dem Vorschlag der Europäischen Kommission zur Bekämpfung von Schwarzarbeit zugestimmt.


Die Verbesserung der Umsetzung von lebenslangem Lernen auf allen Ebenen (Tagung)

Vom 07.-08.03.2016 findet die letzte Veranstaltung des zweijährigen Projects LLL-Hub Projects zum Thema „die Verbesserungen und der Förderung des lebenslange Lernen auf verschieden Ebenen“ in Mechelen, Belgien statt.


Forum der deutschsprachigen Nationalen Agenturen für das EU-Programm Erasmus+ zu Inklusion und Bildung (Tagung)

In Wien findet vom 14.-15.03.2016 das erste deutschsprachige Forum „Inklusion und Bildung“ statt. Das Forum ist eine Kooperationsinitiative aller deutschsprachigen Nationalagenturen für Erasmus+ Bildung und Jugend.


Antragsfrist 22.04.16
Öffentliche Konsultation bezüglich dem Mobilitätsprogram DEEA und mögliche EU-Maßnahmen zur Förderung der Mobilität junger Arbeitskräfte (Interessenbekundung)

Die EU-Kommission hat am 22.01.2016 eine Öffentliche Konsultation zum Mobilitätsprogramm DEEA und zu möglichen EU-Maßnahmen zur Förderung der europäischen Mobilität junger Arbeitskräfte gestartet.


Europäische Kommission präsentiert den Beschäftigungs- und Sozialbericht 2015

Die EU-Kommission hat am 21.01.2016 den Beschäftigungs-und Sozialbericht 2015 vorgestellt.


Europäischer Berufsausweis: Mehr Arbeitskräftemobilität in der EU

Am 18.01.2016 wurde die Nutzung des Europäischen Berufsausweis (EBA) für fünf Berufe durch die jeweiligen Durchführungsverordnungen der Euromischen Kommission anerkannt.


Europäische Kommission veröffentlicht Informationsblatt zur sozialen Säule der Wirtschafts- und Währungsunion

Die EU-Kommission hat am 13.01.2016 ein Informationsblatt zur geplanten Säule der Wirtschafts- und Währungsunion (WWU) zu sozialen Rechten veröffentlicht.


Antragsfrist 15.09.20
Evaluierung der Aktivitäten der Generaldirektion Regionalpolitik und Stadtentwicklung (Interessenbekundung)

Die Generaldirektion Regionalpolitik und Stadtentwicklung hat einen Aufruf zur Interessenbekundung für eine Anbieterliste im Bereich der Evaluierung im Zusammenhang mit ihren Aktivitäten veröffentlicht.


Migration bringt Beschäftigung in Deutschland auf Rekordhöhe

Im Jahr 2015 waren in Deutschland etwa 43 Millionen Menschen in Beschäftigung. Gleichzeitig sind die Arbeitslosenzahlen auf dem niedrigsten Stand seit 1992. Für das kommende Jahr rechnen Experten mit noch mehr Erwerbstätigen.


Antragsfrist 08.02.16
Eurofound: Wichtige Berufe in der europäischen Fertigung (Studie)

Eurofound, die Europäische Stiftung zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen in Dublin, schreibt einen Studienauftrag zum Thema "Betrachtung einiger wichtiger Berufe in der europäischen Fertigung" aus.


Rückblick auf die beschäftigungs- und sozialpolitischen Entwicklungen in Europa 2015 (Tagung)

Die EU-Kommission organisiert am 21.01.2016 eine Konferenz in Brüssel unter dem Titel „Ein Rückblick auf die beschäftigungs- und sozialpolitischen Entwicklungen in Europa 2015“.


Antragsfrist 15.01.16
EaSI: Europäisches Kompetenzzentrum für Arbeitsrecht, Beschäftigung und Arbeitsmarktpolitik (Ausschreibung)

Die GD Beschäftigung, Soziales und Integration schreibt im Rahmen des EU-Programms für Beschäftigung und soziale Innovation (EaSI) die Einrichtung eines europäischen Kompetenzzentrums für Arbeitsrecht, Beschäftigung und Arbeitsmarktpolitik aus.


Stellungnahme des Deutschen Vereins zum Vorschlag der Europäischen Kommission für eine Empfehlung des Rates zur Wiedereingliederung Langzeitarbeitsloser in den Arbeitsmarkt

Der Deutsche Verein für öffentliche und private Fürsorge e. V. hat am 23.11.2015 eine Stellungnahme zum Vorschlag der EU-Kommission für eine Empfehlung des Rates zur Wiedereingliederung Langzeitarbeitsloser in den Arbeitsmarkt veröffentlicht.


Antragsfrist 17.02.16
Öffentliche Konsultation zur Verbesserung der Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben (Interessenbekundung)

Die EU-Kommission hat am 18.11.2015 eine öffentliche Konsultation zu möglichen Aktionen für bessere Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben für arbeitende Eltern und für pflegende Angehörige veröffentlicht.


Antragsfrist 18.03.16
EaSI – EURES: Gezieltes Mobilitätsprogramm (Ausschreibung)

Die EU-Kommission hat am 16.11.2015 im Rahmen des Programms für Beschäftigung und soziale Innovation (EaSI) eine Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen für ein gezieltes Mobilitätsprogramm veröffentlicht.


Antragsfrist 26.02.16
Erasmus+: Partnerschaften für branchenspezifische Fähigkeiten (Ausschreibung)

Die EU-Kommission hat im Rahmen des Programms für allgemeine und berufliche Bildung, Jugend und Sport Erasmus+ eine Ausschreibung für Partnerschaften für branchenspezifische Fähigkeiten veröffentlicht.


Studie zu Renteneinkommen in Europa zeigt große Unterschiede

Laut der Studie „Altern in Europa – Unterstützende Politiken für eine integrative Gesellschaft“ vom 04.11.2015 geben in mehreren europäischen Ländern über 50 Prozent der Haushalte an, finanzielle Probleme zu haben.


Jugendbeschäftigungsinitiative für 2016 gefährdet

Das Europäische Parlament möchte die EU Fördergelder zum Kampf gegen Jugendarbeitslosigkeit für das Jahr 2016 aufstocken, die Mitgliedstaaten hingegen werden das Programm eventuell nicht verlängern.


Bertelsmann-Studie: Kinder und Jugendliche sind größte Verlierer der Krise

Die Bertelsmann-Stiftung hat am 27.10.2015 eine Studie zur sozialen Gerechtigkeit in der EU veröffentlicht.


Antragsfrist 30.11.15
EaSI: Integrierte Erbringung von Sozialleistungen zur Aktivierung von Mindesteinkommensempfängern auf dem Arbeitsmarkt (Studie)

Im Rahmen des Programms für Beschäftigung und soziale Innovation (EaSI) schreibt die Europäische Kommission einen Studienauftrag zum Thema "integrierte Erbringung von Sozialleistungen zur Aktivierung von Mindesteinkommensempfängern auf dem Arbeitsmarkt" aus.


Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen für das Erasmus+ Programm 2016 (Ausschreibung)

Die EU-Kommission hat am 20.10.2015 die Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen für das Programm Erasmus+ 2016 für Projekte zu Bildung, Jugend und Sport veröffentlicht.


Antragsfrist 15.01.16
Erasmus+: Unterstützung für kleine und mittlere Unternehmen, die Ausbildungsplätze anbieten (Ausschreibung)

Die EU-Kommission hat am 15.10.2015 im Rahmen des Programms Erasmus+ eine Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen für die Unterstützung für kleine und mittlere Unternehmen, die Ausbildungsplätze anbieten, veröffentlicht.


Dreigliedriger EU-Sozialgipfel zu Jobs, Wachstum und sozialem Gleichgewicht

EU-Spitzenpolitiker und die Sozialpartner der EU kamen am 15.10.2015 im Vorfeld des Europäischen Gipfels zum dreigliedrigen Sozialgipfel zusammen.


Ergebnisse der Ratssitzung für Beschäftigung, Sozialpolitik, Gesundheit und Verbraucherschutz vom 05.10.2015

Die Ratsformation für Beschäftigung, Sozialpolitik, Gesundheit und Verbraucherschutz hat am 05.10.2015 die Themen soziale Ausrichtung der Politik, Langzeitarbeitslosigkeit, Rentenbezüge und Beschäftigungspolitik diskutiert.


Bericht über die Rentensysteme in der EU

Laut eines aktuellen Berichts der EU-Kommission vom 05.10.2015 können die Rentensysteme künftigen Generationen voraussichtlich angemessene Renten sichern.


Antragsfrist 09.11.15
CEDEFOP: Lehrlingsausbildungen: ein länderübergreifender Überblick (Studie)

Cedefop, das Europäische Zentrum für die Förderung der Berufsbildung in Thessaloniki, schreibt einen Dienstleistungsauftrag aus zum Thema "Lehrlingsausbildungen: ein länderübergreifender Überblick".


Eurostat: Mehrheit der Arbeitslosen in der EU bekommt keine Arbeitslosenhilfe

Laut der Europäischen Arbeitskräfteerhebung des europäischen Statistikamtes (Eurostat) vom 16.09.2015 bekommt die Mehrheit der Arbeitslosen in der EU keine Arbeitslosenhilfe.


Fahrplan für eine EU-Initiative zur Integration von Langzeitarbeitslosen

Die EU-Kommission hat am 15.09.2015 einen Fahrplan für eine EU-Initiative zur Integration von Langzeitarbeitslosen in den Arbeitsmarkt veröffentlicht.


Neue Prioritäten für die allgemeine und berufliche Bildung bis 2020

In einem am 1.09.2015 veröffentlichten Berichtsentwurf schlägt die Kommission vor, die europäische Zusammenarbeit auf dem Gebiet der allgemeinen und beruflichen Bildung zu verstärken und die Bildungssysteme sozial inklusiver zu gestalten.


Mangelnde Integration von Migranten in europäische Bildungssysteme

EU-Statistik zeigt erhebliche Unterschiede bei Bildungsindikatoren zwischen EU-Bürgern und Nicht- EU-Bürgern.


Antragsfrist 03.11.15
Wissenschaftliche Analyse und Beratung zur Geschlechtergleichstellung in der EU (Ausschreibung)

Die Generaldirektion Justiz und Verbraucher hat einen Auftrag für wissenschaftliche Analyse sowie Beratung zur Geschlechtergleichstellung in der EU ausgeschrieben.


Antragsfrist 05.10.15
CEDEFOP: Informationstechnologien und Arbeitsmarktinformationen in der lebenslangen Beratung (Studienauftrag)

Cedefop hat einen Studienauftrag zur verstärkten Einbeziehung von Informationstechnologien und Arbeitsmarktinformationen in die lebenslange Beratung veröffentlicht.


Antragsfrist 02.10.15
CEDEFOP: Auswirkungen der Globalisierung auf die berufliche Aus- und Weiterbildung (Studie)

Cedefop in Thessaloniki hat einen Studienauftrag zu den Auswirkungen der Globalisierung auf die berufliche Aus- und Weiterbildung ausgeschrieben.


Antragsfrist 16.11.15
Soziale Innovationen zur Unterstützung der Reform von sozialen Dienstleistungen (Ausschreibung)

Die EU-Kommission hat am 14.08.2015 eine Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen für soziale Innovationen zur Unterstützung der Reform von sozialen Dienstleistungen veröffentlicht.


Antragsfrist 12.10.15
Erasmus+: Beitrag von Sport zur Beschäftigungsfähigkeit junger Menschen (Studienauftrag)

Im Rahmen des Programms Erasmus+ hat die Exekutivagentur für Bildung, Audiovisuelles und Kultur einen Studienauftrag zum Beitrag von Sport zur Beschäftigungsfähigkeit junger Menschen im Rahmen der Strategie Europa 2020 veröffentlicht.


Antragsfrist 15.04.20
Bewertung von Beihilfeanträgen in den Bereichen Beschäftigung, Soziales und Integration (Interessenbekundung)

Die GD Beschäftigung, Soziales und Integration hat einen Aufruf zur Interessenbekundung für einzelne externe Experten zur Unterstützung der Europäischen Kommission bei der Bewertung von Beihilfeanträgen veröffentlicht.


Kommissionsfahrplan zur Verbesserung von Beruf und Familie

Die EU-Kommission hat am 03.08.2015 einen Fahrplan zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie veröffentlicht.


Antragsfrist 28.09.15
CEDEFOP: Wandel von Eigenschaften und Funktion der Berufsausbildung und Weiterbildung (Studienauftrag)

Cedefop, das europäische Zentrum für die Förderung der Berufsbildung, schreibt einen Studienauftrag zum Thema „Wandel von Eigenschaften und Funktion der Berufsausbildung und Weiterbildung in Europa“ aus.


Antragsfrist 21.09.15
Kreatives Europa: Beschäftigung in kulturellen und kreativen KMU (Studienauftrag)

Die Generaldirektion Bildung und Kultur schreibt im Rahmen des Programms „Kreatives Europa“ einen Studienauftrag zum Thema „Generierung von Wachstum und die Förderung von Beschäftigung in kulturellen und kreativen KMU“ aus.


Studie der Universität Osnabrück: Migration ist keine Frage der Sicherheit

Die Universität Osnabrück hat am 20.07.2015 im Auftrag von terre des hommes und der Welthungerhilfe eine Studie zu den Zusammenhängen zwischen Migration und Entwicklung veröffentlicht.


Antragsfrist 09.09.15
Pilotprojekt zum Auf- und Ausbau der Leistungsfähigkeit der Zivilgesellschaft der Roma (Ausschreibung)

Die GD Justiz und Verbraucher schreibt ein Pilotprojekt zum Auf- und Ausbau der Leistungsfähigkeit der Zivilgesellschaft der Roma und der Förderung ihrer Beteiligung an der Überwachung von nationalen Integrationsstrategien für Roma aus.


Antragsfrist 10.09.15
ERASMUS+: Unterstützung für europäische Netzwerke im Bereich Berufsbildung (Ausschreibung)

Im Rahmen von Erasmus+ schreibt die GD Beschäftigung, Soziales und Integration einen Auftrag aus zur Unterstützung für das Netzwerk des europäischen Bezugsrahmens für Qualitätssicherung (EQAVET) und das Netzwerk für das europäische Leistungspunktesystem für die Berufsbildung (ECVET).


Risikofaktoren an Arbeitsplätzen in Europa betreffen psychosoziale Erkrankungen und Muskel- und Skeletterkrankungen

Die Europäische Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz (EU-OSHA) hat am 25.06.2015 die Ergebnisse der zweiten europäischen Unternehmenserhebung über neue und aufkommende Risiken vorgestellt.


Weniger Arbeitnehmer benötigen Hartz IV durch Mindestlohn

Laut aktuellen Zahlen hat der Mindestlohn positive Auswirkungen auf die Zahl der Arbeitnehmer, welche auf zusätzliche Hartz IV-Bezüge angewiesen sind.


EU-Kommission zieht Vorschlag für eine Neuregelung des Mutterschaftsurlaubs zurück

Nach einer vierjährigen Blockade im Ministerrat wird die EU-Kommission ihren Vorschlag zur Ausweitung des Mutterschaftsurlaubs zurückziehen.


Kommissionsbericht über bewährte Verfahren für Beschäftigung und Sozialschutz

Die EU-Kommission hat am 18.05.2015 einen Bericht über bewährte Verfahren für Beschäftigung und Sozialschutz veröffentlicht.


EU-Immigranten fördern Deutschlands qualifizierte Arbeiterschaft

Die Anzahl der Arbeitnehmer wächst in Deutschland durch Immigration aus anderen EU-Ländern an. Dennoch fehlen den Firmen weiterhin qualifizierte Arbeitskräfte.


Jahreskonferenz der Europäischen Plattform für Rehabilitation

Vom 28.-29.05.2015 findet in Valencia die Jahreskonferenz der Europäischen Plattform für Rehabilitation zur Anpassung der Dienstleistungen für Menschen mit Behinderungen an die Bedürfnisse des Arbeitsmarkts statt.


Anspruch auf Hartz IV für EU-Ausländer liegt erneut dem EuGH vor

Dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) liegt erneut eine Entscheidung zum Anspruch auf Hartz IV für Zuwanderer/Zuwanderinnen aus einem anderen EU-Mitgliedstaat vor.


Europäischer Rechnungshof benennt Risiken bei der Umsetzung der EU-Jugendgarantie

Der Europäische Rechnungshof (EuRH) hat am 24.03.2015 seinen ersten Bericht zur EU-Jugendgarantie veröffentlicht und einige Hindernisse benannt.


Dreigliedriger Sozialgipfel: Beschäftigung, Wachstum und Investitionen für Europa

Am 19.03.2015 trafen sich in Brüssel die EU-Spitzen sowie die europäischen Sozialpartner zum ersten Sozialgipfel seit der Amtsübernahme der neuen EU-Kommission.


Antragsfrist 03.12.17
Experten für Kohäsionspolitik sowie regionale und städtische Entwicklung (Interessenbekundung)

Die Europäische Kommission hat einen Aufruf zur Interessenbekundung für eine Liste externer Experten im Bereich Kohäsionspolitik sowie regionale und städtische Entwicklung veröffentlicht.


Ergebnisse der Ministerratssitzung zu Beschäftigung, Sozialpolitik, Gesundheit und Verbraucherschutz vom 09.03.2015

Die Ratsformation für Beschäftigung, Sozialpolitik, Gesundheit und Verbraucherschutz (EPSCO) hat am 09.03.2015 u.a. Schlussfolgerungen zu integrativeren Arbeitsmärkten sowie zu Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz angenommen.


Eurostat-Statistik zur Gleichstellung der Geschlechter

Anlässlich des Weltfrauentages am 08.03.2015 hat das Statistische Amt der EU (Eurostat) ein Statistiken sowie die Ergebnisse einer Umfrage zur Geschlechtergleichstellung veröffentlicht.


Kommission veröffentlicht Ergebnisse der öffentlichen Konsultation zur Strategie Europa 2020

Die Kommission hat am 03.03.2015 die Ergebnisse der öffentlichen Konsultation zur EU-Wachstumstrategie „Europa 2020“ veröffentlicht.


Antragsfrist 15.05.15
Öffentliche Konsultation zu Dienstleistungen gegen Langzeitarbeitslosigkeit (Interessenbekundung)

Die EU-Kommission hat am 19.02.2015 eine öffentliche Konsultation zu Dienstleistungen zur Eingliederung von Langzeitarbeitslosen in den Arbeitsmarkt gestartet.


Bericht von Caritas Europa zeigt gravierende Armutszunahme in Europa

Der europäische Dachverband Caritas Europa hat am 19.02.2015 einen Bericht zur wachsenden Armut und Benachteiligung bestimmter Gruppen in Europa veröffentlicht.


Antragsfrist 04.05.15
Bereitstellung von externem Fachwissen zu "Ex-post"-Folgenabschätzung und Bewertung (Ausschreibung)

Das Europäische Parlament schreibt einen Mehrfach-Rahmenvertrag in 12 Losen über die Bereitstellung von externem Fachwissen im Bereich der "Ex-post" - Folgenabschätzung und Bewertung aus.


EU-Kommission möchte schnelleren Abruf der finanziellen Mittel der Jugendgarantie

Die EU-Kommission hat am 04.02.2015 einen Legislativvorschlag veröffentlicht, welcher den schnelleren Abruf der finanziellen Mittel der Jugendgarantie ermöglichen soll.


Studie: Zahl der an Depressionen leidenden Berufstätigen in Deutschland steigt

Laut einer Studie der Techniker Krankenkasse (TK), welche am 28.01.2015 in Berlin vorgestellt wurde, werden Erwerbstätige in Deutschland zunehmend wegen Depressionen krankgeschrieben.


Abschlussbericht des Netzwerks Soziales Unternehmertum

Das Netzwerks Soziales Unternehmertum (Social Entrepreneurship Network) hat am 28.01.2015 in Brüssel ihr Abschlussbericht sowie 15 Empfehlungen an die Politik vorgestellt.


Start der neuen ESF-Förderperiode in Deutschland

Unter dem Motto "Zusammen.Zukunft. Gestalten" haben EU-Kommissarin Marianne Thyssen und Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles am 26.01.2015 in Berlin die neue Förderperiode des Europäischen Sozialfonds in Deutschland gestartet.


Antragsfrist 31.03.15
Projekte zur Förderung von gleicher finanzieller Unabhängigkeit von Frauen und Männern (Ausschreibung)

Die EU-Kommission hat einen Aufruf zur Einreichung von Vorschlägen für Projekte zur Förderung von gleicher finanzieller Unabhängigkeit von Frauen und Männern veröffentlicht.


Quartalsbericht zur Beschäftigungssituation und sozialen Lage vom Januar 2015

Die EU-Kommission hat am 08.01.2015 ihren aktuellen Quartalsbericht zur Beschäftigungssituation und zur sozialen Lage veröffentlicht. Demnach ist der Wirtschaftsaufschwung nach wie vor verhalten.


EuGH präzisiert Begriff der Behinderung im Sinne der Antidiskriminierungsrichtlinie

Unter Behinderung fällt nach dem Urteil des EuGH vom 18.12.2014 nicht nur die Unmöglichkeit, eine berufliche Tätigkeit auszuüben, sondern auch eine Beeinträchtigung der Ausübung einer solchen Tätigkeit.


OECD-Bericht: zunehmende Einkommensunterschiede schaden deutscher Wirtschaft

Laut eines Berichts der OECD vom 09.12.2014 nehmen die Einkommensunterschiede in den meisten ihrer Länder konstant zu.


Weniger als die Hälfte der Menschen mit Behinderung im arbeitsfähigen Alter beschäftigt

Laut einer Statistik des statistischen Amtes der EU (Eurostat) vom 02.12.2014 hatten im Jahr 2011 in der EU weniger als die Hälfte der Menschen mit Behinderung im arbeitsfähigen Alter eine Beschäftigung.


Frauen, Gesundheit und Beschäftigung (Tagung)

In Brüssel findet vom 04.-06.03.2015 in Brüssel eine Konferenz des Europäischen Gewerkschaftsinstituts zum Thema „Frauen, Gesundheit und Beschäftigung“ statt.


Eurofound: Wirtschaftskrise hat neuen Gruppen den Zugang zur Gesundheitsversorgung erschwert

Ein Bericht der Europäischen Stiftung zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen vom 31.10.2014 zeigt, dass die Wirtschaftskrise der letzten Jahre neuen Gruppen den Zugang zur Gesundheitsversorgung erschwert hat.


Unterstützte Beschäftigung (Tagung)

In Lissabon findet vom 25.-27.05.2015 eine Konferenz zu unterstützender Beschäftigung für benachteiligte Menschen statt.


Kernaussagen des Berichts des Ratsausschusses für Sozialschutz 2014

Der Ministerrat hat die Schlussfolgerungen des Ausschusses für Sozialschutz bezüglich des Europa 2020 – Halbzeitberichts und dem Europäischen Semester angenommen.


Zahl der Jugendlichen ohne Arbeit gesunken

Laut der monatlichen Veröffentlichung der Arbeitslosenzahlen des Statistikamtes der EU (Eurostat) vom Oktober 2014 ist die Zahl der Jugendarbeitslosen leicht gesunken.


Dreigliedriger Sozialgipfel: Investitionen für mehr und bessere Arbeitsplätze

Im Rahmen des dreigliedrigen Sozialgipfels zwischen EU-Politikern und Sozialpartnern besteht Einigkeit über die Notwendigkeit, die Investitionstätigkeit zu verbessern und neue Arbeitsplätze zu schaffen.


Studie: Ein Viertel der Arbeitskräfte in der EU von gesundheitlichen Schäden durch arbeitsbedingten Stress bedroht

Laut einer gemeinsamen Studie der Europäischen Agenturen EU-OSHA und Eurofound ist ein Viertel aller Arbeitskräfte in der EU von gesundheitlichen Schäden durch arbeitsbedingten Stress bedroht.


Kommission billigt operationelles Programm des Bundes für den Europäischen Sozialfonds (ESF)

Die EU-Kommission hat am 21.10.2014 das operationelle Programm des Bundes für den Europäischen Sozialfonds (ESF) für die Förderperiode 2014-2020 gebilligt.


Konzept für eine EU-Plattform gegen Schwarzarbeit

Die EPSCO-Ratsformation hat sich am 16.10.2014 auf ein generelles Konzept für die Gründung einer Plattform zur Kooperation auf EU-Level gegen Schwarzarbeit geeinigt.


Antragsfrist 17.11.14
COSME: Unterstützungsbüro "Erasmus for Young Entrepreneurs" (Ausschreibung)

Die Exekutivagentur für kleine und mittlere Unternehmen (EASME) hat eine Ausschreibung für das Unterstützungsbüro "Erasmus for Young Entrepreneurs" (Erasmus für Jungunternehmer) veröffentlicht.


Politikevent und Generalversammlung des europäischen Jugend- und Sozialarbeitforums (Tagung)

Vom 02.-03.12.2014 findet in Brüssel ein Politikevent sowie die Generalversammlung des europäischen Jugend- und Sozialarbeitforums YES statt.


Quartalsbericht zur sozialen Lage in der EU zeigt Anzeichen für Erholung

Der Quartalsbericht der Kommission zur sozialen Lage in der EU zeigt in den meisten Branchen ein leichtes Beschäftigungswachstum seit Juli 2013.


Antragsfrist 28.10.14
EUROFOUND: Die geschlechtsspezifische Kluft in der Beschäftigung (Studie)

Eurofound schreibt einen Studienauftrag aus zum Thema "Die geschlechtsspezifische Kluft in der Beschäftigung: Herausforderungen und Lösungen".


Index über soziale Gerechtigkeit stellt eine “hoch explosive Situation” in Europa fest

Laut des Indexes über soziale Gerechtigkeit 2014 der Bertelsmann Stiftung hat sich das wirtschaftliche Ungleichgewicht während der Krise weiter verschärft.


Studie zur Arbeitslosigkeit in Europa: Mismatch zwischen Markt und Mensch?

Eine Studie im Auftrag der Robert Bosch Stiftung vom August 2014 untersucht die Ursachen der Jugendarbeitslosigkeit sowie mögliche Lösungsansätze.


Eröffnung des Netzwerks der öffentlichen Arbeitsverwaltungen zur Umsetzung der Jugendgarantie

Am 23.09.2014 wurde das Netzwerk der öffentlichen Arbeitsverwaltungen, welches ein wichtiger Bestandteil bei der Umsetzung der Jugendgarantie ist, eröffnet.


Erasmus-Studie: Auslandsaufenthalt halbiert die Gefahr von Arbeitslosigkeit

Eine von der EU-Kommission in Auftrag gegebene Studie vom 22.09.2014 zur Wirkung von Erasmus zeigt, dass Auslandsaufenthalte die Beschäftigungsfähigkeit und berufliche Mobilität steigern.


Bericht verdeutlicht die Bedeutsamkeit von Arbeitskräftemobilität für die Bewältigung des demografischen Wandels und des Fachkräftemangels

Ein gemeinsamer Bericht des OECD und der EU-Kommission vom 18.09.2014 verdeutlicht die Bedeutsamkeit von Arbeitskräftemobilität für die Bewältigung des demografischen Wandels und des Fachkräftemangels.


Antragsfrist 14.11.14
Leitfaden zu „Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz“ im Zusammenhang mit einer alternden Arbeitnehmerschaft

Die Europäische Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz schreibt einen Auftrag für einen Leitfaden zum Management im Bereich Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz im Zusammenhang mit einer alternden Arbeitnehmerschaft aus.


Fortschritte bei der Umsetzung der EU-Jugendgarantie

Die EU-Kommission hat am 16.09.2014 Informationen über den Stand der Umsetzung der Jugendgarantie veröffentlicht.


Antragsfrist 21.10.14
CEDEFOP: Europäische Bestandsaufnahme über die Validierung der nicht formalen und informellen Bildung 2016 (Studie)

Cedefop schreibt die Aktualisierung der europäischen Bestandsaufnahme über die Validierung der nicht formalen und informellen Bildung 2016 aus.


Kommission wertet 18 Pilotprojekte zur Jugendgarantie aus

Die EU-Kommission hat am 09.09.2014 mit den Koordinatoren von 18 Pilotprojekten ihre Erfahrungen mit der Jugendgarantie ausgewertet.


Kommission begrüßt OECD-Bericht über Bildung und Qualifikationen in der EU

Die EU-Kommission hat in einer Pressemitteilung die EU-relevanten Erkenntnisse des OECD-Berichts über Bildung und Qualifikationen, welcher am 09.09.2014 vorgestellt wurde, bestätigt.


Kontrafaktische Methoden zur Bewertung der Auswirkungen politischer Maßnahmen (Tagung)

In Rom findet vom 27.-28.11.2014 eine Konferenz unter dem Titel “Counterfactual Methods for Policy Impact Evaluation (COMPIE)” statt.


Antragsfrist 07.10.14
E-Skills für Arbeitsplätze - Kommunikations- und Sensibilisierungskampagne (Ausschreibung)

Im Rahmen dvon "COSME" schreibt die Exekutivagentur für KMU einen Auftrag für eine Kommunikations- und Sensibilisierungskampagne zum Thema "E-Skills für Arbeitsplätze" aus.


Eurofound-Studie: Arbeitsbedingungen in verschiedenen Berufsprofilen

Die EU-Agentur Eurofound hat am 20.08.2014 eine Studie zu den Arbeitsbedingungen in verschiedenen Berufsprofilen veröffentlicht.


Europäischer Jobmonitor 2014: geschlechtsspezifische Unterschiede wurden durch die Krise verringert

Laut dem Jobmonitor 2014 der europäischen Stiftung Eurofound konnten Frauen von den Veränderungen durch die Krise profitieren, indem geschlechtsspezifische Unterschiede verringert wurden.


Antragsfrist 03.11.14
Junge Talente aus dem Mittelmeerraum für europäische Gründungszentren für Mode (Ausschreibung)

Die Exekutivagentur für kleine und mittlere Unternehmen (EASME) schreibt die Einrichtung eines Programms aus, bei dem junge Fachkräfte in südlichen EU-Nachbarländern die Möglichkeit erhalten, in einem europäischen Gründungszentrum für den Textilsektor zu verbringen.


Open Days: 12. europäische Woche der Städte und Regionen (Tagung)

In Brüssel finden vom 06.-09.10.2014 im Rahmen der 12. europäische Woche der Städte und Regionen über 100 Workshops und Diskussionen statt.


Wahl und Kontrolle: Das Recht auf unabhängiges Leben (Studie)

Die Europäische Agentur für Grundrechte (FRA) hat eine Studie veröffentlicht, welche untersucht, wie Menschen mit geistigen Behinderungen oder mentalen Gesundheitsproblemen Autonomie, Inklusion und Teilhabe erfahren.


Working on Safety 2014 (Tagung)

In Glasgow, Schottland findet vom 30.09.-03.10.2014 die siebte internationale Konferenz „Working on Safety“ zur Unfallvorbeuge am Arbeitsplatz statt.


Antragsfrist 10.10.14
CEDEFOP: Datenanalyse und Informationen zu Kompetenzen und Arbeitsmärkten (Studie)

CEDEFOP, das europäische Zentrum für die Förderung der Berufsbildung, vergibt einen Dienstleistungsauftrag zum Thema „Datenanalyse und Informationen zu Kompetenzen und Arbeitsmärkten“.


Arbeitslosenquote in der EU auf niedrigstem Stand seit 2012

Die Arbeitslosenquote ist in der EU und im Euroraum rückläufig, insbesondere die Jugendarbeitslosigkeit bewegt sich aber weiter auf hohem Niveau.


Integration von Migranten in den EU-Arbeitsmarkt schwierig

Im Jahr 2013 war die Arbeitslosenquote für Nicht-EU-Bürger in der Europäischen Union erheblich höher als für EU-Bürger.


Förderung von Programmierkenntnissen soll Beitrag zur Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit leisten

Die EU-Kommission hat die Bedeutung von IKT-Kenntnissen betont. Grundlegende Programmierkenntnisse sind für das Verständnis einer eng vernetzten Welt unverzichtbar und werden in naher Zukunft für viele Arbeitsplätze benötigt.


Antragsfrist 30.09.14
CEDEFOP: Echtzeit-Informationen zum Arbeitsmarkt über Qualifikationsanforderungen (Studie)

Cedefop, das europäische Zentrum für die Förderung der Berufsbildung, vergibt einen Studienauftrag zum Thema „Echtzeit-Informationen zum Arbeitsmarkt über Qualifikationsanforderungen: Machbarkeitsstudie und funktionsfähiger Prototyp“.


Europaskepsis geht zurück, Angst vor Armut weiter verbreitet

Die erste Eurobarometer-Umfrage nach der Europawahl zeigt mehr Vertrauen der EU-Bürger in die EU-Institutionen und steigende Zuversicht hinsichtlich der Wirtschaftslage.


Antragsfrist 26.09.14
Europäisches System zur Unterstützung von Arbeitslosen (Studie)

Die Europäische Kommission, GD Beschäftigung, schreibt einen Studienauftrag zur Durchführbarkeit und zum Mehrwert eines europäischen Systems zur Unterstützung von Arbeitslosen aus.


Antragsfrist 29.08.14
EaSI: Arbeitsaufsichtssysteme für KMU in der EU (Studie)

Im Rahmen des Programms der Europäischen Union für Beschäftigung und soziale Innovation (EaSI) schreibt die GD Beschäftigung, Soziales und Integration einen Studienauftrag über die "Verbesserung der Intervention der Arbeitsaufsicht in Kleinst- und Kleinunternehmen in Bezug auf die Rechtsvorschriften zur Umsetzung der Arbeitsschutzrichtlinien" aus.


Antragsfrist 15.09.14
ERASMUS+: Qualifikationen im Bereich Sport (Studie)

Im Rahmen des Erasmus+-Programms schreibt die EACEA in Brüssel einen Studienauftrag betreffend "im Rahmen von Sportorganisationen und (sportbezogenen) Bildungseinrichtungen erworbene Qualifikationen" aus.


EU-Parlament fordert stärkere Maßnahmen zur Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit

Das EU-Parlament hat am 17.07.2014 eine Entschließung angenommen, in der es Maßnahmen zur Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit fordert. Die Hauptforderungen sind Mindeststandards für Ausbildungsstellen und angemessene Löhne.


Antragsfrist 12.09.14
Gemeinsamer Ausbildungsrahmen für Pflegeassistenten (Studie)

Im Rahmen des Aktionsprogramms im Bereich der Gesundheit schreibt die CHAFEA einen Studienauftrag betreffend die Unterstützung bei der Definition der Kernkompetenzen von Pflegeassistenten aus.


Antragsfrist 08.09.14
EUROFOUND: Nachhaltige Arbeit während des gesamten Lebens (Studie)

Eurofound, die europäische Stiftung zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen in Dublin, schreibt einen Studienauftrag zum Thema "Nachhaltige Arbeit während des gesamten Lebens" aus.


Antragsfrist 15.09.14
ERASMUS+: Bürger-Tool für Querschnittskompetenzen (Studie)

Die GD Bildung und Kultur schreibt im Rahmen des Programm Erasmus+ eine Machbarkeitsstudie für die Entwicklung eines Tools für Bürger betreffend Querschnittskompetenzen aus.


ISLSSL Europäischer Regionalkongress XI (Tagung)

Die Arbeitsrechtliche Vereinigung von Irland (ELAI) und die juristische Fakultät Sutherland organisieren vom 17.-19.09.2014 den elften ISLSSL Europäischen Regionalkongress in Dublin.


Studie zu Klischees über Migration (Zusammenfassung)

Das Migrationspolitikcenter des European University Institute in Florenz hat in einer Studie acht Klischees über Migration untersucht.


Ergebnisse der EPSCO-Ratssitzung vom 19.- 20.06.2014 (Zusammenfassung)

Die Ministerratsformation EPSCO hat sich am 19. und 20.06.2014 u.a. mit den Themen Europäisches Semester, Reformen in der Sozialpolitik, Gleichberechtigung, Jugendgarantie und Wirtschaftskrise befasst.


EU-Kommission stellt Maßnahmen für Beschäftigungsmöglichkeiten in der grünen Wirtschaft vor

Die Europäische Kommission hat am 02.07.2014 eine Mitteilung veröffentlicht, in welcher Maßnahmen zur Optimierung der Beschäftigungsmöglichkeiten in der grünen Wirtschaft vorgestellt werden.


Antragsfrist 03.09.14
Europäische Branchenräte für Kompetenzen (Ausschreibung)

Am 02.07.2014 hat die EU-Kommission im Rahmen des Programms EaSI – PROGRESS eine Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen für Europäische Branchenräte für Kompetenzen veröffentlicht.


Quartalsbericht der EU-Kommission zu Beschäftigungssituation und sozialen Lage vom Juni 2014

Der aktuelle Quartalsbericht der Kommission vom 30.06.2014 zeigt erstmals seit 2011 einen Anstieg des BIP, der Beschäftigungszahlen und des Einkommens. Trotzdem nimmt die Langzeitarbeitslosigkeit weiter zu.


Antragsfrist 15.09.14
CEDEFOP: Informationen zum Arbeitsmarkt im Rahmen der lebenslangen Beratung (Studie)

Cedefop in Thessaloniki schreibt einen Studienauftrag zur Analyse der Rolle von Informationen zum Arbeitsmarkt im Rahmen der lebenslangen Beratung aus.


Rumänen und Griechen arbeiten im EU-weiten Vergleich am meisten

Eine aktuelle Studie des französischen Forschungsinstituts Coe-Rexecode vom Juni 2014 zeigt, dass Rumänen und Griechen im EU-weiten Vergleich am meisten arbeiten.


Europa am Scheideweg. Welcher Weg zu hochwertigen Arbeitsplätzen und Wohlstand? (Tagung)

In Brüssel findet vom 24.-26.09.2014 eine Konferenz unter dem Titel „Europe at a crossroads. Which way to quality jobs and prosperity?“ statt.


Antragsfrist 21.07.14
CEDEFOP: Wirtschaftliche und soziale Kosten in Bezug auf geringqualifizierte Erwachsene in der EU (Studie)

"Wirtschaftliche und soziale Kosten in Bezug auf geringqualifizierte Erwachsene in der EU" sind das Thema eines Studienauftrags, den CEDEFOP in Thessaloniki veröffentlicht hat.


Antragsfrist 25.09.14
Drittes EU-Gesundheitsprogramm: Aufruf zur Einreichung von Projektvorschlägen zu sieben individuellen Themenbereichen (Ausschreibung)

Die EU-Kommission hat am 06.05.2014 eine Aufforderung zur Einreichung von Projektvorschlägen zu den Themen chronische Krankheiten, Alterung, Medizinpreise, Gesundheitsüberwachung und therapiebedingte Infektionen veröffentlicht.


Kommission veröffentlicht länderspezifische Empfehlungen zur Wirtschaftspolitik

Die EU-Kommission hat am 02.06.2014 länderspezifische Empfehlungen zur Wirtschaftspolitik für die einzelnen Mitgliedstaaten veröffentlicht.


Europäisches Arbeitgeberforum für Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben (Tagung)

Der Verband für Familienorganisationen in der EU (COFACE) organisiert vom 08.-09.09.2014 das Europäische Arbeitgeberforum für Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben in Helsinki.


Antragsfrist 26.08.14
Bewertung, Überwachung und Abschluss von Projekten im Bereich Regionalpolitik und Stadtentwicklung (Ausschreibung)

Die GD Regionalpolitik und Stadtentwicklung schreibt einen Dienstleistungsauftrag für die technische Unterstützung bei der Bewertung, Überwachung und beim Abschluss von Projekten u.a. im Rahmen des EFRE und des Kohäsionsfonds aus.


Positionen der Wohlfahrtsverbände zur Europawahl 2014

Anlässlich der Europawahl am 25.05.2014 haben der Deutsche Caritas Verband, der Paritätische Wohlfahrtsverband, die Diakonie Deutschland und die Arbeiterwohlfahrt, Forderungen an die Kandidatinnen/Kandidaten formuliert.


RECHTE, GLEICHSTELLUNG UND UNIONSBÜRGERSCHAFT: RECHTE VON MENSCHEN MIT BEHINDERUNGEN 2014-2020

RECHTE, GLEICHSTELLUNG UND UNIONSBÜRGERSCHAFT (REC): RECHTE VON MENSCHEN MIT BEHINDERUNGEN 2014-2020
HAUSHALTSLINIE 33 02 02: Förderung von Nichtdiskriminierung und Gleichberechtigung (BISHER: PROGRESS ANTIDISKRIMINIERUNG)

Das Rahmenprogramm RECHTE, GLEICHSTELLUNG UND UNIONSBÜRGERSCHAFT 2014-2020 führt die bisherigen Programme Daphne III, Grundrechte und Unionsbürgerschaft sowie PROGRESS Antidiskriminerung / Geschlechtergleichstellung aus der Förderperiode 2007-2013 weiter.


RECHTE, GLEICHSTELLUNG UND UNIONSBÜRGERSCHAFT: RASSISMUS, FREMDENFEINDLICHKEIT, HOMOPHOBIE, INTOLERANZ 2014-2020

RECHTE, GLEICHSTELLUNG UND UNIONSBÜRGERSCHAFT: RASSISMUS, FREMDENFEINDLICHKEIT, HOMOPHOBIE, INTOLERANZ 2014-2020
HAUSHALTSLINIE 33 02 02: Förderung von Nichtdiskriminierung und Gleichberechtigung (BISHER: GRUNDRECHTE UND UNIONSBÜRGERSCHAFT)


Antragsfrist 31.10.14
Öffentliche Konsultation zur Wachstumsstrategie Europa 2020 (Interessenbekundung)

Die Europäische Kommission hat am 05.05.2014 eine öffentliche Konsultation zur Wachstumsstrategie „Europa 2020“ gestartet.


Eurofound-Studie zu den Auswirkungen der Wirtschaftskrise auf Familien mit Kindern

Die Europäische Stiftung zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen (Eurofound) hat am 09.04.2014 eine Studie zu den Auswirkungen der Wirtschaftskrise auf Familien mit Kindern veröffentlicht.


Eurobarometer-Umfrage zeigt eine Verschlechterung der Arbeitsbedingungen in Europa

Laut einer Eurobarometer-Umfrage, welche am 24.04.2014 veröffentlicht wurde, haben sich die Arbeitsbedingungen in Europa in den letzten fünf Jahren verschlechtert.


4. IASSIDD Europakongress „Wege zur Inklusion“ (Tagung)

Vom 14.-17.07.2014 findet in Wien der 4. Europa Kongress des Internationalen Verbands für wissenschaftliche Forschung über Lern- und intellektuelle Behinderungen (IASSIDD) unter dem Motto „Wege zur Inklusion“ statt.


XX Weltkongress zur Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz 2014 (Tagung)

Vom 24.-27.08.2014 findet in Frankfurt der XX Weltkongress zur Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz unter dem Motto „Unsere Vision: Prävention nachhaltig gestalten“ statt.


Antragsfrist 13.06.14
Verbesserung des Kenntnisstandes im Bereich der Arbeitsbeziehungen (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission hat am 08.04.2014 eine Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen zur Verbesserung des Kenntnisstandes im Bereich der Arbeitsbeziehungen veröffentlicht.


Die Zukunft der EU-Strategie zur aktiven Inklusion (Tagung)

Am 16.06.2014 findet in Brüssel eine Konferenz zur Zukunft der EU-Strategie zur aktiven Eingliederung der aus dem Arbeitsmarkt ausgegrenzten Personen (AIS) statt.


EU-weite Kampagne gegen Stress am Arbeitsplatz

Die Europäische Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz hat am 07.04.2014 die Kampagne „Gesunde Arbeitsplätze – den Stress managen“ gestartet.


Familien in der Krise (Tagung)

Vom 28.-29.04.2014 findet in Athen eine Konferenz zum Thema „Familien in der Krise: Die Balance zwischen Beruf und Familie in einem schwierigen wirtschaftlichen Umfeld“ statt.


Studie: Arbeitsbedingungen und Arbeitsplatzqualität: Vergleich der Sektoren in Europa

Am 14.03.2014 hat die Europäische Stiftung zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen eine Studie veröffentlicht, welche die Arbeitsbedingungen und Arbeitsplatzqualität der verschiedenen Sektoren vergleicht.


Quartalsbericht zur Beschäftigungssituation und zur sozialen Lage zeigt kaum Verbesserungen

Laut des Quartalsberichts zur Beschäftigungssituation und sozialen Lage, welche die Kommission am 31.03.2014 veröffentlicht hat, gibt es bislang nur geringfügige Verbesserungen.


Dreigliedriger Sozialgipfel: EU-Spitzenpolitiker und Sozialpartner wollen Vertrauen in Europa wiederherstellen

Auf dem dreigliedrigen Sozialgipfel am 20.03.2014 haben EU-Spitzenpolitiker und Sozialpartner die Notwendigkeit betont, das Vertrauen in Europa wiederherzustellen.


Studie: Depressionen kosten Europäische Unternehmen 92 Milliarden Euro jährlich

Die London School of Economics und das King’s College haben am 12.03.2014 eine Studie veröffentlicht, welche die Kosten für Europäische Unternehmen durch Depressionen auf 92 Milliarden Euro jährlich berechnen.


EuGH-Urteil: Bestellmütter haben keinen Anspruch auf Mutterschaftsurlaub durch EU-Recht

Der Europäische Gerichtshof hat am 18.03.2014 entschieden, dass Mütter, die ein Kind durch eine Ersatzmutter bekommen, keinen Anspruch auf Mutterschaftsurlaub durch EU-Recht haben.


Senioren-Freiwilligenverbände im Kampf gegen Jugendarbeitslosigkeit: Fünf Best-Practice Beispiele

Am 19.03.2014 wurden im Rahmen eines CESES-Workshops fünf Best-Practice-Beispiele für die Rolle von Senioren-Freiwilligenverbänden im Kampf gegen Jugendarbeitslosigkeit vorgestellt.


Antragsfrist 04.06.14
Information, Konsultation und Mitbestimmung der Unternehmensvertreter (Ausschreibung)

Am 18.03.2014 hat die Europäische Kommission einen Aufruf zur Einreichung von Vorschlägen zur Information, Konsultation und Mitbestimmung der Unternehmensvertreter veröffentlicht.


Konferenz zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie, Fairness und der sozialen Gerechtigkeit während Rezessionen (Tagung)

Am 11.04.2014 findet in Manchester eine Konferenz zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie, Fairness und der sozialen Gerechtigkeit während Rezessionen und Sparmaßnahmen statt.


Antragsfrist 06.06.14
Bildungs- und Informationsmaßnahmen zugunsten von Arbeitnehmerorganisationen (Ausschreibung)

Am 17.03.2014 hat die Europäische Kommission eine Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen für Bildungs- und Informationsmaßnahmen zugunsten von Arbeitnehmerorganisationen veröffentlicht.


Internationale Konferenz zum Wohlbefinden am Arbeitsplatz (Tagung)

Vom 26.-28.05.2014 findet in Kopenhagen eine Konferenz zum Wohlbefinden am Arbeitsplatz statt.


Jugendgarantie: Ministerrat nimmt Qualitätsrahmen für Praktika an

Der Ministerrat hat am 10.03.2014 einen Qualitätsrahmen für Praktika angenommen, der faire Bedingungen für Praktikanten sichern soll.


Kommission fordert mehr Transparenz bei Löhnen für Frauen und Männern

Anlässlich des Internationalen Frauentags am 08.03.2014 hat die Europäische Kommission sich dafür ausgesprochen, verstärkt gegen das Lohngefälle zwischen Männern und Frauen vorzugehen.


Arbeitslosigkeit in der Eurozone weiterhin auf Rekordhöhe

Laut den aktuellen Zahlen des Statistischen Amts der EU ist die Arbeitslosigkeit innerhalb der Eurozone weiterhin auf einem Rekordhoch von 12 %.


Konferenz zur Erwerbstätigkeit im Jahr 2025: Auswirkungen derzeitiger Entwicklungen auf den Europäischen Arbeitsmarkt (Tagung)

Vom 08.-11.04.2014 organisiert die Europäische Stiftung zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen eine Konferenz in Bonn mit dem Titel „Employment 2025: How will multiple transitions affect the European labour market?“.


European Vacancy Monitor: Zunehmendes Nord-Süd-Gefälle bei freien Stellen auf dem EU-Arbeitsmarkt

Laut der jüngsten Ausgabe des European Vacancy Monitors vom 24.02.2014 zeigen die derzeitigen Entwicklungen auf dem EU-Arbeitsmarkt ein zunehmendes Gefälle zwischen den nördlichen und den südlichen Mitgliedstaaten.


EU-OECD Konferenz über Migration und Mobilität (Tagung)

Vom 24.- 25.02.2014 organisiert die Europäische Kommission gemeinsam mit der OECD eine Konferenz in Brüssel zum Thema „Migration und Mobilität: die Abstimmung der Wirtschaftsmigration mit den Bedürfnissen des Arbeitsmarktes“.


Demografie-Ausstellung von der Europäischen Kommission

Die Europäische Kommission veranstaltet vom 17.-21.03.2014 eine Demografie-Ausstellung. Diese steht erstmals der Allgemeinbevölkerung offen.


Konferenz: „Die soziale Krise der EU. Wer trägt die Kosten?“ (Tagung)

Am 12.03.2014 findet in Berlin eine Konferenz zu dem Thema „Die soziale Krise der EU. Wer trägt die Kosten?“ statt.


Regionalkonferenz „Alphabetisierung und Grundbildung in Niedersachsen“ (Tagung)

Am 27.03.2014 findet in Hannover eine Regionalkonferenz zum Thema „Europäische Impulse und regionale Praxis: Alphabetisierung und Grundbildung in Niedersachsen“ statt.


Antragsfrist 17.03.14
Erasmus+ Leitaktion 3 „Unterstützung politischer Reformen“ - Zusammenarbeit mit der Zivilgesellschaft (Ausschreibung)

Die Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen im Rahmen von Erasmus+ Leitaktion 3 - „Zusammenarbeit mit der Zivilgesellschaft“ läuft noch bis zum 17.03.2014.


Studie: Mobile EU-Bürger sind jünger und arbeiten häufiger als der Durchschnitt

Die Europäische Kommission hat am 11.02.2014 eine unabhängige Studie zur Integration mobiler EU-Bürger in sechs Städten veröffentlicht, welche die positiven Auswirkungen der Freizügigkeit auf die Städte bestätigt.


Antragsfrist 03.04.14
Erasmus+ Leitaktion 2 „Zusammenarbeit“ – Wissensallianzen, Allianzen für branchenspezifische Fertigkeiten (Ausschreibung)

Informationen zur Einreichung von Projektvorschlägen im Rahmen der Leitaktion 2 „Zusammenarbeit“ jeweils für Wissensallianzen und für Allianzen für branchenspezifische Fertigkeiten.


EaSI - PROGRESS - MIKROFINANZIERUNG UND SOZIALES UNTERNEHMERTUM 2014-2020

EaSI - PROGRESS - MIKROFINANZIERUNG UND SOZIALES UNTERNEHMERTUM 2014-2020


Antragsfrist 17.03.14
Erasmus+ Leitaktion 1 „Mobilität“ - Überblick (Ausschreibung)

Informationen zur Einreichung von Projektvorschlägen im Rahmen der Leitaktion 1 „Mobilität“ - alle Bereiche (allgemeine und berufliche Bildung sowie Jugend).


Konferenz zu den neuen Bestimmungen über die Vergabe öffentlicher Aufträge und Konzessionen (Tagung)

Am 19.03.2014 findet in Brüssel eine Konferenz zu den neuen Europäischen Bedingungen über die Vergabe öffentlicher Aufträge und Konzessionen statt.


Einigung über die verstärkte Zusammenarbeit von öffentlichen Arbeitsverwaltungen

Ausschuss der Ständigen Vertreter des Rates (COREPER) hat dem vorläufigen Beschluss zur Stärkung der Zusammenarbeit der öffentlichen Arbeitsverwaltungen (ÖAV) zugestimmt.


Konferenz zur Modernisierung der Berufsanerkennungsrichtlinie (Tagung)

Am 12.02.2014 findet in Brüssel eine Konferenz zur Modernisierung der Berufsanerkennungsrichtlinie unter dem Stichwort „Sichere Mobilität“ statt.


Ausschöpfung des vollen Potenzials der Vielfalt am Arbeitsplatz: kultur-, alters-, geschlechts- und behinderungsspezifische Aspekte (Tagung)

Der EWSA organisiert am 21.02.2014 in Berlin eine Veranstaltung zur „Ausschöpfung des vollen Potenzials der Vielfalt am Arbeitsplatz: kultur-, alters-, geschlechts- und behinderungsspezifische Aspekte“.


Bessere Arbeits- und Lebensbedingungen für Saisonarbeiter in der EU

Das Europäische Parlament hat im Rahmen seiner Plenartagung am 05.02.2014 Regeln für bessere Arbeits- und Lebensbedingungen für Saisonarbeiter aus Drittländern beschlossen.


Forderung nach einer EU-weiten Strategie zum Schutz der Grundrechte von LGBTI-Personen

Im Rahmen einer Entschließung vom 04.02.2014 hat das Parlament, die EU dazu aufgefordert, eine Strategie zum Schutz der Grundrechte von lesbischen, schwulen, bi-, trans- und intersexuellen (LGBTI) Personen zu erarbeiten.


Bürgermeisterkonferenz zur Freizügigkeit (Tagung)

Am 11.02.2014 kommen Bürgermeister aus ganz Europa in Brüssel zusammen, um über die Herausforderungen der Freizügigkeit in der EU zu diskutieren.


Europäische Konferenz zur Planung des inklusiven Gemeinwesens (Tagung)

Zum Thema Umsetzung der UN Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen organisieren die Universität Siegen und die EASPD vom 27.-28.03.2014 eine Konferenz in Siegen.


Kommission hat ersten EU-Korruptionsbekämpfungsbericht veröffentlicht

Die Europäische Kommission hat am 03.02.2014 die Ergebnisse des ersten EU-Korruptionsbekämpfungsberichts veröffentlicht.


Mitgliedstaaten sind aufgerufen, das IAO-Übereinkommen über menschenwürdige Arbeit für Hausangestellte rasch umzusetzen

Die Kommission hat am 28.01.2014 die Annahme eines Beschlusses durch den Rat, der der Ratifizierung des IAO-Übereinkommens über menschenwürdige Arbeit für Hausangestellte den Weg bereiten soll, begrüßt.


Antragsfrist 17.03.14
Erasmus+ Leitaktion 3 „Unterstützung politischer Reformen“ - Zusammenarbeit der Zivilgesellschaft auf dem Gebiet der allgemeinen und beruflichen Bildung (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission hat am 29.01.2014 einen Aufruf zur Einreichung von Vorschlägen im Rahmen des Programms Erasmus+ Leitaktion 3 „Unterstützung politischer Reformen“ veröffentlicht.


Qualitätssicherung in Hochschulen und Berufsbildungseinrichtungen

Die Mitgliedstaaten sollten die Qualitätssicherung in Hochschulen und Berufsbildungseinrichtungen verbessern; so das Fazit zweier Berichte, die die Kommission am 28.01.2014 veröffentlicht hat.


Kommission und Wirtschaft vereinbaren mehr digitale Ausbildungsplätze zu schaffen

Vertreter der Kommission und der Wirtschaft haben im Rahmen des Wirtschaftsforums in Davos sich darauf geeinigt, die Zusammenarbeit bei der Schaffung von Ausbildungs- und Arbeitsplätzen in der digitalen Wirtschaft auszuweiten.


Evaluierung und Monitoring von Lehrstellen und Praktikumsprogrammen (Tagung)

Die Europäische Kommission bietet eine Veranstaltung zur Verbesserung des Know-hows über die Bewertung von Lehrstellen- und Praktikumsprogrammen an. Die Veranstaltung findet vom 04.02-05.02.2014 in Brüssel statt.


Hilfe bei der Antragstellung (2014) für Projekte im Rahmen von Erasmus+ (Tagung)

Die Nationalen Agentur Bildung für Europa beim BIBB (NA beim BIBB) bietet im Rahmen einer Veranstaltung, die am 06.02.2014 in Bonn stattfindet, Hilfe bei der Antragstellung für Projekte im Rahmen von Erasmus+.


Entwicklungen in Beschäftigung und Gesellschaft in Europa 2013

Die EU-Kommission hat am 21.01.2014 den Bericht über die Entwicklungen in Beschäftigung und Gesellschaft in Europa 2013 veröffentlicht.


EU-Kommission will das Vorhandensein steuerlicher Diskriminierung bei grenzüberschreitender Mobilität überprüfen

Die Kommission will die Steuervorschriften der Mitgliedstaaten prüfen, um die Arbeitskräftemobilität zu erleichtern. Dies geht aus einer Mitteilung vom 20.01.2014 hervor.


Bericht der Kommission: Stand zur Umsetzung der Gleichbehandlungsrichtlinien

Die EU-Kommission hat am 17.01.2014 einen Bericht über den Stand der Umsetzung der EU-Vorschriften in den Mitgliedstaaten gegen jegliche Form der Diskriminierung veröffentlicht.


Kommissionsvorschlag zur Reform des EU-Jobnetzwerks

Die Kommission hat am 17.01.2014 vorgeschlagen, das europäische Webportal für berufliche Mobilität (EURES) auszubauen.


Antragsfrist 30.04.14
ERASMUS+ Leitaktion 2 „Zusammenarbeit“ (Ausschreibung)

Informationen zur Einreichung von Projektvorschlägen für Erasmus+ Leitaktion 2 – „Strategische Partnerschaften in den Bereichen allgemeine und berufliche Bildung sowie Jugend“.


Strengere Arbeitskontrollen zur Bekämpfung von Schwarzarbeit

Das EU-Parlament hat auf seiner Plenartagung 14.01.2014 eine nicht-bindende Entschließung angenommen, die strengere Arbeitskontrollen fordert, um Schwarzarbeit und Sozialdumping zu bekämpfen.


Antragsfrist 31.01.14
Umfrage zum Programm für Beschäftigung und soziale Solidarität der EU – PROGRESS

Die EU-Kommission hat zur Teilnahme an einer Onlineumfrage zur Evaluierung des PROGRESS-Programms im Jahr 2013 aufgerufen.


Arbeitnehmerfreizügigkeit: EU-Leitfaden soll Klarheit bei Sozialleistungen für Zuwanderer schaffen

Die EU-Kommission hat am 13.01.2014 einen Leitfaden veröffentlicht, der den nationalen Behörden helfen soll, den gewöhnlichen Aufenthaltsorts neuer Zuwanderer aus der EU zu bestimmen.


Klaffende Lücke zwischen vorhandenen und geforderten Qualifikationen in der EU

Die Ergebnisse einer am 13.01.2014 präsentierten Studie von McKinsey zeigen, dass es eine klaffende Lücke zwischen vorhandenen und geforderten Qualifikationen auf dem Arbeitsmarkt in der EU gibt.


Erster EU-Mobilitätsanzeiger veröffentlicht

Die Europäische Kommission hat in Kooperation mit Eurydice die Ergebnisse des ersten „Mobilitätsanzeigers“ der EU veröffentlicht.


Europa in der Kinder- und Jugendhilfe (Tagung)

Die Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe - AGJ organisiert vom 03.-05.06.2014 in Berlin den 15. Deutschen Kinder- und Jugendhilfetag unter dem Motto „24/7 Kinder- und Jugendhilfe. viel wert. gerecht. wirkungsvoll".


Struktur- und Investitionsfonds: Kommission stärkt Rolle der Partner

Ein von der EU-Kommission am 07.01.2014 vorgelegter Verhaltenskodex soll die Zusammenarbeit zwischen den Behörden der Mitgliedstaaten und deren Partnern bei Planung und Durchführung von EU-finanzierten Projekten stärken.


Antragsfrist 15.05.14
Hochschulzusammenarbeit mit Drittländern (Ausschreibung)

Die EACEA hat eine Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen für das "Kooperationsprogramm im Bildungsbereich im Rahmen des Instruments für die Zusammenarbeit mit Industrieländern" veröffentlicht.


Arbeitnehmerfreizügigkeit ab 1. Januar 2014

Die Europäische Kommission äußerte sich am 01.01.2014 zur Aufhebung der Beschränkungen der Arbeitnehmerfreizügigkeit für Rumänien und Bulgarien.


Antragsfrist 02.05.17
ERASMUS+ / Leitaktion 2 - ZUSAMMENARBEIT - Allianzen für branchenspezifische Fertigkeiten

ERASMUS+ / Leitaktion 2 - ZUSAMMENARBEIT - Allianzen für branchenspezifische Fertigkeiten

Der Aufruf 2017 der ERASMUS+ - Aktion "
Allianzen für branchenspezifische Fertigkeiten" wurde im Rahmen einer spezifischen Ausschreibung der Exekutivagentur Bildung, Audiovisuelles und Kultur veröffentlicht. Die Einreichfrist endet am 02.05.2017.


ERASMUS+ / Leitaktion 3 - UNTERSTÜTZUNG POLITISCHER REFORMEN - Unterstützung für europäische Politik-Instrumente (Allgemeine und berufliche Bildung)

ERASMUS+ / Leitaktion 3 - UNTERSTÜTZUNG POLITISCHER REFORMEN - Unterstützung für europäische Politik-Instrumente (Allgemeine und berufliche Bildung)


ERASMUS+ / Leitaktion 3 - UNTERSTÜTZUNG POLITISCHER REFORMEN - Zusammenarbeit der Zivilgesellschaft (Allgemeine und berufliche Bildung)

ERASMUS+ / Leitaktion 3 - UNTERSTÜTZUNG POLITISCHER REFORMEN - Zusammenarbeit der Zivilgesellschaft (Allgemeine und berufliche Bildung)

Die EACEA hat den Aufruf zur Einreichung von Vorschlägen, EACEA/37/2016, Leitaktion 3 - Unterstützung politischer Reformen, Zusammenarbeit der Zivilgesellschaft für den Bereich Jugend mit Einreichfrist am 29.11.2016 veröffentlicht.


Antragsfrist 05.04.17
ERASMUS+ / Leitaktion 1 - MOBILITÄT (Überblick - ohne JUGEND)

ERASMUS+ / Leitaktion 1 - MOBILITÄT (Überblick - ohne JUGEND)

Im Rahmen des allgemeinen Aufrufs 2017 für das Programm ERASMUS+ wurden die folgenden Fristen für die Leitaktion 1 veröffentlicht:

Leitaktion 1:
Mobilität von Einzelpersonen im Bereich Jugend: 02.02.2017;
Mobilität von Einzelpersonen im Bereich allgemeine und berufliche Bildung: 02.02.2017;
Mobilität von Einzelpersonen im Bereich Jugend: 26.04.2017;
Mobilität von Einzelpersonen im Bereich Jugend: 04.10.2017;
Gemeinsame Masterabschlüsse: 16.02.2017;
Großveranstaltungen Europäischer Freiwilligendienst: 05.04.2017.


Antragsfrist 29.03.17
ERASMUS+ / Leitaktion 2 - ZUSAMMENARBEIT (Überblick - ohne JUGEND)

ERASMUS+ / Leitaktion 2 - ZUSAMMENARBEIT (Überblick - ohne JUGEND)

Im Rahmen des allgemeinen Aufrufs 2017 für das Programm ERASMUS+ wurden die folgenden Fristen veröffentlicht:

Strategische Partnerschaften im Bereich Jugend: 02.02.2017;
Strategische Partnerschaften in den Bereichen allgemeine und berufliche Bildung: 29.03.2017;
Strategische Partnerschaften im Bereich Jugend: 26.04.2017;
Strategische Partnerschaften im Bereich Jugend: 04.10.2017;
Wissensallianzen, Allianzen für branchenspezifische Fertigkeiten: 28.02.2017;
Kapazitätsaufbau im Bereich Hochschulbildung: 09.02.2017;
Kapazitätsaufbau im Bereich Jugend: 08.03.2017.


ERASMUS+ / Leitaktion 3 - UNTERSTÜTZUNG POLITISCHER REFORMEN (Überblick ohne JUGEND)

ERASMUS+ / Leitaktion 3 - UNTERSTÜTZUNG POLITISCHER REFORMEN (Überblick ohne JUGEND)


Antragsfrist 17.05.17
ERASMUS+ / Leitaktion 1 - MOBILITÄT - MOBILITÄTSCHARTA FÜR DIE BERUFLICHE AUS- UND WEITERBILDUNG 2015-2020

ERASMUS+ / Leitaktion 1 - MOBILITÄT - MOBILITÄTSCHARTA FÜR DIE BERUFLICHE AUS- UND WEITERBILDUNG 2015-2020 (Leonardo)

Der Aufruf zur Einreichung von Anträgen auf die Mobilitätscharta in der Berufsbildung durch die Europäische Kommission erfolgt jährlich. Die nächste Antragsfrist endet am 17.05.2017. Ein Antragsformular zum Ausfüllen steht voraussichtlich im März 2017 zur Verfügung.

Ziel der Mobilitätscharta ist es, den Prozess der Internationalisierung der Berufsbildung in Europa zu fördern. Einrichtungen mit nachweislich guter Erfahrung in der Durchführung von Projekten sowie definierten Zielen für die Weiterentwicklung ihrer internationalen Arbeit können durch die Mobilitätscharta vereinfachte Bedingungen für die Beantragung von Fördermitteln und die Berichterstattung erhalten.
Mit einer Mobilitätscharta aus dem Jahr 2017 kann erstmals in im Jahr 2018 ein vereinfachter Projektantrag gestellt werden.


ERASMUS+ / Leitaktion 1 - MOBILITÄT - BERUFSBILDUNG 2014-2020

ERASMUS+ / Leitaktion 1 - MOBILITÄT - BERUFSBILDUNG 2014-2020


ERASMUS+ / Leitaktion 1 - MOBILITÄT - SCHULBILDUNG 2014-2020

ERASMUS+ / Leitaktion 1 - MOBILITÄT - SCHULBILDUNG 2014-2020


ERASMUS+ / Leitaktion 1 - MOBILITÄT - ERWACHSENENBILDUNG 2014-2020

ERASMUS+ / Leitaktion 1 - MOBILITÄT - ERWACHSENENBILDUNG 2014-2020


ERASMUS+ / Leitaktion 2 - ZUSAMMENARBEIT - Strategische Partnerschaften (Erwachsenenbildung)

ERASMUS+ / Leitaktion 2 - ZUSAMMENARBEIT - Strategische Partnerschaften (Erwachsenenbildung)

Die Einreichfrist für die "Strategischen Partnerschaften in den Bereichen allgemeine und berufliche Bildung" im Rahmen des Aufrufs 2017 endet am 29.03.2017.


Antragsfrist 29.03.17
ERASMUS+ / Leitaktion 2 - ZUSAMMENARBEIT - Strategische Partnerschaften (Schulbildung)

ERASMUS+ / Leitaktion 2 - ZUSAMMENARBEIT - Strategische Partnerschaften (Schulbildung)

Die Einreichfrist für die "Strategischen Partnerschaften in den Bereichen allgemeine und berufliche Bildung" im Rahmen des Aufrufs 2017 endet am 29.03.2017.

Auch für den aktuellen Aufruf hat die Nationalagentur beim PAD wieder die Möglichkeit eingerichtet, eine Projektskizze einzusenden. Schicken Sie Ihre Projektideen bis zum 17.02.2017 ein. Entsprechend den zwei verschiedenen Antragsformularen stehen Ihnen zwei Fragebögen zur Verfügung.


Antragsfrist 28.02.17
ERASMUS+ / Leitaktion 2 - ZUSAMMENARBEIT - Wissensallianzen

ERASMUS+ / Leitaktion 2 - ZUSAMMENARBEIT - Wissensallianzen

Die EACEA in Brüssel hat den allgemeinen Aufruf für das Jahr 2017 veröffentlicht. Die Einreichfrist für Wissensallianzen endet am 28.02.2017.


Antragsfrist 15.04.14
Konsultation zur Verwirklichung eines europäischen Qualifikationsraums

Die Europäische Kommission hat eine Online-Konsultation zur Verwirklichung eines europäischen Qualifikationsraums gestartet.


Antragsfrist 28.02.14
Konsultation zur Patientensicherheit

Die Europäische Kommission hat eine Online-Konsultation zur Patientensicherheit und zur Qualität der Gesundheitsversorgung in der EU eingeleitet.


Antragsfrist 28.02.14
Ausschreibung im Rahmen von PROGRESS: Benchmarking unter Arbeitsverwaltungen (Ausschreibung)

Die Generaldirektion Beschäftigung der EU-Kommission hat eine Ausschreibung im Rahmen des PROGRESS-Programms veröffentlicht, die sich auf die Initiative PARES - Partnerschaften zwischen Arbeitsvermittlungen - bezieht.


Antragsfrist 15.01.14
Ausschreibung im Rahmen von PROGRESS: Kompetenzen für Wachstum und Arbeitsplätze sichern (Ausschreibung)

Die Generaldirektion Beschäftigung der EU-Kommission hat eine Ausschreibung im Rahmen des PROGRESS-Programms veröffentlicht, um Kompetenzen für Wachstum und Arbeitsplätze zu sichern.


Innovation Convention 2014 (Tagung)

Der von der EU-Kommission organisierte Innovationskonvent findet vom 10.-11.03.2014 in Brüssel statt. Die Anmeldung zur Veranstaltung ist nun eröffnet.


Antragsfrist 14.03.14
Aufruf zur Einreichung von Vorschlägen im Rahmen von „Erasmus+“ (Ausschreibung)

Die EU-Kommission hat den Aufruf zur Einreichung von Vorschlägen im Rahmen des neuen EU-Bildungsprogramms „Erasmus+“ (2014-2020) veröffentlicht.


Qualitätsrahmen zur Begrenzung der sozialen Folgen von Unternehmensumstrukturierungen

Mit einem von der Kommission am 13.12.2013 vorgestellten Qualitätsrahmen sollen die sozialen Folgen von Umstrukturierungen in Unternehmen stärker begrenzt werden.


Antragsfrist 20.02.14
CEDEFOP: Qualifikationssysteme und Diskrepanzen zwischen Qualifikationsangebot und -nachfrage

CEDEFOP schreibt einen Studienauftrag aus zum Thema "Leistungsmessung in Bezug auf die Qualifikationssysteme der EU-Mitgliedstaaten und Priorisierung von Diskrepanzen zwischen Qualifikationsangebot und -nachfrage".


Annahme des neuen EU-Programms für Beschäftigung und soziale Innovation

Am 05.12.2012 wurde das neue EU-Programm für Beschäftigung und soziale Innovation (EaSI) durch den EU-Ministerrat angenommen.


Fortsetzung der EU-Unterstützung für Arbeitslose bis 2020

Die finanzielle Unterstützung der EU für entlassene Arbeitskräfte im Rahmen des Europäischen Globalisierungsfonds (EGF) wird auch im Zeitraum 2014-2020 weiterlaufen. Das hat das EU-Parlament am 11.12.2013 beschlossen.


EU veröffentlicht jüngste Zahlen zum geschlechtsspezifischen Lohngefälle

Die Europäische Kommission hat am 06.12.2013 in einem Bericht die jüngsten Zahlen zum geschlechtsspezifischen Lohngefälle veröffentlicht.


EU-Ministerrat: Stärkung der Rechte entsandter Arbeitnehmer

EU-Arbeits- und Sozialminister haben sich am 09.12.2013 auf neue Regeln zur Entsendung von Arbeitnehmern geeinigt, um die Rechte entsandter Arbeitnehmer zu schützen und Sozialdumping zu verhindern.


EU-Ministerrat verabschiedet erstes Rechtsinstrument zur Integration der Roma

Der EU-Ministerrat hat am 09.12.2013 eine Empfehlung für wirksame Maßnahmen zur Integration der Roma in den Mitgliedstaaten, basierend auf dem Vorschlag der Kommission vom 26.06.2013, verabschiedet.


Eurostat veröffentlicht aktuelle Daten zur Armutslage in der EU

Die am 05.12.2013 präsentierten Daten von Eurostat, dem EU-Statistikamt, geben einen Überblick über die Armutslage in der EU im Jahr 2012.


EU-Kommission schlägt einheitliche Qualitätsstandards für Praktika vor

Die EU-Kommission hat am 04.12.2013 einen neuen europäischen Qualitätsrahmen für Praktika vorgeschlagen.


Grünes Licht nun auch vom Ministerrat für das neue Bildungsprogramm „Erasmus+“

Nachdem das neue EU-Programm für allgemeine und berufliche Bildung, Jugend und Sport „Erasmus+“ am 19.11.2013 vom EU-Parlament abgesegnet worden ist, folgte am 3.12.2013 nun auch das grüne Licht vom Ministerrat.


Antragsfrist 03.02.14
Abbruch- und Abschlussquoten in der Hochschulbildung in Europa (Studie)

Im Rahmen des Programms für lebenslanges Lernen schreibt die GD Bildung und Kultur einen Studienauftrag über Abbruch- und Abschlussquoten in der Hochschulbildung in Europa aus.


Antragsfrist 30.09.20
Experten in den Bereichen Bildung, Kultur, Jugend, Sport, EU Aid Volunteers und Bürgerschaft (Interessenbekundung)

Die Exekutivagentur für Bildung, Audiovisuelles und Kultur erstellt eine Liste zur potenziellen Auftragsvergabe an Experten für die Themen Bildung, Audiovisuelles und Kultur.


Einigung erzielt: EU-weit gleiches Recht auf Zusatzrente

Nach sechs Jahren festgefahrenen Verhandlungen haben das Europäische Parlament und die EU-Mitgliedstaaten am 26.11.2013 eine informelle Einigung zur Verbesserung der Portabilität von Zusatzrentenansprüchen getroffen.


Federführender Ausschuss beschließt Änderungsvorschläge hinsichtlich des barrierefreien Zugangs zu Websites öffentlicher Stellen

Websites öffentlicher Stellen sollen für alle zugänglich sein, einschließlich für ältere Menschen und Menschen mit Behinderungen. Dies bekräftigte der Ausschuss für Binnenmarkt und Verbraucherschutz.


Kommission will die Mitgliedstaaten bei der Umsetzung der Freizügigkeitsregeln stärker unterstützen

Die Europäische Kommission will mit dem am 25.11.2013 vorgelegten Grundsatzpapier die Mitgliedstaaten bei der praktischen Umsetzung des Bürgerrechts auf Freizügigkeit besser unterstützen.


Eurobarometerumfrage zur Qualität von Praktika

Die am 26.11.2013 veröffentlichte Eurobarometerumfrage der Europäischen Kommission beleuchtet die Erfahrungen, die junge Europäer zwischen 18 und 35 Jahren mit Praktika machen.


Europäisches Jugendevent (European Youth Event - EYE): „Ideen für ein besseres Europa“ (Tagung)

Das Europäische Parlament öffnet unter dem Motto „Ideen für ein besseres Europa“ vom 09.-11.05.2014 in Straßburg seine Türen für junge Menschen aus ganz Europa.


Annahme des COSME-Programms zur Förderung von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) durch das Europäische Parlament

Am 21.11.2013 hat das Europäische Parlament das Programm für die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen und für KMU „COSME“ für den Zeitraum von 2014 bis 2020 angenommen.


Europäisches Parlament hat dem neuen EU-Forschungsprogramm „Horizont 2020“ zugestimmt

Das Europäische Parlament hat am 21.11.2013 das künftige EU-Forschungs- und Innovationsprogramm „Horizont 2020“ gebilligt.


Europarat ruft die Mitgliedstaaten dazu auf, die umfassende Inklusion von Kindern mit Behinderungen sicherzustellen

Der Europarat forderte in seiner Empfehlung vom 16.10.2013 die Mitgliedstaaten dazu auf, sicherzustellen, dass Kinder und Jugendliche mit Behinderungen eine umfassende gesellschaftliche Teilhabe erfahren.


Zustimmung des Europäischen Parlaments: ab 2020 soll der Frauenanteil in Aufsichtsräten bei 40% liegen

Das Europäische Parlament stimmte am 20.11.2013 für eine Richtlinie der Kommission, die einen Frauenanteil von 40% in börsennotierten Aufsichtsräten vorsieht.


Europäisches Parlament stimmt für die neue Kohäsionspolitik der EU für 2014-20

Das Europäische Parlament hat am 20.11.2013 für die grundlegende Reform der europäischen Kohäsionspolitik für den Zeitraum von 2014 bis 2020 gestimmt.


Erasmus+ vom Europäischen Parlament gebilligt

Erasmus+, das neue EU-Programm für allgemeine und berufliche Bildung, Jugend und Sport, ist am 19.11.2013 vom Europäischen Parlament gebilligt worden.


Europäisches Parlament billigt den mehrjährigen Finanzrahmen der EU für 2014–2020

Das EU-Parlament hat am 19.11.2013 für den mehrjährigen Finanzrahmen (MFR) der EU für 2014-2020 gestimmt.


Europäische Kommission legt Jahreswachstumsbericht vor

Die Europäische Kommission hat am 13.11.2013 den Jahreswachstumsbericht 2014 und als Anhang hierzu den jüngsten Entwurf des Gemeinsamen Beschäftigungsberichts veröffentlicht.


Europäische Kommission legt Bericht über den EU-Globalisierungsfonds vor

Die Europäische Kommission hat am 14.11.2013 den Bericht über den Europäischen Fonds für die Anpassung an die Globalisierung (EGF) vorgelegt.


EU-Haushalt 2014: Einigung erzielt

Das EU-Parlament und der Rat haben am 11.11.2013 eine Einigung über die Festsetzung des EU-Haushalts für 2014 erzielt.


Reform der Kohäsionspolitik: Einigung erzielt

Der Ausschuss für regionale Entwicklung billigte am 07.11.2013 die mit dem Rat erzielte Einigung über die Reform der Kohäsionspolitik.


Seminar für den Austausch bewährter Praktiken hinsichtlich der europäischen Beschäftigungsstrategie (Tagung)

Die Kommission lädt am 28.11.2013 zu einem Seminar nach Brüssel ein, welches den Austausch und die Verbreitung bewährter Praktiken im Bereich der europäischen Beschäftigungspolitik ermöglichen soll.


EWSA-Plädoyer für nachhaltige Reformen und sozial sinnvolle Investitionen

Der Europäischer Wirtschafts- und Sozialausschusses (EWSA) hat in einer Pressemitteilung „Neue Wege aus der Krise finden“ auf die Notwendigkeit nachhaltiger Reformen und die Wahrnehmung sozialer Verantwortung hingewiesen.


Ausschuss für Kultur und Bildung billigt das neue EU-Förderprogramm Erasmus+

Am 05.11.2013 hat der Ausschuss für Kultur und Bildung den Kommissionsvorschlag für das neue Förderprogramm Erasmus+ gebilligt.


Europäische Kommission veröffentlicht Herbst-Wirtschaftsprognose 2013

Die am 05.11.2013 vorgestellte Wirtschaftsprognose der Kommission meldet eine allmähliche Erholung der europäischen Wirtschaft.


Studie der EU-Kommission kommt zum Ergebnis, dass die Furcht in Europa vor dem sogenannten „Wohlfahrtstourismus“ unbegründet ist

Einer von der EU-Kommission in Auftrag gegebenen Studie nach nehmen Einwanderer aus EU-Mitgliedstaaten nicht unbedingt mehr Sozialleistungen in ihrem neuen EU-Heimatland in Anspruch als Einheimische.


Fünfte Europäische Konferenz zu personen- und haushaltsbezogenen Dienstleistungen (Tagung)

Die „European Federation for Services to Individuals“ und der Europäische Wirtschafts- und Sozialausschuss laden vom 11.-12.11.2013 nach Brüssel zur 5. EU-weiten Konferenz zu personen- und haushaltsbezogenen Dienstleistungen ein.


Europäisches Parlament und Rat vereinbaren neue Regelungen, die Saisonarbeitskräften aus Drittländern mehr soziale Rechte und bessere Arbeitsbedingungen zusichern sollen

Der am 29.10.2013 von Vertretern des Parlaments und des Rates vereinbarte Gesetzesentwurf soll die Sozial- und Arbeitsrechte sowie die Aufenthaltsbedingungen von Saisonarbeitskräften aus Drittländern verbessern.


Neue Publikation von Eurostat "Intelligenter, grüner und integrativer? – Indikatoren zur Unterstützung der Europa 2020-Stategie"

Das europäische Statistikamt Eurostat hat am 29.10.2013 eine neue Publikation „Smarter, greener, more inclusive? - Indicators to support the Europe 2020 strategy“ veröffentlicht.


Internationale Fachtagung des Bundesinstituts für Berufsbildung “Work-based Learning in Europe (Tagung)“

Die internationale Fachtagung des Bundesinstituts für Berufsbildung "Work-based Learning in Europe - Erneuerung der Traditionen" findet vom 04.-05.12.2013 in Bonn statt.


Forderung des Parlaments nach einer besseren Koordinierung der Wirtschafts- und Haushaltspolitik

Das Europäische Parlament forderte in seiner Entschließung vom 23.10.2013 die bessere Koordinierung der Wirtschafts- und Haushaltspolitik, um Wachstum, Beschäftigung und Investitionen zu fördern.


Tripartiter Sozialgipfel: Die Staats- und Regierungschefs und die Sozialpartner einigten sich auf eine stärkere soziale Dimension der EU

Am 24.10.2013 trafen sich die Staats- und Regierungschefs mit den Sozialpartnern für gemeinsame Gespräche über die Stärkung der Sozialdimension der EU.


Kommission beschließt Arbeitsprogramm für 2014

Die Europäische Kommission hat am 22.10.2013 ihr Arbeitsprogramm für 2014 beschlossen, in dem alle wachstumsfördernden Vorschläge, die in den kommenden Monaten vorrangig abgeschlossen werden sollen, ausgewiesen sind.


EaSI - PROGRESS - SOZIALSCHUTZ, SOZIALE INKLUSION, ARMUTSBEKÄMPFUNG UND -VERMEIDUNG 2014-2020

EaSI - PROGRESS, SOZIALSCHUTZ, SOZIALE INKLUSION, ARMUTSBEKÄMPFUNG UND -VERMEIDUNG 2014-2020


Fachveranstaltung „EU-Förderung für Engagement und Partizipation in Europa“ (Tagung)

Die von der Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland organisierte Fachveranstaltung zu den EU-Programmen zur Förderung des Engagements und der Partizipation in Europa findet am 12.11.2013 in Berlin statt.


Antragsfrist 11.12.13
Wettbewerb der Europäischen Kommission zu sozialen Innovationen geht dieses Jahr in die 2. Runde (Ausschreibung)

Die Wettbewerbsausschreibung der Kommission „European Social Innovation Competition“ will die besten sozial innovativen Projekte auszeichnen, die helfen, Menschen in Arbeit zu bringen oder die neue Formen der Arbeit schaffen.


Regionalkonferenz für Mittel- und Ostdeutschland „Bildung Älterer und generationsübergreifendes Lernen“ (Tagung)

Die Deutsche Nationale Koordinierungsstelle Europäische Agenda für Erwachsenenbildung und das Institut für Bildung, Kultur und Organisationsentwicklung veranstalten eine Konferenz zur Erwachsenenbildung am 14.11.2013 in Leipzig.


Rat für Beschäftigung und Soziale Angelegenheiten billigt die Schlussfolgerungen des Ausschusses für Sozialschutz hinsichtlich der Entwicklung der Sozialschutzpolitik der EU-Mitgliedstaaten

Der Rat für Beschäftigung und Soziale Angelegenheiten hat die Schlussfolgerungen des Ausschusses für Sozialschutz „Report on the development of social protection policies in the EU between January 2012 and June 2013“ gebilligt.


Konferenz der Europäischen Kommission zum EU-Arbeitsrecht (Tagung)

Die von der Europäischen Kommission organisierte Konferenz zum EU-Arbeitsrecht findet am 21.10.2013 im Albert Borschette Conference Centre in Brüssel statt.


Federführende Ausschüsse stimmen für den Vorschlag der Kommission: ab 2020 soll der Frauenanteil in börsennotieren Aufsichtsräten bei 40% liegen

Der Rechtsausschuss und der Ausschuss für die Rechte der Frau und die Gleichstellung der Geschlechter des Europäischen Parlaments stimmten für einen Frauenanteil von 40% in Aufsichtsräten in börsennotierten Unternehmen ab 2020.


Europäisches Parlament verabschiedet Neuregelung der Berufsqualifikationsrichtlinie

Das Europäische Parlament hat der Modernisierung der Berufsqualifikationsrichtlinie zugestimmt.


Europäische Kommission und OECD veröffentlichen erste umfassende internationale Erhebung über die Kompetenzen von Erwachsenen

Die von der Kommission und OECD veröffentlichte Erhebung über die Kompetenzen von Erwachsenen unterstreicht die Notwendigkeit, die allgemeine und berufliche Bildung zu verbessern.


Europäische Kommission will den Einsatz digitaler Techniken in kleinen Unternehmen unterstützen

Die Kommission hat ein Konzept zur Wachstumsförderung kleiner und kleinster Unternehmen in den Regionen Europas veröffentlicht, wonach Regionen ermutigt werden, KMU mit Innovationsgutscheinen bis zu 10.000 Euro zu unterstützen.


Europäische Kommission veröffentlicht die September-Ausgabe des Berichts über soziale Lage und Beschäftigungssituation in der EU

Der jüngste Quartalsbericht über soziale Lage und Beschäftigungssituation in der EU macht auf die verschärften Probleme in den Bereichen Arbeitsmarkt und Soziales sowie auf die anhaltende Divergenz in der WWU aufmerksam.


Kommission legt Mitteilung für eine stärkere soziale Dimension in der Wirtschafts- und Währungsunion vor

Die Europäische Kommission hat am 02.10.2013 eine Mitteilung zur sozialen Dimension der Wirtschafts- und Währungsunion (WWU) verabschiedet.


Zentralverband des Deutschen Handwerks hat sein Glossar „Was ist was in der Europäischen Berufsbildungspolitik?“ aktualisiert

Mit dem Glossar „Was ist was in der Europäischen Berufsbildungspolitik?“ bietet der Zentralverband des Deutschen Handwerks ein aktualisiertes Informationsangebot für bildungspolitisch Interessierte.


Das soziale Europa stärken! (Tagung)

Am 14.10.2013 organisieren die Schwarzkopf-Stiftung Junges Europa und die Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland eine Veranstaltung in Berlin zum Thema „Das soziale Europa stärken!“.


Neuer Aktionsplan der Europäischen Kommission „Die Bildung öffnen“ zur Vermittlung digitaler Kompetenzen an Schulen und Hochschulen beschlossen

Parallel dazu hat die Kommission die neue Website „Open Education Europa“ vorgestellt, auf der Studierende, Anwender und Bildungseinrichtungen frei verwendbare Lehr- und Lernmaterialien austauschen können.


Verabschiedung von Maßnahmen im Bereich der Jugendbeschäftigung durch das Europäische Parlament

Mitte September hat das Europäische Parlament zwei Entschließungen zur Jugendbeschäftigung mit großer Mehrheit verabschiedet.


Veröffentlichung einer vergleichenden Studie von Caritas Europa zur Zukunft des Wohlfahrtsstaates

Eine kürzlich veröffentlichte Studie von Caritas Europa stellt einen Vergleich der europäischen Mitgliedsstaaten hinsichtlich der Zukunft des Wohlfahrtsstaates in Europa an.


Veröffentlichung des Jahresberichts 2012 über das Europäische Progress-Mikrofinanzierungsinstrument

Im Rahmen dieses Instruments haben bereits über 6000 Unternehmerinnen und Unternehmer Mikrokredite im Gesamtwert von fast 50 Mio. EUR zur Gründung oder Erweiterung von Unternehmen erhalten.


Veröffentlichung eines Arbeitspapiers der Kommission zu den Auswirkungen des demografischen Wandels auf das künftige Beschäftigungswachstum in Europa

Die Generaldirektion Beschäftigung, Soziales und Integration hat ein Arbeitspapier veröffentlicht, das die Auswirkungen des demografischen Wandels auf das künftige Beschäftigungswachstum in Europa analysiert.


Förderung von Vielfalt am Arbeitsplatz als Strategie für integratives Wachstum in Europa (Tagung)

Eurofound organisiert vom 03.-04.10.2013 in Wien ein Seminar im Rahmen der Foundation seminar series (FSS) 2013 zum Thema Förderung von Vielfalt am Arbeitsplatz hinsichtlich der Umsetzung der Wachstumsstrategie Europa 2020.


„Von Stigma zu Inklusion – Treiber für Fortschritt im Bereich mentale Gesundheit“ (Tagung)

In Bukarest, Rumänien, wird vom 23.-24.10.2013 eine von „Mental Health Europe“ mitorganisierte Konferenz mit dem Titel „Von Stigma zu Inklusion – Treiber für Fortschritt im Bereich mentale Gesundheit“ stattfinden.


Internationale Konferenz zur Erzielung nachhaltigen Wachstums in Europa (Tagung)

Vom 12.-13.11.2013 organisiert Summit Events in Brüssel die jährlich statt findende internationale Konferenz zu sozioökonomischen Fragen rund um das Thema Beschäftigung.


Der Beitrag der Länder und Regionen bei der Umsetzung der EU-Jugendstrategie (Tagung)

Am 12.11.2013 findet eine Konferenz im Ausschuss der Regionen in Brüssel zum Thema „Europäisch denken – lokal handeln: Der Beitrag der Länder und Regionen für die europäische Jugendstrategie“ statt.


Veröffentlichung des gemeinsamen Jugendberichts 2012 von Rat und Kommission

Der Bericht zur Umsetzung der EU-Jugendstrategie beinhaltet auch zwei Arbeitspapiere der Kommissionsdienststelle zum ersten Zyklus der Offenen Methode der Koordinierung in diesem Bereich und eine Darstellung der Situation junger Menschen in der EU.


Antragsfrist 24.10.13
Aus- und Weiterbildungsangebot im Tourismusbereich (Studie)

Innerhalb des Rahmenprogramms für Wettbewerbsfähigkeit und Innovation schreibt die GD Unternehmen und Industrie einen Studienauftrag zum Aus- und Weiterbildungsangebot im Tourismusbereich aus.


Antragsfrist 16.09.13
Eurofound: Soziale Eingliederung von Jugendlichen (Studie)

Eurofound, die Europäische Stiftung zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen in Dublin, schreibt einen Studienauftrag zum Thema „Soziale Eingliederung von Jugendlichen“ aus.


Antragsfrist 14.10.13
Bewährte Praktiken in Bezug auf die Vereinbarkeit von Berufs-, Familien- und Privatleben (Studie)

Das Europäische Institut für Gleichstellungsfragen in Vilnius schreibt einen Studienauftrag zur aus Zusammenstellung von bewährten Praktiken in Bezug auf die Vereinbarkeit von Berufs-, Familien- und Privatleben in den EU-Mitgliedstaaten.


Analyse zu den Auswirkungen von Kinderbetreuungs- und Pflegepflichten auf die Karriere junger Arbeitnehmer

Ein von Eurofound veröffentlichtes Hintergrundpapier analysiert die Auswirkungen von Kinderbetreuungs- und Pflegepflichten auf die Karriere junger Arbeitnehmer, mit Fokus auf die Auswirkungen der Krise auf die Zugänglichkeit dieser Dienstleistungen.


Veranstaltung zum sozialen Unternehmertum (Tagung)

Die von der Europäischen Kommission organisierte Veranstaltung „SozialunternehmerInnen: Ihre Meinung zählt!“ findet vom 16.-17.01.2014 in Straßburg, Frankreich, statt.


Neuer Eurofoundbericht zum Beschäftigungspotenzial des ambulanten Pflegesektors in Europa veröffentlicht

Eurofound hat einen neuen Forschungsbericht zur Ausschöpfung des Potenzials für die Schaffung neuer Arbeitsplätze im Bereich der häuslichen Pflege in Europa veröffentlicht.


Neue Studie zu sozialer Innovation hinsichtlich der Erbringung von Dienstleistungen

Die von Eurofound herausgegebene Studie stellt die Ergebnisse eines Forschungsprojekts vor, in dessen Rahmen insbesondere die Einbindung neuer Partner bei sozialer Innovation untersucht wurde.


Veröffentlichung zur Auswirkungen der Sparmaßnahmen auf Europas Jugend

Die August-Ausgabe von Transfer - The European Review of Labour and Research analysiert die Auswirkungen der Sparmaßnahmen auf Europas Jugend.


Veröffentlichung eines Berichts zu elektronischen Gesundheitsdiensten und ihren positiven Auswirkungen auf die europäischen Gesundheitsausgaben

Dem Bericht zufolge könnte die umfassende Verbreitung von eGesundheitsdiensten nicht nur die Gesundheitsausgaben in der EU um 99 Milliarden Euro verringern, sondern auch bis 2017 93 Milliarden Euro zum gesamteuropäischen BIP beitragen.


Konferenz über Arbeitsrechte von Menschen mit Behinderung (Tagung)

Vom 27.-28.09.2013 findet in Istanbul ein von der „European Association of Service Providers for Persons with Disabilities“ organisierter Kongress zum Thema Inklusion von Menschen mit Behinderung in den Arbeitsmarkt statt.


Antragsfrist 30.09.13
Aufforderung für die Einreichung von Vorschlägen für die Unterstützung von Strategien für aktives Altern (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission hat eine Aufforderung für die Einreichung von Vorschlägen für die Unterstützung von Strategien für aktives Altern veröffentlicht.


Internationaler Kongress zum Thema Autismus (Tagung)

Vom 26.-28.09.2013 findet ein von Autism-Europe veranstalteter Kongress zum Thema Autismus - Ursachen, Diagnose, Behandlung, Rechte und Arbeitsperspektiven von Menschen mit Autismus in Budapest, Ungarn, statt.


Veröffentlichung einer neuen Ausgabe des Europäischen Monitors für offene Stellen

Im Rahmen der neuen Ausgabe des Europäischen Monitors für offene Stellen wird unter anderem der Arbeitskräftebedarf in Europas Gesundheitswesen vertieft analysiert.


Billigung des EU-Programms für Mikrofinanzierung und die öffentlichen Arbeitsverwaltungen durch das Europäische Parlament

Der Ausschuss für Beschäftigung und soziale Angelegenheiten des Parlaments hat am 05.09.2013 das thematische EU-Programm für 2014-2020 gebilligt, auf das sich Parlament und Rat inoffiziell im Juli geeinigt hatten.


Fachtagung zur Qualitätssicherung in der beruflichen Bildung (Tagung)

Vom 18.-19.09.2013 findet in Bonn die Jahrestagung der Deutschen Referenzstelle für Qualitätssicherung in der beruflichen Bildung statt.


Chancen und Risiken aus der demografischen Entwicklung für die Berufsbildung in den Regionen (Tagung)

Am 26. und 27. September 2013 findet in Bonn eine Fachtagung zu den Chancen und Risiken der demografischen Entwicklung für die Berufsbildung in den Regionen statt.


Antragsfrist 07.10.13
Aufforderungen zur Einreichung von Vorschlägen zur Unterstützung für die Entwicklung von Reformstrategien für kosteneffizientere Sozialschutzsysteme

Die Europäische Kommission hat eine Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen zur Unterstützung für die Entwicklung von Reformstrategien für kosteneffizientere Sozialschutzsysteme im Rahmen des PROGRESS-Programms veröffentlicht.


Antragsfrist 25.09.13
Abbruch- und Abschlussquoten in der Hochschulbildung in Europa (Studie)

Die GD Bildung und Kultur schreibt im Rahmen des Programms für lebenslanges Lernen einen Studienauftrag zum Thema "Abbruch- und Abschlussquoten in der Hochschulbildung in Europa" aus.


Europäische Investitionsbank genehmigt Unterstützung für Beschäftigungsförderung für Jugendliche

Die Europäische Investitionsbank hat neue Initiativen zur Bekämpfung der Jungendarbeitslosigkeit beschlossen.


Peer Review in Deutschland zum Thema zweckorientierte Migrationspolitik gegen Fachkräftemangel in der Langzeitpflege geplant

Peer Reviews haben zum Ziel, die offene Diskussion und gegenseitiges Lernen in verschiedenen Themenbereichen zu fördern. Sie stellen ebenfalls ein wichtiges Element der Offenen Methode der Koordinierung für Sozialschutz und soziale Eingliederung dar.


Antragsfrist 09.09.13
CEDEFOP: Kontrolle und Finanzierung der Berufsausbildung (Studie)

Cedefop in Thessaloniki schreibt einen Studienauftrag zum Thema "Kontrolle und Finanzierung der Berufsausbildung" aus.


Antragsfrist 06.09.13
PROGRESS - Soziale Integration und Sozialschutz (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms PROGRESS - Soziale Integration und Sozialschutz ist eine aktuelle Ausschreibung veröffentlicht worden.


Antragsfrist 06.09.13
EUROFOUND: Entwicklung von Innovation an Arbeitsplätzen in Unternehmen (Studie)

Die Europäische Stiftung zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen schreibt einen Auftrag für die dritte europäische Unternehmensumfrage über die Entwicklung der Innovation an Arbeitsplätzen in Unternehmen aus.


Antragsfrist 17.09.13
ETF: Entwicklung von Humankapital (Ausschreibung)

Die "European Training Foundation" (ETF) schreibt einen Auftrag für Expertenleistungen zur Unterstützung von ETF-Initiativen für die Entwicklung des Humankapitals aus.


Start der neuen Kommissionsstrategie Europäische Hochschulbildung in der Welt

Mithilfe der neuen Strategie soll überprüft werden, wie Europas 2000 Universitäten agieren, nicht nur international, sondern auch was das Bildungsangebot für europäische Studierende in ihren Heimatländern angeht.


Verabschiedung von länderspezifischen Empfehlung zur Wirtschafts- und Beschäftigungspolitik der EU-Mitgliedsstaaten

Am 9.Juli 2013 hat der Rat der Europäischen Union länderspezifische Empfehlungen zur Wirtschafts- und Beschäftigungspolitik von 23 EU-Mitgliedsstaaten, darunter Deutschland, verabschiedet.


Antragsfrist 28.08.13
Netzwerk für Vergleichshaushalte (Ausschreibung)

Die GD Beschäftigung, Soziales und Integration hat die Ausschreibung für ein Pilotprojekt für die Entwicklung einer gemeinsamen Methodik in Bezug auf Vergleichshaushalte veröffentlicht.


Antragsfrist 05.09.13
ETF: Fachwissen im Bereich der beruflichen Bildung und Ausbildung (Studie)

Die “European Training Foundation” (ETF) in Turin hat einen Studienauftrag zum Thema "Fachwissen im Bereich der beruflichen Bildung und Ausbildung" veröffentlicht.


Einigung bezüglich des Kommissionsvorschlages zur Portabilität ergänzender Rentenansprüche

Die EU-Minister für Sozialpolitik, Beschäftigung und Gesundheit haben während ihrer Ratssitzung am 20.-21.06.2013 im Grundsatz eine Einigung bezüglich des Richtlinienvorschlages zur Übertragbarkeit ergänzender Rentenansprüche erzielt.


Veröffentlichung des Quartalsberichts der Europäischen Kommission über die Beschäftigungssituation und die soziale Lage

Der jüngste Quartalsbericht der Europäischen Kommission stellt die neusten Trends hinsichtlich des Arbeitsmarkts, der Migration sowie der Kinderbetreuung in Europa vor.


Startschuss für die Europäische Ausbildungsallianz

Am 02.07.2013 wurde die Europäische Ausbildungsallianz im Rahmen des Berufsbildungswettbewerbs „WorldSkills 2013“ in Leipzig ins Leben gerufen.


Kommission, Parlament und Rat erzielen Einigung über das neue Programm für Beschäftigung und soziale Innovation

Das neue Programm wird drei bereits bestehende EU-Förderprogramme - das Programm für Beschäftigung und soziale Solidarität (Progress), EURES (Europäische Arbeitsverwaltungen) und das Europäische Mikrofinanzierungsinstrument - zusammenfassen.


Veröffentlichung von Schlussfolgerungen des Europäischen Rates

Infolge der Sitzung des Europäischen Rates am 27.-28.06.2013 wurden Schlussfolgerungen zu einer Vielzahl von Themen wie Jugendarbeitslosigkeit und Sozialinvestitionen veröffentlicht.


Veröffentlichung eines OECD-Berichts zu EU-Investitionen in Bildung und Beschäftigungsfähigkeit

Der Bericht stellt die derzeitigen Herausforderungen für die europäischen Bildungssysteme dar und appelliert für ihre Modernisierung sowie für die verstärkte Schaffung von Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten im Ausland.


Veröffentlichung einer Broschüre zu inklusiver Bildung in Europa

Die nationale Agentur Bildung für Europa beim Bundesinstitut für Berufsbildung hat eine Broschüre zu inklusiver Bildung in Europa veröffentlicht.


Veröffentlichung eines Beitrags zu Jugendarbeitslosigkeit hinsichtlich der nächsten Tagung des Europäischen Rates

Angesichts der nächsten Tagung des Europäischen Rates am 27.-28.06.2013 hat die Kommission drei Beiträge, davon einen zur Jugendarbeitslosigkeit, angenommen.


Ergebnisse der Tagung des Rates für Beschäftigung und Sozialpolitik, Gesundheit und Verbraucherfragen

Neben den Schlussfolgerungen zu Sozialinvestitionen für Wachstum und Kohäsion hat der Rat für Beschäftigung und Sozialpolitik, Gesundheit und Verbraucherfragen während seiner letzten Sitzung am 20.-21.06.2013 weitere Ergebnisse produziert.


Veröffentlichung von Schlussfolgerungen des Rates für Beschäftigung und Sozialpolitik, Gesundheit und Verbraucherfragen zu Sozialinvestitionen für Wachstum und Kohäsion

Die Schlussfolgerungen betreffen eine Vielzahl von Themen, wie Politiken für Sozialinvestitionen und die Modernisierung der Sozialschutzsysteme, auch durch europäische Politikprozesse, sowie die Rolle der EU-Fonds in diesem Bereich.


Vorläufige Einigung bei der Berufsanerkennungsrichtlinie zwischen dem Europäischen Parlament und der irischen Ratspräsidentschaft erzielt

Die Einigung zur Berufsanerkennungsrichtlinie wird Ärzten, Krankenpflegern- und Schwestern, Architekten und anderen Berufsgruppen die Anerkennung beruflicher Qualifikationen im europäischen Ausland erleichtern.


Hochrangige Gruppe der EU empfiehlt obligatorische pädagogische Ausbildung für Hochschullehrkräfte

Die Hochrangige Gruppe zur Modernisierung der Hochschulbildung hat ihren ersten Bericht über die Verbesserung der Qualität der Lehre und des Lernens an Hochschulen veröffentlicht.


Veröffentlichung eines Kommissionsbeschlusses zur Verbesserung der Effizienz der öffentlichen Arbeitsverwaltungen

Die Kommission hat einen Beschlussvorschlag vorgelegt, der den Arbeitsverwaltungen helfen soll, ihre Effektivität zu maximieren und so den Bedürfnissen der derzeit rund 26 Millionen Arbeitslosen und der Unternehmen besser gerecht zu werden.


Antragsfrist 24.07.13
EUROFOUND: Bewertung von Kinderbetreuungsdiensten in Europa (Studie)

Eurofound, die europäische Stiftung zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen, schreibt einen Auftrag zur Bewertung von Kinderbetreuungsdiensten in Europa aus.


Antragsfrist 30.08.13
CEDEFOP: Qualitätssicherung bei der Zertifizierung in der Berufsausbildung und Weiterbildung (Studie)

CEDEFOP schreibt einen Studienauftrag zur Qualitätssicherung bei der Zertifizierung in der Berufsausbildung und Weiterbildung aus.


Veröffentlichung eines Arbeitspapiers der Europäischen Kommission zur Entwicklung der Sozialschutzbudgets während der Krise in der EU

Das Arbeitspapier fokussiert sich auf Trends hinsichtlich des Umfangs der Sozialschutzausgaben nach dem Höhepunkt der Krise, auf Veränderungen in der Einkommensverteilung und auf die einkommenspolitischen Auswirkungen der Sparpakete.


Veröffentlichung zum Wohlbefinden von Kindern in Europa: Erläuterungen zu Kinderarmut in der EU

Eurochild und das Europäische Netzwerk gegen Armut haben einen Bericht veröffentlicht, in dem Kinderarmut, ihre Ursachen, der Umfang des Phänomens, einige Stereotype sowie Lösungsvorschläge für dieses Problem vorgestellt werden.


Kommission leitet öffentliche Konsultation zum künftigen Politikrahmen der EU im Bereich Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz ein

Die Europäische Kommission hat in eine öffentliche Konsultation eingeleitet, um von der Öffentlichkeit Meinungen und Beiträge zur Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz einzuholen.


Europäische Konferenz der “International Labour and Employment Relations Association (ILERA)”: Neue Beschäftigungsverhältnisse und neue solidarische Beziehungen (Tagung)

Vom 20.-22.06.2013 wird in Amsterdam die 10. Europäische Konferenz der “International Labour and Employment Relations Association“ zum Thema Neue Beschäftigungsverhältnisse und neue solidarische Beziehungen stattfinden.


Kommission fordert Mitgliedsstaaten zu verstärkten Anstrengungen in der Kinderbetreuung und zur Verringerung der geschlechtsspezifischen Rentenlücke auf

In einem Bericht, der die Erreichung der Barcelona-Ziele analysiert, betont die Kommission, dass die EU-Länder ihre Anstrengungen zum Ausbau des Kinderbetreuungsangebots verstärken müssen.


Annahme landespezifischer Empfehlungen für die Überwindung der Wirtschaftskrise

Die Europäische Kommission hat länderspezifische Empfehlungen zur Haushalts-, Wirtschafts- und Sozialpolitik für die EU-Mitgliedstaaten für das Jahr 2013 angenommen.


Veröffentlichung einer Ausgabe der Sozial-Agenda zum Konzept der Sozialinvestitionen

Angesichts der Veröffentlichung des Sozialinvestitionspakets wird die Bedeutung von Sozialinvestitionen erläutert, die von einigen Mitgliedsstaaten bereits in Teilen realisiert wurden, die aber immer eine ständige Überprüfung und Anpassung erfordern.


Veröffentlichung eines Positionspapiers zur Jugendarbeitslosigkeit

Das Europäische Jugendforum hat ein Papier veröffentlicht, das die beschäftigungspolitischen Herausforderungen junger Europäer vorstellt und Aktionen für die Verringerung der Jugendarbeitslosigkeit vorschlägt.


Schlussfolgerungen des Rates zur Maximierung des Potentials der Jugendpolitik hinsichtlich der Ziele der Europa 2020-Strategie

Der Rat Bildung, Jugend und Kultur hat Schlussfolgerungen zur Maximierung des Potentials der Jugendpolitik hinsichtlich der Ziele der Europa 2020-Strategie veröffentlicht.


Antragsfrist 08.07.13
CEDEFOP: Fortlaufende berufliche Entwicklung von Ausbildern in Unternehmen (Studie)

Cedefop in Thessaloniki hat einen Studienauftrag zum Thema "Förderung der fortlaufenden beruflichen Entwicklung von Ausbildern in Unternehmen" veröffentlicht.


Antragsfrist 05.07.13
Anpassung an den Klimawandel im Bereich Beschäftigung in der EU (Studie)

Die Generaldirektionen Umwelt / Klimapolitik, schreibt einen Auftrag aus zur Bewertung der Umsetzung der Anpassung an den Klimawandel im Bereich Beschäftigung in der EU.


Schlussfolgerungen des Rates zu Jugendarbeit und der Entwicklung, dem Wohlbefinden und der sozialen Inklusion junger Menschen

Der Rat der Europäischen Union hat Schlussfolgerungen zum Beitrag hochwertiger Jugendarbeit für die Entwicklung, das Wohlbefinden und die soziale Inklusion junger Europäer veröffentlicht.


Umsetzung der strategischen Ziele der Europäischen Union im Bereich Bildung und Ausbildung (Ausschreibung)

Ziel dieser Aufforderungen zur Einreichung von Vorschlägen ist es, die politische Zusammenarbeit auf europäischer Ebene im Rahmen der Ziele für die allgemeine und berufliche Bildung der Europa 2020-Strategie zu fördern.


Antragsfrist 02.07.13
ETF: Zusammenarbeit von Ausbildungseinrichtungen und Unternehmen in Kasachstan (Studie)

Die "European Training Foundation" (ETF) in Turin schreibt einen Studienauftrag über die Zusammenarbeit von Ausbildungseinrichtungen und Unternehmen in Kasachstan aus.


EuGH-Urteil zum Begriff der Behinderung

Der EuGH hat mit Urteil vom 11.04.2013 den Begriff der Behinderung sowie die den Arbeitgeber treffenden unionsrechtlichen Verpflichtungen, um Menschen mit Behinderungen Zugang zu Beschäftigung zu gewähren, konkretisiert.


Veröffentlichung einer Publikation zur Einbeziehung von Nutzern bei der Entwicklung sozialer Dienstleistungen

Das von der Europäische Vereinigung der Anbieter von Dienstleistungen für Menschen mit Behinderung (EASPD) veröffentlichte Dokument analysiert die Einbeziehung von Nutzern bei der Entwicklung sozialer Dienstleistungen.


Innovationen und Investitionen für ein soziales Europa? Aktuelle Entwicklungen der europäischen Sozialpolitik (Tagung)

Am 17.-18.06.2013 wird in Hannover eine Konferenz zum Thema aktuelle Entwicklungen in der europäischen Sozialpolitik stattfinden.


Veröffentlichung eines Eurydice-Berichts über die Arbeitsbedingungen von Lehrkräften und Schulleitern

Er beinhaltet sechs Kapitel zu Lehrerausbildung und Unterstützung für Berufsanfänger, Einstellung, Arbeitgeber und Verträge, berufliche Weiterbildung, Arbeitsbedingungen und Bezahlung sowie Autonomie und Verantwortung von Lehrern und Direktoren.


Kommissionspläne zur Erleichterung der Arbeitnehmermobilität durch verstärkte Beratung

Die Europäische Kommission will die berufliche Freizügigkeit von europäischen Arbeitnehmern durch verstärkte Beratung verbessern.


Prüfung der Europäischen Kommission zu makroökonomischen Ungleichgewichten in Europa

Im Rahmen ihrer neuen wirtschaftspolitischen Steuerung hat die Europäische Kommission die Ergebnisse ihrer makroökonomischen Prüfung in 13 Mitgliedsstaaten vorgestellt.


Antragsfrist 04.06.13
CEDEFOP: Ausbildungsabbruch und frühzeitiger Ausstieg aus der beruflichen Bildung (Studie)

Cedefop schreibt einen Studienauftrag zum Thema "Rolle der beruflichen Bildung bei der Reduzierung des frühzeitigen Ausstiegs aus dem Bildungs- und Ausbildungssystem" aus.


Antragsfrist 10.06.13
Pilotprojekt zur Mitarbeiterbeteiligung (Studie)

Die GD Binnenmarkt und Dienstleistungen schreibt die Durchführung des Pilotprojekts "Förderung der finanziellen Beteiligung und der Mitbestimmung von Mitarbeitern" aus.


Veröffentlichung des Jahresberichtes 2012 des Ausschusses für Sozialschutz

Da derzeit beinahe ein Viertel der europäischen Bevölkerung von Armut oder sozialer Ausgrenzung gefährdet ist, fordert der Bericht von der Europäischen Union, integrierte Politiken durchzuführen, die die Herausforderungen in diesem Bereich angehen.


Veröffentlichung eines Strategieberichts: Zwischenbilanz zur Verwendung der EU-Strukturfonds

Der Bericht stellt konkrete Ergebnisse der EU-Strukturförderung in den Jahren 2007 bis 2011 sowie eine vorläufige Analyse ihrer Ergebnisse vor.


Veröffentlichung einer Ratsempfehlung: Gemeinsame Leitlinien zur Einführung der Jugendgarantie

Der Rat der europäischen Union hat gemeinsame Leitlinien zur Einführung der Jugendgarantie im Rahmen einer Ratsempfehlung beschlossen.


Antragsfrist 28.05.13
CEDEFOP: Anwendung lernergebnisorientierter Ansätze in Europa (Studie)

Cedefop hat einen Studienauftrag zum Thema "Anwendung lernergebnisorientierter Ansätze in Europa - ein vergleichender Überblick" veröffentlicht.


Antragsfrist 27.05.13
Europäisches Parlament: Beschäftigungspolitik, Sozialpolitik und sozialer Schutz sowie Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz (Ausschreibung)

Das Europäische Parlament in Brüssel schreibt einen Dienstleistungsrahmenvertrag aus zum Thema "Fachkenntnis in den Bereichen Beschäftigungspolitik, Sozialpolitik und sozialer Schutz sowie Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz".


Antragsfrist 07.06.13
Berufliche Entwicklung und lebenslanges Lernen von Fachkräften im Gesundheitswesen in der EU (Studie)

Die Exekutivagentur für Gesundheit und Verbraucher schreibt einen Auftrag zur Überprüfung und Kartierung der kontinuierlichen beruflichen Entwicklung von Fachkräften im Gesundheitswesen in der EU aus.


Europäisches Parlament und Rat einigen sich auf Verordnung über Europäische Fonds für soziales Unternehmertum

Das europäische Parlament und der Rat der Europäischen Union haben nach 1. Lesung Mitte März die Verordnung über Europäische Fonds für soziales Unternehmertum angenommen.


Veröffentlichung des Europäischen Jobmonitors 2013

Der Eurofound-Jobmonitor analysiert den Beschäftigungsstand und die Jobqualität in Sektoren wie Gesundheitsdiensten, Informations- und Kommunikationstechnologien und bei haushalts- bzw. personenbezogenen Dienstleistungen.


Veröffentlichung eines Berichts zum Thema Altern in Europa

Der in „The Lancet“ erschienene Bericht behandelt den demographischen Wandel in Europa und analysiert, wie sich dieser auf das Gesundheitswesen und den Sozialstaat auswirkt und thematisiert die nötigen Reformen.


Jahreskonferenz der AGE-Plattform: Für eine altersfreundliche EU bis 2020 (Tagung)

Am 17.05.2013 findet in Brüssel die Jahreskonferenz der AGE-Plattform mit dem Titel „Für eine altersfreundliche EU bis 2020“ statt.


EU soll für ausländische Studenten und Wissenschaftler attraktiver werden

Die Kommission hat einen Vorschlag veröffentlicht, demzufolge die Einreise in die EU und den Aufenthalt für länger als drei Monate für Studenten, Wissenschaftler und andere Personengruppen aus Drittstaaten vereinfacht werden soll.


Steigende Divergenzen zwischen EU-Mitgliedsstaaten im Arbeitsmarkt- und Sozialbereich

Der neu veröffentlichte Quartalsbericht über soziale Lage und Beschäftigungssituation in der EU von März 2013 sowie neueste Eurostat-Daten belegen steigende Divergenzen zwischen Mitgliedsstaaten im Arbeitsmarkt- und Sozialbereich.


Antragsfrist 30.04.13
Veröffentlichung der Prioritäten und Fristen des Programms für Lebenslanges Lernen für 2013 (Ausschreibung)

Die Prioritäten und Fristen des Programms für Lebenslanges Lernen für das Jahr 2013 wurden veröffentlicht.


Bericht zu den Auswirkungen der Finanzkrise und der darauffolgenden Sparpolitiken auf die Gesundheit in Europa

Die Fachzeitschrift “The Lancet” hat einen Bericht zu den Auswirkungen der Finanzkrise und der darauffolgenden Sparpolitiken auf die Gesundheit in Europa veröffentlicht.


Antragsfrist 07.05.13
Eurofound: Tendenzen bei der Qualität der Arbeitsplätze und bei den Arbeitsbedingungen (Studie)

Die Europäische Stiftung zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen in Dublin hat einen Studienauftrag veröffentlicht zum Thema "Analyse der Konvergenz / Divergenz in Europa: Tendenzen bei der Qualität der Arbeitsplätze und bei den Arbeitsbedingungen".


Bewertung der Umsetzung der Kommissionsempfehlung zur aktiven Eingliederung aus dem Arbeitsmarkt ausgegrenzter Personen

Im Rahmen einer Studie wurde die Umsetzung der Empfehlung der Kommission zur aktiven Eingliederung der aus dem Arbeitsmarkt ausgegrenzten Personen in den Mitgliedstaaten untersucht und Empfehlungen zur Verbesserung derselben wurden präsentiert.


Einführung des Active Ageing Index (AAI) Wiki

Der Active Ageing Index Wiki soll nicht ausgeschöpftes Potential von Senioren in der EU messen.


Demographie-Forum 2013: In Europas demographische Zukunft investieren (Tagung)

Das 4. Demographieforum wird am 6.-7. Mai 2013 in Brüssel stattfinden.


Kommission startet Bündnis für Jobs in der IT-Branche

Die Kommission hat eine Initiative mit dem Titel “Große Koalition für digitale Arbeitsplätze" gestartet, die einem möglichen Fachkräftemangel in der IT-Branche und zugleich der Arbeitslosigkeit in Europa entgegenwirken soll.


Analyse zu Innovation bei der Erbringung von sozialen Dienstleistungen und im Beschäftigungsbereich veröffentlicht

Neujobs hat eine Analyse zu Innovation u.a. bei der Erbringung von sozialen Dienstleistungen und im Beschäftigungsbereich veröffentlicht.


Antragsfrist 10.05.13
"Duale Ausbildung - die Lösung aller Probleme?" (Studie)

Der Ausschluss für Kultur und Bildung im Europäischen Parlament plant die Beauftragung einer Studie zum Thema "Duale Ausbildung - die Lösung aller Probleme?".


Antragsfrist 07.05.13
Auswirkungen der Wirtschaftskrise auf die wirtschaftliche, soziale und territoriale Kohäsion (Studie)

Das Europäische Parlament in Brüssel schreibt eine Forschungsstudie aus über die "Auswirkungen der Wirtschaftskrise auf die wirtschaftliche, soziale und territoriale Kohäsion der EU".


Stagnation der Arbeitskräftenachfrage in Europa, hochqualifizierte Fachkräfte ausgenommen

Der Februar-Ausgabe des European Vacancy Monitors zufolge stagnierte die Nachfrage nach Arbeitskräften im zweiten Quartal 2012, trotz einer leichten Zunahme in der Bildung, dem Gesundheitswesen, in Unternehmen und der Verwaltung.


Schlussfolgerungen des Europäischen Rates zum Europäischen Semester und der Wirtschafts- und Währungsunion

Der Europäische Rat hat am 14.03.2013 Schlussfolgerungen zum Europäischen Semester und der Wirtschafts- und Währungsunion (WWU) veröffentlicht.


Veröffentlichung des Gesundheitsberichts der Weltgesundheitsorganisation für Europa

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat ihren Gesundheitsbericht 2012 für Europa veröffentlicht.


Kommission schlägt Regelung zur Umsetzung der Beschäftigungsinitiative für junge Menschen vor

Die Europäische Kommission hat in einer Mitteilung eine Regelung zur Umsetzung der Beschäftigungsinitiative für junge Menschen zur Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit vorgeschlagen.


Antragsfrist 25.11.17
EUROFOUND: Forschungs-, Informations- und Kommunikationsaktivitäten etc. (Interessenbekundung)

Eurofound, die europäische Stiftung zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen in Dublin, hat einen Aufruf zur Interessenbekundung veröffentlicht.


Veröffentlichung eines Berichts zu Reformen für aktives Altern am Arbeitsplatz

In Kooperation mit dem European Policy Centre hat die Bertelsmann Stiftung einen Bericht mit dem Titel „Creating Second Career Labour Markets - Towards more Employment Opportunities for Older Workers” veröffentlicht.


Investitionen in Gesundheit als Priorität des Sozialinvestitionspakts

Im Rahmen des Sozialinvestitionspakets der Europäischen Kommission für Wachstum und sozialen Zusammenhalt wurden Investitionen in Gesundheit in einem Arbeitspapier der Kommission als Priorität formuliert.


INNOSERV – Soziale Plattform für innovative soziale Dienstleistungen

Die soziale Plattform für innovative soziale Dienstleistungen INNOSERV hat zum Ziel, innovative Ansätze im Sozialwesen, insbesondere im Gesundheitswesen, in der Bildung und der Sozialhilfe, zu erforschen.


Symposium „Beschäftigung und soziale Inklusion in Europa: innovative Lösungen für benachteiligte Gruppen“ (Tagung)

Am 19.03.2013 findet in Brüssel ein Symposium zum Thema „Beschäftigung und soziale Inklusion in Europa: innovative Lösungen für benachteiligte Gruppen“ statt.


Workshop „Berufliche Kompetenzen für die Arbeit der Zukunft - transparent und anerkennbar“ (Tagung)

Im Rahmen der "17. Hochschultage Berufliche Bildung 2013" organisiert die Nationale Koordinierungsstelle ECVET am 14.-15.03.2013 in Essen einen Workshop zum Thema Transparenz und Anerkennung beruflicher Kompetenzen.


Tagung des Rates für Beschäftigung und Soziales: Jugendgarantie, Europäisches Semester, Sozialinvestitionspaket, Dreier-Sozialgipfel

Ende Februar hat der Rat für Beschäftigung, Sozialpolitik, Gesundheit und Verbraucherschutz unter anderem zur Jugendgarantie, dem Europäischen Semester, dem Sozialinvestitionspaket und dem Dreier-Sozialgipfel getagt.


Entschließung des Parlaments zum Europäischen Semester mit Fokus auf beschäftigungs- und sozialpolitische Aspekte

Das Europäische Parlament hat eine Entschließung zum Europäischen Semester für die Koordinierung der Wirtschaftspolitik mit Fokus auf beschäftigungs- und sozialpolitische Aspekte im Jahreswachstumsbericht 2013 veröffentlicht.


„Gemeinschaftliches Leben für alle: Die künftige Rolle der Strukturfonds der EU für die Förderung von gemeinschaftlichem Leben für ältere Menschen und Menschen mit Behinderung“ (Tagung)

Am 03.05.2013 findet in Galway, Irland eine Konferenz über die künftige Rolle der Strukturfonds der EU für die Förderung von gemeinschaftlichem Leben für ältere Menschen und Menschen mit Behinderung statt.


Antragsfrist 15.04.13
CEDEFOP: arbeitsgestütztes Lernen in der beruflichen Weiterbildung in Europa (Studie)

CEDEFOP in Thessaloniki hat einen Studienauftrag zum Thema "Ansätze für arbeitsgestütztes Lernen in der beruflichen Weiterbildung in Europa: Praxis und Politik" veröffentlicht.


Entschließung des Parlaments zur Europäischen Innovationspartnerschaft für aktives und gesundes Altern

Das Europäische Parlament hat eine Entschließung zur Europäischen Innovationspartnerschaft für aktives und gesundes Altern veröffentlicht.


Beschäftigungsrat beschließt Empfehlung zur Jugendgarantie

Der Rat für Beschäftigung und Soziales hat am 28.02.2013 eine politische Einigung über eine Empfehlung an die Mitgliedstaaten zur Einführung der "Jugendgarantie" erzielt.


Antragsfrist 28.03.13
Programm für Lebenslanges Lernen, GRUNDTVIG: Mobilität (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms für Lebenslanges Lernen ist eine neue Grundtvig-Mobilitätsaktion für Mitarbeiter in Einrichtungen der Erwachsenenbildung veröffentlicht worden.


Studienbesuche für Bildungs- und Berufsbildungsfachleute des Programms für Lebenslanges Lernen 2007-2013

Im Rahmen des Programms für Lebenslanges Lernen 2007-2013 können Bildungs- und Berufsbildungsfachleute an europäischen Studienbesuchen teilnehmen oder einen solchen Besuch ausrichten.


Europäische Kommission präsentiert Paket für Sozialinvestitionen

Die Europäische Kommission hat am 20.02.2013 ein ausführliches Paket zu Sozialinvestitionen für Wachstum und sozialen Zusammenhalt vorgelegt.


Eurofound-Bericht zu aktiver Inklusion junger Menschen mit gesundheitlichen Problemen oder Behinderung

Im Januar hat Eurofound einen Bericht zu aktiver Inklusion junger Menschen mit gesundheitlichen Problemen oder Behinderung veröffentlicht.


Schlussfolgerungen des Rates zur Investition in Bildung und Ausbildung

Am 15.02.2013 hat der Rat für Jugend und Bildung Schlussfolgerungen zur Investition in Bildung und Ausbildung angenommen.


Leben verändern! Anpassung von Dienstleistungen an eine Gesellschaft im Wandel (Tagung)

Vom 17.-19.06.2013 findet die 21. Europäische Konferenz des Sozialwesens des Europäischen Sozialen Netzwerks (ESN) in Dublin statt.


“Auf dem Weg zu einem sozialeren Europa? Soziale Nachhaltigkeit und aktuelle europäische Wirtschaftspolitik“ (Tagung)

Vom 30.04.-01.05.2013 wird in Hamburg die Konferenz „Auf dem Weg zu einem sozialeren Europa? Soziale Nachhaltigkeit und aktuelle europäische Wirtschaftspolitik“ stattfinden.


Fachtagung zur Professionalisierung und Weiterentwicklung des Bildungspersonals (Tagung)

Am 16.-17.05.2013 findet in Bonn eine Fachtagung mit dem Titel „Das Bildungspersonal macht den Unterschied. Bildungspolitik 2020: Professionalisierung und Weiterentwicklung des Bildungspersonals - europäische und nationale Impulse“ statt.


Building Tomorrow's Europe - Fachkongress zu Jugendarbeit und Jugendpolitik in Europa (Tagung)

Am 07.-08.05.2013 organisiert Jugend für Europa, die deutschen Agentur für das EU-Programm Jugend in Aktion, in Bonn einen Fachkongress zu Jugendarbeit und Jugendpolitik in Europa.


Menschen im Erwerbsleben halten – Programme für Rehabilitation und berufliche Wiedereingliederung (Tagung)

Am 19. März 2013 findet in Paris eine Konferenz von Eurogrip zum Thema Rehabilitation und berufliche Wiedereingliederung statt.


Ausschöpfung des Beschäftigungspotentials von personenbezogenen Dienstleistungen und Haushaltsdienstleistungen (Tagung)

Am 30.-31.01.2013 organisierte die Europäische Kommission eine Konferenz über die Ausschöpfung des Beschäftigungspotentials von personenbezogenen Dienstleistungen und Haushaltsdienstleistungen in Brüssel.


Konferenz „Zunehmender Erfolg sozialer Unternehmen - Erkenntnisse und Möglichkeiten“ (Tagung)

Vom 4.-5. März 2013 findet in Kettering, England, eine Konferenz zum Thema „Zunehmender Erfolg sozialer Unternehmen - Erkenntnisse und Möglichkeiten“ statt.


Veröffentlichung der Broschüre „Förderung von sozialer Inklusion“

Die Initiative Inklusion, ein Projekt der nationalen britischen Agentur Ecorys für Leonardo, Grundtvig und verschiedene Querschnittsprogramme, hat kürzlich eine Broschüre zum Thema „Förderung von sozialer Inklusion“veröffentlicht.


Trainingskurs „Die Schule für alle schaffen“ zum Thema Förderung integrativer Bildung (Tagung)

Vom 21.-27. September 2013 wird in Salzburg der 2. Trainingskurs “Die Schule für alle schaffen” zum Thema Entwicklung und Förderung integrativer Bildung stattfinden.


„Die wachsende Krise in Europa - Ist die EU in der Lage, effizient dagegen vorzugehen?“ (Tagung)

Am 21. Februar 2013 wird die Caritas Europa in Brüssel eine Konferenz zum Thema „Die wachsende Krise in Europa - Ist die EU in der Lage, effizient dagegen vorzugehen?“ im Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschuss organisieren.


Entschließung zur Vorbeugung von altersbedingten Krankheiten von Frauen

Endes des Jahres hat das Europäische Parlament eine Entschließung zur Vorbeugung von altersbedingten Krankheiten von Frauen angenommen.


Positionspapier der Pflegeverbände aus Deutschland, Österreich und der Schweiz zum Pflegeexperten APN (Advanced Nursing Practice)

Am 17.01.2013 haben die Berufsverbände der Pflegenden in Deutschland, Österreich und der Schweiz ein gemeinsames Positionspapier zum Berufsbild Advanced Nursing Practice (APN) veröffentlicht.


Abstimmung des Europäischen Parlamentes zur Berufsqualifikationsrichtlinie

Am 23. Januar 2013 hat der Binnenmarktausschuss des Europäischen Parlamentes über die Änderung der EU-Berufsqualifikationsrichtlinie abgestimmt.


Entschließung des Europäischen Parlamentes zur Jugendgarantie

Das Europäische Parlament hat in seiner Entschließung vom 16. Januar 2013 die von der Europäischen Kommission Ende 2012 vorgeschlagene Ratsempfehlung für die Einführung einer Jugendgarantie unterstützt.


Bedürftige Familien - Was kann Europa tun? (Tagung)

Der Bund der Familienorganisationen in der Europäischen Union (COFACE) organisiert im Rahmen der irischen Ratspräsidentschaft vom 4.-5. Februar 2013 eine Konferenz in Dublin zum Thema „Bedürftige Familien - Was kann Europa tun?“.


Veröffentlichung von Empfehlungen der „Social Platform” für den Pflegesektor

Die „Social Platform” hat einen Leitfaden zum Thema „Empfehlungen für einen Pflegesektor, der die Rechte von Einzelnen stärkt, Zugang zu Dienstleistungen gewährleistet und soziale Eingliederung fördert”, veröffentlicht.


Verhandlungen der europäischen Sozialpartner zur Arbeitszeitrichtlinie gescheitert

Die schon lange geplante Reform der Arbeitszeitrichtlinie soll das EU-Arbeitszeitrecht an die geänderten Anforderungen der Arbeitswelt anpassen und den Bedürfnissen von Arbeitgebern und Arbeitnehmern gerecht werden.


Quartalsbericht der Europäischen Kommission zu Beschäftigungssituation und sozialer Lage

Der Ende Dezember vorgelegte Bericht zeigt eine weiterhin sehr angespannte Beschäftigungssituation und soziale Lage in Europa auf.


Europäisches Parlament diskutiert über Jugendgarantie zur Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit

Das Plenum des Europäischen Parlaments hat vor dem Hintergrund, dass die Jugendarbeitslosigkeit in Europa Rekordwerte erreicht, die geplante „Jugendgarantie“ für Arbeit oder Ausbildung diskutiert.


Antragsfrist 26.02.13
Europäischer Integrationsfonds 2007 – 2013 (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission hat einen Aufruf im Rahmen der Gemeinschaftsmaßnahmen des "Europäischen Integrationsfonds" veröffentlicht.


Die Zukunft des europäischen Arbeitsmarktes: Eine Überprüfung der Vision (Tagung)

Am 18. Februar 2013 findet in Brüssel eine Konferenz über die Zukunft des europäischen Arbeitsmarktes statt.


Kommissionsbericht 2012 zur Entwicklung in den Bereichen Beschäftigung und Soziales in Europa veröffentlicht

Die anhaltende Wirtschaftskrise hat nach dem Bericht ein weiteres Auseinanderdriften der Mitgliedstaaten im Bereich Beschäftigung und Soziales zur Folge und birgt die wachsende Gefahr langfristiger Ausgrenzung.


Antragsfrist 21.09.15
EUROFOUND: Forschungsaktivitäten zu Lebens- und Arbeitsbedingungen (Interessenbekundung)

Eurofound in Dublin hat eine Interessenbekundung für Forschungsaktivitäten ausgeschrieben.


Antragsfrist 01.03.13
PARES: Partnerschaften unter Arbeitsverwaltungen (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission hat eine Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen für Partnerschaften unter Arbeitsverwaltungen veröffentlicht.


Europa in Bewegung: Drittes deutschsprachiges Jugendforum (Tagung)

Von 17- bis 19. April 2013 findet in St. Gallen eine Veranstaltung des 3. Deutschsprachigen Jugendforums mit dem Thema „Europa in Bewegung" statt:


Konferenz: Senior - Unternehmer zur Jugendbeschäftigung (Tagung)

Am 8 April 2013 findet in Brüssel zum Thema Jugendbeschäftigung eine Konferenz statt, bei der ein Austausch zwischen führenden, älteren Unternehmern, jungen Menschen und der Politik stattfinden soll.


Schlussfolgerung des Rates zu dem Beitrag der allgemeinen und beruflichen Bildung zu wirtschaftlichem Aufschwung, Wachstum und Beschäftigung

In der letzten Tagung des Rates für Bildung, Jugend, Kultur und Sport, sind Schlussfolgerungen zu dem Beitrag der allgemeinen und beruflichen Bildung zu wirtschaftlichem Aufschwung, Wachstum und Beschäftigung, angenommen worden.


Schlussfolgerung des Rates zur Teilhabe und sozialer Inklusion von jungen Menschen, insbesondere jenen mit Migrationshintergrund

In der vergangenen Tagung des Rates für Bildung, Jugend, Kultur und Sport, sind Schlussfolgerungen über die Teilhabe und soziale Inklusion von jungen Menschen, insbesondere jenen mit Migrationshintergrund, angenommen worden.


Politische Einigung des Rates zur Validisierung nicht formalen und informellen Lernens

Der Rat für Bildung und Jugend hat eine politische Einigung hinsichtlich einer Empfehlung für die Validierung von nicht-formalem und informellem Lernen erzielt.


Kommission legt Maßnahmenpaket gegen die Arbeitslosigkeit Junger Menschen vor

Am 5. Dezember 2012 hat die Europäische Kommission Maßnahmen vorgeschlagen, mit denen sie die Mitgliedstaaten in ihrem Kampf gegen die hohe Jugendarbeitslosigkeit und soziale Ausgrenzung junger Menschen unterstützen will.


Kommission will EURES-Netz für die berufliche Mobilität verbessern

Die Europäische Kommission hat am 26. November 2012 einen Beschluss zur Modernisierung und Verbesserung des EU-weiten Beschäftigungsnetzes EURES angenommen.


Antragsfrist 21.02.13
Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz - alternde Arbeitnehmerschaft

Die Europäische Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz schreibt einen Studienauftrag aus zum Thema „Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz im Zusammenhang mit einer alternden Arbeitnehmerschaft“.


Eurofound-Studie zur Situation junger Arbeitsloser ohne schulische oder berufliche Ausbildung

Die Stiftung Eurofound hat die Studie „Junge Menschen, die weder eine Arbeit haben noch eine schulische oder berufliche Ausbildung absolvieren: Merkmale, Kosten und Reaktionen der Politik in Europa“ veröffentlicht.


Gesundheitsausschuss des Europäischen Parlaments plädiert für 10-jährige Schulausbildung als Zugangsvoraussetzung zur Krankenpflegeausbildung

Im Rahmen der Modernisierung der Berufsqualifikationsrichtlinie hat sich der Gesundheitsausschuss dafür ausgesprochen, dass es bei einer mindestens 10-jährigen Schulausbildung als Zugangsvoraussetzung für die Krankenpflegeausbildung bleiben soll.


Neue Strategie der Kommission für die Bildung

Die Kommission stellte am 20.11.2012 eine neue Strategie mit dem Titel „Neue Denkansätze für die Bildung“ vor, in der Maßnahmen ergriffen werden, damit jungen Menschen die auf dem Arbeitsmarkt gefragten Kompetenzen besser vermittelt werden.


Antragsfrist 09.01.13
Aufruf zur Unterstützung von nationalen Aktionen zur Gleichstellung von Frauen und Männern (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission hat einen Aufruf veröffentlicht zur Unterstützung von nationalen Aktionen zur Gleichstellung von Frauen und Männern, insbesondere im Bereich der wirtschaftlichen Entscheidungsfindung.


Antragsfrist 15.02.13
Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen für sozialpolitische Experimente (Ausschreibung)

Im Zuge der Aufforderung sollen Länder, die Reformen im Sozialwesen beabsichtigen, finanziell unterstützt werden, damit sie die geplanten politischen Veränderungen und Reformen testen können, ehe sie diese, sofern erfolgreich, in größerem Maßstab umsetzen.


Europäisches Parlament bewertet Koordinierung der EU-Wirtschaftspolitik

Das Europäische Parlament fordert in einer am 26.10.2012 angenommenen Resolution, dass die wirtschaftspolitische Koordinierung auf EU-Ebene im Rahmen des Europäischen Semesters politischer und demokratischer werden soll.


Beschäftigungsrat billigt „Anzeiger für die Leistungsfähigkeit des Sozialschutzes“

Der Rat für Beschäftigung, Sozialpolitik, Gesundheit und Verbraucherschutz hat auf seiner letzten Sitzung die Hauptmerkmale des "Anzeigers für die Leistungsfähigkeit des Sozialschutzes (social protection performance monitor)“ gebilligt.


Kommission legt Arbeitsprogramm für 2013 vor

Die Europäische Kommission hat am 23.10.2012 ihr Arbeitsprogramm für das Jahr 2013 vorgelegt. Einleitend benennt das Programm die Bewältigung der Wirtschaftskrise und die Schaffung nachhaltigen Wachstums als die zentrale Aufgabe der nächsten Jahre.


Schlussfolgerungen des Rates zu Beschäftigungspaket und Chancen für Europas Jugend

Der EPSCO-Rat hat Schlussfolgerungen zu dem Beschäftigungspaket „Einen arbeitsplatzintensiven Aufschwung gestalten“ und zu bessern Chancen für Europas Jugend angenommen.


Kommissionsbericht zu Beschäftigungssituation und sozialer Lage

Der von der Europäischen Kommission Ende September vorgelegte Quartalsbericht weist eine weiterhin angespannte Beschäftigungssituation und soziale Lage in der EU aus.


Infotag für das Programm Lebenslanges Lernen (Tagung)

Die Europäische Kommission und die EACEA (Exekutivagentur für Bildung, Audiovisuelles und Kultur) veranstalten am 12.11.2012 in Brüssel einen Informationstag zur neuen Antragsrunde 2013 für das Programm Lebenslanges Lernen.


Europäische Arbeitskonferenz: Soziale Innovation und Soziale Dienste in Europa (Tagung)

Von dem 17. bis 18. Dezember findet in Berlin die Konferenz: „Neue Spielräume oder neue Beschränkungen? - Soziale Innovation und Anbieter von sozialen Dienstleistungen in Europa“ statt.


Antragsfrist 07.11.12
CEDEFOP: Qualitätskonzepte für Lern- und Schulungsmuster in kleinen europäischen Firmen (Studie)

Cedefop in Thessaloniki schreibt einen Studienauftrag zum Thema "Qualitätskonzepte für Lern- und Schulungsmuster in kleinen europäischen Firmen" aus.


Antragsfrist 01.02.13
Aufruf zum Lebenslangen Lernen 2013: LEONARDO DA VINCI – Mobilität (Ausschreibung)

Mit dem Programm Leonardo da Vinci wird das Ziel verfolgt, die Teilnehmer von Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen beim Erwerb und beim Einsatz von Wissen, Fähigkeiten und Qualifikationen zur Förderung ihrer persönlichen Entwicklung, ihrer Beschäftigungsfähigkeit und ihrer Teilnahme am europäischen Arbeitsmarkt zu unterstützen, sowie die qualitative Verbesserungen von Innovation in Bezug auf die Systeme, Einrichtungen und Verfahren der beruflichen Aus- und Weiterbildung zu fördern.


Antragsfrist 31.01.13
Aufruf zum Lebenslangen Lernen 2013: LEONARDO DA VINCI – Flankierende Maßnahmen (Ausschreibung)

Mit dem Programm Leonardo da Vinci wird das Ziel verfolgt, die Teilnehmer von Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen beim Erwerb und beim Einsatz von Wissen, Fähigkeiten und Qualifikationen zur Förderung ihrer persönlichen Entwicklung, ihrer Beschäftigungsfähigkeit und ihrer Teilnahme am europäischen Arbeitsmarkt zu unterstützen, sowie die qualitative Verbesserungen von Innovation in Bezug auf die Systeme, Einrichtungen und Verfahren der beruflichen Aus- und Weiterbildung zu fördern.


Antragsfrist 31.01.13
Aufruf zum Lebenslangen Lernen 2013: LEONARDO DA VINCI – Multilaterale Projekte (Ausschreibung)

Mit dem Programm Leonardo da Vinci wird das Ziel verfolgt, die Teilnehmer von Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen beim Erwerb und beim Einsatz von Wissen, Fähigkeiten und Qualifikationen zur Förderung ihrer persönlichen Entwicklung, ihrer Beschäftigungsfähigkeit und ihrer Teilnahme am europäischen Arbeitsmarkt zu unterstützen, sowie die qualitative Verbesserungen von Innovation in Bezug auf die Systeme, Einrichtungen und Verfahren der beruflichen Aus- und Weiterbildung zu fördern.


Kommission legt Vorschlag zur Anerkennung der durch nichtformales und informelles Lernen erworbenen Fähigkeiten vor

Die Europäische Kommission will im Rahmen ihrer Strategie zur Schaffung von Arbeitsplätzen und Wachstum die Anerkennung der außerhalb von Schule und Hochschule erworbenen Kompetenzen fördern.


Ausgeschlossen oder integriert (Tagung)

Am 6.11.2012 findet in Brüssel die Konferenz „Ausgeschlossen oder integriert“ statt, die sich der Einbeziehung von Menschen mit geistiger Behinderung oder Beziehungsschwierigkeiten in den Arbeitsmarkt widmet.


Kommission stimmt Fristverlängerung für Verhandlungen zur Arbeitszeitrichtlinie zu

Die Europäische Kommission hat einem gemeinsamen Vorschlag der europäischen Sozialpartner zugestimmt, den Zeitraum für die Verhandlungen zur Überarbeitung der Arbeitszeitrichtlinie angesichts der guten Fortschritte bis zum 31.12.2012 zu verlängern.


Kommission startet Konsultation zur Verbesserung der Bildung durch neue Technologien

Die Europäische Kommission hat eine öffentliche Konsultation zur „Öffnung der Bildung – Vorschlag für eine europäische Initiative zur Verbesserung der Aus- und Fort-bildung durch neue Technologien“ gestartet.


Antragsfrist 05.10.12
Auswirkungen von Erasmus-Mobilität und Intensivprogrammen (Studie)

Im Rahmen des Programms für lebenslanges Lernen hat die GD Bildung und Kultur einen Studienauftrag veröffentlicht zum Thema „Auswirkungen von Erasmus-Mobilität und Intensivprogrammen auf die Kompetenzentwicklung, Beschäftigungsfähigkeit, institutionelle Entwicklung und Internationalisierung von Hochschulen“.


Antragsfrist 13.09.12
Auswirkungen der Zusammenarbeit Hochschule-Wirtschaft (Studie)

Im Rahmen des Programms für lebenslanges Lernen schreibt die GD Bildung und Kultur einen Studienauftrag zur Einschätzung der Auswirkungen der Zusammenarbeit Hochschule-Wirtschaft aus.


Neue Arbeitsplätze durch Progress-Mikrofinanzierung

Das europäische Progress-Mikrofinanzierungsinstrument hat sich nach dem zweiten Umsetzungsbericht durch die Förderung der Gründung von Kleinstunternehmen als erfolgreiches Instrument zur Schaffung von Arbeitsplätzen erwiesen.


Jugendarbeitslosigkeit - betriebliche Ausbildung verbessert Arbeitsmarktchancen

Als Folge der Wirtschaftskrise hat die Jungendarbeitslosigkeit in den letzten Jahren in Europa Rekordhöhen erreicht und ist in der gesamten EU mehr als doppelt so hoch wie die Arbeitslosenquote bei Erwachsenen.


Antragsfrist 17.09.12
Europäisches Lernnetzwerk für Innovation am Arbeitsplatz (Ausschreibung)

Die GD Unternehmen und Industrie hat eine Ausschreibung für die Einrichtung eines Europäischen Lernnetzwerkes für Innovation am Arbeitsplatz veröffentlicht.


Antragsfrist 19.08.12
Anwendung von IKT zur Schaffung von Arbeitsplätzen (Studie)

Die GD Informationsgesellschaft und Medien schreibt einen Studienauftrag aus zum Thema "Digitale Agenda für Europa - Einsatz für Wachstum und Arbeitsplätze".


Kinder mit besonderen Bedürfnissen und behinderte Erwachsene benachteiligt im Bildungssystem

Einem Bericht des Netzwerks unabhängiger Experten im Bereich Bildungssoziologie (NESSE) zufolge, der für die Europäischen Kommission erstellt und am 10.07.2012 veröffentlicht worden ist, kommt die Förderung behinderter Erwachsener sowie von Kindern mit besonderen Bedürfnissen zu kurz.


Antragsfrist 24.09.12
CEDEFOP: Erhebungen betreffend berufliche Weiterbildung und Erwachsenenbildung (Studie)

CEDEFOP schreibt einen Studienauftrag zum Thema "Analyse der Erhebungen betreffend berufliche Weiterbildung und Erwachsenenbildung" aus.


Antragsfrist 12.09.12
CEDEFOP: Unterrichts- und Lernmethoden in der beruflichen Erstausbildung und Weiterbildung (Studie)

Cedefop hat einen Studienauftrag zum Thema "Unterrichts- und Lernmethoden in der beruflichen Erstausbildung und Weiterbildung: Europäische Trends und Herausforderungen" ausgeschrieben.


Studien der Kommission zu Lehrstellen und Praktika

Vor dem Hintergrund der Rekordjugendarbeitslosigkeit hat die Europäische Kommmission zum Thema Lehrstellen und Praktika zwei EU-weite Studien durchführen lassen.


Antragsfrist 08.09.12
Datenerhebung und Auswertung des Europäischen Sozialfonds 2014-2020 (Ausschreibung)

Die GD Beschäftigung, Soziale Angelegenheiten und Integration hat einen Auftrag ausgeschrieben, welcher der Datenerhebung und Auswertung des Europäischen Sozialfonds (ESF) 2014-2020 dienen soll.


Antragsfrist 20.08.12
CEDEFOP: Partnerschaften für lebenslanges Lernen in Europa (Studie)

CEDEFOP, das Europäische Zentrum für die Förderung der Berufsbildung in Thessaloniki, hat einen Studienauftrag zum Thema "Partnerschaften für lebenslanges Lernen in Europa: für eine größere Durchlässigkeit" veröffentlicht.


Antragsfrist 10.08.12
ESF-Unterstützung für Ausbildungs- und Praktikumsmodelle (Ausschreibung)

Die GD Beschäftigung, Soziale Angelegenheiten und Integration hat einen Auftrag über gezielte Beratung betreffend ESF-Unterstützung für Ausbildungs- und Praktikumsmodelle ausgeschrieben.


Antragsfrist 09.07.12
Arbeitsplätze im Bereich von Pflege- und Unterstützungsdiensten für Menschen mit Behinderungen (Studienauftrag)

Eurofound hat einen Forschungsauftrag zum Thema „Schaffung und Entwicklung von Arbeitsplätzen im Bereich von Pflege- und Unterstützungsdiensten für Menschen mit Behinderungen oder gesundheitlichen Problemen“ veröffentlicht.


Entschließung des Europäischen Parlaments zu Wachstumspaket

Das Europäische Parlament hat eine Entschließung zu dem Wachstumspaket „Gestaltung eines arbeitsplatzintensiven Aufschwungs“ verabschiedet.


Antragsfrist 22.08.12
CEDEFOP: veraltete Qualifikationen und ungeeignete Qualifikationen (Studienauftrag)

"Veraltete Qualifikationen und ungeeignete Qualifikationen bei europäischen Arbeitnehmern" sind die Themen eines aktuellen Studienauftrags, den.Cedefop in Thessaloniki ausgeschrieben hat.


Antragsfrist 16.08.12
Pilotprojekte für “Allianzen für branchenspezifische Fähigkeiten” (Ausschreibung)

Im Rahmen von LEONARDO DA VINCI hat die Europäische Kommission Pilotprojekte für “Allianzen für branchenspezifische Fähigkeiten” ausgeschrieben.


Parlament fordert verstärkte Anstrengungen zur Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit

Angesichts der anhaltend hohen Jugendarbeitslosigkeit hat sich das Europäische Parlament für verstärkte Maßnahmen zur Integration von jungen Menschen in den Arbeitsmarkt ausgesprochen.


Antragsfrist 31.07.12
CEDEFOP: Prognose zu Qualifikationsangebot und -nachfrage (Studie)

CEDEFOP in Thessaloniki schreibt einen Auftrag zur Erstellung einer mittelfristigen Prognose zu Qualifikationsangebot und -nachfrage aus.


Pilotprojekt „Dein erster EURES-Job“ gestartet

Die Europäische Kommission hat ein Pilotprojekt zur Förderung grenzüberschreitender Mobilität junger Arbeitsuchender gestartet.


Schlussfolgerungen des Rates zu der Nachhaltigkeit der öffentlichen Haushalte vor dem Hintergrund der alternden Bevölkerung

Der Rat für Wirtschaft und Finanzen (ECOFIN) hat eine Schlussfolgerung für die Sicherung der öffentlichen Haushalte angesichts der Herausforderungen durch die Bevölkerungsalterung angenommen.


Antragsfrist 19.06.12
CEDEFOP: Methoden für die Bewertung der ECVET-Umsetzung (Studie)

Cedefop, das europäische Zentrum für die Förderung der Berufsbildung, hat einen Studienauftrag zum Thema "Methoden für die Bewertung der ECVET-Umsetzung" veröffentlicht.


Europäische Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz veröffentlicht Expertenartikel zur Förderung des aktiven Alterns am Arbeitsplatz

Die Europäische Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz hat im Rahmen des Europäischen Jahres für aktives Altern 2012 einen Expertenartikel zur „Förderung des aktiven Alterns am Arbeitsplatz“ veröffentlicht.


EP-Ausschuss für Beschäftigung und Soziales nimmt Entschließung gegen Jungendarbeitslosigkeit an

Angesichts der Rekordjugendarbeitslosigkeit in der EU hat der Ausschuss für Beschäftigung und soziale Angelegenheiten des Europäischen Parlaments eine Entschließung zur Integration von Jugendlichen in den Arbeitsmarkt angenommen.


Entschließung des Parlaments zur Wettbewerbsfähigkeit europäischer Hochschulen

Das Europäische Parlament hat eine Entschließung zur Förderung der Wettbewerbsfähigkeit Europäischer Hochschulen angenommen.


Mitteilung der Europäischen Kommission für arbeitsplatzintensiven Aufschwung

Die Kommission hat angesichts der hohen Arbeitslosenzahlen eine Mitteilung mit einem Beschäftigungspaket bestehend aus einer Reihe konkreter Maßnahmen zur Schaffung von Arbeitsplätzen vorgelegt.


Kommission will mehr Praktikumsplätze schaffen

Die Europäische Kommission hat die Initiative „We Mean Business“ gestartet, die dafür sorgen soll, dass Unternehmen mehr Praktikumsplätze bereitstellen.


Kommissionsmitteilung zu Koordinierung der sozialen Sicherungssysteme gegenüber Drittländern

Die Europäische Kommission hat eine Mitteilung über die externe Dimension der Koordinierung der sozialen Sicherheitssysteme in der EU vorgelegt.


Kommission legt Quartalsbericht zu Beschäftigung und sozialer Lage vor

Der von der Europäischen Kommission vorgelegte Quartalsbericht zeigt eine Verschärfung der Situation an den Arbeitsmärkten in der EU in der zweiten Jahreshälfte 2011.


Antragsfrist 14.05.12
ETF: Schulungsprogramme für Berufsschulen und Lernzentren in Kasachstan, Kirgisistan und Tadschikistan (Ausschreibung)

Die European Training Foundation (ETF) in Turin hat einen Auftrag für die Entwicklung und Umsetzung von Schulungsprogrammen in Berufsschulen und Lernzentren in Kasachstan, Kirgisistan und Tadschikistan ausgeschrieben.


Antragsfrist 20.11.14
Soziale und ökonomische Aspekte der Informationsgesellschaft (Interessenbekundung)

Die Gemeinsame Forschungsstelle der Europäischen Kommission (IPTS) hat einen Aufruf zur Interessenbekundung zu u.a. sozialen und ökonomischen Aspekten der Politik der Informationsgesellschaft veröffentlicht.


Antragsfrist 07.05.12
CEDEFOP: Qualifikationen auf Niveaustufe 5 des Europäischen Qualifikationsrahmens (Studie)

Cedefop, das Europäische Zentrum für die Förderung der Berufsbildung in Thessaloniki schreibt einen Studienauftrag aus zum Thema "Qualifikationen auf Niveaustufe 5 des Europäischen Qualifikationsrahmens (EQF)".


Antragsfrist 20.12.14
Bewertung, Umsetzung und Überwachung von kohäsionspolitischen Interventionen (Interessenbekundung)

Die GD Regionalpolitik hat Aufruf zur Interessenbekundung zur Erstellung einer Liste von Experten veröffentlicht, die die Bewertung, Umsetzung und Überwachung von kohäsionspolitischen Interventionen unterstützen sollen.


Antragsfrist 07.05.12
PROGRESS: gegenseitiges Lernen innerhalb der europäischen Beschäftigungsstrategie (Ausschreibung)

Im Rahmen von PROGRESS hat die GD Beschäftigung, Soziales und Integration einen Auftrag zu Unterstützungsdiensten für gegenseitiges Lernen innerhalb der europäischen Beschäftigungsstrategie veröffentlicht.


Legislativpaket der Kommission zum Schutz entsandter Arbeitnehmer

Die Europäische Kommission hat am 21.03.2012 ein Legislativpaket zur Stärkung der Rechte von entsandten Arbeitnehmern vorgelegt.


Antragsfrist 20.11.14
Evaluierungen für die Generaldirektion Regionalpolitik (Interessenbekundung)

Die Generaldirektion Regionalpolitik hat einen Aufruf zur Interessenbekundung im Bereich Evaluierung im Zusammenhang mit ihren Tätigkeiten veröffentlicht.


Europäische Kommission veröffentlicht aktuelle Arbeitsmarktzahlen

Die Kommission hat den Arbeitsmarkt-Leitfaden für März 2012 veröffentlicht. Danach ist die durchschnittliche Arbeitslosenquote in der EU im Januar 2012 um 0,1% auf einen neuen Rekordwert von 10,1% (gleich hohe Quote für beide Geschlechter) gestiegen.


EU soll Gleichstellung der Geschlechter bei der Entlohnung gewährleisten

Vor dem Hintergrund des Weltfrauentages am 8. März ist die Europäische Union gefordert, mehr für die Gleichstellung der Geschlechter hinsichtlich der noch immer bestehenden Entlohnungsunterschiede zwischen Männern und Frauen zu tun.


20. Europäische Konferenz des Sozialwesens (Tagung)

Von 25. bis 27.6.2012 findet die 20. Jahreskonferenz des Europäischen Sozialen Netzwerkes (ESN) mit dem Titel „Gestaltung der Zukunft für ein nachhaltiges Sozialwesen: Qualität, Leistung, Innovation“ in Kopenhagen statt.


Antragsfrist 09.04.12
Mitglieder der Expertengruppe Soziales Unternehmertum (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission richtet im Rahmen der „Initiative für soziales Unternehmertum“ eine aus 70 Personen bestehende Expertengruppe Soziales Unternehmertum (GECES) ein, die der Kommission für 6 Jahre beratend zur Seite stehen soll.


Kommissionsmitteilung zu Innovationspartnerschaft „Aktives und gesundes Altern“

Die Kommission hat eine Mitteilung zur Umsetzung des Durchführungsplans für die europäische Innovationspartnerschaft „Aktives und gesundes Altern“ vorgelegt.


Dreigliedriger Sozialgipfel: EU und Sozialpartner diskutieren Förderung von Wachstum und Beschäftigung

Am 01.03.2012 hat der dreigliedrige Sozialgipfel stattgefunden. Thema war die Schlüsselrolle, die die Sozialpartner für die Governance der EU und die Wiederbelebung des Wachstums und Bekämpfung der Arbeitslosigkeit leisten können.


Sozial, unternehmerisch, innovativ (Veranstaltungsbericht)

Am 28.02.2012 fand in der Brüsseler Landesvertretung von Nordrhein-Westfalen die Veranstaltung „Sozial, unternehmerisch, innovativ“ rund um die von der Europäischen Kommission vorgelegten „Initiative Soziales Unternehmertum“ statt.


Erster Fortschrittsreport für altersgerechte Arbeitswelt in Deutschland

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales hat den ersten „Fortschrittsreport Altersgerechte Arbeitswelt“ veröffentlicht.


Schlussfolgerung des Rates zu Jahreswachstumsbericht und gemeinsamem Beschäftigungsbericht

Der Rat hat festgestellt, dass die Beschäftigungssituation mit mehr als 23 Millionen Arbeitslosen und mehr als 115 Millionen Menschen, die von Armut oder sozialer Ausgrenzung bedroht sind, von höchster Priorität für die Bürger ist.


Antragsfrist 30.03.12
ETF: Kartierung bildungspolitischer Maßnahmen und Praktiken (Studie)

Die ETF in Turin hat einen Studienauftrag veröffentlicht zum Thema "Kartierung bildungspolitischer Maßnahmen und Praktiken der Berufsbildung und Fortbildung zugunsten sozialer Eingliederung und Kohäsion".


Kommission legt Weißbuch zu Renten und Pensionen vor

Die Europäische Kommission hat ein Weißbuch zu angemessenen, sicheren und nachhaltigen Pensionen und Renten veröffentlicht. Der Fokus liegt angesichts des demografischen Wandels auf Maßnahmen zur nachhaltigen Sicherung der Ruhestandssysteme.


Parlament fordert weitere Bemühungen für Wachstum und Beschäftigung sowie zur Bekämpfung der Armut

Das Europäische Parlament hat am 15.02.2012 gefordert, dass trotz Haushaltsdisziplin mehr für Wachstum und Beschäftigung getan werden muss. Die angenommenen Resolutionen fordern zudem weitere Bemühungen zur Bekämpfung der Armut.


Europäisches Parlament: Keine Umleitung von Strukturfondsmitteln

Das Europäische Parlament hat den Vorschlag der Europäischen Kommission kritisiert, die noch nicht zugeteilten 82 Milliarden Euro aus den Strukturfonds 2007-2013 umzuleiten und für Maßnahmen gegen Jugendarbeitslosigkeit einzusetzen.


Kommission: Erwarteter Lehrkräftemangel in Deutschland

Die Europäische Kommission kommt in ihrem kürzlich veröffentlichten Bericht „Schlüsselzahlen zum Bildungswesen in Europa 2012“ zu dem Schluss, dass in Deutschland in Zukunft ein bedeutender Lehrkräftemangel bestehen könnte.


Bildungsziele der Strategie Europa 2020 gefährdet

Die EU läuft Gefahr, die in der Strategie Europa 2020 gesteckten Ziele zur Reduzierung der Schulabbrecherquote und zur Erhöhung der Hochschulabsolventenquote zu verfehlen.


Antragsfrist 31.10.12
LEONARDO DA VINCI: Mobilität (Ausschreibung)

Um den Zugang zur Maßnahme LEONARDO DA VINCI Mobilität für neue Antragsteller und insbesondere KMU zu erleichtern, können zwischen dem 15.04. und 31.10.2012 sog. "Kleine Projekte" mit bis zu drei Teilnehmenden beantragt werden.


4. Internationale Forschungskonferenz EMES zu sozialen Unternehmen (Tagung)

Von 1. bis 4.7. 2012 findet in Lüttich (Belgien) die 4. Internationale Forschungskonferenz EMES mit dem Schwerpunkt „Soziale Unternehmen und soziales Unternehmertum“ statt.


Kommissionsbericht zu Beschäftigung und sozialer Lage in Europa

Der letzte Kommissionsbericht zu Beschäftigung und sozialer Lage macht deutlich, dass sich die Beschäftigungssituation in Europa erneut verschlechtert hat.


Grünbuch zur Umstrukturierung und wirtschaftlichen Anpassung: Welche Lehren können aus der Wirtschaftskrise gezogen werden?

Die Kommission hat ein Grünbuch zur Umstrukturierung und wirtschaftlichen Anpassung und zu den aus der Wirtschaftskrise zu ziehenden Lehren vorgelegt.


Antragsfrist 30.03.17
EaSI - PROGRESS 2014-2020 (ÜBERSICHT)

EaSI - PROGRESS 2014-2020 (ÜBERSICHT)
Unterprogramm zu EaSI (Programm für Beschäftigung und soziale Innovation)

Die Generaldirektion Beschäftigung, Soziales und Inklusion hat im Rahmen des EaSI-PROGRESS-Programms einen Aufruf für Projekte zur beschleunigten Eingliederung von Drittstaatsangehörigen (ausschließlich Asylbewerbern, Flüchtlingen und ihren Familien-Mitgliedern) in den Arbeitsmarkt veröffentlicht. Die Einreichfrist endet am 30.03.2017.


Erasmusprogramm hat 25-jähriges Jubiläum

Seit der Einführung von Erasmus im Jahr 1987 haben knapp drei Millionen Studierende das Programm für einen Studien- oder Arbeitsaufenthalt im Ausland genutzt.


EuGH-Urteil zur Zulässigkeit der mehrfachen Befristung von Arbeitsverträgen

Der EuGH hat mit Urteil vom 26.01.2012 entschieden, dass die Verlängerung befristeter Arbeitsverträge auch dann durch einen Vertretungsbedarf gerechtfertigt sein kann, wenn sich dieser Bedarf als wiederkehrend oder sogar ständig erweist.


Umfrage zu Programm für Beschäftigung und soziale Solidarität der EU (PROGRESS)

Die Europäische Kommission lädt alle interessierten Kreise zur Teilnahme an der Jahresumfrage 2011 zum PROGRESS-Programm ein.


EuGH: Bezahlter Urlaub besonders bedeutsamer Grundsatz des Sozialrechts

Der EuGH hat in einem Urteil vom 24.01.2012 die besondere sozialrechtliche Bedeutung des Anspruchs auf bezahlten Jahresurlaub hervorgehoben.


Kommissionsumfrage: Europäische Bevölkerung bereit für „Aktivität im Alter“

Die Europäische Kommission hat eine Eurobarometer-Umfrage im Rahmen des Europäischen Jahres 2012 für aktives Altern und Solidarität zwischen den Generationen vorgelegt.


Antragsfrist 23.03.12
Netzwerk für Mindesteinkommen (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission hat einen Auftrag zum Aufbau eines "Netzwerks für Mindesteinkommen" veröffentlicht.


Konferenz des Ausschusses der Regionen zur Verbesserung der Bedingungen für aktives Altern im Europäischen Jahr 2012 (Tagung)

Der Ausschuss der Regionen wird interessierte Kreise im Rahmen eines eintägigen Forums am 14. Februar in Brüssel einladen, um ihren Beitrag zum Europäischen Jahr für aktives Altern und Solidarität zwischen den Generationen 2012 zu diskutieren.


EuGH-Urteil zu sozialer Sicherheit von Arbeitnehmern

Arbeitnehmern, die auf dem an einen Mitgliedstaat angrenzenden Festlandsockel arbeiten, darf der Zugang zu dem sozialen Sicherungssystem dieses Mitgliedstaates nicht deshalb versagt werden, weil die Arbeitnehmer in einem anderen Mitgliedstaat wohnen.


Kommissionsstudie zu KMU-Beitrag zur Schaffung von Arbeitsplätzen

Nach einer von der Europäischen Kommission vorgestellten Studie sind 85 % der von von 2002 bis 2010 in der EU netto neu entstandenen Arbeitsplätze von kleinen und mittleren Unternehmen geschaffen worden.


Steigende Erwerbstätigenquote älterer Menschen

Aktuelle Zahlen des statistischen Amts der Europäischen Union Eurostat zeigen, dass der Anteil der älteren Bevölkerung, der einer Erwerbstätigkeit nachgeht, ansteigend ist.


Programm der dänischen Ratspräsidentschaft vorgestellt

Am 01.01.2012 hat Dänemark die Ratspräsidentschaft bis zum 30.06.2012 übernommen und nun sein Programm unter dem Motto „Europa bei der Arbeit“ vorgestellt.


Eröffnung zum Europäischen Jahr für Aktives Altern und Solidarität zwischen den Generationen 2012 (Tagung)

Vom 18. bis 19. Januar findet in Kopenhangen die Eröffnungskonferenz zum Europäischen Jahr für Aktives Altern und Solidarität zwischen den Generationen 2012 statt.


Tackling Unemployment in Europe (Tagung)

Die britische Organisation „Public Policy Exchange“ veranstaltet am 23.02.2012 in Brüssel eine Konferenz zum Thema Arbeitslosigkeit in der EU.


Europäische Kommission verabschiedet Initiative gegen Jugendarbeitslosigkeit

Die Kommission hat die Initiative „Chancen für junge Menschen“ zur Bekämpfung der anhaltend hohen Jugendarbeitslosigkeit in Europa verabschiedet.


Vorschlag der Kommission zur Modernisierung der Berufsqualifikationen-Richtlinie

Die Europäische Kommission hat einen Vorschlag zur Modernisierung der Richtlinie über Berufsqualifikationen angenommen (Richtlinie 2005/36/EG).


Kommission legt jährliche Überprüfung der Entwicklungen für Beschäftigung und Soziales vor

Laut der Europäischen Kommission ist ein integrierter Ansatz aus Wirtschafts-, Beschäftigungs- und Sozialpolitik erforderlich, um einen langfristigen Aufschwung zu gewährleisten.


Resolution des Europäischen Parlaments zur Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz

Das Europäische Parlament hat eine Resolution über die Halbzeitüberprüfung der EU-Strategie für Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz 2007 - 2012 angenommen.


Europäisches Parlament verabschiedet Richtlinie über kombinierte Arbeits- und Aufenthaltserlaubnis

Das Europäische Parlament hat die Richtlinie zur „Single Permit“ verabschiedet, wonach Arbeitnehmer aus Drittstaaten eine kombinierte Arbeits- und Aufenthaltserlaubnis erhalten sollen.


Stellungnahme des Deutschen Vereins zu den Nationalen Reformprogrammen zu "Europa 2020"

Der Deutsche Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V. hat eine Stellungnahme zu den Nationalen Reformprogrammen im Rahmen der Strategie „Europa 2020“ veröffentlicht.


Kombinierte Aufenthalts- und Arbeitserlaubnis für Drittstaatenangehörige

Innen- und Beschäftigungsausschuss des Europäischen Parlaments haben in einer gemeinsamen Sitzung den Bericht über eine kombinierte Aufenthalts- und Arbeitserlaubnis für Drittstaatsangehörige in zweiter Lesung angenommen.


Entschließung des Europäischen Parlaments zur Überprüfung der Richtlinie über die Anerkennung von Berufsqualifikationen

Das Europäische Parlament hat einen Initiativbericht zur Überprüfung der Umsetzung der Richtlinie über die Anerkennung von Berufsqualifikationen (2005/36/EG) angenommen.


Europäische Sozialpartner verhandeln Revision der Arbeitszeitrichtlinie

Die europäischen Arbeitgeber und Gewerkschaften haben in einem gemeinsamen Brief an Beschäftigungs- und Sozialkommissar László Andor erklärt, dass sie Verhandlungen zur Überarbeitung der Arbeitszeitrichtlinie aufnehmen werden.


Antragsfrist 17.01.12
CEDEFOP: Leitlinien für Arbeitgeberstrategien zum Altersmanagement (Studie)

Cedefop hat einen Studienauftrag zum Thema "Leitlinien für Arbeitgeberstrategien zum Altersmanagement - Unterstützung einer längeren Lebensarbeitszeit älterer Arbeitnehmer" veröffentlicht.


EuGH-Urteil zum Erlöschen des Anspruchs auf bezahlten Jahresurlaub während der Arbeitsunfähigkeit

Der EuGH hat in einem aktuellen Urteil entschieden, dass eine nationale Regelung die Möglichkeit der Ansammlung von Ansprüchen auf nicht genommenen bezahlten Jahresurlaub, die während einer Arbeitsunfähigkeit erworben werden, zeitlich begrenzen kann.


Einigung zwischen dem Europäischen Parlament und Rat über Prioritäten und Umfang des EU-Budgets für 2012

Das Europäische Parlament und die Mitgliedsstaaten haben sich am Wochenende über die Prioritäten und den Umfang des EU-Budgets für das kommende Jahr geeinigt.


Das Arbeitsprogramm der Kommission für 2012

Die Europäische Kommission hat ihr Arbeitsprogramm „Europäische Erneuerung“ für das Jahr 2012 verabschiedet.


Europäisches Parlament: Bessere Integration von Menschen mit Behinderung

Am Dienstag, den 25.10., verabschiedete das Parlament in seiner Plenarsitzung in Strasbourg eine Entschließung mit der Aufforderung an die Mitgliedstaaten, mehr für die Integration von Menschen mit Behinderungen in den Arbeitsmarkt zu tun.


FRA-Bericht über den Rechtsschutz von Menschen mit geistiger Beeinträchtigung

Die EU-Grundrechteagentur (FRA) hat einen Bericht zum Thema „Der Rechtsschutz von Menschen mit geistiger Beeinträchtigung durch das Anti-Diskriminierungsrecht“ herausgebracht.


Erster Jahreskongress der Europäischen Plattform gegen Armut und soziale Ausgrenzung

Am 17. und 18.10. fand in Krakau die erste Jahrestagung der Europäischen Plattform gegen Armut und soziale Ausgrenzung (siehe EUFIS-Artikel vom 13.09.2011) mit rund 400 Teilnehmern statt.


Neues EU-Programm für sozialen Wandel und soziale Innovation

Das neue „Programm für sozialen Wandel und soziale Innovation“ der Europäischen Kommission soll die bestehenden Programme Progress, EURES und das Mikrofinanzierungsinstrument Progress vereinen und Jobs, Wachstum und soziale Sicherheit schaffen.


Antragsfrist 12.01.12
Gleichstellungsfragen in der Wissenschaft: Koordinierungs- und Unterstützungsmaßnahmen (Ausschreibung)

Die Generaldirektion für Forschung & Innovation ruft im Zuge des 7. Forschungsrahmenprogramms zur Einreichung von Vorschlägen für eine Studie über Gleichstellungsfragen im Berufsstand des Wissenschafters auf.


Sozialwirtschaft und Soziales Unternehmertum (Tagung)

In Brüssel findet am 18.11.2011 die hochkarätig besetzte Konferenz „Sozialwirtschaft und Soziales Unternehmertum: Schaffung eines europäischen Wirtschaftssystems zur Förderung von sozialer Innovation, Wachstum und Jobs“ statt.


Europäische Freiwilligentour (Tagung)

In Berlin finden von 14. bis 20.10.2011 zahlreiche Veranstaltungen rund um die interaktive „Europäische Freiwilligentour“ statt, bei der für die Thementage „Kultur“ und „Rettungsdienste“ noch Aussteller und Workshopanbieter gesucht werden.


Kommission will höheren Frauenanteil in Spitzenpositionen der Wirtschaft

EU-Justizkommissarin Viviane Reding diskutierte mit den Leitern europäischer Wirtschaftshochschulen über Möglichkeiten zur Erhöhung des Frauenanteils in den Vorständen europäischer Großunternehmen.


Kommission will grenzüberschreitende Freiwilligenarbeit fördern

Die Europäische Kommission wird zur Stärkung ehrenamtlicher Arbeit innerhalb der EU die Einführung eines Europäischen Freiwilligenkorps für humanitäre Hilfe sowie eines Europäischen Qualifikationspasses vorschlagen.


Kommission veröffentlicht Bericht zum Thema Beschäftigung

Die Generaldirektion für Soziales und Beschäftigung hat eine Broschüre zur Beschäftigungspolitik der EU in Bezug auf die Europa 2020 Ziele veröffentlicht.


Europäische Plattform gegen Armut und soziale Ausgrenzung (Tagung)

Am 17. und 18.10.2011 findet in Krakau der erste Jahreskongress der Europäischen Plattform gegen Armut und soziale Ausgrenzung statt.


Antragsfrist 17.10.11
CEDEFOP: Lernen für berufliche Laufbahnübergänge und Arbeitsmarktübergänge (Studie)

CEDEFOP in Thessaloniki hat einen Studienauftrag zum Thema "Lernen für berufliche Laufbahnübergänge und Arbeitsmarktübergänge - Einzelbiografien" veröffentlicht.


Antragsfrist 10.10.11
CEDEFOP: Förderung der Erwachsenenbildung für gefährdete Gruppen in Europa (Studie)

CEDEFOP in Thessaloniki hat einen Studienauftrag zum Thema "Förderung der Erwachsenenbildung für gefährdete Gruppen in Europa: Finanzierungsinstrumente und Begleitmaßnahmen" veröffentlicht.


Antragsfrist 30.09.11
Pilotprojekt - Netzwerk für Mindesteinkommen (Ausschreibung)

Die GD Beschäftigung, Soziales und Integration hat einen Auftrag für ein Pilotprojekt zum Aufbau eines Netzwerks für gegenseitiges Lernen und Austausch bewährter Praktiken im Zusammenhang mit dem Mindesteinkommen ausgeschrieben.


EU-Kommission unterbreitet Vorschlag für Europäisches Jahr 2013

Die EU-Kommission hat vorgeschlagen, das Jahr 2013 zum „Europäischen Jahr der Bürgerinnen und Bürger“ auszurufen. Sie möchte damit das 20jährige Bestehen der Unionsbürgerschaft würdigen.


Lebenslanges Lernen: Allgemeine Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen 2012 veröffentlicht

Die Europäische Kommission hat die allgemeine Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen für das Programm Lebenslanges Lernen veröffentlicht.


Antragsfrist 14.10.11
Integration von am Arbeitsmarkt unterrepräsentierten Personengruppen (Ausschreibung)

Im Rahmen des Europäischen Sozialfonds fördert das Land Schleswig-Holstein beschäftigungsfördernde Maßnahmen für besondere Personengruppen.


Binnenmarktforum (Tagung)

Vom 03.10.2011 bis 04.10.2011 findet in Krakau das Binnenmarktforum statt.


Antragsfrist 30.09.11
PROGRESS: EU-Netzwerk von Rechtsexperten im Bereich des Arbeitsrechts (Ausschreibung)

Die GD Beschäftigung, Soziales und Integration hat eine Ausschreibung in Bezug auf Aufbau, Organisation, Verwaltung und Koordinierung eines europäischen Netzwerks von Rechtsexperten im Bereich des Arbeitsrechts veröffentlicht.


Antragsfrist 23.09.11
Überwachungsfunktion im Bereich Sport in der EU (Studie)

Im Rahmen der vorbereitenden Maßnahmen 2011 im Bereich des Sports hat die GD Bildung und Kultur einen Studienauftrag über eine mögliche künftige Überwachungsfunktion im Bereich des Sports in der EU veröffentlicht.


Antragsfrist 27.09.11
CEDEFOP: Flexibilität und Mobilität in der beruflichen Bildung (Studie)

Cedefop, das europäische Zentrum für die Förderung der Berufsbildung, sucht Dienstleister für einen Studienauftrag zum Thema "Schaffung von Einheiten und Modulen für Flexibilität und Mobilität in der beruflichen Bildung".


Antragsfrist 26.09.11
CEDEFOP: Leitlinien für ein aktives Altersmanagement (Studie)

Cedefop sucht Dienstleister für die Erarbeitung von Leitlinien für ein aktives Altersmanagement (Unterstützung einer längeren Lebensarbeitszeit älterer Arbeitnehmer).


Antragsfrist 22.09.11
Kosten des Nicht-Europa (Studie)

Das Beratergremium für europäische Politik der europäischen Kommission sucht Dienstleister für eine Studie über die Kosten des Nicht-Europa und die unausgeschöpften Potenziale des europäischen Binnenmarkts.


Antragsfrist 19.09.11
Beschäftigungsfähigkeit von Hochschulabsolventen in Europa (Studie)

"Was macht den Unterschied?" ist die Fragestellung eines aktuellen Studienauftrags zur qualitativen Bewertung der Beschäftigungsfähigkeit von Hochschulabsolventen in Europa aus Sicht der die Arbeitgeberperspektive.


Antragsfrist 05.09.11
CEDEFOP: Qualitätskultur in der beruflichen Aus- und Weiterbildung (Studie)

Cedefop in Thessaloniki hat einen Studienauftrag zum Thema "Managementkonzepte zum Aufbau einer Qualitätskultur in Einrichtungen für die berufliche Aus- und Weiterbildung" veröffentlicht.


Parlament spricht sich für eine Frauenquote in der Wirtschaft aus

Das Europäische Parlament fordert die Einführung einer gesetzlichen Frauenquote für die Wirtschaft, sollten freiwillige Maßnahmen zur Steigerung der Anzahl von Frauen in Führungspositionen nicht ausreichen.


Konsultation zur Arbeitnehmerfreizügigkeit

Die EU-Kommission hat ein Konsultationsverfahren eingeleitet, um interessierte Kreise über die Durchsetzung der EU-Vorschriften über die Freizügigkeit der Arbeitnehmer zu befragen.


EU-Staats- und Regierungschefs unterstützen Integration der Roma

Die EU-Staats- und Regierungschefs äußerten bei ihrem Treffen am 24.06.2011 beim Europäischen Rat ihre Unterstützung für den Plan der Kommission, die Ausgrenzung der Roma in Europa zu beenden.


EU-Kommission konsultiert zur Richtlinie über Berufsqualifikationen

Die EU-Kommission hat am 22.06.2011 das Grünbuch zur Überarbeitung der Richtlinie über Berufsqualifikationen veröffentlicht.


Ergebnisse der Ratssitzung Beschäftigung, Sozialpolitik, Gesundheit und Verbraucherschutz

Am 17.06.2011 tagte der Rat für Beschäftigung, Sozialpolitik, Gesundheit und Verbraucherschutz.


Antragsfrist 21.09.11
CEDEFOP: Kooperation zwischen Aus- und Weiterbildung und Arbeitsmarkt (Studie)

CEDEFOP hat einen Studienauftrag zum Thema "Kooperation zwischen der Aus- und Weiterbildung und dem Arbeitsmarkt im Rahmen der Modernisierung der beruflichen Aus- und Weiterbildung" veröffentlicht.


Antragsfrist 01.09.11
CEDEFOP: Statistischer Überblick über die Berufsbildung (Studie)

Cedefop in Thessaloniki sucht Dienstleister zur Erhebung und Erstellung von Statistiken und Indikatoren zur Überwachung der Berufsbildung und des lebenslangen Lernens in europäischen Ländern.


Exzellenz in Gesundheit und Sicherheit (Tagung)

Vom 26.09.2011 bis zum 28.09.2011 findet in Madrid die 4. jährliche Konferenz „Exzellenz in Gesundheit und Sicherheit“ statt.


EU-Kommission konsultiert zum Zugang zu ausländischen Märkten für öffentliche Aufträge

Die EU-Kommission hat ein Konsultationsverfahren eingeleitet, um interessierte Kreise über den Zugang zum europäischen Markt für die öffentliche Auftragsvergabe zu befragen.


Ergebnisse der Ratssitzung Beschäftigung, Sozialpolitik, Gesundheit und Verbraucherschutz

Am 06.06.2011 tagte der Rat für Beschäftigung, Sozialpolitik, Gesundheit und Verbraucherschutz.


Mehr EU-Stipendien für Studium oder Praktikum im Ausland

Über 213 000 Studierende haben im akademischen Jahr 2009/10 ein Erasmus-Stipendium für ein Studium oder ein Praktikum im Ausland erhalten.


Antragsfrist 15.07.11
XENOS: Förderung von Integration und Vielfalt (Ausschreibung)

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales startete die zweite Förderrunde des XENOS-Programms "Integration und Vielfalt".


Entwicklung eines Gemeinschaftsansatzes in Bezug auf Gesundheitspersonal und berufliche Mobilität (Tagung)

Am 31.05.2011 findet in Brüssel eine Konferenz mit dem Titel „Entwicklung eines Gemeinschaftsansatzes in Bezug auf die Herausforderungen in den Bereichen Gesundheitspersonal und berufliche Mobilität“ statt.


Ergebnisse der Ratssitzung Beschäftigung, Sozialpolitik, Gesundheit und Verbraucherschutz

Am 19.05.2011 befasste sich der Rat für Beschäftigung, Sozialpolitik, Gesundheit und Verbraucher erneut mit der Integration der Roma.


Antragsfrist 29.07.11
PROGRESS: Austausch bewährter Verfahren (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms PROGRESS-Beschäftigung ruft die Europäische Kommission zur Einreichung von Projekten für den Austausch bewährter Verfahren auf.


Antragsfrist 21.06.11
CEDEFOP: Rolle der Berufs- und Weiterbildung für nachhaltigen Energiekonsum (Studie)

Cedefop, das Europäisches Zentrum für die Förderung der Berufsbildung in Griechenland, schreibt einen Studienauftrag zum Thema "Rolle der Berufs- und Weiterbildung in einem Szenario der nachhaltigen Energie" aus.


Antragsfrist 08.07.11
Europäisches Netzwerk für Berufsbildung des Cedefop (Ausschreibung)

Das Europäische Zentrum für die Förderung der Berufsbildung (Cedefop) fördert das Europäische Netzwerk für Berufsbildung (ReferNet).


Antragsfrist 26.06.11
EU-finanzierte Pilotprojekte im Bereich Beschäftigung und Sozialpolitik (Studie)

Das Europäische Parlament schreibt einen Studienauftrag über EU-finanzierte Pilotprojekte und vorbereitende Maßnahmen im Bereich Beschäftigung und Sozialpolitik aus.


Antragsfrist 07.06.11
Eurofound: Umstrukturierungen in KMU (Studie)

Die Europäische Stiftung zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen (Eurofound) in Dublin schreibt einen Studienauftrag zum Thema "Umstrukturierungen in KMU" aus.


Neue Maßnahme für mehr Arbeitsplätze für junge Menschen

Die Europäische Kommission startete mit Youth@Work jetzt eine neue Initiative, um junge Menschen und Unternehmer in Kontakt zu bringen und Arbeitsplätze zu schaffen.


Antragsfrist 31.10.11
Leonardo da Vinci: Kleine Projekte 2011 (Ausschreibung)

Die Nationale Agentur beim Bundesinstitut für Berufsbildung fördert im Rahmen des Programms Leonardo da Vinci so genannte Kleine Projekte für bis zu drei Teilnehmer der Zielgruppe Erstausbildung (IVT) oder Berufsbildungspersonal (VETPRO).


Auswirkungen der Arbeitnehmerfreizügigkeit auf Pflegekräftemangel

Am 01.05.2011 erfolgt die vollständige Öffnung des deutschen Arbeitsmarkts, darunter auch des Pflegesektors, für Arbeitnehmer aus acht neuen Mitgliedstaaten der EU.


Antragsfrist 01.06.11
CEDEFOP: Wiedereinstieg ins Berufsleben (Studie)

CEDEFOP in Thessaloniki, schreibt einen Studienauftrag aus zum Thema "Wiedereinstieg ins Berufsleben - Lernen im Prozess der Arbeit und Wiedereingliederung von arbeitslosen Erwachsenen in den Arbeitsmarkt".


Konsultation über die Zukunft des PROGRESS Förderprogramms

Die Europäische Kommission hat eine öffentliche Konsultation über die Zukunft des PROGRESS Förderprogramms gestartet.


Antragsfrist 23.05.11
CEDEFOP: Rolle von Qualifikationen bei der Regulierung von Beschäftigungen und Berufen (Studienauftrag)

Cedefop in Thessaloniki hat einen Studienauftrag zur Rolle von Qualifikationen bei der Regulierung von Beschäftigungen und Berufen ausgeschrieben.


Kommission sieht vollen Rentenanspruch bei Umzug in einen anderen EU-Mitgliedsstaat verwirklicht

In einer Stellungnahme nach Art. 258 AEUV hat die Europäische Kommission Deutschland dazu aufgefordert, Rentenempfängern bei einem Umzug in einen anderen EU-Mitgliedstaat den vollen Rentenbetrag auszuzahlen, der in einer bilateralen Vereinbarung zugesichert wurde.


Antragsfrist 16.05.11
CEDEFOP: Attraktivität der europäischen beruflichen Erstausbildung (Studienauftrag)

Cedefop in Thessaloniki hat einen Studienauftrag zum Thema „Attraktivität der europäischen beruflichen Erstausbildung: wesentliche Punkte“ veröffentlicht.


Antragsfrist 30.06.11
Europäische Zusammenarbeit auf dem Gebiet der allgemeinen und beruflichen Bildung (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms für Lebenslanges Lernen fordert die Europäische Kommission zur Einreichung von Vorschlägen zur Unterstützung der europäischen Zusammenarbeit auf dem Gebiert der allgemeinen und beruflichen Bildung auf.


Auf dem Weg zum Europäischen Jahr für Aktives Altern und für die Solidarität zwischen den Generationen (2012) (Tagung)

Am 29.04.2011 findet eine von der Europäischen Kommission organisierte Konferenz zum Thema „Auf dem Weg zum Europäischen Jahr für Aktives Altern und für die Solidarität zwischen den Generationen (2012)" in Brüssel statt.


Europäisches Parlament äußert sich zu Frauenarmut, zu bestehenden Ungleichheiten zwischen Frauen und Männern und zum Abbau gesundheitlicher Ungleichheiten in der EU

Das Europäische Parlament hat heute über Entschließungen über die bestehenden Ungleichheiten zwischen Frauen und Männern, über Frauenarmut und über den Abbau gesundheitlicher Ungleichheiten abgestimmt.


Bericht: Sozialer Dialog in Europa entscheidend für Bewältigung der Krise

Die Europäische Kommission hat einen Bericht veröffentlicht, in dem sie feststellt, dass der Dialog zwischen Arbeitnehmer- und Arbeitgebervertretern sowie den Regierungen Europas Antwort auf die Krise geprägt hat.


Antragsfrist 23.03.11
Förderung der Personalentwicklung in der Sozialwirtschaft (Ausschreibung)

Im Rahmen des ESF-geförderten Programms "rückenwind – Für die Beschäftigten in der Sozialwirtschaft“ wurde die fünfte Ausschreibung zur Einreichung von Projektvorschlägen veröffentlicht.


Konsultation zu EU-Förderung von Forschung und Innovation gestartet

Die Europäische Kommission hat eine Befragung zu umfassenden Änderungen des EU-Systems für die Finanzierung von Forschung und Innovation gestartet, um für mehr Wachstum und für mehr Jobs zu sorgen.


Bericht zu Erwerbstätigenarmut und Arbeitsmarktsegmentierung in der EU veröffentlicht

Die Europäische Kommission hat einen Bericht zur Erwerbstätigenarmut und Arbeitsmarktsegmentierung in der EU veröffentlicht.


EU bittet um Stellungnahmen zum PROGRESS Programm

Alle, die die politische Diskussion zu den Themen Beschäftigung und soziale Fragen verfolgen und die auf nationaler und EU-Ebene an der Politikgestaltung oder -Umsetzung beteiligt sind, können an der Jahresumfrage 2010 teilnehmen und damit zur Leistungsüberwachung des Programms für Beschäftigung und soziale Solidarität der EU (PROGRESS) beitragen.


Studie veröffentlicht: Deutschland bei sozialer Gerechtigkeit nur Mittelmaß

Bei der sozialen Gerechtigkeit hat Deutschland im Vergleich zu anderen westlichen Industriestaaten noch Nachholbedarf. Im Vergleich mit 31 OECD-Staaten liegt Deutschland mit Platz 15 lediglich im Mittelfeld.


Öffentliche Konsultation zur Berufsqualifikationsrichtlinie gestartet

Die Dienststellen der Kommission haben eine öffentliche Konsultation zur Richtlinie über Berufsqualifikationen (Richtlinie 2005/36/EG) eingeleitet.


Antragsfrist 02.03.11
Zusammenarbeit zwischen Behörden und kommerziellen und sozialen Unternehmen zugunsten der sozialen Eingliederung und Integration in den Arbeitsmarkt (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission fördert im Rahmen eines aktuellen Aufrufes die Zusammenarbeit zwischen Behörden und kommerziellen und sozialen Unternehmen.


Überarbeitung der Arbeitszeitrichtlinie geht in die nächste Runde

Die Europäische Kommission hat am 21.12.2010 die zweite Phase der Anhörung der Sozialpartner zur Überarbeitung der Arbeitszeitrichtlinie eingeleitet.


Keine Einigung auf kombinierte Aufenthalts- und Arbeitsgenehmigung in der EU für legale Migranten

Das Plenum des Europäischen Parlaments konnte sich nicht auf den Gesetzesentwurf einer kombinierten Aufenthalts- und Arbeitsgenehmigung für legale Migranten einigen.


Vierte Konferenz zur Seniorenwirtschaft (Tagung)

Zwischen dem 28. und 29.01.2011 findet in Limoges die vierte Konferenz des Seniorenwirtschaft Netzwerkes statt.


Antragsfrist 31.03.11
Förderung der Kooperation im Bildungsbereich zwischen der EU und Kanada (Ausschreibung)

Die Exekutivagentur Bildung, Audiovisuelles und Kultur fördert im Rahmen einer Ausschreibung die Kooperation im Bereich der Hochschul- und Berufsbildung zwischen der EU und Kanada.


EU-Bericht: Abbau der Hindernisse auf dem Arbeitsmarkt und Unterstützung junger Menschen beim Berufseinstieg dringend notwendig

Der heute vorgelegte Bericht „Beschäftigung in Europa 2010“ veranschaulicht, dass die Krise junge Menschen – mit einer überproportional hohen Arbeitslosenquote bei den 15- bis 24-Jährigen von über 30 % in einigen Ländern – besonders hart getroffen hat.


Kommission startet Leitinitiative „Eine Agenda für neue Kompetenzen und Beschäftigungsmöglichkeiten“

Die Kommission hat eine weitere aus der EU 2020-Strategie hervorgehende Leitinitiative veröffentlicht, diesmal zum Thema „neue Kompetenzen und Beschäftigungsmöglichkeiten“. Damit möchte die Kommission die Herausforderungen aus der EU 2020-Strategie meistern und die EU-Beschäftigungsquote bis zum Jahr 2020 auf 75 % der Männer und Frauen steigen lassen.


Antragsfrist 15.12.10
Unterstützung für europäische Vereinigungen auf dem Gebiet der allgemeinen und beruflichen Bildung und der europäischen Integration (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms Lebenslanges Lernen, Jean Monnet, ruft die Exekutivagentur Bildung, Audiovisuelles und Kultur zur Einreichung von Projektvorschlägen auf.


Ergebnisse des Rates für Beschäftigung, Sozialpolitik, Gesundheit und Verbraucherpolitik vom 20./21.10.2010

Am 20. und 21.10.2010 tagte der Rat für Beschäftigung, Sozialpolitik, Gesundheit und Verbraucherpolitik u.a. über die Themen beschäftigungspolitische Leitlinien, die Leitinitiative Jugend in Bewegung, die Dimensionen der EU 2020-Strategie und die Eingliederung der Roma.


Veröffentlichung: „Freiwilligenarbeit älterer Menschen zur Förderung sozialer Integration“

Eurofound hat eine Veröffentlichung herausgegeben zu dem Thema „Freiwilligenarbeit älterer Menschen fördert soziale Integration“.


Europäisches Parlament fordert 20 Wochen Mutterschutz

Das Europäische Parlament stimmte heute für einen Vorschlag zur Erhöhung des Mutterschutzes von 14 auf 20 Wochen bei voller Bezahlung.


Europäisches Parlament will Armut durch ein EU-weites Mindesteinkommen bekämpfen

Um Armut zu bekämpfen, schlagen die Abgeordneten die Einführung von Mindesteinkommenssystemen in allen EU-Mitgliedstaaten vor, heißt es in einer heute angenommenen Entschließung des Europäischen Parlaments.


Kommission will mit „Innovationsunion“ Ideen in Arbeitsplätze, umweltfreundliches Wachstum und sozialen Fortschritt umsetzen

Die heute von der Europäischen Kommission vorgestellte „Innovationsunion“ ist eine Innovationsstrategie, die auf höchster politischer Ebene vorangetrieben wird. Sie soll die Bemühungen Europas – und die Zusammenarbeit mit Drittländern – auf Herausforderungen wie Klimawandel, Energie- und Ernährungssicherheit, Gesundheit und Bevölkerungsalterung konzentrieren.


Antragsfrist 18.11.10
ESF: Arbeitsmarktbezogene Auslandserfahrung für Menschen mit Behinderungen (Ausschreibung)

Im Rahmen des nationalen ESF-Programms „IdA – Integration durch Austausch“ ruft das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) zur Einreichung von Anträgen auf.


EU-Kommission beschließt neue Strategie zur Chancengleichheit

Die Europäische Kommission hat eine Fünfjahresstrategie für mehr Chancengleichheit von Frauen und Männern in Europa angenommen. Diese Strategie soll dazu beitragen, das Potenzial der Frauen besser für die wirtschaftlichen und sozialen Ziele der EU zu nutzen.


Antragsfrist 03.11.10
Prekäre Beschäftigungsverhältnisse und soziale Rechte (Studie)

Die GD Beschäftigung, Soziales und Chancengleichheit schreibt einen Studienauftrag zu prekären Beschäftigungsverhältnissen und sozialen Rechten aus.


Kommission startet Leitinitiative „Jugend in Bewegung“ einschließlich Konsultation

Die Europäische Kommission startete die neue Leitinitiative „Jugend in Bewegung“, da derzeit 5 Mio. junge Europäer Arbeit suchen. Mit der Kampagne will die EU-Kommission die Jugendarbeitslosigkeit in Europa in den kommenden zehn Jahren deutlich senken.


Europäisches Parlament nimmt Bericht über beschäftigungspolitische Leitlinien an

Das Parlament hat mit großer Mehrheit seine Entschließung zu den beschäftigungspolitischen Leitlinien angenommen.


Antragsfrist 25.10.10
CEDEFOP: Bewertung von Lernergebnissen in der Berufs- und Weiterbildung (Studie)

Cedefop, das Europäische Zentrum für die Förderung der Berufsbildung, hat einen Studienauftrag zum Thema "Bewertung von Lernergebnissen in der Berufs- und Weiterbildung" veröffentlicht.


Parlament nimmt Bericht zu „grünen Jobs“ an

Das Europäische Parlament hat sich in der Plenarsitzung für die Förderung und Unterstützung von „grünen“ Arbeitsplätzen ausgesprochen.


Antragsfrist 18.10.10
Verbesserung der Attraktivität des Lehrerberufs in Europa (Studie)

Die Generaldirektion Bildung und Kultur schreibt im Rahmen des Programms für lebenslanges Lernen (Schulbildung, Comenius) einen Studienauftrag zu politischen Maßnahmen zur Verbesserung der Attraktivität des Lehrerberufs in Europa aus.


Antragsfrist 18.10.10
CEDEFOP: Finanzierung von Berufsbildung in Europa (Studie)

Cedefop, das Europäische Zentrum für die Förderung der Berufsbildung in Griechenland, hat einen Studienauftrag zum Thema "Finanzierung von Berufsbildung in Europa" veröffentlicht.


Antragsfrist 07.10.10
CEDEFOP: Europäische Politiken und Praktiken in Lehrplänen der Berufs- und Weiterbildung (Studie)

"Europäische Politiken und Praktiken beim Entwurf und der Lieferung ergebnisorientierter Lehrpläne in der Berufs- und Weiterbildung" sind das Thema eines Studienauftrags, den Cedefop, das Europäische Zentrum für die Förderung der Berufsbildung, veröffentlicht hat.


Qualifikationen und Lebenslanges Lernen älterer Menschen (Tagung)

Am 15.09.2010 bietet das Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter in NRW gemeinsam mit Sen@er (Silver Economy Network of European Regions) unter dem Titel „Skills development and life-long learning for older people“ einen Workshop zu Europäischen Programmen und Initiativen zum Lebenslangen Lernen älterer Menschen in Düsseldorf an.


Antragsfrist 07.10.10
CEDEFOP: "Grüne Fertigkeiten" und Umweltbewusstsein in der Berufsbildung (Studie)

Cedefop in Griechenland hat einen Studienauftrag zum Thema "Grüne Fertigkeiten und Umweltbewusstsein in der Berufsbildung" ausgeschrieben.


Antragsfrist 06.10.10
CEDEFOP: Erwachsenenbildung am Arbeitsplatz (Studie)

"Erwachsenenbildung am Arbeitsplatz: Kompetenzentwicklung zur Förderung von Innovationen in Unternehmen" ist das Thema eines Studienauftrags, den Cedefop heute veröffentlicht hat.


Antragsfrist 15.10.10
Bürgerinnen und Bürger: Förderung für europäische Forschungseinrichtungen und für Organisationen der Zivilgesellschaft (Ausschreibung)

Die Exekutivagentur für Bildung, Audiovisuelles und Kultur ruft im Rahmen des Programms Bürgerinnen und Bürger, Aktion 2 „Aktive Zivilgesellschaft in Europa“, zur Einreichung von Projektvorschlägen auf.


Antragsfrist 21.09.10
Systeme im Bereich der psychischen Gesundheit in den EU-Mitgliedstaaten (Studie)

Die Exekutivagentur für Gesundheit und Verbraucher (EAHC) schreibt im Rahmen des EU-Programms für die Gesundheit einen Studienauftrag zum Thema "Systeme im Bereich der psychischen Gesundheit in den EU-Mitgliedstaaten" aus.


Aktive Arbeitsmarktpolitik für die EU 2020 Strategie: der Weg nach vorn (Tagung)

Die flämische Regierung veranstaltet gemeinsam mit Steunpunt WSE/HIVA und der Stadt Antwerpen im Rahmen der belgischen Ratspräsidentschaft am 28. und 29.10.2010 in Antwerpen eine Tagung zum Thema aktive Arbeitsmarktpolitik (ALMP).


Antragsfrist 04.10.10
Beitrag des Sports zu Wirtschaftswachstum und Beschäftigung in der EU (Studie)

Die GD Bildung und Kultur schreibt einen Studienauftrag zum Beitrag von Sport zu Wirtschaftswachstum und Beschäftigung in der EU aus.


Antragsfrist 18.09.10
Bewertung der Reaktion des ESF auf die Wirtschafts- und Finanzkrise (Studie)

Die GD Beschäftigung, Soziale Angelegenheiten und Chancengleichheit hat einen Studienauftrag zum Thema "Bewertung der Reaktion des Europäischen Sozialsfonds (ESF) auf die Wirtschafts- und Finanzkrise" veröffentlicht.


Antragsfrist 30.09.10
PROGRESS: Austausch guter Praktiken in den Bereichen Beschäftigung junger Menschen und Erwerb neuer Fähigkeiten mit grüner Technologie (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission ruft zur Einreichung von Projektvorschlägen im Rahmen des PROGRESS Programms Beschäftigung aus.


Konzerninterne Entsendung von qualifizierten Fachkräften und Saisonarbeitnehmern aus Drittstaaten

Die Europäische Kommission schlägt eine neue Richtlinie vor, mit der multinationalen Unternehmen die vorübergehende Entsendung von qualifizierten Drittstaatsangehörigen aus einem Unternehmen mit Sitz außerhalb der EU in Tochtergesellschaften oder Zweigniederlassungen in EU-Mitgliedstaaten erleichtert werden soll.


OECD: Migrationsausblick 2010

Die OECD hat heute ihren jährlichen Migrationsausblick herausgegeben. Der Bericht gibt einen Überblick über Migration, Einwanderungspolitik und Demoskopie in den OECD-Ländern.


Antragsfrist 25.08.10
Rechtliche Aspekte der Entsendung von Arbeitnehmern (Studie)

Im Rahmen des Pilotprojekts zu den Beschäftigungs- und Lebensbedingungen entsandter Arbeitnehmer schreibt die GD Beschäftigung, Soziales und Chancengleichheit eine ergänzende Studie aus.


Antragsfrist 09.08.10
Auswirkungen von Regulierungsanforderungen auf die EU-Strukturfonds (Studie)

Die Generaldirektion Regionalpolitik hat einen Auftrag zur Messung der Auswirkungen der sich verändernden Regulierungsanforderungen auf die Verwaltungskosten und den Verwaltungsaufwand bei der Verwaltung von EU-Strukturfonds ausgeschrieben.


Antragsfrist 27.09.10
Netzwerk des "Europäischen Bezugsrahmens für die Qualitätssicherung in der beruflichen Aus- und Weiterbildung" (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms für lebenslanges Lernen schreibt die EACEA einen Dienstleistungsvertrag aus zur Förderung und Entwicklung des Netzwerks des "Europäischen Bezugsrahmens für die Qualitätssicherung in der beruflichen Aus- und Weiterbildung".


Antragsfrist 31.08.10
Bewertung der Richtlinie über Berufsqualifikationen in EU-Mitgliedstaaten (Studie)

Die Generaldirektion Binnenmarkt und Dienstleistungen schreibt einen Studienauftrag aus zur Bewertung der Richtlinie über Berufsqualifikationen vor dem Hintergrund jüngster Bildungsreformen in EU-Mitgliedstaaten.


Antragsfrist 04.08.10
PROGRESS: Prioritäten der Beschäftigungspolitik (Studie)

Im Rahmen von PROGRESS - BESCHÄFTIGUNG schreibt die Europäische Kommission eine Studie zu den Prioritäten der Beschäftigungspolitik einschließlich der Entwicklung methodischer Kapazitäten zur Stärkung des Beschäftigungsbereichs der EU 2020-Agenda aus.


Antragsfrist 04.08.10
Kurzfristige Beschäftigungsverhältnisse (Studie)

Die GD Beschäftigung, Soziales und Chancengleichhei hat einen Studienauftrag über kurzfristige Beschäftigungsverhältnisse während der Krise ausgeschrieben.


Kommission fördert berufliche Aus- und Weiterbildung

Die Europäische Kommission stellte in einer Mitteilung ihre Pläne für die Zukunft der beruflichen Aus- und Weiterbildung vor.


Antragsfrist 04.08.10
Verfügbarkeit von Ausbildungsplätzen in den Mitgliedstaaten (Studie)

Die GD Beschäftigung, Soziales und Chancengleichheit hat einen Studienauftrag über die Verfügbarkeit von Ausbildungsplätzen in den Mitgliedstaaten veröffentlicht.


Voller Mutterschutz für selbstständige Frauen und Partnerinnen von Selbstständigen

Selbstständige Frauen und Partnerinnen von Selbstständigen erhalten den gleichen rechtlichen Schutz wie andere erwerbstätige Frauen, dazu gehört auch das Recht auf mindestens 14 Wochen Mutterschaftsurlaub.


Antragsfrist 04.08.10
Bestimmungen bezüglich Praktika in den EU-Mitgliedstaaten (Studie)

Die GD Beschäftigung, Soziales und Chancengleichheit sucht Dienstleister, die einen umfassenden Überblick über die Bestimmungen bezüglich Praktika in den Mitgliedstaaten erstellen.


Antragsfrist 23.08.10
PROGRESS: Überwachung der sektoralen Beschäftigung (Studie)

Im Rahmen von PROGRESS schreibt die GD Beschäftigung, Soziales und Chancengleichheit eine Studie aus zum Thema "Überwachung der sektoralen Beschäftigung".


Studie zu geschlechterspezifischen Ungleichgewichten im Bildungsbereich veröffentlicht

Die Europäische Kommission hat eine Studie vorgelegt, die der Frage nachgeht, wie die Länder in Europa mit geschlechterspezifischen Ungleichgewichten im Bildungsbereich umgehen.


Antragsfrist 12.07.10
Netzwerk zur Koordinierung von Sozialversicherungssystemen in der EU (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission schreibt einen Auftrag zur Organisation eines Netzwerks für die Koordinierung von Sozialversicherungssystemen in der EU aus.


Antragsfrist 31.08.10
PROGRESS: Förderung sozialwissenschaftlicher Experimente (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms PROGRESS hat die Kommission eine Aufforderung zur Einreichung von Projektvorschlägen für sozialwissenschaftliche Experimente vorgelegt.


Antragsfrist 06.09.10
Förderung von Kooperationsmaßnahmen im Bildungsbereich (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission hat einen Aufruf zur Einreichung von Projekten im Bereich der Bildungskooperation gestartet.


Antragsfrist 13.07.10
PROGRESS: Maßnahmen im Bereich der menschenwürdigen Arbeit in wichtigen Schwellenländern (Studie)

Im Rahmen von PROGRESS hat die Europäische Kommission einen Studienauftrag veröffentlicht über die "Folgen der weltweiten Wirtschaftskrise für menschenwürdige Arbeit mit Schwerpunkt auf der Lage von Jugendlichen und Frauen".


Ergebnisse der Tagungswoche des Europäischen Parlaments vom 17.05. bis zum 20.05.2010

In der Woche vom 17. bis zum 20.05.2010 tagte das Europäische Parlament in Straßburg u.a. zu den Themen EU 2020 Strategie, Sozialschutz selbstständig Erwerbstätiger, Flüchtlingsfonds, Jugend und Organspende und kam zu folgenden Ergebnissen:


Antragsfrist 02.07.10
CEDEFOP: Auswirkungen von Maßnahmen zur beruflichen Aus- und Weiterbildung auf den Arbeitsmarkt (Studie)

CEDEFOP hat einen Studienauftrag zum Thema "Analyse der Auswirkungen von Maßnahmen zur beruflichen Aus- und Weiterbildung auf den Arbeitsmarkt" ausgeschrieben.


Fachkräfteausbildung in der Altenpflege in NRW mit Hilfe des ESF

Mit Hilfe des Europäischen Sozialfonds (ESF) finanziert das Land Nordrhein-Westfalen verschiedene Maßnahmen, welche die Ausbildung von Kräften in der Altenbetreuung fördern sollen.


Ergebnisse des Rates zu Jugend, Bildung, Kultur und Sport

Am 10. und 11.05.2010 tagte in Brüssel der Ministerrat zu den Themen Jugend, Bildung, Kultur und Sport.


OECD-Bericht zur Jugendarbeitslosigkeit veröffentlicht

Die OECD hat einen Bericht herausgegeben zur Jugendarbeitslosigkeit während der Krise und zu der Frage, wie langfristig negative Konsequenzen für eine Generation verhindert werden können.


EWSA: Schlüsselrolle der Bildung beim Kampf gegen Armut und soziale Ausgrenzung

Inklusive Bildung ist der Schlüssel zur Bekämpfung der sozialen Ausgrenzung. Sie sollte als Triebfeder für ehrgeizigere Verpflichtungen in diesem Bereich dienen und ein möglichst breites Spektrum an Institutionen und sozialen Stakeholdern einbinden. Dies ist der Tenor der Stellungnahme, die der Europäische Wirtschafts- und Sozialausschuss (EWSA) auf seiner Plenartagung verabschiedete.


Kampagne „Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz“ gestartet

Die Europäische Kommission hat gemeinsam mit der Europäischen Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz am 28.04.2010 die Kampagne „Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz 2010/2011“ gestartet.


EU-Kommission gibt Vorschlag zu beschäftigungspolitischen Leitlinien bekannt

Die Europäische Kommission hat ihren Vorschlag zu den beschäftigungspolitischen Leitlinien vorgelegt.


Antragsfrist 02.06.10
CEDEFOP: Die Rolle von Qualifikationen bei der Regulierung der Arbeitsmärkte (Studie)

CEDEFOP, das Europäische Zentrum für die Förderung der Berufsbildung in Griechenland, schreibt einen Studienauftrag aus zur Rolle von Qualifikationen bei der Regulierung der Arbeitsmärkte.


Antragsfrist 01.06.10
CEDEFOP: Einsatz der Validierung durch Unternehmen (Studie)

CEDEFOP hat einen Studienauftrag zum Thema "Einsatz der Validierung durch Unternehmen im Hinblick auf die Entwicklung der Humanressourcen und die Laufbahnentwicklung" ausgeschrieben.


Antragsfrist 31.05.10
CEDEFOP: Ergebnisorientierte Lehrpläne in der Berufs- und Weiterbildung (Studie)

CEDEFOP hat einen Studienauftrag mit dem Titel "Europäische Politiken und Praktiken beim Entwurf und der Lieferung ergebnisorientierter Lehrpläne in der Berufs- und Weiterbildung" veröffentlicht.


Antragsfrist 09.06.10
PROGRESS: Kosten-Nutzen-Analyse von arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen (Studie)

Im Rahmen von PROGRESS hat die Generaldirektion Beschäftigung, Soziales und Chancengleichheit einen Auftrag für eine vergleichende Kosten-Nutzen-Analyse von aktiven und passiven arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen ausgeschrieben.


Antragsfrist 12.05.10
Aktive Eingliederung junger Menschen mit Behinderungen oder Gesundheitsproblemen (Studie)

Eurofound, die Europäische Stiftung zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen, hat einen Studienauftrag zum Thema "Aktive Eingliederung junger Menschen mit Behinderungen oder Gesundheitsproblemen" veröffentlicht.


Antragsfrist 17.05.10
CEDEFOP: Nutzung von Bildungsurlaub und Rückzahlungsklauseln (Studie)

Cedefop, das Europäische Zentrum für die Förderung der Berufsbildung, hat einen Studienauftrag zur Nutzung von Bildungsurlaub und Rückzahlungsklauseln für die Förderung der beruflichen Bildung in Europa ausgeschrieben.


Antragsfrist 11.05.10
Aus- und Weiterbildung: Erkennen der Herausforderungen (Studie)

Eurofound, die Europäische Stiftung zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen in Dublin, hat einen Studienauftrag mit dem Titel "Aus- und Weiterbildung: Erkennen der Herausforderungen" veröffentlicht.


Antragsfrist 11.05.10
CEDEFOP: Datenerhebung über veraltete Qualifikationen bei älteren Arbeitnehmern (Studie)

Cedefop, das Europäische Zentrum für die Förderung der Berufsbildung in Griechenland, hat einen Auftrag zur Datenerhebung über veraltete Qualifikationen bei älteren Arbeitnehmern ausgeschrieben.


Bericht: Die Rolle der Sozialpartner bei der Förderung der sozialen Eingliederung

Eurofound hat einen 20-seitigen Bericht über die Rolle der Sozialpartner bei der Förderung der sozialen Eingliederung herausgegeben.


EU-Kommission startet Konsultation der Sozialpartner zur Arbeitszeitrichtlinie

Die Europäische Kommission hat sich an die Arbeitnehmer- und Arbeitgebervertreter gewandt, um deren Standpunkt zu den Möglichkeiten einer Überarbeitung der EU-Arbeitszeitvorschriften zu erfahren.


Eurofound-Bericht „Family life and work“

Eurofound hat einen Bericht zu “Family life and work” herausgegeben. Der Bericht untersucht das Thema Beruf und Familie in ganz Europa und sucht nach Wegen, um eine bessere Ausgewogenheit zwischen den Anforderungen von Arbeit und Familie zu schaffen.


EU-Bericht: Mehr Frauen in Führungspositionen schafft Wirtschaftswachstum

Die Europäische Kommission hat einen Bericht zum Thema „Mehr Frauen in Führungspositionen – der Schlüssel zu wirtschaftlicher Stabilität und Wachstum“ veröffentlicht.


Europäische Sozialpartner und EU-Spitze erörterten Europa 2020-Strategie

Heute trafen Kommissionspräsident José Manuel Barroso, der Präsident des Europäischen Rates Herman Van Rompuy und der spanische Premierminister José Luis Rodriguez Zapatero als Vertreter der Ratspräsidentschaft mit den Europäischen Sozialpartnern zusammen, um zu erörtern, wie Europa die gegenwärtige Wirtschafts- und Finanzkrise überwinden kann.


Vierter Gleichstellungsgipfel (Tagung)

Am 15. und 16.11.2010 findet der vierte Gleichstellungsgipfel in Brüssel statt und wird gemeinsam von der belgischen Präsidentschaft der Europäischen Union und der Europäischen Kommission veranstaltet.


Antragsfrist 12.03.10
PROGRESS: Soziale Auswirkungen von Emigration und Land-Stadtflucht in Mittel- und Osteuropa (Studie)

Die Generaldirektion Beschäftigung, Soziales und Chancengleichheit hat im Rahmen von PROGRESS einen Studienauftrag über die sozialen Auswirkungen von Emigration und Land-Stadtflucht in Mittel- und Osteuropa veröffentlicht.


Bericht über die (Re)Integration von Menschen mit Behinderungen ins Arbeitsleben

Das gegenseitige Informationssystem zu Sozialschutz (MISSOC) hat einen Bericht zur „(Re)Integration von Menschen mit Behinderungen ins Arbeitsleben“ veröffentlicht.


EU-Rat beschließt Mikrokreditfinanzierunginstrument

Der EU-Rat hat heute das Mikrokreditfinanzierungsinstrument offiziell verabschiedet.


Europäische Kommission will gegen geschlechtsspezifische Lohnunterscheide vorgehen

Die Europäische Kommission plant eine Reihe von Maßnahmen, um die Lohnunterschiede zwischen Frauen und Männern in den nächsten fünf Jahren erheblich zu verringern.


Europäische Kommission stellt Frauen-Charta vor

Die EU-Kommission hat heute in einer Mitteilung anlässlich des Internationalen Frauentags 2010 eine EU-Frauen-Charta vorgestellt.


Europäische Kommission entwirft neuen Sozialschutzbericht

Die Sozialsysteme und spezifische kurzfristige Sozialmaßnahmen waren entscheidend für die Abmilderung der sozialen und wirtschaftlichen Auswirkungen der Krise, so ein neuer EU-Bericht der Kommission, der heute vorgestellt wurde.


Antragsfrist 09.04.10
ESF-Sachverständigennetzwerk für Evaluierung (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission hat einen Auftrag für ein EU-weites ESF-Sachverständigennetzwerk für Evaluierung ausgeschrieben.


OECD-Studie: Soziale Mobilität zwischen den Generationen

Die jüngste Studie der OECD, "A Family Affair: Intergenerational Social Mobility across OECD Countries", zeigt, dass es in den nordischen Ländern, Australien und Kanada einfacher ist, den sozialen Aufstieg zu schaffen als in Frankreich, Italien, Grossbritannien und den USA.


Öffentliche und soziale Wirtschaft: ein Weg aus ökonomischen Krisen und Stütze einer nachhaltigen Entwicklung (Tagung)

Vom 16. bis zum 19.05.2010 findet in Berlin der vom Bundesverband Öffentliche Dienstleistungen (BVÖD) ausgerichtete, alle zwei Jahre stattfindende, internationale Kongress des CIRIEC zum Thema „Öffentliche und soziale Wirtschaft: ein Weg aus ökonomischen Krisen und Stütze einer nachhaltigen Entwicklung“ statt.


Antragsfrist 29.03.10
Dritter Aufruf zur Förderung der Personalentwicklung in der Sozialwirtschaft (Ausschreibung)

Die ESF-Regiestelle bei der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege ruft zum dritten Mal zur Einreichung von Projektvorschlägen zur Personalentwicklung in der Sozialwirtschaft auf.


Antragsfrist 29.03.10
ETF-Projektmaßnahmen im Kosovo (Ausschreibung)

Die European Training Foundation (ETF) in Turin hat Dienstleistungen zur Unterstützung der ETF-Projektmaßnahmen zur Entwicklung von Humanressourcen, Arbeitsmarkt, Berufsausbildung und Weiterbildung im Kosovo ausgeschrieben.


Bericht zu Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit veröffentlicht

Die Europäische Beobachtungsstelle für Risiken, die bei der Europäischen Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz angesiedelt ist, hat einen Bericht zu neu aufkommenden Risiken auf dem Gebiet von Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit veröffentlicht.


Gleichstellung der Geschlechter und soziale Eingliederung (Tagung)

Am 10.03.2010 findet in Brüssel eine Konferenz zu dem Thema „Der Weg zur wirtschaftlichen Unabhängigkeit – Einbeziehung von Frauen in den Arbeitsmarkt – die regionale Perspektive“ statt.


Finanzierung für neues Mikrofinanzierungsinstrument steht

Das Europäische Parlament hat sich am 11.02.2010 auf einen Kompromiss zur Finanzierung des neuen Mikrofinanzierungsinstruments ‚PROGRESS’ geeinigt.


AdR äußert sich zu Jugend-Empowerment

Der Ausschuss der Regionen (AdR) hat drei Stellungnahmen zum Jugend-Empowerment verabschiedet und sieht darin Europas sinnvollste Investition für mehr Wachstum und Beschäftigung.


Europäisches Parlament veröffentlicht Jahresbericht zur Gleichstellung von Frauen und Männern

Im Jahresbericht zur Gleichstellung von Frauen und Männern forderte das Parlament die Überarbeitung der EU-Gesetzgebung zum gleichen Entgelt für alle und stärkere Bemühungen in der Bekämpfung der Gewalt gegen Frauen. Die Mehrheit der Abgeordneten meinte zudem, dass Frauen Kontrolle über ihre sexuellen und reproduktiven Rechte durch einen ungehinderten Zugang zu Verhütung und Abtreibung haben müssten.


Bericht zur Eingliederung junger Menschen mit Behinderungen oder gesundheitlichen Problemen veröffentlicht

Eurofound hat einen Bericht zur Eingliederung junger Menschen mit Behinderungen oder gesundheitlichen Problemen veröffentlicht.


Bericht zu Kompetenzdefiziten und Erfolgschancen auf dem europäischen Arbeitsmarkt veröffentlicht

Die Europäische Kommission hat einen unabhängigen Expertenbericht zu dem Thema „New Skills for New Jobs: Action Now“ (Neue Kompetenzen für neue Beschäftigungen: Sofortige Maßnahmen) veröffentlicht.


Mobilität und Inklusion – Arbeitsmigration von Hochqualifizierten in Europa (Tagung)

Die Heinrich-Böll-Stiftung veranstaltet am 18. und 19.02.2010 in Berlin eine Konferenz zu dem Thema „Mobilität und Inklusion – Arbeitsmigration von Hochqualifizierten in Europa“.


Antworten zur Konsultation über die EU2020-Strategie veröffentlicht

Die Kommission hat eine Kurzzusammenfassung der Antworten, die im Zuge der Konsultation zur EU2020-Strategie eingegangen sind (siehe EUFIS-Meldung vom 25.11.2009), veröffentlicht und gleichzeitig eine Evaluation der Lissabon-Strategie durchgeführt.


Antragsfrist 16.03.10
Eurofound: Sozialer Dialog in Zeiten der Weltwirtschaftskrise (Studie)

Die Europäische Stiftung zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen (Eurofound) in Dublin hat einen Studienauftrag zum Thema "Sozialer Dialog in Zeiten der Weltwirtschaftskrise" veröffentlicht.


Mikrokredite mit Hilfe des ESF

Aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds finanziert das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) Mikrokredite zur Gründung von Klein- und Kleinstunternehmen.


PROGRESS – Jahresarbeitsplan 2010

Die Europäische Kommission hat den Jahresarbeitsplan 2010 für das PROGRESS-Programm veröffentlicht.


Sozialversicherungsansprüche von Wanderarbeitnehmern mit Behinderungen: Kommission erhebt Klage gegen Deutschland

Die EU-Kommission erhebt beim Gerichtshof der Europäischen Union (EuGH) Klage gegen Deutschland. Grund sind Bestimmungen, aufgrund derer Blinde, Gehörlose und Menschen mit anderweitigen Behinderungen Sozialleistungen nicht in Anspruch nehmen können, wenn sie in Deutschland arbeiten, jedoch im Ausland wohnen.


Antragsfrist 30.04.10
Förderung von innovativen oder regionalen arbeitsmarktpolitischen Vorhaben in Schleswig-Holstein (Ausschreibung)

Das Ministerium für Arbeit, Soziales und Gesundheit des Landes Schleswig-Holstein ruft im Rahmen des Europäischen Sozialfonds zur Einreichung von arbeitsmarktpolitischen Vorhaben auf.


Eurostat veröffentlicht Bericht über Lebensbedingungen und Armut im Jahr 2008

Eurostat hat einen Bericht über die Lebensbedingungen im Jahr 2008 und die Armut in Europa herausgegeben. Danach liegt in Deutschland weniger Armut vor als im EU-Durchschnitt.


EU-Kommission bittet um Stellungnahmen zum PROGRESS Programm

Die EU-Kommission bittet um Stellungnahmen zum PROGRESS Programm, um die Leistungen des Programms auszuwerten und um die Ziele des Programms mit effektiven Maßnahmen besser erreichen zu können.


Antragsfrist 17.02.10
Externe Expertenleistungen in Verbindung mit der Kultur- und Bildungspolitik (Interessenbekundung)

Das Europäische Parlament hat einen Mehrfachrahmenvertrag über externe Expertenleistungen in Verbindung mit der Kultur- und Bildungspolitik ausgeschrieben.


EU-Parlament billigt Mikrokreditfinanzierungsinstrument

Das EU-Parlament hat der Einrichtung eines neuen Mikrofinanzierungsinstruments zugestimmt, das zur Verfügung gestellte Geld soll jedoch nicht dem PROGRESS-Programm entnommen werden.


Bericht über den Lebensstil junger Menschen veröffentlicht

Eurostat hat den Bericht „Youth in Europe – A statistical portrait“, einen Bericht über den Lebensstil junger Menschen veröffentlicht.


EU-Ministerrat vereinbart neue Jugendstrategie

In der Sitzung des EU-Ministerrates am 27.11.2009 in Brüssel wurde ein neuer Rahmen der jugendpolitischen Zusammenarbeit in Europa für die Jahre 2010 bis 2018 vereinbart.


EU-Minister vereinbaren längeren und gerechter verteilten Elternurlaub

Die zuständigen Minister der Mitgliedstaaten vereinbarten im EU-Rat, dass Eltern künftig Anspruch auf einen längeren Elternurlaub haben.


EU-Kommission startet Konsultation zur EU 2020

Die EU-Kommission hat eine öffentliche Konsultation für eine bessere wirtschaftliche Zukunft mithilfe der EU-Strategie für 2020 eingeleitet.


Ergebnisse des Europäischen Rates vom 29./30.10.2009

Am 29. und 30.10.2009 tagte der Europäische Rat in Brüssel u.a. zu den Themen Beschäftigung sowie Asyl und Migration.


Antragsfrist 16.07.12
Forschungsaktivitäten im Bereich Beschäftigung und Soziales (Interessenbekundung)

Eurofound hat die Bekanntmachung eines Aufrufs zur Interessenbekundung für Dienstleistungen im Zusammenhang mit Forschungsaktivitäten veröffentlicht.


Antragsfrist 13.01.10
PROGRESS: Dialog zwischen öffentlichen Arbeitsverwaltungen (Ausschreibung)

Die Generaldirektion Beschäftigung, Soziales und Chancengleichheit hat eine Ausschreibung zum Dialog zwischen öffentlichen Arbeitsverwaltungen (ÖAV) veröffentlicht.


Antragsfrist 26.02.10
Leonardo da Vinci: Förderung von beruflicher Bildung (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms Leonardo da Vinci wurden Aufforderungen zur Einreichung von Vorschlägen für Projekte veröffentlicht.


Antragsfrist 29.10.09
EUROFOUND: Formen zwischenbetrieblicher Beziehungen (Studie)

Eurofound hat einen Studienauftrag zum Thema "Auswirkungen entstehender Formen von zwischenbetrieblichen Beziehungen auf Beschäftigung und Arbeitsbedingungen" veröffentlicht.


Soziale Dimension der Strategie für Wachstum und Beschäftigung muss gestärkt werden

Aus einem Bericht, den der Ausschuss für Sozialschutz, dem Experten aus allen EU-Ländern angehören, im Auftrag der Europäischen Kommission angefertigt hat, geht hervor, dass die Lissabon-Strategie künftig mehr Gewicht auf den sozialen Zusammenhalt legen muss.


Eurostat Jahrbuch 2009 veröffentlicht

„Europa in Zahlen – Eurostat Jahrbuch 2009“ präsentiert auf über 500 Seiten eine umfassende Auswahl der verfügbaren statistischen Daten von Eurostat und erklärt diese. Das Jahrbuch kann als Einführung in die europäische Statistik gesehen werden und bietet eine Anleitung für das breite Spektrum an Daten, die kostenlos über die Eurostat-Webseite bzw. die Online-Datenbanken verfügbar sind.


Eingliederung von Zuwandererkindern in den Arbeitsmarkt (Tagung)

Am 01. und 02.10.2009 veranstaltet die Europäische Kommission gemeinsam mit dem OECD-Sekretariat ein technisches Seminar in Brüssel zum Thema Eingliederung von Einwandererkindern in den Arbeitsmarkt.


Bericht über Indikatoren zu Flexicurity-Maßnahmen veröffentlicht

Der EU-Beschäftigungsausschuss, der sich aus je zwei Mitgliedern der EU-Kommission und der Mitgliedstaaten zusammensetzt, hat einen Bericht darüber veröffentlicht, wie Flexicurity-Methoden beobachtet und kontrolliert werden können.


Antragsfrist 28.09.09
CEDEFOP: Leitfaden zum Erlernen unternehmerischer Kompetenz (Studie)

CEDEFOP sucht Dienstleister zur Erarbeitung eines Leitfadens zum Erlernen unternehmerischer Kompetenz und zur Unterstützung bei der Karriereplanung von Unternehmern.


Antragsfrist 25.08.09
Politische Methoden betreffend Innovation und Arbeitsmarkt (Studie)

Die Generaldirektion Regionalpolitik hat einen Studienauftrag veröffentlicht in Bezug auf politische Methoden betreffend Innovation, Verkehr und Arbeitsmarkt in den EU-Mitgliedstaaten.


Antragsfrist 21.09.09
Qualitätsbewertung und Qualitätskontrolle der Erhebungen von Eurofound (Studie)

Eurofound, die Europäische Stiftung zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen in Dublin, schreibt die Qualitätsbewertung und Qualitätskontrolle ihrer Erhebungen aus.


Antragsfrist 05.10.09
CEDEFOP: Arbeitgeber-Umfrage zum Qualifikationsbedarf in Europa (Studie)

CEDEFOP hat einen Auftrag für die Ausarbeitung und Steuerung einer Arbeitgeber-Umfrage über den Qualifikationsbedarf in Europa veröffentlicht.


Antragsfrist 05.10.09
CEDEFOP: Makroökonomischer Nutzen der beruflichen Aus- und Weiterbildung (Studie)

CEDEFOP schreibt einen Studienauftrag aus zum makroökonomischen Nutzen der beruflichen Aus- und Weiterbildung.


Antragsfrist 02.10.09
PROGRESS: Übertragbare Kompetenzen und Beschäftigungsfähigkeit (Studie)

Die GD Beschäftigung, Soziales und Chancengleichheit schreibt im Rahmen von PROGRESS einen Studienauftrag aus zum Thema "Übertragbare Kompetenzen - Bedeutung für die Beschäftigung auf europäischer Ebene".


Zweite Internationale CIRIEC-Forschungskonferenz über Sozialwirtschaft (Tagung)

Unter dem Titel „Die Sozialwirtschaft in einer krisengeschüttelten Welt“ veranstaltet das Centre International de Recherches et d'Information sur l'Economie Publique, Sociale et Coopérative (CIRIEC) am 01. und 02.10.2009 in Östersund in Schweden zum zweiten Mal eine Forschungskonferenz über die aktuellen Entwicklungen auf dem Gebiet der Sozialwirtschaft.


Antragsfrist 30.09.09
PROGRESS: Neue Kompetenzen für neue Beschäftigungen (Ausschreibung)

Im Rahmen von PROGRESS schreibt die Europäische Kommission Dienstleistungsaufträge zum Thema "Neue Kompetenzen für neue Beschäftigungen" aus.


Antragsfrist 30.09.09
PROGRESS: Flexicurity (Studie)

Im Rahmen von PROGRESS hat die Europäische Kommission einen Studienauftrag zum Thema "Flexicurity" veröffentlicht.


Antragsfrist 15.09.09
PROGRESS: Austausch guter Praktiken (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms PROGRESS (Haushaltslinie 04-04-01-01) ruft die Europäische Kommission zur Einreichung von Vorschlägen auf.


Antragsfrist 30.09.09
Externes Fachpersonal zum Thema Beschäftigung für das Europäische Parlament (Ausschreibung)

Das Europäische Parlament sucht externes Fachpersonal betreffend verordnungsrechtliche und politikbezogene Themen im Bereich Beschäftigung.


Antragsfrist 21.09.09
Leistungsfähigkeit des ESF-Durchführungssystems (Studie)

Zur Bewertung der Leistungsfähigkeit des ESF-Durchführungssystems hinsichtlich der Gewinnung und Unterstützung von OP-Zielgruppen hat die Europäische Kommissioneinen Auftrag veröffentlicht.


EU-Kommission schlägt Erhöhung der Elternzeit vor

Die Europäische Kommission hat dem EU-Rat entsprechend einer Vereinbarung der europäischen Sozialpartner (siehe EUFIS-Meldung vom 18.06.2009) die Erhöhung des Rechts auf Elternzeit von drei auf vier Monate vorgeschlagen.


Antragsfrist 30.09.09
Innovative Aktionen zur grenzüberschreitenden Mobilität zivilgesellschaftlicher Organisationen (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms Europa für Bürgerinnen und Bürger, ruft die Exekutivagentur Bildung, Audiovisuelles und Kultur zur Einreichung von Vorschlägen auf.


Bericht über Diskriminierung am Arbeitsplatz veröffentlicht

Die EU-Kommission hat einen Bericht über die Diskriminierung am Arbeitsplatz veröffentlicht, aus dem hervorgeht, dass die Beschäftigten von den EU-Rechtsvorschriften über die Geschlechtergleichstellung profitiert haben.


Steuerliche Anreize für die Aus- und Weiterbildung (Tagung)

Cedefop und die Generaldirektionen Bildung und Kultur sowie Steuern und Zollunion der EU-Kommission veranstalten am 22.09.2009 in Brüssel eine eintägige Konferenz zum Thema „steuerliche Anreize für die Aus- und Weiterbildung“.


OECD: Internationaler Migrationsausblick 2009

Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) hat einen Bericht zum internationalen Migrationsausblick 2009 veröffentlicht.


Antragsfrist 31.08.09
Entwicklungen im Bereich sektorbezogene Arbeitsbeziehungen (Studie)

Die Europäische Stiftung zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen in Dublin hat einen Studienauftrag veröffentlicht zum Thema "Entwicklungen im Bereich sektorbezogene Arbeitsbeziehungen in den Ländern der EU-27".


Antragsfrist 04.09.09
PROGRESS: EU-Beschäftigungspolitik und Lissabon-Strategie nach 2010 (Studie)

Die Europäische Kommission hat Aufträge für Studien ausgeschrieben u.a. betreffend die "Überwachung der Prioritäten der EU-Beschäftigungspolitik im Zusammenhang mit der Lissabon-Strategie nach 2010".


Antragsfrist 18.09.09
Arbeits- und Lebensbedingungen entsandter Arbeitnehmer (Studien)

Im Rahmen des Haushaltspostens 04 03 09 "Arbeits- und Lebensbedingungen entsandter Arbeitnehmer" schreibt die Generaldirektion Beschäftigung, Soziales und Chancengleichheit zwei Studienaufträge aus.


Antragsfrist 02.09.09
PROGRESS: Soziale Verantwortung der Unternehmen (Studie)

Die GD Beschäftigung, Soziales und Chancengleichheit schreibt einen Dienstleistungsauftrag aus im Bereich "Soziale Verantwortung der Unternehmen (SVU)".


EU-Kommission veröffentlicht Studie über Betreuungseinrichtungen für Kinder

In dem Bericht des Expertennetzes für Fragen der Beschäftigung und der Gleichstellung von Frauen und Männern der EU-Kommission (EGGE) wird sowohl die mengenmäßige als auch qualitative Bereitstellung von Kinderbetreuungsstätten in 27 Mitgliedsstaaten und drei EWR-Staaten, nämlich Island, Norwegen und Lichtenstein analysiert.


EU-Kommission schlägt Mikrofinanzierungsinstrument vor

Die EU-Kommission hat ein neues Mikrofinanzierungsinstrument vorgeschlagen, mit dem Kleinunternehmern und Arbeitslosen, die ihr eigenes kleines Unternehmen gründen wollen, Kleinstkredite zur Verfügung gestellt werden sollen.


Neue Studie: Wie sozial ist Europa?

Das Forschungsinstitut Berlinpolis veröffentlichte unter dem Titel „Wie sozial ist Europa?“ eine Studie zu einer vergleichenden Darstellung der sozialen Lage in den Mitgliedstaaten der EU.


Antragsfrist 26.08.09
Eurofound: Dienste im Bereich Arbeits- und Beschäftigungsqualität (Ausschreibung)

Die Europäische Stiftung zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungenin Dublin hat zwei Ausschreibungen für Dienste im Bereich Arbeits- und Beschäftigungsqualität veröffentlicht.


Antragsfrist 03.09.09
PROGRESS: Regionale Zusammenarbeit in den westlichen Balkanstaaten (Studie)

Die Europäische Kommission schreibt einen Studienauftrag aus zum Thema "Entwicklung effizienter Aktivierungsansätze sowie Elemente für die regionale Zusammenarbeit in den westlichen Balkanstaaten".


Antragsfrist 31.07.09
Unternehmensinitiativen für Arbeitnehmer mit Pflegeverantwortung (Studie)

Die Europäische Stiftung zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen vergibt einen Studienauftrag zu Unternehmensinitiativen für Arbeitnehmer mit Pflegeverantwortung für Kinder oder Erwachsene mit Behinderungen.


Antragsfrist 10.09.09
PROGRESS: Besteuerung der Arbeitskraft (Studie)

Im Rahmen von PROGRESS schreibt die Europäische Kommission einen Studienauftrag zur "Rolle und Auswirkungen der Politik der Besteuerung der Arbeitskraft" aus.


Studie zur Entwicklung des Qualifikationsniveaus von Arbeitkräften in Europa veröffentlicht

Das Europäische Zentrum für die Förderung der Berufsbildung (Cedefop) hat eine umfassende Studie zur Entwicklung des Qualifikationsniveaus der Arbeitskräfte in Europa vorgelegt.


Schlussfolgerungen des Europäischen Rates im Juni 2009

Der Europäische Rat hat in seiner Sitzung am 18./19.06.2009 erneut die Entschlossenheit der EU unter Beweis gestellt, gegenwärtige Schwierigkeiten in der tiefsten globalen Rezession zu überwinden.


Bewertungsbericht zum Jahr der Chancengleichheit (2007) veröffentlicht

Die EU-Kommission hat den Bericht zu Durchführung, Ergebnissen und allgemeiner Bewertung des Europäischen Jahres der Chancengleichheit für alle (2007) angenommen.


Antragsfrist 01.09.09
Progress: Sozialwissenschaftliche Experimente auf transnationaler Ebene (Ausschreibung)

Im Rahmen der Haushaltslinie 04.04.01.02 „Sozialschutz und soziale Integration“, ruft die Europäische Kommission zur Einreichung von Projektvorschlägen für auf.


EU-Kinderrechte-Agenda: Bekämpfung der Kinderarbeit ist zentrales Thema

Das Europäische Forum für die Rechte des Kindes wird sich auf seiner 4. Sitzung mit dem Thema Kinderarbeit befassen. Dabei wird es hauptsächlich um die Frage gehen, wie mit den auf Ebene der EU vorhandenen Instrumenten wirksam gegen Kinderarbeit vorgegangen werden kann. Besonders beschäftigen wird sich das Forum in diesem Zusammenhang mit dem sozialen Schutz und der sozialen Verantwortung der Unternehmen.


Europäische Sozialpartner unterzeichnen Rahmenvereinbarung über Elternzeit

Mit der von den europäischen Sozialpartnern unterzeichneten neuen Rahmenvereinbarung wird die Elternzeit von drei auf vier Monate pro Elternteil verlängert und steht allen Beschäftigten offen, unabhängig von der Art ihres Arbeitsvertrags.


6. Konferenz der EU zu Antidiskriminierungsthemen (Tagung)

Am 25. und 26.06.2009 veranstaltet die EU-Kommission in Budapest, Ungarn, ihre jährliche Antidiskriminierungskonferenz.


Ergebnisse der Tagung des Rates für Beschäftigung, Sozialpolitik, Gesundheit und Verbraucherschutz

Am 08.06.2009 und 09.06.2009 tagte der Ministerrat „Beschäftigung, Sozialpolitik, Gesundheit und Verbraucherschutz" u.a. zu den Themen Mutterschutz, Antidiskriminierung, würdevolles Altern und grenzüberschreitende Gesundheitsdienstleistungen. Die Ergebnisse sind folgende:


euregia 2010: Globale Umbrüche, regionale Lösungen (Tagung)

Vom 25.-27.10.2009 findet in Leipzig die euregia 2010 zur europäischen Standort- und Regionalentwicklung statt.


EU-Kommission erstellt Leitfäden für Ausbildungsbeihilfen und Beihilfen für benachteiligte und behinderte Arbeitnehmer

Die EU-Kommission hat in zwei Leitfäden die Kriterien dargelegt, die sie bei der eingehenden Prüfung hoher Ausbildungsbeihilfen bzw. Beihilfen für die Beschäftigung benachteiligter und behinderter Arbeitnehmer zugrunde legt.


Neue Strategie der EU-Kommission zur Bekämpfung der Auswirkungen der Krise auf die Beschäftigung

Die EU wird 19 Mrd. Euro vorgemerkte Mittel des Europäischen Sozialfonds bereitstellen, um Menschen zu helfen, die von der Wirtschaftskrise besonders betroffen sind. Außerdem wird sie die Auszahlung von Mitteln vorziehen, und im Zeitraum 2009 – 2010 wird auf die Kofinanzierung durch die Mitgliedstaaten verzichtet.


EU-Rat beschließt „Blue Card“ für Hochqualifizierte

Der EU-Rat hat die europäische „Blue Card“ für hochqualifizierte Einwanderer endgültig beschlossen (siehe EUFIS-Melung vom 22.10.2008).


Europäische Perspektiven für die Gesundheits- und Sozialwirtschaft (Tagung)

Vom 30.09.2009 bis zum 02.10.2009 findet in Bad Reichenhall und Salzburg die 10. SoCareNet Europe Fachkonferenz unter dem Titel „Europäische Perspektiven für die Gesundheits- und Sozialwirtschaft – Unternehmerische Chancen und Herausforderungen“ statt.


Die unternehmerische Sozialverantwortung in Zeiten der Krise (Tagung)

Vom 18.-19.06.2009 findet in Sofia die Konferenz zur unternehmerischen Sozialverantwortung in Zeiten der Krise statt.


Antragsfrist 20.07.09
Die Rolle der regionalen und lokalen Körperschaften (Studie)

"Die Rolle der regionalen und lokalen Körperschaften in einer neuen Strategie für nachhaltiges Wachstum und bessere Arbeitsplätze nach Lissabon" ist Thema eines Auftrags, den derAusschuss der Regionen veröffentlicht hat.


Wege zur Bekämpfung arbeitsbedingten Stress in der EU – Erkenntnisse aus der Umsetzung der Europäischen Sozialpartnervereinbarung (Tagung)

Am 02.07.2009 veranstaltet die EU-Kommission im Crowne Plaza in Brüssel die Konferenz „Wege zur Bekämpfung arbeitsbedingten Stress in der EU – Erkenntnisse aus der Umsetzung der Europäischen Sozialpartnervereinbarung“.


Eurofound 2009 Forum (Tagung)

Die EU-Agentur Eurofound organisiert am 05.11. und 06.11.2009 in Dublin das Eurofound 2009 Forum.


Die Auswirkungen des Klimawandels auf die Beschäftigung (Tagung)

Die EU-Kommission organisiert vom 22.06-23.06.2009 im Charlemagne-Gebäude in Brüssel ein Forum zu den Auswirkungen des Klimawandels auf die Beschäftigung, denn die Veränderungen, die erforderlich sind, um den CO2-Ausstoß zu verringern, werden sehr wahrscheinlich bedeutende Folgen für die Beschäftigung nach sich ziehen.


Fortschrittsbericht über die Gleichstellungspolitik 2009 veröffentlicht

Die EU-Kommission hat einen Bericht über die Gleichstellungspolitik 2009 veröffentlicht.


Antragsfrist 14.08.09
Programm Lebenslanges Lernen: Europäische Zusammenarbeit im Bereich der allgemeinen und beruflichen Bildung (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms „Lebenslanges Lernen“ ruft die Exekutivagentur Bildung und Kultur der EU-Kommission zur Einreichung von Vorschlägen zur Unterstützung der europäischen Zusammenarbeit auf dem Gebiet der allgemeinen und beruflichen Bildung auf.


Antragsfrist 24.07.09
PROGRESS - Förderung des Diversity-Managements am Arbeitsplatz (Ausschreibung)

Im Rahmen von PROGRESS hat die Europäische Kommission die Unterstützung freiwilliger Initiativen zur EU-weiten Förderung des Diversity-Managements am Arbeitsplatz ausgeschrieben.


EU-Parlament uneinig über Mutterschaftsurlaub

Das EU-Parlament konnte sich nicht über die Richtlinie „zur Verbesserung der Sicherheit und des Gesundheitsschutzes von schwangeren Arbeitnehmerinnen, Wöchnerinnen und stillenden Arbeitnehmerinnen am Arbeitsplatz“ (siehe EUFIS-Meldung vom 24.03.2009) einigen.


Beschäftigungsgipfel – Bekämpfung der steigenden Arbeitslosigkeit

Die EU hielt einen Sondergipfel über die Bekämpfung der Auswirkungen der Wirtschaftskrise auf die Beschäftigung in Europa ab.


EU-Parlament: Stellungnahme zur Richtlinie bzgl. der Gleichbehandlung von Männern und Frauen, die eine selbstständige Erwerbstätigkeit ausüben

Das EU-Parlament verlangt, mitarbeitenden Ehepartnern einen eindeutig definierten beruflichen Status zuzuerkennen. Zudem soll ihnen ermöglicht werden, den Versicherungssystemen für selbstständige Erwerbstätige beizutreten, die Krankheiten, Invalidität und Alter abdecken. Auch für einen Anspruch auf Mutterschaftsurlaub spricht sich das EU-Parlament aus.


EU-Parlament verlangt mehr Arbeit und soziale Sicherheit

Das EU-Parlament hat sich für mehr soziale Sicherheit und Maßnahmen zur Wiedereingliederung in den Arbeitsmarkt ausgesprochen. So sollen die EU-Staaten in Zeiten der Wirtschaftskrise weiterer Verarmung und Ausgrenzung entgegenwirken.


EU-Parlament fordert eine neue soziale Agenda für Europa

Das EU-Parlament hat die EU-Kommission aufgefordert, eine ambitionierte soziale Agenda zu entwerfen, die die Folgen der wirtschaftlichen Rezession abmildern soll.


Employment Week (Tagung)

Vom 24.-25.06.2009 findet im Management Centre Europe in Brüssel die 16. „Employment Week“, eine von der EU-Kommission veranstaltete Konferenz zum Europäischen Arbeitsmarkt statt.


Antragsfrist 16.06.09
PROGRESS: EU-Netzwerk zur beruflichen und regionalen Mobilität von Arbeitnehmern (Ausschreibung)

Im Rahmen von PROGRESS hat die Europäische Kommission einen Auftrag zum Aufbau eines EU-Netzwerks von Wissenschaftlern und Praktikern zur beruflichen und regionalen Mobilität von Arbeitnehmern veröffentlicht.


Arbeitsplatzschaffung wird durch Entlassungen in ganz Europa behindert

Dem Bericht des European Restructuring Monitors (ERM) zufolge übertrafen die angekündigten Arbeitsplatzverluste im ersten Quartal von 2009 die Arbeitsplatzschaffung um fast das 3-fache.


Berufliche Förderkonzepte für Benachteiligte – europäische Impulse für NRW (Tagung)

Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen veranstaltet gemeinsam mit der Nationalen Agentur Bildung für Europa beim Bundesinstitut für Berufsbildung am 20.08.2009 in Düsseldorf die Tagung „Berufliche Förderkonzepte für Benachteiligte – europäische Impulse für NRW“.


Antragsfrist 08.06.09
Unterstützung von Projektmaßnahmen der ETF in Serbien (Ausschreibung)

Die European Training Foundation (ETF) in Turin hat einen Auftrag für Dienstleistungen zur Unterstützung von Projektmaßnahmen in Serbien ausgeschrieben.


Antragsfrist 20.01.12
Evaluierungen im Zusammenhang mit den EU-Regionalpolitiken (Interessenbekundung)

Die Generaldirektion Regionalpolitik ruft zur Interessenbekundung im Bereich Evaluierung im Zusammenhang mit ihren Tätigkeiten auf.


Neue Studie über die wirtschaftlichen Auswirkungen der Arbeitsmobilität innerhalb Europas seit den jüngsten EU-Erweiterungen

Die Ergebnisse einer neuen, von der EU-Kommission in Auftrag gegebenen Studie bestätigen, dass Mobilitätsströme aus Mittel- und Osteuropa in die EU-15 Staaten positive Auswirkungen auf das Wirtschaftswachstum in der EU hatten.


Konferenz über das Programm für Lebenslanges Lernen (Tagung)

Vom 06.05. bis 07.05.2009 veranstaltet die tschechische Ratspräsidentschaft in Zusammenarbeit mit der Generaldirektion Bildung und Kultur der Kommission in Prag eine Konferenz über Kreativität und Innovation im Programm für Lebenslanges Lernen.


Neue EU-Strategie für Jugendpolitik

Heute hat die Europäische Kommission – als Folgemaßnahme der erneuerten Sozialagenda vom Juli 2008 – die neue EU-Strategie für Jugendpolitik „Strategie für die Jugend – Investitionen und Empowerment“ verabschiedet.


Antragsfrist 19.06.09
PROGRESS: Unterstützte Beschäftigung für Menschen mit Behinderungen (Studie)

Die Generaldirektion Beschäftigung, Soziales und Chancengleichheit vergibt im Rahmen von PROGRESS einen Auftrag zur Erstellung eines Studienberichts zur unterstützten Beschäftigung für Menschen mit Behinderungen in der EU.


Antragsfrist 19.06.09
Europäisches Netzwerk zur Freizügigkeit von Arbeitnehmern (Ausschreibung)

Die GD Beschäftigung, Soziales und Chancengleichheit schreibt die Organisation und Koordinierung eines Europäischen Netzwerks in Zusammenhang mit der Freizügigkeit von Arbeitnehmern innerhalb der Europäischen Union aus.


Antragsfrist 25.05.09
CEDEFOP: Qualifikationen für Arbeitsplätze im Umweltbereich (Studie)

CEDEFOP in Griechenland schreibt einen Studienauftrag zum Thema "Qualifikationen für Arbeitsplätze im Umweltbereich" aus.


Antragsfrist 27.05.09
PROGRESS: Altersversorgung bei Insolvenz des Arbeitgebers (Studie)

Im Rahmen von PROGRESS-Arbeitsbedingungen schreibt die Europäische Kommission einen Studienauftrag aus zum Thema "Schutz der zusätzlichen Altersversorgung bei Insolvenz des Arbeitgebers".


Antragsfrist 29.05.09
ERASMUS für junge Unternehmer (Ausschreibung)

Die Generaldirektion „Unternehmen und Industrie“ der Europäischen Kommission ruft im Rahmen der Aktion „ERASMUS für junge Unternehmer“ zur Einreichung von Vorschlägen auf.


Studie über „Bewertung der Auswirkungen politischer Maßnahmen der EU-Kommission auf Beschäftigung und Soziales“ veröffentlicht

Die EU-Kommission hat die Studie „Bewertung der Auswirkungen ausgewählter strategischer politischer Maßnahmen der EU-Kommission auf Beschäftigung und Soziales“ vorgestellt, die die Einschätzung der voraussichtlichen sozialen Auswirkungen der Initiativen der EU-Politik zum Schwerpunkt hat.


Vorschlag der Kommission zur Änderung der Mutterschaftsrichtlinie

Am 03.10.2008 machte die Europäische Kommission an das Europäische Parlament und den Rat einen Vorschlag zur Änderung der Mutterschaftsrichtlinie KOM (2008) 637, die den Mutterschaftsurlaub europaweit auf eine Dauer von 18 Wochen ausweiten soll.


Antragsfrist 28.04.09
Mitarbeiterbeteiligung im Rahmen des Statuts der Europäischen Gesellschaft (Studie)

Die Europäische Stiftung zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen in Dublin schreibt einen Studienauftrag zur Mitarbeiterbeteiligung in Unternehmen im Rahmen des Statuts der Europäischen Gesellschaft (ECS) aus.


Internationale Europakonferenz: Sozialwirtschaft und soziale Unternehmen (Tagung)

Vom 16.04. bis 18.04.2009 findet im Rahmen der tschechischen Ratspräsidentschaft in Prag die Internationale Europakonferenz über Sozialwirtschaft und soziale Unternehmen statt.


Antragsfrist 08.06.09
Sozialdienstleistungen von allgemeinem Interesse (Studie)

Die Generaldirektion Beschäftigung, Soziales und Chancengleichheit schreibt eine Studie aus über die Sozialdienstleistungen von allgemeinem Interesse.


Rat der Europäischen Union erlaubt niedrigere Mehrwertsteuersätze

Der Ministerrat hat sich darauf geeinigt, die Liste der Ausnahmen von dem für die gesamte Europäische Union geltenden Mindestsatz der Mehrwertsteuer von 15% um sog. arbeitsintensive Dienstleistungen zu erweitern.


Änderung der EU-Arbeitszeitrichtlinie: Vermittlungsausschuss einberufen

Die Verhandlungen zur EU-Arbeitszeitrichtlinie bleiben schwierig. Der Rat hat in seiner Sitzung vom 09.03.2009 die Änderungen des Europäischen Parlamentes nicht angenommen. Nun beschäftigt sich der Vermittlungsausschuss mit diesem Thema.


Antragsfrist 04.06.09
Verbesserung der Informationssysteme auf dem Arbeitsmarkt (Ausschreibung)

Im Rahmen des Strategiepapiers für das Thematische Programm „In Menschen investieren“ ruft die Europäische Kommission zum Thema „Förderung sozialer Kohäsion, Beschäftigung und menschenwürdiger Arbeit“ zur Einreichung von Vorschlägen für die Verbesserung der Informationssysteme auf dem Arbeitsmarkt auf.


Antragsfrist 15.09.09
Lebenslanges Lernen: Comenius – Mobilität (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms Lebenslanges Lernen ruft die Kommission zur Einreichung von Vorschlägen für das sektorale Unterprogramm „Comenius – Mobilität“ auf.


Antragsfrist 30.04.09
Lebenslanges Lernen: Comenius – Mobilität (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms Lebenslanges Lernen ruft die Kommission zur Einreichung von Vorschlägen für das sektorale Unterprogramm „Comenius – Mobilität“ auf.


Gemeinsamer Bericht über Sozialschutz und soziale Eingliederung veröffentlicht

Am 09.03. soll der Kommissionsentwurf des gemeinsamen Bereichts über über Sozialschutz und soziale Eingliederung im Ministerrat beschlossen werden.


Antragsfrist 30.04.09
GRUNDTVIG: Mobilität (Ausschreibung)

Die Nationale Agentur Bildung für Europa beim Bundesinstitut für Berufsbildung ruft zur Einreichung von Vorschlägen für Maßnahmen im Bereich Mobilität in der Erwachsenenbildung auf.


Kommission will verstärkt über Arbeitsmarkt und soziale Situation in der EU berichten

Am 17.02.2009 hat die Generaldirektion „Beschäftigung, soziale Angelegenheiten und Chancengleichheit“ der EU-Kommission den ersten monatlichen Beobachtungsbericht (monthly monitoring report) über die Europäische Arbeitsmarktlage und die soziale Situation in der EU herausgegeben.


Antragsfrist 08.04.09
Berufliche Aus- und Weiterbildung - Stufe 6 bis 8 des Europäischen Qualifikationsrahmens (Studie)

CEDEFOP schreibt einen Studienauftrag aus zum Thema "Berufliche Aus- und Weiterbildung auf den Stufen 6 bis 8 des Europäischen Qualifikationsrahmens (EQF)".


Antragsfrist 17.04.09
Externe Audit-Dienstleistungen für die GD Beschäftigung, Soziales und Chancengleichheit und die GD Regionalpolitik (Studie)

Die Europäische Kommission schreibt einen Rahmenvertarg für externe Audit-Dienstleistungen aus.


Parlament billigt verschärfte Regeln zur Bekämpfung von Beschäftigung illegaler Zuwanderer

Während der Plenarsitzung am 04.02.2009 hat das Parlament einem Richtlinenvorschlag der Kommission zur Bekämpfung illegaler Beschäftigung von Zuwanderern grundsätzlich zugestimmt, jedoch noch nicht formal beschlossen.


Antragsfrist 02.03.09
Arbeitsbeziehungen und sozialer Dialog: Haushaltslinie 04.03.03.01 (Ausschreibung)

Im Rahmen der Haushaltslinie 04.03.03.01 ruft die Europäische Kommission zur Einreichung von Projektvorschlägen für „Arbeitsbeziehungen und sozialen Dialog“ auf.


Antragsfrist 24.04.09
Informations- und Bildungsmaßnahmen zugunsten von Arbeitnehmerorganisationen: Haushaltslinie 04.03.03.02 (Ausschreibung)

Im Rahmen der Haushaltslinie 04.03.03.02 ruft die Europäische Kommission zur Einreichung von Projektvorschlägen für „Informations- und Bildungsmaßnahmen zugunsten von Arbeitnehmerorganisationen“ auf.


Stellungnahme des EWSA über das Europäische Instrument für Demokratie und Menschenrechte

Am 14.01.2009 hat der Europäische Wirtschafts- und Sozialausschuss (EWSA) während der 450. Plenartagung eine Stellungnahme über das „Europäische Instrument für Demokratie und Menschenrechte“ (EIDHR) angenommen.


Soziale und berufliche Integration benachteiligter Jugendlicher (Tagung)

Vom 04.05.-06.05.2009 organisiert der Deutsche Verein für öffentliche und private Fürsorge eine Fachveranstaltung in Berlin mit dem Titel „Soziale und berufliche Integration benachteiligter Jugendlicher – Nationale Ansätze im europäischen Vergleich“.


Antragsfrist 09.03.09
Ex-Post-Bewertung der Gemeinschaftsinitiative EQUAL (2000-2006) (Ausschreibung)

Die Generaldirektion Beschäftigung, Soziale Angelegenheiten und Chancengleichheit schreibt einen Auftrag zur Ex-Post-Bewertung der Gemeinschaftsinitiative EQUAL (2000-2006) aus.


Antragsfrist 23.02.09
Fünfte Europäische Erhebung über die Arbeitsbedingungen 2010 (Studie)

Die Europäische Stiftung zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen in Dublin hat einen Auftrag zur Erstellung der fünften europäischen Erhebung über die Arbeitsbedingungen 2010 veröffentlicht.


Kommission legt Grünbuch über Arbeitskräfte des Gesundheitswesens in Europa vor

Die EU-Kommission hat am 10.12.2008 ein Grünbuch über Arbeitskräfte des Gesundheitswesens vorgelegt.


Alternative Wege der Projektfinanzierung (Tagung)

Vom 13.01.-14.01.2009 organisiert die Deutsche Vernetzungsstelle Ländliche Räume in Göttingen die Veranstaltung „Geld aus der Region für die Region! Alternative Wege der Projektfinanzierung II“.


Förderung von Investitionen in Bildungseinrichtungen in Hessen

Das Land Hessen fördert mit Hilfe des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) investive Maßnahmen in Bildungseinrichtungen. Voraussetzung für die Förderung ist, dass die Maßnahmen grundsätzlich im Rahmen des ESF förderfähig sind.


Antragsfrist 31.01.09
ESF in Hessen fördert Bildung und Qualifikation (Ausschreibung)

Im Rahmen der Hessischen Qualifizierungsoffensive ruft das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung zu neuen Projektvorschlägen auf.


2. Europäischer Demografie-Bericht

Am 21.11.2008 hat die Europäische Kommission den 2. Europäischen Demografie-Bericht unter dem Motto „Hin zu einer besseren Gesellschaft für Familien und ältere Menschen“ veröffentlicht.


20. Jahresbericht über die Beschäftigung in Europa

Die Generaldirektion für Beschäftigung, soziale Angelegenheiten und Chancengleichheit der Europäischen Kommission hat am 18.11.2008 den „20. Jahresbericht über die Beschäftigung in Europa“ veröffentlicht.


Neues Informationsportal zur europäischen Dienstleistungsrichtlinie

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie hat ein neues Informations- und Service-Portal zur europäischen Dienstleistungsrichtlinie eingerichtet.


Mobilität der Arbeitnehmer aus neuen EU-Staaten ist positiv für Europas Wirtschaft

Am 18.11.2008 hat die Europäische Kommission einen Bericht veröffentlicht, der belegt, dass die Mobilität von Arbeitnehmern aus den Beitrittsländern von 2004 und 2007 sich positiv auf die Wirtschaft der Mitgliedstaaten auswirkt.


Antragsfrist 27.02.09
Lebenslanges Lernen: Leonardo Da Vinci – Flankierende Maßnahmen (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms Lebenslanges Lernen ruft die Kommission zur Einreichung von Vorschlägen für das Unterprogramm „Leonardo Da Vinci – Flankierende Maßnahmen“ auf.


Antragsfrist 09.04.09
Lebenslanges Lernen: Querschnittsprogramm 1 – Politische Zusammenarbeit und Innovation, Mobilität (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms Lebenslanges Lernen ruft die Kommission zur Einreichung von Vorschlägen für das Querschnittsprogramm 1 "Politische Zusammenarbeit und Innovation, Mobilität" auf.


Zweites Forum über die Sozialdienstleistungen von allgemeinem Interesse

Vom 28.10. – 29.10.2008 veranstaltete das französische Ministerium für Arbeit, Sozialpartnerschaft, Familie und Solidarität zusammen mit der EU-Kommission das zweite Forum über die Sozialdienstleistungen von allgemeinem Interesse in Europa, und knüpfte damit an das Treffen von Lissabon 2007 an.


Antragsfrist 05.01.09
Unterstützung von Projektmaßnahmen der ETF in Kasachstan, Kirgisistan und Tadschikistan (Ausschreibungen)

Die European Training Foundation (ETF) hat drei Ausschreibungen in Bezug auf Dienstleistungen zur Unterstützung von Projektmaßnahmen in Kasachstan, Kirgisistan sowie Tadschikistan veröffentlicht.


Schwierige Verhandlungen zur EU-Arbeitszeitrichtlinie

Im Juni dieses Jahres hatten sich die Arbeitsminister der 27 EU-Mitgliedstaaten auf einen Kompromiss zur EU-Arbeitszeitsrichtlinie geeinigt (siehe EUFIS-Meldung vom 10.06.2008).


Mehr Anerkennung für Freiwillige und ehrenamtliches Engagement

Das Europäische Parlament hat am 10.03.2008 in einer Entschließung auf das Potenzial der Freiwilligentätigkeit hingewiesen und mehr Anerkennung und Unterstützung durch staatliche Stellen, Kommunen und die Privatwirtschaft gefordert.


Antragsfrist 27.02.09
Lebenslanges Lernen: Grundtvig - Netzwerke (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms Lebenslanges Lernen ruft die Kommission zur Einreichung von Vorschlägen für das sektorale Unterprogramm Grundtvig „Netzwerke“ auf.


Antragsfrist 27.02.09
Lebenslanges Lernen: Grundtvig - Multilaterale Projekte (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms Lebenslanges Lernen ruft die Kommission zur Einreichung von Vorschlägen für das sektorale Unterprogramm Grundtvig „Multilaterale Projekte“ auf.


Antragsfrist 31.03.09
Lebenslanges Lernen: Verbreitung und Nutzung von Ergebnissen (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms Lebenslanges Lernen ruft die Kommission zur Einreichung von Vorschlägen für das Querschnittsprogramm 4 "Verbreitung und Nutzung von Ergebnissen" auf.


EP fordert Einführung von EU-Blue-Card für hoch qualifizierte Zuwanderer

Im Ausschuss für Justiz und Inneres des Europäischen Parlaments wurde am 13.10.2008 der Vorschlag der EU-Kommission zur Einführung einer „EU-Blue-Card“ für hoch qualifizierte Zuwanderer beraten (siehe EUFIS-Meldung vom 24.10.2007).


Beschäftigungskommissar Spidla fordert niedrigere Löhne für ältere Arbeitnehmer

Die Europäische Union will ältere Arbeitnehmer für den Arbeitsmarkt attraktiver machen. Beschäftigungskommissar Spidla fordert deswegen, dass 50- und 60-jährige Arbeitnehmer unter bestimmten Bedingungen auf einen Teil ihres Gehalts verzichten. Zudem möchte er das "Senioritätsprinzip" abschaffen, das mehr Geld für abgeleistete Dienstjahre vorsieht.


Laval-Fall: EU-Länder wollen politische Lösung

Die Arbeitsminister Frankreichs, Luxemburgs und Schwedens haben am 09.10.2008 dazu aufgefordert, eine politische Lösung für das Urteil des Europäischen Gerichtshofs zu finden, das eine Debatte über die Balance zwischen Arbeitnehmerrechten und der wirtschaftlichen Freiheit in der EU ausgelöst hatte.


EP nimmt Bericht zu sozialer Integration und Armutsbekämpfung an

Das Europäische Parlament hat in seiner Plenumssitzung vom 09.10.2008 einen Bericht mit dem Titel „Förderung der sozialen Integration und die Bekämpfung der Armut, einschließlich der Kinderarmut, in der EU“ angenommen.


Antragsfrist 10.11.08
Beobachtung der Lebensqualität in Europa (Studie)

Die Europäische Stiftung zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen schreibt einen Auftrag für fünf analytische Berichte zur Beobachtung der Lebensqualität in Europa aus.


Kommission legt Grundsätze zur Bekämpfung von Armut und Ausgrenzung vor

Die Europäische Kommission hat eine Reihe von Grundsätzen vorgeschlagen, die den EU-Mitgliedstaaten bei ihren Strategien zur Bekämpfung von Armut und Ausgrenzung als Orientierungsrahmen dienen sollen.


Antragsfrist 01.12.08
Dritter Ideenwettbewerb in Niedersachsen gestartet (Ausschreibung)

Im Rahmen der Weiterbildungsoffensive für den Mittelstand (WOM )wurde unter dem Titel „Clusterorientierte Qualifizierungsnetzwerke“ ein neuer Ideenwettbewerb in Niedersachsen gestartet. Projekte werden mit Mitteln aus dem Europäischen Sozialfonds kofinanziert.


Konsultation über die zukünftige Jugendpolitik in der EU gestartet

Die Europäische Kommission hat ein Konsultationsverfahren über die zukünftige Jugendpolitik der EU eingeleitet.


Antragsfrist 21.11.08
Frauen und die unentgeltliche Pflege von Familienmitgliedern (Studie)

Das Europäische Parlament hat einen Studienauftrag zum Thema "Frauen und die unentgeltliche Pflege von Familienmitgliedern in der EU" ausgeschrieben.


Antragsfrist 29.10.08
Soziale Mobilität und Einkommensverteilung (Studie)

Die Generaldirektion Regionalpolitik schreibt einen Studienauftrag zur sozialen Mobilität und Einkommensverteilung innerhalb der Regionen in den EU-Mitgliedstaaten aus.


Informationstag für zentrale Maßnahmen im Programm für lebenslanges Lernen (Tagung)

Die Nationalen Agenturen für das Programm für lebenslanges Lernen in Deutschland führen in Bonn am 10. November 2008 einen nationalen Informationstag zu den zentralen Maßnahmen durch.


Erster Projektaufruf zum neuen ESF-Programm „Integration durch Austausch"

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales bereitet gegenwärtig den ersten Aufruf für das transnationale Programm „Integration durch Austausch – IdA“ vor.


Lissabon-Strategie: Bundeskabinett beschließt Nationales Reformprogramm 2008-2010

Das Bundeskabinett hat Ende August - im Rahmen der Lissabon-Strategie - das Nationale Reformprogramm (NRP) Deutschlands für den Zeitraum 2008-2010 beschlossen.


Antragsfrist 27.10.08
Gesundheit der Bevölkerung im erwerbsfähigen Alter (Studie)

Die Generaldirektion Gesundheit und Verbraucher sucht Dienstleister für eine Zusammenfassung des Forschungsstandes über soziale Determinanten.


Antragsfrist 23.10.08
Ehrenamtliche Tätigkeit in der Europäischen Union (Studie)

Die Exekutivagentur Bildung, Audiovisuelles und Kultur hat im Rahmen des Programms Europa für Bürgerinnen und Bürger einen Studienauftrag über ehrenamtliche Tätigkeit in der Europäischen Union veröffentlicht.


EU-Parlamentarier diskutieren über Sozialpaket

Am 02.09.2008 wurde das am 02.07.2008 veröffentlichte „Sozialpaket“ den Abgeordneten des Europäischen Parlaments von der EU-Kommission und dem Rat vorgestellt (siehe EUFIS-Meldung vom 03.07.2008). Anschließend fand eine Diskussion im Plenum des Parlaments statt.


Antragsfrist 01.10.08
Überwachung transnationaler und innovativer Maßnahmen im Rahmen des ESF (Ausschreibung)

Die Generaldirektion Beschäftigung, Soziales und Chancengleichheit schreibt eine Rahmenvereinbarung für Dienstleistungen zur Überwachung transnationaler und innovativer Maßnahmen im Rahmen des Europäischen Sozialfonds 2007-2013 aus.


Antragsfrist 30.09.08
Arbeitsmarktentwicklung und Migrationsströme in den arabischen Mittelmeerländern (Studie)

Die Generaldirektion Wirtschaft und Finanzen schreibt eine Studie aus über die Arbeitsmarktentwicklung und Migrationsströme in den arabischen Mittelmeerländern.


Antragsfrist 29.09.08
Handbuch zur Bewertung der sozioökonomischen Entwicklung (Ausschreibung)

Die Generaldirektion Regionalpolitik hat einen Auftrag für die Prüfung und Aktualisierung des Inhalts des internetbasierten "Handbuchs zur Bewertung der sozioökonomischen Entwicklung (Evalsed)" ausgeschrieben.


Antragsfrist 03.10.08
PROGRESS-Halbzeitbewertung (Studie)

Die Generaldirektion Beschäftigung, Soziale Angelegenheiten und Chancengleichheit hat die Halbzeitbewertung des Gemeinschaftsprogramms für Beschäftigung und soziale Solidarität, Progress, ausgeschrieben.


Antragsfrist 29.08.08
Förderung von arbeitsmarktpolitischen Projekten in Rheinland-Pfalz (Ausschreibung)

Das Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Familie und Frauen (MASGFF) in Rheinland-Pfalz ruft die Träger arbeitsmarktpolitischer Maßnahmen und alle Interessierten zur Einreichung von Projektvorschlägen auf.


Antragsfrist 03.10.08
Erprobung und Entwicklung des Europäischen Leistungspunktesystems (ECVET) (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms für lebenslanges Lernen hat die Exekutivagentur "Bildung, Audiovisuelles und Kultur" die Erprobung und Entwicklung des Europäischen Leistungspunktesystems (ECVET) ausgeschrieben.


Antragsfrist 06.10.08
CEDEFOP: Qualitätssicherung der Durchführung von Ausbildungen und Dienstleistungen (Studie)

CEDEFOP hat einen Studienauftrag zu Qualitätskonzepten zur Qualitätssicherung der Durchführung von Ausbildungen und Dienstleistungen veröffentlicht.


Antragsfrist 06.10.08
PROGRESS: Beteiligung der Arbeitnehmer an der Europäischen Genossenschaft (Studie)

Die Europäische Kommission hat im Rahmen von PROGRESS-Arbeitsbedingungen einen Studienauftrag über die Richtlinie zur Beteiligung der Arbeitnehmer an der Europäischen Genossenschaft veröffentlicht.


Antragsfrist 29.09.08
CEDEFOP: Arbeitgeberumfrage über Qualifikationsbedarf in Europa (Studie)

CEDEFOP hat einen Auftrag für eine Arbeitgeberumfrage über Qualifikationsbedarf in Europa ausgeschrieben. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 29.09.2008.


Antragsfrist 17.09.08
Gleichstellung von Männern und Frauen, Nichtdiskriminierung etc. in den Programmen der Kohäsionspolitik (Studie)

Die Generaldirektion Regionalpolitik hat einen Studienauftrag ausgeschrieben in Bezug auf die Übernahme von Artikel 16 der Verordnung (EG) Nr. 1083/2006 über die Gleichstellung von Männern und Frauen, die Nichtdiskriminierung und den Zugang für Menschen mit Behinderungen in die Programme der Kohäsionspolitik 2007-2013.


Antragsfrist 26.09.08
Bewertungen und bewertungsbezogene Leistungen für die GD EMPL (Studie)

Die Generaldirektion Beschäftigung, Soziales und Chancengleichheit sucht Dienstleister für Bewertungen und bewertungsbezogene Leistungen, einschließlich Unterstützung bei der Folgenabschätzung.


Antragsfrist 22.09.08
Nationale Seminare zum Thema Umstrukturierung (Ausschreibung)

Im Rahmen des Pilotprojekts "Begleitung der Arbeitnehmer in Zeiten des industriellen Wandels" hat die Generaldirektion Beschäftigung, Soziales und Chancengleichheit nationale Seminare zum Thema Umstrukturierung ausgeschrieben.


Antragsfrist 22.09.08
PROGRESS: Transversaler Follow-Up (Studie)

Im Rahmen von PROGRESS schreibt die Europäische Kommission eine Machbarkeitsstudie aus bezüglich der Einführung von Fachratstagungen über Beschäftigung und Fähigkeiten auf europäischer Ebene.


4. Internationales Forum zum Disability Management 2008 (Tagung)

Vom 22.09.-24.09.2008 findet in Berlin das 4. Internationale Forum zum Disability Management statt. Initiator ist die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales.


Antragsfrist 22.09.08
PROGRESS: Vorbereitung von Arbeitnehmern auf neue Arbeitsplätze (Studie)

Die Generaldirektion Beschäftigung, Soziales und Chancengleichheit schreibt im Rahmen von PROGRESS einen Auftrag aus über eine Studie zu den potentiell benötigten Fähigkeiten von Arbeitskräften und zur Vorbereitung von Arbeitnehmern auf neue Arbeitsplätze.


Antragsfrist 15.09.08
PROGRESS: Unterstützung des gegenseitigen Lernens (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission hat im Rahmen von PROGRESS einen Dienstleistungsauftrag zum Thema "Unterstützung des gegenseitigen Lernens" ausgeschrieben.


Antragsfrist 22.09.08
CEDEFOP: Wirtschaftliche und soziale Vorteile von Bildung und Berufsausbildung (Studie)

Cedefop hat einen Studienauftrag zum Thema "Wirtschaftliche und soziale Vorteile von Bildung und Berufsausbildung" ausgeschrieben.


Antragsfrist 26.09.08
PROGRESS: Europäisches Beobachtungsgremium für Beschäftigung (Ausschreibung)

Im Rahmen von PROGRESS hat die Europäische Kommission einen Dienstleistungsauftrag für "Netzwerk- und Unterstützungsleistungen des Europäischen Beobachtungsgremiums für die Beschäftigung" ausgeschrieben.


Antragsfrist 29.09.08
Auswirkungen der Leonardo da Vinci-Mobilitätsprojekte (Studie)

Die Generaldirektion Bildung und Kultur hat einen Studienauftrag über die Auswirkungen der Leonardo da Vinci-Mobilitätsprojekte auf die Qualität der Aus- und Weiterbildungssysteme veröffentlicht.


Antragsfrist 01.09.08
PROGRESS: Gesetzliche Regelung des Arbeitsverhältnisses in der EU-27 (Studie)

Die Europäische Kommission hat im Rahmen von Progress eine vergleichende Untersuchung der gesetzlichen Regelung des Arbeitsverhältnisses in der EU-27 ausgeschrieben.


Antragsfrist 29.08.08
Auswertungen mit Bezug auf die nationalen Erhebungen über Arbeitskräfte (Studie)

Die Europäische Kommission, Eurostat, hat einen Auftrag zur Auswertung der Fragebögen, Erläuterungen und Programme für Datentranskodierung im Hinblick auf die nationalen Erhebungen über Arbeitskräfte veröffentlicht.


Antragsfrist 22.09.08
Cedefop: Veränderte Rollen und Kompetenzen von Lehrern und Schulungsleitern (Studie)

Cedefop hat eine Studie zu den veränderten Rollen und Kompetenzen von Lehrern und Schulungsleitern im Bereich berufliche Aus- und Weiterbildung ausgeschrieben.


Antragsfrist 01.09.08
Europäisches Verzeichnis "Frauen und IKT" (Studie)

Die Generaldirektion Informationsgesellschaft und Medien hat im Rahmen des 7. RP einen Auftrag für ein Europäisches Verzeichnis "Frauen und IKT" ausgeschrieben.


Antragsfrist 01.09.08
PROGRESS: Unterschiedliche Aspekte der Arbeitsmarktentwicklung (Studie)

Die Europäische Kommission hat im Rahmen von PROGRESS - Beschäftigung eine Studie ausgeschrieben über unterschiedliche Aspekte der Arbeitsmarktentwicklung unter Nutzung von Mikrodaten aus der Arbeitskräfteerhebung der EU.


EU-Kommission schlägt erneuerte Sozialagenda vor

Die Europäische Kommission hat am 2.07.2008 ein umfassendes Initiativenpaket für eine erneuerte Sozialagenda vorgeschlagen. Die Agenda steht für ein erneuertes Engagement für ein soziales Europa und basiert auf einem integrierten Ansatz, der verschiedene Politikfelder zusammenführt.


Antragsfrist 16.09.08
Cedefop: Beratung von Jugendlichen beim Übergang von der Schule in den Beruf (Studie)

Cedefop hat einen Studienauftrag zur Beratung von Jugendlichen beim Übergang von der Schule in den Beruf ausgeschrieben.


Antragsfrist 13.10.08
Bundesprogramm "Transnationale Zusammenarbeit" (Ausschreibung)

Im Rahmen der Programme zur Europäischen territorialen Zusammenarbeit (INTERREG IV B) fördert die EU transnationale Projekte, die zum Abbau wirtschaftlicher, sozialer und räumlicher Unterschiede beitragen und den territorialen Zusammenhalt fördern. Das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS), vertreten durch das Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR), hat diesen Ansatz aufgegriffen und unterstützt mit nationalen Mitteln aus dem Bundesprogramm "Transnationale Zusammenarbeit" Projekte mit thematischen und räumlichen Schwerpunkten von besonderem Bundesinteresse.


Antragsfrist 14.07.08
Bundesprogramm "Transnationale Zusammenarbeit" (Ausschreibung)

Im Rahmen der Programme zur Europäischen territorialen Zusammenarbeit (INTERREG IV B) fördert die EU transnationale Projekte, die zum Abbau wirtschaftlicher, sozialer und räumlicher Unterschiede beitragen und den territorialen Zusammenhalt fördern. Das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS), vertreten durch das Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR), hat diesen Ansatz aufgegriffen und unterstützt mit nationalen Mitteln aus dem Bundesprogramm "Transnationale Zusammenarbeit" Projekte mit thematischen und räumlichen Schwerpunkten von besonderem Bundesinteresse.


Antragsfrist 30.11.09
INTERREG IV B - Ostseeraum (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms INTERREG IV B - Ostseeraum wird demnächst zur Einreichung von Vorschlägen aufgerufen.


Antragsfrist 28.02.09
INTERREG IV B - Ostseeraum (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms INTERREG IV B - Ostseeraum wird demnächst zur Einreichung von Vorschlägen aufgerufen.


Antragsfrist 02.03.09
INTERREG IV B - Nordseeraum (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms INTERREG IV B - Nordseeraum wird demnächst zur Einreichung von Vorschlägen aufgerufen.


Antragsfrist 29.09.08
INTERREG IV B - Nordseeraum (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms INTERREG IV B - Nordseeraum wird demnächst zur Einreichung von Vorschlägen aufgerufen.


Antragsfrist 04.08.08
Städtenetzwerk für die kommunale Migranten-Integrationspolitik (Ausschreibung)

Die Europäische Stiftung zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen in Dublin hat die Module 3 und 4 des Städtenetzwerks für die kommunale Migranten-Integrationspolitik ausgeschrieben.


Antragsfrist 21.08.08
CEDEFOP: Leistungspunktesysteme und Rahmen für Qualifikation (Studie)

Das Europäische Zentrum für die Förderung der Berufsbildung, Cedefop, hat einen Studienauftrag ausgeschrieben zur Untersuchung der Beziehungen zwischen Leistungspunktesystemen und Rahmen für Qualifikation.


Antragsfrist 02.09.08
CEDEFOP: Verhältnis zwischen Lernergebnissen, dem Lehrplan und Lernprogrammen (Studie)

CEDEFOP hat einen Studienauftrag ausgeschrieben zum Verhältnis zwischen Lernergebnissen, dem Lehrplan für die berufliche Aus- und Weiterbildung und Lernprogrammen.


Antragsfrist 05.09.08
GRUNDTVIG-Preis 2008 (Ausschreibung)

Der Europäische Verband für Erwachsenenbildung (EAEA - European Association for the Education of Adults) lobt zum sechsten Mal den GRUNDTVIG-Preis aus.


Antragsfrist 30.09.08
GRUNDTVIG: Mobilität (Ausschreibung)

Die Nationale Agentur Bildung für Europa beim Bundesinstitut für Berufsbildung ruft zur Einreichung von Vorschlägen für Maßnahmen im Bereich Mobilität in der Erwachsenenbildung auf.


Antragsfrist 01.09.08
Prognose über Facharbeitskräfteangebot und -nachfrage in Europa (Studie)

Cedefop, das Europäische Zentrum für die Förderung der Berufsbildung in Griechenland, hat eine Studie ausgeschrieben zur Prognose über Facharbeitskräfteangebot und -nachfrage in Europa.


Antragsfrist 05.08.08
Verhältnis zwischen sektorenspezifischen Qualifikationen und dem Europäischen Qualifikationsrahmen (Studie)

Cedefop, das Europäische Zentrum für die Förderung der Berufsbildung, hat eine Studie zum Verhältnis zwischen sektorenspezifischen Qualifikationen und dem Europäischen Qualifikationsrahmen ausgeschrieben.


Antragsfrist 22.08.08
Beteiligung der Regionen und Städte an der Umsetzung der erneuerten Lissabon-Strategie (Studie)

Der Ausschuss der Regionen hat einen Studienauftrag zur Beteiligung der Regionen und Städte der EU an der Umsetzung der erneuerten Lissabon-Strategie für Wachstum und Beschäftigung im Jahr 2008 ausgeschrieben.


Antragsfrist 04.07.08
Bleibeberechtigte und Flüchtlinge in den Arbeitsmarkt integrieren (Interessenbekundung)

Die Bundesregierung, vertreten durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS), ruft zur Interessenbekundung in Form eines Projektvorschlages für das ESF-Bundesprogramm zur arbeitsmarktlichen Unterstützung für Bleibeberechtigte und Flüchtlinge mit Zugang zum Arbeitsmarkt auf.


Antragsfrist 25.07.08
Darstellung der Anstrengungen der Mitgliedstaaten auf dem Gebiet des Gesundheitsschutzes und der Sicherheit am Arbeitsplatz (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission ruft zur Einreichung von Vorschlägen für den Entwurf und die Erstellung eines Scoreboards zur Darstellung der Anstrengungen der Mitgliedstaaten auf dem Gebiet des Gesundheitsschutzes und der Sicherheit am Arbeitsplatz in spezifischen Bereichen im Hinblick auf die Ziele der neuen Gemeinschaftsstrategie für Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz 2007-2012 auf.


Ergebnisse der Tagung des Beschäftigungs- und Sozialrats am 9. und 10.06.2008

Am 9. und 10.06.2008 tagte der Rat der Arbeits- und Sozialminister in Brüssel.Neben der politischen Einigung über die Regelungen zur Arbeitszeit und Zeitarbeit (siehe EUFIS-Meldungen vom 10.06.2008 und vom 13.06.2008) beschloss der Rat der Arbeits- und Sozialminister Folgendes:


Antragsfrist 20.08.08
ERASMUS für junge Unternehmer (Ausschreibung)

Die Generaldirektion „Unternehmen und Industrie“ der Europäischen Kommission ruft zur Einreichung von Vorschlägen unter dem Titel „ERASMUS für junge Unternehmer“ auf. Gegenstand dieses Aufrufs sind Finanzhilfen für Projekte, die Unternehmensgründern aus der EU — im Interesse des Erfahrungsaustauschs und der Vernetzung — Aufenthalte im Betrieb eines erfahrenen Unternehmers in einem anderen EU-Mitgliedstaat ermöglichen.


Programm "Lokales Kapital für soziale Zwecke" (LOS) zieht positive Bilanz

Fünf Jahre nach dem Start läuft in diesen Tagen das Bundesprogramm "Lokales Kapital für soziale Zwecke" (LOS) aus. Das Programm wird vom BMFSFJ aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds gefördert.


Antragsfrist 01.09.08
Evaluierung von ESF-Programmen (Studie)

Die Generaldirektion Beschäftigung, Soziale Angelegenheiten und Chancengleichheit hat einen Studienauftrag im Bereich der Evaluierung von ESF-Programmen ausgegeben.


Europäische Sozialpartner im Krankenhaussektor nehmen Verhaltenskodex gegen unlautere Einstellungspraktiken in der EU an

Der Europäische Arbeitgeberverband für das Gesundheitswesen (HOSPEEM) und der Europäische Gewerkschaftsbund für Arbeitnehmer im öffentlichen Dienst (EGÖD) haben im April dieses Jahres einen Verhaltenskodex für die grenzüberschreitende Anstellung von Personal im Krankenhaussektor angenommen.


Antragsfrist 04.07.08
CIP: Europäische Leitlinien für Lehrpläne zur Vermittlung von IKT-Kompetenzen (Studie)

Im Rahmen des Programms für Wettbewerbsfähigkeit und Innovation hat die Europäische Kommission eine Studie zum Thema "Europäische Leitlinien für Lehrpläne zur Vermittlung von IKT-Kompetenzen" ausgeschrieben.


Antragsfrist 04.07.08
CIP: Angebot und Nachfrage bei Kompetenzen im IKT-Bereich (Studie)

Die Europäische Kommission hat im Rahmen des Programms für Wettbewerbsfähigkeit und Innovation einen Studienauftrag zur Überwachung von Angebot und Nachfrage im Bereich E-Skills in Europa ausgeschrieben.


EU-Arbeitsminister einigen sich zur Arbeitszeit

Die Arbeitsminister der 27 EU-Mitgliedstaaten haben anlässlich der Ministerratstagung am 9. und 10.06.2008 eine Einigung zu den lange umstrittenen Regelungen zur Arbeitszeit und Zeitarbeit erzielt (siehe EUFIS-Meldung vom 5.6.2008).


Niedersachsen fördert berufliche Weiterbildung

Das Land Niedersachsen wird die Weiterbildung und Qualifizierung für KMU in den nächsten sechs Jahren mit 16,7 Millionen Euro fördern. Die Mittel stammen aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE). Mit der neuen Förderung sollen wirtschaftliche und soziale Entwicklungsunterschiede in den Regionen der Europäischen Union ausgeglichen und Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigung gestärkt werden.


Antragsfrist 01.09.08
Ex-Post-Bewertung der ESF-Unterstützung 2000-2006 (Studie)

Die Generaldirektion Beschäftigung, Soziale Angelegenheiten und Chancengleichheit hat einen Studienauftrag zu Ex-Post-Bewertung der ESF-Unterstützung 2000-2006 im Bereich "Qualität der Arbeit" veröffentlicht.


Antragsfrist 20.08.08
CEDEFOP: Berufsberatung in Unternehmen im Umstrukturierungsprozess (Studie)

Das Europäische Zentrum für die Förderung der Berufsbildung (Cedefop) in Thessaloniki hat einen Studienauftrag ausgeschrieben zum Thema "Berufsberatung in Unternehmen, die sich im Umstrukturierungsprozess befinden: Konzeption effizienter Strategien zur Unterstützung überschüssiger Arbeitnehmer".


EU-Gesundheits- und Sozialminister beraten erneut über Arbeitszeitrichtlinie

Die Gesundheits- und Sozialminister der Europäischen Union wollen am 9. und 10.06.2008 anlässlich der Tagung des Beschäftigungsrates erneut über die Neufassung der europäischen Arbeitszeitrichtlinie abstimmen. Alle bisherigen Versuche der EU-Länder, sich auf die von der Europäischen Kommission angeregte Änderung der aus dem Jahr 1993 stammenden Vorschriften zu einigen, waren gescheitert (siehe EUFIS-Meldungen vom 3.01.2008 und vom 5.12.2007).


Antragsfrist 16.02.11
Evaluierungsdienste für die GD Personal und Verwaltung (Interessenbekundung)

Die GD Personal und Verwaltung hat einen Aufruf zur Interessenbekundung für Dienstleistungsaufträge betreffend Evaluierungsdienste im Bereich Personalmanagement, Qualitätsmanagement und Umfrageauswertung eingeleitet.


Antragsfrist 15.07.08
Geschlechterfrage in der Forschung: Toolkits und Schulungsmaßnahmen

Die Generaldirektion Forschung hat im FTE-Rahmenprogramm zur Umsetzung des spezifischen Programms "Leistungsfähigkeit" (Teil 5, "Wissenschaft und Gesellschaft") Toolkits und Schulungsmaßnahmen zum Thema "Geschlechterfrage in der Forschung" ausgeschrieben.


Antragsfrist 22.07.08
Schulungen für das EURES-Netzwerk (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission hat einen Rahmenvertrag über die Durchführung von Schulungen für das EURES-Netzwerk ausgeschrieben.


Antragsfrist 30.07.08
PROGRESS: Strafen und Fristen im Bereich geschlechterspezifische Fragen und Bekämpfung von Diskriminierung (Studie)

Im Rahmen von PROGRESS hat die Europäische Kommission eine vergleichende Studie ausgeschrieben über Strafen und Fristen im Bereich "geschlechterspezifische Fragen" und im Bereich "Bekämpfung von Diskriminierung".


Antragsfrist 13.08.08
Programm Lebenslanges Lernen: Entwicklung des Europäischen Leistungspunktesystems ECVET (Ausschreibung)

Die Exekutivagentur Bildung und Kultur der EU-Kommission ruft zur Einreichung von Vorschlägen im Rahmen des Programms „Lebenslanges Lernen“ auf, dabei geht es um die Vergabe von Finanzhilfen für Projekte zur Erprobung und Entwicklung des Europäischen Leistungspunktesystems für die Berufsbildung ECVET.


Antragsfrist 01.09.08
PROGRESS: UMSTRUKTURIERUNGEN, WOHLBEFINDEN BEI DER ARBEIT UND FINANZIELLE BETEILIGUNG (Ausschreibung)

Im Rahmen des Gemeinschaftsprogramms für Beschäftigung und soziale Solidarität - PROGRESS ruft die Europäische Kommission zur Einreichung von Vorschlägen auf, bezüglich der Förderung von Wohlbefinden und Gesundheit bei Unternehmensumstrukturierungen und von finanziellen Beteiligungen der Arbeitnehmer.


Antragsfrist 30.06.08
PROGRESS: UMSTRUKTURIERUNGEN, WOHLBEFINDEN BEI DER ARBEIT UND FINANZIELLE BETEILIGUNG (Ausschreibung)

Im Rahmen des Gemeinschaftsprogramms für Beschäftigung und soziale Solidarität - PROGRESS ruft die Europäische Kommission zur Einreichung von Vorschlägen auf, bezüglich der Förderung von Wohlbefinden und Gesundheit bei Unternehmensumstrukturierungen und von finanziellen Beteiligungen der Arbeitnehmer.


Antragsfrist 18.07.08
PROGRESS: Follow-up und Informationsverbreitungsmaßnahmen zum Programm „Voneinander Lernen“ der Europäischen Beschäftigungsstrategie (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission ruft zur Einreichung von Vorschlägen zum Programm „Voneinander Lernen“ der Europäischen Beschäftigungsstrategie auf. Die Aufforderung ist Teil des Programms PROGRESS.


Antragsfrist 04.07.08
PROGRESS: EU-Richtlinien zum Arbeitsrecht in Bulgarien und Rumänien (Studie)

Die GD Beschäftigung, Soziales und Chancengleichheit hat im Rahmen des PROGRESS-Programms Studien ausgeschrieben über die Durchführung der EU-Richtlinien zum Arbeitsrecht in Bulgarien und Rumänien.


Antragsfrist 10.07.08
PROGRESS: Mittelfristige beschäftigungspolitische Herausforderungen (Studie)

Die Europäische Kommission hat im Rahmen des PROGRESS-Programms eine Studie ausgeschrieben über die "mittelfristigen beschäftigungspolitischen Herausforderungen in Verbindung mit der Lissabon-Strategie".


Antragsfrist 10.07.08
PROGRESS: Erfolgreiche Integration von Migranten in den Arbeitsmarkt (Studie)

Im Rahmen von PROGRESS hat die Europäische Kommission einen Studienauftrag ausgeschrieben zum Thema "Innovative Ansätze für die erfolgreiche Integration von Migranten in den Arbeitsmarkt".


Antragsfrist 18.07.08
PROGRESS: Messmethoden zur Bestimmung der Schwarzarbeit (Studie)

Die Generaldirektion Beschäftigung, Soziales und Chancengleichheit hat im Rahmen des PROGRESS Programms eine Studie zum Thema "Indirekte Messmethoden zur Bestimmung der Schwarzarbeit in der EU" ausgeschrieben.


Antragsfrist 16.06.08
Erste ESF Messe in Niedersachsen (Tagung)

Am 16. Juni 2008 findet in Celle die erste Messe zum Europäischen Sozialfonds in Niedersachsen statt.


Antragsfrist 30.06.08
Instrumente der EU-Regionalpolitik: Analyse des europäischen Mehrwertes (Studie)

Das Europäische Parlament hat eine Analyse des europäischen Mehrwertes der europäischen strukturellen und innovativen Finanzierung in Bezug auf die Instrumente der EU-Regionalpolitik ausgeschrieben.


EU startet Initiative für Flexicurity in den Mitgliedstaaten

Die Europäische Kommission hat am 19.05.2008 eine Initiative gestartet, die helfen soll, den von der EU propagierten Flexicurity-Ansatz – Gleichgewicht zwischen Arbeitsmarktflexibilität und Beschäftigungssicherheit – auf nationaler Ebene umzusetzen.


Antragsfrist 01.07.08
PROGRESS: Ausgrenzung im Wohnungsbereich (Studie)

Im Rahmen von PROGRESS schreibt die Kommission eine Studie aus zum Thema "Ausgrenzung im Wohnungsbereich: Sozialpolitik, Verfügbarkeit von Wohnungen und Arbeitsmärkte".


Stellungnahme der Diakonie zur Mitteilung der EU-Kommission: Den Haushalt reformieren

Das Diakonische Werk hat am 15.04.2008 zur Mitteilung der Kommission „Den Haushalt reformieren, Europa verändern“ Stellung genommen (siehe EUFIS-Meldung vom 2.11.2007).


Antragsfrist 26.06.08
Leistungen, Sektoren und Produkte des Gesundheitswesens in Europa (Studie)

Die GD Unternehmen und Industrie schreibt innerhalb des Rahmenprogramms für Wettbewerbsfähigkeit und Innovation eine Studie aus betreffend die Leistungen, die Sektoren und die Produkte des Gesundheitswesens in Europa.


Antragsfrist 08.08.08
Analyse im Bereich Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz (Studie)

Die Europäische Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz plant den Abschluss einer Rahmenvereinbarung in Bezug auf Dienstleistungen in Zusammenhang mit Forschung und Analyse im Bereich Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz.


EU-Kommission veranstaltet Konferenz zum Thema „Anpassung an neue soziale Wirklichkeiten“

Die Generaldirektion Beschäftigung, Soziales und Chancengleichheit der Europäischen Kommission hat am 5. und 6.05.2008 in Brüssel eine Konferenz zum Thema „Anpassung an neue soziale Wirklichkeiten“ veranstaltet.


Antragsfrist 30.05.08
XENOS - Integration und Vielfalt (Interessenbekundung)

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales ruft im Rahmen des Programms „XENOS - Integration und Vielfalt“ zur Interessenbekundung auf.


Antragsfrist 24.06.08
Innovative Projekte zur Arbeitnehmermobilität innerhalb der EU (Ausschreibung)

Die Generaldirektion Beschäftigung, Soziales und Chancengleichheit ruft im Rahmen von PROGRESS zur Einreichung von Vorschlägen für innovative Projekte zur Förderung der Arbeitnehmermobilität innerhalb der EU auf.


Antragsfrist 25.07.08
AL-INVEST IV (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms AL-INVEST IV ruft die Europäische Kommission zur Einreichung von Vorschlägen auf.


Antragsfrist 30.06.08
Externe Expertenleistungen betreffend die Politik für kleine und mittlere Unternehmen (Ausschreibung)

Der Ausschuss der Regionen hat einen Rahmenvertrag ausgeschrieben für externe Expertenleistungen betreffend die Politik für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) und Schutzsysteme.


Antragsfrist 19.06.08
Externe Expertenleistungen im Bereich Justiz, Freiheit und Sicherheit (Ausschreibung)

Der Ausschuss der Regionen hat einen Rahmenvertrag ausgeschrieben über externe Expertenleistungen im Bereich JLS (Justiz, Freiheit und Sicherheit).


Antragsfrist 09.06.08
Wirtschaftliche Rentabilität der Kohäsionsausgaben (Studie)

Das Europäisches Parlament hat einen Studienauftrag ausgeschrieben zum Thema "Wirtschaftliche Rentabilität der Kohäsionsausgaben für die Mitgliedstaaten".


Antragsfrist 11.06.08
CEDEFOP: Wirtschaftliche und soziale Vorteile der Berufsausbildung (Studie)

CEDEFOP hat einen Studienauftrag ausgeschrieben zu wirtschaftlichen und sozialen Vorteilen der Berufsausbildung und Weiterbildung sowie Analysen bezüglich mangelnder Eignung.


Antragsfrist 20.06.08
PROGRESS: Bewertung von Beschäftigung und sozialen Auswirkungen (Studie)

Im Rahmen des PROGRESS-Programms hat die Generaldirektion Beschäftigung, Soziale Angelegenheiten und Chancengleichheit eine Studie ausgeschrieben zur Überprüfung von Methoden zur Bewertung von Beschäftigung und sozialen Auswirkungen.


Europäischer Qualifikationsrahmen formal angenommen

Am 23.04.2008 wurde eine Empfehlung über die Einrichtung eines europäischen Qualifikationsrahmens (EQR) vom Europäischen Parlament und vom Ministerrat offiziell unterzeichnet. Die Europäische Kommission begrüßte diesen Schritt (siehe auch EUFIS-Meldung vom 28.11.2007).


Antragsfrist 16.06.08
Ex-post-Bewertung der ESF-Unterstützung 2000-2006 / Sozialschutz und soziale Eingliederung (Studie)

Die Europäische Kommission hat die Ex-post-Bewertung der ESF-Unterstützung 2000-2006 für die offene Methode der Koordinierung im Bereich Sozialschutz und soziale Eingliederung ausgeschrieben.


Deutschland will Freizügigkeit für Osteuropäer erst 2011

Die große Koalition plant, die Einschränkung der Arbeitnehmerfreizügigkeit bis 2011 zu verlängern und den Zugang zum deutschen Arbeitsmarkt für Bürger aus den osteuropäischen EU-Mitgliedstaaten für zwei weitere Jahre blockieren.


Antragsfrist 18.06.08
PROGRESS - Soziale Verantwortung der Unternehmen (Ausschreibung)

Im Rahmen des Gemeinschaftsprogramms für Beschäftigung und soziale Solidarität - PROGRESS - ruft die Europäische Kommission zur Einreichung von Vorschlägen für Projekte im Bereich der sozialen Verantwortung (CSR) der Unternehmen auf.


Erste Ausschreibungsrunde des neuen XENOS Programms geplant

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) plant die erste Ausschreibungsrunde für das Programm „XENOS - Integration und Vielfalt“ am 25. April 2008.


EuGH-Urteil zur Einhaltung tariflichen Entgelts bei öffentlicher Auftragvergabe

Der Europäische Gerichtshof hat in einem wegweisenden Urteil am 3.04.2008 (Rüffert/Land Niedersachsen – C-346/06) entschieden, dass die Vergabe eines öffentlichen Auftrags nicht von der Verpflichtung abhängig gemacht werden kann, dass für entsandte Arbeitnehmer das am Ausführungsort tarifvertraglich vorgesehene Entgelt gezahlt wird.


Antragsfrist 13.06.08
PROGRESS: Nichtlegislative Initiativen für Unternehmen zur Förderung der Gleichstellung von Männern und Frauen (Studie)

Im Rahmen des PROGRESS-Programm "Gleichstellung der Geschlechter" schreibt die Generaldirektion Beschäftigung, Soziales und Chancengleichheit einen Studienauftrag aus über nichtlegislative Initiativen für Unternehmen zur Förderung der Gleichstellung von Männern und Frauen am Arbeitsplatz.


21. CEFEC-Konferenz: Gemeinsame Strategien für soziale Inklusion in Europa (Tagung)

Vom 26.06.-28.06.2008 findet in Lissabon die 21. Konferenz des europäischen Netzwerks „CEFEC“, eines Zusammenschlusses sozialer Unternehmen statt. Die Konferenz steht unter dem Motto „Soziale Unternehmen, Beschäftigung und Lebensqualität: Gemeinsame Strategien für soziale Inklusion in Europa“.


Wachsende soziale Ungleichheit in Europa’s Sozialstaaten

Europäische Sozialstaaten leiden unter wachsende Ungleichverteilung der Erwerbseinkommen. Zu diesem Schluss kommt Prof. Dr. Ute Klammer in einem Beitrag für die Hans-Böckler-Stiftung.


Europäischer Sozialfonds: Neue Förderperiode in Deutschland gestartet

Bundesarbeitsminister Olaf Scholz und EU-Kommissar Vladimir Špidla starteten am 15.04.2008 in Berlin mit einer Auftaktveranstaltung die neue siebenjährge Förderperiode des Europäischen Sozialfonds (ESF) in Deutschland.


Antragsfrist 09.06.08
Auswirkungen von Leonardo-Innovationsprojekten (Studie)

Die Generaldirektion Bildung und Kultur hat einen Studienauftrag zur Ermittlung der Auswirkungen von Innovationsprojekten im Rahmen des Programms Leonardo da Vinci 2000-2006 veröffentlicht.


Antragsfrist 13.05.08
Arbeitsbedingungen und sozialer Dialog (Studie)

Die Europäische Stiftung zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen in Dublin schreibt einen Studienauftrag zum Thema "Arbeitsbedingungen und sozialer Dialog" aus.


Antragsfrist 19.05.08
CEDEFOP - Sektorenspezifische Qualifikationen und Europäischer Qualifikationsrahmen (Studie)

Das Europäische Zentrum für die Förderung der Berufsbildung, Cedefop, hat einen Studienauftrag zum Verhältnis zwischen sektorenspezifischen Qualifikationen und dem Europäischen Qualifikationsrahmen ausgeschrieben.


Mindestlohn für Pflegedienste

Bis zum 31.03.2008, dem ersten Stichtag für die Aufnahme eines Mindestlohns ins Entsendegesetz, haben bislang sieben Branchen – darunter auch die Pflegedienste – einen entsprechenden Antrag gestellt.


Antragsfrist 13.05.08
Diskriminierung aufgrund der Rasse und der ethnischen Herkunft (Studie)

Die Agentur der Europäischen Union für Grundrechte in Wien hat einen Studienauftrag ausgeschrieben über "Diskriminierung aufgrund der Rasse und der ethnischen Herkunft im Bereich Beschäftigung".


Antragsfrist 05.05.08
Ex-Post-Bewertung von Interreg III (Studie)

Die Generaldirektion Regionalpolitik hat einen Auftrag zur Ex-Post-Bewertung der aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung finanzierten Initiative Interreg III 2000-2006 ausgeschrieben.


Antragsfrist 30.04.08
Von Globalisierung und Handel begünstigte Regionen (Studie)

Die Generaldirektion Regionalpolitik hat einen Studienauftrag ausgeschrieben zum Thema "Von der Globalisierung und vom zunehmenden Handel begünstigte Regionen".


Antragsfrist 31.12.13
Unterstützung der Exekutivagentur „Bildung, Audiovisuelles und Kultur“ (Interessenbekundung)

Die Exekutivagentur „Bildung, Audiovisuelles und Kultur“ ruft im Rahmen der Verwaltung der Gemeinschaftsprogramme in den Bereichen Bildung, Audiovisuelles, Kultur, Jugend und Unionsbürgerschaft zur Interessenbekundung für die Bildung einer Liste von Sachverständigen zur Unterstützung der Exekutivagentur auf.


Antragsfrist 06.05.08
Mobilitätsmuster von EU-Forschern und Forscherinnen (Studie)

Im 7. Rahmenprogramm der Europäischen Gemeinschaft im Bereich der Forschung und Entwicklung hat die Generaldirektion Forschung einen Studienauftrag über die Mobilitätsmuster und beruflichen Möglichkeiten von EU-Forschern und Forscherinnen ausgeschrieben.


EU-Frühjahrsgipfel 2008

Am 13. und 14.03.2008 fand in Brüssel die Frühjahrstagung des Europäischen Rates statt.


Dreigliedriger Sozialgipfel 2008

Am 13.03.2008 fand der diesjährige dreigliedrige Sozialgipfel statt, auf dem EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso und der slowenische Premierminister Janez Janša mit hochrangigen Arbeitgeber- und Arbeitnehmervertretern die Fortschritte im Rahmen der EU-Strategie für Wachstum und Beschäftigung diskutierten. Dabei wurden die Prioritäten für den nächsten Dreijahreszyklus der Wachstums- und Beschäftigungsstrategie (Lissabon-Agenda), die sozialen Folgen von Klimawandel und Energieabhängigkeit sowie die Sozialdialog-Agenda der kommenden Monate in den Mittelpunkt gerückt.


Datenbank für Jugendmobilität online

Nach einem halben Jahr Entwicklungsarbeit geht die Datenbank rund ums Thema Auslandsaufenthalte und internationale Begegnungen für junge Leute von "eurodesk Deutschland" auf der Internetplattform www.rausvonzuhaus.de komplett überarbeitet online. Jugendliche können in der Datenbank weltweit nach verschiedenen Programmen und Anbietern recherchieren. Verbesserte Suchfunktionen und erweiterte Informationen erleichtern die Suche nach dem richtigen Programm und der richtigen Organisation.


Innovative Projekte für RegioStars 2009 gesucht

Am 25. und 26. Februar 2008 fand die zweite Jahreskonferenz der Initiative „Regions for Economic Change“ statt.


BAGFW veröffentlicht Stellungnahme zur Mitteilung der Kommission „Modernisierung des Sozialschutzes“

Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege (BAGFW) hat am 20.02.2008 eine Stellungnahme zur Mitteilung der Kommission „Modernisierung des Sozialschutzes im Interesse einer größeren sozialen Gerechtigkeit und eines stärkeren wirtschaftlichen Zusammenhalts: die aktive Einbeziehung der arbeitsmarktfernsten Menschen voranbringen“ veröffentlicht (siehe EUFIS-Meldung vom 17.10.2007).


Europäisches Parlament führt öffentliche Anhörung zu EuGH-Urteilen „Laval“ und „Viking“ durch

Das Europäische Parlament hat am 26.02.2008 eine öffentliche Anhörung zu den Urteilen „Laval“ und „Viking“ durchgeführt, bei der es um die Ausübung von kollektiven Maßnahmen durch Gewerkschaften im Einklang mit dem EG-Vertrag geht (siehe EUFIS-Meldung vom 7.01.2008).


Hessen kofinanziert ‚Ausbildung in der Migration’ durch den ESF

Das Land Hessen fördert im Rahmen des Programms ‚Ausbildung in der Migration’ außerbetriebliche Arbeitsplätze mit Mitteln aus dem ESF.


Antragsfrist 10.04.08
Qualifikationen in Europa - auf dem Weg zur Anerkennung des Lehrberufs (Studie)

"Die sich wandelnde Rolle von Qualifikationen in Europa - auf dem Weg zur Anerkennung des Lehrberufs" ist der Inhalt eines Studienauftrags, den CEDEFOP ausgeschrieben hat. Schlusstermin ist der 10.04.2008.


Antragsfrist 08.04.08
Ex-Post-Bewertung der Gemeinschaftsinitiative URBAN (Studie)

Die Europäische Kommission, Generaldirektion Regionalpolitik hat einen Auftrag im Rahmen der Ex-Post-Bewertung der Programme der Kohäsionspolitik 2000-2006 -die Gemeinschaftsinitiative URBAN- ausgeschrieben. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 08.04.2008.


1. Aufruf zur Projekteinreichung für das neue INTERREG IV B Programm Ostseeraum

Der erste Aufruf zur Projekteinreichung für das neue INTERREG IV B Programm Ostseeraum erfolgt offiziell am 25. Februar und endet am 30 Mai 2008.


Antragsfrist 08.05.08
Ergebnisse von Innovationsprojekten (Studie)

Die Generaldirektion Unternehmen und Industrie hat innerhalb des Rahmenprogramms für Wettbewerbsfähigkeit und Innovation einen Studienauftrag zur Sammlung, Analyse und Nutzung der Ergebnisse von Innovationsprojekten ausgeschrieben.


Europäisches Parlament: Diskussion zum Europäischen Sozialmodell

Auf Initiative der EVP-ED Fraktion fand am 14.02.2008 im Europäischen Parlament – unter Beteiligung zahlreicher Stakeholder – eine breite Diskussion zur Zukunft des Europäischen Sozialmodells statt.


EU-Kommissar Almunia warnt vor demographischem Einbruch in Europa

Der Kommissar für Wirtschaft und Währung Almunia hat anlässlich einer Konferenz zum demografischen Wandel vor einem demografischen Einbruch in Europa gewarnt. Die europäische Gesellschaft laufe Gefahr, ihre Dynamik zu verlieren, wenn sie keinen kohärenten Ansatz für ihre alternde Bevölkerung und schwindenden Arbeitskräfte entwickle.


Start des „Enterprise Europe Network“ für kleine und mittlere Unternehmen

Am 07.02.2008 wurde von der Europäischen Kommission ein neues Netzwerk für KMU vorgestellt, welches alle wichtigen Akteure aus dem Bereich Unternehmensförderung zusammenbringt.


Stellungnahme des Deutschen Vereins zur Flexicurity-Mitteilung der Kommission

Der Deutsche Verein für öffentliche und private Fürsorge hat eine Stellungnahme zur Mitteilung der Kommission „Gemeinsame Grundsätze für den Flexicurity-Ansatz“ veröffentlicht (siehe EUFIS-Meldung vom 27.06.2007).


EU-Anhörung zum "Small Business Act" für Europas Mittelstand

Die Europäische Kommission hat eine öffentliche Konsultation zur geplanten Regelung der Europäischen Union für kleine Unternehmen, dem so genannten "Small Business Act", eingeleitet. Ziel der Regelung ist es, kleine und mittlere Unternehmen (KMU) stärker in der EU-Entscheidungsfindung zu berücksichtigen. Zudem sollen konkrete Maßnahmen zur Nutzung des Wachstumspotenzials von KMU ergriffen werden, darunter Initiativen zum Abbau von Verwaltungsvorschriften und für einen leichteren Zugang zu öffentlichen Aufträgen.


Antragsfrist 29.02.08
Wirkung der Nationalen Förderpriorität „Frühe Förderung“ im Programmbereich LEONARDO DA VINCI Mobilität (Studie)

Die Nationale Agentur Bildung für Europa beim Bundesinstitut für Berufsbildung (NA beim BIBB) beabsichtigt im Rahmen einer öffentlichen Ausschreibung einen Auftrag über eine Studie zur Wirkung der Nationalen Förderpriorität „Frühe Förderung“ im Programmbereich LEONARDO DA VINCI Mobilität (Lernaufenthalte im europäischen Ausland in der Aus- und Weiterbildung von Erzieher/-innen sowie für Lehrende und Personalverantwortliche) zu vergeben.


Antragsfrist 05.09.08
Information, Konsultation und Beteiligung der Unternehmensvertreter (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission ruft im Rahmen der Haushaltslinie 04.03.03.03 „Information, Konsultation und Beteiligung der Unternehmensvertreter" zur Einreichung von Vorschlägen auf.


Antragsfrist 14.03.08
Arbeitsbeziehungen und sozialer Dialog (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission ruft im Rahmen der Haushaltslinie 04.03.03.01 "Arbeitsbeziehungen und sozialer Dialog" zur Einreichung von Vorschlägen auf.


Antragsfrist 31.03.08
Information, Konsultation und Beteiligung der Unternehmensvertreter (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission ruft im Rahmen der Haushaltslinie 04.03.03.03 „Information, Konsultation und Beteiligung der Unternehmensvertreter" zur Einreichung von Vorschlägen auf.


Antragsfrist 01.09.08
Arbeitsbeziehungen und sozialer Dialog (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission ruft im Rahmen der Haushaltslinie 04.03.03.01 "Arbeitsbeziehungen und sozialer Dialog" zur Einreichung von Vorschlägen auf.


EU mobilisiert Partner zur Förderung menschenwürdiger Arbeit für alle

Die Europäische Kommission kündigte am 24.01.2008 an, dass sie die einzelnen internen und externen EU-Politikbereiche nutzen möchte, um menschenwürdige Arbeit für alle zu fördern und somit der Außendimension der EU-Strategie für Wachstum und Beschäftigung Rechnung zu tragen. Die Kommission wird hierzu im September 2008 ein neues Paket mit Vorschlägen vorlegen, das als Folgemaßnahme zu ihrem Bericht über menschenwürdige Arbeit aus dem Jahr 2006 ergeht (siehe EUFIS-Meldung vom 24.05.2006).


Antragsfrist 31.03.08
Bereitstellung von Fachwissen für den EP-Ausschuss für Beschäftigung und soziale Angelegenheiten (Ausschreibung)

Das Europäische Parlament plant eine Rahmenvereinbarung zur Bereitstellung von Fachwissen zugunsten des Ausschusses für Beschäftigung und soziale Angelegenheiten. Einreichfrist für Angebote ist der 31.03.2008.


Die neue Lissabon-Strategie für Wachstum und Beschäftigung

Drei Jahre nach ihrer Neuausrichtung im Jahr 2005 zeigt die Lissabon-Strategie für Wachstum und Beschäftigung erste Wirkung. Zu diesem Schluss kommt die Kommission in ihrem am 11.12.2007 veröffentlichten Strategiebericht zur Wirtschaftsreform in Europa (siehe EUFIS-Mitteilung vom 04.01.2008).


Neues ESF-Bundesprogramm Kommunal-Kombi gestartet

Am 01.01.2008 ist das neue ESF-Bundesprogramm Kommunal-Kombi angelaufen. Mit dem Bundesprogramm sollen zwischen dem 01.01.2008 und dem 31.12.2009 sozialversicherungspflichtige Beschäftigungsmöglichkeiten in 79 Kreisen und kreisfreien Städten mit besonders hoher und verfestigter Langzeitarbeitslosigkeit geschaffen werden.


Irische Universität bietet Effizienzkurse für Krankenhausmanager an

Irische Krankenhäuser des staatlichen Gesundheitsdienstes erhoffen sich für 2008 Budget-Einsparungen in Millionenhöhe sowie „effizientere Arbeitsabläufe“. Grund für den Optimismus bei irischen Krankenhausmanagern: Im Februar 2008 bietet die Universität Limerick einen neuen Studienkurs „Krankenhaus Effizienz“ an. Krankenhausmanager sollen mittels Fernstudium lernen, wie man auf den Stationen Geld spart, ohne dabei die Patientenversorgung zu vernachlässigen.


Antragsfrist 11.02.08
Nichtstaatliche Akteure und lokale Behörden im Entwicklungsprozess (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission ruft im Rahmen des Programms „Nichtstaatliche Akteure und lokale Behörden im Entwicklungsprozess“ zur Einreichung von Vorschlägen auf.


Antragsfrist 19.02.08
Nichtstaatliche Akteure und lokale Behörden im Entwicklungsprozess (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission ruft im Rahmen des Programms „Nichtstaatliche Akteure und lokale Behörden im Entwicklungsprozess“ zur Einreichung von Vorschlägen auf.


Europäisches Parlament befasst sich mit Europas demografischem Defizit und Migration

Die Zuwanderung Richtung EU hat mit rund 2 Mio. Zuwanderern in 12 Monaten in den letzten Jahren deutlich zugenommen. Gleichzeitig geht Eurostat, das Amt für Statistik der EU, davon aus, dass die Zahl der Menschen im arbeitsfähigen Alter ab Ende dieses Jahrzehnts abnehmen wird.


2. Jahreskonferenz „Regionen für den wirtschaftlichen Wandel“ (Tagung)

Am 25. und 26. 02. 2008 wird die Europäische Kommission eine zweite Jahreskonferenz mit dem Titel „Regionen für den wirtschaftlichen Wandel – Exzellenz entwickeln und teilen“ ausrichten.


EuGH-Urteil zur Festlegung tariflicher Lohnsätze bei Arbeitnehmerentsendung

Der Europäische Gerichtshof hat in einem weg weisenden Urteil (Laval-Fall, C-341/05) am 18.12.2007 entschieden, dass aus der EU-Richtlinie über die Entsendung von Arbeitnehmern (RL 96/71/EG) keine Verpflichtung für ausländische Dienstleistungsanbieter abzuleiten ist, jedwede Arbeitsstandards zu respektieren, die über ein Minimum an Standards, wie sie in der Richtlinie bestimmt sind, hinausgehen.


Marburger Bund kritisiert Haltung der Bundesregierung zur EU-Arbeitszeitrichtlinie

Nachdem die Verhandlungen für eine Neufassung der EU-Arbeitszeitrichtlinie am 5.12.2007 im EU-Ministerrat zum 6. Mal gescheitert sind (EUFIS-Meldung vom 10.12.2007), hat die Ärztegewerkschaft „Marburger Bund“ der Bundesregierung „schweres politisches Fehlverhalten“ vorgeworfen.


Antragsfrist 01.02.08
CEDEFOP: Finanzierungsmechanismen für die Berufsbildung (Studie)

Cedefop, das Europäische Zentrum für die Förderung der Berufsbildung, hat einen Studienauftrag zu den Finanzierungsmechanismen für die Berufsbildung in ausgewählten EU-Mitgliedstaaten ausgeschrieben. Schlusstermin ist der 01.02.2008.


URBACT III

Förderung der integrierten, nachhaltigen Stadtentwicklung


Ausbau der Europäischen Nachbarschaftspolitik erfordert weitere Anstrengungen

Die Europäische Kommission hat am 05.12.2007 eine neue Mitteilung zur Europäischen Nachbarschaftspolitik (ENP) vorgestellt. Die für Außenbeziehungen und Europäische Nachbarschaftspolitik zuständige Kommissarin Benita Ferrero-Waldner legt darin dar, welche Maßnahmen von den Mitgliedstaaten und der Kommission insbesondere zur Förderung von Handel und Mobilität und zur Lösung festgefahrener Konflikte in den EU-Nachbarschaftsstaaten ergriffen werden müssen.


EU-Minister vertagen Beschluss zu Arbeitszeit und Leiharbeit

Die Arbeitsminister der 27 EU-Staaten vertagten am 05.12.2007 auch im sechsten Anlauf einen Beschluss zu neuen Richtlinien für Arbeitszeit und Leiharbeit in Europa (siehe EUFIS-Meldung vom 05.12.2007). Über die Arbeitszeit und die Leiharbeit diskutiert der Rat schon seit Jahren ohne Ergebnis.


Aktionsplan für berufliche Mobilität

Die Europäische Kommission präsentierte am 10.12.2007 einen neuen Aktionsplan zur Förderung der beruflichen Mobilität in Europa.


Expertengruppe für Integration ethnischer Minderheiten legt Strategieempfehlungen vor

Am 3.12.2007 hat die „Hochrangige Expertengruppe für die Integration ethnischer Minderheiten“ der EU-Kommission acht Strategieempfehlungen vorgelegt. Die Kommission hatte angesichts der zunehmenden sozialen Spannungen die Gruppe unter dem Vorsitz der früheren Bundestagspräsidentin Rita Süssmuth im Januar 2006 eingesetzt.


Antragsfrist 22.02.08
Bewertung der sozioökonomischen Auswirkungen der Reformen des Sozialschutzes (Studie)

Die Kommission beabsichtigt, ihre Kenntnisse über die sozioökonomischen Auswirkungen der Reformen des Sozialschutzes, welche die nationalen Sozialversicherungssysteme und deren Komponenten (hauptsächlich das Gesundheitswesen, die Langzeitpflege sowie die Renten) betreffen, zu verbessern. Einreichfrist für Angebote ist der 22.02.2008.


Integrierte Arbeitsmarktpolitik führt zu besserer Beschäftigungsleistung

Nach dem am 26.11.2007 veröffentlichten Bericht der Europäischen Kommission „Beschäftigung in Europa 2007“ ist die Zahl der Beschäftigten in den 27 EU-Staaten 2006 um vier Millionen gestiegen.


Antragsfrist 21.12.07
Schulungen zur Entwicklung der Führungsfähigkeit und der beruflichen Effizienz (Ausschreibung)

Die Europäische Stiftung zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen in Dublin hat einen Auftrag für Schulungen in den Bereichen Entwicklung der Führungsfähigkeit und der beruflichen Effizienz ausgeschrieben. Schlusstermin ist der 21.12.2007.


Antragsfrist 31.12.07
PROGRESS: Effektive Anwendung des sozialpolitischen Gemeinschaftsrechts (Studie)

Die GD Beschäftigung, Soziale Angelegenheiten und Chancengleichheit hat im Rahmen von PROGRESS einen Studienauftrag zur effektiven Anwendung des im Bereich Sozialpolitik ausgearbeiteten Gemeinschaftsrechts ausgeschrieben. Einreichfrist für Angebote ist der 31.12.2007.


Antragsfrist 31.12.07
PROGRESS: Prognose zur EU-Beschäftigungs- und Sozialpolitik (Studie)

Im Rahmen von PROGRESS hat die GD Beschäftigung, Soziale Angelegenheiten und Chancengleichheit eine Studie zum Thema 'Prognose zur Beschäftigungs- und Sozialpolitik der EU' ausgeschrieben. Schlusstermin ist der 31.12.2007.


Antragsfrist 31.12.07
Studie über ergonomische Methoden

Die Europäische Kommission hat einen Auftrag ausgeschrieben für einen Forschungsbericht über arbeitsbedingte Risikofaktoren, die zu Muskel- und Skeletterkrankungen im Bereich der oberen Gliedmaßen und des Nackens führen können. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 31.12.2007.


Antragsfrist 28.12.07
Auswirkungen der Verwendung mobiler Kommunikationsgeräte (Studie)

Die Europäische Kommission vergibt einen Studienauftrag über die Untersuchung der Auswirkungen der steigenden Verwendung von tragbaren Computern und Kommunikationsgeräten auf die Sicherheit am Arbeitsplatz. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 28.12.2007.


EU-Kommission stellt Binnenmarktpaket vor

Die Europäische Kommission hat am 20.11.2007 ein Bündel von Initiativen zur Modernisierung des Europäischen Binnenmarktes vorgestellt. Die wichtigsten Initiativen des von der Kommission angenommenen Binnenmarktpakets betreffen Folgendes: Hilfe für die Verbraucher bei der Ausübung ihrer vertraglichen Rechte und der grenzübergreifenden Geltendmachung von Rechtsbehelfen, bessere Information von Verbrauchern und Kleinunternehmen, Vorschlag einer spezifischen Regelung für Kleinunternehmen, Einführung eines „Forscherpasses“, Anwendung der EU-Vorschriften auf Dienstleistungen, auch soziale Dienstleistungen, von allgemeinem Interesse und Förderung der Qualität sozialer Dienstleistungen in der gesamten EU.


Europaparlament für Einführung existenzsichernder Mindestlöhne

Während der Plenartagung am 15.11.2007 begrüßte das Europäische Parlament den angekündigten Vorschlag der Europäischen Kommission, das Jahr 2010 zum "Europäischen Jahr der Bekämpfung von Armut und sozialer Ausgrenzung" auszurufen. Die Abgeordneten fordern jedoch weitere Maßnahmen, wie z.B. die Einführung eines "angemessenen existenzsichernden Mindestlohns" auf Ebene der Mitgliedstaaten der Europäischen Union - gegebenenfalls auch in Absprache mit den Sozialpartnern - und die Bereitstellung von erschwinglicher Kinderbetreuung und bezahlbarem Wohnraum für Familien.


Abschluss des Europäischen Jahres für Chancengleichheit

Das "Europäische Jahr der Chancengleichheit für alle 2007" wird mit einer großen Abschlussveranstaltung in Lissabon am 19./20.11.2007 zu Ende gehen. Mit über 1.000 verschiedenen Maßnahmen in 30 Ländern sollten die Menschen für ihr Recht auf ein Leben ohne Diskriminierung sensibilisiert, unterschiedliche Akteure zur Aufnahme eines Dialogs über die Förderung der Gleichstellung animiert und die Vorteile der Vielfalt für die Gesellschaft insgesamt deutlich gemacht werden.


Neue Ansätze für mehr Kleinstkredite in Europa

Danuta Hübner, Kommissarin für Regionalpolitik, hat am 19.11.2007 eine Initiative vorgestellt, die den Zugang zu Kleinstkrediten für Kleinunternehmen und für Angehörige sozial benachteiligter Gruppen, die sich selbständig machen wollen, verbessern soll. Mit ihr soll das Angebot an Kleinstkrediten in Europa ausgeweitet werden.


Öffentliche Gesundheit, Gesundheitsschutz und Sicherheit am Arbeitsplatz

Das Europäische Parlament hat in seiner Plenarsitzung am 13.11.2007 mit nur wenigen Änderungen den Vorschlag der Kommission für die Schaffung eines Rahmens für die systematische Erstellung von Statistiken über öffentliche Gesundheit und über Gesundheitsschutz und Sicherheit am Arbeitsplatz angenommen. Die Datenerhebung soll auf eine konsolidierte und stabile Rechtsgrundlage gestellt werden. Ziel sind höhere Qualitäts- und Vergleichbarkeitsstandards für alle.


INTERREG V A Übersicht

Förderung territorialer Zusammenarbeit zwischen Grenzregionen, einschließlich externer und maritimer Grenzen, Übersicht


Nationale Reformprogramme: Mitgliedstaaten präsentieren ihre Umsetzungsberichte

Die EU-Mitgliedstaaten haben die diesjährigen Umsetzungsberichte zu ihren Nationalen Reformprogrammen in Brüssel präsentiert. Grundlage der nationalen Reformprogramme sind die „Integrierten Leitlinien für Wachstum und Beschäftigung“ (KOM (2005) 141 endgültig), die der Europäische Rat im Juni 2005 angenommen hat. Jedes Mitgliedsland entwickelte in der Folge ein „Nationales Reformprogramm“ (NRP) mit maßgeschneiderten Maßnahmen, um Wachstum und Beschäftigung in den Jahren 2005-2008 zu fördern. Alle Mitgliedstaaten haben jährlich einen Umsetzungs- und Fortschrittsbericht vorzulegen.


INTERREG V C / INTERREG Europe

Förderung Europäischer interregionaler Zusammenarbeit für Regionen mit Entwicklungsrückstand, die nicht geographisch begrenzt ist, d.h. an der sich alle europäischen Regionen beteiligen können (Strukturfondsförderung Ziel 3), Übersicht


Kulturwirtschaft und kulturelle Aktivitäten in der EU27

Zum ersten Mal hat Eurostat, das Statistische Amt der Europäischen Gemeinschaften, die wichtigsten auf europäischer Ebene vergleichbaren Kulturstatistiken in einer einzigen Veröffentlichung - Cultural statistics - zusammengestellt. Sie enthält Kapitel über Beschäftigung im kulturellen Bereich, Unternehmen, Außenhandel sowie Kulturausgaben und Teilnahme an kulturellen Tätigkeiten.


Antragsfrist 17.12.07
Hochschul- und Berufslaufbahn der Absolventen der Europaschulen (Studie)

Das Europäische Parlament vergibt einen Studienauftrag zum Thema ‚Hochschul- und Berufslaufbahn der Absolventen der Europaschulen’. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 17.12.2007.


Europäischer Sozialfonds (ESF) 2007-2013: Neues Politikinstrument für Beschäftigung und Qualifikation (Tagung)

Das „European Institute of Public Administration“ bietet vom 13.-14.12.2007 in Mailand eine Konferenz zum Thema „Europäischer Sozialfonds 2007-2013 an.


50 Jahre EU-Gleichstellungsrecht

Das Engagement der EU im Bereich der Gleichstellung der Geschlechter besteht seit nunmehr 50 Jahren. So wurde schon in den Gründungsverträgen der Gemeinschaft 1957 der Grundsatz des gleichen Entgelts für Männer und Frauen verankert.


Parlament stimmt Vorschlag zur Errichtung Europäischen Qualifikationsrahmens zu

Das Europäische Parlament hat am 25.10.2007 dem Vorschlag der Kommission vom September 2006 für eine Empfehlung über die Einrichtung eines Europäischen Qualifikationsrahmens für lebenslanges Lernen (EQR) zugestimmt (siehe EUFIS-Meldung vom 26.09.2006).


EU-Kommission veröffentlicht Ergebnisse der öffentlichen Anhörung zum Grünbuch Arbeitsrecht

Die Europäische Kommission hat am 24.10.2007 die Ergebnisse ihrer öffentlichen Anhörung zum Grünbuch Arbeitsrecht in einer Folgemitteilung vorgestellt (siehe EUFIS-Meldung vom 23.11.2006).


Eurostat veröffentlicht Statistiken über soziale Lage in Mitgliedstaaten

Das Statistische Amt der EU, Eurostat, hat aktuelle Statistiken über die soziale Lage in der Europäischen Union veröffentlicht. Die Daten beziehen sich auf die Jahre 2005 und 2006 und umfassen eine Vielzahl von Indikatoren und Themenbereichen wie z.B..: wirtschaftliche Lage,


Geistige Gesundheit und Soziale Ausgrenzung (Tagung)

Vom 23.-25.01.2008 findet in Rom das 10. Seminar der gemeinnützigen Organisation SMES-Europa (Mental Health and Social Exclusion – Geistige Gesundheit und soziale Ausgrenzung) statt. Im Rahmen dieses Seminars soll einerseits ein Rückblick zu den Ideen und Erfahrungen gegeben werden, die in Europa auf dem Gebiet der geistigen Gesundheit und sozialen Ausgrenzung in den letzten 15 Jahren gemacht wurden. (Die erste SMES-Konferenz fand 1992 in Rom statt.) Andererseits sollen Zukunftsperspektiven näher beleuchtet werden.


Europäische Sozialpartner legen Analyse der wichtigsten Herausforderungen europäischer Arbeitsmärkte vor

Kommissionspräsident Barroso und der portugiesische Premierminister José Sócrates – derzeit Vorsitzender des Europäischen Rates – haben am 18.10.2007 mit hochrangigen Arbeitgeber- und Arbeitnehmervertretern über die Reform der EU-Verträge und die Zukunft der EU-Strategie für Wachstum und Beschäftigung diskutiert.


Kohäsionspolitik: Grünes Licht für einzelstaatliche strategische Rahmenpläne

Die Europäische Kommission hat am 08.10.2007 die einzelstaatlichen strategischen Rahmenpläne für alle 27 Mitgliedstaaten angenommen. Gemäß der allgemeinen Strukturfonds-Verordnung muss jeder Mitgliedstaat einen strategischen Rahmenplan vorlegen. Dieser wird von der EU-Kommission geprüft und - in bestimmten Teilbereichen - genehmigt.


Antragsfrist 01.02.08
Großregion: Interreg IV - Europäische territoriale Zusammenarbeit (Ausschreibung)

Im Rahmen des Operationellen Programms Großregion (Interreg IV - Europäische territoriale Zusammenarbeit) wird zur Einreichung von Vorschlägen für grenzübergreifende Projekte aufgerufen.


Antragsfrist 26.11.07
Daten über den soziökonomischen Hintergrund von Lernenden (Studie)

Im Rahmen des Programms für Lebenslanges Lernen hat die Exekutivagentur Bildung, Audiovisuelles und Kultur (EACEA) einen Auftrag für eine Machbarkeitsstudie über die Sammlung von Daten über den soziökonomischen Hintergrund von Lernenden veröffentlicht. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 26.11.2007.


EFRE-FÖRDERUNG IN DEUTSCHLAND 2014-2020

Europäischer Fonds für Regionale Entwicklung in Deutschland, Förderperiode 2014 - 2020


Erhöhung der Arbeitskräftemobilität durch Verbesserung des Erwerbs von Zusatzrentenansprüchen

Die Europäische Kommission hat am 10.10.2007 einen geänderten „Vorschlag für eine Richtlinie über die Mindestanforderungen für eine stärkere Mobilität von Arbeitnehmern durch Verbesserung des Erwerbs und der Wahrung von Zusatzrentenansprüchen“ angenommen. In den Vorschlag wurden die meisten Abänderungen des Europäischen Parlaments vom vergangenen Juni übernommen. Zentrale Punkte sind Mindestanforderungen für einen leichteren Erwerb von Rentenansprüchen, eine Klärung der Rechte auf Wahrung von Rentenansprüchen sowie ein verbesserter und rechtzeitiger Zugang zu sachdienlichen Informationen.


Antragsfrist 12.11.07
Effizienz und Effektivität der öffentlichen Ausgaben für Tertiärunterricht (Studie)

Die Generaldirektion Wirtschaft und Finanzen hat eine Studie über die Effizienz und Effektivität der öffentlichen Ausgaben für Tertiärunterricht ausgeschrieben. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 12.11.2007.


Zehn Jahre Europäische Beschäftigungsstrategie

Am 08.10.1997, d.h. vor zehn Jahren, wurde die Europäische Beschäftigungsstrategie (EBS) ins Leben gerufen. Sie ist das wichtigste politische Instrument der Europäischen Union zur Schaffung von mehr und besseren Arbeitsplätzen und hat dazu beigetragen, dass die Beschäftigungsquote in der EU von 60,7 % im Jahr 1997 auf 64,3 % stieg und die Langzeitarbeitslosigkeit von 5 % auf 3,6 % zurückging.


Jahresbericht 2007 über die Erreichung der Lissabon-Ziele im Bereich der Bildung

Am 03.10.2007 hat die Europäische Kommission den Jahresbericht 2007 über die Erreichung der Lissabon-Ziele im Bereich der allgemeinen und beruflichen Bildung veröffentlicht. Der Bericht zeigt auf, dass in gewissen Bereichen zwar positive Entwicklungen zu beobachten sind, dass der allgemeine Fortschritt jedoch zu wünschen übrig lässt.


ESF-FÖRDERUNG IN DEUTSCHLAND

Überblick über die Förderung durch den Europäischen Sozialfonds in Deutschland


Antragsfrist 02.11.07
Kambodscha: Linderung des Leids von Minenopfern (Ausschreibung)

Die Vertretung der Europäischen Kommission in Kambodscha ruft im Rahmen der Antiminenstrategie der EU 2005-2007 zur Einreichung von Vorschlägen für Maßnahmen mit Bezug auf Antipersonenminen in Kambodscha auf.


Antragsfrist 31.03.08
Programm für „Lebenslanges Lernen“: Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen 2008 (Ausschreibung)

Die Generaldirektion Bildung und Kultur der Europäischen Kommission ruft zur Einreichung von Vorschlägen im Rahmen des Aktionsprogramms „Lebenslanges Lernen“ auf. Das Programm läuft von 2007 bis 2013. Die konkreten Ziele des Programms für lebenslanges Lernen Die speziellen Ziele des Programms für lebenslanges Lernen sind u.a.:


Programm für „Lebenslanges Lernen“: Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen 2008 (Ausschreibung)

Die Generaldirektion Bildung und Kultur der Europäischen Kommission ruft zur Einreichung von Vorschlägen im Rahmen des Aktionsprogramms „Lebenslanges Lernen“ auf. Das Programm läuft von 2007 bis 2013. Die konkreten Ziele des Programms für lebenslanges Lernen Die speziellen Ziele des Programms für lebenslanges Lernen sind u.a.:


Antragsfrist 15.02.08
Programm für „Lebenslanges Lernen“: Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen 2008 (Ausschreibung)

Die Generaldirektion Bildung und Kultur der Europäischen Kommission ruft zur Einreichung von Vorschlägen im Rahmen des Aktionsprogramms „Lebenslanges Lernen“ auf. Das Programm läuft von 2007 bis 2013. Die konkreten Ziele des Programms für lebenslanges Lernen Die speziellen Ziele des Programms für lebenslanges Lernen sind u.a.:


Antragsfrist 29.02.08
Programm für „Lebenslanges Lernen“: Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen 2008 (Ausschreibung)

Die Generaldirektion Bildung und Kultur der Europäischen Kommission ruft zur Einreichung von Vorschlägen im Rahmen des Aktionsprogramms „Lebenslanges Lernen“ auf. Das Programm läuft von 2007 bis 2013. Die konkreten Ziele des Programms für lebenslanges Lernen Die speziellen Ziele des Programms für lebenslanges Lernen sind u.a.:


Antragsfrist 14.03.08
Programm für „Lebenslanges Lernen“: Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen 2008 (Ausschreibung)

Die Generaldirektion Bildung und Kultur der Europäischen Kommission ruft zur Einreichung von Vorschlägen im Rahmen des Aktionsprogramms „Lebenslanges Lernen“ auf. Das Programm läuft von 2007 bis 2013. Die konkreten Ziele des Programms für lebenslanges Lernen Die speziellen Ziele des Programms für lebenslanges Lernen sind u.a.:


Antragsfrist 30.11.07
Programm für „Lebenslanges Lernen“: Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen 2008 (Ausschreibung)

Die Generaldirektion Bildung und Kultur der Europäischen Kommission ruft zur Einreichung von Vorschlägen im Rahmen des Aktionsprogramms „Lebenslanges Lernen“ auf. Das Programm läuft von 2007 bis 2013. Die konkreten Ziele des Programms für lebenslanges Lernen Die speziellen Ziele des Programms für lebenslanges Lernen sind u.a.:


Antragsfrist 31.01.08
Programm für „Lebenslanges Lernen“: Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen 2008 (Ausschreibung)

Die Generaldirektion Bildung und Kultur der Europäischen Kommission ruft zur Einreichung von Vorschlägen im Rahmen des Aktionsprogramms „Lebenslanges Lernen“ auf. Das Programm läuft von 2007 bis 2013. Die konkreten Ziele des Programms für lebenslanges Lernen Die speziellen Ziele des Programms für lebenslanges Lernen sind u.a.:


EP unterstützt EU-Arbeitserlaubnis („Blue Card“)

Das Plenum des Europäischen Parlaments hat am 26.09.2007 den von EU-Kommissar Frattini am 13.09.2007 vorgeschlagenen dynamischen Ansatz zur Migrationspolitik unterstützt (siehe EUFIS-Meldung vom 14.09.2007).


Antragsfrist 08.02.08
Programm für „Lebenslanges Lernen“: Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen 2008 (Ausschreibung)

Die Generaldirektion Bildung und Kultur der Europäischen Kommission ruft zur Einreichung von Vorschlägen im Rahmen des Aktionsprogramms „Lebenslanges Lernen“ auf. Das Programm läuft von 2007 bis 2013. Die konkreten Ziele des Programms für lebenslanges Lernen Die speziellen Ziele des Programms für lebenslanges Lernen sind u.a.:


Antragsfrist 26.10.07
Globaler Vergleich der Arbeits- und Beschäftigungsqualität: USA, Japan und EU (Studie)

Die Europäische Stiftung zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen hat die Erstellung eines globalen Vergleichs der Arbeits- und Beschäftigungsqualität: USA, Japan und EU ausgeschrieben. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 26.10.2007.


Antragsfrist 12.11.07
Sozioökonomische Auswirkungen der Mobilität zu Bildungszwecken (Studie)

Im Rahmen des Programms für Lebenslanges Lernen hat die Exekutivagentur Bildung eine Studie betreffend die sozioökonomischen Auswirkungen der Mobilität zu Bildungszwecken ausgeschrieben. Schlusstermin ist der 12.11.2007.


EU-Kommission veröffentlicht „Aktionsplan Erwachsenenbildung“

Die EU-Kommission hat am 27.09.2007 einen „Aktionsplan Erwachsenenbildung“ in einer Mitteilung verabschiedet und die Mitgliedstaaten auffordert, zusammenzuarbeiten und den Aktionsplan zu unterstützen.


Europäische Konferenz zur Behindertenpolitik

Am 11. und 12.06.2007 veranstaltete das Bundesministerium für Arbeit und Soziales in Berlin eine Europäische Konferenz zur Integration von Menschen mit Behinderung. Die Tagung stand unter dem Motto "Bildung, Beschäftigung, Barrierefreiheit - Menschen mit Behinderungen stark machen". Mehr als 300 Vertreter aus Politik, Verwaltung und Wissenschaft sowie der Sozialpartner und der Zivilgesellschaft nahmen teil.


Gutachten: Sozialstaatsstrategie und Beschäftigung im europäischen Vergleich

Die Abteilung Wirtschafts- und Sozialpolitik der Friedrich-Ebert-Stiftung hat ein Gutachten mit dem Titel „Sozialstaatsstrategie und Beschäftigung im europäischen Vergleich“ veröffentlicht.


Antragsfrist 26.11.07
Nord-Uganda Rehabilitationsprogramm (NUREP) (Ausschreibung)

Das Ministerium für Finanzen, Planung und Wirtschaftsentwicklung Ugandas ruft im Rahmen des Nord-Uganda Rehabilitationsprogramms (NUREP) des 9. Europäischen Entwicklungsfonds zur Einreichung von Vorschlägen für die Unterstützung von Erwerbsmöglichkeiten und Bildung sowie von Konfliktbewältigung und Friedensinitiativen in Nord-Uganda auf.


Kommission billigt Programme für grenzübergreifende Kooperation

Die Kommission hat im Rahmen ihrer Kohäsionspolitik ein erstes Paket von vier Programmen für grenzübergreifende Kooperationen gebilligt. An ihnen sind Deutschland, die Niederlande, Belgien, Österreich, Italien, Großbritannien und Irland beteiligt.


EP: Bericht über Sozialschutz und soziale Eingliederung – Die Rolle von Mindestlöhnen für die Armutsbekämpfung

Der Ausschuss für Beschäftigung und soziale Angelegenheiten des EU-Parlaments hat sich am 11.09.2007 mit der Rolle von Mindestlöhnen für die Armutsbekämpfung befasst. Mit dem von der liberalen britischen Abgeordneten Elizabeth Lynne u.a. auf der Grundlage der Anhörung „Die Rolle von Mindestlöhnen/ Mindesteinkommen für die soziale Eingliederung in der EU“ vorbereiteten Bericht über Sozialschutz und soziale Eingliederung, wird das Parlament, voraussichtlich Mitte November 2007, auf ein Kommissionsdokument über den Sozialschutz und die soziale Eingliederung in den EU-Staaten (KOM(2007) 13) reagieren.


Tag der Chancengleichheit (Tagung)

Am 5.11.2007 findet in Wien mit dem “Tag der Chancengleichheit” die Abschlussveranstaltung des “Europäischen Jahres der Chancengleichheit für alle 2007” statt.


Antragsfrist 03.12.07
Belize: Mikrounternehmen für arme Familien (Ausschreibung)

Das Ministerium für nationale Entwicklung in Belize ruft im Rahmen eines Mikrokreditprogramms des 9. Europäischen Entwicklungsfonds zur Einreichung von Vorschlägen für die Promotion und Bereitstellung von Mikrokrediten für arme Familien in Belize auf.


Antragsfrist 03.12.07
Belize: Beschäftigungsfördernde Frauen- und Jugendprojekte (Ausschreibung)

Das Ministerium für nationale Entwicklung in Belize ruft im Rahmen der Förderung aus dem 9. Europäischen Entwicklungsfonds zur Einreichung von Vorschlägen für die Unterstützung von beschäftigungsfördernden Frauen- und Jugendprojekten in Belize auf.


„European Job Days 2007“

Vom 24.09.-29.09.2007 finden die diesjährigen „European Job Days“ statt. Ziel dieser von der EU-Kommission getragenen Veranstaltung ist die Herstellung direkter Kontakte zwischen Arbeitgebern und Arbeitsuchenden um Einstellungen zu erleichtern und Arbeitsmöglichkeiten in anderen Ländern Europas zu eröffnen.


EWSA unterstützt ganzheitlichen Migrationsansatz

Der Europäische Wirtschafts- und Sozialausschuss (EWSA) hat auf der Konferenz über legale Zuwanderung am13./14.09.2007 in Portugal den ganzheitlichen Ansatz der Konferenz begrüßt. Dieser stellt nicht nur auf die legale Zuwanderung ab, sondern auch auf die Integration von Drittstaatsangehörigen und den Zusammenhang zwischen Migration und Entwicklung.


Strukturfondsförderung 2007-2013 in Sachsen

In Sachsen wird es für den Europäischen Sozialfonds (ESF) im Förderzeitraum 2007–2013 voraussichtlich sieben bis acht neue Richtlinien geben (bisher: eine allgemeine ESF-Richtlinie), die auf dem neuen operationellen Programm für Sachsen aufbauen. Die Sächsischen Staatsministerien für Soziales sowie Umwelt und Landwirtschaft haben gemeinsam eine Richtlinie zur Förderung von Vorhaben durch Mittel des Europäischen Sozialfonds (ESF) im Zeitraum 2007-2013 erstellt.


EU strebt Verbesserung der Bedingungen für Zeitarbeiter an

Die Europäische Union will die Bedingungen für Zeitarbeiter verbessern. Es müsse das Prinzip gleicher Lohn für gleiche Arbeit gelten, so der EU-Sozialkommissar Vladimir Spidla. Die EU-Kommission schlage daher vor, dass Leiharbeiter künftig nach sechs Wochen das gleiche Gehalt und die gleichen Sozialleistungen bekommen wie fest angestellte Arbeitnehmer. Die EU werde möglicherweise schon bis zum Jahresende versuchen, entsprechende Regelungen zu finden.


Kommission nimmt Mitteilung zur Förderung der digitalen Kompetenz an

Die Europäische Kommission hat am 07.09.2007 die Mitteilung „IKT-KOMPETENZEN FÜR DAS 21. JAHRHUNDERT: WETTBEWERBSFÄHIGKEIT, WACHSTUM UND BESCHÄFTIGUNG FÖRDERN“ angenommen. Darin wird eine langfristige Strategie für IKT-Kompetenzen und ein Maßnahmenpaket auf EU-Ebene vorgeschlagen. Mit diesen Maßnahmen werden bereits laufende, umfassende Aktionen in diesem Bereich in Europa ergänzt und ausgeweitet.


5. Nutzerkonferenz "Forschung mit dem Mikrozensus: Analysen zur Sozialstruktur und zum Arbeitsmarkt" (Tagung)

Vom 15.-16.11.2007 findet im Mannheim die 5. Nutzerkonferenz "Forschung mit dem Mikrozensus: Analysen zur Sozialstruktur und zum Arbeitsmarkt" statt.


IPA II - INSTRUMENT FÜR HERANFÜHRUNGSHILFE

IPA II - INSTRUMENT FÜR HERANFÜHRUNGSHILFE 2014-2020


Jugendwettbewerb: Chance Europa 2020

2007 ist das ‚Europäische Jahr der Chancengleichheit für alle’. Aber welche Chancen eröffnet Europa, insbesondere für Jugendliche? Der Jugendwettbewerb „Chance Europa 2020" will dieser Frage nachgehen und veranstaltet dazu einen Online-Kreativ-Wettbewerb.


"Blue Card": Dynamischer Ansatz in der Einwanderungspolitik

EU-Kommissionsvizepräsident Franco Frattini, zuständig für Justiz, Freiheit und Sicherheit, sprach sich am 13.09.2007 auf einer Konferenz in Lissabon für eine Verbesserung der Einreise- und Aufenthaltsregelungen für hochqualifizierte Einwanderer aus. Die EU müsse sich von der traditionellen Denkweise lösen, in Migration einen Grund für Verlust und Leid zu sehen, erklärte Frattini. Migration sei vielmehr eine Bereicherung.


EUROSTARS: EU-Finanzmittel für forschungsintensive KMU

Die Europäische Kommission hat am 12.09.2007 das Programm EUROSTARS verabschiedet, über das gemeinsam mit 27 EUREKA-Ländern Partnerschaften mit KMU finanziert werden, die im Bereich der Forschung tätig sind.


„Flexicurity“-Debatte kommt in Schwung

Am 13. und 14.09.2007 findet in Lissabon eine vom portugiesischen EU-Ratsvorsitz ausgerichtete Flexicurity-Konferenz statt. Im Rahmen dieser Veranstaltung erörtern europäische Minister zum ersten Mal die Vorschläge der Europäischen Kommission für einen gemeinsamen Flexicurity-Ansatz. Auch Arbeitgeber- und Arbeitnehmervertreter, nichtstaatliche Organisationen und Fachleute sind zur Konferenz geladen.


Antragsfrist 22.10.07
Bildungs-, Wissenschafts- und Kulturstatistiken für Eurostat (Ausschreibung)

Eurostat, der Dienst der Europäischen Kommission, hat einen Auftrag für Bildungs-, Wissenschafts- und Kulturstatistiken ausgeschrieben. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 22.10.2007.


Kommissionsmitteilung zur Beteiligung junger Menschen

In ihrer am 05.09.2007 angenommenen Mitteilung „Förderung der umfassenden Beteiligung junger Menschen an Bildung, Beschäftigung und Gesellschaft“ KOM (2007) 498 unterstreicht die Europäische Kommission die Notwendigkeit, auf EU-Ebene und in den Mitgliedstaaten mehr und früher in die Erziehung und die Gesundheit der jungen Menschen zu investieren, nicht nur finanziell, sondern auch politisch und gesellschaftlich, durch die Familien, durch NGOs, Lehrkräfte und Arbeitgeber. Nach Auffassung der Kommission müssen junge Menschen stärker in das staatsbürgerliche Leben und in die Gesellschaft als Ganzes einbezogen werden. Es sei wichtig, eine übergreifende Jugendstrategie zu schaffen, die auf der Zusammenarbeit zwischen Politik und Interessengruppen auf europäischer, nationaler, regionaler und lokaler Ebene basiert.


Antragsfrist 25.10.07
Analyse der Hauptfaktoren des regionalen Wachstums (Studie)

Die Generaldirektion Regionalpolitik vergibt einen Studienauftrag zur Analyse der Hauptfaktoren des regionalen Wachstums der leistungsfähigsten und am wenigsten leistungsfähigen Regionen Europas. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 25.10.2007.


Antragsfrist 15.10.07
Vorhersage des Berufsbildungsangebots in Europa (Studie)

Cedefop, das Europäische Zentrum für die Förderung der Berufsbildung, hat einen Auftrag zum Thema 'Mittelfristige Vorhersage des Berufsbildungsangebots in Europa' ausgeschrieben. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 15.10.2007.


LEONARDO DA VINCI: Qualität in der beruflichen Bildung (Tagung)

Die Nationale Agentur Bildung für Europa beim BIBB veranstaltet vom 05.12.2007 - 06.12.2007 in Bonn eine Tagung zum Thema „Qualität in der beruflichen Bildung - Anforderungen und Konzepte aus Europa“.


Schwerpunkte des EU-Bildungsprogramms Lebenslanges Lernen 2008-2010 (Tagung)

Am 09./10.11.2007 führen die Nationalen Agenturen für das Programm für Lebenslanges Lernen - die NA beim BIBB, der Pädagogische Austauschdienst der Kultusministerkonferenz (PAD) sowie der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) - gemeinsam mit dem Thüringischen Kultusministerium, dem BMBF und der Friedrich-Schiller-Universität Jena die nationale Auftaktveranstaltung zum neuen Aufruf 2008-2010 des Programms für lebenslanges Lernen durch.


Antragsfrist 10.10.07
Forschung betreffend die individuelle Berufslaufbahn und berufliche Weiterbildung (Studie)

Im Rahmen des Programms für Lebenslanges Lernen hat die Exekutivagentur Bildung, Audiovisuelles und Kultur (EACEA) einen Auftrag zum Thema 'Begleitung des Kopenhagen-Prozesses: Forschung betreffend die individuelle Berufslaufbahn und berufliche Weiterbildung (CVT)' ausgeschrieben. Frist ist der 10.10.2007.


Aktuelle Trends in der Finanzierung beruflicher Weiterbildung in Europa (Tagung)

Am 27. und 28.09.2007 veranstaltet das Bundesministerium für Bildung und Forschung in Zusammenarbeit mit der Nationalen Agentur Bildung für Europa beim BIBB in Frankfurt am Main eine internationale Fachtagung zum Thema "motivieren, finanzieren, profitieren: Aktuelle Trends in der Finanzierung beruflicher Weiterbildung in Europa".


EUROPASS Rahmenkonzept und Programm für lebenslanges Lernen (Tagung)

Am 19.09.2007 führt das Nationale Europass Center (NEC) in Leipzig eine Veranstaltung mit dem Titel „Das EUROPASS Rahmenkonzept und das Programm für lebenslanges Lernen“ durch.


Fortsetzung des Bundesprogramms "Lokales Kapital für soziale Zwecke"

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gab am 22.08.2007 bekannt, das Bundesprogramm "Lokales Kapital für soziale Zwecke" bis Juni 2008 fortzusetzen. Das seit 2003 aus dem ESF geförderte Programm soll auch in der Förderperiode 2007 bis 2013 weiter bestehen.


Antragsfrist 05.10.07
Berichterstattung über ESF-Interventionen in der EU (Studie)

Die Europäische Kommission schreibt eine Auftrag über die Berichterstattung über ESF-Interventionen in der EU aus. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 05.10.2007.


Antragsfrist 01.10.07
Psychosoziale Risiken bei der Arbeit (Studie)

Die Europäische Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz in Bilbao plant einen Auftraf für eine europäische Erhebung in Unternehmen über psychosoziale Risiken bei der Arbeit zu vergeben. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 01.10.2007.


Grenzüberschreitende Gebiete: Europa im Alltag (Tagung)

Am 8. und 9. November 2007 findet in Lille (Frankreich) ein europäisches Kolloquium über die politischen und praktischen Herausforderungen der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit statt.


Antragsfrist 02.08.07
Unterstützung des Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschusses in den Bereichen Kommunikation und Information (Ausschreibung)

Der Europäische Wirtschafts- und Sozialausschuss benötigt Unterstützung bei verschiedenen Initiativen und Aktivitäten in den Bereichen Kommunikation und Information. Einreichfrist für diesen Auftrag ist der 02.10.2007.


Antragsfrist 27.09.07
PROGRESS: Europäisches Netzwerk auf dem Gebiet des Arbeitsrechts (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms PROGRESS hat die Europäische Kommision einen Auftrag für ein Europäisches Netzwerk auf dem Gebiet des Arbeitsrechts veröffentlicht. Schlusstermin für den Eingang von Angeboten ist der 27.09.2007.


Antragsfrist 27.09.07
PROGRESS: Schulung und Lernen für Arbeitnehmer im Alter von 45 Jahren und darüber (Studie)

Die Europäische Kommission hat im Rahmen von PROGRESS einen Studienauftrag zum Thema 'Lebenszyklusansatz für Arbeitnehmer: Argumente zur Stärkung des lebenslangen Lernens für Arbeiter im Alter von 45 Jahren und darüber' ausgeschrieben. Frist ist der 27.09.2007.


Antragsfrist 25.09.07
Bewertung des Potenzials für regionale Politikinstrumente 2007-2013 (Studie)

Die Generaldirektion Regionalpolitik will eine Bewertung des Potentials für regionale Politikinstrumente hinsichtlich des Beitrags in den Bereichen Wachstum, Beschäftigung und nachhaltige Entwicklung durchführen lassen. Einreichfrist ist der 25.09.2007.


Antragsfrist 08.10.07
PROGRESS: Bilaterale Beziehungen und Kooperationsmaßnahmen im Bereich Beschäftigung und menschenwürdige Arbeit (Studie)

Die GD Beschäftigung, Soziales und Chancengleichheit hat im Rahmen von PROGRESS einen Studienauftrag ausgeschrieben betreffend die bilateralen Beziehungen und Kooperationsmaßnahmen im Bereich Beschäftigung und menschenwürdige Arbeit zwischen EU-Mitgliedstaaten oder relevanten internationalen Organisationen einerseits und ausgewählten aufstrebenden Wirtschaften, Nachbarländern und strategischen Partnern der EU andererseits. Frist ist der 08.10.2007.


Antragsfrist 21.09.07
Besonderheiten von Familienbetrieben (Studie)

Die Generaldirektion Unternehmen und Industrie hat einen Auftrag für eine Übersicht über relevante Themen in Zusammenhang mit Familienbetrieben veröffentlicht im Rahmen des Programms für Wettbewerbsfähigkeit und Innovation (2007 bis 2013). Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 21.09.2007.


Antragsfrist 26.09.07
PROGRESS: Sektoranalyse zu neu entstehenden Fachkompetenzen und wirtschaftliche Aktivitäten in der EU (Studie)

Die Generaldirektion Beschäftigung, Soziales und Chancengleichheit hat im Rahmen von PROGRESS eine umfassende Sektoranalyse über neu entstehende Fachkompetenzen und wirtschaftliche Aktivitäten in der Europäischen Union ausgeschrieben. Schlusstermin ist der 26.09.2007.


Antragsfrist 08.10.07
PROGRESS: Mobilität der Arbeitnehmer (Studie)

Die Kommission hat im Rahmen von PROGRESS eine Studie zur Mobilität der Arbeitnehmer ausgeschrieben. Einreichfrist ist der 08.10.2007.


Antragsfrist 18.09.07
Ex-post-Bewertung von Programmen des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (Ziel 1 und 2) (Ausschreibungen)

Die Generaldirektion Regionalpolitik hat diverse Arbeitspakete zur Ex-post-Bewertung der Programme der Kohäsionspolitik 2000-2006 ausgeschrieben, die vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (Ziel 1 und 2) kofinanziert werden. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist jeweils der 18.09.2007.


Antragsfrist 17.09.07
Neue Ansätze bei Ausbildungsplätzen und vergleichbaren Modellen der dualen Berufsausbildung (Studie)

Cedefop möchte einen Studienauftrag vergeben, der sich mit Trends bei Ausbildungsplätzen und vergleichbaren Modelle der dualen Berufsausbildung mit besonderem Schwerpunkt auf der Hochschulausbildung befasst. Schlusstermin ist der 17.09.2007.


Antragsfrist 17.09.07
PROGRESS: Interaktion zwischen lokaler Beschäftigungsentwicklung und sozialer Verantwortung von Unternehmen (Studie)

Im Rahmen des PROGRESS-Programms hat die Europäische Kommission einen Studienauftrag zur Untersuchung der Interaktion zwischen lokaler Beschäftigungsentwicklung und sozialer Verantwortung von Unternehmen veröffentlicht. Frist ist der 17.09.2007.


Politikgestaltung für regionale Innovationsstrategien (Studie)

Die Generaldirektion Regionalpolitik hat eine Studie betreffend Methoden der Politikgestaltung für regionale Innovationsstrategien ausgeschrieben. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 17.09.2007.


Antragsfrist 08.10.07
PROGRESS: die Rolle öffentlicher Arbeitsverwaltungen betreffend Flexicurity (Studie)

Im Rahmen des PROGRESS-Programms hat die Europäische Kommission einen Studienauftrag ausgeschrieben zur Rolle der öffentlichen Arbeitsverwaltungen betreffend 'Flexicurity' (Flexibilität und Sicherheit) auf dem europäischen Arbeitsmarkt. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 08.10.2007.


Antragsfrist 21.09.07
PROGRESS: Verbesserung von Gesundheitsschutz und Sicherheit in Krankenhäusern und im Gesundheitssektor (Ausschreibung)

Im Rahmen des PROGRESS-Programms sucht die Europäische Kommission Dienstleister zur Erstellung eines nichtverbindlichen Leitfadens für Prävention und bewährte Praktiken im Hinblick auf die Verbesserung von Gesundheitsschutz und Sicherheit für die Arbeitnehmer in Krankenhäusern und im Gesundheitssektor. Einreichfrist ist der 21.09.2007.


Arbeitslosenquote der Eurozone stabil

In 22 der 27 EU-Mitgliedstaaten sank die Arbeitslosigkeit binnen Jahresfrist, wie Eurostat am 31. Juli 2007 mitteilte.


Antragsfrist 28.09.07
Unterstützung der Europäischen Stiftung für Berufsbildung zur Entwicklung von Humanressourcen (Ausschreibung)

Für die Entwicklung von Humanressourcen benötigt die Europäische Stiftung für Berufsbildung (ETF) in Turin die Bereitstellung von Fachwissen zur Unterstützung ihrer Initiativen. Schlusstermin für den Eingang der Angebote für diese Rahmenverträge ist der 28.09.2007.


EU-Kommission kritisiert Lohngefälle zwischen Männern und Frauen

Am 18. Juli 2007 hat die Europäische Kommission eine Mitteilung zur Bekämpfung des geschlechtsspezifischen Lohngefälles angenommen.


Antragsfrist 23.08.07
EFRE: 'Bezirkliche Bündnisse für Wirtschaft und Arbeit' in Berlin (Ausschreibung)

Die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Frauen in Berlin hat die Geschäftsbesorgung für die Durchführung der EFRE - Fördermaßnahme 'Wirtschaftsdienliche Maßnahmen im Rahmen der Bezirklichen Bündnisse für Wirtschaft und Arbeit' ausgeschrieben. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 23.08.2007.


Antragsfrist 03.09.07
Unternehmensumfrage in Europa

Die Europäische Stiftung zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen in Dublin hat eine Unternehmensumfrage in Europa ausgeschrieben. Einreichfrist für Angebote ist der 03.09.2007.


Antragsfrist 21.09.07
PROGRESS: Prognose zur Beschäftigungs- und Sozialpolitik der EU (Studie)

Im Rahmen des PROGRESS-Programms hat die Kommission eine Prognose zur Beschäftigungs- und Sozialpolitik der EU ausgeschrieben. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 21.09.2007.


Antragsfrist 14.09.07
PROGRESS: Gesundheitsthemen in Verbindung mit Umstrukturierungsmaßnahmen (Studie)

Im Rahmen des PROGRESS-Programms hat die Generaldirektion Beschäftigung, Soziales und Chancengleichheit eine Studie über Gesundheitsthemen in Verbindung mit Umstrukturierungsmaßnahmen ausgeschrieben. Einreichfrist für Angebote ist der 14.09.2007.


EP: Ein modernes Arbeitsrecht für das 21. Jahrhundert

Das Europäische Parlament hat am 11. Juli 2007 den Bericht „Ein moderneres Arbeitsrecht für die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts“ angenommen. Die Abgeordneten fordern aktive arbeitsmarktpolitische Maßnahmen, die den Übergang von Arbeitslosigkeit zu Beschäftigung und den Wechsel von einer Beschäftigung zur anderen erleichtern.


OPEN DAYS 2007: Anmeldung offen

Seit dem 11. Juli 2007 ist die Anmeldung zu den „OPEN DAYS 2007 – Europäische Woche der Regionen und Städte“ möglich. Mit einer Auswahl von 150 Seminaren und 15 000 verfügbaren Plätzen sind die OPEN DAYS, die wichtigste Veranstaltung auf der regionalpolitischen Agenda. Zu der Veranstaltung werden bis zu 5000 Teilnehmer erwartet.


Neue ESF-Webseite

Die Europäische Kommission hat am 29. Juni 2007 den Start einer neuen ESF-Webseite bekannt gegeben. Informationen zum Europäischen Sozialfonds (ESF) stehen nunmehr in 23 Sprachen zur Verfügung.


Bilanz der deutschen EU-Ratspräsidentschaft

Von Januar bis Juni 2007 hatte Deutschland zum 12. Mal den EU-Vorsitz inne. Die Bundesregierung hat in einem nun veröffentlichten Bericht eine positive Bilanz gezogen.


50 Jahre Europäischer Sozialfonds

Am 28.06.2007 fand in Potsdam die offizielle Jubiläumsveranstaltung zum 50-jährigen Bestehen des Europäischen Sozialfonds (ESF) statt. Ziel der von der deutschen Ratspräsidentschaft ausgerichteten Veranstaltung war es einerseits, in einer Rückschau den ESF als einen Stützpfeiler für Beschäftigung und soziale Integration zu würdigen und Lehren daraus zu ziehen. Andererseits wurden die Chancen und Herausforderungen des ESF in der erweiterten Europäischen Union diskutiert.


Work/Life Balance in Europa (Tagung)

Am 4. und 5. Februar 2008 findet in Plovdiv (Bulgarien) eine Konferenz zum Thema Work/Life Balance in Europa statt.


Antragsfrist 30.07.07
Phare - Zugang zu Bildung und Beschäftigung für die Roma-Minderheit in Kroatien (Ausschreibung)

Das Finanzministerium in Kroatien hat im Rahmen des Nationalen Phare-Programms 2005 einen Dienstleistungsauftrag für die Verbesserung des Zugangs zu Bildungs- und Beschäftigungsmöglichkeiten für die Roma-Minderheit in Kroatien ausgeschrieben. Schlusstermin für den Eingang der Bewerbungen: ist der 30.07.2007.


Kommission stellt Flexicurity-Grundsätze vor

Die EU-Kommission hat am 27.06.2007 vorgeschlagen, gemeinsame Flexicurity-Grundsätze aufzustellen, um Wettbewerbsfähigkeit, Beschäftigung und Arbeitszufriedenheit dadurch zu fördern, dass Flexibilität und Sicherheit für Arbeitnehmer und Unternehmen miteinander verbunden werden.


Wachstum und Einkommensverteilung in einem integrierten Europa (Tagung)

Am 11. und 12. Oktober 2007 veranstaltet die Generaldirektion Wirtschaft und Finanzen der Europäischen Kommission in Brüssel ihre jährliche Forschungskonferenz unter dem Titel „Wachstum und Einkommensverteilung in einem integrierten Europa: verändert die Europäische Wirtschafts- und Währungsunion (EWWU) etwas?“.


ConSozial 2007 – Fachmesse und Kongress für den Sozialmarkt (Tagung)

Am 7. und 8. November 2007 öffnet die ConSozial in Nürnberg zum neunten Mal ihre Tore. Das diesjährige Motto lautet „In Soziales investieren – Mehr Werte schaffen“.


CEDEFOP: Bewertung und Auswertung der dritten Europäischen Erhebung zur betrieblichen Weiterbildung in Unternehmen (Studie)

Cedefop, das Europäische Zentrum für die Förderung der Berufsbildung, hat eine Bewertung und Auswertung der dritten Europäischen Erhebung zur betrieblichen Weiterbildung in Unternehmen ausgeschrieben mit Einreichfrist 10.09.2007.


Antragsfrist 06.08.07
Arbeitspakete 1,2 und 4 zur Ex-Post-Bewertung der Programme der Kohäsionspolitik 2000-2006 (Studien)

Die Generaldirektion Regionalpolitik hat Arbeitspakete ausgeschrieben zur Ex-Post-Bewertung der Programme der Kohäsionspolitik 2000-2006, kofinanziert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (Ziel 1 und 2). Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist jeweils der 06.08.2007.


Antragsfrist 10.08.07
PROGRESS: Auswirkungen strategischer Politiken auf Beschäftigung und Soziales (Studie)

Im Rahmen des Programms PROGRESS sollen die Auswirkungen ausgewählter strategischer Politiken der Kommission auf Beschäftigung und Soziales bewertet werden. Einreichfrist ist der 10.08.2007.


Antragsfrist 10.08.07
Auswirkungen strategischer EU-Politiken auf Beschäftigung und Soziales (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission ruft zur Einreichung von Vorschlägen für die Bewertung der Auswirkungen ausgewählter strategischer Politiken der Kommission auf die Bereiche Beschäftigung und Soziales auf.


Antragsfrist 23.07.07
Qualifizierungsstrategien für Berufsberater (Studien)

Cedefop hat einen Studienauftrag zu Qualifizierungsstrategien für Berufsberater ausgeschrieben. Schlusstermin für den Eingang von Angeboten ist der 23.07.2007.


EP fordert Verbesserung der Vereinbarkeit von Familie und Studium

Das Plenum des Europäischen Parlaments hat eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Studium gefordert.


Territoriale Agenda der Europäischen Union verabschiedet

Am 24. und 25. Mai 2007 trafen sich die für Raumentwicklung in den Mitgliedstaaten der EU zuständigen Minister in Leipzig, um dort die "Territoriale Agenda der Europäischen Union" zu verabschieden.


Europäische Konferenz zur Integration behinderter Menschen in Berlin

Am 11. und 12. Juni 2007 veranstaltete das Bundesministerium für Arbeit und Soziales in Berlin die international hochrangig besetzte Europäische Konferenz zur Integration behinderter Menschen. Die Tagung stand unter dem Motto "Bildung, Beschäftigung, Barrierefreiheit - Menschen mit Behinderungen stark machen". Mehr als 300 Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Verwaltung und Wissenschaft sowie der Sozialpartner und der Zivilgesellschaft nahmen teil.


Arbeitsmarkt und Sozialpolitik (Tagung)

Am 13. und 14. Dezember 2007 findet in Berlin die Jahrestagung 2007 der SAMF (Deutsche Vereinigung für Sozialwissenschaftliche Arbeitsmarktforschung) in Kooperation mit dem WSI (Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliches Institut der Hans-Böckler-Stiftung) und dem SFB 580 (Sonderforschungsbereich 580 der Uni Jena) statt.


Alterung der EU-Bevölkerung – Kernthema einer neuen Regierungssachverständigengruppe

Am 11.06.2007 kommt in Brüssel erstmals eine hochrangige Gruppe von Regierungssachverständigen zusammen, um Fragen der Demografie zu erörtern.


Antragsfrist 23.07.07
Nichtgewährung von Hilfen an ein Unternehmen in schwieriger Lage (Studie)

Die GD Wettbewerb hat eine Studie über Entwicklungen im Falle der Nichtgewährung von Hilfen an ein Unternehmen in schwieriger Lage ausgeschrieben.


„Employment Week“ in Brüssel

Am 5. und 6. Juni 2007 fand in Brüssel die „Employment Week“ statt. Bei der jährlich stattfindenden Veranstaltung sind die verschiedenen Aspekte des Themas „Arbeitsplatz“ das Hauptthema. In diesem Jahr standen Arbeitsmarktpolitiken im Zentrum der Konferenz.


OPEN DAYS: Europäische Woche der Regionen und Städte 2007 (Tagung)

Vom 8. bis 11. Oktober 2007 findet in Brüssel die europäische Woche der Regionen und Städte statt. Das Motto der diesjährigen Veranstaltung, lautet: "Making it happen: Regionen liefern Wachstum und Jobs".


Antragsfrist 27.07.07
Modellbildung für die Arbeitsmärkte in der EU (Studie)

'Modellbildung für die Arbeitsmärkte in der Europäischen Union' ist das Thema eines Studienauftrags der Kommission im Rahmen von PROGRESS mit Einreichfrist am 27.07.2007.


Onlinedatenbank "Projekte für und mit Menschen mit Behinderung"

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales hat auf seiner Website eine Onlinedatenbank „Projekte für und mit Menschen mit Behinderung“ eingerichtet. Darin finden sich Informationen zu ca. 150 Projekten, die im Rahmen der Gemeinschaftsinitiative EQUAL für und mit Menschen mit Behinderung arbeiten.


Antragsfrist 13.07.07
ENEA: Aktives Altern und Mobilität älterer Menschen (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission ruft zur Einreichung von Vorschlägen in Bezug auf die „Vorbereitende Maßnahme ENEA zur Förderung des aktiven Alterns und der Mobilität älterer Menschen“ auf.


Antragsfrist 31.07.07
Förderung der geographischen und beruflichen Mobilität der Arbeitnehmer (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms PROGRESS ruft die Europäische Kommission zur Einreichung von Vorschlägen für Maßnahmen zur Förderung der geographischen und beruflichen Mobilität der Arbeitnehmer in der Europäischen Union auf.


Antragsfrist 23.07.07
Angemessene Vorkehrungen für Menschen mit Behinderungen in der EU (Studie)

Im Rahmen von PROGRESS hat die Generaldirektion Beschäftigung, Soziales und Chancengleichheit einen Studienauftrag ausgeschrieben zum Thema 'Treffen von angemessenen Vorkehrungen für Menschen mit Behinderungen in der EU — bewährte Praktiken und Finanzierungspläne'.


Kommission setzt Konsultation mit Arbeitnehmern und Arbeitgebern zur Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben fort

Die Kommission hat am 30.05.2007 die Einleitung der zweiten Stufe der Anhörung von Arbeitnehmer- und Arbeitgebervertretern beschlossen, in der es darum geht, wie sich Berufs-, Privat- und Familienleben besser vereinbaren lassen.


Antragsfrist 08.08.07
PROGRESS: Positive Maßnahmen in der Europäischen Union (Studie)

Die GD Beschäftigung, Soziales und Chancengleichheit hat im Rahmen des Programms PROGRESS eine Studie zu positiven Maßnahmen in der EU ausgeschrieben.


Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen im Rahmen des Programms für Lebenslanges Lernen (Ausschreibung)

Die Generaldirektion Bildung und Kultur der Europäischen Kommission ruft zur Einreichung von Vorschlägen zur Vergabe von Finanzhilfen zur Weiterentwicklung und Erprobung des Europäischen Qualifikationsrahmens (EQF) einschließlich nationaler und sektoraler Qualifikationsrahmen auf.


Kommission stellt vierten Bericht über wirtschaftlichen und sozialen Zusammenhalt vor

Die EU-Kommission hat am 30.05.2007 ihren vierten Bericht über den wirtschaftlichen und sozialen Zusammenhalt in der EU veröffentlicht.


Antragsfrist 10.07.07
Definition und Neufassung von Bildungs- und Arbeitsnormen (Studie)

Cedefop, das Europäische Zentrum für die Förderung der Berufsbildung in Griechenland, hat einen Studienauftrag zum Thema 'Dynamik von Qualifikationen - Definition und Neufassung von Bildungs- und Arbeitsnormen' zu vergeben.


7. Internationale Diversity Konferenz 2007 (Tagung)

Vom 03.-06. Juli 2007 findet in Amsterdam die 7. Internationale Diversity Konferenz statt.


Antragsfrist 16.07.07
Überwachung der Leistung des Gemeinschaftprogramms PROGRESS (Ausschreibung)

Die Generaldirektion Beschäftigung, Soziale Angelegenheiten und Chancengleichheit hat im Rahmen von PROGRESS einen Dienstleistungsauftrag zur Überwachung der Leistung des Gemeinschaftprogramms für Beschäftigung und soziale Solidarität ausgeschrieben.


EU-Kommission möchte illegale Beschäftigung von Zuwanderern bekämpfen

Die Europäische Kommission hat am 16.05.2007 einen Richtlinienvorschlag veröffentlicht, mit dem das Problem der illegalen Beschäftigung von Zuwanderern in der EU bekämpft werden soll.


Arbeitsmarktpolitik und Arbeitnehmerrechte - Stiefkind der europäischen Harmonisierung (Tagung)

Am 14. Juni 2007 findet in der Vertretung der Europäischen Kommission in Berlin eine Tagung mit dem Titel „Arbeitsmarktpolitik und Arbeitnehmerrechte - Stiefkind der europäischen Harmonisierung“ statt.


Antragsfrist 27.06.07
Europäische Koordination von Sozialversicherungssystemen (Ausschreibung)

Die Generaldirektion Beschäftigung, Soziale Angelegenheiten und Chancengleichheit hat die Organisation von Schulungen sowie den Aufbau von Netzwerken zur europäischen Koordination von Sozialversicherungssystemen ausgeschrieben.


Antragsfrist 27.06.07
Europäisches Netzwerk in Zusammenhang mit der Freizügigkeit von Arbeitnehmern (Ausschreibung)

Die Generaldirektion Beschäftigung, Soziales und Chancengleichheit hat die Organisation und Koordinierung eines Europäischen Netzwerks in Zusammenhang mit der Freizügigkeit von Arbeitnehmern innerhalb der EU ausgeschrieben.


Antragsfrist 24.07.07
Sozioökonomische Auswirkungen von Rentensystemen auf die Situation von Frauen (Studie)

Die Generaldirektion Beschäftigung, Soziales und Chancengleichheit vergibt im Rahmen des Programms PROGRESS einen Studienauftrag zur Erlangung weiterer Erkenntnisse über die sozioökonomischen Auswirkungen von Rentensystemen auf die Situation von Frauen.


Antragsfrist 29.06.07
Arbeitskräftemobilität in der EU im Kontext der Erweiterung (Studie)

Im Rahmen des PROGRESS-Programms hat die Europäische Kommission eine Studie zum Thema 'Arbeitskräftemobilität in der EU im Kontext der Erweiterung und Wirkungsweise von Übergangsmaßnahmen' ausgeschrieben.


Antragsfrist 07.08.07
EU-'Gateway'-Programm

Die Generaldirektion Außenbeziehungen hat die Durchführung des Programms EU-'Gateway' ausgeschrieben. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 07.08.2007.


Europäisches Jahr der Chancengleichheit: Projektliste Deutschland

Das 'Europäische Jahr' ist ein Instrument der EU, um zu ausgewählten Fragestellungen und Problemlagen Bewusstseinsbildung und Öffentlichkeitsarbeit zu fördern.


Start der neuen Förderperiode der EU-Strukturpolitik

Der amtierende EU-Ratspräsident und Bundesminister für Wirtschaft und Technologie Bundeswirtschaftsminister Glos gab am 9.5. als EU-Ratsvorsitzender im fränkischen Hof den Startschuss für die neue Periode der Europäischen Strukturförderung in Deutschland.


Deutsche Strukturfondsprogramme genehmigt

EU-Regionalkommissarin Danuta Hübner hat am 9.5. die Genehmigung der ersten fünf deutschen EU-Strukturfondsprogramme für Bayern, Sachsen, Niedersachsen und Bremen für den Zeitraum 2007-2013 bekannt gegeben.


Kommission will Solidarität zwischen den Generationen fördern

Die Europäische Kommission hat am 10.05.2007 eine Mitteilung mit dem Titel „Die Solidarität zwischen den Generationen fördern“ angenommen. Ziel ist es, die Mitgliedstaaten bei der Bewältigung der demografischen Herausforderung zu unterstützen. In der Mitteilung wird untersucht, wie die Europäer einen gelungeneren Ausgleich zwischen Arbeits- und Familienleben erreichen können.


DKG fordert: Im Gesundheitsbereich muss Empfängerland-Prinzip gelten

Vor dem Hintergrund der geplanten Gesundheitsdienstleistungs-Richtlinie fordert die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG), dass das Herkunftslandprinzip im Gesundheitswesen nicht angewendet werden dürfe.


Frühjahrsprognose: Mehr Jobs, weniger Defizit

Neun Millionen neue Arbeitsplätze werden laut Frühjahrsprognose der Europäischen Kommission bis Ende 2008 in der EU entstehen. Auch allgemein prognostiziert sie ein höheres Wachstum als noch im Herbst: Um 2,9 Prozent soll die Wirtschaft der Europäischen Union im Jahr 2007 wachsen und um 2,7 Prozent im Jahr 2008. Solide Investitionen und gestiegener privater Konsum tragen zu dieser Entwicklung bei. Mit dem Aufschwung werden sich auch die öffentlichen Finanzen verbessern. Sowohl in der EU als auch im Eurogebiet dürfte das gesamtstaatliche Defizit auf etwa ein Prozent sinken – ein Niveau, das schon seit Jahren nicht mehr erreicht wurde.


Antragsfrist 08.02.10
Fachleute für das BEPA-Besucherprogramm (Interessenbekundung)

Das Beratergremium für europäische Politik (BEPA) der Europäischen Kommission, sucht führende Experten und Expertinnen aus der akademischen Welt, von internationalen Organisationen, Regierungen und führenden Forschungsinstituten, die an ihrem 'Besucherprogramm' teilnehmen sollen.


Antragsfrist 08.06.07
Auswirkungen neuer Formen der Arbeitsorganisation auf die Arbeitsbeziehungen und die Entwicklung des Arbeitsrechts in der Europäischen Union (Studie)

Das Europäische Parlament ruft zur Einreichung von Vorschlägen für eine Studie über die Auswirkungen neuer Formen der Arbeitsorganisation auf die Arbeitsbeziehungen und die Entwicklung des Arbeitsrechts in der Europäischen Union auf.


Antragsfrist 08.06.07
eLearning- Portal der Europäischen Kommission (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission ruft zur Einreichung von Vorschlägen für Hosting, Verwaltung, Verbesserung, Förderung und Pflege des Internet-Portals der Europäischen Kommission zu eLearning auf.


Stellungnahme der Europäischen Kommission zum Euroraum

Am 3.5.2207 veröffentlichte die Europäische Kommission ihre zweite jährliche Stellungnahme zum Euroraum. Der Bericht fordert die 13 Länder der Eurozone auf, das Beste aus dem stabilen Wirtschaftswachstum zu machen und die Reduzierung der öffentlichen Defizite und Schulden fortzusetzen, sogar stärker als es vom Stabilitätspakt gefordert werde. Sie sollten strukturelle Reformen durchführen, insbesondere auf dem Arbeitsmarkt, bei den Renten und Gesundheitssystemen.


Informeller Forschungsrat / Informeller Rat für Wettbewerbsfähigkeit

Vom 26.4. – 28.4. fand in Würzburg zeitgleich mit dem informellen Wettbewerbsrat der informelle Forschungsrat statt. Die Forschungsminister der Europäischen Union und aus den EFTA-Staaten haben sich bei zentralen Themen der Forschungspolitik in wesentlichen Punkten geeinigt und haben damit wichtige Grundlagen für die künftige Wettbewerbsfähigkeit Europas geschaffen.


Sozialpartner gegen Gewalt am Arbeitsplatz

Die europäischen Sozialpartner unterzeichneten am 26. April 2007 eine Rahmenvereinbarung gegen Belästigung und Gewalt am Arbeitsplatz. Die Vereinbarung vom Europäischen Gewerkschaftsbund (EGB), BUSINESSEUROPE, Europäischen Zentralverband der öffentlichen Wirtschaft (CEEP) und dem Europäischen Dachverband des Handwerks und der kleinen und mittleren Unternehmen (UEAPME) soll dazu beitragen, Mobbing, sexuelle Belästigung und physische Gewalt im Arbeitsumfeld zu verhindern und gegebenenfalls dagegen vorzugehen.


Haushalt 2008: Größte EU-Ausgaben für Wachstum und Beschäftigung

Der größte Anteil der EU-Ausgaben soll im nächsten Jahr nach Willen der Europäischen Kommission auf Wachstum und Beschäftigung entfallen. Das geht aus dem Haushaltsvorentwurf (HVE) für 2008 hervor, der am 2.5.2007 von der Kommission angenommen wurde.


Antragsfrist 09.07.07
Bekämpfung stereotyper geschlechtsspezifischer Verhaltensweisen (Ausschreibung)

Im Rahmen von PROGRESS hat die Kommission einen Dienstleistungsauftrag für die Sensibilisierung der Unternehmen im Hinblick auf die Bekämpfung stereotyper geschlechtsspezifischer Verhaltensweisen veröffentlicht. Einreichfrist ist der 09.07.2007.


Hochschulplattform für die EU und Asien (Ausschreibung)

Im Rahmen des ASIA-Link-Programms hat die Europäische Kommission einen Dienstleistungsauftrag zur Zusammenarbeit im Bereich Hochschulbildung zwischen Europa und Asien ausgeschrieben.


Auswirkungen neuer Formen der Arbeitsorganisation in der EU (Studie)

Das Europäische Parlament gibt eine Studie zum Thema 'Auswirkungen neuer Formen der Arbeitsorganisation auf die Arbeitsbeziehungen und die Entwicklung des Arbeitsrechts in der Europäischen Union' in Auftrag.


Demografischen Wandel als Chance begreifen

In seiner Rede „Erfahrung ist Zukunft – Die Bedeutung der Älteren für die wirtschaftliche Entwicklung“ erklärte der für Beschäftigung zuständige EU-Kommissar Spidla am 17.04.2007 in Berlin, es sei höchste Zeit, mit den Klagen über Bevölkerungsschwund und das alternde Europa aufzuhören. Bezogen auf die Situation älter werdender Gesellschaften heiße dies, dass die Erfahrungen, Kenntnisse und Leistungen der älteren Menschen besser erkannt und gepflegt werden sollten – hierin liege ein wertvolles Potential.


Externe Fachberatung zum Thema Beschäftigung für das Europäische Parlament (Ausschreibung)

Der Ausschuss für Beschäftigung und soziale Angelegenheiten des Europäischen Parlaments benötigt externe Fachberatung im Bereich Beschäftigungsangelegenheiten.


Anpassungsfähigkeit der Wirtschaften der EU-Bewerberländer betreffend Arbeitsmärkte (Studie)

Die Europäische Kommission hat eine Studie ausgeschrieben zur Anpassungsfähigkeit der EU-Bewerberländer und der potenziellen Bewerberländer des westlichen Balkans gegenüber äußeren Erschütterungen, insbesondere in Bezug auf Arbeitsmärkte. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 21.05.2007.


Creative Europe - Kultur als Motor für die Entwicklung europäischer Metropolen (Tagung)

Vom 31. Mai bis zum 01. Juni 2007 findet in Hamburg eine Konferenz unter dem Titel „Creative Europe - Kultur als Motor für die Entwicklung europäischer Metropolen“ statt.


Antragsfrist 26.06.07
Unterschiedlichkeit in Unternehmen (Ausschreibung)

'Aktivitäten zur Förderung und Entwicklung der Unterschiedlichkeit in Unternehmen' sind Themen eines Auftrags der Generaldirektion Beschäftigung, Soziales und Chancengleichheit, für den bis zum 26.06.2007 Angebote eingereicht werden können.


CEDEFOP - Handbuch im Bereich Berufsberatung (Ausschreibung)

Cedefop hat ein Handbuch für die Einrichtung nationaler Berufsberatungsforen sowie weiterer politischer Koordinierungsinstrumente ausgeschrieben.


Unterstützung der Entwicklung der Schulpolitik (Studien)

Im Rahmen des Programms 'Bildung und Ausbildung 2010' hat die Generaldirektion Bildung und Kultur drei Studien zur Unterstützung der Entwicklung der Schulpolitik ausgeschrieben.


Die Verteilung macht's - Gleichstellung und soziale Gerechtigkeit durch geschlechtersensible Haushalt (Tagung)

Vom 04.-05. Juni 2007 findet in Frankfurt am Main ein Fachsymposium unter dem Titel „Die Verteilung macht's - Gleichstellung und soziale Gerechtigkeit durch geschlechtersensible Haushalte“ statt.


ERIK: Wissen für regionale Innovation (Tagung)

Am 10. und 11. Mai 2007 veranstaltet ERIK (Netzwerk von Regionen für Innovationen basierend auf Wissen = European Regions Knowledge Based Innovation Network) in Brüssel eine Konferenz mit dem Titel „Wissen für regionale Innovation – hin zu „Regionen für den wirtschaftlichen Wandel“.


Antragsfrist 20.07.07
Untersuchung über Sprachkenntnisse in Europa (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms für Lebenslanges Lernen hat die Generaldirektion Bildung und Kultur eine Untersuchung über Sprachkenntnisse in Europa ausgeschrieben.


EU-Parlament nimmt Bericht zu Corporate Social Responsibility an

Am 13.02.2007 hat das Europäische Parlament einen Bericht zu Corporate Social Responsibility (CSR) verabschiedet, womit es auf ein Strategiepapier der Kommission reagiert, mit dem Europa zu einem Spitzenreiter in Sachen CSR gemacht werden soll (siehe EUFIS-Meldung vom 22.03.2006 und vom 23.03.2006).


Dynamik des sektorbezogenen sozialen Dialogs in Europa (Studie)

Die Europäische Stiftung zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen in Dublin hat einen Studienauftrag zum Thema 'Dynamik des sektorbezogenen sozialen Dialogs in Europa' veröffentlicht.


Antragsfrist 14.05.07
Rahmenvertrag für die Erbringung von Helpdesk-Dienstleistungen für das Eures-Internetportal (Ausschreibung)

Die GD Beschäftigung, Soziales und Chancengleichheit der Europäischen Kommission vergibt einen Rahmenvertrag für die Erbringung von Helpdesk-Dienstleistungen für das Eures-Internetportal zur beruflichen Mobilität.


Antragsfrist 11.06.07
PROGRESS – Sachverständigennetzwerke im Bereich Geschlechtergleichstellung (Ausschreibungen)

Im Rahmen von PROGRESS – Geschlechtergleichstellung vergibt die Kommission zwei Dienstleistungsaufträge für Sachverständigennetzwerke.


Europäischer Rat tagt in Brüssel

Am 8. und 9. März 2007 tagte der Europäische Rat in Brüssel. Neben dem Thema Energiepolitik behandelten die Staats- und Regierungschefs auch eine Reihe wichtiger Punkte in der Wirtschafts- und Sozialpolitik.


Auszahlungsphase bei kapitalgedeckter Altersvorsorge (Studie)

Die GD Beschäftigung, Soziales und Chancengleichheit hat eine Studie zum Thema 'Auszahlungsphase bei der kapitalgedeckten Altersvorsorge (Rentenzahlungen und andere Produkte)' veröffentlicht.


Neue Strategie für Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz

Die Europäische Kommission hat am 21.02.2007 eine neue Strategie für Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz angenommen. Danach sollen Berufskrankheiten und Arbeitsunfälle im Zeitraum 2007-2012 EU-weit um ein Viertel reduziert werden.


Eurostat: Situation von Frauen und Männern in der EU

Anlässlich des Internationalen Tags der Frau am 8. März 2007 hat Eurostat, das Statistische Amt der Europäischen Gemeinschaften, eine statistische Beschreibung der Situation von Frauen und Männern in der EU veröffentlicht.


Arbeitsbeziehungen auf transnationaler Ebene (Studie)

Die Europäische Stiftung zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen in Dublin hat einen Studienauftrag zum Thema 'Internationale Rahmenvereinbarungen: ein Schritt zur Internationalisierung von Arbeitsbeziehungen' ausgeschrieben.


Soziale Nichtregierungsorganisationen schlagen drei Maßnahmen für ein soziales Europa vor

Am Vorabend des 50-jährigen Jubiläums der EU und in Erwartung der Berliner Erklärung, die den Verfassungsprozess aus der Sackgasse herausführen will, unterstützen soziale Nichtregierungsorganisationen den breiten politischen Konsens, dass die EU soziale Belange in den Mittelpunkt der politischen Agenda stellen muss.


Neun EU-Mitgliedstaaten wollen europäisches Sozialmodell stärken

Neun EU-Mitgliedstaaten wollen die neue Dynamik zur Schaffung einer EU-Verfassung nutzen, um die sozialen Aspekte im Verfassungstext zu stärken.


Kommission präsentiert politische Prioritäten für 2008

Die Kommission hat am 21.02.2007 ihre jährliche Strategieplanung mit den politischen Prioritäten für 2008 vorgestellt.


EU-Kommission leitet Bestandsaufnahme zur sozialen Wirklichkeit in Europa ein

Die Kommission hat heute eine öffentliche Konsultation gestartet, die Aufschluss über die soziale Wirklichkeit in der europäischen Gesellschaft geben soll (siehe auch EUFIS-Meldung vom 19.12.2006)


EP-Bericht zu den Grundzügen der Wirtschaftspolitik 2007

Das Parlament regt diesbezüglich zahlreiche Maßnahmen an, darunter etwa die Garantie, dass jedem Schulabgänger innerhalb von sechs Monaten ein Arbeitsplatz, eine Ausbildung oder eine andere gleichwertige Maßnahme angeboten wird, die Einführung eines Rechtsanspruchs auf Fortbildung und lebenslanges Lernen oder eine weitere Reduzierung der Steuerlast insgesamt und der Sozialbeiträge bei unteren und mittleren Arbeitseinkommen.


EU-Kommission veröffentlicht Bericht zur Gleichstellung von Frauen und Männern 2007

Die Europäische Kommission hat am 07.02.2007 ihren Bericht zur Gleichstellung von Frauen und Männern 2007 veröffentlicht. Bei der Gleichstellung von Frauen und Männern in der EU waren im Jahr 2006 zwei wesentliche Ereignisse zu verzeichnen. Die Kommission hat einen Fahrplan für die Gleichstellung für den Zeitraum 2006-2010 angenommen und der Europäische Rat den Pakt für die Gleichstellung der Geschlechter.


Gemeinsamer Bericht über Sozialschutz und soziale Eingliederung

Die EU-Kommission hat ihren diesjährigen Vorschlag für den Gemeinsamen Bericht über Sozialschutz und soziale Eingliederung am 19.01.2007 angenommen.


Sachsen erweitert Fördermöglichkeiten mit neuer ESF-Richtlinie

Sachsen wird die ESF-Förderung für weitere Zielgruppen öffnen. Nach einer am 13. Februar 2007 im sächsischen Kabinett beschlossenen Änderung können künftig bei Qualifizierungs- und Kooperationsprojekten auch Beschäftigte aus Unternehmen mit bis zu 500 Beschäftigten statt bisher 250 in die Förderung einbezogen werden.


Qualität der Arbeit: Schlüssel für mehr und bessere Arbeitsplätze (Tagung)

Am 02. und 03. Mai 2007 findet im Rahmen der deutschen Ratspräsidentschaft in Berlin eine Konferenz unter dem Titel „Qualität der Arbeit: Schlüssel für mehr und bessere Arbeitsplätze“ statt.


Demografischer Wandel als Chance: Wirtschaftliche Potenziale der Älteren (Tagung)

Am 17. und 18. April 2007 findet im Rahmen der deutschen Ratspräsidentschaft in Berlin ein Kongress zum Thema "Demografischer Wandel als Chance: Wirtschaftliche Potenziale der Älteren" statt.


Zweite Umfrage zur Lebensqualität in Europa (Studie)

Die Europäische Stiftung zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen in Dublin sucht einen Dienstleister für die Durchführung der zweiten Umfrage zur Lebensqualität in Europa 2007.


BIBB: Barrierefreies Portal für Prüfungspersonal (Ausschreibung)

Das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) beabsichtigt die Einrichtung eines barrierefreien Portals zur Unterstützung des Prüfungspersonals im Internet. Schlusstermin für den Eingang von Angeboten für diesen Auftrag ist der 01.03.2007.


Regiestelle Vielfalt am Arbeitsplatz / Vielfalt als Beschäftigungsressource (Ausschreibung)

Die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration hat einen Auftrag zur Vorbereitung, Durchführung und Auswertung einer bundesweiten Kampagne und Wettbewerbsreihe zum Thema ‚Vielfalt am Arbeitsplatz / Vielfalt als Beschäftigungsressource’ ausgeschrieben. Einreichfrist für Angebote ist der 02.03.2007.


Konferenz zum Europäischen Sozialmodell (Tagung)

Am 08. und 09.02.2007 findet im Rahmen der Deutschen Ratspräsidentschaft in Nürnberg eine Konferenz zum Europäischen Sozialmodell mit dem Titel „Kräfte bündeln für ein soziales Europa“ statt.


Programm der deutschen Ratspräsidentschaft in den Bereichen Gleichstellung, Familie und Demografie

Die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Ursula von der Leyen, hat am 23.01.2007 in Brüssel das Programm der deutschen EU-Ratspräsidentschaft in den Bereichen Gleichstellung, Familie und Demografie vorgestellt. Sie präsentierte das Programm den Mitgliedern der für Gleichstellungs- und Frauenfragen sowie für Beschäftigung und soziale Angelegenheiten zuständigen Ausschüsse des Europäischen Parlaments.


EaSI - PROGRESS - ARBEITSBEDINGUNGEN 2014-2020

EaSI - PROGRESS - ARBEITSBEDINGUNGEN 2014-2020
Haushaltslinie 04 03 02 01


EaSI - PROGRESS - BESCHÄFTIGUNG / BEKÄMPFUNG DER JUGENDARBEITSLOSIGKEIT 2014-2020

EaSI - PROGRESS - BESCHÄFTIGUNG / BEKÄMPFUNG DER JUGENDARBEITSLOSIGKEIT 2014-2020


Vorausschauende Studie zu Themen und Fragen für den Cedefop-Bericht über Forschung im Bereich Berufsbildung in Europa

Cedefop in Griechenland hat einen Auftrag für vorausschauende Studien im Bereich Berufsbildung ausgeschrieben. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 06.03.2007.


Qualität von Arbeit und Beschäftigung, die Arbeitgeber-Arbeitnehmer-Beziehungen und die Umstrukturierung auf europäischer Ebene

Die Europäische Stiftung zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen in Dublin beabsichtigt den Abschluss eines Vertrages betreffend Informations- und Berichtsdienste auf europäischer Ebene. Schlusstermin ist der 29.01.2007.


Informelles Treffen der europäischen Beschäftigungs- und Sozialminister

Am 18.01.2007 fand in Berlin ein informelles Treffen der europäischen Beschäftigungs- und Sozialminister im Rahmen der deutschen EU-Ratspräsidentschaft statt.


Sozial-Kompass Europa - Soziale Sicherheit im Vergleich

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales hat einen „Sozial-Kompass Europa - Soziale Sicherheit im Vergleich“ veröffentlicht. Darin werden die Systeme der sozialen Sicherung in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union einander gegenüber. Anhand von Tabellen werden die Unterschiede und die Übereinstimmungen der jeweiligen nationalen Sicherungssysteme sichtbar.


Antragsfrist 29.03.17
ERASMUS+ (ÜBERBLICK)

ERASMUS+ 2014-2020 (ÜBERBLICK)

Die EACEA in Brüssel hat den allgemeinen Aufruf für das Jahr 2017 am 20.10.2016 veröffentlicht. Wie im Jahr 2016 legt der Programmleitfaden 2017 besonderen Schwerpunkt auf die Förderung von Projekten zur Unterstützung der sozialen Eingliederung (insbesondere von Flüchtlingen und Migranten) sowie zur Vermeidung von Radikalisierung.

Am 02.02.2017 wurde auch die besondere Aufforderung für die ERASMUS Charta für die Hochschulbildung 2014-2020 veröffentlicht. Die Einreichfrist endet am 31.03.2017.

Im Rahmen des allgemeinen Aufrufs 2017 für das Programm ERASMUS+ wurden die folgenden Fristen veröffentlicht:

Leitaktion 1:
Mobilität von Einzelpersonen im Bereich Jugend: 02.02.2017;
Mobilität von Einzelpersonen im Bereich allgemeine und berufliche Bildung: 02.02.2017;
Mobilität von Einzelpersonen im Bereich Jugend: 26.04.2017;
Mobilität von Einzelpersonen im Bereich Jugend: 04.10.2017;
Gemeinsame Masterabschlüsse: 16.02.2017;
Großveranstaltungen Europäischer Freiwilligendienst: 05.04.2017.

Leitaktion 2:
Strategische Partnerschaften im Bereich Jugend: 02.02.2017;
Strategische Partnerschaften in den Bereichen allgemeine und berufliche Bildung: 29.03.2017;
Strategische Partnerschaften im Bereich Jugend: 26.04.2017;
Strategische Partnerschaften im Bereich Jugend: 04.10.2017;
Wissensallianzen, Allianzen für branchenspezifische Fertigkeiten: 28.02.2017;
Kapazitätsaufbau im Bereich Hochschulbildung: 09.02.2017;
Kapazitätsaufbau im Bereich Jugend: 08.03.2017.

Leitaktion 3:
Treffen von jungen Menschen und Entscheidungsträgern des Bereichs Jugend: 02.02.2017; 26.04.2017; 04.10.2017.

Jean-Monnet-Aktionen:
Lehrstühle, Module, Spitzenforschungszentren, Unterstützung von Einrichtungen und Vereinen, Netze, Projekte: 23.02.2017.

Sport:
Kooperationspartnerschaften auf dem Gebiet des Sports: 06.04.2017;
Kleine Kooperationspartnerschaften: 06.04.2017;
Gemeinnützige europäische Sportveranstaltungen: 06.04.2017.


Bildung kein Schwerpunktthema der deutschen EU-Ratspräsidentschaft

Als sich die europäischen Staats- und Regierungschefs im Jahr 2000 auf die Lissabon-Agenda und die Lissabon-Ziele einigten, forderten sie „nicht nur einen tief greifenden Umbau der europäischen Wirtschaft, sondern auch ein ehrgeiziges Programm zur Modernisierung des Wohlfahrtsstaates und der Bildungssysteme“. Zudem wurde beschlossen, dass Europa bis zum Jahr 2010, was die Qualität seiner Bildungs- und Schulungssysteme angeht, weltweit führend sein sollte.


Kommissionspräsident Barroso kündigt EU-weite Konsultation zur sozialen Realität in Europa an

Der Präsident der EU-Kommission Barroso hielt am 5.12.2006 beim internationalen Thinktank „Policy Network“ in Brüssel eine Rede mit dem Titel „Die neue soziale Realität Europas“. Darin betonte er, dass wirtschaftlicher und sozialer Fortschritt zwei Seiten des einen gemeinsamen Europa seien. Europa habe immer auf einer sozialen und einer wirtschaftlichen Säule beruht. Offene Märkte und soziale Solidarität seine keine Widersprüche.


Erwartungen der Diakonie an die deutsche EU-Ratspräsidentschaft 2007

Mit einem Eckpunktepapier fordert das Diakonische Werk der EKD die Bundesregierung auf, während ihrer EU-Ratspräsidentschaft die soziale Dimension der EU und ihren sozialen Zusammenhalt zu stärken.


Schlussfolgerungen des Europäischen Rates am 14. und 15.Dezember in Brüssel

Am 14. und 15. Dezember tagte in Brüssel der Europäische Rat. In ihren Schlussfolgerungen vereinbarten die Staats- und Regierungschefs vereinbarten u.a. Folgendes:


Kommission veröffentlicht Jahresfortschrittsbericht zu Wirtschaftsreformen

Die Europäische Kommission hat am 12.12.2006 ihren Jahresbericht über den europaweiten Fortschritt bei den Wirtschaftsreformen veröffentlicht. Aus dem Bericht geht hervor, dass der von der Barroso-Kommission mit der neu belebten Strategie für Wachstum und Beschäftigung eingeleitete Reformprozess Erfolg zeigt. Der derzeitige wirtschaftliche Aufschwung bietet laut Bericht die einmalige Gelegenheit, das Reformtempo zu beschleunigen.


Europäischen Globalisierungsfonds (EGF)

Am 12.12.2006 stimmte das Europäische Parlament positiv über die Schaffung des Europäischen Globalisierungsfonds ab.


Neuer Wochenplan der EU-Institutionen: 11.12. bis 15.12.2006

In unserem Wochenplan finden Sie einen Überblick zu allen Themen, die in der aktuellen Woche bei den EU-Institutionen auf der – verlinkten – Tagesordnung stehen und die Sozialwirtschaft betreffen.


PROGRESS auf den Weg gebracht

Das neue integrierte EU-Programm für Beschäftigung und soziale Solidarität PROGRESS wurde am 5.12.2006 auf den Weg gebracht. Mit einem Haushalt von 743 Mio. Euro für den Zeitraum 2007-2013 soll das Programm zum Erreichen der in der sozialpolitischen Agenda vorgegebenen Ziele und zur Umsetzung der umfassenderen EU-Strategie für Arbeitsplätze und Wachstum beitragen.


Arbeits- und sozialpolitische Ziele der deutschen Ratspräsidentschaft (Tagung)

Die Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland veranstaltet am 13.12.2006 in Berlin einen Informationsabend zum Thema „Die arbeits- und sozialpolitischen Ziele der deutschen EU-Ratspräsidentschaft“.


EU fördert menschenwürdige Arbeit in Europa und in der Welt

Der EU-Rat billigte am 1.12.2006 Vorschläge der Europäischen Kommission zur Verstärkung von Strategien, Aktionen und Programmen zur Förderung menschenwürdiger Arbeit innerhalb der Union und weltweit. Menschenwürdige Arbeit – im Sinne von mehr und besseren Arbeitsplätzen bei gleichzeitiger Gewährleistung von Sozialschutz, Chancengleichheit und sozialem Dialog – kann in Entwicklungsländern der Bekämpfung von Armut förderlich sein.


Bewerbungsstart für den Deutschen Präventionspreis 2007

Am 20. November 2006 begann die Bewerbungsfrist zum Deutschen Präventionspreis 2007. Er steht unter dem Motto "Prävention stärken – lokal und regional".


Antragsfrist 22.01.07
Schulungsprogramm über die Interaktionen der EIB mit der Zivilgesellschaft (Ausschreibung)

Die Europäische Investitionsbank (EIB) sucht ein Unternehmen für ein Programm für innerbetriebliche Aufklärungsarbeit und Aufbau von Leistungsfähigkeit zum Thema Interaktion der EIB mit der Zivilgesellschaft. Einreichfrist ist der 22.01.2007.


Grünbuch "Anpassung des Arbeitsrechts - Mehr Flexibilität und Sicherheit für Alle"

Die Europäische Kommission, Generaldirektion Beschäftigung, legte am 22. November 2006, ihr Grünbuch "Anpassung des Arbeitsrechts - Mehr Flexibilität und Sicherheit für Alle" vor. Damit begann eine viermonatige öffentliche Konsultation zur Reform des Arbeitsrechts.


Von der Leyen will eine "Europäische Allianz für die Familie"

Am 14. November 2006 sagte Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen in einem Vortrag in Brüssel, dass die deutsche Familienpolitik stärker als bisher von Ideen und Erfahrungen in anderen europäischen Ländern profitieren solle.


Programme "XENOS" und "Soziale Stadt" (Ausschreibung)

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung legen für die Jahre 2007 und 2008 ein neues Sonderprogramm für Beschäftigung, Bildung und Teilhabe vor Ort auf. Die Maßnahme verbindet die beiden bestehenden Programme "XENOS - Leben und Arbeiten in Vielfalt" und "Soziale Stadt". Schwerpunkt des Sonderprogramms ist die Unterstützung des Engagements für mehr Toleranz und Integration sowie die Förderung zivilgesellschaftlicher Strukturen und bürgerschaftlichen Engagements.


Abstimmung im Europäischen Parlament zur Dienstleistungsrichtlinie

Das Europäische Parlament hat am 15. November 2006 mit überzeugender Mehrheit den Weg frei gemacht für die Dienstleistungsrichtlinie. Nach Meinung der Berichterstatterin Evelyn Gebhardt, ist damit der Weg frei gemacht worden für ein sozialeres Europa.


Keine Einigung zur Arbeitszeitrichtlinie im Rat

Der Rat Beschäftigung, Sozialpolitik, Gesundheit und Verbraucher konnte am 07.11.2006 keine Einigung zur Änderung der geltenden Arbeitszeitrichtlinie erzielen.


Aktuelle EU-Umfrage zur Rolle der EU im Bereich Beschäftigung/ Soziales

Aus dem am 06.11.2006 veröffentlichten Bericht „Beschäftigung in Europa 2006“ geht hervor, dass die meisten Europäer die Rolle der EU in den Bereichen Beschäftigung und Soziales positiv bewerten.


EU fordert Sozialpartner zur Beteiligung an der Flexicurity-Debatte auf

Der Präsident der Europäischen Kommission, José Manuel Barroso, der finnische Ministerpräsident Matti Vanhanen und Beschäftigungskommissar Vladimír Špidla haben anlässlich eines dreigliedrigen Sozialgipfels am 20.10.2006 Arbeitgeber- und Arbeitnehmerorganisationen aufgefordert, sich aktiv an der Debatte über Flexicurity zu beteiligen.


Berufsausbildungs- und Weiterbildungsstrategien in den mit der EU im Wettbewerb stehenden Ländern (Studie)

Cedefop vergibt einen Studienauftrag zu Berufsausbildungs- und Weiterbildungsstrategien in den mit der EU im Wettbewerb stehenden Ländern. Einreichfrist für Angebote ist der 04.12.2006.


Finnische Ratspräsidentschaft legt neuen Kompromissvorschlag zur EU-Arbeitszeitrichtlinie vor

Die finnische Ratspräsidentschaft hat am 20.10.2006 einen neuen Kompromissvorschlag zur EU-Arbeitszeitrichtlinie vorgelegt. Die Finnen möchten mit ihrem Vorschlag die seit Juni 2005 ins Stocken geratenen Verhandlungen im Ministerrat wieder in Gang bringen.


Diskussion zu Arbeitszeitregelungen im Europäischen Parlament

Am 17.10.2006 kamen Wissenschaftler, Arbeitnehmervertreter und Europa-Abgeordnete im Europäischen Parlament zu einer Anhörung zusammen, um über Arbeitszeitregelungen und den Ausgleich zwischen beruflichen Anforderungen und Lebens-Qualität zu diskutieren.


Schulungskurse für das Personal der Mobilitätszentren 'ERA-MORE'

Die Europäische Kommission beabsichtigt, Schulungskurse für das Personal der Mobilitätszentren 'ERA-MORE' zu organisieren mit dem Ziel, die Kenntnisse und Kompetenzen der ERA-MORE-Mitglieder zu verbessern.


Auswirkungen von IST-FTE auf Wachstum und Arbeitsplätze (Studie)

Die Auswirkungen von IST-FTE auf Wachstum und Arbeitsplätze sind die Themen einer Studie, die die GD Informationsgesellschaft im Rahmen des IST-Programms ausgeschrieben hat. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 06.10.2006.


Cedefop: Fachwissen für Lehrer und Schulungsleiter im Bereich berufliche Aus- und Weiterbildung (Studie)

Cedefop, das Europäische Zentrum für die Förderung der Berufsbildung, benötigt Fachwissen und technischer Unterstützung für Lehrer und Schulungsleiter im Bereich berufliche Aus- und Weiterbildung. Angebote für diese Ausschreibung können bis zum 16.10.2006 eingereicht werden.


Umfrage zum Thema berufliche Erstausbildung und berufliche Weiterbildung (Studie)

Cedefop vergibt einen Studienauftrag für eine europäischen Umfrage zum Thema berufliche Erstausbildung und berufliche Weiterbildung. Einreichfrist ist der 01.11.2006.


Kommission legt Mitteilung zum demografischen Wandel in Europa vor

Die EU-Kommission hat am 12.10.2006 eine Mitteilung mit dem Titel „Der demografische Wandel in Europa – von der Herausforderung zur Chance“ veröffentlicht.


Analysen zur vierten europäischen Erhebung über Arbeitsbedingungen (Studie)

Die Europäische Stiftung in Dublin schreibt sekundäre Analysen zur vierten europäischen Erhebung über Arbeitsbedingungen aus. Schlusstermin ist der 01.11.2006.


Sektorielle Ausbildungsfonds in Europa (Studie)

Das Europäische Zentrum für die Förderung der Berufsbildung in Griechenland hat eine Studie zu 'Sektoriellen Ausbildungsfonds in Europa' ausgeschrieben. Einreichfrist ist der 13.11.2006.


Analysen zur vierten europäischen Erhebung über Arbeitsbedingungen (Studie)

Die Europäische Stiftung in Dublin schreibt sekundäre Analysen zur vierten europäischen Erhebung über Arbeitsbedingungen aus. Schlusstermin ist der 01.11.2006.


Liste für potentielle Auftragnehmer der GD Umwelt (Interessenbekundung)

Die Generaldirektion Umwelt fordert Personen zur Interessenbekundung auf, die die Eintragung ihres Namens in eine Liste potenzieller Auftragnehmer wünschen.


Gericht bestätigt Prinzip „gleicher Lohn für gleiche Arbeit“

Nach einem am 3.10.2006 ergangenen Urteil des Europäischen Gerichtshofs (C-17/05, Rechtssache Cadman) müssen Arbeitgeber belegen können, dass niedrigere Löhne für Frauen auf geringere Erfahrungen und Qualifikationen zurückzuführen sind.


Europäische Kommission bereitet Grünbuch zum Arbeitsrecht vor

Die Europäische Kommission (Generaldirektion Beschäftigung, sozialen Angelegenheiten und Chancengleichheit) bereitet gegenwärtig ein Grünbuch über das EU-Arbeitsrecht vor. Hintergrund für die Initiative ist die Notwendigkeit, die Flexibilität der Arbeitnehmer zu verstärken, um die europäische Wettbewerbsfähigkeit zu fördern.


5. Kongress der Sozialwirtschaft (Tagung)

Am 26./27. April 2007 findet in Magdeburg der 5. Kongress der Sozialwirtschaft mit dem Titel „Europa sozial managen – Werte, Wettbewerb, Finanzen“ statt.


ConSozial – Fachmesse und Kongress für den Sozialmarkt (Tagung)

Am 08./09. November 2006 öffnet die ConSozial in Nürnberg zum achten Mal ihre Tore. Das diesjährige Motto lautet „Mehrwert des Sozialen – Gewinn für die Gesellschaft“.


Neue Chancen für ältere Arbeitslose (Tagung)

Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales in NRW (MAGS) veranstaltet am 9. November 2006 in Essen eine Fachtagung mit dem Titel „Neue Chancen für ältere Arbeitslose“.


EU-Kommissar Spidla zu Besuch in NRW

Am 25.09.2006 besuchten Vladimir Spidla, EU-Kommissar für Beschäftigung, soziale Angelegenheiten und Chancengleichheit, und NRW-Arbeitsminister Karl-Josef Laumann in Krefeld das Ausbildungsprojekt “1,2,3…Azubi-Fit“.


Erste europäische Jobmesse

In der Woche vom 29. bis 30. September 2006 findet die erste europaweite Jobmesse statt (siehe EUFIS-Meldung vom 19.07.2006).


Europäische Sozialpartnerschaft für den Krankenhaussektor unterzeichnet

Vertreter der europäischen Arbeitnehmer- und Arbeitgebervereinigungen im Krankenhaussektor (EPSU und HOSPEEM) haben am 25.09.2006 in Brüssel eine Sozialpartnerschaft vereinbart.


Jahreskonferenz der Socialplatform: Soziale Werte und Demokratie (Tagung)

Die Europäische Plattform für soziale NGOs (Socialplatform) veranstaltet vom 5.-6.12.2006 ihre Jahreskonferenz in Brüssel. Die diesjährige Jahreskonferenz steht unter dem Motto „Soziale Werte und Demokratie: Erneuerung der Leitprinzipen der EU“.


EU-Kommission veröffentlicht Studie zum Thema „Altern und Beschäftigung“

Die Europäische Kommission hat eine Studie zum Thema „Altern und Beschäftigung“ veröffentlicht. Darin geht es um die Frage, was getan werden kann, um mehr Beschäftigungsmöglichkeiten für ältere Menschen zu schaffen und diese in Beschäftigung zu halten.


Euregia 2006 – Fachmesse und Kongress für Standort- und Regionalentwicklung in Europa (Tagung)

Vom 23. bis 25. Oktober 2006 findet in Leipzig das größte Kommunikations- und Bechmarking-Forum zur Regionalentwicklung in Europa statt. Der Kongress bietet einen umfassenden Überblick über aktuelle Projekte der Standort- und Regionalentwicklung, beispielhafte Lösungen in Theorie und Praxis, Finanzierungsmodelle, Netzwerke und Initiativen sowie EU-Programmlinien.


Steigerung der lokalen Wirtschaftsentwicklung: Leitfaden für die neuen Mitgliedstaaten und Beitrittsländer

Die Generaldirektion Beschäftigung, soziale Angelegenheiten und Chancengleichheit hat im Rahmen der Gemeinschaftlichen Maßnahmen zum Anreiz im Bereich der Beschäftigung eine Studie zum Thema 'Förderung der lokalen Wirtschaftsentwicklung' ausgeschrieben. Schlusstermin für den Eingang von Angeboten ist der 22.09.2006.


Arbeitsmarktintegration von jungen Menschen / Sozialleistungssysteme

Aktuelle Praktiken und künftiger Bedarf für die Arbeitsmarktintegration von jungen Menschen (Frist: 18.09.2006) sowie die Sozialleistungssysteme und ihre Wechselwirkungen mit aktiven Arbeitsmarktpolitiken in den neuen Mitgliedstaaten (Frist: 05.09.2006) sind die Themen zweier Studien, die die Generaldirektion .Beschäftigung, soziale Angelegenheiten und Chancengleichheit im Rahmen der Gemeinschaftlichen Maßnahmen zum Anreiz im Bereich der Beschäftigung aus geschrieben hat.


Die Rolle von Migrantinnen am Arbeitsmarkt: gegenwärtige Lage und Zukunftsperspektiven

Die GD Beschäftigung, Soziales und Chancengleichheit hat eine Studie zur Rolle von Migrantinnen am Arbeitsmarkt veröffentlicht. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 16.10.2006.


ESIP Konferenz 2006: Sozialversicherung, Beschäftigung, Mobilität in der EU (Tagung)

Am 11. Dezember 2006 veranstaltet die ESIP (European Social Insurance Platform) in Brüssel eine Konferenz mit dem Thema *Sozialversicherung, Beschäftigung und Mobilität in der Europäischen Union . Sachstand und Perspektiven*. Vor dem Hintergrund des Europäischen Jahres der Mobilität der Arbeitnehmer (2006) wird sich die diesjährige ESIP Konferenz mit den Herausforderungen und Chancen in einem Europa der Freizügigkeit befassen.


Die Rolle von Lernergebnissen in der allgemeinen und beruflichen Bildung auf nationaler Ebene

Die Rolle von Lernergebnissen in der allgemeinen und beruflichen Bildung auf nationaler Ebene ist Thema einer Studie mit Einreichfrist 03.10.2006, die Cedefop, das Europäische Zentrum für die Förderung der Berufsbildung in Griechenland, ausgeschrieben hat.


Innovative Maßnahmen für bewährte Unternehmenspraktiken in Bezug auf die Arbeitnehmermobilität für KMU

Die GD Beschäftigung, Soziales und Chancengleichheit schreibt eine Studie zu innovativen Maßnahmen für bewährte Unternehmenspraktiken in Bezug auf die Arbeitnehmermobilität für KMU und die öffentliche Arbeitsverwaltung aus. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 11.10.2006.


Pilotmaßnahme zur grenzüberschreitenden Mobilität von Auszubildenden

Die Förderung der grenzüberschreitenden Mobilität von Auszubildenden und sonstigen Jugendlichen im Rahmen der Erstausbildung ist Ziel einer Projektausschreibung der Generaldirektion Bildung und Kultur mit Einreichfrist 28.09.2006.


i2010 - Auswirkungen von IKT auf Beschäftigung / Förderung digitaler Kompetenzen

Die Auswirkungen von IKT auf Beschäftigung sowie die Förderung digitaler Kompetenzen im Rahmen der Initiative i2010 sind die Themen von zwei Aufträgen für Studien, die die Generaldirektion Informationsgesellschaft mit Einreichfrist 04.10.2006 veröffentlicht hat.


Globales Förderprojekt Erasmus Mundus

Im Rahmen des Programms Erasmus Mundus zur Förderung der europäischen Hochschulbildung hat die Europäische Kommission ein globales Förderprojekt ausgeschrieben. Einreichfrist ist der 29.09.2006.


Kinderarbeit und Jugendarbeitsschutz in der EU

Kinderarbeit und Jugendarbeitsschutz in der Europäischen Union sind Themen einer Studie, die von der Generaldirektion Beschäftigung, Soziales und Chancengleichheit ausgeschrieben wurde. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 06.10.2006.


Qualität von Arbeit und Beschäftigung in Bulgarien, Rumänien, Kroatien und in der Türkei

Eine Analyse der Qualität von Arbeit und Beschäftigung in Bulgarien, Rumänien, Kroatien und in der Türkei stehen im Mittelpunkt eines Auftrags der Europäischen Stiftung zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 04.09.2006.


Geografische Mobilität / Arbeitsplatzmobilität in der EU

Die Generaldirektion Beschäftigung, Soziales und Chancengleichheit vergibt zwei Studienaufträge zu den Themen 'Geografische Mobilität in der EU' bzw. 'Arbeitsplatzmobilität in der EU'. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist jeweils der 02.10.2006.


Europäische Sommer-Universität der Arbeit (Tagung)

Vom 31. August bis 02. September 2006 findet in Duisburg die zweite Europäische Sommer-Universität der Arbeit (ESUdA) mit dem Titel *Altes und Neues Europa: Strukturwandel der Arbeit zwischen EU Erweiterung, Mobilität und Demographischem Wandel* statt. Die Europäische Sommer-Universität der Arbeit ist ein offenes Forum, das den Teilnehmenden Vorträge, programmatische Reden, Workshops, Exkursionen, Kommunikationsforen und ein kulturelles Begleitprogramm bietet.


Berufsbeschreibung für Berufe im Bereich Berufsausbildung und Weiterbildung (VET)

Cedefop, das Europäische Zentrum für die Förderung der Berufsbildung in Griechenland, vergibt einen Auftrag zur Berufsbeschreibung für Berufe im Bereich Berufsausbildung und Weiterbildung. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 15.09.2006.


Expertenleistungen in Verbindung mit der Regional- und Kohäsionspolitik

Das Europäische Parlament plant die Vergabe eines Rahmenvertrags über externe Expertenleistungen in Verbindung mit der Regional- und Kohäsionspolitik. Angebote können bis zum 18.09.2006 eingereicht werden.


Europäischer Freiwilligendienst für Alle (Tagung)

Vom 02.11.2006 bis 03.11.2006 veranstaltet *Jugend für Europa* in Stuttgart ein Seminar zum Thema *Europäischer Freiwilligendienst (EFD)*. Im Rahmen des Seminars sollen Maßnahmen entwickelt werden um vermehrt Jugendliche ohne Abitur in das EFD zu integrieren. Als Experten sind BerufsschullehrerInnen, VertreterInnen der Agentur für Arbeit, Arbeitgeber, aber auch Europeers eingeladen.


Berufe im Bereich der Erwachsenenbildung in Europa

Die Generaldirektion Bildung und Kultur vergibt eine Studie zum Thema Berufe im Bereich der Erwachsenenbildung in Europa. Angebote können bis zum 31.08.2006 eingereicht werden.


Aufbau eines Netzwerks externer Experten für den Ausschuss der Regionen

Der Ausschuss der Regionen hat einen Rahmenvertrag für den Aufbau eines Netzwerks externer Experten ausgeschrieben. Bewerbungen können bis zum 29.09.2006 eingereicht werden.


Beschäftigungsinitiativen für die alternde Arbeitnehmerschaft in der EU

Die Europäische Stiftung zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen in Dublin vergibt einen Auftrag zum Thema 'Beschäftigungsinitiativen für die alternde Arbeitnehmerschaft in der Europäischen Union'. Schlusstermin für den Eingang von Angeboten ist der 01.08.2006.


Interessenbekundung: Dienstleistungsaufträge im Bereich Berufsausbildung und Weiterbildung

Das Europäische Zentrum für die Förderung der Berufsbildung (Cedefop) in Griechenland ruft auf zur Interessenbekundung für die Bereitstellung besonderer Fachkenntnisse im Bereich der Berufsbildung und Schulung. Die Liste ist 3 Jahre lang gültig bis zum 26.6.2009.


Validierung der nicht formalen und informellen Bildung in Europa

Die Bestandsaufnahme über die Validierung der nicht formalen und informellen Bildung in Europa ist Inhalt eines Auftrags der GD Bildung und Kultur, für den bis zum 04.09.2006 Angebote eingereicht werden können.


Mittelfristige Vorhersage des beruflichen Ausbildungsbedarfs in Europa

Das Europäische Zentrum für die Förderung der Berufsbildung in Griechenland, Cedefop, vergibt einen Auftrag zum Thema beruflicher Ausbildungsbedarf. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 23.8.2006


Informationskampagne im Rahmen des Europaeischen Jahres der Chancengleichheit für alle 2007

Im Rahmen des Europäischen Jahres der Chancengleichheit für alle 2007 vergibt die GD Beschäftigung, Soziales und Chancengleichheit Dienstleistungsaufträge zur Entwicklung und Durchführung von Informations- und Werbekampagnen. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 08.09.2006.


Förderung der aktiven Teilnahme am Erwerbs- und sozialen Leben

Die Untersuchung der Synergie zwischen der Förderung der aktiven Teilnahme am Erwerbs- und sozialen Leben sowie Strategien für den Sozialschutz, das Gesundheitswesen und die Langzeitbetreuung sind Ziele eines Auftrags der GD Beschäftigung, Soziales und Chancengleichheit. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 25.8.2006.


Die Generaldirektion Unternehmen und Industrie hat ein Pilotmaßnahme betreffend den Transfer von Fachwissen durch Mentoring in kleinen und mittleren Unternehmen ausgeschrieben. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 23.08.2006.


Psychische Gesundheit in der Arbeitswelt (Tagung)

Vom 08. bis 10. November 2006 findet in Dublin die 7. Konferenz der Europäischen Akademie für Gesundheitspsychologie in der Arbeitswelt statt. Die Konferenz thematisiert globale Forschungsperspektiven und Praktiken im Bereich der Gesundheitspsychologie am Arbeitsplatz.


Die Generaldirektion Bildung und Kultur hat einen Dienstleistungs-Rahmenvertrag über die Bereitstellung von Fachkenntnissen betreffend das Arbeitsprogramm 2010 zu Bildung und Fortbildung ausgeschrieben. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 13.07.2006.


Soziale Dimension der nachhaltigen Entwicklung, Energie, Verkehr, Umwelt usw.

Das Institut für technologische Zukunftsforschung (IPTS) der Gemeinsamen Forschungsstelle der Kommission hat eine Interessenbekundung veröffentlicht. Interessenten können zu jedem Zeitpunkt der Geltungsdauer dieser Liste bis zum 03.03.2009 eine Bewerbung einreichen.


Ausbilder für die fachliche Weiterbildung und Berufsausbildung in Europa

Die Generaldirektion Bildung und Kultur vergibt zwei Studien betreffend Ausbilder für die fachliche Weiterbildung und Berufsausbildung in Europa. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 17.07.2006.


Integration ethnischer Minderheiten in das soziale Umfeld und in den Arbeitsmarkt

Die GD Beschäftigung, Soziales und Chancengleichheit schreibt im Rahmen des Aktionsprogramms der Gemeinschaft zur Bekämpfung von Diskriminierungen eine Studie über die Integration ethnischer Minderheiten in das soziale Umfeld und in den Arbeitsmarkt aus. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 17.07.2006.


Bericht über die berufliche Erstausbildung und die berufliche Weiterbildung in verschiedenen Ländern

Cedefop, das Europäische Zentrum für die Förderung der Berufsbildung in Griechenland, vergibt den Auftrag für die Erstellung eines Berichts über die berufliche Erstausbildung und die berufliche Weiterbildung zur Präsentation von Informationen aus verschiedenen Ländern. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 17.07.2006.


Jüngste Veränderungen in der EU-Beschäftigungsstruktur

Die Europäische Stiftung zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen in Dublin will jüngste Veränderungen in der EU-Beschäftigungsstruktur untersuchen lassen. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 14.7.2006.


Förderung der Integration von Personen, die vom Arbeitsmarkt ausgeschlossen sind

Im Rahmen des Aktionsprogramms zur Bekämpfung der sozialen Ausgrenzung soll eine Folgenabschätzung betreffend die grundlegenden EU-Anforderungen für Maßnahmen zur Förderung der Integration von Personen, die vom Arbeitsmarkt ausgeschlossen sind, vorgenommen werden. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 19.7.2006.


Programm zum Lebenslangen Lernen: Mobilitätsschema für Schüler

Die Generaldirektion Bildung und Kultur vergibt einen Auftrag zur Ausarbeitung eines individuellen Mobilitätsschemas für Schüler im Rahmen des Programms zum Lebenslangen Lernen (Unterprogramm Comenius). Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 17.07.2006.


Umsetzung der Entschließung des Rates zur Lebenslangen Beratung / Begleitung

Cedefop, das Europäische Zentrum für die Förderung der Berufsbildung in Thessaloniki, sucht einen Dienstleister zur Erstellung eines zusammenfassenden Berichts über die Fortschritte bei der Umsetzung der Entschließung des Rates zur Lebenslangen Beratung. Einreichfrist für Angebote ist der 30.6.2006.


Expertenleistungen im Bereich Kultur und Bildung für das Europäische Parlament

Das Europäische Parlament plant die Vergabe eines Mehrfachrahmenvertrags über externe Expertenleistungen im Bereich Kultur und Bildung. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 01.09.2006.


Beschäftigung, Soziales und Chancengleichheit (Interessenbekundung)

Die Europäische Kommission hat einen Aufruf zur Interessenbekundung im Bereich Beschäftigung, Soziales und Chancengleichheit veröffentlicht. Die Liste bleibt drei Jahre lang offen: 24.04.2009. Die Bewerber können sich drei 3 Monate vor Ablauf der Gültigkeit der Liste in diese aufgenommen werden.


e-Business für KMU

Die GD Unternehmen und Industrie sucht Dienstleister zum Themenbereich 'e-Business für KMU'. Einreichfrist für diese Aufträge im Rahmen des Mehrjahresprogramms für Unternehmen und unternehmerische Initiative ist der 9.6.2006.


Aktionsprogramm zur Bekämpfung der sozialen Ausgrenzung: Armut und soziale Ausgrenzung in ländlichen Gebieten

Im Rahmen des Aktionsprogramms zur Bekämpfung der sozialen Ausgrenzung schreibt die Kommission eine Studie zum Thema 'Armut und soziale Ausgrenzung in ländlichen Gegenden' aus. Einreichfrist für Angebote ist der 09.06.2006.


Europäisches Portal zu IKT-Kompetenzen und Karrieremöglichkeiten, e-business skills und e-skills (3 Ausschreibungen)

Im Rahmen des Mehrjahresprogramms für Unternehmen und unternehmerische Initiative sowie des Aktionsprogramms für die Wettbewerbsfähigkeit der europäischen Industrie hat die Generaldirektion Unternehmen und Industrie drei Dienstleistungsaufträge ausgeschrieben. Einreichfristen für alle ist jeweils der 09.06.2006.


Datenbank 'eKnowVet' - Ausbildung von Lehrern und Ausbildern in Polen

Das Europäische Zentrum für die Förderung der Berufsbildung, Cedefop, sucht einen Dienstleister zur Berichterstattung über Berufsausbildung und Weiterbildung für Lehrer und Ausbilder im Bereich Berufsausbildung und Weiterbildung in Polen. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 01.06.2006.


Europäisches Beobachtungsinstrument für Umstrukturierungen

Bis zum 15.05.2006 können bei der Europäischen Stiftung zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen in Dublin Anträge für einen Auftrag zur Überprüfung der Anzeige von Massenentlassungen und der Daten des Europäischen Beobachtungsinstruments für Umstrukturierungen eingereicht werden.


Die Europäische Stiftung zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen in Dublin vergibt eine Auftrag zum Thema 'Verhaltenskodizes und internationale Rahmenvereinbarungen' zur Erhebung der aktuellen Entwicklungen bei Regelungen im sozialen Bereich auf Unternehmensebene. Einreichfrist für Angebote ist der 12.05.2006.


Externe Expertenleistungen für das Europäische Parlament

Für die Bereitstellung von externen Expertenleistungen zu politischen Themen innerhalb der Verantwortung des Haushaltsausschusses und des Ausschusses für Haushaltskontrolle plant das Europäische Parlament den Abschluss eines Rahmenvertrags. Einreichfrist für Angebote ist der 24.05.2006.


Ausbildung und Weiterbildung 2010: Rahmenwerk für Schlüsselkompetenzen

Im Rahmen des Programms Ausbildung und Weiterbildung 2010 sucht die Generaldirektion Bildung und Kultur Unterstützung bei der Entwicklung eines Rahmenwerks für Schlüsselkompetenzen. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 29.5.2006.


Schaffung von Arbeitsplätzen in ländlichen Gebieten

Die Europäische Stiftung zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen in Dublin vergibt Aufträge zum Thema 'Förderung der Lebensqualität in den ländlichen Gebieten Europas'. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 28.4.2006.


Aus- und Weiterbildung 2010: Schulische Betreuung der Kinder von Binnenschiffern, Zirkusangehörigen und Schaustellern

Im Rahmen des Arbeitsprogramms Aus- und Weiterbildung 2010 soll eine Studie zum Thema 'Schulische Betreuung der Kinder von Binnenschiffern, Zirkusangehörigen und Schaustellern' durchgeführt werden. Angebote können bis zum 06.06.2006 bei der Generaldirektion Bildung und Kultur eingereicht werden.


CEDEFOP - Studie zu Qualitätsansätzen / Europäisches Wissenssystem für lebenslanges Lernen

Das Europäische Zentrum für die Förderung der Berufsbildung in Griechenland, Cedefop, hat zwei Aufträge ausgeschrieben. Angebote für eine Studie zu Qualitätsansätzen für Berufsausbildung und Schulungen in kleinen und mittleren europäischen Unternehmen müssen bis zum 08.05.2006 eingereicht werden, Angebote für ein Europäisches Wissenssystem für lebenslanges Lernen bis zum 16.5.2006.


Arbeitsmarkt und Zukunft des Sozialstaats in Zeiten der Globalisierung (Seminar)

Vom 15.05.2006 bis zum 19.05.2006 veranstaltet die Kurt-Schumacher-Akademie in Bad Münstereifel ein Seminar mit dem Titel *Arbeitsmarkt und Zukunft des Sozialstaats in Zeiten der Globalisierung*.


Zusammenhänge zwischen Umwelt, Wirtschaft und Arbeitsplätzen

Die Zusammenhänge zwischen Umwelt, Wirtschaft und Arbeitsplätzen sind Gegenstand einer Studie, die die Generaldirektion Umwelt veröffentlicht hat und für die bis zum 25.04.2006 Angebote eingereicht werden können.


Informationsmaterial zur Bekämpfung des Stigmas des unternehmerischen Scheiterns

Im Rahmen des Mehrjahresprogramms für Unternehmen und unternehmerische Initiative sucht die Kommission Dienstleister zur Erstellung von Informationsmaterial zur Bekämpfung des Stigmas des unternehmerischen Scheiterns. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 21.04.2006.


CEDEFOP: Studien zur Berufsbildungspolitik

Zur fachlichen Unterstützung zu Themen der Berufsbildungspolitik hat CEDEFOP in Thessaloniki zwei Aufträge ausgeschrieben. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist jeweils der 10.4.2006.


Vorinformation: Transfer von Fachwissen durch Mentoring in kleinen und mittleren Unternehmen

Die Kommission hat einen Dienstleistungsauftrag zum Transfer von Fachwissen durch Mentoring in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) angekündigt. Das Vergabeverfahren soll voraussichtlich im Juni 2006 beginnen.


Unternehmertum in der Hochschulbildung

Im Rahmen des Mehrjahresprogramms für Unternehmen und unternehmerische Initiative vergibt die Kommission eine Erhebung über das Unternehmertum in der Hochschulausbildung. Die Veröffentlichung der diesbezüglichen Ausschreibung ist für ca. April 2006 geplant.


Befähigung zum sozialen Dialog auf sektoraler und lokaler Ebene

Die Europäische Stiftung zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen in Dublin schreibt eine Vergleichsanalyse aus über die Förderung der Befähigung zum sozialen Dialog auf sektoraler und lokaler Ebene in den neuen Mitgliedstaaten sowie in Bulgarien, Kroatien, Rumänien und in der Türkei. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 20.3.2006.


Unternehmertum in der Hochschulbildung

Im Rahmen des Mehrjahresprogramms für Unternehmen und unternehmerische Initiative vergibt die Kommission eine Erhebung über das Unternehmertum in der Hochschulausbildung. Die Veröffentlichung der diesbezüglichen Ausschreibung ist für ca. April 2006 geplant.


Bewertung der Politikbereiche der GD Bildung und Kultur

Die Kommission vergibt einen Rahmenvertrag für Bewertungstätigkeiten sowie zugehörige Unterstützungsleistungen in Bezug auf Programme und weitere Aktivitäten in den Politikbereichen der Generaldirektion Bildung und Kultur. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 07.04.2006.


Qualitätstest zur Erhebung 'Arbeitsbedingungen in Europa'

Die Europäische Stiftung zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen in Dublin vergibt einen Qualitätstest betreffend die Erhebung zu Arbeitsbedingungen in Europa. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 03.03.2006.


Die European Training Foundation (ETF) in Turin benötigt lokale Expertise auf dem Gebiet der Reform der Berufsausbildung und Weiterbildung in Bosnien und Herzegowina sowie in der ehemaligen jugoslawischen Republik Mazedonien. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist jeweils der 27.2.2006.


ETF: 13.01.2006

Die European Training Foundation (ETF) in Turin benötigt lokale Expertise auf dem Gebiet der Reform der Berufsausbildung und Weiterbildung in Albanien. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 27.2.2006.


Internationale Jahresfachkonferenz 2006 EU-Fonds (Tagung)

Vom 6. März 2006 bis 7. März 2006 veranstaltet die Europäische Akademie im "Dorint Novotel" in Berlin Mitte eine internationale Konferenz, die ddie praktische Umsetzung der laufenden Förderperiode und die Neuerungen, strategischen und operativen Ziele der Förederperiode 2007 - 2013 zum Thema hat. Die Konferenz richtet sich n erster Linie an die mit mit der Bearbeitung von EU-Fonds betrauten öffentlichen Stellen der einzelnen EU-Staaten.


Politiken und Fortschritte betreffend die 3 prioritären Bereiche der Berufsbildung im Maastricht-Kommunique

Die Generaldirektion Bildung und Kultur benötigt eine Bestandsaufnahme der Politiken und Fortschritte betreffend die drei prioritären Bereiche der Berufsbildung im Maastricht-Kommuniqué. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 10.02.2006.


Interessenbekundung für die GD Gesundheit und Verbraucherschutz

Die GD Gesundheit und Verbraucherschutz ruft auf zur Teilnahme an einer Interessenbekundung zu den Themen 'Verbraucher', 'Lebensmittelsicherheit, Tiergesundheit und artgerechte Tierhaltung', 'Öffentliches Gesundheitswesen' sowie anderen verwandten Bereichen. Bewerbungen können jederzeit bis zum 27.10.2008 eingereicht werden.


Wie lässt sich Arbeitsmarktflexibilität mit sozialer Kohäsion vereinbaren? (Tagung)

Im Rahmen des Forums 2005 veranstaltet der Europarat am 17./18. November 2005 eine Diskussion über Flexibilität im Arbeitsmarkt und die Europäischen Sozialmodelle.


Zweite Europäische Mikrofinanz Konferenz

n Barcelona findet vom 26. Oktober bis zum 28. Oktober 2005 die zweite europäische Konferenz zur Mikrofinanzierung unter dem Motto "Microfinance for financial and social inclusion* statt.


Internationale Jahresfachkonferenz 2006 EU-Fonds

n Barcelona findet vom 26. Oktober bis zum 28. Oktober 2005 die zweite europäische Konferenz zur Mikrofinanzierung unter dem Motto "Microfinance for financial and social inclusion* statt.


Auf dem Weg zur Wissensgesellschaft

Die Europäische Kommission und das schwedische Ministerium für Industrie, Beschäftigung und Kommunikation veranstalten am 14. und 15. November 2005 in Göteborg eine Konferenz zum Thema *Auf dem Weg zur Wissensgesellschaft - die nordische Erfahrung*.


Employment Week

n Barcelona findet vom 26. Oktober bis zum 28. Oktober 2005 die zweite europäische Konferenz zur Mikrofinanzierung unter dem Motto "Microfinance for financial and social inclusion* statt.


Studien für die Generaldirektion Regionalpolitik (3 Ausschreibungen)

Die Generaldirektion Regionalpolitik vergibt drei Studienaufträge zu den Themen Regionalentwicklung, strukturelle Veränderungen in Europa sowie zur Analyse der Auswirkungen der Kohäsionspolitik mit Einreichfristen im November 2005.


Studie zur Geschlechterverteilung im Bereich Technologien der Informationsgesellschaft (Ausschreibung)

Zur Ermittlung der besten Methoden und Verfahren für eine ausgeglichene Geschlechterverteilung in den 25 Mitgliedstaaten im Bereich Technologien der Informationsgesellschaft vergibt die Kommission einen Studienauftrag mit Einreichfrist 7.11.2005.


Bewertung für das Aktionsprogramm zur Förderung einer aktiven europäischen Bürgerschaft (Ausschreibung)

Die Kommission vergibt eine externe Bewertung für das Aktionsprogramm zur Förderung einer aktiven europäischen Bürgerschaft mit Schlusstermin 3.11.2005.


Evaluierung der Informationssysteme und der Begleitungkonzepte für ESF-finanzierte Programme (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission schreibt die Evaluierung der Informationssysteme und der Begleitungskonzepte für die aus dem Europäischen Sozialfonds finanzierten Programme aus. Einreichfrist ist der 13.11.2005.


Studie zur Auswirkung von IKT auf Wirtschaftswachstum und Wettbewerbsfähigkeit (Ausschreibung)

Die GD Informationsgesellschaft und Medien will im Rahmen des Modinis-Arbeitsprogramm 2005 die Auswirkungen des IKT-Sektors auf Wirtschaftswachstum und Wettbewerbsfähigkeit untersuchen lassen. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 27.10.2005.


Aus- und Weiterbildung 2010: Sprachberater (Ausschreibung)

Im Rahmen der Lissabon-Strategie und des Arbeitsprogramms Ausbildung und Weiterbildung 2010 soll die Umsetzung von Politikempfehlungen in Bezug auf Sprachen gefördert werden. Dazu benötigt die Kommission eine sorgfältige und fristgerechte Beratung ihres Sprachexpertenteams. Angebote hierzu sind bis zum 3.11.2005 einzureichen.


Studienauftrag zur Umsetzung der Lissabon-Strategie auf Unternehmensebene (Ausschreibung)

'Attraktive Arbeitsplätze für alle: ein Beitrag zur Lissabon-Strategie auf Unternehmensebene' ist der Arbeitstitel eines Studienauftrags der Europäischen Stiftung zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen in Dublin mit der Einreichfrist 4.10.2005.


Aus- und Weiterbildung 2010: Mitwirkung des Hochschulsektors an der Lissabon-Strategie (Ausschreibung)

Im Rahmen des Arbeitsprogramm Ausbildung und Weiterbildung 2010 'Hochschulbildung im Rahmen der Strategie von Lissabon' will die Kommission eine stärkere Mitarbeit des Hochschulsektors bei der Verwirklichung der Strategie von Lissabon initiieren. Das Vorhaben soll sich mit den wesentlichen politischen Fragen in der Hochschulbildung auf Systemebene und auf Ebene der Institutionen in der gesamten EU befassen - Einreichfrist ist der 14.10.2005.


Beobachtungsstelle der kleinen und mittleren europäischen Unternehmen (Ausschreibung)

Die Beobachtungsstelle soll Kenntnisse über die Merkmale und Besonderheiten der KMU in Europa zu verbreiten und damit den Wissensstand zu verbessern, indem umfassende Daten geliefert und die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit und die wesentlichen öffentlichen und privaten Bestimmungsfaktoren beschrieben und analysiert werden. Schlusstermin für die Ausschreibung im Rahmen des Mehrjahresprogramms für Unternehmen und unternehmerische Initiative ist der 10.10.2005.


Studie zur Erfüllung des Lissabon-Vertrags (Ausschreibung)

Die Generaldirektion Bildung und Kultur benötigt eine aktuelle Berichterstattung über den Fortschritt, der im Bereich der Berufsausbildung und Weiterbildung beim Erreichen der Ziele aus dem Lissabonner Vertrag gemacht wurde. Interessenten für diese Studie können bis zum 14.10.2005 Angebote einreichen.


Studie über die Auswirkungen von Investitionsbeschränkungen für Pensionsfonds (Ausschreibung)

Die GD Binnenmarkt und Dienstleistungen schreibt eine Studie aus über die Auswirkungen von Investitionsbeschränkungen für Pensionsfonds im Rahmen von Sozialversicherungssystemen und bestimmten Berufsrentensystemen - Einreichtermin ist der 4.10.2005.


Unterstützungsleistungen von zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit (Ausschreibung)

Im Rahmen des Mehrjahresprogramms für Unternehmen und unternehmerische Initiative will die Kommission mittels einer Studie den Einfluss der Genossenschaften auf die Wettbewerbsfähigkeit ihrer Mitglieder aus den Bereichen Handwerk und kleine Unternehmen untersuchen lassen. Schlusstermin für den Eingang von Angeboten ist der 27.9.2005.


Studie zu den wichtigsten Bildungsindikatoren (Ausschreibung)

Die Generaldirektion Bildung und Kultur vergibt im Rahmen des Arbeitsprogramms zur Aus- und Weiterbildung 2010 eine Studie zu den wichtigsten Bildungsindikatoren zu sozialer Eingliederung und Effizienz, Mobilität von Lehrern und Ausbildern, Beurteilung der Fähigkeiten/Fertigkeiten von Erwachsenen sowie aktiver Bürgerschaft. Einreichfrist für Angebote ist der 10.10.2005.


Studie zur grenzüberschreitenden Mobilität von Auszubildenden und anderen Jugendlichen (Ausschreibung)

Im Rahmen des Pilotprojekts 'Erasmus-Programm für Auszubildende' schreibt die GD Bildung und Kultur eine Studie über die Hindernisse für die grenzüberschreitende Mobilität sowie über Mittel zur Überwindung dieser Hindernisse aus. Angebote müssen bis zum 10.10.2005 eingereicht werden.


Eurobarometer-Erhebung zur Mobilität (Ausschreibung)

Die Europäische Stiftung zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen in Dublin schreibt die Analyse der Eurobarometer - Erhebung zur Mobilität in Europa aus. Anträge können bis zum 19.9.2005 eingereicht werden.


(Ausschreibung)

Die Europäische Stiftung für die Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen in Dublin vergibt einen Studienauftrag zur Aktualisierung bestehender beschreibender Analysen von einzelstaatlichen Erhebungen betreffend Arbeitsbedingungen. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 5.9.2005.


Anreizmaßnahmen: Studien zur Analyse des europäischen Arbeitsmarkts (Ausschreibung)

Im Rahmen der Anreizmaßnahmen im Bereich der Beschäftigung schreibt die Kommission eine Studie über die Analyse des europäischen Arbeitsmarktes unter Verwendung von Panel-Daten auf Unternehmensebene und kombinierten Arbeitgeber-/Arbeitnehmerdaten aus. Einreichfrist ist der 26.09.2005.


Evaluation der Sokrates-Aktion Beobachtung, Analyse und Innovation (Ausschreibung)

Die GD Bildung und Kultur will im Rahmen des Arbeitsprogramms Aus- und Weiterbildung 2010 eine externe, unabhängige Bewertung der Maßnahme 6.1.2 - 6.2 'Allgemeine Aufsichtstätigkeiten im Bereich Beobachtung, Analyse und Innovation' im Rahmen des Sokrates-Programms für den Zeitraum 2000-2005 durchführen lassen. Eingangsfrist für Angebote ist der 23.9.2005.


R3L Initiative  Lokale und regionale Dimension des lebenslangen Lernens (Ausschreibung)

Im Rahmen des Arbeitsprogramms Aus- und Weiterbildung 2010 soll eine Ex-Post-Bewertung der R3L-Initiative 'Europäische Netzwerke zur Förderung der lokalen und regionalen Dimension des lebenslangen Lernens' stattfinden - Angebote für diesen Auftrag können bis zum 16.9.2005 eingesandt werden.


Erasmus-Programm für Auszubildende: Europäisches Leistungspunktesystem für die berufliche Bildung (2 Ausschreibungen)

Das europäisches Leistungspunktesystem für die berufliche Bildung (ECVET) steht im Mittelpunkt zweier Ausschreibungen im Rahmen des Pilotprojekts 'Erasmus-Programm für Auszubildende' (Posten 15 03 01 05). Einreichfrist für die Testphase ist der 24.10.2005 - für den Teil Durchführung und Entwicklung der 17.10.2005.


Evaluation der EQUAL-Partnerschaft 'Neue Möglichkeiten auf dem Arbeitsmarkt' (Ausschreibung)

Im Rahmen der Gemeinschaftsinitiative EQUAL wird die Bewertung des transnationalen Projekts 'Neue Möglichkeiten auf dem Arbeitsmarkt' ausgeschrieben, das von fünf Entwicklungspartnerschaften aus Dänemark, Deutschland, den Niederlanden und Spanien geleitet wird. Schlusstermin für den Eingang der Wettbewerbsarbeiten ist der 22.8.2005, 14.00 Uhr.


Bekämpfung der Diskriminierung außerhalb des beruflichen Bereichs (Ausschreibung)

Im Rahmen des Aktionsprogramms zur Bekämpfung von Diskriminierungen soll eine Studie zur Folgenabschätzung vorgenommen werden - Einreichfrist für die Bewerbungen ist der 21.09.2005.


"Social Economy: The leading actor for social cohesion" (Tagung)

Im Rahmen der aktuellen luxemburgischen EU-Ratspräsidentschaft findet am 11./12. März 2005 in Luxemburg eine Europäische Konferenz der Sozialwirtschaft statt. Die Tagung mit dem Titel *Social Economy: The leading actor for social cohesion and the Lisbon Strategy* richtet sich an Vertreter der Sozialverbände und der Zivilgesellschaft.


"Die Zukunft des europäischen Sozialmodells" (Tagung)

Vom 1.-3. Juni 2005 findet die Konferenz des *International Council on Social Welfare - European Region* in Luzern/Schweiz statt. Thema der Konferenz ist *Die Zukunft des europäischen Sozialmodells*.


*Das Europa der Kommunen - Herausforderung und Chance zugleich* (Tagung)

Mit dem Ziel, Faktoren darzustellen, die eine Kommune benötigt, um sich europafit zu machen, d. h. Europa als Herausforderung anzunehmen und als Chance zu begreifen, führt die Stadt Essen in Kooperation mit dem RGRE/Deutsche Sektion am 7. und 8. Dezember 2004 die Konferenz *Das Europa der Kommunen - Herausforderung und Chance zugleich* durch.


EU-weite Konferenz *Regionale Netzwerke für Lebenslanges Lernen* in Berlin

Der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) Ulrich Kasparick will die Bedingungen für das Lebenslange Lernen weiter verbessern. Es habe eine zentrale Bedeutung für die wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklung in Europa, sagte er am 08.11.2004 anlässlich der EU-Konferenz *Regionale Netzwerke für Lebenslanges Lernen - Strukturelle Innovationen für Bildung und Ausbildung* in Berlin.


*Integrierte Strategien für Kinder und Jugendliche in benachteiligten Stadtteilen* (Tagung)

Die europäische Fachkonferenz *Integrierte Strategien für Kinder und Jugendliche in benachteiligten Stadtteilen* findet vom 23. bis 25. November 2004 in Berlin statt. Veranstalter sind das BMFSFJ, der Kongress der Gemeinden und Regionen Europas und das Direktorat für Jugend und Sport des Europarats.


Betriebliche Gesundheitsförderung in Europa (Tagung)

Die Verbreitung betrieblicher Gesundheitsförderung in Europa lebt vom Ideen- und Erfahrungsaustausch, der erfolgreiche Praxisbeispiele zutage fördert und ihre Nachahmung unterstützt. Um den länderübergreifenden Wissenstransfer zu vertiefen und alle interessierten Akteure miteinander zu vernetzen, findet vom 14.-15. Juni 2004 in Dublin die vierte Konferenz des Europäischen Netzwerks für Betriebliche Gesundheitsförderung (ENWHP) statt.


Landesinitiative Seniorenwirtschaft: Europäische Konferenz und Wettbewerb

Vom 17. -18. Februar 2005 findet auf Initiative des Landes-Nordrhein-Westfalen in Bonn die erste Europäische Konferenz der Seniorenwirtschaft statt. Bei dieser internationale Konferenz, die in Zusammenarbeit mit der Europäischen Union organisiert wird, werden die Regionen Europas ihre bisherigen Erfahrungen bei der Entwicklung der Seniorenwirtschaft präsentieren. Parallel zu der internationalen Konferenz mit voraussichtlich ca. 400 Teilnehmern läuft bereits ein Internationaler Best-Practice-Wettbewerb, bei dem Regionen, Unternehmen und andere Organisationen ihre Bewerbungen über innovative Produkte, Dienstleistungen oder Kooperationen einreichen können. Die Konferenz wird zukünftig jährlich als fester Bestandteil eines Netzwerkes von Regionen veranstaltet. Dieses *Seniorenwirtschaft-Netzwerk der Europäischen Regionen (SEN@ER)* wird sich auf der Konferenz formell konstituieren.


XENOS-Aktionswochen: 220 Projekte gegen Fremdenfeindlichkeit präsentieren sich

Unter dem Motto *XENOS-Aktionswochen* organisieren XENOS-Projekte in der Zeit vom 13.09.-08.10.2004 bundesweit über 100 Veranstaltungen, darunter Fachtagungen, Tage der offenen Tür, Ausstellungen, Wettbewerbe, Kulturveranstaltungen, Projektmessen etc., die sich an Multiplikatoren (Lehrkräfte, Ausbilder/innen, Sozialpädagogen/innen) sowie an alle am Thema Interessierten richten.


Sozialfirmen - Herausforderung für eine ethische Wirtschaft

Die diesjährige CEFEC-Konferenz findet vom 30.9.-2.10.2004 in Thun in der Schweiz statt. CEFEC ist eine Vereinigung Europäischer Sozialfirmen, Beschäftigungsinitiativen und sozialer Kooperativen.


Projektpräsentation: "Caritas - Offener Umgang mit Fremden, Gleichstellung und Partizipation in der Arbeitswelt"

Am 29. September 2004 lädt der Deutsche Caritasverband in Berlin zu einer Abschlussveranstaltung und einer Ausstellung des Projektes *Caritas - Offener Umgang mit Fremden, Gleichstellung und Partizipation in der Arbeitswelt* ein. Das Projekt wurde aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds über das Programm XENOS gefördert.


Werkstättentag 2004 in Erfurt: EU-Politik im Mittelpunkt

Der 10. Bundeskongress der Werkstätten für behinderte Menschen findet vom 15. bis 17. September 2004 in Erfurt statt. Es werden sich die Werkstattleitungen und -fachkräfte in der Messe, in der Universität und der Fachhochschule von Erfurt treffen.


Qualitätsmanagement in der Gesundheitsversorgung: Patientensicherheit und Europäische Persektiven (Tagungen)

Vom 14. bis 16.10.2004 findet in Marburg die 11. Jahrestagung der Gesellschaft für Qualitätsmanagement in der Gesundheitsversorgung e.V. (GQMG) und die 9. UQM-Tagung des Klinikums der Philipps Universität Marburg statt. Angekündigt wurde auch schon die 12. Jahrestagung der Gesellschaft für Qualitätsmanagement in der Gesundheitsversorgung e.V., die am 21. und 22. April 2005 in Hannover stattfinden wird.


Beschäftigungspolitische Potentiale des Dritten Sektors (Tagung)

Am 16. und 17. September 2004 findet in Göttingen eine internationale Konferenz unter dem Titel *Der Dritte Sektor: Wege zur Stabilisierung und Unterstützung der beschäftigungspolitischen Potentiale von Not-for-Profit Organisationen"*statt.


Lernen und Arbeiten im Europa von morgen - Zukunft des ESF (Tagung)

Die Zukunft der ESF-Förderung ist Thema einer Fachtagung, zu der das Ministerium für Wirtschaft und Arbeit des Landes Nordrhein-Westfalen am 8. September 2004 nach Düsseldorf einlädt.


Grenzenlos Sozial - Soziale Arbeit in den EUREGIOs (Tagung)

Unter dem Titel "Grenzenlos Sozial - Soziale Arbeit in den EUREGIOs" findet am 22. Juni 2004 eine Veranstaltung der LAG Freie Wohlfahrtspflege NRW in Bedburg-Hau (Schloß Moyland) statt.


Die EU Strukturpolitik nach 2006 (Tagung)

Der Arbeitskreis Europäische Integration veranstaltet in Zusammenarbeit mit der Heinrich Böll Stiftung und mit Unterstützung der Europäischen Kommission vom 12. bis 13. März 2004 in Berlin eine wissenschaftliche Tagung zum Thema *Die EU-Strukturpolitik nach 2006: Perspektiven für die Reform*.


Konferenz zur Informationsgesellschaft: *Neue Wachstumsmöglichkeiten in einem erweiterten Europa* (Veranstaltung)

Am 26. und 27.02.2004 findet in Budapest eine Konferenz zur Informationsgesellschaft zum Thema *Neue Wachstumsmöglichkeiten in einem erweiterten Europa* statt.


Interreg IIIC: Forum Projektpartnersuche

Am 8. und 9. März 2004 findet in Berlin das *Forum Projektpartnersuche Interreg IIIC* statt.


Opportunity in diversity - Vielfalt und Einheit (Tagung)

Vom 22. bis 25. Mai 2003 findet die Jahreskonferenz des Social Venture Network Europe (SVN EUROPE) in Karause Ittingen (Schweiz) statt. Die Veranstaltung wird in Zusammenarbeit mit dem Netzwerk für sozial verantwortliche Wirtschaft (NSW) organisiert. Thema der diesjährigen Konferenz ist Opportunity in diversity Vielfalt und Einheit oder wie wir uns zu einer gesunden Gesellschaft entwickeln, in der Unterschiedlichkeit als Stärke gilt.


Jugendsozialarbeit in Europa - Fachtagungen der BAG EJSA 2004

Die Bundesarbeitsgemeinschaft Evangelische Jugendsozialarbeit führt im kommenden Jahr verschiedene Fachtagungen zum Themenfeld *Jungendsozialarbeit in Europa* durch:


Fachtagung *Europa ermöglichen*

Unter dem Motto *Europa ermöglichen ...* veranstalten das Europäische Berufsbildungswerk Bitburg, das Landesarbeitsamt Rheinland-Pfalz-Saarland und das Euro Info Centre Trier als Mitglied des europäischen Netzwerkes für Rehabilitation Rheinland-Pfalz (enfor-rlp) vom 2. bis 3. Dezember 2003 eine Fachtagung in Bitburg.


Employment Week 2004

Die nächste, elfte, *Employment Week* wird vom 26.-28. April 2004 in Brüssel stattfinden. *Humankapital - ein wesentlicher Aktivposten in der erweiterten Europäischen Union* wird das Leitthema sein.


Herausforderungen der EU-Erweiterung für das Sozialmanagement und die Sozialwirtschaft in Deutschland und Österreich (Tagung)

Die Bundesarbeitsgemeinschaft Sozialmanagement/Sozialwirtschaft an Hochschulen e.V., ein Zusammenschluss derjenigen Hochschullehrer, die sich in Deutschland mit Fragen des Sozialmanagements und der Sozialwirtschaft beschäftigen, veranstaltet in Kooperation mit dem FH-Campus Wien, Department Soziale Arbeit und Sozialmanagement, eine internationale Fachtagung zum Thema *Die EU-Erweiterung, Herausforderungen für das Sozialmanagement und die Sozialwirtschaft in Deutschland und Österreich*. Die Konferenz findet vom 6. bis 8. November 2003 in Wien statt.


Konferenz über den Beitrag der Zivilgesellschaft (Tagung)

Der Europäische Wirtschafts- und Sozialausschuss (EWSA) veranstaltet vom 8.-10. Oktober 2003 eine internationale Konferenz über *den Beitrag der Teilnahme der organisierten Zivilgesellschaft am Prozess von Lissabon - Für eine partizipativere Union*. An der Konferenz werden Vertreter der Geschäftswelt, der Gewerkschaften und der organisierten Zivilgesellschaft der EU und der Erweiterungsländer, als auch Vertreter der Institutionen teilnehmen.


Konferenz zur Daseinsvorsorge

Von 2.-3.09.2003 findet in Berlin eine Konferenz zur Daseinsvorsorge mit dem Thema *Soziale Dienste als Dienstleistungen von allgemeinen Interesse in der EU - Ziele, Zuständigkeiten, Rahmenbedingungen* statt. Ausgerichtet wird die Konferenz vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ), dem Observatorium für die Entwicklung der sozialen Dienste in Europa und der Platform of European Social NGOs aus Brüssel.


Perspektiven der Hilfen für Menschen mit Behinderungen (Tagung)

Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) veranstaltet vom 16. - 18. September 2003 in Köln im Rahmen des Europäischen Jahres für Menschen mit Behinderungen eine Tagung zum Thema Europäisch denken, das Gemeinwesen stärken - Perspektiven der Hilfen für Menschen mit Behinderungen.


Europakonferenz des Deutschen Caritasverbandes

Der Deutsche Caritasverband veranstaltet vom 08.-10. Oktober 2003 eine Konferenz in Magdeburg zum Thema *Armut und soziale Ausgrenzung bekämpfen - ein soziales Europa mitgestalten!*. Dabei soll es besonders um die Mitwirkungsmöglichkeiten für die Caritas und die Freie Wohlfahrtspflege gehen


RGRE-Seminar zu Fördermitteln für kommunalpartnerschaftliche Begegnungen (Tagung)

Die Deutsche Sektion des Rates der Gemeinden und Regionen Europas (RGRE) veranstaltet am 25.09.2003 in Göttingen eine Fortbildungsveranstaltung unter dem Titel "Tipps zur Antragstellung". Auf der Veranstaltung soll alles Wissenswerte über die Beantragung von Fördermitteln für städtepartnerschaftliche Begegnungen vermittelt werden.


Amtsblatt C 90, Informationskampagne Mobilität, Leitfaden für Antragsteller

Hier finden Sie das Amtsblatt C 90, Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen zur Informationskampagne Mobilität, Leitfaden für Antragsteller.  


Amtsblatt C 90, Informationskampagne Mobilität, Leitfaden für Antragsteller

Hier finden Sie das Amtsblatt C 90, Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen zur Informationskampagne Mobilität, Leitfaden für Antragsteller.  


Konferenz zur Bekämpfung der sozialen Ausgrenzung (Tagung)

Am 15.-17.05.2003 findet in Brüssel eine Konferenz statt, die sich mit der Rolle der sozialen Dienste bei der Bekämpfung der sozialen Ausgrenzung beschäftigt.


INTERREG III C - Informationsveranstaltung und Sprechtag (Tagung)

Das Wirtschaftsministerium von Nordrhein-Westfalen und die ZENIT GmbH laden zu einer Informationsveranstaltung zu INTERREG am 29.04.2003 in Mühlleim an der Ruhr ein. Die Veranstaltung greift insbesondere die Ausrichtung INTERREG III C zur interregionalen Zusammenarbeit auf.


Ausbildungsförderpolitik und Jugendsozialarbeit in Dänemark (Tagung)

Die Kolping Jugendberufshilfe / BAG Katholische Jugendsozialarbeit veranstalten vom 06.-08.05.2003 in Arhus in Dänemark eine Fachtagung, auf der die Grundzüge der dänischen Arbeitsmarkt- und Beschäftigungspolitik vorgestellt und diskutiert werden. Die Anmeldefrist endet am 28.03.2003.


Amtsblatt L 70 vom 14.03.2003, Einrichtung eines Dreigliedrigen Sozialgipfels

Hier finden Sie das Amtsblatt L 70 vom 14.03.2003, Beschluss des Rates vom 06.03.2003 zur Einrichtung eines Dreigliedrigen Sozialgipfels für Wachstum und Beschäftigung.


Forschungskonferenz über soziale Sicherheit (Tagung)

Die Internationale Vereinigung für soziale Sicherheit (ISSA) veranstaltet eine Internationale Forschungskonferenz über soziale Sicherheit.


Die Zukunft des sozialen Schutzes

Vom 15.05.2003 - 16.0.2003 findet in Helsingborg in Schweden die erste Konferenz der European Social Insurance Partners (ESIP) statt. Sie befasst sich mit dem Thema "Finanzielle und soziale Nachhaltigkeit: Die Zukunft des sozialen Schutzes in Europa".


Europäische Fördermöglichkeiten für Einrichtungen der Kinder- und Jugendarbeit in E&C-Gebieten"  (Tagung)

Am 19.03.2003 findet zwischen 10.30 Uhr bis 16.30 Uhr in Stuttgart die Konferenz Großes Geld für kleine Räume II Europäische Fördermöglichkeiten für Einrichtungen der Kinder- und Jugendarbeit in E&C-Gebieten statt. Organisiert wird die Tagung von der Regiestelle E&C der Stiftung SPI.


Konferenz für die Halbzeitüberprüfung der Sozialpolitischen Agenda (Tagung)

Die Europäische Kommission lädt ein zu einer Konferenz für die Halbzeit-Überprüfung der Sozialpolitischen Agenda am 19. und 20. März 2003 in Brüssel. Die Konferenz soll ein Forum zum Austausch und zur Diskussion unterschiedlicher Ansichten und Prioritäten über die Zukunft der Beschäftigungs- und Sozialpolitik bieten. Weiterhin soll sie dazu beitragen, einen Überblick über die letzten Fortschritte zu gewinnen und sich auf zukünftige Aktionen und Maßnahmen zu konzentrieren. Die Halbzeit-Überprüfung wird durch eine Mitteilung abgeschlossen, welche die Kommission im Mai 2003 annehmen wird. Diese wird ein Programm-Dokument darstellen, das eine ausführliche Liste von Aktionen und Maßnahmen für die Zeit bis Ende 2005 beinhaltet.


Tagung "Die neue jugendpolitische Zusammenarbeit in der EU" verschoben (Nachricht)

Die für den 12. und 13.12.2002 angekündigte Tagung "Die neue jugendpolitische Zusammenarbeit in der EU" der BBJ Consult AG (vgl. Nachricht vom 09.12.2002) wurde verschoben auf den 20.03.2003.


Die neue jugendpolitische Zusammenarbeit in der EU (Tagung)

Am 12. und 13. Dezember 2002 zwischen 10 und 17 Uhr veranstaltet die BBJ Consult AG in Berlin einen Workshop zum Thema Die neue jugendpolitische Zusammenarbeit in der EU.


Erstes EQUAL-Treffen zur Gründung einer neuen Entwicklungspartnerschaft in 2003

Am 08. November 2002 findet in Offenbach ein erstes Treffen zur Gründung einer Entwicklungspartnerschaft im Rahmen des Förderprogramms EQUAL im Bereich Jugendberufshilfe - Integration von Benachteiligten in den Arbeitsmarkt statt. Für EQUAL wird nach dem jetzigen Kenntnisstand im Jahre 2003 eine zweite Förderphase ausgerufen. Voraussetzung für eine Antragstellung ist das Zusammenfinden in Entwicklungspartnerschaften (EP). Eine EP arbeitet an einem gemeinsamen Vorhaben themenorientiert für die gesamte Dauer der Förderphase zusammen.


3. Europäisches Festival der lernenden Städte und Regionen (Tagung)

Das 3. Europäische Festival der lernenden Städte und Regionen findet vom 21. bis 23.11.02 in Gateshead, Großbritannien statt. Die Konferenz richtet sich an politische Entscheidungsträger und Akteure aus dem Bildungs- und Kulturbereich.


Bundesinstitut für Berufliche Bildung veranstaltet Forum zum Thema "Berufsbildung für eine globale Gesellschaft - Perspektiven im 21. Jahrhundert"

Vom 23.-25. Oktober 2002 wird in Berlin der Fachkongress *Berufsbildung für eine globale Gesellschaft - Perspektiven im 21. Jahrhundert* stattfinden. Veranstalter ist das Bundesinstitut für Berufliche Bildung (BIBB). In insgesamt 11 Foren wird sich die Veranstaltung mit den Anforderungen, Fragen und Probleme, die sich für die Berufsbildung aus einer globalisierten Wissens- und Dienstleistungsgesellschaft ergeben, befassen.


Konferenz über eHealth-Versorgung

Vom 28. bis 29. November 2002 findet in Brügge, Belgien, eine Konferenz über die eHealth-Versorgung in Europa statt. Im Zeitalter des Internets bringt eHealth die Möglichkeit global, national und regional Lösungen, Dienstleistungen und Produkte zu entwickeln, die auf die Gesundheitsvorsorge und das Management der Gesundheitsvorsorge anwendbar sind.Trotz wachsendem Interesse der europäischen Öffentlichkeit wird eHealth in vielen europäischen Ländern nur schleppend umgesetzt. Meist hängt der mangelnde Erfolg mit dem Fehlen eines geeigneten politischen Rahmens zusammen, der eHealth als Form der medizinischen Praxis anerkennt.


Förderung der Innenstadtentwicklung im Rahmen von INTERREG (Tagung)

Das Deutsche Seminar für Städtebau und Wirtschaft (DSSW) veranstaltet im Auftrag des Deutschen Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie und in Zusammenarbeit mit dem Rat der Gemeinden und Regionen in Europa (Deutsche Sektion) am 28. und 29. November 2002 in Berlin eine INTERREG-Projektbörse zur politischen und wirtschaftlichen Zusammenarbeit der Städte im künftigen Europa mit dem Themenschwerpunkt *Innenstadtentwicklung*.


2. Europäischer Jugendgipfel zu sozialen Fragen in Brüssel (Tagung)

Der 2. Europäische Jugendgipfel wird vom 29.11.2002 bis zum 02.12.2002 in Brüssel stattfinden. Thema des diesjährigen Gipfels ist die Zukunft der sozialen Sicherungssysteme in Europa. Junge Menschen im Alter von 19 bis 29 Jahren haben dabei die Möglichkeit, ihre Vorstellungen und Wünsche auf diesem Gebiet aktiv einzubringen. Darüber hinaus bietet sich ihnen die Möglichkeit, direkt mit Verbändevertretern und hochrangigen Europäischen Persönlichkeiten zu diskutieren. Es werden 84 Delegierte aus 29 Ländern (EU-Mitgliedstaaten sowie Kandidatenländer) teilnehmen.


Symposium: EU-Osterweiterung - Herausforderungen und Chancen für die Städte (Tagung)

Am Donnerstag, den 10. Oktober 2002, veranstaltet die Stadt München im Literaturhaus München ein Symposium zum Thema *EU-Osterweiterung - Herausforderungen und Chancen für die Städte*. Das Symposium wird in Zusammenarbeit mit der Vertretung der Kommission der Europäischen Union in München organisiert.


Den Europäischen Bildungsraum gestalten - LEONARDO DA VINCI nutzen (Tagung)

Bereits seit dem Jahr 2000 gibt es eine gemeinsame LEONARDO-Jahrestagung aller für die Mobilität zuständigen Durchführungsstellen Carl Duisberg Gesellschaft, DAAD und Zentralstelle für Arbeitsvermittlung der Bundesanstalt für Arbeit. Auch die Nationale Agentur für LEONARDO beim Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) bringt die Träger aus den verschiedenen Maßnahmebereichen des Programms in ihren Veranstaltungen zusammen. Am 8. und 9. Oktober 2002 wird nun erstmals für alle Beteiligten an der Durchführung des Programms - Projektnehmer, Interessenten, Multiplikatoren, Antragsteller usw. - eine gemeinsame Konferenz in Berlin ausgerichtet.


EU-Erweiterung und soziale Sicherheit (Tagung )

Gemeinsam mit der Rechtsfakultät der Universität Jena veranstaltet das European Institute of Social Security (EISS ) mit Sitz in Leuven/Belgien in der Zeit vom 3. bis 5. Oktober 2002 in Jena eine Tagung zum Thema EU-Erweiterung und soziale Sicherheit. Es wird mit zahlreichen Teilnehmern und Referenten auch aus den Beitrittskandidatenländern gerechnet.


Phare - Entwicklung von Humanressourcen in Polen (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms Phare schreibt die Europäische Kommission einen Dienstleistungsauftrag betreffend die Entwicklung von Humanressourcen - Schulung von KMU-Beschäftigten in Polen aus. Die Einsendefrist für die Bewerbungen ist der 29.07.2002.


Aufwertung des Sozialen Dialogs in Europa vorgeschlagen (Nachricht)

Die Kommission hat am 26.06.2002 eine Mitteilung über den sozialen Dialog angenommen, die dessen Rolle in der Strategie wirtschaftlicher und sozialer Reformen in Europa stärkt. Die Kommission schlägt vor, die Ergebnisse des sozialen Dialogs besser sichtbar zu machen und die Kohärenz zwischen der nationalen und der Unionsebene zu verstärken. Außerdem schlägt sie die Einrichtung eines *Dreiparteien Sozialgipfels für Wachstum und Beschäftigung* auf höchster politischer Ebene vor, unter Einbeziehung des Vorsitzes des Rates und der Kommission sowie der europäischen Sozialpartner. Schließlich fordert die Kommission die Sozialpartner auf, ihren unabhängigen Dialog, der noch zu begrenzt sei, mittels gemeinsamer Arbeitsprogramme weiter zu entwickeln.


EQUAL-Auftaktveranstaltung in Berlin (Nachricht)

Die Gemeinschaftsinitiative EQUAL unterstützt in Deutschland 109 Entwicklungspartnerschaften mit rund 1.100 Einzelprojekten. Dies sei ein gutes Ergebnis für den Start der neuen Gemeinschaftsinitiative, stellte Bundesarbeitminister Walter Riester anlässlich der heutigen Auftaktveranstaltung *EQUAL - Neue Impulse für den Arbeitsmarkt* fest. Auch die EU-Kommissarin Anna Diamamtopoulou äußerte sich in Berlin sehr zufrieden über den Projektverlauf in Deutschland. Unter dem Motto *Gemeinsam mehr erreichen*, starten jetzt die ausgewählten Entwicklungspartnerschaften mit ihren rund 1.100 Einzelprojekten ihre Arbeit. Sie engagieren sich für Chancengleichheit, für bessere Beschäftigungsmöglichkeiten und für die Beseitigung von Diskriminierungen in der Arbeitswelt.


Europäischer Flüchtlingsfonds: Änderung der Antragsfrist (Ausschreibung)

In Amtsblatt C 150 vom 22.06.2002 berichtigt die Europäische Kommission die Antragsfrist für den Europäischen Flüchtlingsfonds. Anstatt dem 3. Juni 2002, wie es in Amtsblatt C 74 vom 23.03.2002 hieß, ist nun der 8. Juli 2002 der letzte Termin für die Abgabe der Anträge.


eEurope - Europa kommt beim E-Government gut voran (Nachricht)

Die Studie der Europäischen Kommission über elektronische Behördendienste (E-Government) in Europa zeigt deutliche Fortschritte seit der letzten Erhebung im Oktober 2001. Danach hat sich die Zugänglichkeit und Interaktivität der öffentlichen Dienste über das Internet um 10 Prozentpunkte auf 55% verbessert.


Afghanistan: Kommission unterstützt Rückkehrer (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat entschieden 22 Mio. Euro zur Verfügung zu stellen, um Flüchtlinge und Binnenvertriebene bei ihrer Rückkehr nach Afghanistan zu unterstützen. Die finanzielle Zuwendung der Kommission wird als bisher höchste Unterstützung in das Programm zur *Reintegration und Gemeinschaftsunterstützung in Afghanistan* einfließen. Dieses wird durch ein Konsortium aus 5 europäischen Nichtregierungsorganisationen umgesetzt.


Erste internationale Konferenz zum 6. Forschungsrahmenprogramm (Tagung)

Vom 11. bis 13. November 2002 veranstaltet die Europäische Kommission im *Palais du Heysel* in Brüssel eine große internationale Konferenz, die den Beginn des 6. Forschungsrahmenprogramms (2002-2006) der EU markieren soll. Die Konferenz stellt ein wichtiges Forum für die Vorstellung von Zielen und Prioritäten des Rahmenprogramms und die Erläuterung der Beteiligungsregeln dar. Gleichzeitig soll über die Themen des 6. Rahmenprogramms hinaus Gelegenheit zu wissenschaftlichen Diskussionen und zum Austausch bester Praktiken sein.


Nichtregierungs-Fachleuten zur Bekämpfung der Armut und der sozialen Ausgrenzung (Vorinformation)

Im Laufe des Jahres 2002 ist die Einrichtung einer Gruppe von 15 nationalen Fachleuten vorgesehen, die die Europäische Kommission bei der Überwachung der Umsetzung von Nationalen Aktionsplänen zur Bekämpfung der sozialen Ausgrenzung gemäß den in Nizza festgelegten Zielen sowie bei der Erstellung des gemeinsamen Berichts zur sozialen Einbindung unterstützen soll. Diese Gruppe unterstützt gegebenenfalls auch die Kommission bei der Durchführung von Maßnahmen im Rahmen des Aktionsprogramms der Gemeinschaft zur Bekämpfung der sozialen Ausgrenzung.


MEDIA Plus: Aufruf zur Einreichung von Projektvorschlägen (Ausschreibung)

Im Amtsblatt C 141 vom 14.06.2002 ruft die Europäische Kommission in zwei Ausschreibungen zur Einreichung von Projektvorschlägen im Rahmen von MEDIA Plus - Programm zur Verbreitung audiovisueller Werke und Fortbildung der Akteure auf. Antragsfrist ist der 16.08.2002.


Kommission stellt Mittel für humanitäre Zwecke in Afghanistan bereit (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat die Bereitstellung weiterer 9,25 Mio. Euro für humanitäre Hilfsmaßnahmen in Afghanistan angekündigt. Mit dem jüngsten Beschluss soll den aus den Nachbarländern zurückkehrenden afghanischen Flüchtlingen sowie nach wie vor in Lagern lebenden Flüchtlingen und Binnenvertriebenen geholfen werden. Die Gelder werden über das Amt für humanitäre Hilfe (ECHO) bereitgestellt. ECHO-Durchführungspartner bei diesen Maßnahmen sind das UN-Hochkommissariat für Flüchtlinge (UNHCR), die Internationale Organisation für Migration und verschiedene erfahrene Nichtregierungsorganisationen (NRO).


Deutscher Verein führt Fürsorgetag 2003 durch (Tagung)

Der Deutsche Verein führt vom 07. bis 09. Mai 2003 einen Fürsorgetag unter dem Motto *Zwischen Versorgung und Eigenverantwortung - Partizipation im Sozialstaat* in Freiburg im Breisgau durch, zu dem Experten aus allen Bereichen der Sozialpolitik, der sozialen Arbeit und insbesondere aus den Ländern der Europäischen Union erwartet werden.


Bewertung des Aktionsprogramms der Gemeinschaft zur Förderung der Zusammenarbeit der Mitgliedstaaten bei der Bekämpfung der sozialen Ausgrenzung (2002-2006) (Vorinformation)

Ohne Angabe eines Datums informiert die Europäische Kommission über eine zu erwartende Ausschreibung betreffend die Bewertung des Aktionsprogramms der Gemeinschaft zur Förderung der Zusammenarbeit der Mitgliedstaaten bei der Bekämpfung der sozialen Ausgrenzung (2002-2006).


Aufruf für Informationskampagnen im Rahmen des "Europäischen Jahres der Menschen mit Behinderungen 2003" (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission ruft im Rahmen des Programms *Europäisches Jahr der Menschen mit Behinderungen 2003* zur Einreichung von Projektvorschlägen auf, mit denen Informationskampagnen kofinanziert werden sollen, die sich auf Gruppen von Menschen mit speziellen Behinderungen und deren besondere Belange beziehen. Antragsfrist ist der 31.07.2002.


Phare - Bildung, Beschäftigung und Toleranz der Roma in der Slowakischen Republik (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms Phare schreibt die Slowakische Republik drei Dienstleistungsaufträge betreffend Bildung, Beschäftigung und Toleranz der Roma in der Slowakischen Republik aus. Die Einsendefrist für Bewerbungen ist jeweils der 16.07.2002.


Phare - Entwicklung von Humanressourcen in Polen (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms Phare schreibt Politische Agentur für Unternehmensentwicklung Dienstleistungsaufträge betreffend die Entwicklung von Humanressourcen in Kleinen und Mittleren Unternehmen (KMU) aus. Die Einsendefrist für die Bewerbungen ist jeweils der 15.07.2002.


EU-Arbeitsprogramm im Bereich der allgemeinen und beruflichen Bildung (Nachricht)

Im Amtsblatt C 142 vom 14.6.2002 ist nun das detaillierte Arbeitsprogramm der EU zur Umsetzung der Ziele der Systeme der allgemeinen und beruflichen Bildung in Europa erschienen. Darin nennt der Rat drei strategische Ziele, für die bis spätestens 2003 Maßnahmen eingeleitet werden sollen.


Halbzeitbewertung des Gemeinschaftsprogramms eContent (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission schreibt einen Dienstleistungsauftrag betreffend die Halbzeitbewertung des mehrjährigen Gemeinschaftsprogramms zur Anregung der Entwicklung und Nutzung von europäischen digitalen Inhalten über globale Netzwerke sowie zur Förderung der linguistischen Vielfalt in der Informationsgesellschaft (eContent) aus. Die Frist für die Einreichung der Angebote ist der 25.07.2002.


EU-weite Mobilität von Arbeitnehmern in Rentensystemen soll verbessert werden (Nachricht)

Die Mobilität von Arbeitnehmern, die in einem anderen Mitgliedstaat eine Arbeit aufnehmen wollen, wurde bisher durch die Regelungen für Zusatzrenten maßgeblich behindert. Aus diesem Grund hat die Europäische Kommission nun beschlossen, diesem Problem nachzugehen und Arbeitnehmer zu unterstützen, die gezwungen sind bei einem Wechsel ihres Arbeitgebers in ein anderes Rentensystem einzutreten.


Bewertung der Rahmenstrategie der Gemeinschaft für die Gleichstellung von Frauen und Männern (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission schreibt einen Dienstleistungsauftrag betreffend die Bewertung der Rahmenstrategie und des entsprechenden Aktionsprogramms der Gemeinschaft für die Gleichstellung von Frauen und Männern (2001-2005) aus. Der Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge ist der 02.08.2002. Die Frist zu Anforderung der Ausschreibungsunterlagen ist der 22.07.2002.


Tacis - Unterstützung der "Ukrainischen Initiative" (Vorinformation)

Im Rahmen des Programms Tacis schreibt die Europäische Kommission voraussichtlich im Juli 2002 einen Dienstleistungsauftrag betreffend die Unterstützung der Ukrainischen Initiative aus.


Fachliche Unterstützung bei der Betreuung des Projekts "Förderung der Schaffung von Arbeitsplätzen" in Marokko (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms MEDA schreibt die Europäische Kommission einen Dienstleistungsauftrag betreffend die fachliche Unterstützung bei der Betreuung des Projekts Förderung der Schaffung von Arbeitsplätzen in Marokko aus. Die Frist für die Einsendung von Bewerbungen ist der 12.07.2002.


JUMP: Jugendteilzeithilfe als Brücke zur Beschäftigung (Nachricht)

Das Bundesarbeitsministerium und das Bundesbildungsministerium haben am 29.05.2002 die *Richtlinien zur Durchführung des Sofortprogramms zum Abbau der Jugendarbeitslosigkeit (Sofortprogramm-Richtlinien - SPR)* im Rahmen von JUMP geändert. Mit dieser sog. *Beschäftigungsbrücke Ost* sollen zusätzliche Chancen am Arbeitsmarkt für junge Menschen vor allem in den neuen Bundesländern eröffnet werden. Diese Änderungen treten am 01.07.2002 in Kraft.


Halbzeitbewertung des Programms Leonardo da Vinci II (Vorinformation)

Voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte 2002 wird die Europäische Kommission Dienstlöeistungsaufträge betreffend die Halbzeitbewertung des Programms Leonarde da Vinci II ausschreiben.


Jugend: Projekte zur Unterstützung des interkulturellen Dialogs zwischen jungen Menschen (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat 178 neue Projekte für Zuschüsse im Rahmen der Programme JUGEND und EUROMED JUGEND (eine gemeinsame Aktion der Programme JUGEND und MEDA) ausgewählt. Ziel ist es, den interkulturellen Dialog, die aktive Bürgergesellschaft und die Minderheitenrechte im Mittelmeerraum und in Südosteuropa zu fördern. Jungen Menschen werden dadurch Möglichkeiten zur persönlichen Entfaltung und aktiven Teilnahme an Austauschmaßnahmen, Freiwilligendienst oder sonstigen Initiativen eröffnet. Das Budget für diese Projekte beläuft sich auf 4,2 Mio. Euro. Viele Vorhaben werden in Zusammenarbeit mit internationalen Organisationen, z. B. den Vereinten Nationen, durchgeführt.


Erstellung von Studien im Zusammenhang mit der Initiative eLearning (Vorinformation)

Im Rahmen des Aktionsprogramms eLearning schreibt die Europäische Kommission voraussichtlich im zweiten Halbjahr 2002 einen Dienstleistungsauftrag zur Erstellung von Studien betreffend Analyse, Bewertung, Vergleich, Durchführbarkeit oder Erforschung der Themenkomplexe, die in die durch das Aktionsprogramm festgelegten Arbeitsbereiche fallen.


Beschäftigungsstrategische Indikatoren für die regionale und lokale Ebene sowie die Sozialwirtschaft (Ausschreibung)

Im Rahmen der Stärkung der lokalen Dimension der Europäischen Beschäftigungsstrategie schreibt die Europäische Kommission eine Machbarkeitsstudie betreffend die Indikatoren für die regionale und lokale Ebene sowie die Sozialwirtschaft aus. Die Frist für die Anforderung der Ausschreibungsunterlagen ist der 25.06.2002. Der Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge ist der 08.07.2002.


Externe Bewertung des Aktionsprogramms der Gemeinschaft zur Bekämpfung der Diskriminierung (Ausschreibung)

Gegenstand der Dienstleistung ist die externe Bewertung des Aktionsprogramms der Gemeinschaft zur Bekämpfung der Diskriminierung (2001-2006). Sie soll das gesamte Programm und alle im Rahmen des Programms finanzierten Aktionen erfassen. Die Frist für die Anforderung der Ausschreibungsunterlagen ist der 19.06.2002. Die Frist für die Einreichung von Angeboten ist der 01.07.2002.


Internationaler Kongress zu Dienstleistungen für Senioren in Europa (Tagung)

Unter der Themenstellung *Dienstleistungen für Senioren in Europa zwischen Basisversorgung und Luxusartikel* findet vom 09.09. bis 10.09.2002 der 2. Internationaler Kongress des Wohlfahrtswerks für Baden-Württemberg in Stuttgart statt.


Verschiedene Studien zu sozio-ökonomischen Aspekten der sozialen Situation (Ausschreibung)

Entwurf von drei Studien, deren Ziele die Beschreibung und die Analyse der Situation sowie die Beschreibung der wesentlichen Herausforderungen für den sozialen Zusammenhalt in den drei unten genannten spezifischen Bereichen sein sollen. Frist für die Anforderung der Ausschreibungsunterlagen: 13.06.2002. Frist für die Einreichung von Angeboten: 25.06.2002.


Konferenz Europa der Regionen - Perspektiven der Zusammenarbeit (Tagung)

Das Staats- und das Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg veranstalten vom 20. bis 21.06.2002 im Landesgewerbeamt Karlsruhe einen Fachkongress *Europa der Regionen* zu dem Thema *Perspektiven der grenzübergreifenden und transnationalen Zusammenarbeit*.


Ex-Post-Bewertung Urban 94-99 (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission schreibt einen Dienstleistungsauftrag betreffend die Ex-Post-Bewertung des Förderprogramms Urban für die Jahre 1994 bis 1999 aus. Der Schlusstermin für den Eingang entsprechender Angebote oder Teilnahmeanträge ist der 13.07.2002.


Seminar zu internationalen Partnerschaften im Rahmen von JUGEND (Tagung)

Unter der Themenstellung *Internationale Partnerschaften beginnen und vertiefen* veranstaltet Jugend für Europa im Rahmen des EU-Aktionsprogramms JUGEND vom 10. bis 12.06.2002 in Bonn eine Tagung für Projektverantwortliche und Multiplikatoren.


Seminar zu internationalen Partnerschaften im Rahmen von JUGEND (Tagung)

Unter der Themenstellung *Internationale Partnerschaften beginnen und vertiefen* veranstaltet Jugend für Europa im Rahmen des EU-Aktionsprogramms JUGEND vom 10. bis 12.06.2002 in Bonn eine Tagung für Projektverantwortliche und Multiplikatoren.


"TUNING"- Projekt ermöglicht durch Abstimmung der Studienprogramme weitere Annäherung im europäischen Hochschulwesen (Nachricht)

Die Europäische Kommission ist am morgigen 31. Mai 2002 Ausrichterin einer großen Konferenz, die den Abschluss der ersten Phase des SOKRATES-Pilotprojekts *TUNING Educational Structures in Europe* (Abstimmung der Bildungsstrukturen in Europa) bilden soll und an der über 100 europäische Universitäten sowie Studentenvereinigungen, Fachgremien und Hochschulangestellte teilnehmen werden.


Kommission beschließt humanitäre Hilfe für Süd-Ost-Asien (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat drei Beschlüsse über humanitäre Hilfe in Höhe von mehr als 4 Mio. Euro für Indonesien, Kambodscha und birmanische Flüchtlinge an der birmanisch/thailändischen Grenze gefasst. Die Abwicklung der Hilfe erfolgt über das Amt für humanitäre Hilfe (ECHO), das zum Aufgabenbereich von Kommissar Poul Nielson gehört.


Aktionsplan zur Unterstützung des Friedensprozesses in Angola verabschiedet (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat im Anschluss an die Unterzeichnung des Friedensabkommens am 04.04.2002 in Angola einen Aktionsplan zur Unterstützung der Bevölkerung aufgestellt. Insgesamt 125 Mio. Euro wurden aus dem Gemeinschaftshaushalt und dem Europäischen Entwicklungsfonds (EEF) bereitgestellt, um ein breites Maßnahmenspektrum zu finanzieren, das Soforthilfe, Nahrungsmittelhilfe und Ernährungssicherheit, Unterstützung für Vertriebene und Rückkehrer sowie Minenräummaßnahmen umfasst.


Eröffnungsveranstaltung zum Europäischen Jahr der Menschen mit Behinderungen 2003 (Nachricht)

Am 14. November 2002 findet in Aachen die Auftaktveranstaltung zum *Europäischen Jahr der Menschen mit Behinderungen 2003* statt. Diese ist in die 8. Europäische Regionalkonferenz von Rehabilitation International, die vom 11.11. bis 15.11.2002 durchgeführt wird, eingegliedert


Kommission nimmt Aktionsplan eEurope 2005 an (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat einen neuen Aktionsplan *eEurope 2005: Eine Informationsgesellschaft für alle* angenommen. Dieser Aktionsplan soll zu einem Umfeld führen, das private Investitionen und die Schaffung von Arbeitsplätzen begünstigt, sowie zu einer Steigerung der Produktivität und moderneren öffentlichen Dienstleistungen insbesondere im Bildungswesen. Ferner soll er jedem die Möglichkeit zur Teilnahme an der globalen Informationsgesellschaft geben.


Aufruf für Studien und Analysen über die soziale Lage, Demographie und Familie (Ausschreibung)

Im Amtsblatt C 112 vom 09.05.2002 ruft die Europäische Kommission zur Einreichung von Projektvorschlägen im Rahmen der Haushaltslinie B3-4102: *Maßnahmen für Studien und Analysen über die soziale Lage, Demographie und Familie* auf. Die Zuschüsse sollen Analysen zugute kommen, die von der Kommission im sozialen Bereich gefördert werden. Antragsfrist ist der 21.06.2002.


Konvent zur Zukunft Europas tagte am 23./24.05.2002 (Nachricht)

Am 23. und 24. Mai 2002 fand die dritte Plenumsitzung des Europäischen Konvents über die Zukunft Europas statt. Der Präsident des EU-Reformkonvents, Valéry Giscard d'Estaing verdeutlichte während dieser Arbeitssitzung, dass sich ein stärkerer Einfluss der Regionen in der EU abzeichnet. Nach dem Subsidiaritätsprinzip sollen übergeordnete Ebenen, wie beispielsweise die EU keine Aufgaben tätigen, die andere Stellen besser erledigen können. Auch die Vertreter der deutschen Bundesländer, wie der niedersächsische Europaminister Wolfgang Senff und der frühere nordrhein-westfälische Europaminister Manfred Dammeyer hatten sich für die Stärkung der Regionen in der EU eingesetzt.


Konstituierende Sitzung zur Reform der Gemeindefinanzen am 23. Mai 2002 (Nachricht)

Die Kommission zur Reform der Gemeindefinanzen hat sich in ihrer konstituierenden Sitzung mit dem Auftrag der Kommission befasst.


EU verleiht Preise für die besten Städtepartnerschaftsprojekte (Nachricht)

Auf dem *8. Kongress der Städtepartnerschaft* des Rates der Gemeinden und Regionen Europas (RGRE) vom 22. bis 24. Mai in Antwerpen wurden dieses Jahr die *Goldenen Sterne der Städtepartnerschaft* vergeben. Seit 1993 verleiht die EU jährlich Preise für außergewöhnliche Projekte, die über ihren Fonds für Städtepartnerschaften unterstützt werden.


CARDS: Aufruf zur Einreichung von Vorschlägen für Bosnien und Herzegowina (Ausschreibung)

Im Amtsblatt C 120 vom 23.05.2002 ruft die Europäische Kommission, im Namen von Bosnien und Herzegowina, zur Einreichung von Projektvorschlägen im Rahmen des integrierten Rückkehrprogramm CARDS 2002 für Bosnien und Herzegowina auf. Antragsfrist ist der 23.08.2002.


Aufruf zur Einreichung von Projektvorschlägen für Verbreitungstätigkeiten im Rahmen von SOKRATES (Ausschreibung)

Im Amtsblatt C 103 vom 30.04.2002 ruft die Europäische Kommission zur Einreichung von Projektvorschlägen für Verbreitungstätigkeiten im Rahmen des Aktionsprogramms SOKRATES auf. Antragsfrist ist der 01.10.2002.


Kommission veröffentlicht Bericht über Wettbewerbsfähigkeit 2002 (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat am 23.05.2002 ihren Bericht über die Wettbewerbsfähigkeit 2002 veröffentlicht. In den alljährlichen Berichten über die Wettbewerbsfähigkeit werden jene Trends und Schlüsselfaktoren ermittelt, die den Entwicklungen von Wachstum und Produktivität in der Europäischen Union zugrunde liegen.


Aufruf für die zweite Phase des Leonardo-Programms (Ausschreibung)

Im Amtsblatt C 117 vom 18.05.2002 ruft die Europäische Kommission zur Einreichung von Projektvorschlägen für die zweite Phase des Programms Leonardo da Vinci auf. Das Programm trägt zur Umsetzung einer Berufsbildungspolitik der Gemeinschaft bei und zielt auf die Förderung neuer praxisorientierter Konzepte in der Berufsbildungspolitik. Dieser zweite Aufruf hat eine Geltungsdauer von zwei Jahren (2003-2004). Antragsfrist sind der 04.11.2002 bzw. der 14.02.2003 (s. Zeitplan).


Europäisches Parlament bestätigt 6. Forschungsrahmenprogramm (Nachricht)

Das Europäische Parlament hat bei seiner Sitzung am 15.05.2002 in Straßburg die Kompromissvorschläge zum 6. Forschungsrahmenprogramm (RP 6) angenommen. Das Gesamtvolumen des Forschungsprogramms liegt bei 17,5 Milliarden Euro und es hat eine Laufzeit bis 2006 (vgl. EUFIS-Nachricht vom 17.04.2002).


Urban II: Vorstellung eines Fördergebietes in Berlin (Nachricht)

Wie schon in der alten Förderperiode (Urban I) ist Berlin auch in Urban II mit einem Programmgebiet vertreten. Aufgrund seiner strukturellen Defizite wurde ein 425 ha großes Gebiet rund um den S-Bahnhof Ostkreuz ausgewählt, in dem ca. 30.000 Einwohner leben. Die Einkommenssituation ist im Berliner Vergleich unterdurchschnittlich, die Einwohnerentwicklung war zum Zeitpunkt der Programmaufnahme rückläufig.


Aufruf zur Einreichung von Projektvorschlägen im Rahmen von JUGEND (Ausschreibung)

m Amtsblatt C 115 vom 16.05.2002 ruft die Europäische Kommission zur Einreichung von Projektvorschlägen im Rahmen des Aktionsprogramms JUGEND auf. Dieser Aufruf bezieht sich auf den Bereich *Zusammenarbeit, Ausbildung und Information: Aktion 5 - Flankierende Maßnahmen*. Antragsfrist ist der 01.10.2002.


Richtlinienvorschlag zur Anerkennung von Berufsqualifikationen (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat einen Richtlinienvorschlag vorgelegt, mit dem die Vorschriften über die Anerkennung von Berufsqualifikationen klarer gefasst und vereinfacht werden sollen, um die Freizügigkeit qualifizierter Personen innerhalb der Europäischen Union zu erleichtern, insbesondere im Hinblick auf eine erweiterte EU. Er berücksichtigt die Ergebnisse einer Konsultation der Betroffenen, die im Juni 2001 von Dienststellen der Kommission eröffnet worden war.


Mittelpunkt der Konferenz "eEurope: KMU GoDigital" sind kleine und mittlere Unternehmen (Nachricht)

Am 16. Mai 2002 findet in Brüssel die Konferenz *eEurope: KMU GoDigital* statt, wobei kleine und mittlere Unternehmen (KMU) den Schwerpunkt Tagesordnung bilden.


Veranstaltung der Freien Wohlfahrtspflege zur europäischen Integration (Tagung)

Am 11.07.2002 veranstaltet die LAG Freie Wohlfahrtspflege NRW in Aachen eine Fachtagung unter dem Motto *Grenzenlos sozial* und lädt Interessierte herzlich dazu ein.


Phare - Technische Hilfe bei Qualitätskontrolle, Einhaltung von Betriebsverfahrensbedingungen, ex-post Überwachung und Bewertung sowie Programm-Audit in Rumänien (Vorinformation)

Im Rahmen des Programms Phare schreibt die Central Finance and Contracts Unit (CFCU), Bukarest, Rumänien voraussichtlich im Juni 2002 einen Dienstleistungsauftrag betreffend Qualitätskontrolle, Einhaltung von Betriebsverfahrensbedingungen, ex-post Überwachung und Bewertung sowie Programm-Audit aus.


KJS-Fachtagung: "Von anderen lernen - Arbeitsförderungspolitik, Jugendberufshilfe und Jugendwohnen in Österreich" (Tagung)

In Kooperation mit der Bundesgeschäftsstelle der Bundesarbeitsgemeinschaft Katholische Jugendsozialarbeit veranstaltet die Arbeitsweltbezogene Jugendsozialarbeit des Kolpingwerkes (Kolping Jugendberufshilfe) eine Fachtagung zur Arbeitsförderungpolitik für Jugendliche in Österreich. Die Konferenz findet vom 04. bis 06. Juni 2002 in Dornbirn und Bregenz statt.


Bericht über die Tagung "Grenzüberschreitende soziale Dienste/Sozialarbeit" in Aachen (Nachricht)

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und das Observatorium für die Entwicklung der sozialen Dienste in Europa veranstalteten in Zusammenarbeit mit der Euregio Maas-Rhein und der Regio Aachen e.V. am 23./24.04.2002 eine Tagung zum Thema *Grenzüberschreitende soziale Dienste/Sozialarbeit*.


Ex-post-Bewertung der Gemeinschaftsinitiative Leader II (Ausschreibung)

Im Rahmen der allgemeinen Zielsetzung, nämlich der Gewinnung von Erfahrungswerten zur Verbesserung der Realisierung und der Wirksamkeit der aus dem EAGFL finanzierten Maßnahmen, insbesondere der neuen Phase der Initiative LEADER+, zielt diese Bewertung darauf ab, einen prägnanten Überblick des Mehrwerts von LEADER II im Vergleich zu anderen Entwicklungsmaßnahmen im ländlichen Raum zu liefern. Es handelt sich insbesondere darum, zu überprüfen, inwieweit die Realisierung der spezifischen Detailkonzeption der Initiative die Erreichung ihrer Ziele ermöglicht hat, nämlich die Förderung der Innovation und der aktiven Teilnahme der ländlichen Bevölkerung, um eine örtliche Entwicklung in den ländlichen Gebieten auf Dauer in Gang zu setzen.


INTERREG-Programm für Nordwesteuropa genehmigt (Nachricht)

Das INTERREG-Programm für Nordwesteuropa ist von der Europäischen Kommission genehmigt worden. Dieses Programm im Rahmen der Gemeinschaftsinitiative INTERREG III B läuft bis 2006 und sieht EU-Fördermittel in Höhe von etwa 329 Mio. Euro vor. Es betrifft die transnationale Zusammenarbeit zwischen den EU-Mitgliedstaaten Irland, Belgien, Deutschland, Luxemburg, den Niederlanden, dem Vereinigten Königreich sowie der Schweiz als Drittland. Weitere 326 Mio. Euro werden aus nationalen und regionalen Mitteln bereitgestellt, wodurch insgesamt etwa 655 Mio. Euro zur Verfügung stehen werden.


INTERREG: 60 Mio. Euro für die transnationale Zusammenarbeit im Alpenraum (Nachricht)

Der für Regionalpolitik zuständige Kommissar Michel Barnier gab am 25.04.2002 die Genehmigung eines Programms für den Alpenraum durch die Europäische Kommission bekannt. Das Programm trägt zur transnationalen Zusammenarbeit zwischen Österreich, Frankreich, Deutschland und Italien (in der Europäischen Union) sowie Slowenien, der Schweiz und Liechtenstein bei und wird - für die beteiligten Mitgliedstaaten - im Rahmen der Gemeinschaftsinitiative INTERREG III B finanziert.


Aufruf zur Einreichung von Vorschlägen im Rahmen des Aktionsprogramms zur Bekämpfung der sozialen Ausgrenzung (Ausschreibung)

m Amtsblatt C 98 vom 13.04.2002 ruft die Europäische Kommission zur Einreichung von Projektvorschlägen in zwei Aktionsbereichen innerhalb des Aktionsprogramm zur Bekämpfung der sozialen Ausgrenzung (2002-2005) auf.


Lateinamerika: Europäische Kommission verabschiedet regionale Kooperationsstrategie (2002-2006)

Die Europäische Kommission hat zwei wichtige Beschlüsse zu ihrer regionalen Kooperation mit Lateinamerika gefasst.


Bericht über Maßnahmen zur Bekämpfung der Diskriminierung in den 13 beitrittswilligen Ländern (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission, Generaldirektion *Beschäftigung und Soziales*, schreibt einen Dienstleistungsauftrag für einen Bericht über Maßnahmen zur Bekämpfung der Diskriminierung in den 13 beitrittswilligen Ländern öffentlich aus. Erfüllungsort ist Brüssel. Die Frist zur Einreichung von Angeboten ist der 07.06.2002.


Aufruf im Rahmen von MEDA für Studien, technische Unterstützung und Schulung in Marokko (Ausschreibung)

m Rahmen des Programms Meda schreibt das marokkanische Ministerium für soziale Entwicklung, Solidarität, Arbeit und berufliche Ausbildung einen Dienstleistungsauftrag betreffend die Durchführung von Studien und die technischen Unterstützungsleistungen, im Ausland (Mitgliedstaaten oder MEDA-Länder) für verschiedene Schulungsleistungen aus. Die Frist für Bewerbungen ist der 16. Mai 2002 (16 Uhr)


Aufruf für Aufklärungskampagnen über die Bekämpfung der Diskriminierung (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission, Generaldirektion *Beschäftigung und Soziales*, schreibt einen Dienstleistungsauftrag für Aufklärungskampagnen über die Bekämpfung der Diskriminierung aus. Erfüllungsort ist Brüssel. Die Frist für Bewerbungen ist der 07.06.2002.


Aufruf für einen Dienstleistungsauftrag im Rahmen des Programms ALA (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms ALA schreibt die Europäische Kommission im Namen der Republik Honduras und der Republik El Salvador einen Dienstleistungsauftrag betreffend der fachlichen Unterstützung für ein binationales Entwicklungsprogramm in der terrestrischen Grenzregion zwischen Honduras und El Salvador aus. Die Frist für Bewerbungen ist der 20. Mai 2002 (18 Uhr Ortszeit).


Phare: Entwicklung von Humanressourcen - Schulung und Beratung für von Arbeitslosigkeit bedrohte Menschen (Ausschreibung)

m Rahmen des Programms Phare schreibt die Polnische Agentur für Regionale Entwicklung Dienstleistungsaufträge für Schulungen und Beratungen für von Arbeitslosigkeit bedrohte Menschen aus. Bewerbungsfrist ist der 16. Mai 2002 (15 Uhr).


Cards: Unterstützung von Entwicklungsmaßnahmen für Arbeitslose in Serbien (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms Cards 2002 schreibt die Europäische Agentur für Wiederaufbau in Belgrad, Bundesrepublik Jugoslawien, einen Dienstleistungsauftrag betreffend der Unterstützung von Entwicklungsmaßnahmen für Humanressourcen für Arbeitslose und überzählige Arbeitnehmer in Serbien aus. Die Frist für Bewerbungen ist der 16. Mai 2002 (16 Uhr).


Konferenz zur Entwicklung des sozialen Dialogs im europäischen Krankenhaussektor (Nachricht)

Bereits im Mai 2000 fand die erste Konferenz über die Entwicklung des sozialen Dialogs im europäischen Krankenhaussektor statt. Am 4. und 5. Februar diesen Jahres wurde nun in Brüssel die zweite Veranstaltung durchgeführt. Nicht zuletzt vor dem Hintergrund der anstehenden EU-Osterweiterung sollte diese Konferenz die Bedeutung der zukünftigen Entwicklung des sozialen Dialogs im Krankenhaussektor unterstreichen.


Nationaler Beschäftigungspolitischer Aktionsplan für Deutschland verabschiedet (Nachricht)

Die deutsche Bundesregierung hat am 27.03.2002 den fünften Nationalen Beschäftigungspolitischen Aktionsplan (NAP) verabschiedet, der unter Federführung des Bundesministeriums der Finanzen erstellt wurde. Der Aktionsplan wird zum 1. Mai 2002 an die Kommission übersandt. Er bildet gemeinsam mit den Aktionsplänen der anderen Mitgliedstaaten die Grundlage für den Gemeinsamen Jahresbericht über die Beschäftigungslage und die Umsetzung der beschäftigungspolitischen Leitlinien sowie die länderspezifischen Empfehlungen (sog. *Luxemburg-Prozess*), die dem Europäischen Rat vorgelegt werden


Phare: Entwicklung von Humanressourcen - Hilfe bei der Schulung von Arbeitslosigkeit bedrohter Jugendlicher (Ausschreibung)

m Rahmen des Programms Phare schreibt die Polnische Agentur für Regionale Entwicklung Dienstleistungsaufträge für die integrierte Hilfe bei der Schulung der von Arbeitslosigkeit bedrohten Jugendlichen in ländlichen Gebieten Polens aus. Bewerbungsfrist ist der 13. Mai 2002 (15 Uhr).


Phare - Sensibilisierungskampagne *Continued support for Children First* (Vorinformation)

Im Rahmen des Programms Phare schreibt die Central Finance and Contracts Unit (CFCU) im Namen des rumänischen Finanzministeriums voraussichtlich im Mai 2002 Dienstleistungsaufträge für die Technische Hilfe aus.


Europäischer Konvent führte seine zweite Plenarsitzung durch (Nachricht)

Am 15. und 16. April 2002 fand in Brüssel die zweite Arbeitssitzung des Europäischen Konvents zur Zukunft Europas statt, der die Regierungskonferenz 2004 vorbereiten und Vorschläge zur künftigen Gestaltung der EU erarbeiten soll. In diesem zweitägigen Plenum ging es laut Tagesordnung um die Punkte: Aufgaben der Europäischen Union und Tagung des Jugendkonvents. Zentrales Thema war die Abgrenzung der Zuständigkeitsverteilung zwischen der EU und den Mitgliedsstaaten.


Phare - Entwicklung von Humanressourcen in Polen (Vorinformation)

Im Rahmen des Programms Phare schreibt die Politische Agentur für Unternehmensentwicklung im Namen der polnischen Regierung voraussichtlich noch im 2. Quartal 2002 Dienstleistungsaufträge betreffend die Entwicklung von Humanressourcen in mehreren Regionen Polens aus.


Phare: Entwicklung von Humanressourcen - Schulung und Unternehmensberatung für Personen, die von Arbeitslosigkeit bedroht sind (Nachricht)

Im Rahmen des Programms Phare schreibt die Polish Agency for Regional Development einen Dienstleistungsauftrag betreffend Schulung und Unternehmensberatung für Personen aus, die von Arbeitslosigkeit bedroht sind. Die Frist für Bewerbungen ist der 24. Mai 2002.


Dänischer Forschungsbericht  zum Potential engerer Zusammenarbeit in Europa    (Nachricht)

Die Länder der Europäischen Union könnten laut einem neuen Forschungsbericht innerhalb von nur drei Jahren einen drastischen Anstieg der Erwerbsquoten erzielen, wenn sie ihre Politik besser aufeinander abstimmten und eine Reihe sozialer und wirtschaftlicher Reformen umsetzten. In dem Bericht eines dänischen Planungsgremiums wird davon ausgegangen, dass diese Reformen bis zum Jahr 2005 zur Schaffung von vier Millionen Arbeitsplätzen in Europa führen könnten, wobei sogar, laut Bericht, ein Anstieg auf 11 Millionen bis 2010 möglich sei. Dies würde einem Anstieg der Erwerbsquote von rund vier Prozentpunkten entsprechen.


EQUAL-Konferenz zum Thema Teilhabe durch vernetzte Arbeit“(Tagung)

Inzwischen sind nahezu 1.500 Entwicklungspartnerschaften im Rahmen von EQUAL in die Phase der Umsetzung ihres Arbeitsprogramms eingetreten. Als Auftakt der Arbeit der europäischen thematischen Netze im Rahmen von EQUAL findet am 16. und 17. Mai 2002 in Barcelona eine Konferenz zum Thema „Teilhabe durch vernetzte Arbeit“statt. Diese Netze bilden die Grundlage für die Nutzbarmachung der vorbildlichen Verfahren und ihrer Einbeziehung in die politischen Maßnahmen.


Besonderer Kündigungsschutz: Kein Risiko für Arbeitgeber - Betriebsbedingte Entlassungen können auch Schwerbehinderte betreffen (Nachricht)

Der besondere Kündigungsschutz für schwerbehinderte Menschen schreckt immer noch viele Arbeitgeber ab. Tatsache allerdings ist, dass der Schwerbehinderten-Ausweis keine Garantie auf Dauerbeschäftigung birgt.


Rechnungshof prüft Haushaltsführung der Programme "Sokrates" und "Jugend für Europa" (Nachricht)

Erhebliche Mängel in der Konzeption und in der Verwaltung der EU-Bildungsprogramme SOKRATES und JUGEND FÜR EUROPA stellt der Europäische Rechnungshof in seinem aktuellen Sonderbericht für den Zeitraum 1995 bis 1999 fest. Der Hof nahm sieben Länder unter die Lupe, darunter auch Deutschland.


6. Forschungsrahmenprogramm: Erster Überblick (Nachricht)

Am 20.03.2002 veröffentlichte die Europäische Kommission die Aufforderung zur Einreichung von Interessensbekundungen für das 6. Forschungsrahmenprogramm (RP6), das am 01.01.2003 anlaufen wird. Die Antragsfrist ist der 07.06.2002.


TEMPUS: Kommission wählt neue Projekte aus und vergibt Stipendien in Höhe von 30 Millionen Euro (Nachricht)

Zugunsten der westlichen Balkanstaaten und der Länder in Osteuropa und Zentralasien hat die Europäische Kommission auf Vorschlag der für Bildung und Kultur zuständigen EU-Kommissarin Viviane Reding im Einvernehmen mit Chris Patten, EU-Kommissar für Außenbeziehungen, heute ein Bündel europäischer Projekte genehmigt und Anträge auf Stipendien bewilligt.


Seminarreihe zu Gender Mainstreaming in europäischen Förderprojekten (Tagung)

Am 18. April 2002 findet in Berlin die Auftaktveranstaltung zur bundesweiten Seminarreihe „Von der Strategie zur Praxis *Gender Mainstreaming in Förderprojekten der Europäischen Strukturfonds* statt. Durchgeführt wird die Veranstaltung von der SPI Servicegesellschaft im Auftrag des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Diese erste Tagung wird zunächst über das Angebot der SPI Servicegesellschaft mbH informieren und weiterhin einen Überblick über den Stand der Implementierung des Gender Mainstreamings in Europa und Deutschland geben. 


Stellungnahme der BAGFW zum Laeken-Bericht zur Daseinsvorsorge veröffentlicht (Nachricht)

Das Thema der Daseinsvorsorge ist auf europäischer Ebene auch weiterhin sehr aktuell. Die Diskussion um die Zukunft von nicht gewinnorientierten sozialen Einrichtungen in Hinsicht auf das europäische Wettbewerbsrecht steht immer noch offen im Raum.


Broschüre der AWO zur Standortbestimmung in der europäischen Sozialpolitik veröffentlicht (Nachricht)

Die Arbeiterwohlfahrt (AWO) hat eine Publikation unter dem Titel *Europäische Sozialpolitik - Eine Standortbestimmung der Arbeiterwohlfahrt* aufgelegt, die voraussichtlich ab Anfang Mai 2002 erhältlich sein wird. Diese Broschüre wird sich inhaltlich sowohl mit europäischer Sozialpolitik im allgemeinen auseinandersetzen als auch konkrete Standpunkte der AWO in Bezug auf ein soziales Europa wiedergeben.


Kommission legt Ergebnisse der Arbeiten über die Unterstützungsdienste für kleine Unternehmen vor (Mitteilung)

Die Europäische Kommission wird auf einem Europa-Seminar am 11. und 12. April 2002 in Wien die Ergebnisse der Arbeiten über die Unterstützungsdienste für kleine Unternehmen vorlegen, die sie in enger Zusammenarbeit mit den Mitgliedstaaten durchgeführt hat. Das Arbeitspapier der Kommission zu erstklassigen Unterstützungsdiensten für Unternehmen liefert konkrete Antworten auf die Frage, wie den Bedürfnissen der kleinen Unternehmen entsprochen werden kann. Die Kommission analysierte im Rahmen einer europäischen Studie 1200 Kleinunternehmen. Bereits jetzt will sie die Dienstleister, die Behörden und die Berufsverbände dazu mobilisieren, zu der Schaffung der von den kleinen Unternehmen geforderten erstklassigen Unterstützungsdienste beizutragen.


Kommission genehmigt Leader+ für Hessen (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat für das deutsche Bundesland Hessen das Programm im Rahmen der Gemeinschaftsinitiative LEADER+ genehmigt. Im Zeitraum 2001-2006 stehen für dieses Programm insgesamt 23,4 Mio. Euro zur Verfügung. Davon werden 8,2 Mio. Euro aus EU-Mitteln und 7 Mio. Euro vom Privatsektor finanziert.


Kommission legt neue Strategie für Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz vor (Nachricht)

Die Kommission hat eine Mitteilung zur Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz für den Zeitraum 2002-2006 angenommen. Die Arbeitsschutzpolitik der Europäischen Union soll modernisiert werden, damit sie den neuen Arbeitsplatzrisiken gerecht werden kann, etwa Mobbing und Gewalt am Arbeitsplatz sowie stressbedingten Gesundheitsproblemen. Mit der Strategie soll außerdem an den europäischen Arbeitsplätzen eine Präventionskultur konsolidiert werden.


Europäischer Gerichtshof: Klage um rechtliche Anerkennung ärztlicher Bereitschaftsdienste als Arbeitszeit (Nachricht)

Der in Deutschland seit längerem schwelende Streit um die Anerkennung ärztlicher Bereitschaftsdienste als Arbeitszeit beschäftigt nun den Europäischen Gerichtshof (EuGH) in Luxemburg. Das Urteil des EuGH vom 03.10.2000 zu den Fragen des Bereitschaftsdienstes hat nicht nur im Bereich des Gesundheitswesens zu erheblichen Irritationen geführt. Unter fachjuristischen Autoren findet sich bislang keine einheitliche Linie, wie die Entscheidung des EuGH, Zeiten des ärztlichen Bereitschaftsdienstes seien als Arbeitszeit zu werten, in Deutschland umzusetzen ist. Beim sog. SIMAP-Urteil (Rechtssache C-303/98) des EuGH von Oktober 2000 wurde zum Bereitschaftsdienst von spanischen Ärzten im Gesundheitszentrum von Valencia entschieden und es muss nun geklärt werden, ob der Bereitschaftsdienst von Ärzten ebenso in Deutschland insgesamt als Arbeitszeit zu werten ist. Bisher haben die Bundesregierung und die Arbeitgeber in Deutschland dieses Urteil mit der Begründung nicht berücksichtigt, es habe sich in dem entschiedenen Fall um einen spanischen Rechtsstreit gehandelt.


LEADER+-Programm in Baden-Württemberg genehmigt (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat ein Programm der Gemeinschaftsinitiative LEADER+ für Baden-Württemberg genehmigt. Mit diesem Programm sollen neue Ideen gefördert und der Aufbau einer nachhaltigeren Gesellschaft, Wirtschaft und Umwelt im ländlichen Raum Deutschlands unterstützt werden. Es zielt darauf ab, die Lebensqualität für alle Einwohner der ländlichen Gebiete zu verbessern. Leader+ wird dazu beitragen, die lokale Erzeugung aufzuwerten und die natürlichen und kulturellen Ressourcen optimal zu nutzen. Im Zeitraum 2001-2006 stehen für das Programm insgesamt 22,3 Mio. Euro zur Verfügung. Davon werden 10,2 Mio. Euro von der Europäischen Union bereitgestellt, während 1,9 Mio. Euro aus der Privatwirtschaft kommen.


ETWelfare und EAPN formulieren Erwartungen an den Europäischen Konvent (Nachricht)

ETWelfare, der europäische Zusammenschluss der Wohlfahrtsverbände in Europa, dem u.a. die BAGFW angehört, und das European Anti Poverty Network (EAPN) haben in der gegenwärtigen Diskussion des Europäischen Konvents zur Zukunft Europas Position bezogen und Stellungnahmen mit ihren Erwartungen formuliert. Diese Stellungnahmen sind letzte Woche an den Konvent übermittelt und auf der Webseite des Konvents eingestellt worden.


Europatagung der Arbeiterwohlfahrt Bezirksverband Mittelrhein in Brüssel (Nachricht)

Auf Initiative des Vorstandes diskutierten ehren- und hauptamtliche Führungskräfte der Arbeiterwohlfahrt aus dem Bezirk Mittelrhein am 15. und 16.03.2002 in Brüssel Chancen und Risiken der europäischen Integration für die Arbeit des Verbandes. Die Fachtagung "Europäisierung des Sozialen – Herausforderung und Reglementierung der Wohlfahrtsverbände durch die europäische Integration", zu der Fachleute der EU, der Bundespolitik und der Wohlfahrtsverbände geladen waren, thematisierte sowohl die Auswirkungen des EU-Wettbewerbs- und Beihilferechts als auch der zunehmenden Europäisierung der Sozialpolitik auf die Aufgaben und Leistungen der AWO.


Schlussfolgerungen des Europäischen Rates von Barcelona (Nachricht)

Der Europäische Rat ist am 15. und 16. März 2002 zu seiner Frühjahrstagung zur Lage der Europäischen Union im Wirtschafts-, Sozial- und Umweltbereich zusammengetreten. Dabei sollte u.a. die Lissabonner Strategie und ihre Umsetzung erörtert werden.


Anerkennung von Berufsqualifikationen: Die Europäische Kommission schlägt einfachere Vorschriften vor (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat einen Richtlinienvorschlag vorgelegt, mit dem die Vorschriften über die Anerkennung von Berufsqualifikationen klarer gefasst und vereinfacht werden sollen. Ziel ist, die Freizügigkeit qualifizierter Personen innerhalb der Europäischen Union zu erleichtern, insbesondere im Hinblick auf eine erweiterte EU. Diese Richtlinie würde die 15 Richtlinien ersetzen, die gegenwärtig in diesem Bereich existieren.


Rat "Beschäftigung und Sozialpolitik" erarbeitet Vorgaben für den Gipfel in Barcelona (Nachricht)

Die Minister für Arbeit und Soziales haben ihren Beitrag für das Treffen des Europäischen Rats am 15. und 16. März 2002 in Barcelona am 07. März 2002 in Brüssel diskutiert. Dieser Frühlingsgipfel widmet sich u.a. der Überprüfung und Bewertung der bisherigen Resultate der im März 2000 in Lissabon vereinbarten Strategie (s. Nachricht vom 11.03.2002).


Europäischer Rat am 15./16. März 2002 in Barcelona (Nachricht)

Der Europäische Rat tritt vom 15. bis 16. März 2002 in Barcelona zusammen, um aktuelle Entwicklungen zu überprüfen bzw. zu bewerten, die hinsichtlich des im März 2000 in Lissabon gesetzten Ziels erreicht wurden. Demzufolge sollte die Europäische Union bis 2010 zum *dynamischsten, wettbewerbsfähigsten und nachhaltigsten Wirtschaftsraum mit Vollbeschäftigung und stärkerer wirtschaftlicher und sozialer Kohäsion* anvancieren.


Grenzüberschreitende soziale Dienste/Sozialarbeit (Tagung)

Gemeinsam mit dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ), der Euregio Maas-Rhein und der Regio Aachen veranstaltet das Observatorium für die Entwicklung der sozialen Dienste in Europa am 23./24.04.2002 in Aachen ein Expert(inn)entreffen zum Thema Grenzüberschreitende soziale Dienste/Sozialarbeit.


Ueber 50 Großprojekte der Ziel 2-Foerderung in NRW vorgestellt (Nachricht)

Zwei Jahre nach der Gründung der Projekt Ruhr GmbH hat die landeseigene Gesellschaft am 07.03.2002 einen konkreten Fahrplan für die Beschleunigung des Strukturwandels im Ruhrgebiet präsentiert. Insgesamt sollen bis 2006 mehr als 50 arbeitsplatzintensive Großprojekte gefördert werden. Dazu wurden von der EU Strukturfondsmittel für die Förderperiode 2000 bis 2006 im Rahmen der Ziel 2-Förderung in Nordrhein-Westfalen von rund zwei Milliarden Euro für Investitionen zur Verfügung gestellt.


EQUAL: efp stellt seine Arbeit ein (Nachricht)

In den nächsten Wochen wird efp jedoch seine Arbeit für EQUAL einstellen und an das BMA übergeben. Auslöser waren Gerüchte, die Ende des Jahres 2001 auftraten, dass das epd bei der Auftragsvergabe durch das BMA bevorteilt wurde und keine öffentliche Ausschreibung stattfand.


Start des EQUAL-Projekts Dritt-Sektor-Qualifizierung in der Altenhilfe (Nachricht)

Der Begleitausschuß zu EQUAL, dem neben dem Bundesministerium für Arbeit, Vertreter der Länder und Wirtschafts- und Sozialpartner auf Bundesebene angehören, hat in Baden-Württemberg im Bereich der Altenhilfe ein Projekt bewilligt: Es befasst sich mit der "Dritt-Sektor-Qualifizierung in der Altenhilfe". Initiatoren des Projekts sind der Paritätische Wohlfahrtsverband Baden-Württemberg, der Caritasverband der Diözese Rottenburg-Stuttgart und das Diakonische Werk Württemberg.


Zweiter Bericht zur Umsetzung der Europäischen Charta für Kleinunternehmen (Nachricht)

Im Juni 2000 wurde beim Europäischen Rat in Feira die Europäische Charta für Kleinunternehmen angenommen, die darauf abzielt insbesondere für die Interessen kleiner Unternehmen einzutreten. Sie ist inzwischen eine der Säulen der Unternehmenspolitik der Europäischen Kommission und ein Kernelement der Politik der Mitgliedstaaten. *Think small first* - zuerst in kleinen Dimensionen denken - fasst den Leitgedanken der EU-Unternehmenspolitik zusammen, der in der Charta zum Ausdruck kommt.


INTERREG: Grenzübergreifende Zusammenarbeit zwischen Frankreich und Deutschland unter Beteiligung der Schweiz genehmigt (Nachricht)

Die Europäische Kommission gab die Genehmigung eines Programms für die grenzübergreifende Zusammenarbeit zwischen Deutschland, Frankreich und der Schweiz am 22.02.2002 bekannt. Dieses Programm betrifft die Region "Oberrhein Mitte-Süd" und wird im Rahmen der Gemeinschaftsinitiative INTERREG III finanziert. Hauptziele sind die Entwicklung der Wirtschaft und der Ausbau der Zusammenarbeit in dieser grenzübergreifenden Region. Insgesamt stehen bis 2006 Mittel in Höhe von 70,6 Mio. Euro zur Verfügung, an denen sich die EU mit etwa 31,6 Mio. Euro beteiligt. 31,6 Mio. Euro werden aus den nationalen und regionalen Haushalten sowie von der Privatwirtschaft aufgebracht. Die Schweiz beteiligt sich mit 7,5 Mio. Euro. Das Programm betrifft eine Bevölkerung von rund 4,1 Mio. Einwohnern.


Sozialpolitische Agenda der EU: Aktueller Stand der Umsetzung (Nachricht)

Die sozialpolitische Agenda ist der Fahrplan der EU zur Modernisierung und Verbesserung des europäischen Sozialmodells durch Investitionen in Menschen und Aufbau eines aktiven Wohlfahrtsstaats. Sie soll dazu beitragen, das auf der Tagung des Europäischen Rates in Lissabon im März 2000 festgelegte strategische Ziel zu erreichen. Zum zweiten Mal werden jetzt die Fortschritte in kompakter Form in einem Anzeiger dargestellt, der am 20.02.2002 veröffentlicht wurde.


Kommission genehmigt LEADER+-Programm für Mecklenburg-Vorpommern (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat am 20.02.2002 das Programm der Gemeinschaftsinitiative LEADER+ für Mecklenburg-Vorpommern genehmigt. Mit diesem Programm sollen neue Ideen gefördert und der Aufbau einer nachhaltigeren Gesellschaft, Wirtschaft und Umwelt im ländlichen Raum Deutschlands unterstützt werden. Es zielt darauf ab, die Lebensqualität für alle Einwohner der ländlichen Gebiete zu verbessern.


Kommission genehmigt LEADER+-Programm für Sachsen (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat das Programm der Gemeinschaftsinitiative LEADER+ für Sachsen genehmigt. Der für Landwirtschaft, ländliche Entwicklung und Fischerei zuständige Kommissar Franz Fischler begrüßte diese Entscheidung und erklärte: *Mit diesem Programm sollen neue Ideen gefördert und der Aufbau einer nachhaltigeren Gesellschaft, Wirtschaft und Umwelt im ländlichen Raum Deutschlands unterstützt werden.*


Drei INTERREG-Programme zur grenzübergreifenden Zusammenarbeit zwischen Dänemark und Deutschland genehmigt (Nachricht)

Am 19.02.2002 hat die Kommission drei Programme im Rahmen der Gemeinschaftsinitiative INTERREG III zur grenzübergreifenden Zusammenarbeit zwischen Dänemark und Deutschland genehmigt. Es handelt sich dabei um die Programme der Regionen Sønderjylland und Schleswig (13,8 Mio. Euro), Fyns Amt und K.E.R.N. (9,9 Mio. Euro) sowie Storstrøms Amt und Ostholstein-Lübeck (9,6 Mio. Euro).


EU unterstützt deutsch-französische Zusammenarbeit mit weiteren 28 Mio. Euro aus INTERREG (Nachricht)

Der für Regionalpolitik zuständige EU-Kommissar Michel Barnier verkündete am 19.02.2001 die Genehmigung eines im Rahmen der Gemeinschaftsinitiative INTERREG III finanzierten Programms zur grenzübergreifenden Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Frankreich. Hauptziel des Programms der Region *Saarland-Moselle/Lothringen-Westpfalz* ist es, die wirtschaftliche Entwicklung und Zusammenarbeit beiderseits der Grenze zu fördern.


Positive Zwischenbilanz von JUMP (Nachricht)

Das Bundesministerium für Arbeit hat am 15.02.2002 eine positive Zwischenbilanz für das Programm JUMP gezogen. 100.000 arbeitslose Jugendliche sollten Arbeit, Ausbildung oder eine Qualifizierung erhalten. Dieses Versprechen ist mehr als eingelöst worden.


Euro-Region Alpenrhein-Bodensee-Hochrhein startet mit INTERREG III (Nachricht)

Im Rahmen der Ausrichtung A (grenzübergreifende Zusammenarbeit) der Gemeinschaftsinitiative INTERREG III startet in den kommenden Wochen die Umsetzung im Fördergebiet *Alpenrhein-Bodensee-Hochrhein*. Das Fördergebiet erstreckt sich über Teile Baden-Württembergs und Bayerns sowie über Vorarlberg (A), das Fürstentum Liechtenstein und einige Kantone der Schweiz.


PAMINA-Programm zur deutsch-französischen Zusammenarbeit genehmigt (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat am 06.02.2002 das INTERREG-Programm des PAMINA-Raums genehmigt. Damit unterstützt sie die transnationale Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Frankreich in der unter der Bezeichnung "PAMINA" bekannten Region Südpfalz - Mittlerer Oberrhein - Nördliches Elsass, die sich auch schon an dem Vorläuferprogramm INTERREG II beteiligte. Kern des Programms ist die Verbesserung der grenzübergreifenden Zusammenarbeit mit dem Ziel, die regionale Wettbewerbsfähigkeit zu steigern, einen gemeinsamen Arbeitsmarkt zu schaffen, den Umweltschutz zu verbessern und die soziokulturelle Zusammenarbeit fördern.


24 Mio. Euro für das Programm zur ländlichen Entwicklung LEADER+ in Rheinland-Pfalz (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat das LEADER+-Programm für Rheinland-Pfalz genehmigt. Zwischen 2001 und 2006 betragen die Gesamtausgaben im Rahmen des Programms 24 Mio. Euro. Davon werden 10,6 Mio. Euro aus dem Gemeinschaftshaushalt und 2,7 Mio. von der Privatwirtschaft bereitgestellt.


INTERREG-Programm für den deutsch-niederländischen Grenzraum angenommen (Nachricht)

Das neue, gemeinsame INTERREG-Programm der drei deutsch-niederländischen Grenzregionen EUREGIO, Euregio Rhein-Waal und Euregio Rhein-Maas-Nord ist am 06.02.2002 durch die Europäische Kommission bewilligt worden. Im Rahmen dieses Programms der Gemeinschaftsinitiative INTERREG III stellt die Europäische Union Fördermittel in Höhe von 98 Mio. Euro bereit. Weitere 113 Mio. Euro werden von nationaler, regionaler und privater Seite aufgebracht, so dass insgesamt Mittel in Höhe von 211 Mio. Euro zur Verfügung stehen.


Erster Zwischenbericht über den wirtschaftlichen und sozialen Zusammenhalt in der EU (Nachricht)

ie Europäische Kommission hat am 30.01.2002 den ersten Zwischenbericht über den wirtschaftlichen und sozialen Zusammenhalt in der EU angenommen. In diesem Bericht werden die Angaben des im Januar 2001 angenommenen zweiten Berichts über den wirtschaftlichen und sozialen Zusammenhalt (vgl. Nachricht vom 01.02.2001) aktualisiert und die Diskussionen über die Zukunft der Kohäsionspolitik in einer erweiterten Union zusammengefasst.


Pilotprojekt zur Unterstützung der KMU im bayerischen Grenzgebiet vorgestellt (Nachricht)

Am 31. Januar 2002 nahm die Europäische Kommission in Landshut (Niederbayern) an der Vorstellung eines Pilotprojekts zur Unterstützung kleiner und mittlerer Unternehmen in EU-Grenzregionen teil, die die Herausforderungen der Erweiterung annehmen und die sich daraus ergebenden Chancen nutzen wollen. Entwickelt wurde dieses Projekt von der Arbeitsgemeinschaft der Wirtschaftskammern der an die Beitrittskandidaten in Mittel- und Osteuropa angrenzenden EU-Regionen. Die Europäische Kommission stellt hierfür 10 Mio. Euro als Kofinanzierung bereit.


Handbuch für LEADER+ erschienen (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat ein Handbuch herausgegeben, in denen Richtlinien für die Evaluierung von LEADER+ festgehalten sind. Dieses Buch wendet sich vor allem an nationale und regionale Behörden sowie an unabhängige Evaluatoren der Gemeinschaftsinitiative. Mit dem Programm LEADER+ fördert die EU-Kommission die ländliche Entwicklung.


Innovative Maßnahmen in Deutschland: Kommission stellt 20 Mio. Euro für Programme in neun Bundesländern bereit (Nachricht)

Der für Regionalpolitik zuständige europäische Kommissar Michel Barnier gab am 28.01.2002 die Durchführung von neun regionalen Programmen mit innovativen Maßnahmen in Deutschland bekannt. Für neune Bundesländer sind EU-Mittel in Höhe von etwa 20 Mio. Euro zur Verfügung gestellt worden. Förderregionen sind Brandenburg, Bremen, Hamburg, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, das Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein.


Der Sozialschutz in Europa im Jahr 1999 (Nachricht)

Eurostat, das Statistische Amt der Europäischen Gemeinschaften in Luxemburg, hat am 25.01.2002 einen Bericht über die Entwicklung des Sozialschutzes in Europa zwischen 1990 und 1999 veröffentlicht.


Jugendsozialarbeit in Europa: Partizipation und Integration (Tagung)

Die Bundesarbeitsgemeinschaft Evangelische Jugendsozialarbeit e.V. (BAG EJSA) lädt zu der Konferenz *Partizipation und Integration in Europa* vom 27.02.-01.03.2002 nach Brüssel ein. Gemeinsam mit ihren Projektpartnern Interkulturelles Kontaktbüro Leipzig, Interkulturelles Netzwerk Lübeck, der britischen Organisation *The Children 's Society* und der Enaip aus Italien behandelt sie das Thema *Partizipation als ein Weg zur Verhinderung von sozialer Ausgrenzung*.


Kommissionsmitteilung zu Informations- und Kommunikationstechnologien in der Entwicklungszusammenarbeit (Nachricht)

Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) bieten sowohl Herausforderungen als auch Aussichten für die soziale und wirtschaftliche Entwicklung; dies tritt nirgendwo deutlicher zu Tage als in den ärmsten Ländern der Welt, so der Tenor der Mitteilung *Informations- und Kommunikationstechnologien im Dienste der Entwicklung: Die Rolle der IKT in der Entwicklungspolitik der EG* der Europäischen Kommission.


51 Mio. Euro für die ländliche Entwicklung in Brandenburg (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat am 21.01.2002 das Programm für die EU-Initiative LEADER+ in Brandenburg bewilligt. Im Zeitraum 2001-2006 umfasst das Programm Gesamtausgaben von 51 Mio. Euro. In diesem Betrag ist ein Beitrag der EU in Höhe von 30 Mio. Euro und ein Beitrag von 11 Mio. Euro aus dem privaten Sektor enthalten.


NTERREG-Programm für Deutschland, Luxemburg und die deutschsprachige Gemeinschaft in Belgien genehmigt (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat am 18.01.2002 die Genehmigung eines Programms für die grenzübergreifende Zusammenarbeit zwischen Deutschland, Luxemburg und der deutschsprachigen Gemeinschaft in Belgien bekanntgegeben, das im Rahmen der Gemeinschaftsinitiative INTERREG III finanziert wird. Die neue Einbeziehung der deutschsprachigen Gemeinschaft ist ein natürliches Ergebnis der in einem vorangegangenen Programm eingeleiteten Zusammenarbeit. Schwerpunkte sind die Förderung der Wirtschaft in diesen Regionen und eine bessere Unterstützung der transnationalen Zusammenarbeit. Insgesamt steht bis 2006 ein Betrag von 22,83 Mio. Euro zur Verfügung, die restlichen 11,4 Mio. Euro werden von den öffentlichen Haushalten der beteiligten Mitgliedstaaten aufgebracht. Im Fördergebiet leben etwa 0,95 Mio. Menschen.


Neue Broschüre über die Situation von Behinderten in Europa erschienen (Nachricht)

Eurostat, das statistische Amt der EU hat am 17.01.2002 eine neue Broschüre über die Situation von Behinderten in Europa veröffentlicht. Die Broschüre mit dem Titel *Disability and social participation in Europe - 2001* untersucht die soziale Lage von Behinderten und deren Möglichkeiten, sich in den Hauptbereichen gesellschaftlichen Lebens wie Ehe, Familie, Bildung, Arbeit und soziale Kontakte zu beteiligen. Die Studie behandelt Menschen mit schweren und leichten Behinderungen sowie Menschen ohne Behinderungen im Alter von 16 bis 64 Jahren. Sie basiert auf einer Datenerhebung von 1996 und umfasst alle EU-Mitgliedstaaten mit Ausnahme von Schweden.


Bericht der Kommission zur Umsetzung der Strategie von Lissabon (Nachricht)

n ihrer Sitzung am 15.01.2002 hat die Europäische Kommission ihren Frühjahrsbericht mit dem Titel "Die Lissabonner Strategie - Den Wandel herbeiführen" für den Europäischen Rat von Barcelona im März d.J. angenommen. Es ist nun fast zwei Jahre her, seitdem der Europäische Rat von Lissabon das ehrgeizige Zehnjahresziel festgelegt hat, aus der Europäischen Union die dynamischste, wettbewerbsfähigste und auf nachhaltigem Wissen basierende Wirtschaft der Welt zu machen, die sich durch Vollbeschäftigung und einen verstärkten wirtschaftlichen und sozialen Zusammenhalt auszeichnet. Seitdem hat der Europäische Rat seine Frühjahrssitzungen zum Forum für eine Aussprache über wirtschaftliche, soziale und umweltpolitische Themen gemacht. Auf dem Europäischen Rat von Barcelona sollen nun die bislang erzielten Fortschritte überprüft und die Hauptprioritäten für dieses Jahr abgesteckt werden.


LEADER+: Kommission genehmigt Programm für Bayern (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat das Programm im Rahmen der Gemeinschaftsinitiative LEADER+ für Bayern genehmigt. Dieses Programm dient dem Ziel, neue Konzepte zu erproben, damit im ländlichen Raum Deutschlands eine nachhaltigere Gesellschaft, Wirtschaft und Umwelt entsteht. Allen Landbewohnern soll eine höhere Lebensqualität geboten werden. LEADER+ soll dazu beitragen, den Wert der lokalen Erzeugnisse zu erhöhen und die natürlichen und kulturellen Ressourcen optimal zu nutzen.


Regionalpolitik: Prioritäten der Kommission für 2002 (Nachricht)

Die Generaldirektion Regionalpolitik der EU-Kommission hat ihr Arbeitsprogramm für 2002 vorgelegt, das neben den Zielen für 2002 auch eine strategische Planung umfasst. Im Jahr 2002 soll der Schwerpunkt vor allem auf der Qualität der Programmimplementierung liegen. Auch soll die Vorbereitung auf die Erweiterung und die Debatte über die Zukunft der Regionalpolitik in einer erweiterten EU nach 2006 fortgeführt werden.


LEADER+ in Niedersachsen und Thüringen genehmigt (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat die LEADER+-Programme für Niedersachsen und Thüringen genehmigt. Zwischen 2001 und 2006 betragen die Gesamtausgaben im Rahmen der Gemeinschaftsinitiative für Niedersachsen 93,6 Mio. Euro (davon 34,5 Mio. Euro aus dem EU-Haushalt 24,6 Mio. Euro von der Privatwirtschaft) und für Thüringen 41,9 Mio. Euro (22,1 Mio. Euro aus dem EU-Haushalt und 12,4 Mio. Euro von der Privatwirtschaft).


Beschluss des Rates zum Europäischen Jahr der Menschen mit Behinderung 2003 (Nachricht)

Das Jahr 2003 wird zum Europäischen Jahr der Menschen mit Behinderungen ausgerufen. Am 03.12.2001 nahm der Rat einen entsprechenden Vorschlag der Kommission an (s. Nachricht vom 30.05.2001). In dem im Amtsblatt L 335 vom 19.12.2001 veröffentlichten Beschluss werden die Ziele, Maßnahmen und Durchführungs- und Finanzierungsmodalitäten genauer ausgeführt. Für Maßnahmen und Aktionen rund um das Europäische Jahr der Menschen mit Behinderungen stehen 12 Mio. Euro zur Verfügung.


Kommission stellt neuen Strategierahmen für die Hilfe in der Bundesrepublik Jugoslawien und in Mazedonien auf (Nachricht)

Ende Dezember 2001 verabschiedete die Europäische Kommission ihre Fünfjahresstrategien für ihre finanzielle Hilfe für die Bundesrepublik Jugoslawien, für Mazedonien und für Albanien. Gleichzeitig teilte sie mit, dass für die Jahre 2002 - 2004 960 Mio. Euro zur Finanzierung dieser Strategie in Jugoslawien, 110,5 Mio. Euro für Mazedonien und 37,5 Mio. Euro für Albanien aus dem Programm CARDS vorgesehen seien.


Online Learning 2002 Europe (Tagung)

Am 5. und 6. März 2002 findet in London die Veranstaltung Online Learning 2002 Europe statt.


CARDS-Regionalstrategie für Bosnien und Herzegowina verabschiedet (Nachricht)

Am 12.12.2001 nahm die Kommission eine neue Strategie für Bosnien und Herzegowina an. In den kommenden drei Jahren (2002-2004) stehen 172,4 Mio. Euro aus dem CARDS-Programm für die Stabilisierung der Demokratie, den Ausbau der Verwaltung, die wirtschaftliche und soziale Entwicklung, Umwelt und natürliche Ressourcen und Justiz- und Innenpolitik zur Verfügung.


Schlussfolgerungen des Vorsitzes zum Europäischen Rat in Laeken (Nachricht)

Am 14. und 15. Dezember trat der Europäische Rat der Mitgliedstaaten der Europäischen Union in Laeken zusammen. Auf dem Gipfeltreffen der Staats- und Regierungschefs der EU sollte über die Reform der europäischen Institutionen und die Zukunft der EU beraten werden. *Die Union müsse demokratischer, effizienter und transparenter werden* hatten die Staats- und Regierungschefs der Union gefordert.


Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen für Asia URBS (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission ruft im Amtsblatt C 362 vom 18.12.2001 zur Einreichung von Vorschlägen im Rahmen des Programms Asia URBS auf. Es handelt sich um Anträge für Zuschüsse gemeinsamer Stadtentwicklungsprojekte zur Förderung der Zusammenarbeit zwischen europäischen und asiatischen Kommunalverwaltungen. Es ist vorgesehen, die Antragsteller in den folgenden Monaten über die Bewilligung zu informieren: Für die Antragsfrist 20. März 2002: im Juni 2002 sowie für die Antragsfrist 2. September 2002: im Dezember 2002.


Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen für das Tacis-Partnerschaftsprogramm (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission ruft im Amtsblatt C 362 zur Einreichung von Vorschlägen für das neue Tacis-Partnerschaftsprogramm auf, das die beherigen Programme Tacis Lien und Tacis City Twinning ablöst (vgl. Nachricht vom 14.12.2001). Antragsfrist ist der 8. April 2002.


Support to Civil Society and Local Initiatives Programme - das neue TACIS-Programm zur Unterstützung der Zivilgesellschaft und lokaler Initiativen (Nachricht)

Das Programm zur Unterstützung der Zivilgesellschaft und lokaler Initiativen vereint alle bisherigen Förderinhalte der horizontalen TACIS-Programme TACIS Lien und TACIS City Twinning, die nicht mehr weitergeführt werden. Die Europäische Kommission plant die erste Ausschreibung im Rahmen des neuen horizontalen Programms zur Unterstützung der Zivilgesellschaft und lokaler Initiativen (Support to Civil Society and Local Initiatives Programme) noch vor Ende des Jahres zu veröffentlichen - als Frist für die Einreichung von Anträgen wurde der 8. April 2002 angegeben.


Vier LEADER+ Programme für Deutschland (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat am 13.12.2001 im Rahmen der Gemeinschaftsinitiative LEADER+ ein Programm zur Förderung eines bundesweiten Netzwerks in Deutschland und drei Programme zur Entwicklung des ländlichen Raums in Nordrhein-Westfalen, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein genehmigt.


INTERREG-Programm der Euregio Maas-Rhein (Nachricht)

Der für Regionalpolitik zuständige europäische Kommissar Michel Barnier gab am 13.12.2001 die Genehmigung eines Förderprogramms zugunsten der *Euregio Maas-Rhein* für den Zeitraum 2000-2006 durch die Europäische Kommission bekannt. Die Europäische Union stellt für dieses Programm im Rahmen der Gemeinschaftsinitiative INTERREG III eine finanzielle Unterstützung in Höhe von 52,7 Mio. Euro bereit. Das Programm betrifft die grenzübergreifende Zusammenarbeit zwischen Deutschland, Belgien und den Niederlanden.


EU-Haushalt für 2002 angenommen (Nachricht)

Das Europäische Parlament hat am 13.12.2001 den Haushalt der EU für das Jahr 2002 beschlossen. Der Haushalt 2002 der EU beträgt 95,7 Mrd. Euro. Damit macht der Haushalt 2002 1,03 % des BSP in der EU aus. Im Vorjahr waren es noch 1,07 % gewesen. Das Budget 2002 liegt damit um 4,6 Mrd. Euro unter dem Betrag, der in der Finanzplanung 1999 beschlossen worden war.


Vorbereitung des europäischen Sozialgipfels (Nachricht)

Die EU-Präsidentschaft, die „Troika" der EU-Regierungen, die Sozialpartner und die Europäische Kommission werden diese Woche damit beginnen, die zukünftige Rolle der Sozialpartner im Hinblick auf die bevorstehenden institutionellen Reformen der EU zu definieren. Schwerpunkt des *Sozialgipfels* am 13.12.2001 ist die gemeinsame Erklärung der Sozialpartner, die auf dem Gipfel von Laeken am darauffolgenden Tag abgegeben werden soll.


Partnersuche für das Programm LEONARDO DA VINCI II (Nachricht)

Die Verwaltung von Puertollano in Spanien sucht Partner für ein Mobilitäts-Projekt im Rahmen des Programms Leonardo da Vinci II. Vorrangig sollen durch das Projekt die Fähigkeiten von jungen Menschen durch berufliche Aus- und Weiterbildung verbessert werden, die für ihre Integration und Reintegration in den Arbeitsmarkt notwendig sind. Partner können Gemeinden, Universitäten und Ausbildungsstätten sein. Antragsfrist ist der 18. Januar 2002.


Schulungsmaßnahmen in Litauen (Vorinformation)

Im Rahmen des Programms Phare wird das Litauische Ministerium der Finanzen voraussichtlich im Januar 2002 einen Dienstleistungsauftrag betreffend Schulungsmaßnahmen im Bezirk Utena ausschreiben.


Bayern beschließt 200-Mio-DM-Programm für Grenzregionen (Nachricht)

Mit einem 200-Millionen-Mark-Standortpaket Ostbayern hat der bayerische Ministerrat am 27.11.2001 beschlossen, die bayerischen Grenzregionen bei der Vorbereitung auf die EU-Osterweiterung zu unterstützen. Mit diesem Verkauf aus E.ON-Aktien sollen die Grenzregionen fit gemacht werden für die historische Herausforderung der Osterweiterung.


EU-Ziele für Gesundheitswesen und Altenpflege (Nachricht)

Die Kommission hat am 05.12.2001 drei Ziele für das Gesundheitswesen und die Altenpflege vorgeschlagen. Dabei kommt sie zu dem Schluss, dass die nationalen Systeme trotz ihrer großen Unterschiede in Konzept, Leistungen und Finanzierung heute und in Zukunft mit ähnlichen Herausforderungen konfrontiert sind.


Neuer Bericht über Beschäftigung, Zusammenhalt und Wachstum (Nachricht)

Kommissionsmitglied Anna Diamantopoulou hat am 05.12.2001 einen neuen Bericht präsentiert, der die Errungenschaften der Beschäftigungspolitik und der Sozialpolitik der EU seit Beginn der Amtszeit der Kommission im Oktober 1999 skizziert.


Ergebnisse des Rats der Arbeits- und Sozialminister vom 03.12.2001 (Nachricht)

Auf ihrem letzten Treffen unter der belgischen Präsidentschaft und unmittelbar vor der Tagung des Europäischen Rats in Laken, hatten die Arbeits- und Sozialminister der Europäischen Union ein umfangreiches Arbeitsprogramm zu absolvieren. Auf der Tagesordnung für den Ministerrat am 3. Dezember 2001 standen neben der Diskussion über das beschäftigungspolitische Herbstpaket 2001 vor allem der Kampf gegen Armut und soziale Ausgrenzung sowie die Intensivierung der europäischen Zusammenarbeit im Rentenbereich.


Anti-Diskriminierungsschulung und Entwicklungsprojekt für Institutionen in Ungarn (Vorinformation)

Im Rahmen des Programms Phare schreibt die Central Finance and Contracts Unit (CFCU), Budapest, Ungarn voraussichtlich im Dezember 2001 einen Dienstleistungsauftrag betreffend zwei Schulungen in Zusammenhang mit Anti-Diskriminierung und der Interagtion von Roma aus.


Förderung für Dokumentarfilmer (Ausschreibung)

Deutsche Produzenten mit einem Dokumentarfilmprojekt haben die Möglichkeit, sich an dem von der Europäischen Kommission unterstützten Förderprogramm MEDEA zu beteiligen. MEDEA konzentriert sich auf die Entwicklung und Vermarktung von Kino- und Dokumentarfilmen mit dem Potential einer euro-mediterranen Koproduktion. Anmeldeschluss für Dokumentarfilme ist der 14. Dezember 2001.


Forschung und Regionalpolitik: neue Synergien (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat am 03.10.2001 eine Mitteilung über die regionale Dimension der europäischen Forschung angenommen. Damit sollen die Regionen ermutigt werden, ihre Forschungs- und Innovationskapazitäten insbesondere dadurch zu verbessern, dass sie die Strukturfondszuschüsse mit den durch den europäischen Forschungsraum eröffneten Möglichkeiten kombinieren.


Drei Programme im Rahmen des Programms Urban (Nachricht)

Der für Regionalpolitik zuständige EU-Kommissar Michel Barnier hat am 03.12.2001 mitgeteilt, dass die Europäische Kommission drei Programme zur Stadterneuerung in Bremerhaven, Luckenwalde und Dortmund genehmigt hat. Dieses Programm im Rahmen der Gemeinschaftsinitiative URBAN wird im Zeitraum 2000-2006 von der Europäischen Union mit Mitteln in Höhe von 9,9 Mio. Euro unterstützt.


Euromed Jugend soll Dialog zwischen den Kulturen stärken (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat das Jugendaktionsprogramm Europa-Mittelmeer II (Euromed Jugend II) verabschiedet. Das Programm hat eine Laufzeit von drei Jahren (2002-2004), und sein Budget wurde im Vergleich zum Vorläuferprogramm Euromed Jugend I (1999-2001) um 40 % erhöht.


Informationen für Projekte, die die Debatte über Zukunft Europas fördern (Ausschreibung)

Im Amtsblatt C 339 der Europäischen Gemeinschaften vom 01.12.2001 gibt die Kommission Informationen zur finanziellen Unterstützung von Projekten, die die europäische Dimension der Debatte über die Zukunft Europas fördern. Diese Informationsschrift und die darin vorgesehenen Finanzierungsbeiträge umfassen Haushaltsmittel zur Finanzierung von Aktionen, die im Rahmen des Programms zur Information des europäischen Bürgers (PRINCE) durchgeführt werden. Die Anträge auf Zuschussgewährung können ab dem 1. November 2001 und bis spätestens 15. Mai 2002 jederzeit eingereicht werden.


Phare Access - Sonderprogramm für Rumänien (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission hat im Amtsblatt C 336 vom 30.11.2001 zur Einreichung von Vorschlägen im Rahmen des Phare Access aufgefordert. Es ist ein Sonderprogramm zur Stärkung der Zivilgesellschaft in Rumänien und zur Vorbereitung des Landes auf den Beitritt. Antragsfrist ist der 04.03.2002 (rumänischer Zeit).


Eckdaten für ein gemeinsames Arbeitsprogramm in der EU-Bildungspolitik bis 2010 (Nachricht)

Der EU-Bildungsministerrat hat auf seiner Sitzung am 29.11.2001 in Brüssel die Eckdaten für ein gemeinsames Arbeitsprogramm zur Verwirklichung von 13 bildungspolitischen Zielsetzungen bis 2010 verabschiedet. Das endgültige Arbeitsprogramm wird im März 2002 den europäischen Regierungschefs auf dem Europäischen Rat in Barcelona zur Billigung vorgelegt. Deutschland wurde vom Parlamentarischen Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), Wolf-Michael Catenhusen, und Ministerin Ute Erdsiek-Rave (Schleswig-Holstein) vertreten.


WSA begrüßt Aktionsplan eLearning (Nachricht)

Der Europäische Wirtschafts- und Sozialausschuss (WSA) hat eine Stellungnahme zum Aktionsplan eLearning der Kommission verabschiedet, in der er Maßnahmen zur Verringerung der *digitalen Kluft*, für die Senkung der Zugangskosten zum Internet, für die Weiterbildung der Lehrkräfte im Bereich der modernen Technologie sowie ein europäisches System zur Zertifizierung entsprechender Qualifikationen und Fertigkeiten fordert.


Konferenz über "Die Rolle der sozialen Dienste für eine nachhaltige Sozialentwicklung" (Nachricht)

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) organisierte in Zusammenarbeit mit dem Europarat eine Europäische Konferenz über *Die Rolle der sozialen Dienste für eine nachhaltige Sozialentwicklung*, die am 25. und 26. Oktober 2001 in Berlin stattfand. Die Konferenz sollte die Bedeutung der sozialen Dienste in einem an dem Prinzip der Nachhaltigkeit orientierten Politikansatz und in einer paneuropäischen Perspektive erläutern und würdigen.


EU-Grenzregionen erhalten 50 Mio. Euro zusätzlich (Nachricht)

Nach ausführlichen Diskussionen zwischen der Europäischen Kommission, dem Rat und dem Parlament entsprachen die Mitgliedstaaten nun der Forderung des Europäischen Parlaments, in den beiden kommenden Jahren zusätzlich 50 Mio. Euro (34 Mio. Euro in 2002 und 16. Mio. Euro in 2003) nach einer Aufstockung des Sonderprogramms für die Grenzregionen bereitzustellen.


Umstrukturierung von Unternehmen in der Ukraine (Vorinformation)

Voraussichtlich im Dezember 2001 wird die Europäische Kommission im Rahmen des Programms Tacis einen Dienstleistungsauftrag für ein Instrument zur Umstrukturierung von Unternehmen in der Ukraine ausschreiben.


Schüler und Lehrer aus der EU und Bewerberländern in Brüssel (Nachricht)

Auf Initiative von Viviane Reding, für Bildung und Kultur zuständiges Kommissionsmitglied, werden mehr als 150 Schüler und Lehrkräfte aus den 30 Teilnehmerländern des Programms SOKRATES für Austausch und Zusammenarbeit im Bereich der allgemeinen Bildung anlässlich der am 26. November 2001 beginnenden *COMENIUS-Woche* in Brüssel zusammen kommen. Anlässlich dieser Woche können sich die Teilnehmer und Besucher über transnationale Kooperationsprojekte informieren, die von Schulen in ganz Europa organisiert wurden.


Schulungsmaßnahmen betreffend die Berufsausbildung in Marokko (Vorinformation)

Im Rahmen des Programms MEDA Marokko schreibt das OFPPT Marokko voraussichtlich im Dezember 2001 einen Auftrag betreffend die fachliche Unterstützung und Schulungsmaßnahmen im Rahmen der Modernisierung der Berufsausbildung im Fremdenverkehrssektor aus.


Interreg-Programm: Grenzübergreifende Zusammenarbeit zwischen Österreich und Deutschland (Nachricht)

Der für Regionalpolitik zuständige Kommissar Michel Barnier verkündete am 22.11.2001 die Genehmigung eines im Rahmen der Gemeinschaftsinitiative INTERREG III finanzierten Programms zur grenzübergreifenden Zusammenarbeit zwischen Österreich und Deutschland. Das Programm betrifft das deutsch-österreichische Grenzgebiet und gilt für den Zeitraum 2000-2006.


Bundesministerin Bergmann begrüßt Weißbuch über Jugend (Nachricht)

Die Europäische Kommission überreichte am 21.11.2001 das Weißbuch über die Jugend *Neuer Schwung für die Jugend Europas* den nationalen Regierungen und stellte es der Öffentlichkeit vor (vgl. Nachricht vom 21.11.2001). Die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Dr. Christine Bergmann, begrüßte das Weißbuch als wichtiges Basisdokument für die jugendpolitische Zusammenarbeit der nächsten Jahre.


Europäischen Raum des lebenslangen Lernens verwirklichen (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat am 21.11.2001 eine Mitteilung über die Verwirklichung des europäischen Raums des lebenslangen Lernens angenommen. Diese Mitteilung gehört zu den Beiträgen der Kommission im Hinblick auf den Europäischen Gipfel von Barcelona im März 2002.


Weißbuch "Jugend" angenommen (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat am 21.11.2001 ein Weißbuch über die Jugend angenommen. Dieses Weißbuch ist das Ergebnis einer breit angelegten Konsultation unter vielen Zehntausend jungen Europäerinnen und Europäern sowie einer Abstimmung mit den Mitgliedstaaten, mit Jugendorganisationen und Experten. Es soll dazu beitragen, die jungen Menschen wieder stärker in das gesellschaftliche Geschehen einzubinden.


Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen für eine benutzerfreundliche Informationsgesellschaft (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission hat im Amtsblatt C 321 vom 16.11.2001 zur Einreichung von Vorschlägen im Rahmen des IST-Programms (Information Society Technologies) aufgefordert. Das IST-Programm unterstützt Maßnahmen zur Benutzerfreundlichkeit in der Informationsgesellschaft im Rahmen des spezifischen Programms für Forschung, technologische Entwicklung und Demonstration. Antragsfrist für den Teil 1 ist der 21.02.2002 bzw. 13.03.2002; Projektvorschläge für den Teil 2 können jederzeit bis zum 28.02.2002 eingereicht werden.


Sozialmodelle in der Europäischen Wirtschafts- und Währungsunion (Tagung)

Im Rahmen des belgischen EU-Ratsvorsitzes veranstalten der belgische Zentrale Wirtschaftsrat, der belgische Nationale Arbeitsrat und der Europäische Wirtschafts- und Sozialausschuss am 19. November 2001 im Auditorium der belgischen Nationalbank in Brüssel eine internationale Konferenz zum Thema Sozialmodelle in der WWU: Konvergenz? Koexistenz? Die Rolle der wirtschaftlichen und sozialen Akteure.


Berufsausbildung und Schulungen in Montenegro (Vorinformation)

Im Rahmen des Programms Cards 2001 wird die Europäische Gemeinschaft voraussichtlich im November 2001 einen Dienstleistungsauftrag zur Bereitstellung von internationalen lang- und kurzfristig zur Verfügung stehenden Experten ausschreiben, um die Republik Montenegro bei der Entwicklung eines integrierten anforderungsabhängigen VET-Systems für Grundschulung und Erwachsenenbildung zu unterstützen (wobei Aufmerksamkeit auf Tourismus, holzverarbeitende Industrie etc. zu richten ist).


Finnen suchen Partner für Kultur 2000-Projekt (Nachricht)

*Human?Com* ist eine neues europäisches interaktives Internetportal, das zwei verschiedene Kunstwerke enthält. Die Idee des Portals ist, Kunstwerke in Echtzeit zu erstellen. Der eine Kunstbereich heißt europäisches Tagebuch *Spuren* und der andere ist ein neues europäisches Spiel *Perfekter Tag*- man ist in der Lage, zusammen zu schreiben. Zusätzlich zu diesem Portal gibt es einen Link, der Menschen aus verschiedenen Projektbereichen und Webseiten verbindet.


Ergebnisse des Eurobarometers "Junge Menschen" (Nachricht)

Im April und Mai 2001 wurde bei 10.000 jungen Europäern (in der Europäischen Union) zwischen 15 und 24 Jahren auf Bitten der Generaldirektion Bildung und Kultur der Europäischen Kommission eine Eurobarometer-Umfrage durchgeführt.


Urteil des Landesarbeitsgerichts Kiel zum Bereitschaftsdienst

Hier finden Sie das Urteil des Landesarbeitsgerichts Kiel zum Bereitschaftsdienst, Aktenzeichen: ö.D. 1 Ca 2113 d/01, verkündet am 08.11.2001.


Kommission will die lokale Dimension der europäischen Beschäftigungsstrategie stärken (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat am 07.11.2001eine Initiative zur Stärkung der lokalen Dimension der europäischen Beschäftigungsstrategie gebilligt. In einem Strategiepapier werden Möglichkeiten zur Förderung der Beschäftigung auf lokaler Ebene und der Verwertung bislang gesammelter Erfahrungen aufgezeigt. Außerdem geht es um die verstärkte Übernahme optimaler Verfahren auf europäischer Ebene.


Vergabe des Preises *Nachhaltige Entwicklung im Tourismus* auf dem Tourismus-Gipfel in Chamonix (Nachricht)

Die Vereinigung Les Sommets du Tourisme, Chamonix Mont Blanc, vergibt anlässlich des 3. Tourismusgipfels, der vom 05.-07. Dezember 2001 stattfindet, den Preis *Nachhaltige Entwicklung im Tourismus*. Bewerben können sich Städte, Gemeinden, Landkreise, Verbände und Unternehmen. Bewerbungsfrist ist der 30. November 2001.


Aktionsplan zur Förderung von Umweltorganisationen (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat am 29.10.2001 die politische Übereinkunft des Umweltrates über den Vorschlag eines Aktionsplans für Europäische Nicht-Regierungs-Organisationen (NROs) aus dem Bereich Umweltschutz begrüßt, dessen Ziel die Bereitstellung einer ständigen Förderung für Umweltgruppen während der nächsten fünf Jahre (2002-2006) ist. Der Rat stimmte dem Inhalt des neuen Programms ohne Einschränkungen zu. Auch das ausstehenden Problem der Finanzierung des vorgeschlagenen Budgets in Höhe von 32 Mio. Euro wurde gelöst.


FTE-Aktionen im Rahmen des Programms "Lebensqualität und Management lebender Ressourcen" (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission hat im Amtsblatt C 306 der Europäischen Gemeinschaften vom 31.10.2001 eine Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen für FTE- Aktionen im Rahmen des spezifischen Programms für Forschung, technologische Entwicklung und Demonstration *Lebensqualität und Management lebender Ressourcen* veröffentlicht. Diese Anträge müssen bis spätestens 31. Januar 2002 bei der Kommission eingegangen sein.


Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen für "Lokale Beschäftigungsstrategien und Innovation" (Ausschreibung)

Am 31.10.2001 veröffentlichte die Europäische Kommission in Amtsblatt C 306 (Link zum Abl.) die Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen für innovative Maßnahmen nach Artikel 6 der Verordnung des Europäischen Sozialfonds *Lokale Beschäftigungsstrategien und Innovation*. Die Fristen für die beiden Antragsrunden sind der 22. Februar 2002 bzw. der 31. Januar 2003.


IST-Gipfel 2002 (Tagung)

Der IST-Gipfel 2002 (IST-Technologien der Informationsgesellschaft) zu mobilen und kabellosen Technologien findet vom 16.-19. Juni 2002 in Thessaloniki (Griechenland) statt. Im Mittelpunkt des 11. IST-Gipfels stehen nationale, europäische und internationale Forschungsprogramme sowie die daraus erwarteten Entwicklungen.


Dokumentation des 2. BFS Europa-Forums (Nachricht)

Eine sämtliche Tagungsreferate umfassende Dokumentation des Forums (Köln: BFS-Verlag 2001, 120 S., ISBN 3-932559-32-0) kann bei der BFS Service GmbH, Tel. 0221.97356-159, -160, Fax -164, E-Mail: BFS-SERVICE@sozialbank.de zum Preis von DM 15,00 inkl. MWSt. und Versandkosten bestellt werden.


EU-Kommission übernimmt Management von Asia-Invest (Nachricht)

Das Asia-Invest-Programm wird ab Januar nächsten Jahres nicht mehr extern, sondern von der EU-Kommission verwaltet. Am Zuschnitt des Programms soll das aber laut Aussage der Kommission nichts ändern. Mit Asia-Invest will die EU die wirtschaftliche Zusammenarbeit europäischer und asiatischer Unternehmen fördern und stellt dafür über einen Zeitraum von fünf Jahren Mittel von 45 Millionen EURO bereit. Bislang war das Management von Asia-Invest nicht unmittelbar der Kommission zugeordnet, sondern lag in Händen eines privaten Technische-Hilfe-Büros.


Die Europäische Sozialagenda im internationalen Kontext (Tagung)

Die Europäische Kommission organisiert am 20. und 21. November 2001 in Brüssel eine Veranstaltung zum Thema *Die Europäische Sozialagenda im internationalen Kontext*. Die Konferenz soll dazu beitragen, die Sozialagenda in einen breiteren internationalen Kontext zu stellen und ein Forum zu fördern, um sich über Erfahrungen und good practise in einem breiten Teilnehmerfeld auszutauschen. Die Veranstaltung will Repräsentanten der Europäischen Kommission, aus den Mitgliedstaaten, dem Europäischen Parlament, internatioanlen Organisationen (ILO, OECD, Weltbank), Drittländer, Sozialpartner und Nichtregierungsorganisationen zusammen bringen.


Europäisches Sozialforum (Tagung)

Am 15. und 16. November 2001 findet in Brüssel eine Veranstaltung zum Thema Europa ist, was wir draus machen: Zusammen für ein besseres Regieren statt. Die Konferenz steht in Zusammenhang mit dem Weißbuch Governance, welches die Europäische Kommission am 25.07.2001 vorgelegt hat (s. Nachricht vom 26.07.2001). Das Forum erhält finanzielle Unterstützung der Europäischen Kommission und wird organisiert von dem European Social Action Network (ESAN), das damit seinen 10. Geburtstag feiert.


197 Mio. Euro zur Förderung regionaler Kooperation im Balkan (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat am 23.10.2001 das CARDS Regionalstrategie-Papier angenommen. Es liefert einen Rahmen für das regionale Programm des CARDS-Hilfeprogramms der Kommission für die Zeit von 2002-2006 für das westliche Balkangebiet.


Vorankündigung  für die Förderung von Jugendorganisationen (Vorinformation)

Die Europäische Kommission wird voraussichtlich Ende des Jahres einen Aufruf zur Einreichung von Vorschlägen für die Förderung internationaler, nichtstaatlicher Jugendorganisationen veröffentlichen. Förderfähig sind Maßnahmen von europäischem Interesse, bei denen Jugendliche direkt involviert sind und/oder die den Jugendlichen zugute kommen. Maßnahmen, die einen Beitrag zur europäischen Integration leisten oder zur Mobilität und zur Information von Jugendlichen beitragen, werden bevorzugt unterstützt.


Internationale Konferenz zur sozialen Fürsorge (Tagung)

Zum 30. Mal findet vom 24.-28. Juni 2002 die Internationale Konferenz zur sozialen Fürsorge statt. Sie steht unter dem Motto: *Social development in the third millennium: reinventing social policies, building strong communities and creating social partnerships*. Die Konferenz, die in Rotterdam (Niederlande) stattfindet, wird vom International Council for Social Welfare (ICSW) und dem Netherlands Institute for Care and Welfare (NIZW) organisiert.


Soziale Dienste im Vergleich (Nachricht)

Im Rahmen von Vorarbeiten für ein international-vergleichendes Projekt über soziale Dienste in Europa publizierte das Mannheimer Zentrum für Europäische Sozialforschung (MZES) ein entsprechendes Arbeitspapier, in dem Organisationsformen und Trägerstrukturen sozialer Dienste in EU-Ländern vergleichend dargestellt werden.


Pilotprojekte der Verwaltungen im Rahmen von eGovernment (Nachricht)

Im Rahmen der Initiative eGovernment wurden 60 besonders gelungene Pilotprojekte der Verwaltungen von einem Ausschuss unabhängiger Sachverständiger ausgewählt. DieseProjekte, die von 282 Vorschlägen aus aller Welt ausgewählt wurden, erhalten das Kennzeichen *eGovernment*. Auf der Konferenz *eGovernment*, von der Politik zur Praxis" , die gemeinsam von der Europäischen Kommission und der belgischen Präsidentschaft am 29. und 30. November 2001 in Brüssel veranstaltet wird, werden 45 der Preisträgerprojekte zu sehen sein.


Vier INTERREG-Programme genehmigt (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat am 18.10.2001 vier Programme zu INTERREG genehmigt. Die für den Zeitraum 2000-2006 mit 4,875 Mrd. Euro ausgestattete Gemeinschaftsinitiative INTERREG III soll die interregionale Zusammenarbeit innerhalb der EU und in den Grenzgebieten fördern. Sie wird aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) finanziert. Über die INTERREG-Programme werden Projekte der grenzübergreifenden, transnationalen und interregionalen Zusammenarbeit gefördert, mit denen die Wirtschaft, die Infrastrukturen, die Beschäftigung und die Umwelt gestärkt bzw. verbessert werden sollen. Die Kommission genehmigt bi- oder multilaterale Programme, die von den nationalen und regionalen Behörden eingereicht werden müssen.


Fördermittel für Stadterneuerungen im Rahmen von Urban (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat mehrere Programme zur Stadterneuerung in Leipzig, Gera, Berlin, Kiel, Saarbrücken, Neubrandenburg-Nordstadt, Mannheim/Ludwigshafen, Kassel und Dessau genehmigt. Diese Programme im Rahmen der Gemeinschaftsinitiative URBAN werden von der Europäischen Union im Zeitraum 2001-2006 mit insgesamt 148,7 Mio. Euro unterstützt.


Stellungnahme des Wirtschafts- und Sozialausschusses zur Beseitigung der steuerlichen Hemmnisse für die grenzüberschreitende betriebliche Altersversorgung (Nachricht)

Die Kommission bat in ihrer Mitteilung vom 19. April 2001 den Wirtschafts- und Sozialausschuss (WSA) um Stellungnahme zur *Beseitigung der steuerlichen Hemmnisse für die grenzüberschreitende betriebliche Altersversorgung* (siehe auch Nachricht vom 23.04.2001). Die Mitteilung der Kommission erschien im Amtsblatt C 165/4 vom 08.06.2001. Der WSA nahm seine Stellungnahme am 17. Oktober 2001 an.


Vergabe öffentlicher Aufträge: Kommission erlässt Leitlinien zur Berücksichtigung sozialer Belange (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat die zahlreichen Möglichkeiten geklärt, die öffentliche Auftraggeber nach dem Gemeinschaftsrecht haben, wenn sie bei Vergabeverfahren soziale Belange berücksichtigen wollen.In der diesbezüglichen Auslegungsmitteilung wird erläutert, wie soziale Belange in den einzelnen Phasen des Vergabeverfahrens berücksichtigt werden können.


Europäischer Jugendgipfel 2001zum Thema Arbeitsplätze der Zukunft (Tagung)

Der diesjährige Europäische Jugendgipfel (European Youth Summit, EYS) findet am 3. Dezember 2001 in Brüssel statt. 84 junge Leute aus 28 Ländern, im Alter zwischen 19 und 25 Jahren, werden über den Arbeitsplatz der Zukunft diskutieren. Im Rahmen der Tagung wird auch der Preis Der Zukunft eine Form geben (Shaping the Future) verliehen. Er wird in diesem Jahr für die beste Kampagne zur Euro-Einführung ausgelobt.


Kommission genehmigt INTERREG-Programm für den Ostseeraum (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat für den Zeitraum von 2000 bis 2006 ein Förderprogramm für den Ostseeraum genehmigt. Für dieses Programm, das im Rahmen der Gemeinschaftsinitiative INTERREG III B durchgeführt wird, stellt die Europäische Union 97 Mio. Euro zur Verfügung.


Aufruf für Lebensqualität und Management lebender Ressourcen (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission hat im Amtsblatt C 264 der Europäischen Gemeinschaften vom 20.09.2001 eine Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen für indirekte FTE- Aktionen im Rahmen der spezifischen Programme für Forschung, technologische Entwicklung und Demonstration Lebensqualität und Management lebender Ressourcen veröffentlicht. Diese Anträge müssen bis spätestens 31. Januar 2002 bei der Kommission eingegangen sein.


JUMP auf höchstem Stand seit Januar 2000 (Nachricht)

Im September sind fast 16.000 Jungendliche neu ins Jugendsofortprogramm JUMP der Bundesregierung eingestiegen. Damit hat JUMP mit derzeit über 87.000 Teilnehmern den höchsten Stand seit Januar 2000 erreicht. Gegenüber dem September 2000 liegt die Zahl der geförderten Jugendlichen um fast 14.000 höher.


Das Konzept der Zivilgesellschaft - ein Reformweg für den Sozialstaat? (Tagung)

Am 06.11.2001 veranstaltet das Institut für Sozialarbeit und Sozialpädagogik e.V. (ISS) in Frankfurt die Fachtagung Das Kozept der Zivilgesellschaft - ein Reformweg für den Sozialstaat?.


http://www.eufis.de/EUFoerderung/Dokumente/Kommission/eLearning.pdf

Die jährliche Konferenz Online Educa über e-Learning findet in diesem Jahr vom 28.-30. November in Berlin statt.


Die soziale Lage in der Europäischen Union (Nachricht)

Um Informationen zur sozialen Lage in der Europäischen Union einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich zu machen, wurde eine Broschüre entwickelt, die die wichtigsten Erkenntnisse des Berichts zur sozialen Lage 2001 vorstellt. Hierbei handelt es sich um den zweiten Jahresbericht, der von der Europäischen Kommission, Generaldirektion Beschäftigung und Soziales, in Zusammenarbeit mit Eurostat erarbeitet wurde.


EU genehmigt Interreg lll B Programm für den Ostseeraum (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat das erste von fünf Programmen einer transnationalen Zusammenarbeit zur räumlichen Entwicklung genehmigt. An der Gemeinschaftsinitiative Interreg lll B ist auch Deutschland beteiligt. Für das neue Ostseeprogramm steht ein Mittelvolumen von rund 200 Millionen Euro zur Verfügung, davon knapp 100 Millionen Euro aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE)


ConSozial findet in Nürnberg statt (Tagung)

Zum dritten Mal lädt das Bayrische Sozialministerium Fach- und Führungskräfte aus allen Arbeitsfeldern des Sozialwesens zur ConSozial 2001 ein, die vom 14.-15. November 2001 in Nürnberg stattfindet. Der diesjährige Themenschwerpunkt lautet Soziale Organisationen gestalten - Fachlichkeit in neuen Strukturen.


http://www.eufis.de/EUFoerderung/Neues/EUuSOWI2001_3/sozialreport_2001.htm

Hier finden Sie die Broschüre zur sozialen Lage in der Europäischen Union vom 25.09.2001, S.1-19.


Die ersten XENOS - Projekte beginnen mit der Arbeit (Nachricht)

Ab sofort können die ersten dreizehn XENOS - Projekte mit der Arbeit beginnen. Nach der überwältigenden Resonanz auf das Programm der Bundesregierung gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus XENOS Leben und Arbeiten in Vielfalt wurden aus ca. 1.300 Projektvorschlägen 170 Projekte ausgewählt und aufgefordert, bis Ende Juni einen Förderantrag zu stellen. Aufgrund der großen Resonanz, hat die Bundesregierung im Mai diesen Jahres die Fördermittel verdoppelt. Für das XENOS - Programm stehen damit ESF-Mittel in Höhe von 150 Millionen DM zur Verfügung, die durch nationale Mittel ergänzt werden.


Pilotprojekt Shelternet im Rahmen des Leonardo da Vinci - Programms (Nachricht)

Seit dem 01.12.2000 existiert das Pilotprojekt ShelterNet im Rahmen des Leonardo da Vinci-Programms. An dem von der Europäischen Union geförderten transnationalen Kooperationsprojekt beteiligen sich Werkstätten für Behinderte aus Deutschland, Frankreich und England. Die 24 monatige Laufzeit endet am 30.11.2002.


Freiwilliges Soziales Jahr im Kulturbereich (Nachricht)

Ab dem 1. September 2001 können Jugendliche im Rahmen des Modellprojekts Rein ins Leben! in kulturellen Einrichtungen ein Freiwilliges Soziales Jahr absolvieren.


Programm betreffend Berufsausbildung und Schulungen in Bosnien und Herzegowina (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms Cards 2001 schreibt die Europäische Kommission im Namen der Regierung von Bosnien und Herzegowina einen Dienstleistungsauftrag zur technischen Hilfe bei dem EU-Programm zur dauerhafte Unterstützung der Konsolidierung der Reform des Berufsausbildungssystems (VET-Systems). Die Frist für die Bewerbungen ist der 28.09.2001.


Dienstleistungsauftrag betreffend die Verbesserung der Integration von Behinderten und der Rechtsstellung von Frauen in Marokko (Vorinformation)

Im Rahmen des Programms MEDA schreibt die Europäische Kommission in Zusammenarbeit mit dem marokkanischen Ministerium für Arbeit, berufliche Ausbildung, soziale Entwicklung und Solidarität einen Dienstleistungsauftrag betreffend Studien, technische Unterstützung und Schulungen aus. Der voraussichtliche Zeitpunkt der Veröffentlichung liegt im Semptember 2001, frühestens jedoch am 10.09.2001 (30 Tage nach Veröffentlichung der Vorinformation).


Einladung zum Thema Europa und Sozialwirtschaft: Geld und mehr... (Tagung)

Die Bank für Sozialwirtschaft lädt zu einer Veranstaltung zum Thema  Europa und Sozialwirtschaft: Geld und mehr... am 19. September 2001 nach Halle ein.


Europaeische Strategien zur beruflichen und sozialen Integration junger Menschen (Tagung)

Die BBJ SERVIS gGmbH Zentrale Beratungsstelle führt in Zusammenarbeit mit dem BBJ-Büro-Brüssel am 04.12.2001 in Berlin einen Fachkongress zum Thema Europäische Strategien zur beruflichen und sozialen Integration junger Menschen durch. Die Frist zur Anmeldung ist der 28.11.2001.


Start des EU-Programms zur Gemeinschaftsstrategie für die Gleichstellung von Frauen und Männern (Nachricht)

Die Europäische Kommission veranstaltete in Zusammenarbeit mit dem belgischen Ministerium für Beschäftigung und Arbeit am 13.09.2001 eine Konferenz zum Start des EU-Programms zur Gemeinschaftsstrategie für die Gleichstellung von Frauen und Männern (2001-2005). In drei Sitzungen wurde ganztägig referiert und diskutiert zu den Themen Gleiches Entgelt, Erfahrungen der mittel- und osteuropäischen Länder mit Gleichstellungsfragen sowie Werkzeuge für das Mainstreaming.


Start des EU-Programms zur Gemeinschaftsstrategie für die Gleichstellung von Frauen und Männern (Nachricht)

Die Europäische Kommission veranstaltete in Zusammenarbeit mit dem belgischen Ministerium für Beschäftigung und Arbeit am 13.09.2001 eine Konferenz zum Start des EU-Programms zur Gemeinschaftsstrategie für die Gleichstellung von Frauen und Männern (2001-2005). In drei Sitzungen wurde ganztägig referiert und diskutiert zu den Themen Gleiches Entgelt, Erfahrungen der mittel- und osteuropäischen Länder mit Gleichstellungsfragen sowie Werkzeuge für das Mainstreaming.


Soziale Verantwortung der Unternehmen (Tagung)

m Rahmen der belgischen Präsidentschaft der EU findet am 27./28. November 2001 in Brüssel eine Konferenz zum Thema *Corporate Social Responsibility on the European Social Policy Agenda* statt.


Neue Broschüre zum IST- Programm (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat eine Broschüre über das Programm *Benutzerfreundliche Informationsgesellschaft* (besser bekannt unter dem Programm für Technologien der Informationsgesellschaft oder IST), herausgegeben. Das IST- Programm gehört zu den sieben Programmen des Fünften Rahmenprogramms für Forschung und technologische Entwicklung (FTE) von 1998-2002.


Beschäftigungswoche 2001 zum Thema Lokal Handeln (Konferenz)

Zum neunten Mal findet die Beschäftigungswoche vom 27.- 29. November 2001 in Brüssel statt. In diesem Jahr lautet sie auf den Namen *Der neue Europäische Arbeitsmarkt. Lokal Handeln*. Die Konferenz und Ausstellung wird geplant in Kooperation mit der Generaldirektion Beschäftigung und Soziales der Europäischen Kommission und unter der Schirmherrschaft des Präsidenten des Europäischen Parlamentes.


Kommission genehmigt INTERREG-Programm in Höhe von 54,5 Mio. Euro für Österreich und Slowenien (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat ein Programm zur grenzübergreifenden Zusammenarbeit zwischen Österreich und Slowenien genehmigt, das im Rahmen der Gemeinschaftsinitiative INTERREG III kofinanziert wird. Diese Initiative soll in erster Linie die wirtschaftliche Entwicklung beiderseits der Grenze und eine engere transnationale Zusammenarbeit fördern. Bis 2006 stehen für dieses Programm insgesamt Mittel in Höhe von 54,5 Mio. Euro zur Verfügung, davon werden 27,3 Mio. Euro aus dem Gemeinschaftshaushalt bereitgestellt. Getragen wird das Programm von den österreichischen Bundesländern Steiermark und Kärnten sowie den slowenischen Grenzregionen. Insgesamt zählt das betreffende Gebiet 2,37 Mio. Einwohner.


Konferenz zur transeuropäischen Zusammenarbeit (Tagung)

Die Fachkommission 1 *Regionalpolitik* des Ausschusses der Regionen, der Kongress der Gemeinden und Regionen Europas (des Europarates) und die Provinz Limburg (Niederlande) veranstalten eine Konferenz zum Thema *Transeuropäische Zusammenarbeit: Regionen, Städte und Gemeinden konzipieren eine neue europäische Politik*. Diese Konferenz findet am 13./14. September 2001 in Maastricht (Niederlande) in demselben Saal statt, in dem der Vertrag über die Europäische Union unterzeichnet wurde.


Phare - Entwicklung von Humanressourcen bei KMUs in Ungarn (Vorinformation)

Das Ministerium für Landwirtschaft und regionale Entwicklung, Budapest, Ungarn schreibt voraussichtlich im August 2001 einen Dienstleistungsauftrag zur Entwicklung von Humanressourcen bei kleinen und mittleren Unternehmen (KMUs) aus. Die Ausschreibung findet im Rahmen des Phare-Programms zur Zusammenarbeit mit den Ländern Mittel- und Osteuropas statt.


Jahresbericht des Europäischen Bürgerbeauftragten (Nachricht)

Der Europäische Bürgerbeauftragte hat dem Europäischen Parlament seinen Jahresbericht für das Jahr 2000 vorgelegt. Der Jahresbericht ist jetzt auf der Website des Europäischen Bürgerbeauftragten in allen 11 Amtssprachen einsehbar.


Schaffung der europäischen Eurydice-Informationsstelle (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission sucht einen Auftragnehmer, der ab dem 15.11.2001 mit der Schaffung der europäischen Eurydice-Informationsstelle betraut werden soll. Die Einsendefrist für die Angebote ist der 10.09.2001.


Unterstützung für das Programm zur beruflichen Aus- und Weiterbildung in Mazedonien (Ausschreibung)

m Rahmen des Programms Phare schreibt die Europäische Kommission einen Dienstleistungsauftrag zur Unterstützung für das Programm zur beruflichen Aus- und Weiterbildung in der ehemaligen jugoslawischen Republik Mazedonien aus. Die Einsendefrist für die Bewerbungen ist der 27.08.2001.


INTERREG-Programm für Deutschland (Bayern) und die Tschechische Republik genehmigt (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat am 25.07.2001 das erste von drei Programmen für die grenzübergreifende Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Polen genehmigt, das im Rahmen der Gemeinschaftsinitiative INTERREG III A finanziert wird. Das Programm betrifft die Grenzgebiete von Sachsen und Niederschlesien; Hauptschwerpunkte sind die Entwicklung der Wirtschaft beiderseits der Grenze sowie die Verbesserung der transnationalen Zusammenarbeit. Bis 2006 stehen insgesamt 56,9 Mio. Euro zur Verfügung, von denen die EU etwa 42,7 Mio. Euro beisteuert. 18,4 Mio. Euro werden aus den nationalen und regionalen Haushalten sowie von der Privatwirtschaft aufgebracht. Das Programmgebiet zählt etwa 2,4 Mio. Einwohner.


Europäische Kommission schlägt Aktionsplan für die Grenzregionen vor (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat am 25.07.2001 einen Aktionsplan für die Grenzregionen vorgeschlagen, die an die Beitrittsländer grenzen. Es handelt sich dabei um 23 Regionen in Finnland, Deutschland, Österreich, Italien und Griechenland. Der Aktionsplan schlägt für diese Regionen eine Reihe von Maßnahmen vor, die der Vorbereitung auf die Erweiterung der Union dienen und besonders das Zusammenwachsen der Regionen beiderseits der Grenzen im Rahmen des Beitrittsprozesses fördern sollen.


INTERREG-Programm für Sachsen und Polen genehmigt (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat am 25.07.2001 das erste von drei Programmen für die grenzübergreifende Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Polen genehmigt, das im Rahmen der Gemeinschaftsinitiative INTERREG III A finanziert wird. Das Programm betrifft die Grenzgebiete von Sachsen und Niederschlesien; Hauptschwerpunkte sind die Entwicklung der Wirtschaft beiderseits der Grenze sowie die Verbesserung der transnationalen Zusammenarbeit. Bis 2006 stehen insgesamt 56,9 Mio. Euro zur Verfügung, von denen die EU etwa 42,7 Mio. Euro beisteuert. 18,4 Mio. Euro werden aus den nationalen und regionalen Haushalten sowie von der Privatwirtschaft aufgebracht. Das Programmgebiet zählt etwa 2,4 Mio. Einwohner.


Zwei INTERREG-Programme für Sachsen genehmigt (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat am 25.07.2001 zwei Programme für die grenzübergreifende Zusammenarbeit von Sachsen genehmigt, die im Rahmen der Gemeinschaftsinitiative INTERREG III A finanziert werden. Es handelt sich um die Programme Sachsen/Polen (Niederschlesien) und Sachsen/Tschechische Republik. Hauptschwerpunkte der Programme sind die Entwicklung der Wirtschaft beiderseits der Grenze sowie die Verbesserung der transnationalen Zusammenarbeit.


EQUAL-Auftaktveranstaltung in Leipzig (Nachricht)

Zur Auftaktveranstaltung der Gemeinschaftsinitiative EQUAL am Donnerstag und Freitag (19./20. Juli 2001) im Congress Center Leipzig kamen mehr als 1.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus allen Bundesländern. Eingeladen hatte das Bundesministerium für Arbeit und Sozialordnung.


Strategie der EU zur Förderung der grundlegenden Arbeitsnormen und für eine sozialere Ausrichtung der Politik weltweit (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat am 18.07.2001 eine Mitteilung verabschiedet, in der sie eine EU-Strategie zur globalen Förderung der grundlegenden Arbeitsnormen und für eine sozialere Ausrichtung der Politik vorschlägt. Darin werden Maßnahmen auf europäischer und internationaler Ebene genannt, um global die tatsächliche Anwendung der grundlegenden Arbeitsnormen zu fördern. Im Zentrum der Strategie steht die Entwicklungsdimension, mit der Entwicklungsländern geholfen werden soll, die grundlegenden Arbeitsnormen zur sozialen Entwicklung einzusetzen.


Grünbuch der Kommission für mehr soziale Verantwortung der Unternehmen in Europa (Nachricht)

Kurze Zeit nach der Mitteilung der Europäischen Kommission zur Qualität der Arbeit hat die Europäische Kommission am 18.07.2001 ein Grünbuch über die Förderung europäischer Rahmenbedingungen für die soziale Verantwortung der Unternehmen vorgelegt. Mit ihrer Entscheidung, soziale Verantwortung zu praktizieren, verpflichten sich die Unternehmen, einen freiwilligen Beitrag zur Verwirklichung einer besseren Gesellschaft zu leisten.


Kommission fordert verstärkte Hochschulzusammenarbeit mit Drittländern (Nachricht)

Bildungskommissarin Viviane Reding und der für Außenbeziehungen zuständige Kommissar Chris Patten werden dem Kollegium der Kommission am18.07.2001 eine Mitteilung über die Intensivierung der Zusammenarbeit mit Drittländern im Bereich der Hochschulbildung vorlegen. Diese Mitteilung schlägt neue Maßnahmen vor und lanciert eine Debatte zur Entwicklung der Austausche zwischen der Gemeinschaft und Drittländern im Hochschulbereich und zur Förderung der Gemeinschaft als Kompetenzzentrum, um mehr Studierende, Lehrkräfte und Wissenschaftler aus Drittländern anzuziehen.


Fördermittel aus dem Europäischen Sozialfonds in Baden-Württemberg (Nachricht)

Zum 31.08.2001 besteht zum zweiten Mal in diesem Jahr die Moeglichkeit, beim Wirtschaftsministerium des Landes Baden-Wuerttemberg Foerdermittel aus dem Europaeischen Sozialfonds Ziel 3 (ESF Ziel 3) zu beantragen.


Aktionsprogramm im Bereich der allgemeinen Bildung Sokrates 2002 (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission hat im Rahmen der Durchführung der zweiten Phase des SOKRATES-Programms eine allgemeine Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen für das Jahr 2002 veröffentlicht (ABl. C 191 v. 07.07.2001). Die hier bekannt gegebenen Fristen liegen je nach Aktion zwischen dem 01.11.2001 und dem 01.08.2002.


Regionalentwicklungsprogramm für Schleswig-Holstein genehmigt (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat am 11.07.2001 das Regionalentwicklungsprogramm für Schleswig-Holstein für den Zeitraum 2000-2006 genehmigt. Das Programm wird die wirtschaftliche und soziale Umstellung der unter Ziel 2 fallenden, mit Strukturproblemen konfrontierten Gebiete von Schleswig-Holstein fördern. Für das Programm stehen Fördermittel der Europäischen