Drucken

Information

Antragsfrist 02.05.17
EACEA: Wissenschaftliche Mobilitätsprogramm Intra-Afrika (Ausschreibung)

Die Exekutivagentur Bildung, Audiovisuelles und Kultur hat eine Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen für das wissenschaftliche Mobilitätsprogramm Intra-Afrika veröffentlicht.


Veranstaltung zum Thema psychische Gesundheit im digitalen Zeitalter (Tagung)

Der Dachverband „Mental Health Europe“ organisiert am 10.10.2016 im Europäischen Parlament in Brüssel eine Veranstaltung zum Thema „Psychische Gesundheit im digitalen Zeitalter“.


Europäische Konferenz zu öffentlicher Kommunikation „Reflecting on Europe“

Vom 20. bis 21.10.2016 wird in Brüssel die 7. Europäische Konferenz zu öffentlicher Kommunikation (European Conference on Public Communication „EuroPCom“) stattfinden.


Antragsfrist 19.09.16
CEDEFOP: Aufbau eines EU-Systems für die Online-Analyse freier Stellen (Ausschreibung)

CEDEFOP in Thessaloniki schreibt einen Auftrag zum Aufbau eines EU-Systems für die Online-Analyse freier Stellen aus.


Antragsfrist 16.08.16
Pilotprojekt: Entwicklung eines Online-Tools für neue Lehrer und ihre Mentoren (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission, GD Bildung und Kultur, hat einen Auftrag zur Entwicklung eines Online-Tools für neue Lehrer und ihre Mentoren veröffentlicht.


Antragsfrist 24.06.16
CONNECTING EUROPE: Digitale Dienste für ein besseres und sichereres Internet für Kinder (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission schreibt im Rahmen CONNECTING EUROPE FACILITY (Sicheres Internet) einen Auftrag für die "Infrastruktur für digitale Dienste für ein besseres und sichereres Internet für Kinder" aus.


EU-Institutionen feiern den Europatag

Die europäischen Institutionen organisieren im Mai 2016 „den Tag der offenen Tür“ mit zahlreichen Veranstaltungen und Aktivitäten, um den europäischen Bürgern die Möglichkeit zu bieten mehr über die EU zu erfahren.


Öffentliche Konsultation zu einem Vorschlag für ein verbindliches Transparenzregister (Interessenbekundung)

Die EU-Kommission hat am 01.03.2016 eine öffentliche Konsultation zu einem Vorschlag für ein verbindliches Transparenzregister.


RECHTE, GLEICHSTELLUNG UND UNIONSBÜRGERSCHAFT: RECHTE DES KINDES 2014-2020

PROGRAMM RECHTE, GLEICHSTELLUNG UND UNIONSBÜRGERSCHAFT: RECHTE DES KINDES 2014-2020
HAUSHALTSLINIE 33 02 01: Grundrechtschutz und Stärkung der Bürgerteilhabe


Das Fachforum Europa über digitalen Medien – neue Chancen für die Europabildung (Tagung)

In Nürnberg findet vom 14.-15.03.2016 das Fachforum „ Digitale Medien – neue Chancen für die Europabildung?“ statt.


Antragsfrist 14.10.19
Schenkung von IT-Ausrüstung an gemeinnützige Organisationen (Interessenbekundung)

Die Europäische Kommission in Sevilla hat einen Aufruf zur Interessenbekundung für die Schenkung von IT-Ausrüstung an gemeinnützige Organisationen zu humanitären, sozialen und karitativen Zwecken veröffentlicht.


Antragsfrist 25.02.18
Partnerschaft zur Terrorismusbekämpfung (Interessenbekundung)

Die Europäische Polizeiakademie (CEPOL) in Budapest hat einen Aufruf zur Interessenbekundung für die Aufstellung einer Liste einzelner externer Experten zur Unterstützung der Partnerschaft zur Terrorismusbekämpfung veröffentlicht.


Antragsfrist 15.03.16
Projekte von gemeinnützlichem Interesse: Einrichtung eines eHealth-Netzwerks (Ausschreibung)

Die EU-Kommission hat am 17.11.2015 im Rahmen des EU-Programms „Connecting Europe Facilites“ (CEF) eine Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen zur Einrichtung eines eHealth-Netzwerks ausgeschrieben.


Antragsfrist 17.12.15
HORIZONT 2020: 2. Schulerhebung: IKT im Bildungswesen (Studie)

Im Rahmen des Programms Horizont 2020 schreibt die Generaldirektion Kommunikationsnetze, Inhalte und Technologien einen Studienauftrag zum Thema "Zweite Schulerhebung: IKT im Bildungswesen" aus.


Antragsfrist 16.11.15
Abbau von Ungleichheiten in der Gesundheitsversorgung (Ausschreibung)

Die Generaldirektion Gesundheit und Lebensmittelsicherheit schreibt einen Auftrag für ein Pilotprojekt zum Thema "Abbau von Ungleichheiten in der Gesundheitsversorgung von lesbischen, schwulen, bi-, trans- und intersexuellen Personen (LGBTI)" aus.


Antragsfrist 19.10.15
HORIZON 2020: Erfassung von Innovationsimpulsen aus Schwellenländern (Ausschreibung)

Im Rahmenprogramm für Forschung und Innovation Horizont 2020 schreibt die Exekutivagentur für kleine und mittlere Unternehmen (EASME) einen Auftrag zur Erfassung von Innovationsimpulsen aus Schwellenländern aus.


Antragsfrist 05.10.15
CEDEFOP: Informationstechnologien und Arbeitsmarktinformationen in der lebenslangen Beratung (Studienauftrag)

Cedefop hat einen Studienauftrag zur verstärkten Einbeziehung von Informationstechnologien und Arbeitsmarktinformationen in die lebenslange Beratung veröffentlicht.


Antragsfrist 25.09.15
Zugang von Verbrauchern zu umfassender finanzieller Beratung (Studienauftrag)

Die Europäische Kommission, GD Finanzstabilität, Finanzdienstleistungen und Kapitalmarktunion, hat einen Studienauftrag über den Zugang von Verbrauchern zu umfassender finanzieller Beratung veröffentlicht.


Antragsfrist 18.05.15
Berücksichtigung der Gleichstellung der Geschlechter durch forschende Organisationen (Studienauftrag)

Das Europäische Institut für Gleichstellungsfragen schreibt einen Studienauftrag zum Thema "Berücksichtigung der Gleichstellung der Geschlechter durch forschende Organisationen" aus.


Antragsfrist 04.05.15
ERASMUS+: Einführung und Verbreitung des europäischen Registers für die Hochschulbildung (Studienauftrag)

Im Rahmen des Programms Erasmus+ (2014-2020) schreibt die Generaldirektion Bildung und Kultur einen Dienstleistungsauftrag zur Einführung und Verbreitung des europäischen Registers für die Hochschulbildung aus.


eHealth Woche 2015 (Tagung)

In Riga findet vom 11.-13.05.2015 die eHealth Woche 2015 bestehend aus einer hochrangigen Konferenz sowie der ‚Gesundheitswelt IT-Konferenz‘.


Antragsfrist 30.04.15
Erasmus+: Umfassende politische Rahmenbedingungen für die berufliche Aus- und Weiterbildung (Ausschreibung)

Die EU-Kommission hat im Rahmen des EU-Programms Erasmus+ am 30.01.2015 eine Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen für politische Rahmenbedingungen für die berufliche Aus- und Weiterbildung veröffentlicht.


Europäischer Innovationsgipfel zu aktivem und gesundem Altern (Tagung)

In Brüssel findet vom 09.-10.03.2015 der Europäische Innovationsgipfel zu aktivem und gesundem Altern statt.


Antragsfrist 11.03.15
COSME: Wirtschaftsförderungsportal für IKT und Tourismus (Ausschreibung)

Die Exekutivagentur für kleine und mittlere Unternehmen schreibt einen Dienstleistungsauftrag für ein Wirtschaftsförderungsportal für IKT und Tourismus aus.


Antragsfrist 21.01.15
Koordinierung und Unterstützung des Sensibilisierungsnetzwerks für Radikalisierung (Ausschreibung)

Die GD Inneres schreibt einen Rahmenvertrag für Dienstleistungen betreffend die Koordinierung und Unterstützung des Sensibilisierungsnetzwerks für Radikalisierung aus.


Antragsfrist 30.06.21
Experten für die Generaldirektion Inneres (Interessenbekundung)

Die Generaldirektion Inneres hat einen Aufruf zur Interessenbekundung für eine Liste externer Experten zur Unterstützung bei der Anwendung der finanziellen Mittel der GD HOME veröffentlicht.


Antragsfrist 17.11.14
COSME: Unterstützungsbüro "Erasmus for Young Entrepreneurs" (Ausschreibung)

Die Exekutivagentur für kleine und mittlere Unternehmen (EASME) hat eine Ausschreibung für das Unterstützungsbüro "Erasmus for Young Entrepreneurs" (Erasmus für Jungunternehmer) veröffentlicht.


Antragsfrist 08.01.15
Zuschüsse zur Einrichtung einer Internetplattform zu weiblicher Genitalverstümmelung (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission hat einen Aufruf zur Einreichung von Vorschlägen für Projekte veröffentlicht, um eine Internetplattform zu weiblicher Genitalverstümmelung einzurichten.


Antragsfrist 14.11.14
Leitfaden zu „Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz“ im Zusammenhang mit einer alternden Arbeitnehmerschaft

Die Europäische Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz schreibt einen Auftrag für einen Leitfaden zum Management im Bereich Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz im Zusammenhang mit einer alternden Arbeitnehmerschaft aus.


Informationsveranstaltung zur Förderung von Menschen mit besonderem Förderbedarf durch Erasmus+ (Tagung)

In Bonn finden am 22.10.2014 eine Informationsveranstaltung und eine Antragswerkstatt zur Förderung von Menschen mit besonderem Förderbedarf durch das EU-Programm Erasmus+ statt.


Eurobarometer-Umfrage über Drogengefahren

Die EU-Kommission hat am 21.08.2014 eine Eurobarometer-Umfrage über die Aufklärung über Drogengefahren bei Jugendlichen veröffentlicht.


Antragsfrist 07.10.14
E-Skills für Arbeitsplätze - Kommunikations- und Sensibilisierungskampagne (Ausschreibung)

Im Rahmen dvon "COSME" schreibt die Exekutivagentur für KMU einen Auftrag für eine Kommunikations- und Sensibilisierungskampagne zum Thema "E-Skills für Arbeitsplätze" aus.


Antragsfrist 06.10.14
Europäisches Selbstbewertungsinstrument für KMU (Ausschreibung)

Die Exekutivagentur für kleine und mittlere Unternehmen schreibt einen Auftrag aus für ein europäisches Selbstbewertungsinstrument für KMU in Bezug auf Ressourcen-Effizienz.


Auswertung des Programms für Beschäftigung und Solidarität (PROGRESS) 2007-2013

Die Kommission hat am 27.08.2014 eine unabhängige Auswertung des EU- Programms für Beschäftigung und Solidarität (PROGRESS) 2007-2013 veröffentlicht.


Förderung von Programmierkenntnissen soll Beitrag zur Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit leisten

Die EU-Kommission hat die Bedeutung von IKT-Kenntnissen betont. Grundlegende Programmierkenntnisse sind für das Verständnis einer eng vernetzten Welt unverzichtbar und werden in naher Zukunft für viele Arbeitsplätze benötigt.


Antragsfrist 30.09.14
CEDEFOP: Echtzeit-Informationen zum Arbeitsmarkt über Qualifikationsanforderungen (Studie)

Cedefop, das europäische Zentrum für die Förderung der Berufsbildung, vergibt einen Studienauftrag zum Thema „Echtzeit-Informationen zum Arbeitsmarkt über Qualifikationsanforderungen: Machbarkeitsstudie und funktionsfähiger Prototyp“.


Antragsfrist 12.09.14
Patientenrechte in den EU-Mitgliedstaaten (Studie)

Im Rahmen des Aktionsprogramms im Bereich der Gesundheit (2014-2020) schreibt die Exekutivagentur Verbraucher, Gesundheit und Ernährung einen Studienauftrag zur Bestandsaufnahme der Patientenrechte in der EU aus.


Antragsfrist 28.08.14
Pilotprojekt zu geschlechtsspezifischen Mechanismen bei der koronaren Herzkrankheit (Ausschreibung)

Die Generaldirektion Gesundheit und Verbraucher schreibt ein Pilotprojekt zum Thema "Geschlechtsspezifische Mechanismen bei der koronaren Herzkrankheit in Europa" aus.


Antragsfrist 12.09.14
Connecting Europe: Digitale Infrastruktur für ein besseres und sichereres Internet für Kinder (Ausschreibung)

Die GD CONNECT schreibt im Rahmen des Programms "Connecting Europe" (Sicheres Internet) einen Auftrag zur Infrastruktur für digitale Dienste aus, um das Internet besser und sicherer für Kinder zu machen.


Antragsfrist 11.09.14
HORIZON 2020: Wettbewerb zur sozialen Innovation in Europa (Ausschreibung)

Im Rahmen von Horizon 2020 schreibt die GD Unternehmen und Industrie einen Auftrag für einen Wettbewerb zur sozialen Innovation in Europa aus.


Antragsfrist 30.09.14
Öffentliche Konsultation zur Überarbeitung der Leitlinien der Kommission für die Folgenabschätzung von EU-Gesetzen

Die EU-Kommission hat am 10.07.2014 eine öffentliche Konsultation zur Überarbeitung der Leitlinien der Kommission für die Folgenabschätzung von EU-Gesetzen gestartet.


Antragsfrist 16.09.14
ERASMUS+: Experten-Netzwerk zur sozialen Dimension von Bildung und Ausbildung (Ausschreibung)

Die GD Bildung und Kultur hat im Rahmen von "ERASMUS+ Leitaktion 3: Unterstützung politischer Reformen" einen Auftrag zur Gründung eines Experten-Netzwerks zur sozialen Dimension von Bildung und Ausbildung veröffentlicht.


Antragsfrist 03.09.14
Europäische Branchenräte für Kompetenzen (Ausschreibung)

Am 02.07.2014 hat die EU-Kommission im Rahmen des Programms EaSI – PROGRESS eine Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen für Europäische Branchenräte für Kompetenzen veröffentlicht.


Antragsfrist 25.09.14
Drittes EU-Gesundheitsprogramm: Aufruf zur Einreichung von Vorschlägen für Partnerschafts- und Einzelrahmenvereinbarungen (Ausschreibung)

Die EU-Kommission hat am 06.05.2014 eine Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen für Partnerschaftsrahmenvereinbarungen und für Einzelvereinbarungen für Zuschüsse veröffentlicht.


Antragsfrist 25.09.14
Drittes EU-Gesundheitsprogramm: Aufruf zur Einreichung von Projektvorschlägen zu sieben individuellen Themenbereichen (Ausschreibung)

Die EU-Kommission hat am 06.05.2014 eine Aufforderung zur Einreichung von Projektvorschlägen zu den Themen chronische Krankheiten, Alterung, Medizinpreise, Gesundheitsüberwachung und therapiebedingte Infektionen veröffentlicht.


Kommission startet Wettbewerb für barrierefreie Städte

Die Europäische Kommission hat am 05.06.2014 den fünften Wettbewerb für barrierefreie Städte gestartet.


Antragsfrist 14.08.14
Vorbereitende Maßnahmen: Gesunde Ernährung – frühe Jahre und alternde Bevölkerung (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission hat am 03.06.2014 eine Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen unter dem Titel „Preparatory action – Healthy diet: early years and ageing population“ veröffentlicht.


Antragsfrist 15.07.14
EUROPEAID: Qualität und Ergebnisse im Rahmen der EU-Außenhilfe (Ausschreibung)

Die GD Entwicklung und Zusammenarbeit - EuropeAid sucht Dienstleister zur Unterstützung zur Verbesserung der Leistungsfähigkeit in Bezug auf Qualität und Ergebnisse im Rahmen der EU-Außenhilfe.


Antragsfrist 28.02.17
FONDS FÜR INNERE SICHERHEIT: KRIMINALPRÄVENTION UND -BEKÄMPFUNG, KRISENMANAGEMENT 2014-2020

FONDS FÜR INNERE SICHERHEIT: KRIMINALPRÄVENTION UND -BEKÄMPFUNG, KRISENMANAGEMENT, POLIZEILICHE ZUSAMMENARBEIT (2014-2020)


Antragsfrist 26.08.14
Bewertung, Überwachung und Abschluss von Projekten im Bereich Regionalpolitik und Stadtentwicklung (Ausschreibung)

Die GD Regionalpolitik und Stadtentwicklung schreibt einen Dienstleistungsauftrag für die technische Unterstützung bei der Bewertung, Überwachung und beim Abschluss von Projekten u.a. im Rahmen des EFRE und des Kohäsionsfonds aus.


Ministerrat stimmt für die Einführung des automatischen Notrufsystem eCall

Der Ratskonstellation „Wettbewerbsfähigkeit“ hat sich am 26.05.2014 auf die Einführung des EU-weiten Notrufsystems eCall geeinigt. Dadurch sollen in Zukunft Rettungsdienste bei Autounfällen schneller vor Ort sein.


Konferenz zu Europäischen Referenznetzwerken für spezialisierte Gesundheitsdienstleister

Die Europäische Kommission organisiert am 23.06.2014 eine Konferenz in Brüssel zur Förderung von Europäischen Referenznetzwerken für hochspezialisierte Gesundheitsdienstleister.


RECHTE, GLEICHSTELLUNG UND UNIONSBÜRGERSCHAFT: RECHTE VON MENSCHEN MIT BEHINDERUNGEN 2014-2020

RECHTE, GLEICHSTELLUNG UND UNIONSBÜRGERSCHAFT (REC): RECHTE VON MENSCHEN MIT BEHINDERUNGEN 2014-2020
HAUSHALTSLINIE 33 02 02: Förderung von Nichtdiskriminierung und Gleichberechtigung (BISHER: PROGRESS ANTIDISKRIMINIERUNG)

Das Rahmenprogramm RECHTE, GLEICHSTELLUNG UND UNIONSBÜRGERSCHAFT 2014-2020 führt die bisherigen Programme Daphne III, Grundrechte und Unionsbürgerschaft sowie PROGRESS Antidiskriminerung / Geschlechtergleichstellung aus der Förderperiode 2007-2013 weiter.


Konferenz zur Nachhaltigkeit der europäischen und internationalen Jugendarbeit (Tagung)

Die jugendpolitische Initiative JiVE organisiert vom 24.-25.06.2014 eine Konferenz in Berlin zur Nachhaltigkeit der europäischen und internationalen Jugendarbeit.


RECHTE, GLEICHSTELLUNG UND UNIONSBÜRGERSCHAFT: RASSISMUS, FREMDENFEINDLICHKEIT, HOMOPHOBIE, INTOLERANZ 2014-2020

RECHTE, GLEICHSTELLUNG UND UNIONSBÜRGERSCHAFT: RASSISMUS, FREMDENFEINDLICHKEIT, HOMOPHOBIE, INTOLERANZ 2014-2020
HAUSHALTSLINIE 33 02 02: Förderung von Nichtdiskriminierung und Gleichberechtigung (BISHER: GRUNDRECHTE UND UNIONSBÜRGERSCHAFT)


Antragsfrist 28.02.17
RECHTE, GLEICHSTELLUNG UND UNIONSBÜRGERSCHAFT: UNIONSBÜRGERSCHAFT 2014-2020

PROGRAMM RECHTE, GLEICHSTELLUNG UND UNIONSBÜRGERSCHAFT: Förderung und Verbesserung der Wahrnehmung der sich aus der Unionsbürgerschaft ergebenden Rechte 2014-2020 (BISHER: GRUNDRECHTE UND UNIONSBÜRGERSCHAFT)
HAUSHALTSLINIE 33 02 01: Grundrechtschutz und Stärkung der Bürgerteilhabe

Weiterhin können bei der Generaldirektion Justiz und Verbraucher Projektvorschläge für den folgenden Aufruf eingereicht werden:
Pilotprojekt "Ein Europa der Vielfalt" (REC-RPPI-EUDI-AG-2016) - Einreichfrist: 28.02.2017.


Antragsfrist 08.03.17
RECHTE, GLEICHSTELLUNG UND UNIONSBÜRGERSCHAFT: DAPHNE 2014-2020

PROGRAMM RECHTE, GLEICHSTELLUNG UND UNIONSBÜRGERSCHAFT: DAPHNE 2014-2020
HAUSHALTSLINIE 33 02 01: Grundrechtschutz und Stärkung der Bürgerteilhabe

Für folgende Aufrufe 2016 können ab sofort bis zum jeweils 08.03.2017 Projektvorschläge eingereicht werden:

Förderung des Zugangs zur Justiz und zur Unterstützung der Opfer geschlechtsbezogener Gewalt und zur Behandlung der Täter (REC-RDAP-VICT-AG-2016);

Aufklärung und Sensibilisierung von Mädchen und Jungen in Bezug auf geschlechtsbezogene Gewalt, um diese frühzeitig zu verhindern (REC-RDAP-AWAR-AG-2016).


Kommissionsbericht zeigt Fortschritte bei Organspenden und Transplantationen

Die Halbzeitbewertung des Aktionsplans im Bereich Organspende und Transplantation (2009-2015) der Kommission vom 25.04.2014 zeigt einen Anstieg an verfügbaren Organen und an Transplantationen.


Positionspapier der Europäischen Pflegeberufsverbände anlässlich der Europawahl

Der Europäische Pflegeberufsverband (EFN) hat anlässlich der Europawahl ein Positionspapier mit Forderungen an die Europäischen Institutionen veröffentlicht.


Pilotprojekt für einen besseren Zugang zu den EU-Institutionen für Gehörlose

Am 09.04.2014 wurde im EU-Parlament das Pilotprojekt INSIGN zur verbesserten Kommunikation zwischen gehörlosen und schwerhörigen Menschen und den EU-Institutionen vorgestellt.


Europäischer Kongress zur Fettleibigkeit (Tagung)

Vom 28.-31.05.2014 findet in Sofia der 21. Europäische Kongress zur Fettleibigkeit (ECO 2014) statt.


Antragsfrist 03.07.14
Öffentliche Konsultation zur mobilen Gesundheit (Interessenbekundung)

Am 10.04.2014 hat die Europäische Kommission eine öffentliche Konsultation zum Grünbuch zur mobilen Gesundheit (mHealth) begonnen.


Antragsfrist 13.06.14
Verbesserung des Kenntnisstandes im Bereich der Arbeitsbeziehungen (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission hat am 08.04.2014 eine Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen zur Verbesserung des Kenntnisstandes im Bereich der Arbeitsbeziehungen veröffentlicht.


Kommission will Gesundheitssysteme wirksamer, zugänglicher und belastbarer machen

Am 04.04.2014 hat die Europäische Kommission in einer Mitteilung die Notwendigkeit betont, die Gesundheitssysteme der EU-Mitgliedstaaten wirksamer, zugänglicher und belastbarer zu machen.


Antragsfrist 12.05.14
Kommunikationsmaßnahmen über die Europäische Union für Jugendliche (Ausschreibung)

Die GD Regionalpolitik und Stadtentwicklung schreibt einen Dienstleistungsauftrag zur Umsetzung von Kommunikationsmaßnahmen für Jugendliche zur spielerischen und pädagogischen Information über die EU aus.


Dreigliedriger Sozialgipfel: EU-Spitzenpolitiker und Sozialpartner wollen Vertrauen in Europa wiederherstellen

Auf dem dreigliedrigen Sozialgipfel am 20.03.2014 haben EU-Spitzenpolitiker und Sozialpartner die Notwendigkeit betont, das Vertrauen in Europa wiederherzustellen.


Konferenz zur Sicherung der Gesundheit und der Nachhaltigkeit in Europa (Tagung)

Der Verband der Europäischen Tierärzte und die Europäische Kommission organisieren am 07.04.2014 eine Konferenz zur Zusammenarbeit der Human- und Veterinärmedizin für die Sicherung der Gesundheit und der Nachhaltigkeit in Europa.


Antragsfrist 19.11.18
Expertenliste im Bereich Handels und nachhaltige Entwicklung (Interessenbekundung)

Die Europäische Kommission hat einen Aufruf zur Interessenbekundung für eine Beraterliste zu den Themen "Handel und nachhaltige Entwicklung" veröffentlicht.


Antragsfrist 02.05.14
Beratungsdienste im Bereich Humanressourcen bei den Organen, Agenturen und anderen Einrichtungen der EU

Die Europäische Verwaltungsakademie in Brüssel schreibt einen Auftrag aus für Beratungsdienste im Bereich Humanressourcen bei den Organen, Agenturen und anderen Einrichtungen der EU.


Europäische Konferenz zu seltenen Krankheiten und Orphan-Medizinprodukten (Tagung)

Die Allianz europäischer Patientenorganisationen EURORDIS organisiert vom 08.-10.05.2014 eine Konferenz in Berlin zu seltenen Krankheiten und Orphan-Medizinprodukten (ECRD 2014).


Arbeitslosigkeit in der Eurozone weiterhin auf Rekordhöhe

Laut den aktuellen Zahlen des Statistischen Amts der EU ist die Arbeitslosigkeit innerhalb der Eurozone weiterhin auf einem Rekordhoch von 12 %.


Europäisches Parlament stimmt für barrierefreien Zugang zu den Websites öffentlicher Stellen

Am 26.02.2014 hat das Europäische Parlament für eine Richtlinie für den barrierefreien Zugang zu Websites von öffentlichen Stellen gestimmt.


14 Informationsveranstaltungen zu „Erasmus+ JUGEND IN AKTION“ in Deutschland (Tagung)

Im Zeitraum vom 11.03. – 21.10.2014 organisiert die Nationale Agentur Erasmus+ JUGEND IN AKTION 14 Informationsveranstaltungen in verschiedenen deutschen Städten.


Demografie-Ausstellung von der Europäischen Kommission

Die Europäische Kommission veranstaltet vom 17.-21.03.2014 eine Demografie-Ausstellung. Diese steht erstmals der Allgemeinbevölkerung offen.


Antragsfrist 17.03.14
Erasmus+ Leitaktion 3 „Unterstützung politischer Reformen“ - Zusammenarbeit mit der Zivilgesellschaft (Ausschreibung)

Die Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen im Rahmen von Erasmus+ Leitaktion 3 - „Zusammenarbeit mit der Zivilgesellschaft“ läuft noch bis zum 17.03.2014.


Antragsfrist 03.04.14
Erasmus+ Leitaktion 2 „Zusammenarbeit“ – Wissensallianzen, Allianzen für branchenspezifische Fertigkeiten (Ausschreibung)

Informationen zur Einreichung von Projektvorschlägen im Rahmen der Leitaktion 2 „Zusammenarbeit“ jeweils für Wissensallianzen und für Allianzen für branchenspezifische Fertigkeiten.


Antragsfrist 17.03.14
Erasmus+ Leitaktion 1 „Mobilität“ - Überblick (Ausschreibung)

Informationen zur Einreichung von Projektvorschlägen im Rahmen der Leitaktion 1 „Mobilität“ - alle Bereiche (allgemeine und berufliche Bildung sowie Jugend).


Forderung nach einer EU-weiten Strategie zum Schutz der Grundrechte von LGBTI-Personen

Im Rahmen einer Entschließung vom 04.02.2014 hat das Parlament, die EU dazu aufgefordert, eine Strategie zum Schutz der Grundrechte von lesbischen, schwulen, bi-, trans- und intersexuellen (LGBTI) Personen zu erarbeiten.


Kommission hat ersten EU-Korruptionsbekämpfungsbericht veröffentlicht

Die Europäische Kommission hat am 03.02.2014 die Ergebnisse des ersten EU-Korruptionsbekämpfungsberichts veröffentlicht.


Antragsfrist 01.03.14
Programm Europa für Bürgerinnen und Bürger – Demokratisches Engagement und Bürgerbeteiligung 2014-2020 (Ausschreibung)

Die EACEA plant einen Aufruf zur Einreichung von Vorschlägen im Rahmen des Programms Europa für Bürgerinnen und Bürger im Bereich „Demokratisches Engagement und Bürgerbeteiligung“ zu veröffentlichen.


Antragsfrist 01.03.14
Programm Europa für Bürgerinnen und Bürger – Europäisches Geschichtsbewusstsein 2014-2020 (Ausschreibung)

Die EACEA plant einen Aufruf zur Einreichung von Vorschlägen im Rahmen des Programms Europa für Bürgerinnen und Bürger im Bereich „Geschichtsbewusstsein und europäische Bürgerschaft“ zu veröffentlichen.


Antragsfrist 17.03.14
Erasmus+ Leitaktion 3 „Unterstützung politischer Reformen“ - Zusammenarbeit der Zivilgesellschaft auf dem Gebiet der allgemeinen und beruflichen Bildung (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission hat am 29.01.2014 einen Aufruf zur Einreichung von Vorschlägen im Rahmen des Programms Erasmus+ Leitaktion 3 „Unterstützung politischer Reformen“ veröffentlicht.


Qualitätssicherung in Hochschulen und Berufsbildungseinrichtungen

Die Mitgliedstaaten sollten die Qualitätssicherung in Hochschulen und Berufsbildungseinrichtungen verbessern; so das Fazit zweier Berichte, die die Kommission am 28.01.2014 veröffentlicht hat.


Kommission und Wirtschaft vereinbaren mehr digitale Ausbildungsplätze zu schaffen

Vertreter der Kommission und der Wirtschaft haben im Rahmen des Wirtschaftsforums in Davos sich darauf geeinigt, die Zusammenarbeit bei der Schaffung von Ausbildungs- und Arbeitsplätzen in der digitalen Wirtschaft auszuweiten.


Evaluierung und Monitoring von Lehrstellen und Praktikumsprogrammen (Tagung)

Die Europäische Kommission bietet eine Veranstaltung zur Verbesserung des Know-hows über die Bewertung von Lehrstellen- und Praktikumsprogrammen an. Die Veranstaltung findet vom 04.02-05.02.2014 in Brüssel statt.


Hilfe bei der Antragstellung (2014) für Projekte im Rahmen von Erasmus+ (Tagung)

Die Nationalen Agentur Bildung für Europa beim BIBB (NA beim BIBB) bietet im Rahmen einer Veranstaltung, die am 06.02.2014 in Bonn stattfindet, Hilfe bei der Antragstellung für Projekte im Rahmen von Erasmus+.


Bericht der Kommission: Stand zur Umsetzung der Gleichbehandlungsrichtlinien

Die EU-Kommission hat am 17.01.2014 einen Bericht über den Stand der Umsetzung der EU-Vorschriften in den Mitgliedstaaten gegen jegliche Form der Diskriminierung veröffentlicht.


Kommissionsvorschlag zur Reform des EU-Jobnetzwerks

Die Kommission hat am 17.01.2014 vorgeschlagen, das europäische Webportal für berufliche Mobilität (EURES) auszubauen.


Klaffende Lücke zwischen vorhandenen und geforderten Qualifikationen in der EU

Die Ergebnisse einer am 13.01.2014 präsentierten Studie von McKinsey zeigen, dass es eine klaffende Lücke zwischen vorhandenen und geforderten Qualifikationen auf dem Arbeitsmarkt in der EU gibt.


Antragsfrist 24.02.14
EU-Partnerschaft für den Frieden (Ausschreibung)

Die EU-Kommission hat eine Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen für das Programm "EU-Partnerschaft für den Frieden" im Rahmen des Europäischen Nachbarschafts- und Partnerschaftsinstruments veröffentlicht.


RECHTE, GLEICHSTELLUNG UND UNIONSBÜRGERSCHAFT 2014-2020 (ÜBERBLICK)

PROGRAMM RECHTE, GLEICHSTELLUNG UND UNIONSBÜRGERSCHAFT 2014-2020 (ÜBERBLICK)
HAUSHALTSLINIE 33 02 01: Grundrechtschutz und Stärkung der Bürgerteilhabe
HAUSHALTSLINIE 33 02 02: Förderung von Nichtdiskriminierung und Gleichberechtigung

Das Rahmenprogramm RECHTE, GLEICHSTELLUNG UND UNIONSBÜRGERSCHAFT 2014-2020 führt die bisherigen Programme Daphne III, Grundrechte und Unionsbürgerschaft sowie PROGRESS Antidiskriminerung / Geschlechtergleichstellung aus der Förderperiode 2007-2013 weiter.


Antragsfrist 19.03.14
Kriminalprävention und Kriminalitätsbekämpfung (2007-2013) - grenzüberschreitende Zusammenarbeit bei der Strafverfolgung (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission hat im Rahmen des Programms „Kriminalprävention und Kriminalitätsbekämpfung“ zur Einreichung von Vorschlägen zur grenzüberschreitenden Zusammenarbeit bei der Strafverfolgung aufgerufen.


Antragsfrist 15.01.14
Ausschreibung im Rahmen von PROGRESS: Kompetenzen für Wachstum und Arbeitsplätze sichern (Ausschreibung)

Die Generaldirektion Beschäftigung der EU-Kommission hat eine Ausschreibung im Rahmen des PROGRESS-Programms veröffentlicht, um Kompetenzen für Wachstum und Arbeitsplätze zu sichern.


Antragsfrist 24.02.14
Online-Bewertungen und sprachliche Unterstützung für "Mobilität" im Rahmen von Erasmus+ (Ausschreibung)

Die EACEA schreibt einen Auftrag für Online-Bewertungen und sprachliche Unterstützung für die Mobilität von Personen im Rahmen des Programms Erasmus+ aus.


Federführender Ausschuss beschließt Änderungsvorschläge hinsichtlich des barrierefreien Zugangs zu Websites öffentlicher Stellen

Websites öffentlicher Stellen sollen für alle zugänglich sein, einschließlich für ältere Menschen und Menschen mit Behinderungen. Dies bekräftigte der Ausschuss für Binnenmarkt und Verbraucherschutz.


Europarat ruft die Mitgliedstaaten dazu auf, die umfassende Inklusion von Kindern mit Behinderungen sicherzustellen

Der Europarat forderte in seiner Empfehlung vom 16.10.2013 die Mitgliedstaaten dazu auf, sicherzustellen, dass Kinder und Jugendliche mit Behinderungen eine umfassende gesellschaftliche Teilhabe erfahren.


Abschlussveranstaltung des Europäischen Jahres der Bürgerinnen und Bürger (Tagung)

Vom 12.12 -13.12.2013 findet die Abschlussveranstaltung des Europäischen Jahres der Bürgerinnen und Bürger unter der Schirmherrschaft der Litauischen EU-Ratspräsidentschaft in Vilnius statt.


Beratende Sachverständigengruppen für Horizont 2020 eingerichtet

Die Europäische Kommission hat 15 Gruppen aus unabhängigen Sachverständigen eingerichtet, die zu den Schwerpunkten von Horizont 2020, dem künftigen Forschungs- und Innovationsprogramm der EU, Stellung nehmen sollen.


Europäische Kommission veröffentlicht neuen Anzeiger für die allgemeine und berufliche Bildung

Der aktuelle Anzeiger zeigt, dass im überwiegenden Teil der Mitgliedstaaten der Bildungshaushalt von 2008 bis 2011 geschrumpft ist; in 6 Ländern sind die Ausgaben sogar 2012 weiter stark gekürzt worden.


EaSI - PROGRESS - SOZIALSCHUTZ, SOZIALE INKLUSION, ARMUTSBEKÄMPFUNG UND -VERMEIDUNG 2014-2020

EaSI - PROGRESS, SOZIALSCHUTZ, SOZIALE INKLUSION, ARMUTSBEKÄMPFUNG UND -VERMEIDUNG 2014-2020


Zentralverband des Deutschen Handwerks hat sein Glossar „Was ist was in der Europäischen Berufsbildungspolitik?“ aktualisiert

Mit dem Glossar „Was ist was in der Europäischen Berufsbildungspolitik?“ bietet der Zentralverband des Deutschen Handwerks ein aktualisiertes Informationsangebot für bildungspolitisch Interessierte.


Neuer Aktionsplan der Europäischen Kommission „Die Bildung öffnen“ zur Vermittlung digitaler Kompetenzen an Schulen und Hochschulen beschlossen

Parallel dazu hat die Kommission die neue Website „Open Education Europa“ vorgestellt, auf der Studierende, Anwender und Bildungseinrichtungen frei verwendbare Lehr- und Lernmaterialien austauschen können.


Stärkung der Sicherheit von Medizinprodukten auf dem europäischen Markt durch die Europäische Kommission

Beschlossen wurden Kriterien, die die Stellen erfüllen müssen, die auf nationaler Ebene für die Kontrolle der Hersteller benannt werden. Auch wurden klare Aufgaben bei Audits und Bewertungen von Medizinprodukten empfohlen.


Veröffentlichung der Europäischen Kommission mit „Zahlen und Fakten zum Europäischen Forschungsraum“

Der kürzlich veröffentlichte Zwischenbericht zeigt auf, wo die einzelnen Länder stehen und wo noch Verbesserungsbedarf hinsichtlich des Europäischen Forschungsraums (EFR) besteht, der bis 2014 Realität werden soll.


Veröffentlichung einer vergleichenden Studie von Caritas Europa zur Zukunft des Wohlfahrtsstaates

Eine kürzlich veröffentlichte Studie von Caritas Europa stellt einen Vergleich der europäischen Mitgliedsstaaten hinsichtlich der Zukunft des Wohlfahrtsstaates in Europa an.


Veröffentlichung des Jahresberichts 2012 über das Europäische Progress-Mikrofinanzierungsinstrument

Im Rahmen dieses Instruments haben bereits über 6000 Unternehmerinnen und Unternehmer Mikrokredite im Gesamtwert von fast 50 Mio. EUR zur Gründung oder Erweiterung von Unternehmen erhalten.


„Von Stigma zu Inklusion – Treiber für Fortschritt im Bereich mentale Gesundheit“ (Tagung)

In Bukarest, Rumänien, wird vom 23.-24.10.2013 eine von „Mental Health Europe“ mitorganisierte Konferenz mit dem Titel „Von Stigma zu Inklusion – Treiber für Fortschritt im Bereich mentale Gesundheit“ stattfinden.


Veröffentlichung des gemeinsamen Jugendberichts 2012 von Rat und Kommission

Der Bericht zur Umsetzung der EU-Jugendstrategie beinhaltet auch zwei Arbeitspapiere der Kommissionsdienststelle zum ersten Zyklus der Offenen Methode der Koordinierung in diesem Bereich und eine Darstellung der Situation junger Menschen in der EU.


Analyse zu den Auswirkungen von Kinderbetreuungs- und Pflegepflichten auf die Karriere junger Arbeitnehmer

Ein von Eurofound veröffentlichtes Hintergrundpapier analysiert die Auswirkungen von Kinderbetreuungs- und Pflegepflichten auf die Karriere junger Arbeitnehmer, mit Fokus auf die Auswirkungen der Krise auf die Zugänglichkeit dieser Dienstleistungen.


Veröffentlichung zur Auswirkungen der Sparmaßnahmen auf Europas Jugend

Die August-Ausgabe von Transfer - The European Review of Labour and Research analysiert die Auswirkungen der Sparmaßnahmen auf Europas Jugend.


Veröffentlichung einer neuen Ausgabe des Europäischen Monitors für offene Stellen

Im Rahmen der neuen Ausgabe des Europäischen Monitors für offene Stellen wird unter anderem der Arbeitskräftebedarf in Europas Gesundheitswesen vertieft analysiert.


Veranstaltung zu Entwicklungen von Gesundheitssystemen mit Hinblick auf die Herausforderungen in der Langzeitpflege (Tagung)

Vom 18.- 20.09.2013 findet die internationale Konferenz zu den Schwerpunkten Gesundheitssysteme und Langzeitpflege in Paris statt.


Veranstaltung zu Entwicklungen in Forschung und Politik im Bereich Kinder mit Behinderungen (Tagung)

Vom 10.-12.10.2013 findet die von der European Academy of Childhood Disability organisierte Konferenz zum Thema Grundlagenforschung und Politik hinsichtlich Kindern mit Behinderungen in Newcastle statt.


Antragsfrist 30.09.13
Studien, Berichte und Folgenabschätzungen im Bereich Regionalpolitik und Stadtentwicklung (Studie)

Die GD Regionalpolitik und Stadtentwicklung sucht Dienstleister für Studien, Berichte und Folgenabschätzungen.


Antragsfrist 27.08.13
Verknüpfung von IKT und Kunst (Studie)

Die Europäische Kommission schreibt einen Studienauftrag zum Thema "Verknüpfung von IKT und Kunst" aus.


Einigung über das neue Forschungs- und Innovationsprogramm Horizont 2020 erzielt

Der Ausschuss der Ständigen Vertreter hat die zwischen der Ratspräsidentschaft und dem Europäischen Parlament erzielte Einigung hinsichtlich des „Horizont 2020-Programms für Forschung und Innovation“ für die Jahre 2014-2020 gebilligt.


Verabschiedung von länderspezifischen Empfehlung zur Wirtschafts- und Beschäftigungspolitik der EU-Mitgliedsstaaten

Am 9.Juli 2013 hat der Rat der Europäischen Union länderspezifische Empfehlungen zur Wirtschafts- und Beschäftigungspolitik von 23 EU-Mitgliedsstaaten, darunter Deutschland, verabschiedet.


Antragsfrist 06.09.13
Förderung des Digitalunternehmertums in Europa (Ausschreibung)

Die GD Unternehmen und Industrie schreibt einen Auftrag zur Förderung des Digitalunternehmertums in Europa aus.


Antragsfrist 20.07.13
Digitale Kompetenzen im Führungsbereich für kleine und mittlere Unternehmen (Studie)

Die Generaldirektion Unternehmen und Industrie schreibt im Rahmenprogramm für Wettbewerbsfähigkeit und Innovation einen Studienauftrag zum Thema "Digitale Kompetenzen im Führungsbereich für kleine und mittlere Unternehmen" aus.


Veröffentlichung eines Fortschrittberichts zu Kinderarzneimitteln

Die Europäische Kommission hat einen Bericht zu Medikamenten für Kinder veröffentlicht, der Verbesserungen in diesem Bereich feststellt.


Veröffentlichung eines Beitrags zu Jugendarbeitslosigkeit hinsichtlich der nächsten Tagung des Europäischen Rates

Angesichts der nächsten Tagung des Europäischen Rates am 27.-28.06.2013 hat die Kommission drei Beiträge, davon einen zur Jugendarbeitslosigkeit, angenommen.


Veröffentlichung von Schlussfolgerungen des Rates für Beschäftigung und Sozialpolitik, Gesundheit und Verbraucherfragen zu Sozialinvestitionen für Wachstum und Kohäsion

Die Schlussfolgerungen betreffen eine Vielzahl von Themen, wie Politiken für Sozialinvestitionen und die Modernisierung der Sozialschutzsysteme, auch durch europäische Politikprozesse, sowie die Rolle der EU-Fonds in diesem Bereich.


Hochrangige Gruppe der EU empfiehlt obligatorische pädagogische Ausbildung für Hochschullehrkräfte

Die Hochrangige Gruppe zur Modernisierung der Hochschulbildung hat ihren ersten Bericht über die Verbesserung der Qualität der Lehre und des Lernens an Hochschulen veröffentlicht.


Veröffentlichung eines Kommissionsbeschlusses zur Verbesserung der Effizienz der öffentlichen Arbeitsverwaltungen

Die Kommission hat einen Beschlussvorschlag vorgelegt, der den Arbeitsverwaltungen helfen soll, ihre Effektivität zu maximieren und so den Bedürfnissen der derzeit rund 26 Millionen Arbeitslosen und der Unternehmen besser gerecht zu werden.


Die Plattform RareConnect umfasst nun 40 seltene Krankheiten

Die Plattform „RareConnect.org“ bringt immer mehr Patienten mit seltenen Krankheiten zusammen - grenzübergreifend und über Sprachbarrieren hinaus.


Veröffentlichung eines Berichts zu den Kapazitäten des Gesundheitswesens in der EU

Der von mehreren Expertenorganisationen veröffentlichte Bericht gibt einen Überblick der Kapazitäten der nationalen Gesundheitssysteme und identifiziert Bereiche, in denen diese und somit die Gesundheit der Europäer verbessert werden können.


Beschlussentwurf von Rat und Parlament zu grenzüberschreitenden Gesundheitsbedrohungen

Der Europäische Rat und das Parlament haben sich auf einen Beschlussentwurf zu grenzüberschreitenden Gesundheitsbedrohungen geeinigt.


Innovationen und Investitionen für ein soziales Europa? Aktuelle Entwicklungen der europäischen Sozialpolitik (Tagung)

Am 17.-18.06.2013 wird in Hannover eine Konferenz zum Thema aktuelle Entwicklungen in der europäischen Sozialpolitik stattfinden.


Veröffentlichung einer Modellbroschüre zur Förderung grenzüberschreitender Lernmobilität

Mithilfe dieser von Jugend für Europa veröffentlichten Modellbroschüre zur Förderung grenzüberschreitender Lernmobilität soll die Umsetzung der EU-Jugendstrategie unterstützt werden.


Neues Portal für die Verbesserung der Gesundheitskompetenz älterer europäischer Bürger

Das Portal des IROHLA-Projekts (Intervention Research On Health Literacy among Ageing population) soll das Altern bei guter Gesundheit fördern.


Veröffentlichung der Ziele von Jugend in Aktion, Aktion 3: Jugend in der Welt (Ausschreibung)

Die Ziele des 3. Teilprogramms von Jugend in Aktion, Jugend in der Welt, sind veröffentlicht worden.


Antragsfrist 17.05.13
Erfassung von Dokumenten zur Politik der Geschlechtergleichstellung (Studie)

Das Europäische Institut für Gleichstellungsfragen in Vilnius schreibt einen Auftrag aus zur Erfassung von Dokumenten über die Politik zur Geschlechtergleichstellung sowie von grauer Literatur.


Antragsfrist 06.05.13
Europäisches Register für die Hochschulbildung (Studie)

Im Rahmen des Programms für lebenslanges Lernen schreibt die Generaldirektion Bildung und Kultur einen Auftrag zur Erstellung eines europäischen Registers für die Hochschulbildung aus.


Bewertung der Umsetzung der Kommissionsempfehlung zur aktiven Eingliederung aus dem Arbeitsmarkt ausgegrenzter Personen

Im Rahmen einer Studie wurde die Umsetzung der Empfehlung der Kommission zur aktiven Eingliederung der aus dem Arbeitsmarkt ausgegrenzten Personen in den Mitgliedstaaten untersucht und Empfehlungen zur Verbesserung derselben wurden präsentiert.


Kommission startet Bündnis für Jobs in der IT-Branche

Die Kommission hat eine Initiative mit dem Titel “Große Koalition für digitale Arbeitsplätze" gestartet, die einem möglichen Fachkräftemangel in der IT-Branche und zugleich der Arbeitslosigkeit in Europa entgegenwirken soll.


Bericht der Agentur der EU für Grundrechte: Mehr Schutz vor Ungleichbehandlung im Gesundheitswesen vonnöten

Ein Bericht der EU-Agentur für Grundrechte (FRA) hat Barrieren im Zugang zur Gesundheitswesen identifiziert, mit denen Menschen aufgrund ethnischer Herkunft, Geschlecht, Alter oder Behinderung konfrontiert sind.


Umfrage zum europäischen Venture-Philanthropy- und Sozialinvestitionssektor

Am 1. März hat die European Venture Philanthropy Association (EVPA) die Ergebnisse der zweiten Umfrage zu europäischer Venture-Philanthropy und Sozialinvestitionen (VP/SI) veröffentlicht.


Antragsfrist 25.11.17
EUROFOUND: Forschungs-, Informations- und Kommunikationsaktivitäten etc. (Interessenbekundung)

Eurofound, die europäische Stiftung zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen in Dublin, hat einen Aufruf zur Interessenbekundung veröffentlicht.


Symposium „Beschäftigung und soziale Inklusion in Europa: innovative Lösungen für benachteiligte Gruppen“ (Tagung)

Am 19.03.2013 findet in Brüssel ein Symposium zum Thema „Beschäftigung und soziale Inklusion in Europa: innovative Lösungen für benachteiligte Gruppen“ statt.


Tagung des Rates für Beschäftigung und Soziales: Jugendgarantie, Europäisches Semester, Sozialinvestitionspaket, Dreier-Sozialgipfel

Ende Februar hat der Rat für Beschäftigung, Sozialpolitik, Gesundheit und Verbraucherschutz unter anderem zur Jugendgarantie, dem Europäischen Semester, dem Sozialinvestitionspaket und dem Dreier-Sozialgipfel getagt.


Entschließung des Parlaments zum Europäischen Semester mit Fokus auf beschäftigungs- und sozialpolitische Aspekte

Das Europäische Parlament hat eine Entschließung zum Europäischen Semester für die Koordinierung der Wirtschaftspolitik mit Fokus auf beschäftigungs- und sozialpolitische Aspekte im Jahreswachstumsbericht 2013 veröffentlicht.


Antragsfrist 28.03.13
Programm für Lebenslanges Lernen, GRUNDTVIG: Mobilität (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms für Lebenslanges Lernen ist eine neue Grundtvig-Mobilitätsaktion für Mitarbeiter in Einrichtungen der Erwachsenenbildung veröffentlicht worden.


Studienbesuche für Bildungs- und Berufsbildungsfachleute des Programms für Lebenslanges Lernen 2007-2013

Im Rahmen des Programms für Lebenslanges Lernen 2007-2013 können Bildungs- und Berufsbildungsfachleute an europäischen Studienbesuchen teilnehmen oder einen solchen Besuch ausrichten.


Schlussfolgerungen des Rates zur Investition in Bildung und Ausbildung

Am 15.02.2013 hat der Rat für Jugend und Bildung Schlussfolgerungen zur Investition in Bildung und Ausbildung angenommen.


Neues EU-Schnellwarnsystem: Plattform für menschliches Gewebe und Zellen

Seit Anfang Februar ermöglicht ein neues EU-weites Schnellwarnsystem für Gewebe und Zellen (Rapid Alert System for Tissues and Cells, RATC) mehr Sicherheit bei Transplantationen und medizinischen Verfahren.


Aufforderung zur Einreichung von Beiträgen zu den Aktionsplänen der Europäischen Innovationspartnerschaft im Bereich aktives und gesundes Altern

Die Kommission hat eine Aufforderung zum Engagement („Invitation for Commitment“) über die Einreichung von Beiträgen zu den Aktionsplänen der Europäischen Innovationspartnerschaft im Bereich aktives und gesundes Altern veröffentlicht.


Eröffnung des Europäischen Jahres der Bürgerinnen und Bürger 2013

Am 10. Januar wurde das Europäische Jahr der Bürgerinnen und Bürger 2013 (vgl. dazu auch die EUFIS-Meldung vom 8. November 2012) offiziell in Dublin eröffnet.


Technologie in der Pflege - Möglichkeiten und Grenzen“ (Tagung)

Vom 26.-28. September 2013 findet in Tallinn (Estland) der 13. Europäische Kongress der E.D.E zum Thema „Let’s network our care! Technologien in der Pflege - Möglichkeiten und Grenzen“ statt.


Weltforschungs- und Innovationskongress - Pioniere im Gesundheitswesen (Tagung)

Vom 5. bis 6. Juni 2013 organisiert Research Media - Plattform für die Verbreitung wissenschaftlicher Erkenntnisse - den Weltforschungs- und Innovationskongress in Brüssel zum Thema Forschung im Gesundheitswesen.


Antragsfrist 21.09.15
EUROFOUND: Forschungsaktivitäten zu Lebens- und Arbeitsbedingungen (Interessenbekundung)

Eurofound in Dublin hat eine Interessenbekundung für Forschungsaktivitäten ausgeschrieben.


Eine digitale Zukunft für das Gesundheitswesen

Die Europäische Kommission hat am 7. Dezember 2012 einen Aktionsplan vorgestellt, mit die Hindernisse angegangen werden sollen, die den vollen Einsatz digitaler Lösungen in den europäischen Gesundheitssystemen behindern.


Kommission schlägt Regeln für barrierefreie Behörden-Websites vor

Der am 3. Dezember vorgestellte Vorschlag der Kommission für eine Richtlinie über den barrierefreien Zugang zu Websites öffentlicher Stellen sieht für 12 Arten von Websites verbindliche EU-Standardvorgaben vor.


Neue Strategie der Kommission für die Bildung

Die Kommission stellte am 20.11.2012 eine neue Strategie mit dem Titel „Neue Denkansätze für die Bildung“ vor, in der Maßnahmen ergriffen werden, damit jungen Menschen die auf dem Arbeitsmarkt gefragten Kompetenzen besser vermittelt werden.


Konsultation zur geplanten Reform der Mehrwertsteuer

Am 8. Oktober 2012 hat die Kommission zu einer Konsultation eingeleitet, bei der Bürger, Unternehmen und andere Interessenträger zu bestimmten ermäßigten Mehrwertsteuersätzen befragt werden.


Antragsfrist 31.01.13
Aufruf zum Lebenslangen Lernen 2013: COMENIUS – Netzwerke (Ausschreibung)

Das Programm ist ausgerichtet auf die Lehr- und Lernbedürfnisse aller an der Vorschul- und Schulbildung bis zum Ende des Sekundarbereichs II Beteiligten sowie auf die Einrichtungen und Organisationen, die entsprechende Bildungsgänge anbieten.


Antragsfrist 17.09.13
Aufruf zum Lebenslangen Lernen 2013: COMENIUS – Mobilität (Ausschreibung)

Das Programm ist ausgerichtet auf die Lehr- und Lernbedürfnisse aller an der Vorschul- und Schulbildung bis zum Ende des Sekundarbereichs II Beteiligten sowie auf die Einrichtungen und Organisationen, die entsprechende Bildungsgänge anbieten.


Antragsfrist 21.02.13
Aufruf zum Lebenslangen Lernen 2013: COMENIUS – Partnerschaften (Ausschreibung)

Das Programm ist ausgerichtet auf die Lehr- und Lernbedürfnisse aller an der Vorschul- und Schulbildung bis zum Ende des Sekundarbereichs II Beteiligten sowie auf die Einrichtungen und Organisationen, die entsprechende Bildungsgänge anbieten.


Antragsfrist 31.01.13
Aufruf zum Lebenslangen Lernen 2013: COMENIUS – Flankierende Maßnahmen (Ausschreibung)

Das Programm ist ausgerichtet auf die Lehr- und Lernbedürfnisse aller an der Vorschul- und Schulbildung bis zum Ende des Sekundarbereichs II Beteiligten sowie auf die Einrichtungen und Organisationen, die entsprechende Bildungsgänge anbieten.


Antragsfrist 31.01.13
Aufruf zum Lebenslangen Lernen 2013: COMENIUS – Multilaterale Projekte (Ausschreibung)

Das Programm ist ausgerichtet auf die Lehr- und Lernbedürfnisse aller an der Vorschul- und Schulbildung bis zum Ende des Sekundarbereichs II Beteiligten sowie auf die Einrichtungen und Organisationen, die entsprechende Bildungsgänge anbieten.


Antragsfrist 31.01.13
Aufruf zum Lebenslangen Lernen 2013: LEONARDO DA VINCI – Netzwerke (Ausschreibung)

Mit dem Programm Leonardo da Vinci wird das Ziel verfolgt, die Teilnehmer von Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen beim Erwerb und beim Einsatz von Wissen, Fähigkeiten und Qualifikationen zur Förderung ihrer persönlichen Entwicklung, ihrer Beschäftigungsfähigkeit und ihrer Teilnahme am europäischen Arbeitsmarkt zu unterstützen, sowie die qualitative Verbesserungen von Innovation in Bezug auf die Systeme, Einrichtungen und Verfahren der beruflichen Aus- und Weiterbildung zu fördern.


Antragsfrist 01.02.13
Aufruf zum Lebenslangen Lernen 2013: LEONARDO DA VINCI – Mobilität (Ausschreibung)

Mit dem Programm Leonardo da Vinci wird das Ziel verfolgt, die Teilnehmer von Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen beim Erwerb und beim Einsatz von Wissen, Fähigkeiten und Qualifikationen zur Förderung ihrer persönlichen Entwicklung, ihrer Beschäftigungsfähigkeit und ihrer Teilnahme am europäischen Arbeitsmarkt zu unterstützen, sowie die qualitative Verbesserungen von Innovation in Bezug auf die Systeme, Einrichtungen und Verfahren der beruflichen Aus- und Weiterbildung zu fördern.


Antragsfrist 21.02.13
Aufruf zum Lebenslangen Lernen 2013: LEONARDO DA VINCI – Partnerschaften (Ausschreibung)

Mit dem Programm Leonardo da Vinci wird das Ziel verfolgt, die Teilnehmer von Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen beim Erwerb und beim Einsatz von Wissen, Fähigkeiten und Qualifikationen zur Förderung ihrer persönlichen Entwicklung, ihrer Beschäftigungsfähigkeit und ihrer Teilnahme am europäischen Arbeitsmarkt zu unterstützen, sowie die qualitative Verbesserungen von Innovation in Bezug auf die Systeme, Einrichtungen und Verfahren der beruflichen Aus- und Weiterbildung zu fördern.


Antragsfrist 31.01.13
Aufruf zum Lebenslangen Lernen 2013: LEONARDO DA VINCI – Flankierende Maßnahmen (Ausschreibung)

Mit dem Programm Leonardo da Vinci wird das Ziel verfolgt, die Teilnehmer von Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen beim Erwerb und beim Einsatz von Wissen, Fähigkeiten und Qualifikationen zur Förderung ihrer persönlichen Entwicklung, ihrer Beschäftigungsfähigkeit und ihrer Teilnahme am europäischen Arbeitsmarkt zu unterstützen, sowie die qualitative Verbesserungen von Innovation in Bezug auf die Systeme, Einrichtungen und Verfahren der beruflichen Aus- und Weiterbildung zu fördern.


Antragsfrist 31.01.13
Aufruf zum Lebenslangen Lernen 2013: LEONARDO DA VINCI – Multilaterale Projekte (Ausschreibung)

Mit dem Programm Leonardo da Vinci wird das Ziel verfolgt, die Teilnehmer von Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen beim Erwerb und beim Einsatz von Wissen, Fähigkeiten und Qualifikationen zur Förderung ihrer persönlichen Entwicklung, ihrer Beschäftigungsfähigkeit und ihrer Teilnahme am europäischen Arbeitsmarkt zu unterstützen, sowie die qualitative Verbesserungen von Innovation in Bezug auf die Systeme, Einrichtungen und Verfahren der beruflichen Aus- und Weiterbildung zu fördern.


Antragsfrist 31.01.13
Aufruf zum Lebenslangen Lernen 2013: GRUNDTVIG – Netzwerke (Ausschreibung)

Bei Grundtvig stehen alle Formen der Erwachsenenbildung im Mittelpunkt. "Erwachsenenbildung" sind alle Formen des nicht berufsbezogenen Lernens im Erwachsenenalter, ob formal, nichtformal oder informell.


Antragsfrist 16.01.13
Aufruf zum Lebenslangen Lernen 2013: GRUNDTVIG – Mobilität (Ausschreibung)

Bei Grundtvig stehen alle Formen der Erwachsenenbildung im Mittelpunkt. "Erwachsenenbildung" sind alle Formen des nicht berufsbezogenen Lernens im Erwachsenenalter, ob formal, nichtformal oder informell.


Expertengruppe für Schriftsprachkompetenz schlägt angesichts mangelnder Lesekompetenz Alarm

Eine hochrangige Gruppe von Sachverständigen, die von der EU-Kommission mit der Untersuchung des Alphabetisierungsniveaus beauftragt wurde, rät der EU ihre Politik zur Anhebung des Alphabetisierungsniveaus zu überdenken.


Kommission startet Konsultation zur Verbesserung der Bildung durch neue Technologien

Die Europäische Kommission hat eine öffentliche Konsultation zur „Öffnung der Bildung – Vorschlag für eine europäische Initiative zur Verbesserung der Aus- und Fort-bildung durch neue Technologien“ gestartet.


Antragsfrist 17.09.12
Europäisches Lernnetzwerk für Innovation am Arbeitsplatz (Ausschreibung)

Die GD Unternehmen und Industrie hat eine Ausschreibung für die Einrichtung eines Europäischen Lernnetzwerkes für Innovation am Arbeitsplatz veröffentlicht.


Antragsfrist 19.08.12
Anwendung von IKT zur Schaffung von Arbeitsplätzen (Studie)

Die GD Informationsgesellschaft und Medien schreibt einen Studienauftrag aus zum Thema "Digitale Agenda für Europa - Einsatz für Wachstum und Arbeitsplätze".


Antragsfrist 10.08.12
Soziale Innovation in der Digitalen Agenda (Studie)

Die GD für Kommunikationsnetze, Inhalte und Technologien schreibt einen Studienauftrag über soziale Innovation in der Digitalen Agenda aus.


Europäische Online-Datenbank zur Aufdeckung von Risiken von Arzneimitteln

Die Europäische Arzneimittelagentur (EMA) hat eine Internetseite geschaffen, um den öffentlichen Zugang zu Meldungen über Verdachtsfälle von Nebenwirkungen von Arzneimitteln zu ermöglichen.


Antragsfrist 10.08.12
Trendbericht Gesellschaft (Studie)

BEPA, das Büro der europäischen Politikberater der Europäischen Kommission, schreibt einen Auftrag für einen Trendbericht zum Thema "Europäische Strategie und System zur politischen Analyse - Gesellschaft" aus.


Antragsfrist 08.09.12
Datenerhebung und Auswertung des Europäischen Sozialfonds 2014-2020 (Ausschreibung)

Die GD Beschäftigung, Soziale Angelegenheiten und Integration hat einen Auftrag ausgeschrieben, welcher der Datenerhebung und Auswertung des Europäischen Sozialfonds (ESF) 2014-2020 dienen soll.


Antragsfrist 10.08.12
Pilotprojekt zur Ökonomie der kulturellen Vielfalt (Ausschreibung)

Die Generaldirektion Bildung und Kultur hat einen Aufruf für ein Pilotprojekt zur Ökonomie der kulturellen Vielfalt veröffentlicht.


Antragsfrist 18.07.12
Online-Schutz von Kindern (Studie)

Im Rahmen des Programms "Sicheres Internet" hat die GD Informationsgesellschaft und Medien einen Auftrag für eine Studie zum Vergleich von Tools zur elterlichen Kontrolle für den Online-Schutz von Kindern veröffentlicht.


Einsatz der europäischen Krankenversicherungskarte in E-Health-Pilotprojekt

Die europäische Krankenversicherungskarte wird im Rahmen von epSOS (European Patients smart open services), einem von der Europäischen Kommission cofinanzierten eHealth-Pilotprojekts getestet.


Antragsfrist 20.06.12
Frauen und Medien (Studie)

Das Europäische Institut für Gleichstellungsfragen in Vilnius schreibt einen Studienauftrag zur Zusammenstellung von Methoden, Instrumenten und bewährten Verfahren im Bereich Frauen und Medien aus.


Antragsfrist 20.11.14
Soziale und ökonomische Aspekte der Informationsgesellschaft (Interessenbekundung)

Die Gemeinsame Forschungsstelle der Europäischen Kommission (IPTS) hat einen Aufruf zur Interessenbekundung zu u.a. sozialen und ökonomischen Aspekten der Politik der Informationsgesellschaft veröffentlicht.


Antragsfrist 20.12.14
Bewertung, Umsetzung und Überwachung von kohäsionspolitischen Interventionen (Interessenbekundung)

Die GD Regionalpolitik hat Aufruf zur Interessenbekundung zur Erstellung einer Liste von Experten veröffentlicht, die die Bewertung, Umsetzung und Überwachung von kohäsionspolitischen Interventionen unterstützen sollen.


Antragsfrist 16.10.14
Umwelt- und Klimapolitik 2012-2015 (Interessenbekundung)

Die Europäische Kommission, Generaldirektionen Umwelt und Klimapolitik, hat einen Aufruf zur Interessenbekundung bekannt gemacht, der u.a. die Bereiche Umwelt, Kohäsion und Klimapolitik umfasst.


Antragsfrist 12.10.12
Lebenslanges Lernen: Querschnittsprogramm 1 (Ausschreibung)

Im Rahmen der Ausschreibungsrunde Politische Zusammenarbeit und Innovation - Mobilität 2012/2013 können Bildungs- und Berufsbildungsfachleute sowie bildungspolitische Entscheidungsträger seit 9.2.2012 wieder Anträge für Studienbesuche einreichen.


Antragsfrist 29.03.12
SAFER INTERNET 2009-2013 (Ausschreibung)

Die GD Informationsgesellschaft und Medien hat eine Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen 2012 für indirekte Maßnahmen zum Schutz der Kinder bei der Nutzung des Internets („Sicheres Internet“) veröffentlicht.


Antragsfrist 01.03.17
EUROPA FÜR BÜRGERINNEN UND BÜRGER 2014-2020 (PROGRAMMÜBERSICHT)

EUROPA FÜR BÜRGERINNEN UND BÜRGER 2014-2020 (PROGRAMMÜBERSICHT)

Das Programm "Europa für Bürgerinnen und Bürger 2014-2020" ist in zwei Programmbereiche unterteilt:
1. "Geschichtsbewusstsein und europäische Bürgerschaft";
2. "Demokratisches Engagement und Bürgerbeteiligung".

Für beide Programmbereiche sind jeweils Projektförderung sowie Strukturförderung als Förderformen vorgesehen. Die beiden Bereiche werden durch bereichsübergreifende Aktionen zur Analyse, Verbreitung und Nutzung der Projektergebnisse ("Valorisierungsaktionen") ergänzt.

Förderbereich 1 -  Europäisches Geschichtsbewusstein:
01.03.2017 (für Projekte, die beginnen zwischen dem 01.08.2017 und 31.01.2018).
01.03.2018 (für Projekte, die beginnen zwischen dem 01.08.2018 und 31.01.2019).
01.03.2019 (für Projekte, die beginnen zwischen dem 01.08.2019 und 31.01.2020).
01.03.2020 (für Projekte, die beginnen zwischen dem 01.08.2020 und 31.01.2021).

Förderbereich 2 -  Demokratisches Engagement und Bürgerbeteiligung
Bürgerbegegnungen:
01.03.2017
(für Projekte, die beginnen zwischen dem 01.07.2017 und 31.03.2018);
01.09.2017 (für Projekte, die beginnen zwischen dem 01.01.2018 und 30.09.2018).
01.03.2018 (für Projekte, die beginnen zwischen dem 01.07.2018 und 31.03.2019);
01.09.2018 (für Projekte, die beginnen zwischen dem 01.01.2019 und 30.09.2019).
01.03.2019 (für Projekte, die beginnen zwischen dem 01.07.2019 und 31.03.2020);
01.09.2019 (für Projekte, die beginnen zwischen dem 01.01.2020 und 30.09.2020).
01.03.2020 (für Projekte, die beginnen zwischen dem 01.07.2020 und 31.03.2021);
01.09.2020 (für Projekte, die beginnen zwischen dem 01.01.2021 und 30.09.2021).

Vernetzung von Partnerstädten:
01.03.2017 (für Projekte, die beginnen zwischen dem 01.07.2017 und 31.03.2018);
01.09.2017 (für Projekte, die beginnen zwischen dem 01.01.2018 und 30.09.2018).
01.03.2018 (für Projekte, die beginnen zwischen dem 01.07.2018 und 31.03.2019);
01.09.2018 (für Projekte, die beginnen zwischen dem 01.01.2019 und 30.09.2019).
01.03.2019 (für Projekte, die beginnen zwischen dem 01.07.2019 und 31.03.2020);
01.09.2019 (für Projekte, die beginnen zwischen dem 01.01.2020 und 30.09.2020).
01.03.2020 (für Projekte, die beginnen zwischen dem 01.07.2020 und 31.03.2021);
01.09.2020 (für Projekte, die beginnen zwischen dem 01.01.2021 und 30.09.2021).

Projekte der Zivilgesellschaft:
01.03.2017 (für Projekte, die beginnen zwischen dem 01.08.2017 und 31.01.2018).
01.03.2018 (für Projekte, die beginnen zwischen dem 01.08.2018 und 31.01.2019).
01.03.2019 (für Projekte, die beginnen zwischen dem 01.08.2019 und 31.01.2020).
01.03.2020 (für Projekte, die beginnen zwischen dem 01.08.2020 und 31.01.2021).

Die Kontaktstelle Deutschland "Europa für Bürgerinnen und Bürger bei der Kulturpolitischen Gesellschaft e.V." bietet laufend Seminare und Veranstaltungen zur neuen Programmgeneration an!


Antragsfrist 16.09.11
Lösungsansätze zur Verbesserung des Austauschs von Informationen über reisende Gewalttäter (Studie)

Die Generaldirektion Inneres hat einen Studienauftrag zum Thema "Lösungsansätze zur Verbesserung des Austauschs von Informationen über reisende Gewalttäter" ausgeschrieben.


Antragsfrist 14.10.11
INTERREG IV B: Förderung der territorialen Zusammenarbeit in Mitteleuropa (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms INTERREG IVB Mitteleuropa wurde ein Aufruf zur Einreichung von Projektanträgen gestartet.


Antragsfrist 06.07.11
CIP ICT-PSP: E-Zugänglichkeit (Studie)

Im Rahmen des CIP ICT-PSP-Programms schreibt die GD Informationsgesellschaft und Medien einen Studienauftrag betreffend die Bewertung und Förderung von Bewertungen der E-Zugänglichkeit aus.


Antragsfrist 30.06.11
Technische Lösungen zur Steigerung der Mobilität älterer Menschen (Ausschreibung)

Im Rahmen des Ambient Assisted Living Joint Programme können Vorschläge zu Lösungen für die Steigerung der Mobilität älterer Menschen eingereicht werden, die auf Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) basieren.


Öffentliche Konsultation zum Aktionsplan für elektronische Gesundheitsdienste 2012–2020

Die Europäische Kommission hat eine Konsultation zum Aktionsplan für elektronische Gesundheitsdienste gestartet.


Grenzübergreifende Datenbank zu Forschung über die Alterung der Bevölkerung

Eine große multinationale Forschungsdatenbank über die Alterung der Bevölkerung wird das erste Forschungsinfrastrukturprojekt sein, das einen neuen europäischen Rechtsstatus erhält, mit dem die Gründung und Durchführung solcher Projekte leichter wird.


Antragsfrist 04.05.11
Sicheres Internet: Schutz vor Gefahren im Internet (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms Sicheres Internet hat die EU-Kommission einen Aufruf zur Einreichung von Projektvorschlägen gestartet.


Antragsfrist 01.06.11
CIP: Förderung von Innovation und Wettbewerbsfähigkeit (Ausschreibung)

Im Rahmen des Rahmenprogramms für Wettbewerbsfähigkeit und Innovation (CIP) ruft die EU-Kommission zur Einreichung von Projektvorschlägen auf.


E-Health – ein neuer umfassender Gesundheitsplan für Europa (Tagung)

Vom 23.03. bis zum 24.03.2011 findet in Brüssel eine Konferenz zum Thema „E-Health – ein neuer umfassender Gesundheitsplan für Europa“ statt.


Safer Internet: vorläufiges Arbeitsprogramm veröffentlicht

Die EU-Kommission hat das vorläufige Arbeitsprogramm für 2011 für das Programm Safer Internet veröffentlicht.


Konsultation zu EU-Förderung von Forschung und Innovation gestartet

Die Europäische Kommission hat eine Befragung zu umfassenden Änderungen des EU-Systems für die Finanzierung von Forschung und Innovation gestartet, um für mehr Wachstum und für mehr Jobs zu sorgen.


eHealth Woche 2011 (Tagung)

Im Rahmen der ungarischen Ratspräsidentschaft findet zwischen dem 10. bis 13.05.2011 die eHealth Woche in Budapest statt.


Antragsfrist 31.03.11
Information und Kommunikation in einem geschlechterspezifischen Gesundheitswesen (Ausschreibung)

Das Land Nordrhein-Westfalen fördert im Rahmen eines aktuellen Wettbewerbsaufrufes die Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen in der Gesundheitswirtschaft.


EU-Kommission startet Konsultation über Aktivität und Gesundheit im Alter

Wie könnte Europa die Innovation ankurbeln, um die Herausforderungen der alternden Bevölkerung in Europa zu bewältigen? Zu dieser Frage möchte die Europäische Kommission die Ansichten öffentlicher und privater Einrichtungen wie auch von Unternehmen und Bürgern einholen.


Kommission startet Leitinitiative „Eine Agenda für neue Kompetenzen und Beschäftigungsmöglichkeiten“

Die Kommission hat eine weitere aus der EU 2020-Strategie hervorgehende Leitinitiative veröffentlicht, diesmal zum Thema „neue Kompetenzen und Beschäftigungsmöglichkeiten“. Damit möchte die Kommission die Herausforderungen aus der EU 2020-Strategie meistern und die EU-Beschäftigungsquote bis zum Jahr 2020 auf 75 % der Männer und Frauen steigen lassen.


Kommission startet Konsultation über künftige EU-Fördermittel für Wettbewerbsfähigkeit und Innovation

Die Europäische Kommission hat eine öffentliche Konsultation zum Nachfolger des Rahmenprogramms für Wettbewerbsfähigkeit und Innovation (CIP) 2007-2013 gestartet.


Kommission begrüßt Vereinbarung über besseren Zugang zu Büchern für Sehbehinderte

Die Gemeinsame Absichtserklärung, die u.a. vom Europäischen Verlegerverband, dem Europäischen Schriftstellerverband, der Europäischen Blindenunion und dem Europäischen Verband für Dyslexie unterzeichnet ist, skizziert ein System, das eine leichtere Verbreitung von Büchern in zugänglichen Formaten, z.B. in Braille-Schrift und als Hörbuch, in allen EU-Mitgliedstaaten ermöglichen soll.


Antragsfrist 20.09.10
Initiative für soziale Innovation für Europa (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms für Wettbewerbsfähigkeit und Innovation (CIP) schreibt die GD Unternehmen und Industrie die "Initiative für soziale Innovation für Europa" aus.


Konsultation zu IKT-Lösungen, um älteren Menschen ein selbstständigeres Leben zu ermöglichen

Ein hochrangiges Gremium zur Beratung der Europäischen Kommission in Bezug auf das Funktionieren des gemeinsamen Programms für Umgebungsunterstütztes Leben (AAL JP) hat eine Konsultation eingeleitet, bei der Bürger, Unternehmen und Forscher aufgefordert sind, sich zu der Frage zu äußern, wie Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) optimal genutzt werden können, um älteren Europäern ein selbstständigeres Leben zu ermöglichen und ganz allgemein neue Möglichkeiten zur Bereitstellung von IKT für die schwächsten Glieder der Gesellschaft zu schaffen.


Antragsfrist 14.07.10
CIP: Beteiligung von Bürgern und Unternehmen an E-Government-Diensten (Studie)

Im Rahmen des CIP ICT-PSP schreibt die GD Informationsgesellschaft und Medien eine Studie betreffend die gemeinsame Produktion im Bereich E-Government-Dienste aus.


Antragsfrist 07.05.10
Technische Hilfe und Studien im Bereich der Außenhilfe (Ausschreibung)

Die Generaldirektion EuropeAid hat einen Mehrfachrahmenvertrag über technische Hilfe und Studien ausgeschrieben, der vor allem den Bereich der Außenhilfe betrifft.


Antragsfrist 29.03.10
7. FRP: E-Learning-Plattform für Netzwerke zur Förderung von KMU (Ausschreibung)

Die Generaldirektion Forschung hat einen Auftrag für eine E-Learning-Plattform für Netzwerke zur Förderung der erfolgreichen Teilnahme von KMU am 7. Forschungsrahmenprogramm veröffentlicht.


Telemedizin und rechtliche Aspekte (Tagung)

Die EU-Kommission (Generaldirektion Informationsgesellschaft und Medien) veranstaltet am 02.03.2010 in Brüssel einen Workshop zu dem Thema „Telemedizin und rechtliche Aspekte“.


Soziale Eingliederung und Related Technologies (Tagung)

Am 21.01.2010 findet in Brüssel eine Veranstaltung der EU-Kommission im Rahmen des Europäischen Jahres 2010 gegen Armut und soziale Ausgrenzung über soziale Eingliederung und Related Technologies statt.


Antragsfrist 17.02.10
Externe Expertenleistungen in Verbindung mit der Kultur- und Bildungspolitik (Interessenbekundung)

Das Europäische Parlament hat einen Mehrfachrahmenvertrag über externe Expertenleistungen in Verbindung mit der Kultur- und Bildungspolitik ausgeschrieben.


Antragsfrist 19.01.10
MEDIA: Medienkompetenz in den Mitgliedstaaten (Studie)

Im Rahmen des Programms MEDIA hat die GD Informationsgesellschaft und Medien einen Studienauftrag veröffentlicht zum Thema "Prüfung und Verbesserung von Kriterien zur Bewertung des Niveaus der Medienkompetenz".


EU-Kommission stellt 200 Mio. Euro für 196 neue LIFE+-Projekte bereit

Die EU-Kommission hat im Rahmen der zweiten Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen die Förderung von 196 neuen Projekten für das Finanzierungsinstrument für die Umwelt 2007-2013 (LIFE+) genehmigt.


IT-Girls Gender Workshop (Tagung)

Die Generaldirektion Informationsgesellschaft und Medien veranstaltet am 08.10.2009 in Brüssel einen Workshop mit dem Titel „More Women, Better Jobs and Boosting Growth“.


Antragsfrist 15.10.09
Strukturförderung für Think-Tanks und Organisationen der Zivilgesellschaft auf europäischer Ebene (Ausschreibung)

Im Rahmen der Aktion 2 des Programms Europa für Bürgerinnen und Bürger, ruft die Europäische Kommission zur Einreichung von Vorschlägen zur Strukturförderung für Think-Tanks und Organisationen der Zivilgesellschaft auf.


Antragsfrist 20.08.09
FP7: Rolle und Einfluss beruflicher und wissenschaftlicher Gesellschaften (Studie)

Die Generaldirektion Informationsgesellschaft und Medien schreibt einen Studienauftrag aus zur Rolle und Einfluss von beruflichen und wissenschaftlichen Gesellschaften in den Bereichen IKT-Forschung, Bildung und Innovation.


Antragsfrist 26.08.09
Eurofound: Dienste im Bereich Arbeits- und Beschäftigungsqualität (Ausschreibung)

Die Europäische Stiftung zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungenin Dublin hat zwei Ausschreibungen für Dienste im Bereich Arbeits- und Beschäftigungsqualität veröffentlicht.


Antragsfrist 28.08.09
CIP: Entwicklung von eGovernment-Diensten (Studie)

Im Rahmen des CIP-Programms schreibt die Generaldirektion Informationsgesellschaft und Medien einen Studienauftrag zu den Nutzererwartungen betreffend eines Life-Event-Ansatzes zur Entwicklung von eGovernment-Diensten aus.


Antragsfrist 19.11.09
Kinderschutz bei der Nutzung von Kommunikationstechnologien (Ausschreibung)

Im Rahmen des Gemeinschaftsprogramms zum Schutz der Kinder bei der Nutzung des Internets und anderer Kommunikationstechnologien („Sicheres Internet“) ruft die Europäische Kommission zur Einreichung von Projektvorschlägen auf.


Antragsfrist 28.07.09
Filtersoftware für den Online-Schutz von Kindern (Studie)

Im Rahmen des Programms Safer Internet 2009-2013hat die Europäische Kommission einen Studienauftrag zu Leistungsvergleichen von Filtersoftware für den Online-Schutz von Kindern veröffentlicht.


Antragsfrist 21.08.09
eInclusion und eAccessibility (Studie)

Die Generaldirektion Informationsgesellschaft und Medien schreibt einen Studienauftrag aus über den Binnenmarkt für integrierte und unterstützende IKT, gezielte Marktanalysen und rechtliche Aspekte.


Antragsfrist 30.09.09
Jugend in Aktion: Förderung der Kreativität und Innovation (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms Jugend in Aktion ruft die Exekutivagentur Bildung, Audiovisuelles und Kultur zur Einreichung von Projektvorschlägen für die Aktion 4.4. - „Projekte zur Förderung der Kreativität und Innovation im Jugendbereich“ auf.


Antragsfrist 12.06.09
Europäischer Gesundheitswettbewerb für Jugendliche (Ausschreibung)

Die Generaldirektion Gesundheit und Verbraucher der EU-Kommission veranstaltet einen Gesundheitswettbewerb für Jugendliche zwischen 15 und 25 Jahren.


Antragsfrist 15.07.09
MEDIA 2007: Unterstützung von Pilotprojekten (Ausschreibung)

Die Exekutivagentur Bildung und Kultur der EU-Kommission ruft im Rahmen der Umsetzung des Förderprogramms für den europäischen audiovisuellen Sektor (MEDIA 2007) zur Einreichung von Vorschlägen zur Durchführung von Pilotprojekten auf.


KMU: Wettbewerbsfähiger durch Sprachkenntnisse

Im Rahmen der ersten europäischen KMU-Woche (siehe EUFIS-Meldung vom 24.11.2008) fand ein runder Tisch zum Thema „Languages mean business for SMEs – Sprachen bedeuten ein Geschäft für KMU” statt.


12. Europäisches Gesundheitsforum Gastein 2009 (Tagung)

Unter der Schirmherrschaft der Europäischen Kommission findet vom 30.09 bis 03.10.2009 das zwölfte Europäische Gesundheitsforum im österreichischen Bad Hofgastein statt.


Antragsfrist 02.01.12
Soziale und wirtschaftliche Aspekte der Politik für die Informationsgesellschaft (Interessenbekundung)

Das Institut für technologische Zukunftsforschung (IPTS) der Gemeinsamen Forschungsstelle (GFS) hat einen Aufruf zur Interessenbekundung veröffentlicht für u.a. Unternehmen, die an der Durchführung von Studien interessiert sind.


Antragsfrist 29.05.09
ERASMUS für junge Unternehmer (Ausschreibung)

Die Generaldirektion „Unternehmen und Industrie“ der Europäischen Kommission ruft im Rahmen der Aktion „ERASMUS für junge Unternehmer“ zur Einreichung von Vorschlägen auf.


Antragsfrist 07.07.09
IPA: Unterstützung zivilgesellschaftlicher Organisationen bei der Durchführung von Projekten (Ausschreibung)

Im Rahmen des Instruments für Heranführungshilfe (IPA) ruft die Europäische Kommission zur Einreichung von Vorschlägen zur Unterstützung zivilgesellschaftlicher Organisationen bei der Durchführung von Projekten in den Bereichen Umwelt, Energieeffizienz, Gesundheit und Arbeitssicherheit auf.


Kulturprogramm-Konferenz und Europäisches Kulturforum (Tagung)

Vom 28.09. bis 30.09.2009 findet die zweite jährliche Kulturprogramm-Konferenz sowie das Europäische Kulturforum in Brüssel statt.


Internationale Europakonferenz: Sozialwirtschaft und soziale Unternehmen (Tagung)

Vom 16.04. bis 18.04.2009 findet im Rahmen der tschechischen Ratspräsidentschaft in Prag die Internationale Europakonferenz über Sozialwirtschaft und soziale Unternehmen statt.


Antragsfrist 04.06.09
Verbesserung der Informationssysteme auf dem Arbeitsmarkt (Ausschreibung)

Im Rahmen des Strategiepapiers für das Thematische Programm „In Menschen investieren“ ruft die Europäische Kommission zum Thema „Förderung sozialer Kohäsion, Beschäftigung und menschenwürdiger Arbeit“ zur Einreichung von Vorschlägen für die Verbesserung der Informationssysteme auf dem Arbeitsmarkt auf.


Antragsfrist 20.04.09
Erkennung von gewalttätigen und radikalen Inhalten im Internet (Studie)

Die Generaldirektion Justiz, Freiheit und Sicherheit schreibt einen Studienauftrag aus über Methoden oder geeignete technische Mittel zur effizienten Erkennung von gewalttätigen und radikalen Inhalten im Internet.


Antragsfrist 15.09.09
Lebenslanges Lernen: Comenius – Mobilität (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms Lebenslanges Lernen ruft die Kommission zur Einreichung von Vorschlägen für das sektorale Unterprogramm „Comenius – Mobilität“ auf.


Antragsfrist 30.04.09
Lebenslanges Lernen: Comenius – Mobilität (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms Lebenslanges Lernen ruft die Kommission zur Einreichung von Vorschlägen für das sektorale Unterprogramm „Comenius – Mobilität“ auf.


Antragsfrist 08.04.09
Verhinderung der Verbreitung von Informationen mit gewalttätigen und radikalen Inhalten im Internet (Studie)

Die Generaldirektion Justiz, Freiheit und Sicherheit hat eine Studie ausgeschrieben über nicht vom Gesetzgeber getroffene Maßnahmen zur Verhinderung der Verbreitung von Informationen mit gewalttätigen und radikalen Inhalten im Internet.


Antragsfrist 15.09.09
GRUNDTVIG: Mobilität (Ausschreibung)

Die Nationale Agentur Bildung für Europa beim Bundesinstitut für Berufsbildung ruft zur Einreichung von Vorschlägen für Maßnahmen im Bereich Mobilität in der Erwachsenenbildung auf.


Antragsfrist 30.04.09
GRUNDTVIG: Mobilität (Ausschreibung)

Die Nationale Agentur Bildung für Europa beim Bundesinstitut für Berufsbildung ruft zur Einreichung von Vorschlägen für Maßnahmen im Bereich Mobilität in der Erwachsenenbildung auf.


Antragsfrist 31.07.09
Kriminalprävention und Kriminalitätsbekämpfung: Maßnahmenbezogene Finanzhilfen - "Action grants" (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission ruft im Rahmen des neuen spezifischen Programms "Kriminalprävention und Kriminalitätsbekämpfung" (als Teil des generellen Programms "Sicherheit und Schutz der Freiheitsrechte") zu maßnahmenbezogenen Finanzhilfen zur Kofinanzierung länderübergreifender und nationaler Projekte „Action grants“ auf.


Antragsfrist 17.07.09
Kriminalprävention und Kriminalitätsbekämpfung: Partnerschaftsrahmenvereinbarungen (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission ruft im Rahmen des neuen spezifischen Programms "Kriminalprävention und Kriminalitätsbekämpfung" (als Teil des Generellen Programms "Sicherheit und Schutz der Freiheitsrechte") zu maßnahmenbezogenen Finanzhilfen auf der Grundlage von Partnerschaftsrahmenvereinbarungen auf.


Senioren aktiv – Europäische Bildungsprojekte für und mit Senioren (Tagung)

Im Rahmen des EU-Programms GRUNDTVIG veranstaltet die Nationale Agentur Bildung für Europa beim Bundesinstitut für Berufsbildung (NA beim BIBB) zusammen mit dem Zentrum für Allgemeine Wissenschaftliche Weiterbildung der Universität Ulm (ZAWiW) vom 15.06.-16.06.2009 in Ulm eine Konferenz zur Seniorenbildung.


Kommission will verstärkt über Arbeitsmarkt und soziale Situation in der EU berichten

Am 17.02.2009 hat die Generaldirektion „Beschäftigung, soziale Angelegenheiten und Chancengleichheit“ der EU-Kommission den ersten monatlichen Beobachtungsbericht (monthly monitoring report) über die Europäische Arbeitsmarktlage und die soziale Situation in der EU herausgegeben.


EU-Preis für Gesundheitsjournalisten

Im Rahmen des „Zweiten Aktionsprogramms der Gemeinschaft im Bereich der Gesundheit (2008-2013)“ hat die Europäische Kommission heute beschlossen, einen EU-Preis für gedruckte und im Internet veröffentlichte Artikel über Gesundheitsthemen zu vergeben.


Open Days 2009 (Tagung)

Der Ausschuss der Regionen veranstaltet in Zusammenarbeit mit der Generaldirektion Regionalpolitik der Europäischen Kommission vom 05.10.-08.10.2009 in Brüssel die siebten Open Days.


Antragsfrist 06.04.09
Expertennetzwerk Bildung, Forschung, Innovation und Informationsgesellschaft (Ausschreibung)

Der Ausschuss der Regionen der Europäischen Union benötigt Experten zum Aufbau eines Netzwerks für die Bereiche Bildung, Forschung, Innovation und Informationsgesellschaft.


Antragsfrist 02.06.09
CIP: Unterstützung der IKT Politik (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms CIP wurde der dritte Aufruf unter dem Unterprogramm CIP – Unterstützung der Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) Politik veröffentlicht.


Antragsfrist 30.04.09
Erasmus Mundus: Gemeinsame Programme (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms Erasmus Mundus 2009-2013 ruft die Europäische Kommission unter der Aktion 1 „Gemeinsame Erasmus Mundus-Programme“ zur Einreichung von Projektvorschlägen auf.


eHealth2009 (Tagung)

Im Rahmen der tschechischen Ratspräsidentschaft veranstalten die EU-Kommission und das tschechische Gesundheitsministerium die eHealth Konferenz 2009.


Antragsfrist 01.04.09
FP7: Informations- und Kommunikationstechnologie im Bereich nachhaltige Gesundheitsdienstleistungen

Im Rahmen des 7. Forschungsrahmensprogramms ruft die EU-Kommission zur Einreichung von Projektvorschlägen für die Entwicklung nachhaltiger Gesundheitsdienstleistungen auf.


Antragsfrist 28.04.09
TEMPUS IV: Gemeinsame Projekte und Strukturmaßnahmen (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms TEMPUS IV ruft die Europäische Kommission zur Einreichung von Projektvorschlägen für „Gemeinsame Europäische Projekte (JP)“ und „Strukturmaßnahmen (SM)“ auf.


Antragsfrist 16.03.09
Kriminalprävention und Kriminalitätsbekämpfung: Maßnahmenbezogene Finanzhilfen - "Action grants" (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission ruft im Rahmen des neuen spezifischen Programms "Kriminalprävention und Kriminalitätsbekämpfung" (als Teil des generellen Programms "Sicherheit und Schutz der Freiheitsrechte") zu maßnahmenbezogenen Finanzhilfen zur Kofinanzierung länderübergreifender und nationaler Projekte „Action grants“ auf.


Website „Europa“ – Europäische Datenbank über Finanzwissen

Die Europäische Kommission hat am 19.01.2009 eine Europäische Datenbank über Finanzwissen „EDFE“ (European Database for Financial Education) ins Netz gestellt.


Antragsfrist 01.04.09
Transatlantische Austauschpartnerschaften EU-Kanada (Ausschreibung)

Im Rahmen des Kooperationsprogramms EU-Kanada in den Bereichen Hochschulbildung, Berufsbildung und Jugend ruft die Exekutivagentur Bildung, Audiovisuelles und Kultur zur Einreichung von Projektvorschlägen für transatlantische Austauschpartnerschaften auf.


Soziale und berufliche Integration benachteiligter Jugendlicher (Tagung)

Vom 04.05.-06.05.2009 organisiert der Deutsche Verein für öffentliche und private Fürsorge eine Fachveranstaltung in Berlin mit dem Titel „Soziale und berufliche Integration benachteiligter Jugendlicher – Nationale Ansätze im europäischen Vergleich“.


World Health Care Congress Europe 2009 (Tagung)

In Zusammenarbeit mit der Europäischen Kommission wird vom 13. bis 14.05.2009 in Brüssel der 5. World Health Care Congress stattfinden.


Antragsfrist 27.02.09
Mehrdimensionales weltweites Universitäts-Ranking (Ausschreibung)

Im Rahmen des Lebenslangen Lernens hat die Generaldirektion Bildung und Kultur eine Ausschreibung zum Thema "Planung und Machbarkeitstest eines mehrdimensionalen weltweiten Universitäts-Ranking“ ausgeschrieben.


7. Internationale Konferenz – ICOST 2009 (Tagung)

Vom 01.07.-03.07.2009 organisiert das Institut „TELECOM SudParis“ in Paris die „7. Internationale Konferenz über Intelligente Wohnungsmöglichkeiten und Gesundheitstelematik – ICOST 2009“.


Regionen für den wirtschaftlichen Wandel – Netzwerke für Ergebnisse (Tagung)

Vom 16.02.-17.02.2009 veranstaltet die Generaldirektion Regionalpolitik der Europäischen Kommission in Zusammenarbeit mit dem Ausschuss der Regionen die jährliche Konferenz „Regionen für den wirtschaftlichen Wandel“.


Antragsfrist 20.02.09
Lebenslanges Lernen: Grundtvig – Lernpartnerschaften (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms Lebenslanges Lernen ruft die Kommission zur Einreichung von Vorschlägen für das sektorale Unterprogramm Grundtvig „Lernpartnerschaften“ auf.


Förderung für TEMPUS IV-Hochschulkooperationsprojekte

Im Rahmen der neuen Phase des Programms TEMPUS IV hat die Europäische Kommission 63 Vorschläge für Hochschulkooperationsprojekte und 13 weitere hochwertige Projektvorschläge für eine Förderung ausgewählt.


European Congress for a World Culture Forum 2009 (Tagung)

Vom 26.02.-01.03.2009 wird in Dresden der „European Congress for a World Culture Forum 2009“ unter dem Motto „Kultur ist mehr – Weltkulturelle Entwicklungen im Spiegel europäischer Städte" stattfinden.


Kultur in Bewegung (Tagung)

Am 12.12.2008 findet die erste Kulturprogramm-Konferenz unter dem Motto „Kultur in Bewegung“ in Brüssel statt.


Antragsfrist 15.01.09
Überwachung der E-Zugänglichkeit (Studie)

Im Rahmen des IKT-Programms schreibt die Generaldirektion Informationsgesellschaft und Medien eine Studie zur Überwachung der E-Zugänglichkeit aus.


Zweites Forum über die Sozialdienstleistungen von allgemeinem Interesse

Vom 28.10. – 29.10.2008 veranstaltete das französische Ministerium für Arbeit, Sozialpartnerschaft, Familie und Solidarität zusammen mit der EU-Kommission das zweite Forum über die Sozialdienstleistungen von allgemeinem Interesse in Europa, und knüpfte damit an das Treffen von Lissabon 2007 an.


Neue Generation regionaler Innovationsstrategien (Tagung)

Das Netzwerk „Innovating Regions In Europe“ (IRE) wird mit Unterstützung der Europäischen Kommission vom 24.11 – 25.11.2008 in Gothenburg (Schweden) ein Workshop unter dem Motto „Neue Generation regionaler Innovationsstrategien“ veranstalten.


Antragsfrist 31.03.09
Lebenslanges Lernen: Querschnittsprogramm 1 – Politische Zusammenarbeit und Innovation, Beobachtung und Analyse (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms Lebenslanges Lernen ruft die Kommission zur Einreichung von Vorschlägen für das Querschnittsprogramm 1 "Politische Zusammenarbeit und Innovation, Beobachtung und Analyse" auf.


Antragsfrist 27.02.09
Lebenslanges Lernen: Comenius – Flankierende Maßnahmen (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms Lebenslanges Lernen ruft die Kommission zur Einreichung von Vorschlägen für das Unterprogramm Comenius „Flankierende Maßnahmen“ auf.


Antragsfrist 27.02.09
Lebenslanges Lernen: Comenius – Netzwerke (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms Lebenslanges Lernen ruft die Kommission zur Einreichung von Vorschlägen für das Unterprogramm Comenius „Netzwerke“ auf.


Antragsfrist 27.02.09
Lebenslanges Lernen: Grundtvig – Flankierende Maßnahmen (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms Lebenslanges Lernen ruft die Kommission zur Einreichung von Vorschlägen für das sektorale Unterprogramm Grundtvig „Flankierende Maßnahmen – Erwachsenenbildung und andere Bildungswege“ auf.


Neues Internet-Portal - „Study in Europe“ - für europäische Hochschulbildung

Am 17.10.2008 hat die Europäische Kommission das neue Internet-Portal „Study in Europe“ eröffnet, das Studierenden aus allen Teilen der Welt die Attraktivität des europäischen Hochschulwesens vor Augen führen soll.


Antragsfrist 31.03.09
Lebenslanges Lernen: Multilaterale Projekte / Netzwerke (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms Lebenslanges Lernen ruft die Kommission zur Einreichung von Vorschlägen für das Querschnittsprogramm 3 (IuK) „Multilaterale Projekte / Netzwerke“ auf.


Antragsfrist 27.11.08
EuropeAid: Bewertungen im Bereich Volkswirtschaft, öffentliche Finanzverwaltung und Leistungsmessung (Ausschreibung)

EuropeAid hat einen Auftrag für technische Hilfe bei Bewertungen im Bereich Volkswirtschaft, öffentliche Finanzverwaltung und Leistungsmessung ausgeschrieben.


Antragsfrist 11.10.11
Expertenleistungen im Bereich Gesundheit und Verbraucherschutz (Interessenbekundung)

Die Generaldirektion Gesundheit und Verbraucher hat eine Bekanntmachung eines Aufrufs zur Interessenbekundung veröffentlicht.


Antragsfrist 28.10.08
Kartierung und Bewertung bestehender Plattformen innerhalb des Kultursektors (Studie)

Im Rahmen des Kulturprogramms 2007-2013 hat die Exekutivagentur Bildung, Audiovisuelles und Kultur einen Auftrag für eine Studie über die Kartierung und Bewertung bestehender Plattformen innerhalb des Kultursektors ausgeschrieben.


Antragsfrist 14.10.08
Unternehmerische Dimension der Kultur- und Kunstindustrie (Studie)

Die Exekutivagentur "Bildung, Audiovisuelles und Kultur" hat im Rahmen des Programms Kultur einen Studienauftrag über die unternehmerische Dimension der Kultur- und Kunstindustrie veröffentlicht.


Antragsfrist 08.10.08
Verteilung der Kompetenzen in Bezug auf regionale Entwicklungspolitiken (Studie)

Die Generaldirektion Regionalpolitik schreibt eine Studie aus zur Verteilung der Kompetenzen in Bezug auf die regionalen Entwicklungspolitiken der EU-Mitgliedstaaten.


Antragsfrist 14.10.08
EU-Exzellenz im Bereich der Sozial- und Geisteswissenschaften (Studie)

Die Generaldirektion Forschung hat im Rahmen des 7. RP / spezifisches Programm Kooperation eine Studie ausgeschrieben zur Bewertung der Auswirkungen des Rahmenprogramms zur Förderung der Forschungsarbeit über EU-Exzellenz im Bereich der Sozial- und Geisteswissenschaften.


Antragsfrist 17.11.08
MEDIA 2007: Entwicklung, Vertrieb und Öffentlichkeitsarbeit (Ausschreibung)

Die Exekutivagentur Bildung und Kultur der EU-Kommission ruft zur Einreichung von Vorschlägen im Rahmen des Programms „MEDIA 2007“ auf.


Antragsfrist 20.10.08
Unterstützung von KMU bei der Einhaltung des Umweltrechts (Ausschreibung)

Die Generaldirektion Umwelt schreibt einen Dienstleistungsauftrag aus für die Organisation von Workshops zum Programm zur Unterstützung von KMU bei der Einhaltung des Umweltrechts sowie zu bewährten Verfahren und Vernetzung.


Antragsfrist 14.10.08
Europäische Trends in den Sozial- und Geisteswissenschaften - Korrespondentennetz (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission hat im 7. Forschungsrahmenprogramm („Zusammenarbeit“; Thema: „Forschung in den Sozial-, Wirtschafts- und Geisteswissenschaften“) einen Auftrag für die Überwachung von europäischen Trends in den Sozial- und Geisteswissenschaften ausgeschrieben.


Antragsfrist 17.11.08
Einrichtung eines europäischen Fernsehnetzes (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission, Generaldirektion Kommunikation, plant die Einrichtung eines europäischen Fernsehnetzes für die Produktion und Ausstrahlung auf mehreren Plattformen über europäische Themen sowie Einrichtung eines angeschlossenen Internetportals.


Antragsfrist 06.10.08
Untersuchung und Verbesserung der Notfallplanung in Europa (Studie)

Im Rahmen des Programms "Prävention, Abwehrbereitschaft und Folgenbewältigung" hat die Europäische Kommission eine Studie ausgeschrieben über Notfallplanung in Europa hinsichtlich Festnetz- und Mobiltelekommunikation und Internet.


Antragsfrist 01.09.08
Westbalkan – Entwicklung von Kontrollmechanismen für die Rechtsprechungsorgane und die Strafverfolgungsbehörden (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission ruft im Rahmen des Programms CARDS zur Einreichung von Vorschlägen für die Entwicklung von Kontrollmechanismen für die Rechtsprechungsorgane und die Strafverfolgungsbehörden im Westbalkan auf.


Antragsfrist 06.10.08
Albanien: Unterstützung der Zivilgesellschaft bei der Förderung von Menschenrechten und Demokratiereformen (Ausschreibung)

Im Rahmen des Europäischen Instruments für Demokratie und Menschenrechte ruft die Europäische Kommission zur Einreichung von Vorschlägen für die Unterstützung der Zivilgesellschaft in Albanien bei der Förderung von Menschenrechten und Demokratiereformen auf.


Antragsfrist 28.11.08
AKP Sekretariat: Unterstützung der Kulturindustrie in AKP-Staaten (Ausschreibung)

Im Rahmen des 9. Europäischen Entwicklungsfonds hat das Sekretariat der Staatengruppe Afrika, Karibik und Pazifik (AKP Sekretariat) eine Ausschreibung zur Förderung der Kulturindustrie in den AKP-Staaten veröffentlicht.


Antragsfrist 26.09.08
Europäische Leitlinien zur Vermittlung von IKT-Kompetenzen (Studie)

Die Generaldirektion Unternehmen und Industrie hat im Rahmen des Programms für Wettbewerbsfähigkeit und Innovation einen Auftrag zur Entwicklung von europäischen Leitlinien für Lehrpläne zur Vermittlung von IKT-Kompetenzen veröffentlicht.


Antragsfrist 29.09.08
Deutsche EUROPA-DIREKT Informationsstellen (Ausschreibung)

Die EU-Kommission hat ihre "Europa-Direkt" Informationsstellen neu ausgeschrieben. Gegenwärtig besteht das Informations-Netz für Bürger in Deutschland aus 52 Anlaufstellen in allen Bundesländern. Für die Fortsetzung dieses Netzes in Deutschland in den Jahren 2009 bis 2012 ist die Ausschreibung nun veröffentlicht worden.


Antragsfrist 19.09.08
Bürgerforen "Europa für Bayern" (Ausschreibung)

Das Europäische Parlament hat eine Ausschreibung zu Bürgerforen in großen und mittelgroßen Städten oder Zentren des ländlichen Raums in allen sieben bayerischen Regierungsbezirken mit Titel "Europa für Bayern" veröffentlicht.


Antragsfrist 10.09.08
7. RP: Datenbank zu europäischen Universitäten (Studie)

Innerhalb des 7. Rahmenprogramms hat die Europäische Kommission eine Machbarkeitsstudie bezüglich der Einrichtung einer Datenbank zu europäischen Universitäten ausgeschrieben.


Antragsfrist 01.09.08
Kultureller Austausch zwischen der EU und China (Studie)

Zur Untersuchung des Potenzials für den kulturellen Austausch zwischen der Europäischen Union und Drittländern hat das Europäische Parlament eine Fallstudie über China ausgeschrieben.


Antragsfrist 30.08.08
Thüringen: Transnationale Zusammenarbeit bei Forschung und Innovation (Ausschreibung)

Thüringen fördert die transnationale Zusammenarbeit seiner Unternehmen und Forschungseinrichtungen auf dem Gebiet von Technologie und Innovation. Dazu hat das Thüringer Wirtschaftsministerium einen Ideenwettbewerb gestartet. Bei der Landesentwicklungsgesellschaft Thüringen (LEG) können ab sofort Projektvorschläge für Forschungs- oder Technologieprojekte eingereicht werden, die gemeinsam mit europäischen Partnern umgesetzt werden sollen.


Antragsfrist 01.10.08
EP: Ausschreibung für Finanzhilfen 2009 (Ausschreibung)

Die Generaldirektion Kommunikation des Europäischen Parlaments hat das Arbeitsprogramm für die Finanzhilfen 2009 sowie den Aufruf zur Einreichung von Vorschlägen mit dem Ziel veröffentlicht, potentielle Projekte nicht kommerzieller Art finanziell zu unterstützen.


Antragsfrist 26.09.08
PROGRESS: Europäisches Beobachtungsgremium für Beschäftigung (Ausschreibung)

Im Rahmen von PROGRESS hat die Europäische Kommission einen Dienstleistungsauftrag für "Netzwerk- und Unterstützungsleistungen des Europäischen Beobachtungsgremiums für die Beschäftigung" ausgeschrieben.


Antragsfrist 04.09.08
PROGRESS: Soziale Eingliederung und Nichtdiskriminierung der Roma-Bevölkerung in der EU (Ausschreibung)

Im Rahmen von PROGRESS hat die Europäische Kommission einen Auftrag für Aktivitäten zur Verbesserung der Auswirkungen von Politik, Programmen und Projekten ausgeschrieben, die auf die soziale Eingliederung und Nichtdiskriminierung der Roma-Bevölkerung in der EU abzielen.


Antragsfrist 22.08.08
Webportal der Europäischen Allianz für Familien (Ausschreibung)

Die Generaldirektion Beschäftigung, Soziales und Chancengleichheit hat einen Auftrag zur Aktualisierung und Inhaltsentwicklung für das Webportal der Europäischen Allianz für Familien ausgeschrieben.


Antragsfrist 26.08.08
Ex-post-Bewertung des ISPA (Studie)

Die Generaldirektion Regionalpolitik sucht Dienstleister für eine Ex-post-Bewertung des ISPA (Strukturpolitisches Instrument zur Vorbereitung auf den Beitritt) 2000-2006.


Antragsfrist 29.08.08
Auswertungen mit Bezug auf die nationalen Erhebungen über Arbeitskräfte (Studie)

Die Europäische Kommission, Eurostat, hat einen Auftrag zur Auswertung der Fragebögen, Erläuterungen und Programme für Datentranskodierung im Hinblick auf die nationalen Erhebungen über Arbeitskräfte veröffentlicht.


Antragsfrist 15.09.08
Europäische Plattform für Informationen des öffentlichen Sektors (Ausschreibung)

Die Generaldirektion Informationsgesellschaft und Medien hat im Rahmen von eContentplus eine Ausschreibung bezüglich der Europäischen Plattform für Informationen des öffentlichen Sektors (PSI) veröffentlicht.


Antragsfrist 22.09.08
Cedefop: Veränderte Rollen und Kompetenzen von Lehrern und Schulungsleitern (Studie)

Cedefop hat eine Studie zu den veränderten Rollen und Kompetenzen von Lehrern und Schulungsleitern im Bereich berufliche Aus- und Weiterbildung ausgeschrieben.


Antragsfrist 01.09.08
Europäisches Verzeichnis "Frauen und IKT" (Studie)

Die Generaldirektion Informationsgesellschaft und Medien hat im Rahmen des 7. RP einen Auftrag für ein Europäisches Verzeichnis "Frauen und IKT" ausgeschrieben.


Antragsfrist 18.08.08
7. RP: E-Infrastrukturen und virtuelle Forschungsgemeinschaften (Studie)

Im Rahmen des 7.RP hat die Europäische Kommission eine Studie zur Rolle der E-Infrastrukturen bei der Ausbildung von weltweiten virtuellen Forschungsgemeinschaften ausgeschrieben.


Antragsfrist 20.08.08
Informationskampagnen zur Bekämpfung des Tabakkonsums (Ausschreibung)

Die Generaldirektion Gesundheit und Verbraucherschutz hat die Organisation von Informationskampagnen auf dem Gebiet der Bekämpfung des Tabakkonsums in allen EU-Mitgliedstaaten ausgeschrieben.


Beratungstag zum Aufruf FP7-HEALTH-2009 im Thema 1 „Gesundheit“

Die Nationale Kontaktstelle Lebenswissenschaften (NKS-L) veranstaltet am 20. August 2008 in Bonn einen Beratungstag für Antragsteller, die sich am 3. Aufruf des 7. Forschungsrahmenprogramms zum Thema 1 „Gesundheit“ beteiligen möchten.


Antragsfrist 22.09.08
7. RP: "Auf dem Weg zum künftigen Internet" (Studie)

Im Rahmen des 7. RP hat die Generaldirektion Informationsgesellschaft und Medien eine Studienauftrag zum Thema "Auf dem Weg zum künftigen Internet" veröffentlicht.


EU-Kommission schlägt erneuerte Sozialagenda vor

Die Europäische Kommission hat am 2.07.2008 ein umfassendes Initiativenpaket für eine erneuerte Sozialagenda vorgeschlagen. Die Agenda steht für ein erneuertes Engagement für ein soziales Europa und basiert auf einem integrierten Ansatz, der verschiedene Politikfelder zusammenführt.


Antragsfrist 13.10.08
Bundesprogramm "Transnationale Zusammenarbeit" (Ausschreibung)

Im Rahmen der Programme zur Europäischen territorialen Zusammenarbeit (INTERREG IV B) fördert die EU transnationale Projekte, die zum Abbau wirtschaftlicher, sozialer und räumlicher Unterschiede beitragen und den territorialen Zusammenhalt fördern. Das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS), vertreten durch das Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR), hat diesen Ansatz aufgegriffen und unterstützt mit nationalen Mitteln aus dem Bundesprogramm "Transnationale Zusammenarbeit" Projekte mit thematischen und räumlichen Schwerpunkten von besonderem Bundesinteresse.


Antragsfrist 14.07.08
Bundesprogramm "Transnationale Zusammenarbeit" (Ausschreibung)

Im Rahmen der Programme zur Europäischen territorialen Zusammenarbeit (INTERREG IV B) fördert die EU transnationale Projekte, die zum Abbau wirtschaftlicher, sozialer und räumlicher Unterschiede beitragen und den territorialen Zusammenhalt fördern. Das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS), vertreten durch das Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR), hat diesen Ansatz aufgegriffen und unterstützt mit nationalen Mitteln aus dem Bundesprogramm "Transnationale Zusammenarbeit" Projekte mit thematischen und räumlichen Schwerpunkten von besonderem Bundesinteresse.


Antragsfrist 30.11.09
INTERREG IV B - Ostseeraum (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms INTERREG IV B - Ostseeraum wird demnächst zur Einreichung von Vorschlägen aufgerufen.


Antragsfrist 28.02.09
INTERREG IV B - Ostseeraum (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms INTERREG IV B - Ostseeraum wird demnächst zur Einreichung von Vorschlägen aufgerufen.


Antragsfrist 02.03.09
INTERREG IV B - Nordseeraum (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms INTERREG IV B - Nordseeraum wird demnächst zur Einreichung von Vorschlägen aufgerufen.


Antragsfrist 29.09.08
INTERREG IV B - Nordseeraum (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms INTERREG IV B - Nordseeraum wird demnächst zur Einreichung von Vorschlägen aufgerufen.


Antragsfrist 23.07.08
Gemeinsames Kommunikations- und Informationssystem für Notfälle (Ausschreibung)

Die Generaldirektion Umwelt hat den Auftrag für die Entwicklung eines gemeinsamen Kommunikations- und Informationssystem für Notfälle ausgeschrieben.


Antragsfrist 04.08.08
Handbuch zur Überprüfung und Bewertung der IKT-Forschung (Studie)

Die Generaldirektion Informationsgesellschaft und Medien hat im Rahmen des 7. Forschungs-Rahmenprogramms (FP7) ein Handbuch zur Überprüfung und Bewertung der IKT-Forschung im Rahmen von FP7 ausgeschrieben.


Antragsfrist 22.08.08
Zugang zu Dienstleistungen auf dem Binnenmarkt (Studie)

Die Generaldirektion Binnenmarkt und Dienstleistungen hat eine Studie zum Zugang zu Dienstleistungen auf dem Binnenmarkt ausgeschrieben.


Antragsfrist 31.08.08
Die Kultur im Dienste der Debatte über Europa (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission ruft zur Einreichung von Vorschlägen für die Organisation von Veranstaltungen auf, bei denen die Kultur als Instrument genutzt wird, um die Verbindungen zwischen den Bürgern der Europäischen Union zu stärken.


Antragsfrist 18.09.08
USA: Europa besser kennen lernen (Ausschreibung)

Die Delegation der Europäischen Kommission in Washington ruft zur Einreichung von Vorschlägen für Aktivitäten auf, die das Wissen über Europa und seine internationale Rolle, einschließlich der als Partner der USA, auf lokaler und regionaler Ebene in den USA fördern.


eHealth Conference 2008 (Tagung)

Vom 9.-10. September 2008 findet in Kiel die diesjährige e-Health Konferenz zum Thema „Telematik kommt an“ statt. Veranstalter sind das Bundesgesundheitsministerium, das Ministerium für Soziales, Gesundheit und Familie des Landes Schleswig-Holstein sowie die Gesellschaft für Versicherungswissenschaft und –gestaltung e.V.


Antragsfrist 13.08.08
Benchmarking im Bereich E-Government (Studie)

Die Generaldirektion Informationsgesellschaft und Medien hat einen Rahmenvertrag zur Unterstützung bei der Durchführung von Benchmarking im Bereich E-Government ausgeschrieben.


Erste INTERREG-Projekte Syddanmark-Schleswig-K.E.R.N. bewilligt

Der deutsch-dänische INTERREG-Ausschuss hat unter Vorsitz des Schleswig-Flensburger Landrats Bogislav-Tessen von Gerlach über die Förderung der ersten Projekte für das INTERREG 4A Programm Syddanmark-Schleswig-K.E.R.N. entschieden. Das Gremium bewilligte vier von Projektpartnern beiderseits der Grenze gemeinsam entwickelte Vorhaben, die zu 65% von der EU mitfinanziert werden.


Antragsfrist 05.09.08
CIP: Trends und Entwicklungen in der IKT-Forschungs- und -Implementierungslandschaft (Studie)

Im Rahmen des Programms für Wettbewerbsfähigkeit und Innovation (CIP) hat die Generaldirektion Informationsgesellschaft und Medien eine Studie ausgeschrieben zu Trends und Entwicklungen in der IKT-Forschungs- und -Implementierungslandschaft in der EU.


Antragsfrist 15.10.08
KULTUR (2007-2013): Organisation und Ausrichtung des Preises der EU für zeitgenössische Popularmusik (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission ruft im Rahmen des Programms Kultur zur Einreichung von Vorschlägen für die Organisation und Ausrichtung des alljährlich zu vergebenden Preises der Europäischen Union für zeitgenössische Popularmusik (European Border Breakers Awards) auf.


Antragsfrist 30.09.08
KULTUR (2007-2013): Vernetzung bestehender Strukturen zur Förderung der Mobilität in verschiedenen kulturellen Sektoren (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission ruft im Rahmen des Programms Kultur zur Einreichung von Vorschlägen für die Vernetzung bestehender Strukturen zur Förderung der Mobilität in verschiedenen kulturellen Sektoren auf.


Antragsfrist 02.10.08
Förderung von Menschenrechten und Demokratiereformen im Rahmen der EU-Leitlinie bezüglich der Todesstrafe (Ausschreibung)

Im Rahmen des Europäischen Instruments für Demokratie und Menschenrechte ruft die Europäische Kommission zur Einreichung von Vorschlägen für die Unterstützung von Maßnahmen, die Menschenrechts- und Demokratiefragen in dem von der EU-Leitlinie zur Todesstrafe abgedeckten Bereich betreffen, auf.


Antragsfrist 01.09.08
Nutzung der digitalen Dividende (Studie)

Die Generaldirektion Informationsgesellschaft und Medien schreibt einen Studienauftrag über die "Nutzung der digitalen Dividende", einem europäisches Konzept, aus.


Antragsfrist 29.08.08
CIP: Fortschritte des Aktionsplans "E-Government" (Studie)

Die Generaldirektion Informationsgesellschaft und Medien hat einen Studienauftrag betreffend die Fortschritte des Aktionsplans "E-Government" im Rahmen von i2010 ausgeschrieben.


Antragsfrist 04.07.08
Bleibeberechtigte und Flüchtlinge in den Arbeitsmarkt integrieren (Interessenbekundung)

Die Bundesregierung, vertreten durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS), ruft zur Interessenbekundung in Form eines Projektvorschlages für das ESF-Bundesprogramm zur arbeitsmarktlichen Unterstützung für Bleibeberechtigte und Flüchtlinge mit Zugang zum Arbeitsmarkt auf.


Antragsfrist 10.09.08
Beobachtung der Ergebnisse des Programms zur Förderung der IKT-Politik (Studie)

Im Rahmen des Programms Wettbewerb und Innovation (CIP) hat die Europäische Kommission einen Auftrag zur Beobachtung der Ergebnisse des Programms zur Förderung der IKT-Politik ausgeschrieben.


Antragsfrist 01.10.08
EUROPA NOSTRA: Europäischer Kulturerbepreis 2009 (Ausschreibung)

Die europäische Organisation EUROPA NOSTRA ruft zur Einreichung von Vorschlägen für den Europäischen Kulturerbepreis 2009 auf.


Antragsfrist 30.11.08
LEONARDO DA VINCI: Kleine Projekte 2008 (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms LEONARDO DA VINCI ruft die Nationale Agentur beim Bundesinstitut für Berufsbildung (NA-BiBB) zur Einreichung von Vorschlägen für "Kleine Projekte" auf.


Antragsfrist 29.08.08
E-Beteiligung 2008: Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission ruft im Rahmen des Programms E-Beteiligung 2008 zur Einreichung von Vorschlägen auf. Bei dem Programm geht es darum, die Vorteile des Einsatzes von Informations- und Kommunikationstechnologien für bessere Rechtsetzungs- und Entscheidungsprozesse und für eine stärkere Einbeziehung der Öffentlichkeit in diese Prozesse auf allen politischen Entscheidungsebenen zu erschließen.


Antragsfrist 22.08.08
Binnenmarkt für integrative und unterstützende IKT (Studie)

Die Generaldirektion Informationsgesellschaft und Medien hat im Rahmen des 7. Forschungsprogramms eine Studie zum Thema "Binnenmarkt für integrative und unterstützende IKT, gezielte Marktanalyse und gesetzgeberische Aspekte" ausgeschrieben.


Antragsfrist 04.07.08
CIP: Finanzielle und steuerliche Anreize für E-Skills in Europa (Studie)

Im Rahmenprogramm für Wettbewerbsfähigkeit und Innovation hat die Europäische Kommission eine Studie zum Thema "Finanzielle und steuerliche Anreize für E-Skills in Europa" ausgeschrieben.


Antragsfrist 04.07.08
CIP: Europäische Austauschmechanismen für E-Learning-Inhalte für IKT-Kompetenzen (Studie)

"Europäische Austauschmechanismen für E-Learning-Inhalte für IKT-Kompetenzen und Vernetzung von Ausbildungs- und Forschungszentren" sollen im Rahmen eines Studienauftrags im Rahmen des Programms für Wettbewerbsfähigkeit und Innovation (CIP) für die Europäische Kommission untersucht werden.


Antragsfrist 04.07.08
CIP: Europäische Leitlinien für Lehrpläne zur Vermittlung von IKT-Kompetenzen (Studie)

Im Rahmen des Programms für Wettbewerbsfähigkeit und Innovation hat die Europäische Kommission eine Studie zum Thema "Europäische Leitlinien für Lehrpläne zur Vermittlung von IKT-Kompetenzen" ausgeschrieben.


Antragsfrist 04.07.08
CIP: Angebot und Nachfrage bei Kompetenzen im IKT-Bereich (Studie)

Die Europäische Kommission hat im Rahmen des Programms für Wettbewerbsfähigkeit und Innovation einen Studienauftrag zur Überwachung von Angebot und Nachfrage im Bereich E-Skills in Europa ausgeschrieben.


Antragsfrist 01.09.08
Analyse der Auswirkungen von E-Inklusion (Studie)

Im Rahmen des 7. Rahmenprogramms für Forschung hat die Kommission eine Studie ausgeschrieben zur Analyse der Auswirkungen von E-Inclusion auf der Grundlage der Forschung und Entwicklung (SMART 2008-0065).


Antragsfrist 20.08.08
CEDEFOP: Berufsberatung in Unternehmen im Umstrukturierungsprozess (Studie)

Das Europäische Zentrum für die Förderung der Berufsbildung (Cedefop) in Thessaloniki hat einen Studienauftrag ausgeschrieben zum Thema "Berufsberatung in Unternehmen, die sich im Umstrukturierungsprozess befinden: Konzeption effizienter Strategien zur Unterstützung überschüssiger Arbeitnehmer".


Antragsfrist 18.07.08
Beobachtungsstelle zur sozialen Situation (Ausschreibung)

Die Generaldirektion Beschäftigung, Soziales und Chancengleichheit hat einen Auftrag für die Errichtung einer Europäischen Beobachtungsstelle zur sozialen Situation ausgeschrieben.


Antragsfrist 05.08.08
Umwelt- und Sicherheitsüberwachung im Bereich Notfallmanagement (Ausschreibung)

Die Generaldirektion Unternehmen und Industrie hat einen Auftrag zur Unterstützung bei der Einführung eines einsatzfähigen Dienstes für die Globale Umwelt- und Sicherheitsüberwachung im Bereich Notfallmanagement ausgeschrieben.


Antragsfrist 18.08.08
CIP: Überwachung von Strategien im Bereich E-Health (Studie)

Die Generaldirektion Informationsgesellschaft und Medien hat im Rahmen des CIP-Programms eine Studie ausgeschrieben zur Überwachung von Strategien im Bereich E-Health: gewonnene Erkenntnisse, Entwicklungen und gute Praktiken (SMART 2008-0063).


Antragsfrist 18.08.08
CIP: Methode zur Bewertung der medizinischen Fernversorgung (Studie)

Im Rahmen des CIP-Programms hat die Generaldirektion Informationsgesellschaft und Medien eine Studie zur Methode zur Bewertung der medizinischen Fernversorgung (SMART 2008-0064) ausgeschrieben.


Antragsfrist 25.08.08
Die Größe der Sprachenindustrie in der EU (Studie)

Europäische Kommission, Generaldirektion Übersetzung, hat eine Studie über die Größe der Sprachenindustrie in der EU ausgeschrieben.


Antragsfrist 18.08.08
CIP: Geschäftsmodelle für E-Health (Studie)

Im Rahmenprogramm für Wettbewerbsfähigkeit und Innovation hat die Generaldirektion Informationsgesellschaft und Medien eine Studie über Geschäftsmodelle für E-Health (SMART 2008-0062) ausgeschrieben.


Antragsfrist 01.09.08
PROGRESS: UMSTRUKTURIERUNGEN, WOHLBEFINDEN BEI DER ARBEIT UND FINANZIELLE BETEILIGUNG (Ausschreibung)

Im Rahmen des Gemeinschaftsprogramms für Beschäftigung und soziale Solidarität - PROGRESS ruft die Europäische Kommission zur Einreichung von Vorschlägen auf, bezüglich der Förderung von Wohlbefinden und Gesundheit bei Unternehmensumstrukturierungen und von finanziellen Beteiligungen der Arbeitnehmer.


Antragsfrist 30.06.08
PROGRESS: UMSTRUKTURIERUNGEN, WOHLBEFINDEN BEI DER ARBEIT UND FINANZIELLE BETEILIGUNG (Ausschreibung)

Im Rahmen des Gemeinschaftsprogramms für Beschäftigung und soziale Solidarität - PROGRESS ruft die Europäische Kommission zur Einreichung von Vorschlägen auf, bezüglich der Förderung von Wohlbefinden und Gesundheit bei Unternehmensumstrukturierungen und von finanziellen Beteiligungen der Arbeitnehmer.


Antragsfrist 01.08.08
GRUNDTVIG: Umsetzung des Aktionsplans für Erwachsenenbildung (Studie)

Im Rahmen des Programms für Lebenslanges Lernen / Grundtvig hat die Kommission einen Studienauftrag ausgeschrieben für Maßnahmen zur Umsetzung des Aktionsplans für Erwachsenenbildung.


Antragsfrist 11.07.08
Forschungsportal für Kriminologen (Studie)

Die Generaldirektion Justiz, Freiheit und Sicherheit hat im Rahmen des Programms "Prävention, Abwehrbereitschaft und Folgenbewältigung" eine Studie zur Entwicklung einer Web-Plattform für Kriminalexperten und -expertinnen der EU ausgeschrieben.


Antragsfrist 18.08.08
Online-Lizenzierung von audiovisuellen Arbeiten (Studie)

Die Generaldirektion Informationsgesellschaft und Medien hat im Rahmen ihrer "Sonstigen Maßnahmen im audiovisuellen Bereich" eine Studie zur Online-Lizenzierung von audiovisuellen Arbeiten in der EU auf multiterritorialer Ebene ausgeschrieben.


Antragsfrist 09.07.08
MEDIA 2007: Unterstützung der Öffentlichkeitsarbeit außerhalb der MEDIA-Länder (Ausschreibung)

Die Exekutivagentur Bildung, Audiovisuelles und Kultur der Europäischen Kommission (EACEA) ruft zur Einreichung von Vorschlägen im Rahmen des Programms MEDIA 2007 auf. Bei dem Aufruf geht es um die Unterstützung der Öffentlichkeitsarbeit außerhalb der MEDIA-Länder.


Antragsfrist 04.07.08
MEDIA 2007: Unterstützungsmassnahmen für Öffentlichkeitsarbeit und Marktzugang (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission ruft zur Einreichung von Vorschlägen im Rahmen des Programms MEDIA 2007 auf. In dem Aufruf geht es um Unterstützungsmassnahmen für Öffentlichkeitsarbeit und Marktzugang.


Antragsfrist 07.07.08
MEDIA 2007: Unterstützung der Durchführung von Pilotprojekten (Ausschreibung)

Die Exekutivagentur Bildung, Audiovisuelles und Kultur (EACEA) der Europäischen Kommission ruft zur Einreichung von Vorschlägen für die Unterstützung der Durchführung von Pilotprojekten auf.


Antragsfrist 01.09.08
Sprachbarrieren in der Informationsgesellschaft (Studie)

Im Rahmen des eContentplus-Arbeitsprogramms 2008 hat die Generaldirektion Informationsgesellschaft und Medien einen Studienauftrag zum Thema "Sprachbarrieren in der Informationsgesellschaft" ausgeschrieben.


Antragsfrist 16.06.08
Bewältigung neuer Herausforderungen beim Datenschutz (Studie)

Die Europäische Kommission schreibt den Auftrag aus für eine Vergleichsstudie über neue Herausforderungen in Zusammenhang mit dem Datenschutz, insbesondere im Hinblick auf technologische Entwicklungen.


Antragsfrist 24.06.08
Innovative Projekte zur Arbeitnehmermobilität innerhalb der EU (Ausschreibung)

Die Generaldirektion Beschäftigung, Soziales und Chancengleichheit ruft im Rahmen von PROGRESS zur Einreichung von Vorschlägen für innovative Projekte zur Förderung der Arbeitnehmermobilität innerhalb der EU auf.


Antragsfrist 30.06.08
Jugend in Aktion: Informationsmaßnahmen für junge Menschen und für die in der Jugendarbeit und in Jugendorganisationen Tätigen (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms Jugend in Aktion ruft die EACEA zur Einreichung von Vorschlägen für Informationsmaßnahmen für junge Menschen und für die in der Jugendarbeit und in Jugendorganisationen Tätigen auf.


Antragsfrist 21.08.08
Umgebungsgestütztes Leben für ältere Menschen (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms Umgebungsgestütztes Leben - Ambient Assisted Living (AAL) Joint Programme ruft die VDI/VDE Innovation + Technik GmbH zur Einreichung von Vorschlägen für IKT-basierte(s) Prävention und Management chronischer Beschwerden und Erkrankungen auf.


Antragsfrist 30.06.08
Debate Europe (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission ruft zur Einreichung von Vorschlägen für Initiativen von Organisationen mit ausgeprägter transnationaler Dimension nach Maßgabe der Mitteilung der Europäischen Kommission über Debate Europe auf.


Antragsfrist 17.06.08
Schulungs- und Hilfsleistungen für die Generaldirektion Humanitäre Hilfe (Ausschreibung)

Die Generaldirektion Humanitäre Hilfe (ECHO) schreibt einen Dienstleistungsrahmenvertrag zur Erbringung von Schulungs- und Hilfsleistungen aus.


Antragsfrist 27.06.08
Stufen von Medienkompetenz (Studie)

Die GD Informationsgesellschaft und Medien schreibt im Rahmen des Programms Media 2007 eine Studie zu den Bewertungskriterien für die einzelnen Stufen von Medienkompetenz aus (SMART 2008/0005).


Antragsfrist 12.06.08
eContentplus (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms eContentplus ruft die Europäische Kommission zur Einreichung von Vorschlägen auf.


Antragsfrist 11.04.08
Durchführung einer bundesweiten Reihe von europapolitischen Bürgerforen (Ausschreibung)

Das Presse- und Informationsamt der Bundesregierung ruft im Auftrag der Europäischen Kommission zur Einreichung von Vorschlägen für die Durchführung einer Reihe von europapolitischen Bürgerforen in Deutschland auf.


Antragsfrist 05.05.08
Programm Grundrechte und Unionsbürgerschaft (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission ruft im Rahmen des Programms Grundrechte und Unionsbürgerschaft zur Einreichung von Vorschlägen für spezifische grenzüberschreitende Projekte auf.


Antragsfrist 02.04.08
Programm Grundrechte und Unionsbürgerschaft (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission ruft im Rahmen des Programms Grundrechte und Unionsbürgerschaft zur Einreichung von Vorschlägen für Betriebskostenzuschüsse auf.


Antragsfrist 31.03.08
Programm Ziviljustiz (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission ruft im Rahmen des Programms Ziviljustiz zur Einreichung von Vorschlägen für Betriebskostenzuschüsse auf.


Antragsfrist 22.04.08
Programm Daphne III (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission ruft im Rahmen des Programms Daphne III zur Einreichung von Vorschlägen zur Verhütung und Bekämpfung von Gewalt gegen Kinder, Jugendliche und Frauen sowie zum Schutz von Opfern und gefährdeten Gruppen auf.


Antragsfrist 13.05.08
MEDIA 2007: Entwicklung, Vertrieb, Öffentlichkeitsarbeit, Fortbildung (Ausschreibung)

Die Exekutivagentur „Bildung, Audiovisuelles und Kultur“ ruft im Rahmen des Programms MEDIA 2007 zur Einreichung von Vorschlägen für die Bereiche Entwicklung, Vertrieb, Öffentlichkeitsarbeit und Fortbildung auf.


Intelligente Lösungen für ältere Menschen und Menschen mit Behinderungen

Am 13.03.2008 erteilte das Europäische Parlament einem Forschungsprogramm grünes Licht, das ältere Menschen und Menschen mit Behinderungen dabei unterstützen soll, möglichst lang selbstständig beziehungsweise gesund zu bleiben. Ziel des Programms ist es, Informations- und Kommunikationstechnologien zu entwickeln, die helfen können, Gedächtnisproblemen, einem eingeschränkten Seh- oder Hörvermögen beziehungsweise einer begrenzten Mobilität entgegenzuwirken.


Antragsfrist 13.05.08
Werbekampagne zum Thema sichereres Internet (Ausschreibung)

Die Generaldirektion Informationsgesellschaft und Medien hat im Rahmen des Safer Internet plus Programms einen Auftrag für eine Werbekampagne zum Thema sichereres Internet ausgeschrieben. Einreichfrist ist der 13.05.2008.


Antragsfrist 14.04.08
Rahmenvertrag für die GD Informationsgesellschaft und Medien (Studien)

Die GD Informationsgesellschaft und Medien hat einen Rahmenvertrag über eine Folgenabschätzung und zugehörige Dienstleistungen ausgeschrieben. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 14.04.2008.


Antragsfrist 09.04.08
Vergleichende Studie zur Freizügigkeit in der EU

Das Europäische Parlament (EP) hat eine vergleichende Studie ausgeschrieben über die Anwendung der Richtlinie über das Recht der Unionsbürger und ihrer Familienangehörigen, sich im Hoheitsgebiet der Mitgliedstaaten frei zu bewegen und aufzuhalten. Schlusstermin ist der 09.04.2008.


Antragsfrist 08.05.08
Ergebnisse von Innovationsprojekten (Studie)

Die Generaldirektion Unternehmen und Industrie hat innerhalb des Rahmenprogramms für Wettbewerbsfähigkeit und Innovation einen Studienauftrag zur Sammlung, Analyse und Nutzung der Ergebnisse von Innovationsprojekten ausgeschrieben.


Gemeinsamer Bericht über Sozialschutz und soziale Eingliederung 2008

Die Kommission hat am 30.01.2008 den Vorschlag für einen gemeinsamen Bericht über Sozialschutz und soziale Eingliederung 2008 angenommen.


Antragsfrist 31.03.08
Kroatien: Befähigung der Zivilgesellschaft zur aktiven Beteiligung im Bereich der Menschenrechte und der Demokratisierung (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms Phare ruft die Europäische Kommission zur Einreichung von Vorschlägen für die Befähigung der Zivilgesellschaft in Kroatien zur aktiven Beteiligung im Bereich der Menschenrechte und der Demokratisierung auf.


EU will Hindernisse für Menschen mit Behinderungen im Internet beseitigen

Die Europäische Kommission möchte die Barrierefreiheit neuer Technologien mit Blick auf die Benutzung durch Menschen mit Behinderungen voranbringen. Derzeit stehen behinderte Menschen tagtäglich bei der Nutzung des Internets vor zahlreichen Hindernissen. So sind in Europa nur fünf Prozent der Internetseiten für Blinde zugänglich und noch weniger Fernsehprogramme gehörlosengerecht.


Antragsfrist 17.04.08
Förderung einer besser informierten öffentlichen Debatte zur EU-Erweiterung (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission ruft im Rahmen des Programms IPA zur Einreichung von Vorschlägen für Maßnahmen zur Förderung einer besser informierten öffentlichen Debatte zum Thema EU-Erweiterung auf.


Antragsfrist 29.02.08
Wirkung der Nationalen Förderpriorität „Frühe Förderung“ im Programmbereich LEONARDO DA VINCI Mobilität (Studie)

Die Nationale Agentur Bildung für Europa beim Bundesinstitut für Berufsbildung (NA beim BIBB) beabsichtigt im Rahmen einer öffentlichen Ausschreibung einen Auftrag über eine Studie zur Wirkung der Nationalen Förderpriorität „Frühe Förderung“ im Programmbereich LEONARDO DA VINCI Mobilität (Lernaufenthalte im europäischen Ausland in der Aus- und Weiterbildung von Erzieher/-innen sowie für Lehrende und Personalverantwortliche) zu vergeben.


Antragsfrist 05.09.08
Information, Konsultation und Beteiligung der Unternehmensvertreter (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission ruft im Rahmen der Haushaltslinie 04.03.03.03 „Information, Konsultation und Beteiligung der Unternehmensvertreter" zur Einreichung von Vorschlägen auf.


Antragsfrist 14.03.08
Arbeitsbeziehungen und sozialer Dialog (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission ruft im Rahmen der Haushaltslinie 04.03.03.01 "Arbeitsbeziehungen und sozialer Dialog" zur Einreichung von Vorschlägen auf.


Antragsfrist 31.03.08
Information, Konsultation und Beteiligung der Unternehmensvertreter (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission ruft im Rahmen der Haushaltslinie 04.03.03.03 „Information, Konsultation und Beteiligung der Unternehmensvertreter" zur Einreichung von Vorschlägen auf.


Antragsfrist 01.09.08
Arbeitsbeziehungen und sozialer Dialog (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission ruft im Rahmen der Haushaltslinie 04.03.03.01 "Arbeitsbeziehungen und sozialer Dialog" zur Einreichung von Vorschlägen auf.


Antragsfrist 04.03.08
EIDHR: Unterstützung von Menschenrechten und Demokratiemaßnahmen – Verteidiger von Menschenrechten (Ausschreibung)

Im Rahmen des Europäischen Instruments für Demokratie und Menschenrechte ruft die Europäische Kommission zur Einreichung von Vorschlägen für die Unterstützung von Menschenrechten und Demokratiemaßnahmen auf.


EU-Programm MEDIA auf der Berlinale 2008

Am Montag, den 11.02.08 werden die Vertreter von MEDIA aus Brüssel die verschiedenen Bereiche des Förderprogramms vorstellen, die Änderungen der Richtlinien erläutern und der Branche für Fragen zur Verfügung stehen.


Antragsfrist 11.04.08
Kooperationsprogramm EU-Kanada im Bereich von Hochschulbildung, Berufsbildung und Jugend (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission ruft im Rahmen des Kooperationsprogramm EU-Kanada im Bereich von Hochschulbildung, Berufsbildung und Jugend zur Einreichung von Vorschlägen für transatlantische Austauschpartnerschaften auf.


Die neue Lissabon-Strategie für Wachstum und Beschäftigung

Drei Jahre nach ihrer Neuausrichtung im Jahr 2005 zeigt die Lissabon-Strategie für Wachstum und Beschäftigung erste Wirkung. Zu diesem Schluss kommt die Kommission in ihrem am 11.12.2007 veröffentlichten Strategiebericht zur Wirtschaftsreform in Europa (siehe EUFIS-Mitteilung vom 04.01.2008).


Internationale Konferenz zur Familienpolitik in Europa

Am 15. und 16.11.2007 fand in Berlin eine internationale Konferenz mit dem Titel „Aktuelle Entwicklungen in der europäischen Familienpolitik – Dienstleistungskonzepte und Politikansätze in den neuen und alten Mitgliedstaaten“ statt.


13 Prozent der Deutschen nach EU-Definition von Armut bedroht

Knapp 13 Prozent der Deutschen waren im Jahr 2005 nach Definition der Europäischen Union von Armut bedroht. Diese Zahl nannte das Statistische Bundesamt am 21.01.2008 in Wiesbaden.


Internet-Portal der deutschen Minderheiten in Europa gestartet

Der Beauftragte der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten, der Parlamentarische Staatssekretär Christoph Bergner, hat am 18.01.2008 in Berlin das Internetportal über die deutschen Minderheiten frei geschaltet.


Stoiber kündigt Brüsseler 10-Punkte-Plan zum Bürokratieabbau an

Die hochrangige Expertengruppe zum Thema Verwaltungslasten hat am 17.01.2008 ihre erste Sitzung abgehalten. Die Expertengruppe (HLG) besteht aus 15 Experten unter dem Vorsitz von Dr. Edmund Stoiber.


Neues ESF-Bundesprogramm Kommunal-Kombi gestartet

Am 01.01.2008 ist das neue ESF-Bundesprogramm Kommunal-Kombi angelaufen. Mit dem Bundesprogramm sollen zwischen dem 01.01.2008 und dem 31.12.2009 sozialversicherungspflichtige Beschäftigungsmöglichkeiten in 79 Kreisen und kreisfreien Städten mit besonders hoher und verfestigter Langzeitarbeitslosigkeit geschaffen werden.


Irische Universität bietet Effizienzkurse für Krankenhausmanager an

Irische Krankenhäuser des staatlichen Gesundheitsdienstes erhoffen sich für 2008 Budget-Einsparungen in Millionenhöhe sowie „effizientere Arbeitsabläufe“. Grund für den Optimismus bei irischen Krankenhausmanagern: Im Februar 2008 bietet die Universität Limerick einen neuen Studienkurs „Krankenhaus Effizienz“ an. Krankenhausmanager sollen mittels Fernstudium lernen, wie man auf den Stationen Geld spart, ohne dabei die Patientenversorgung zu vernachlässigen.


Europäischer Forschungsrat vergibt Finanzhilfen an Spitzenforscher

Im Dezember 2007 gab der Europäische Forschungsrat (ERC) das Ergebnis seines ersten Wettbewerbs für unabhängige Nachwuchsforscher bekannt. Der ERC ist ein neues Gremium zur Forschungsfinanzierung, das mit dem 7. Forschungsrahmenprogramm der EU ins Leben gerufen wurde.


Antragsfrist 02.04.08
Nichtstaatliche Akteure und lokale Behörden im Entwicklungsprozess (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission ruft im Rahmen des Programms „Nichtstaatliche Akteure und lokale Behörden im Entwicklungsprozess“ zur Einreichung von Vorschlägen auf. Die Aufrufe betreffen folgende Aktion: Koordination, Kooperation und Netzwerkaktivitäten in Europa: EuropeAid/126343/C/ACT/Multi.


Antragsfrist 07.02.08
Programm „In die Menschen investieren": Zugang zu lokaler Kultur, Schutz und Förderung kultureller Vielfalt (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission ruft im Rahmen des Programms „In die Menschen investieren" zur Einreichung von Vorschlägen für Maßnahmen zur Förderung des Zugangs zu lokaler Kultur, Schutz und Förderung kultureller Vielfalt auf.


Antragsfrist 11.02.08
Nichtstaatliche Akteure und lokale Behörden im Entwicklungsprozess (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission ruft im Rahmen des Programms „Nichtstaatliche Akteure und lokale Behörden im Entwicklungsprozess“ zur Einreichung von Vorschlägen auf.


Antragsfrist 19.02.08
Nichtstaatliche Akteure und lokale Behörden im Entwicklungsprozess (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission ruft im Rahmen des Programms „Nichtstaatliche Akteure und lokale Behörden im Entwicklungsprozess“ zur Einreichung von Vorschlägen auf.


Veröffentlichung der EU Wirtschaftbilanz 2007 von der Europäischen Kommission

Unter dem Titel „Die Produktivitätsgrenzen verschieben“ blickt die Kommission in Ihrem Wirtschaftbericht auf das vergangene Jahr zurück. Er wurde am 21.11.2007 der Öffentlichkeit vorgestellt und beinhaltet eine detaillierte Analyse des europäischen Wirtschaftsgeschehens.


Antragsfrist 29.02.08
7. RP: Zukunftsvisionen für den Europäischen Forschungsraum (Studien)

Im Rahmen des 7. Forschungsrahmenprogramms hat die Generaldirektion Forschung unter dem spezifischen Programm „Zusammenarbeit“ (Aktivität 8.7 „Zukunftsforschung“, Bereich 8.7.1 „Zukunftsvisionen für den Europäischen Forschungsraum“) zwei Studienaufträge ausgeschrieben.


Antragsfrist 08.04.08
7 RP: 3. Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen für Informations- und Kommunikationstechnologien (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission ruft zur Einreichung von Vorschlägen für Informations- und Kommunikationstechnologien im spezifischen Programm „Zusammenarbeit“ des 7. Forschungsrahmenprogramms auf. Frist für die Einreichung der Anträge ist der 8.04.2008 (17.00 Uhr, Brüsseler Zeit).


Antragsfrist 07.07.08
MEDIA 2007: Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen – Förderung des Zugangs von Produktionsunternehmen zu Finanzmitteln (Ausschreibung)

Die Generaldirektion Bildung und Kultur der Europäischen Kommission fordert im Rahmen des Programms MEDIA 2007 zur Einreichung von Vorschlägen für die Förderung des Zugangs von Produktionsunternehmen zu Finanzmitteln („i2i Audiovisual“) auf. Frist für die Einreichung der Anträge ist der 7.7.2008.


9. EU-Menschenrechtsforum

Vom 06. bis 07.12.2007 fand in Lissabon das 9. NRO-Forum zu Menschenrechten statt. Organisatoren waren die Europäische Kommission und die portugiesische EU-Ratspräsidentschaft.


16. Europäische Konferenz des Sozialwesens (Tagung)

Vom 02. bis 04.07.2008 findet in Paris die 16. Europäische Konferenz des Sozialwesens mit dem Titel „Örtliche Sozialdienste in Europa - die Zukunft gestalten“ statt.


Ausbau der Europäischen Nachbarschaftspolitik erfordert weitere Anstrengungen

Die Europäische Kommission hat am 05.12.2007 eine neue Mitteilung zur Europäischen Nachbarschaftspolitik (ENP) vorgestellt. Die für Außenbeziehungen und Europäische Nachbarschaftspolitik zuständige Kommissarin Benita Ferrero-Waldner legt darin dar, welche Maßnahmen von den Mitgliedstaaten und der Kommission insbesondere zur Förderung von Handel und Mobilität und zur Lösung festgefahrener Konflikte in den EU-Nachbarschaftsstaaten ergriffen werden müssen.


EU-Minister vertagen Beschluss zu Arbeitszeit und Leiharbeit

Die Arbeitsminister der 27 EU-Staaten vertagten am 05.12.2007 auch im sechsten Anlauf einen Beschluss zu neuen Richtlinien für Arbeitszeit und Leiharbeit in Europa (siehe EUFIS-Meldung vom 05.12.2007). Über die Arbeitszeit und die Leiharbeit diskutiert der Rat schon seit Jahren ohne Ergebnis.


Aktionsplan für berufliche Mobilität

Die Europäische Kommission präsentierte am 10.12.2007 einen neuen Aktionsplan zur Förderung der beruflichen Mobilität in Europa.


Unterstützung für die Kommission im Rahmen der Programme LIFE+ und LIFE III (Ausschreibung)

Bei der Kommission besteht Bedarf an technischer und administrativer Unterstützung betreffend Aufgaben im Zusammenhang mit der Durchführung von Projekten im Rahmen des LIFE+-Programms und LIFE III.


Antragsfrist 11.02.08
Entwicklung des Bildungssektors in Somalia (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission ruft im Rahmen des 9. Europäischen Entwicklungsfonds (Somalia Recovery Programm II) zur Einreichung von Vorschlägen für die Entwicklung des Bildungssektors in Somalia auf.


Antragsfrist 30.01.08
Nord-Uganda Rehabilitationsprogramm (NUREP) (Ausschreibung)

Das Ministerium für Finanzen, Planung und Wirtschaftsentwicklung Ugandas ruft im Rahmen des Nord-Uganda Rehabilitationsprogramms (NUREP) des 9. Europäischen Entwicklungsfonds zur Einreichung von Vorschlägen für die Förderung von Konfliktbewältigung, Menschenrechten und Friedensinitiativen in Nord-Uganda und der Karamoja Region auf.


Antragsfrist 31.01.08
Europäischer Fonds für die Integration von Drittstaatsangehörigen (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission ruft zur Einreichung von Vorschlägen für Gemeinschaftsmaßnahmen im Rahmen des Europäischen Fonds für die Integration von Drittstaatsangehörigen auf.


EU-Bericht über die Aufnahme von Asylbewerbern

Die Europäische Kommission hat am 26.11.2007 ihren Bericht über die Aufnahme von Asylbewerbern vorgelegt. Darin wurde die Umsetzung der Richtlinie zur Festlegung von Mindestnormen, auch "Richtlinie über Aufnahmebedingungen" genannt, bewertet. Ziel der Richtlinie über Aufnahmebedingungen ist es, die Rechtsvorschriften der Mitgliedstaaten der Europäischen Union (EU) in diesem Bereich zu harmonisieren.


Integrierte Arbeitsmarktpolitik führt zu besserer Beschäftigungsleistung

Nach dem am 26.11.2007 veröffentlichten Bericht der Europäischen Kommission „Beschäftigung in Europa 2007“ ist die Zahl der Beschäftigten in den 27 EU-Staaten 2006 um vier Millionen gestiegen.


Antragsfrist 07.02.08
EU-Partnerschaft für Frieden im Mittleren Osten (Ausschreibung)

m Rahmen des Programms EU-Partnerschaft für Frieden ruft die Europäische Kommission zur Einreichung von Vorschlägen für zivilgesellschaftliche Aktionen zur Friedensbildung und Konfliktüberwindung im Mittleren Osten auf.


Antragsfrist 26.02.08
EIDHR: Zivilgesellschaftliche Kampagnen zur Förderung einer effektiven Arbeitsweise des Internationalen Strafgerichtshofs (Ausschreibung)

Im Rahmen des Europäischen Instruments für Demokratie und Menschenrechte ruft die Europäische Kommission zur Einreichung von Vorschlägen für zivilgesellschaftliche Kampagnen auf globaler Ebene und den Aufbau von Bündnissen


Antragsfrist 28.12.07
Auswirkungen der Verwendung mobiler Kommunikationsgeräte (Studie)

Die Europäische Kommission vergibt einen Studienauftrag über die Untersuchung der Auswirkungen der steigenden Verwendung von tragbaren Computern und Kommunikationsgeräten auf die Sicherheit am Arbeitsplatz. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 28.12.2007.


EU-Kommission stellt Binnenmarktpaket vor

Die Europäische Kommission hat am 20.11.2007 ein Bündel von Initiativen zur Modernisierung des Europäischen Binnenmarktes vorgestellt. Die wichtigsten Initiativen des von der Kommission angenommenen Binnenmarktpakets betreffen Folgendes: Hilfe für die Verbraucher bei der Ausübung ihrer vertraglichen Rechte und der grenzübergreifenden Geltendmachung von Rechtsbehelfen, bessere Information von Verbrauchern und Kleinunternehmen, Vorschlag einer spezifischen Regelung für Kleinunternehmen, Einführung eines „Forscherpasses“, Anwendung der EU-Vorschriften auf Dienstleistungen, auch soziale Dienstleistungen, von allgemeinem Interesse und Förderung der Qualität sozialer Dienstleistungen in der gesamten EU.


3. Internationales Symposium EU Fonds 2008 (Tagung)

Vom 17.-19.03.2008 findet in Berlin das 3. internationale Symposium zu EU Fonds unter dem Titel „Effiziente Vergabe und Verwaltung von EU-Fonds-Mitteln. Erste Erfahrungen in der Förderperiode 2007-2013“ statt.


EU-Kommission: Öffentliche Beihilfen für Kliniken und MVZ grundsätzlich zulässig

Öffentliche Subventionen für Krankenhäuser sind grundsätzlich mit dem europäischen Wettbewerbsrecht vereinbar. Stationäre Einrichtungen in öffentlicher Trägerschaft fallen somit entgegen den Darstellungen von Medi Deutschland nicht unter das von der Europäischen Kommission erlassene generelle Beihilfeverbot.


Europaparlament für Einführung existenzsichernder Mindestlöhne

Während der Plenartagung am 15.11.2007 begrüßte das Europäische Parlament den angekündigten Vorschlag der Europäischen Kommission, das Jahr 2010 zum "Europäischen Jahr der Bekämpfung von Armut und sozialer Ausgrenzung" auszurufen. Die Abgeordneten fordern jedoch weitere Maßnahmen, wie z.B. die Einführung eines "angemessenen existenzsichernden Mindestlohns" auf Ebene der Mitgliedstaaten der Europäischen Union - gegebenenfalls auch in Absprache mit den Sozialpartnern - und die Bereitstellung von erschwinglicher Kinderbetreuung und bezahlbarem Wohnraum für Familien.


Abschluss des Europäischen Jahres für Chancengleichheit

Das "Europäische Jahr der Chancengleichheit für alle 2007" wird mit einer großen Abschlussveranstaltung in Lissabon am 19./20.11.2007 zu Ende gehen. Mit über 1.000 verschiedenen Maßnahmen in 30 Ländern sollten die Menschen für ihr Recht auf ein Leben ohne Diskriminierung sensibilisiert, unterschiedliche Akteure zur Aufnahme eines Dialogs über die Förderung der Gleichstellung animiert und die Vorteile der Vielfalt für die Gesellschaft insgesamt deutlich gemacht werden.


Neue Ansätze für mehr Kleinstkredite in Europa

Danuta Hübner, Kommissarin für Regionalpolitik, hat am 19.11.2007 eine Initiative vorgestellt, die den Zugang zu Kleinstkrediten für Kleinunternehmen und für Angehörige sozial benachteiligter Gruppen, die sich selbständig machen wollen, verbessern soll. Mit ihr soll das Angebot an Kleinstkrediten in Europa ausgeweitet werden.


Portugal verkürzt EU-Gipfel auf einen Tag

Die portugiesische EU-Ratspräsidentschaft hat den regulären EU-Gipfel im Dezember auf einen Tag verkürzt. Die Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union werden am 14. Dezember vormittags ihre Beratungen in Brüssel aufnehmen und am Nachmittag abschließen, teilte die Präsidentschaft am 14.11.2007 in Brüssel mit. Ursprünglich war das Treffen für den 13. und 14. Dezember angesetzt.


Antragsfrist 15.02.08
EUROMED HERITAGE IV (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms EUROMED HERITAGE IV ruft die Europäische Kommission zur Einreichung von Vorschlägen für Informations- und Bildungskampagnen zur Sensibilisierung der Öffentlichkeit und zur Förderung des Dialogs der Kulturen in den mediterranen Partnerländern auf.


eHealth 2008 (Tagung)

Vom 06.-08.05.2007 findet in Potoroz (Slovenien) die Konferenz und Ausstellung eHealth 2008 unter dem Titel „eHealth: Grenzen überwinden“ statt.


Lehmann kritisiert fehlenden Gottesbezug in neuem EU-Vertrag

Der Mainzer Bischof Kardinal Karl Lehmann kritisiert den fehlenden Gottesbezug im neuen EU-Grundlagenvertrag. Dies sei «für uns enttäuschend», sagte Lehmann laut vorab verbreitetem Redemanuskript aus Anlass des Martinsempfangs des Katholischen Büros am 07.11.2007 in Mainz. Bei der Einigung der EU-Mitglieder Mitte Oktober in Lissabon sei zudem keine Formulierung aufgenommen worden, die das Christentum «als die bedeutendste religiöse Wurzel des Kontinents» anerkenne (siehe EUFIS-Meldung vom 19.10.2007).


Öffentliche Gesundheit, Gesundheitsschutz und Sicherheit am Arbeitsplatz

Das Europäische Parlament hat in seiner Plenarsitzung am 13.11.2007 mit nur wenigen Änderungen den Vorschlag der Kommission für die Schaffung eines Rahmens für die systematische Erstellung von Statistiken über öffentliche Gesundheit und über Gesundheitsschutz und Sicherheit am Arbeitsplatz angenommen. Die Datenerhebung soll auf eine konsolidierte und stabile Rechtsgrundlage gestellt werden. Ziel sind höhere Qualitäts- und Vergleichbarkeitsstandards für alle.


Antragsfrist 27.12.07
Menschenrechts- und Demokratieaktionen im Bereich Folter (Ausschreibung)

Im Rahmen des Europäischen Instruments für Demokratie und Menschenrechte ruft die Europäische Kommission zur Einreichung von Vorschlägen bezüglich von Menschenrechts- und Demokratieaktionen im Bereich Folter auf.


Antragsfrist 07.01.08
Indikatoren zur IKT im Bildungswesen (Studie)

Im Rahmen des Programms für Lebenslanges Lernen hat die Exekutivagentur Bildung, Audiovisuelles und Kultur einen Studienauftrag zu Indikatoren zur IKT im Bildungswesen ausgeschrieben. Schlusstermin ist der 07.01.2008.


TSCF 2008: Perspektiven sozialen Kapitals und soziale Inklusion (Tagung)

Vom 19.-22.09.2008 findet in Buggiba (Malta) die TSCF Konferenz 2008 unter dem Titel „Perspektiven sozialen Kapitals und soziale Inklusion“ statt.


Deutschland zahlt eine Milliarde weniger in die EU-Kasse

Deutschland zahlt künftig jährlich rund eine Milliarde Euro weniger an die Europäische Union. Das Bundeskabinett hat am 07.11.2007 einem diesbezüglichen Beschluss der EU vom 07.06.2007 zugestimmt.


Jahresbericht 2007 der EU-Drogenbeobachtungsstelle

In ihrem am 22.11.2007 erscheinenden Jahresbericht 2007 setzt sich die EU-Drogenbeobachtungsstelle (EBDD) in Lissabon mit Schlüsselfragen zum Thema Drogen auseinander.


Zwei neue EU-Hotlines für Hilfe suchende Kinder und Eltern

Die Europäische Kommission hat am 30.10.2007 eine Entscheidung angenommen, nach der zwei neue EU-Hotlines zur Bereitstellung emotioneller Hilfe für Kinder sowie Eltern von verschwundenen oder sexuell missbrauchten Kindern geschaffen werden sollen.


Nationale Reformprogramme: Mitgliedstaaten präsentieren ihre Umsetzungsberichte

Die EU-Mitgliedstaaten haben die diesjährigen Umsetzungsberichte zu ihren Nationalen Reformprogrammen in Brüssel präsentiert. Grundlage der nationalen Reformprogramme sind die „Integrierten Leitlinien für Wachstum und Beschäftigung“ (KOM (2005) 141 endgültig), die der Europäische Rat im Juni 2005 angenommen hat. Jedes Mitgliedsland entwickelte in der Folge ein „Nationales Reformprogramm“ (NRP) mit maßgeschneiderten Maßnahmen, um Wachstum und Beschäftigung in den Jahren 2005-2008 zu fördern. Alle Mitgliedstaaten haben jährlich einen Umsetzungs- und Fortschrittsbericht vorzulegen.


INTERREG V B Übersicht

Förderung Europäischer transnationaler territorialer Zusammenarbeit (Strukturfondsförderung Ziel 3), Übersicht


Kulturwirtschaft und kulturelle Aktivitäten in der EU27

Zum ersten Mal hat Eurostat, das Statistische Amt der Europäischen Gemeinschaften, die wichtigsten auf europäischer Ebene vergleichbaren Kulturstatistiken in einer einzigen Veröffentlichung - Cultural statistics - zusammengestellt. Sie enthält Kapitel über Beschäftigung im kulturellen Bereich, Unternehmen, Außenhandel sowie Kulturausgaben und Teilnahme an kulturellen Tätigkeiten.


Landkreis Osnabrück erhält Europäischen Verwaltungspreis

Der Landkreis Osnabrück erhält für seinen vorbildlichen Umgang mit dem demografischen Wandel den Europäischen Verwaltungspreis «European Public Sector Award» (EPSA). Alle Projekte des Landkreises zu diesem Thema seien in den strategischen Planungsprozess und das Finanzmanagement eingebunden, teilte die Bertelsmann Stiftung am 25.09.2007 in Gütersloh (NRW) mit.


Vergleich der Corporate Social Responsibility (CSR) Politik von 13 Ländern weltweit

In einer bislang einzigartigen Studie mit dem Titel "The CSR Navigator - Public Policies in Africa, the Americas, Asia and Europe" haben Bertelsmann Stiftung und die Deutsche Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ) GmbH untersucht, wie Regierungen Unternehmen in ihrer gesellschaftlichen Verantwortung stärken und sie in die Lösung komplexer Probleme sinnvoll einbinden können. Viele der großen gesellschaftlichen Probleme wie die Folgen des Klimawandels, Armut oder HIV/Aids lassen sich nicht allein durch die Politik lösen, sondern bedürfen des Engagements von Unternehmen und Zivilgesellschaft.


Erste Ergebnisse im Deutsch-Niederländischen Projekt zur Qualität in der Altenhilfe

Seit drei Jahren arbeiten die Altenheime der Stadt Mönchengladbach GmbH und das niederländische Unternehmen Zorggroep Noord-Limburg (Region Venlo) gemeinsam daran, die Qualität ihrer Arbeit zu verbessern. Ihr Kooperationsprojekt heißt „Messen, bewerten, besser werden“.


OMK: Vergleich europäischer Gesundheitssysteme

Das Bundesministerium für Gesundheit hat bei BASYS (Beratungsgesellschaft für angewandte Systemforschung) einen Bericht zum Vergleich der europäischen Gesundheitssysteme in Auftrag gegeben, der jetzt unter dem Titel „Indikatoren der OMK im Gesundheitswesen und der Langzeitpflege“ veröffentlich wurde.


Antragsfrist 20.11.07
Umweltstatistik (Ausschreibung)

Eurostat hat einen Auftrag für statistische Dienstleistungen im Bereich Umweltstatistik ausgeschrieben. Frist ist der 20.11.2007.


Antragsfrist 26.11.07
Planspiele als Projekt der europapolitischen Öffentlichkeits- und Bildungsarbeit (Ausschreibung)

Das Presse- und Informationsamt der Bundesregierung, handelnd im Auftrag der Europäischen Kommission, ruft im Rahmen der Aktion Europa zur Einreichung von Vorschlägen für die Realisierung von Planspielen als Projekt der europapolitischen Öffentlichkeits- und Bildungsarbeit für Schüler allgemeinbildender Schulen auf.


Antragsfrist 06.12.07
Initiative für digitale Integration (Studie)

Im Rahmen des CIP-Programms hat die Generaldirektion Informationsgesellschaft und Medien eine Studie zur Unterstützung der Initiative für digitale Integration (e-Inclusion) ausgeschrieben. Schlusstermin ist der 06.12.2007.


Antragsfrist 21.11.07
Informationsgesellschaft und Entwicklung des ländlichen Raums und EU-Regionalpolitik (Studie)

Die Generaldirektion Informationsgesellschaft und Medien hat einen Studienauftrag über die Entwicklung der Informationsgesellschaft innerhalb der EU-Politiken für die Entwicklung des ländlichen Raums und der EU-Regionalpolitik ausgeschrieben. Frist ist der 21.11.2007.


HEALTHINF 2008: Gesundheitsinformatik (Tagung)

Vom 28.-31.01.2008 findet in Funchal (Madeira) eine internationale Konferenz zur Gesundheitsinformatik mit dem Titel „HEALTHINF 2008“ statt.


Geistige Gesundheit und Soziale Ausgrenzung (Tagung)

Vom 23.-25.01.2008 findet in Rom das 10. Seminar der gemeinnützigen Organisation SMES-Europa (Mental Health and Social Exclusion – Geistige Gesundheit und soziale Ausgrenzung) statt. Im Rahmen dieses Seminars soll einerseits ein Rückblick zu den Ideen und Erfahrungen gegeben werden, die in Europa auf dem Gebiet der geistigen Gesundheit und sozialen Ausgrenzung in den letzten 15 Jahren gemacht wurden. (Die erste SMES-Konferenz fand 1992 in Rom statt.) Andererseits sollen Zukunftsperspektiven näher beleuchtet werden.


Kohäsionspolitik: Grünes Licht für einzelstaatliche strategische Rahmenpläne

Die Europäische Kommission hat am 08.10.2007 die einzelstaatlichen strategischen Rahmenpläne für alle 27 Mitgliedstaaten angenommen. Gemäß der allgemeinen Strukturfonds-Verordnung muss jeder Mitgliedstaat einen strategischen Rahmenplan vorlegen. Dieser wird von der EU-Kommission geprüft und - in bestimmten Teilbereichen - genehmigt.


Antragsfrist 26.11.07
Ein Binnenmarkt für eine Informationsgesellschaft (Studien)

Die Generaldirektion Informationsgesellschaft und Medien hat zwei Studienaufträge in Bezug auf einen Binnenmarkt für die Informationsgesellschaft veröffentlicht. Einreichfrist ist jeweils der 26.11.2007.


Antragsfrist 19.11.07
Zukunft der Netzwerke und des Internets (Studie)

Die Generaldirektion Informationsgesellschaft und Medien hat einen Studienauftrag ausgeschrieben mit dem Titel 'EU-Politik betreffend die Zukunft der Netzwerke und des Internets - Die allgegenwärtige Informationsgesellschaft - i2010-Halbzeitbewertung (SMART 2007/0031)'. Schlusstermin ist der 19.11.2007.


Antragsfrist 01.02.08
Großregion: Interreg IV - Europäische territoriale Zusammenarbeit (Ausschreibung)

Im Rahmen des Operationellen Programms Großregion (Interreg IV - Europäische territoriale Zusammenarbeit) wird zur Einreichung von Vorschlägen für grenzübergreifende Projekte aufgerufen.


Antragsfrist 10.12.07
Uganda: Menschenrechte und gute Regierungsführung (Ausschreibung)

Das Ministerium für Finanzen, Planung und Wirtschaftsentwicklung Ugandas ruft im Rahmen des 9. Europäischen Entwicklungsfonds zur Einreichung von Vorschlägen für Maßnahmen zur Förderung der Menschenrechte und guten Regierungsführung in Uganda auf.


Antragsfrist 05.11.07
"EuroGlobe": Europa vermitteln: Förderung eines europäischen öffentlichen Raumes für Debatten, Kultur und Lernen (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission ruft zur Einreichung von Vorschlägen für Projekte auf, die sich während der Ratspräsidentschaft eines Landes den Beziehungen zwischen diesem Mitgliedstaat und der EU widmen. Die Kommission möchte Initiativen der Zivilgesellschaft unterstützen, die auf die Schaffung europäischer öffentlicher Räume für Debatten, Kultur und das Lernen ausgerichtet und gegebenenfalls auch mit größeren Ereignissen auf EU-Ebene verknüpft sind.


TeleHealth Konferenz 2007 (Tagung)

Am 11.12.2007 findet in Brüssel die TeleHealth Konferenz 2007 statt. Die von der EU-Kommission veranstaltete Konferenz befasst sich mit dem Thema „Telemedizin und innovative Technologien für die Behandlung chronischer Krankheiten“.


EU-Kommission eröffnet Konsultation über Telemedizin

Die Europäische Kommission hat am 11.10.2007 Experten dazu aufgerufen, ihre Erfahrungen im Bereich der Telemedizin auszutauschen. Der Aufruf erfolgt angesichts der Mitteilung über Telemedizin und innovative Technologien für die Behandlung chronischer Krankheiten, die im September 2008 vorgelegt werden soll.


Antragsfrist 30.11.07
Europäischer Flüchtlingsfonds (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission ruft zur Einreichung von Vorschlägen für die Ko-Finanzierung von asylpolitischen Gemeinschaftsmaßnahmen im Rahmen des Europäischen Flüchtlingsfonds auf.


Antragsfrist 19.11.07
Diagnostische Kapazitäten im Hinblick auf Viruserkrankungen (Studie)

Das Europäische Zentrum für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten will die Kapazitäten im Hinblick auf sich entwickelnde und rezidivierend auftretende Viruserkrankungen untersuchen lassen. Interessierte Auftragnehmer können bis zum 19.11.2007 Angebote einreichen.


Antragsfrist 23.11.07
Operationelle Bewertungen makroökonomischer Beihilfen für Drittländer (Ausschreibung)

Die Generaldirektion Wirtschaft und Finanzen sucht Berater und Beraterinnen für die Durchführung von operationellen Bewertungen makroökonomischer Beihilfen für Drittländer. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 23.11.2007.


Antragsfrist 10.12.07
Europäischer Frühling 2008-2012 (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms Prince hat die Generaldirektion Kommunikation Informations- und Kommunikationsmaßnahmen zum 'Europäischen Frühling 2008-2012' ausgeschrieben. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 10.12.2007.


EFRE-FÖRDERUNG IN DEUTSCHLAND 2014-2020

Europäischer Fonds für Regionale Entwicklung in Deutschland, Förderperiode 2014 - 2020


EU-Richtlinienvorschlag zu Gesundheitsdienstleistungen

Aus einem dem Deutschen Ärzteblatt vorliegenden Richtlinienvorschlag der EU-Kommission (GD Sanco) zu den Gesundheitsdienstleistungen geht hervor, dass nicht nur verbindliche Regeln für den grenzüberschreitenden Dienstleistungsverkehr im Gesundheitswesen geschaffen, sondern auch das Versorgungsniveau in den einzelnen EU-Ländern verbessert und langfristig angeglichen werden sollen.


Erhöhung der Arbeitskräftemobilität durch Verbesserung des Erwerbs von Zusatzrentenansprüchen

Die Europäische Kommission hat am 10.10.2007 einen geänderten „Vorschlag für eine Richtlinie über die Mindestanforderungen für eine stärkere Mobilität von Arbeitnehmern durch Verbesserung des Erwerbs und der Wahrung von Zusatzrentenansprüchen“ angenommen. In den Vorschlag wurden die meisten Abänderungen des Europäischen Parlaments vom vergangenen Juni übernommen. Zentrale Punkte sind Mindestanforderungen für einen leichteren Erwerb von Rentenansprüchen, eine Klärung der Rechte auf Wahrung von Rentenansprüchen sowie ein verbesserter und rechtzeitiger Zugang zu sachdienlichen Informationen.


Antragsfrist 29.11.07
Mehrehe in Europa (Studie)

Das Europäisches Parlament hat eine Studie zum Thema 'Mehrehe in Europa' ausgeschrieben. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 29.11.2007.


Antragsfrist 23.11.07
Unterstützung für die Europäische Beobachtungsstelle für Drogen und Drogensucht (Ausschreibung)

Die Europäische Beobachtungsstelle für Drogen und Drogensucht (EMCDDA) hat einen Auftrag für die Entwicklung ihres Forschungs- und Analysepotenzials sowie die Unterstützung und technische Bewertung zur Erhöhung der Leistungsfähigkeit ausgeschrieben. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 23.11.2007.


LIFE (2014-2020) Übersicht

Unterstützung der Weiterentwicklung und Umsetzung der Umweltpolitik und des Umweltrechts der Europäischen Gemeinschaft.


Antragsfrist 05.10.16
KULTUR (2014-2020) Übersicht

Kulturförderung der Europäischen Union

Aktuelles: Auswahlergebnisse Kooperationsprojekte veröffentlicht 
Die Auswahlergebnisse für die Kooperationsprojekte der dritten Ausschreibungsrunde (Einreichfrist 7. Oktober 2015) wurden veröffentlicht. Von den insgesamt 529 Kooperationsprojekten sind sechs Projekte unter deutscher Federführung und weitere neunzehn Einrichtungen aus Deutschland als Projektpartner beteiligt.


Die Rolle großer Unternehmen in Demokratie und Gesellschaft (Tagung)

Am 25. und 26.10.2007 findet in Krakau (Polen) eine Konferenz zum Thema „Die Rolle großer Unternehmen in Demokratie und Gesellschaft“ statt.


Antragsfrist 13.11.07
Regionalpolitische Themen / Rumänien (3 Studien)

Die Generaldirektion Regionalpolitik hat drei Studienaufträge mit Bezug auf rumänische Regionen und Themenstellungen ausgeschrieben. Einreichfrist ist jeweils der 13.11.2007.


Antragsfrist 26.11.07
Verhaltensweise und Einstellung der Bürger gegenüber der EU (Studie)

Die Generaldirektion Kommunikation schreibt die Durchführung von qualitätsbezogenen Studien in den Mitgliedstaaten, den Bewerberländern, den EFTA-Ländern und drei weiteren noch zu bestimmenden Ländern aus. Schlusstermin ist der 26.11.2007.


EP unterstützt EU-Arbeitserlaubnis („Blue Card“)

Das Plenum des Europäischen Parlaments hat am 26.09.2007 den von EU-Kommissar Frattini am 13.09.2007 vorgeschlagenen dynamischen Ansatz zur Migrationspolitik unterstützt (siehe EUFIS-Meldung vom 14.09.2007).


Gesundheitssystemvergleich: Deutschland auf Platz fünf

Das deutsche Gesundheitssystem erreichte beim Europäischen Gesundheitskonsumentenindex (EHCI) in diesem Jahr nur Platz fünf. Im vergangenen Jahr nahm Deutschland noch den dritten Platz ein. Die Spitzenplätze hinsichtlich Leistungsfähigkeit und Patientenfreundlichkeit belegten beim diesjährigen EHCI die Gesundheitssysteme von Österreich, den Niederlanden, Frankreich und der Schweiz.


Antragsfrist 09.11.07
Umgang mit an Infektionen leidenden Kindern in Schulen und Tagesstätten

Das Europäische Zentrum für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten hat einen Auftrag zur Erstellung von Merkblättern auf der Grundlage von Erkenntnissen über allgemeine Infektionen und Leitlinien für den Umgang mit an Infektionen leidenden Kindern in Schulen und Tagesstätten ausgeschrieben. Schlusstermin ist der 09.11.2007.


Antragsfrist 05.11.07
Szenarien betreffend die Umstrukturierung staatlicher Beihilfen (Studie)

Die Generaldirektion Wettbewerb hat eine Studie über hypothetische Szenarien betreffend die Umstrukturierung staatlicher Beihilfen ausgeschrieben. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 05.11.2007.


Neues Bulletin des Deutschen Jugendinstituts zum Thema Jugend in Europa

Das neue Bulletin des Deutschen Jugendinstituts e.V. widmet sich ausführlich dem Thema Jugend in Europa.


Gutachten: Sozialstaatsstrategie und Beschäftigung im europäischen Vergleich

Die Abteilung Wirtschafts- und Sozialpolitik der Friedrich-Ebert-Stiftung hat ein Gutachten mit dem Titel „Sozialstaatsstrategie und Beschäftigung im europäischen Vergleich“ veröffentlicht.


Antragsfrist 26.11.07
Nord-Uganda Rehabilitationsprogramm (NUREP) (Ausschreibung)

Das Ministerium für Finanzen, Planung und Wirtschaftsentwicklung Ugandas ruft im Rahmen des Nord-Uganda Rehabilitationsprogramms (NUREP) des 9. Europäischen Entwicklungsfonds zur Einreichung von Vorschlägen für die Unterstützung von Erwerbsmöglichkeiten und Bildung sowie von Konfliktbewältigung und Friedensinitiativen in Nord-Uganda auf.


Kinder und Migration (Tagung)

Vom 09.-11.04.2008 findet in Cork eine Konferenz zum Thema Kinder und Migration statt.


Kommission billigt Programme für grenzübergreifende Kooperation

Die Kommission hat im Rahmen ihrer Kohäsionspolitik ein erstes Paket von vier Programmen für grenzübergreifende Kooperationen gebilligt. An ihnen sind Deutschland, die Niederlande, Belgien, Österreich, Italien, Großbritannien und Irland beteiligt.


Startschuss für neues EU-Programm der interregionalen Zusammenarbeit

Im Rahmen der Portugiesischen Präsidentschaft fand am 20. und 21.09.2007 das Forum für interregionale Zusammenarbeit statt. Diese Veranstaltung gilt als der Startschuss für das neue Programm für interregionale Zusammenarbeit INTERREG IV C, das am 11.09.2007 von der Europäischen Kommission verabschiedet wurde.


Webseite zum Thema Verringerung von Verwaltungsaufwand

Seit 21.09.2007 gibt es eine neue Website der Europäischen Kommission (http://ec.europa.eu/enterprise/admin-burdens-reduction), auf der Unternehmer Vorschläge für den Abbau bürokratischer Hindernisse machen können.


EP: Bericht über Sozialschutz und soziale Eingliederung – Die Rolle von Mindestlöhnen für die Armutsbekämpfung

Der Ausschuss für Beschäftigung und soziale Angelegenheiten des EU-Parlaments hat sich am 11.09.2007 mit der Rolle von Mindestlöhnen für die Armutsbekämpfung befasst. Mit dem von der liberalen britischen Abgeordneten Elizabeth Lynne u.a. auf der Grundlage der Anhörung „Die Rolle von Mindestlöhnen/ Mindesteinkommen für die soziale Eingliederung in der EU“ vorbereiteten Bericht über Sozialschutz und soziale Eingliederung, wird das Parlament, voraussichtlich Mitte November 2007, auf ein Kommissionsdokument über den Sozialschutz und die soziale Eingliederung in den EU-Staaten (KOM(2007) 13) reagieren.


Europäische Benchmarking Initiative für höhere Bildung (Tagung)

Am 08.11.2007 findet im Brüssel ein Symposium zum EU-finanzierten Projekt „Europäische Benchmarking Initiative für höhere Bildung“ (EBI) statt.


Antragsfrist 19.11.07
Schulung im Bereich Sicherheit für einzelne Experten und Angestellte (humanitäre Hilfe) (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission ruft zur Einreichung von Vorschlägen für Schulungsmaßnahmen im Bereich Sicherheit für einzelne in der humanitären Hilfe tätigen Experten und Angestellten auf.


Antragsfrist 03.12.07
Belize: Mikrounternehmen für arme Familien (Ausschreibung)

Das Ministerium für nationale Entwicklung in Belize ruft im Rahmen eines Mikrokreditprogramms des 9. Europäischen Entwicklungsfonds zur Einreichung von Vorschlägen für die Promotion und Bereitstellung von Mikrokrediten für arme Familien in Belize auf.


Antragsfrist 03.12.07
Belize: Beschäftigungsfördernde Frauen- und Jugendprojekte (Ausschreibung)

Das Ministerium für nationale Entwicklung in Belize ruft im Rahmen der Förderung aus dem 9. Europäischen Entwicklungsfonds zur Einreichung von Vorschlägen für die Unterstützung von beschäftigungsfördernden Frauen- und Jugendprojekten in Belize auf.


URBACT-URBAN Konferenz (Tagung)

Vom 04. bis 06.11.2007 findet in Berlin eine Tagung zum Thema „URBACT-URBAN“ statt. Die Gemeinschaftsinitiative URBAN II förderte in den Jahren 2000 - 2006 die wirtschaftliche und soziale Entwicklung von Städten bzw. Stadtvierteln mit Erneuerungsbedarf.


„European Job Days 2007“

Vom 24.09.-29.09.2007 finden die diesjährigen „European Job Days“ statt. Ziel dieser von der EU-Kommission getragenen Veranstaltung ist die Herstellung direkter Kontakte zwischen Arbeitgebern und Arbeitsuchenden um Einstellungen zu erleichtern und Arbeitsmöglichkeiten in anderen Ländern Europas zu eröffnen.


Aktive europäische Bürgerschaft: EU-Kommission verleiht „Goldene Sterne der Städtepartnerschaft“ 2007

Im Rahmen des Programms „Europa für Bürgerinnen und Bürger“ wurden zehn Projekte in Anerkennung ihres aktiven Engagements und ihrer bürgerorientierten Bemühungen für die Verleihung der „Goldenen Sterne der Städtepartnerschaft“ ausgewählt.


EWSA unterstützt ganzheitlichen Migrationsansatz

Der Europäische Wirtschafts- und Sozialausschuss (EWSA) hat auf der Konferenz über legale Zuwanderung am13./14.09.2007 in Portugal den ganzheitlichen Ansatz der Konferenz begrüßt. Dieser stellt nicht nur auf die legale Zuwanderung ab, sondern auch auf die Integration von Drittstaatsangehörigen und den Zusammenhang zwischen Migration und Entwicklung.


Kommission schlägt globale Allianz zur Unterstützung der vom Klimawandel am stärksten betroffenen Entwicklungsländer vor

Die Europäische Kommission schlägt vor, eine neue Allianz für den Klimaschutz zwischen der Europäischen Union und den Entwicklungsländern, die am stärksten vom Klimawandel betroffen und am wenigsten in der Lage sind, die Folgen des Klimawandels zu bewältigen, ins Leben zu rufen. Im Rahmen dieser Globalen Allianz für den Klimaschutz (Global Climate Change Alliance - GCCA) werden die EU und die betreffenden Entwicklungsländer bei der Einbeziehung des Klimaschutzes in die nationalen Armutsminderungsstrategien zusammenarbeiten.


Strukturfondsförderung 2007-2013 in Sachsen

In Sachsen wird es für den Europäischen Sozialfonds (ESF) im Förderzeitraum 2007–2013 voraussichtlich sieben bis acht neue Richtlinien geben (bisher: eine allgemeine ESF-Richtlinie), die auf dem neuen operationellen Programm für Sachsen aufbauen. Die Sächsischen Staatsministerien für Soziales sowie Umwelt und Landwirtschaft haben gemeinsam eine Richtlinie zur Förderung von Vorhaben durch Mittel des Europäischen Sozialfonds (ESF) im Zeitraum 2007-2013 erstellt.


16. Europäischer Workshop bürgerschaftliches Engagement (Tagung)

Vom 04.-07.10.2007 findet in Warschau der 16. europäische Workshop für bürgerschaftliches Engagement statt.


EU strebt Verbesserung der Bedingungen für Zeitarbeiter an

Die Europäische Union will die Bedingungen für Zeitarbeiter verbessern. Es müsse das Prinzip gleicher Lohn für gleiche Arbeit gelten, so der EU-Sozialkommissar Vladimir Spidla. Die EU-Kommission schlage daher vor, dass Leiharbeiter künftig nach sechs Wochen das gleiche Gehalt und die gleichen Sozialleistungen bekommen wie fest angestellte Arbeitnehmer. Die EU werde möglicherweise schon bis zum Jahresende versuchen, entsprechende Regelungen zu finden.


Kommission eröffnet Debatte über Vereinfachung der MwSt-Sätze

In ihrer am 05.07.2007 verabschiedeten Mitteilung (KOM(2007) 380) fordert die Europäische Kommission die Vereinfachung der derzeitigen Struktur der MwSt-Sätze und insbesondere der ermäßigten MwSt-Sätze.


Kommission nimmt Mitteilung zur Förderung der digitalen Kompetenz an

Die Europäische Kommission hat am 07.09.2007 die Mitteilung „IKT-KOMPETENZEN FÜR DAS 21. JAHRHUNDERT: WETTBEWERBSFÄHIGKEIT, WACHSTUM UND BESCHÄFTIGUNG FÖRDERN“ angenommen. Darin wird eine langfristige Strategie für IKT-Kompetenzen und ein Maßnahmenpaket auf EU-Ebene vorgeschlagen. Mit diesen Maßnahmen werden bereits laufende, umfassende Aktionen in diesem Bereich in Europa ergänzt und ausgeweitet.


5. Nutzerkonferenz "Forschung mit dem Mikrozensus: Analysen zur Sozialstruktur und zum Arbeitsmarkt" (Tagung)

Vom 15.-16.11.2007 findet im Mannheim die 5. Nutzerkonferenz "Forschung mit dem Mikrozensus: Analysen zur Sozialstruktur und zum Arbeitsmarkt" statt.


Öffentliche Konsultation zur Überprüfung des EU-Haushalts gestartet

Die Europäische Kommission hat am 12.09.2007 eine umfassende öffentliche Konsultation zur Zukunft der EU-Finanzen gestartet.


EP: Rückführungsrichtlinie gutgeheißen

Der Innenausschuss des Europäischen Parlaments hat am 12.09.2007 den Entwurf einer EU-Rückführungsrichtlinie gutgeheißen. Mit der Richtlinie sollen erstmals EU-einheitliche Verfahren und Standards für den Umgang mit Ausländern eingeführt werden, die sich nicht rechtmäßig in der EU aufhalten.


Online Educa: Internationale Konferenz für technologisch gestützte Aus- und Weiterbildung (Tagung)

Am 28.11.2007 findet in Berlin die 13. internationale Konferenz für technologisch gestützte Aus- und Weiterbildung „Online Educa“ statt.


Tacis IBPP - Unterstützung der Zivilgesellschaft und lokaler Initiativen in Kasachstan (Ausschreibung)

Im Rahmen des EU-Programms Tacis IBPP (Institution Building Partnership Programme) ruft die Europäische Kommission zur Einreichung von Vorschlägen für Maßnahmen zur Unterstützung der Zivilgesellschaft und lokaler Initiativen in Kasachstan auf.


IPA II - INSTRUMENT FÜR HERANFÜHRUNGSHILFE

IPA II - INSTRUMENT FÜR HERANFÜHRUNGSHILFE 2014-2020


Jugendwettbewerb: Chance Europa 2020

2007 ist das ‚Europäische Jahr der Chancengleichheit für alle’. Aber welche Chancen eröffnet Europa, insbesondere für Jugendliche? Der Jugendwettbewerb „Chance Europa 2020" will dieser Frage nachgehen und veranstaltet dazu einen Online-Kreativ-Wettbewerb.


"Blue Card": Dynamischer Ansatz in der Einwanderungspolitik

EU-Kommissionsvizepräsident Franco Frattini, zuständig für Justiz, Freiheit und Sicherheit, sprach sich am 13.09.2007 auf einer Konferenz in Lissabon für eine Verbesserung der Einreise- und Aufenthaltsregelungen für hochqualifizierte Einwanderer aus. Die EU müsse sich von der traditionellen Denkweise lösen, in Migration einen Grund für Verlust und Leid zu sehen, erklärte Frattini. Migration sei vielmehr eine Bereicherung.


EUROSTARS: EU-Finanzmittel für forschungsintensive KMU

Die Europäische Kommission hat am 12.09.2007 das Programm EUROSTARS verabschiedet, über das gemeinsam mit 27 EUREKA-Ländern Partnerschaften mit KMU finanziert werden, die im Bereich der Forschung tätig sind.


„Flexicurity“-Debatte kommt in Schwung

Am 13. und 14.09.2007 findet in Lissabon eine vom portugiesischen EU-Ratsvorsitz ausgerichtete Flexicurity-Konferenz statt. Im Rahmen dieser Veranstaltung erörtern europäische Minister zum ersten Mal die Vorschläge der Europäischen Kommission für einen gemeinsamen Flexicurity-Ansatz. Auch Arbeitgeber- und Arbeitnehmervertreter, nichtstaatliche Organisationen und Fachleute sind zur Konferenz geladen.


Kommunale Politik überwindet Grenzen - Eine Konferenz zur grenzübergreifenden Kooperation (Tagung)

Vom 18.-20.04.2008 findet in Aachen eine Veranstaltung mit dem Titel „Kommunale Politik überwindet Grenzen - Eine Konferenz zur grenzübergreifenden Kooperation“ statt.


EG/UN-Partnerschaft zur Gleichstellung für Entwicklung und Frieden

Die Europäische Kommission, der Entwicklungsfonds der Vereinten Nationen für die Frau (UNIFEM) und das Internationale Ausbildungszentrum der Internationalen Arbeitsorganisation (ITCILO) haben sich zusammengeschlossen, um Maßnahmen zum Thema Geschlechtergleichstellung zu fördern und Einfluss auf die Agenda zur Wirksamkeit der Entwicklungszusammenarbeit zu nehmen.


EU-Kommission mahnt wirkungsvolleren Einsatz regionaler Förderung an

Die Europäische Kommission legte am 10.09.2007 ein Grundsatzpapier vor, mit dem sie den nationalen und regionalen Behörden Leitlinien für die Verknüpfung der kohäsionspolitischen Programme mit dem Siebten Forschungsrahmenprogramm und dem Programm für Wettbewerbsfähigkeit und Innovation an die Hand gibt.


EP-Plenum: Aktualisierung des Verbraucherschutzes, Schaffung eines EU-Programms zur Bekämpfung des Drogenkonsums

Am 06.09.2007 stand die Aktualisierung und Verbesserung des EU-Verbraucherschutzrechtes im Mittelpunkt der Plenarsitzung des Europäischen Parlaments. Grundlage der Parlamentsdebatte mit der neuen EU-Verbraucherschutz-Kommissarin Meglena Kuneva war ein Grünbuch der Kommission, mit dem eine breite Diskussion über die Vereinfachung und Komplettierung des EU-Rechts in diesem Bereich angestoßen werden sollte.


Antragsfrist 31.10.07
Jugend in Aktion: Förderung von auf europäischer Ebene im Jugendbereich tätigen Einrichtungen (Ausschreibung)

Im Rahmen der Aktion 4.1 des Programms „Jugend in Aktion“ ruft die Exekutivagentur Bildung, Audiovisuelles und Kultur zur Einreichung von Vorschlägen zur Förderung von auf europäischer Ebene im Jugendbereich tätigen Einrichtungen auf.


Antragsfrist 26.10.07
Lehrer und Ausbilder für Berufsbildung und Fortbildung (Ausschreibung)

Die Exekutivagentur Bildung, Audiovisuelles und Kultur (EACEA) vergibt im Rahmen des Programms für Lebenslanges Lernen einen Auftrag zum Thema 'Lehrer und Ausbilder für Berufsbildung und Fortbildung: Hauptakteure für die Realisierung des Lebenslangen Lernens in Europa'. Schlusstermin ist der 26.10.2007.


Antragsfrist 16.11.07
Externe Expertenleistungen im Bereich öffentliche Gesundheit (Ausschreibung)

Die Generaldirektion für Interne Politikbereiche des Europäischen Parlaments hat einen Rahmenvertrag über die Erbringung von externen Expertenleistungen - u.a. im Bereich der öffentlichen Gesundheit - ausgeschrieben. Einreichfrist für Angebote ist der 16.11.2007.


Antragsfrist 22.10.07
Bildungs-, Wissenschafts- und Kulturstatistiken für Eurostat (Ausschreibung)

Eurostat, der Dienst der Europäischen Kommission, hat einen Auftrag für Bildungs-, Wissenschafts- und Kulturstatistiken ausgeschrieben. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 22.10.2007.


Gruppe für Dialog in den Bereichen öffentliche Gesundheit und Verbraucherschutz

Am 05.09.2007 hat die Europäische Kommission den Einsatz einer Gruppe für den Dialog mit den Stakeholdern in den Bereichen öffentliche Gesundheit und Verbraucherschutz beschlossen.


Antragsfrist 15.11.07
MEDIA Development 2007: Drama, kreativer Dokumentarfilm und Animation (Ausschreibung)

Die Exekutivagentur Bildung, Audiovisuelles und Kultur (EACEA) ruft zur Einreichung von Vorschlägen für Maßnahmen zur Förderung der Entwicklung von audiovisuellen Produktionsvorhaben in den Bereichen Drama, kreativer Dokumentarfilm und Animation auf.


Antragsfrist 15.11.07
MEDIA 2007 - Entwicklungsförderung für interaktive audiovisuelle Projekte (Ausschreibung)

Die Exekutivagentur Bildung, Audiovisuelles und Kultur (EACEA) ruft zur Einreichung von Vorschlägen für Maßnahmen zur Förderung der Entwicklung von audiovisuellen Produktionsvorhaben in den Bereichen Drama, kreativer Dokumentarfilm und Animation auf.


Kommission ruft zur besseren Anwendung des Gemeinschaftsrechts auf

Die Europäische Kommission hat am 05.09.2007 Verbesserungsvorschläge für die Anwendung des Gemeinschaftsrechts durch die Mitgliedstaaten vorgestellt. Die Kommission verfolgt damit das Ziel einer effizienteren Anwendung des Gemeinschaftsrechts und einer zügigeren Bearbeitung von Beschwerden der Bürger und Unternehmen. Die Kommission verpflichtet sich ihrerseits zu einem gezielteren präventiven Problemansatz, zügigerer Beschlussfassung und Prioritätensetzung bei den von ihr angestrengten Verfahren sowie zu mehr Transparenz bei der Anwendung und Durchsetzung der Rechtsvorschriften. Vorgeschlagen wird eine stärker strategisch ausgerichtete Planung der Anwendung, Verwaltung und Durchsetzung der gemeinschaftlichen Rechtsvorschriften und eine verstärkte Überprüfung der Ergebnisse durch Kommission, Parlament und Rat.


Kommissionsmitteilung zur Beteiligung junger Menschen

In ihrer am 05.09.2007 angenommenen Mitteilung „Förderung der umfassenden Beteiligung junger Menschen an Bildung, Beschäftigung und Gesellschaft“ KOM (2007) 498 unterstreicht die Europäische Kommission die Notwendigkeit, auf EU-Ebene und in den Mitgliedstaaten mehr und früher in die Erziehung und die Gesundheit der jungen Menschen zu investieren, nicht nur finanziell, sondern auch politisch und gesellschaftlich, durch die Familien, durch NGOs, Lehrkräfte und Arbeitgeber. Nach Auffassung der Kommission müssen junge Menschen stärker in das staatsbürgerliche Leben und in die Gesellschaft als Ganzes einbezogen werden. Es sei wichtig, eine übergreifende Jugendstrategie zu schaffen, die auf der Zusammenarbeit zwischen Politik und Interessengruppen auf europäischer, nationaler, regionaler und lokaler Ebene basiert.


Hessen: Start des Operationellen Programms 2007-2013

Die für Regionalpolitik zuständige Kommissarin Danuta Hübner besuchte am 02. und 03.09.2007 das Bundesland Hessen. Im Rahmen dieses Besuchs wurde das neue Operationelle Programm (OP) für Hessen gestartet.


Antragsfrist 12.10.07
Mitgliedschaft im Wissenschaftlichen Ausschuss der Europäischen Beobachtungsstelle für Drogen und Drogensucht (Interessenbekundung)

Die Europäische Beobachtungsstelle für Drogen und Drogensucht (EBDD) ruft zur Interessenbekundung für eine Mitgliedschaft in ihrem Wissenschaftlichen Ausschuss auf.


Auf dem Weg zur Gesundheitsgesellschaft? (Tagung)

Vom 27.-29.03.2008 findet in Bad Gleichenberg (Steiermark/Österreich) ein gemeinsamer Kongress der deutschen, österreichischen und schweizer Fachgesellschaften für Gesundheits- und Medizinsoziologie statt. Unter dem Kongressthema: Auf dem Weg zur Gesundheitsgesellschaft? beraten rund 120 namhafte internationale Experten über Fragen der Geschlechterverhältnisse und der sozialen Ungleichheiten im Kontext der Gesundheitskulturen.


Antragsfrist 25.10.07
Analyse der Hauptfaktoren des regionalen Wachstums (Studie)

Die Generaldirektion Regionalpolitik vergibt einen Studienauftrag zur Analyse der Hauptfaktoren des regionalen Wachstums der leistungsfähigsten und am wenigsten leistungsfähigen Regionen Europas. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 25.10.2007.


Antragsfrist 15.10.07
Erfordernisse für künftige elektronische Behördendienste (Studie)

Im Rahmen des IST-Programms hat die Europäische Kommission einen Studienauftrag über technologische Erfordernisse für künftige elektronische Behördendienste veröffentlicht. Schlusstermin ist der 15.10.2007.


Antragsfrist 15.10.07
Vorhersage des Berufsbildungsangebots in Europa (Studie)

Cedefop, das Europäische Zentrum für die Förderung der Berufsbildung, hat einen Auftrag zum Thema 'Mittelfristige Vorhersage des Berufsbildungsangebots in Europa' ausgeschrieben. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 15.10.2007.


LEONARDO DA VINCI: Qualität in der beruflichen Bildung (Tagung)

Die Nationale Agentur Bildung für Europa beim BIBB veranstaltet vom 05.12.2007 - 06.12.2007 in Bonn eine Tagung zum Thema „Qualität in der beruflichen Bildung - Anforderungen und Konzepte aus Europa“.


9. Kongress „Europäische Kultur“ (Tagung)

Vom 24. bis 27.10.2007 findet zum neunten Mal der Kongress „Europäische Kultur“ in Pamplona statt.


Schwerpunkte des EU-Bildungsprogramms Lebenslanges Lernen 2008-2010 (Tagung)

Am 09./10.11.2007 führen die Nationalen Agenturen für das Programm für Lebenslanges Lernen - die NA beim BIBB, der Pädagogische Austauschdienst der Kultusministerkonferenz (PAD) sowie der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) - gemeinsam mit dem Thüringischen Kultusministerium, dem BMBF und der Friedrich-Schiller-Universität Jena die nationale Auftaktveranstaltung zum neuen Aufruf 2008-2010 des Programms für lebenslanges Lernen durch.


Europäische Jahresfachkonferenz Kohäsionsfonds 2007-2013 (Tagung)

Vom 22. bis 23.10.2007 findet in Berlin eine Konferenz mit dem Titel „Kohäsionsfonds 2007-2013: Effizientes Programm-Management. Optimierung der Umsetzung von neuen Regelungen“ statt.


Aktuelle Trends in der Finanzierung beruflicher Weiterbildung in Europa (Tagung)

Am 27. und 28.09.2007 veranstaltet das Bundesministerium für Bildung und Forschung in Zusammenarbeit mit der Nationalen Agentur Bildung für Europa beim BIBB in Frankfurt am Main eine internationale Fachtagung zum Thema "motivieren, finanzieren, profitieren: Aktuelle Trends in der Finanzierung beruflicher Weiterbildung in Europa".


EUROPASS Rahmenkonzept und Programm für lebenslanges Lernen (Tagung)

Am 19.09.2007 führt das Nationale Europass Center (NEC) in Leipzig eine Veranstaltung mit dem Titel „Das EUROPASS Rahmenkonzept und das Programm für lebenslanges Lernen“ durch.


Startschuss für neue EU-Regionalförderung in Bayern

Das bayerische Programm zur europäischen Regionalförderung (EFRE) wurde offiziell durch die Europäische Kommission genehmigt. Bayern werden in der Zeit von 2007 - 2013 rd. 576 Mio. Euro zur Verfügung stehen. Dies stellt gegenüber der Vorgängerperiode 2000 - 2006 einen Zuwachs des bayerischen Programms von rd. 15 % dar. Darin enthalten ist eine Sonderzuweisung in Höhe von 84,3 Mio. Euro für die bayerischen Grenzregionen zur Tschechischen Republik.


Auswirkungen der Gesundheitspolitik auf alternde Gesellschaften (Tagung)

Vom 28.10-03.11.2007 findet in Rostock eine Konferenz mit dem Titel „Bevölkerung und Gesundheit: Der Zukunft in die Augen sehen“ statt.


6. Europäischer Gesundheitskongress (Tagung)

Am 11. und 12. Oktober 2007 findet in München der 6. Europäische Gesundheitskongress unter dem Motto „Auf der Suche nach dem optimalen Gesundheitssystem: Wo liegt das Gleichgewicht zwischen Wettbewerb und Regulierung?“ statt.


Antragsfrist 28.08.07
Globalbeschaffung und E-Skills (Studie)

Der Einfluss von Global Sourcing (Globalbeschaffung) auf E-Skills (IT-Kompetenzen) ist Thema eines Studienauftrags der GD Informationsgesellschaft und Medien. Einreichfrist für Angebote ist der 28.09.2007.


Antragsfrist 01.10.07
E-Accessibility von älteren Menschen und von Menschen mit Behinderungen (Studie)

Im Rahmen des CIP-Programms hat die GD Informationsgesellschaft und Medien einen Studienauftrag zum Thema'Zugang von Menschen mit Behinderungen sowie von älteren Menschen zu IKT-Produkten und -Diensten ausgeschrieben. Schlusstermin ist der 01.10.2007.


Verhinderung der sozialen Ausgrenzung von Kindern und jungen Menschen in Europa: Partizipation und frühe Intervention (Tagung)

Vom 21. bis 23. November 2007 findet auf Malta die vierte Eurochild Jahreskonferenz unter dem Motto „Verhinderung der sozialen Ausgrenzung von Kindern und jungen Menschen in Europa: Partizipation und frühe Intervention“ statt.


Neues Instrument für die Eurostat-Daten

Eurostat, das statistische Amt der Europäischen Union, stellt auf seiner Website eine neue Nutzerschnittstelle, „Tables, Graphs and Maps“ (TGM), vor. Ausgehend von 1300 vordefinierten Tabellen, die ständig aktualisiert werden, können die Nutzer anpassbare Grafiken und Karten zur Verwendung in ihren Veröffentlichungen und Vorträgen erstellen.


Antragsfrist 12.10.07
Mobilität von Kulturschaffenden / Kultur und Kreativität (Studien)

Die Exekutivagentur Bildung, Audiovisuelles und Kultur (EACEA) hat im Rahmen des Kulturprogramms (2007-2013) zwei Studienaufträge ausgeschrieben. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist jeweils der 12.10.2007.


Fortsetzung des Bundesprogramms "Lokales Kapital für soziale Zwecke"

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gab am 22.08.2007 bekannt, das Bundesprogramm "Lokales Kapital für soziale Zwecke" bis Juni 2008 fortzusetzen. Das seit 2003 aus dem ESF geförderte Programm soll auch in der Förderperiode 2007 bis 2013 weiter bestehen.


Grenzüberschreitende Gebiete: Europa im Alltag (Tagung)

Am 8. und 9. November 2007 findet in Lille (Frankreich) ein europäisches Kolloquium über die politischen und praktischen Herausforderungen der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit statt.


Europa in der Schule - 55. Europäischer Wettbewerb 2008: Dialog der Kulturen

Mit Schuljahresbeginn 2007/2008 startet der alljährlich europaweit stattfindende Europäische Wettbewerb „Europa in der Schule“ unter dem Motto "Dialog der Kulturen" und greift damit den Themenschwerpunkt der Europäischen Union für das Jahr 2008 auf.


Antragsfrist 30.10.07
NRW: Ziel-2-Wettbewerb: Kultur- und Kreativwirtschaft – Create.NRW 2007 (Ausschreibung)

Das Ministerium für Wirtschaft, Mittelstand und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen hat in Zusammenarbeit mit der Staatskanzlei und dem Ministerium für Innovation, Wissenschaft, Forschung und Technologie einen Ideen- und Konzeptwettbewerb Kultur und Kreativwirtschaft – CREATE.NRW ausgeschrieben. Dies markiert den Auftakt zur Umsetzung der nordrhein-westfälischen Regionalpolitik, die die Ziel 2 Fördermittel über das Wettbewerbsprinzip vergibt, um so den innovativen Ideen und Konzepten im Lande zum Durchbruch zu verhelfen.


Antragsfrist 12.11.07
CIP/ EIP: Wirtschaftsstudien zur Unterstützung der KMU-Politik (Studie)

Die Europäische Kommission ruft im Rahmen des Programms für unternehmerische Initiative und Innovation (EIP) zur Einreichung von Vorschlägen für Wirtschaftsstudien zur Unterstützung der KMU-Politik auf. EIP ist ein Unterprogramm des EU-Rahmenprogramms für Wettbewerbsfähigkeit und Innovation (CIP).


Antragsfrist 24.09.07
CIP-Programm: Nutzerzufriedenheit und Auswirkungen in der EU-27 (Studie)

Die Europäische Kommission hat im Rahmen des CIP-Programms einen Studienauftrag über Nutzerzufriedenheit und Auswirkungen in der EU-27 veröffentlicht. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 24.09.2007.


Antragsfrist 27.09.07
Indikatoren für die Förderung der Rechte von Kindern (Studie)

Die Agentur der Europäischen Union für Grundrechte (FRA) hat eine Studie ausgeschrieben über Indikatoren, die die Umsetzung, den Schutz, den Respekt und die Förderung der Rechte von Kindern in der EU messen. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 27.09.2007.


Antragsfrist 02.08.07
Unterstützung des Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschusses in den Bereichen Kommunikation und Information (Ausschreibung)

Der Europäische Wirtschafts- und Sozialausschuss benötigt Unterstützung bei verschiedenen Initiativen und Aktivitäten in den Bereichen Kommunikation und Information. Einreichfrist für diesen Auftrag ist der 02.10.2007.


Antragsfrist 27.09.07
PROGRESS: Europäisches Netzwerk auf dem Gebiet des Arbeitsrechts (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms PROGRESS hat die Europäische Kommision einen Auftrag für ein Europäisches Netzwerk auf dem Gebiet des Arbeitsrechts veröffentlicht. Schlusstermin für den Eingang von Angeboten ist der 27.09.2007.


Antragsfrist 22.10.07
Immigrationsportal (Ausschreibung)

Die Generaldirektion Justiz, Freiheit und Sicherheit hat im Rahmen der 'Vorbereitenden Maßnahmen: Migrationsmanagement — Solidarität in Aktion' einen Auftrag zur Entwicklung eines Immigrationsportals ausgeschrieben. Einreichfrist ist der 22.10.2007.


Neue Website zur Reform der EU-Verträge

Auf einer kürzlich gestarteten Website informiert die Europäische Kommission über die jüngsten Entwicklungen bei der institutionellen Reform der Europäischen Union.


Antragsfrist 27.09.07
PROGRESS: Schulung und Lernen für Arbeitnehmer im Alter von 45 Jahren und darüber (Studie)

Die Europäische Kommission hat im Rahmen von PROGRESS einen Studienauftrag zum Thema 'Lebenszyklusansatz für Arbeitnehmer: Argumente zur Stärkung des lebenslangen Lernens für Arbeiter im Alter von 45 Jahren und darüber' ausgeschrieben. Frist ist der 27.09.2007.


Antragsfrist 25.09.07
Bewertung des Potenzials für regionale Politikinstrumente 2007-2013 (Studie)

Die Generaldirektion Regionalpolitik will eine Bewertung des Potentials für regionale Politikinstrumente hinsichtlich des Beitrags in den Bereichen Wachstum, Beschäftigung und nachhaltige Entwicklung durchführen lassen. Einreichfrist ist der 25.09.2007.


HOPE - Europäisches Austauschprogramm für Krankenhausmitarbeiter

Vom 21. Mai bis 23. Juni 2007 fand das diesjährige HOPE-Austauschprogramm für Krankenhausmitarbeiter unter dem Motto „Social Determinants and Health Inequalities“ statt.


Antragsfrist 01.10.07
EP: 50. Geburtstag des Europäischen Parlaments und Europäisches Jahr des interkulturellen Dialogs (Ausschreibung)

Mit dieser Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen sollen Projekte nicht kommerzieller Art ausfindig gemacht werden, die für Finanzhilfen des Europäischen Parlaments – Generaldirektion Information (GD Information) – in Frage kommen.


Antragsfrist 01.10.07
Unterstützungsleistungen für eTwinning (Ausschreibung)

Im Rahmen des Aktionsprogramms im Bereich des lebenslangen Lernens / Comenius hat die Europäische Kommission die Bereitstellung von zentralen Unterstützungsleistungen für die Maßnahme eTwinning ausgeschrieben. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 01.10.2007.


Antragsfrist 08.10.07
IKT und alternde Nutzer, überaltete Märkte und Technologien (Studie)

Die Europäische Kommission hat im Rahmen des IST-Programms eine Studie zum Thema 'IKT und alternde Nutzer, überaltete Märkte und Technologien' ausgeschrieben. Schlusstermin ist der 08.10.2007.


Antragsfrist 01.10.07
Erbringung öffentlicher Dienstleistungen für sozial benachteiligte Gruppen (Studie)

Im Rahmen des Programms für Wettbewerbsfähigkeit und Innovation hat die Kommission einen Studienauftrag zum Thema 'Strategien zur Erbringung von Mehrkanaldiensten und nachhaltige Geschäftsmodelle für die Erbringung öffentlicher Dienstleistungen für sozial benachteiligte Gruppen' veröffentlicht. Schlusstermin ist der 01.10.2007.


Umfrage zum Programm „Kultur 2000“

ECOTEC Research and Consulting führt als Teil der externen Abschlussevaluierung des Programms „Kultur 2000“ im Auftrag der Europäischen Kommission (GD Bildung und Kultur) eine Umfrage zum Programm „Kultur 2000“ durch.


Antragsfrist 08.10.07
PROGRESS: Mobilität der Arbeitnehmer (Studie)

Die Kommission hat im Rahmen von PROGRESS eine Studie zur Mobilität der Arbeitnehmer ausgeschrieben. Einreichfrist ist der 08.10.2007.


Antragsfrist 17.09.07
Neue Ansätze bei Ausbildungsplätzen und vergleichbaren Modellen der dualen Berufsausbildung (Studie)

Cedefop möchte einen Studienauftrag vergeben, der sich mit Trends bei Ausbildungsplätzen und vergleichbaren Modelle der dualen Berufsausbildung mit besonderem Schwerpunkt auf der Hochschulausbildung befasst. Schlusstermin ist der 17.09.2007.


Antragsfrist 17.09.07
PROGRESS: Interaktion zwischen lokaler Beschäftigungsentwicklung und sozialer Verantwortung von Unternehmen (Studie)

Im Rahmen des PROGRESS-Programms hat die Europäische Kommission einen Studienauftrag zur Untersuchung der Interaktion zwischen lokaler Beschäftigungsentwicklung und sozialer Verantwortung von Unternehmen veröffentlicht. Frist ist der 17.09.2007.


Europäische Aspekte der Finanzierung von Sozialversicherungen (Tagung)

Am 29. November 2007 findet in Luxemburg die 4. Europäische Konferenz der „European Social Insurance Platform“ (ESIP) statt. Die Veranstaltung steht unter der Präsidentschaft der „Association Luxembourgeoise des Organismes de Sécurité Sociale“ (ALOSS) und wird sich mit den europäischen Aspekten der Finanzierung von Sozialversicherungen befassen.


Antragsfrist 09.10.07
7. FRP: Informations- und Kommunikationstechnologien (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission hat im Rahmen des 7. Forschungsrahmenprogramms die 2. Aufforderung zur Einreichung von Projektvorschlägen im 3. Themenbereich des Spezifischen Programms "Zusammenarbeit", "Informations- und Kommunikationstechnologien" (IKT), veröffentlicht.


Antragsfrist 12.10.07
Organisation und Ausrichtung des jährlich zu vergebenden Literaturpreises der EU (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms Kultur ruft die Europäische Kommission zur Einreichung von Vorschlägen für die Organisation und Ausrichtung des jährlich zu vergebenden Literaturpreises der Europäischen Union auf.


Politikgestaltung für regionale Innovationsstrategien (Studie)

Die Generaldirektion Regionalpolitik hat eine Studie betreffend Methoden der Politikgestaltung für regionale Innovationsstrategien ausgeschrieben. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 17.09.2007.


Antragsfrist 10.09.07
Diskriminierung und Viktimisierung: Erfahrungen und Verhaltensweisen von Einwanderern (Studie)

Die Agentur der Europäischen Union für Grundrechte in Wien hat einen Studienauftrag ausgeschrieben zum Thema 'Diskriminierung und Viktimisierung in den EU-Mitgliedstaaten: Erfahrungen und Verhaltensweisen von Einwanderern und anderen Minderheiten'. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 10.09.2007.


Antragsfrist 21.09.07
Anwendung der Richtlinie zur Entschädigung der Opfer von Straftaten (Studie)

Die Generaldirektion Justiz, Freiheit und Sicherheit hat eine Analyse der Anwendung der Richtlinie 2004/80/EG zur Entschädigung der Opfer von Straftaten ausgeschrieben. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 21.09.2007.


Antragsfrist 21.09.07
PROGRESS: Verbesserung von Gesundheitsschutz und Sicherheit in Krankenhäusern und im Gesundheitssektor (Ausschreibung)

Im Rahmen des PROGRESS-Programms sucht die Europäische Kommission Dienstleister zur Erstellung eines nichtverbindlichen Leitfadens für Prävention und bewährte Praktiken im Hinblick auf die Verbesserung von Gesundheitsschutz und Sicherheit für die Arbeitnehmer in Krankenhäusern und im Gesundheitssektor. Einreichfrist ist der 21.09.2007.


Arbeitslosenquote der Eurozone stabil

In 22 der 27 EU-Mitgliedstaaten sank die Arbeitslosigkeit binnen Jahresfrist, wie Eurostat am 31. Juli 2007 mitteilte.


Antragsfrist 28.09.07
Migrationssteuerung – praktische Solidarität: Rückkehrkomponente (Ausschreibung)

Im Rahmen der neuen Haushaltslinie „Migrationssteuerung – praktische Solidarität“ ruft die Europäische Kommission zur Einreichung von Vorschlägen für Maßnahmen in den Bereichen: Rückkehr, soziale und berufliche Wiedereingliederung von Rückkehrern und Vorbereitung einer Informationskampagne zum Thema „illegale Einwanderung“ auf.


Antragsfrist 14.09.07
Migrationssteuerung – praktische Solidarität: Aufnahmeproblematik (Ausschreibung)

Im Rahmen der neuen Haushaltslinie „Migrationssteuerung – praktische Solidarität“ ruft die Europäische Kommission zur Einreichung von Vorschlägen für Maßnahmen zur Unterstützung im Zusammenhang mit der Aufnahme von See-Immigranten und irakischen Asylsuchern auf.


Antragsfrist 21.09.07
Funktionsweise des weltweiten illegalen Drogenmarktes (Studie)

Die Europäische Kommission hat eine Detailanalyse der Funktionsmechanismen des weltweiten illegalen Drogenmarkts und der politischen Gegenmaßnahmen zu seiner Bekämpfung ausgeschrieben. Einreichfrist ist der 21.09.2007.


Antragsfrist 10.09.07
Rechtsfragen betreffend die Förderung und den Schutz von Grundrechten in der EU (Studie)

Die Agentur der Europäischen Union für Grundrechte (FRA) sucht Dienstleister für die Lieferung von Berichten und Studien über Rechtsfragen betreffend die Förderung und den Schutz von Grundrechten in der EU. Schlusstermin für den Eingang von Angeboten ist der 10.09.2007.


Antragsfrist 28.09.07
Unterstützung der Europäischen Stiftung für Berufsbildung zur Entwicklung von Humanressourcen (Ausschreibung)

Für die Entwicklung von Humanressourcen benötigt die Europäische Stiftung für Berufsbildung (ETF) in Turin die Bereitstellung von Fachwissen zur Unterstützung ihrer Initiativen. Schlusstermin für den Eingang der Angebote für diese Rahmenverträge ist der 28.09.2007.


Antragsfrist 10.09.07
PROGRESS: Medien und Diversität (Studie)

Die Kommission hat im Rahmen von PROGRESS einen Studienauftrag betreffend Medien und Diversität ausgeschrieben. Einreichfrist ist der 10.09.2007.


Antragsfrist 12.04.10
Externe Unterstützung der Dienststellen der Kommission im Bereich Justiz, Freiheit und Sicherheit (Interessenbekundung)

Die Kommission ruft zur Einreichung von Bewerbungen von Privatpersonen und Einrichtungen für den Aufbau einer Datenbank unabhängiger Experten und Expertinnen auf, die eventuell aufgefordert werden, bei der Bewältigung von Aufgaben behilflich zu sein, die mit den Programmen im Bereich des Raums der Freiheit, der Sicherheit und des Rechts in Zusammenhang stehen.


Antragsfrist 08.10.07
Europäisches Netzwerk im Bereich Gewaltbereitschaft und Radikalisierung (Ausschreibung)

Die Generaldirektion Justiz, Freiheit und Sicherheit plant im Rahmen ihrer vorbereitenden Maßnahmen zur Stärkung der Terrorismusbekämpfung ein europäisches Netzwerk von Experten und Expertinnen im Bereich Gewaltbereitschaft und Radikalisierung einzurichten. Einreichfrist für Angebote ist der 08.10.2007.


Antragsfrist 24.08.07
Umsetzung von Strategien mit Schwerpunkt auf den Gesundheitsfaktoren (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms im Bereich der öffentlichen Gesundheit hat die Europäische Kommission einen Dienstleistungsauftrag für die Umsetzung von spezifischen Strategien mit Schwerpunkt auf den Gesundheitsfaktoren ausgeschrieben. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 24.08.2007.


EU-Kommission kritisiert Lohngefälle zwischen Männern und Frauen

Am 18. Juli 2007 hat die Europäische Kommission eine Mitteilung zur Bekämpfung des geschlechtsspezifischen Lohngefälles angenommen.


Bewertung von Erasmus Mundus

Am 23. Juli 2007 veröffentlichte die Europäische Kommission eine externe Bewertung des laufenden Programms Erasmus Mundus.


Start der Regierungskonferenz

Am 23. Juli 2007 hat die Regierungskonferenz der 27 EU-Staaten über die geplante Änderung der EU-Verträge begonnen. Die Regierungskonferenz soll innerhalb von drei Monaten einen 277 Seiten starken Reformvertrag absegnen.


Antragsfrist 14.09.07
Rechtlicher Rahmen für kompatibles eHealth (Studie)

Im Rahmen des CIP-Programms hat die Kommission eine Studie zum rechtlichen Rahmen für vollständig kompatibles eHealth in Europa ausgeschrieben. Einreichfrist ist der 14.09.2007.


Antragsfrist 10.09.07
Länderspezifische öffentliche Gesundheitssysteme (Studie)

Das Europäische Zentrum für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten hat einen Studienauftrag ausgeschrieben zum Thema 'Länderspezifische öffentliche Gesundheitssysteme'. Einreichfrist ist der 10.09.2007.


Antragsfrist 31.08.07
Auswirkungen einer möglichen Gemeinschaftsinitiative betreffend den Schutz der in Europa im Gesundheitsbereich tätigen Arbeitnehmer (Studie)

Die Generaldirektion Beschäftigung, Soziales und Chancengleichheit hat einen Studienauftrag ausgeschrieben betreffend die sozioökonomischen, gesundheitlichen und umweltbezogenen Auswirkungen einer möglichen Gemeinschaftsinitiative betreffend den Schutz der in Europa im Gesundheitsbereich tätigen Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen vor durch Blut übertragbaren Infektionen aufgrund von Verletzungen mit Injektionsnadeln oder anderen scharfen medizinischen Gegenständen. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 31.08.2007.


Antragsfrist 14.09.07
PROGRESS: Europäisches Netzwerk im Behindertenbereich (Ausschreibung)

Die Kommission hat im Rahmen des Programms PROGRESS ein Ausschreibung für die Einrichtung eines akademischen Netzwerkes auf europäischer Ebene im Behindertenbereich (ANED) veröffentlicht. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 14.09.2007.


Antragsfrist 03.09.07
Unternehmensumfrage in Europa

Die Europäische Stiftung zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen in Dublin hat eine Unternehmensumfrage in Europa ausgeschrieben. Einreichfrist für Angebote ist der 03.09.2007.


Antragsfrist 23.08.07
Bewertung von HIV-Tests in Europa (Studie)

Das Europäisches Zentrum für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten hat einen Auftrag ausgeschrieben mit dem Titel 'Bewertung von HIV-Tests in Europa: von der Politik zur wirksamen Umsetzung'. Frist ist der 23.08.2007.


Antragsfrist 21.09.07
PROGRESS: Prognose zur Beschäftigungs- und Sozialpolitik der EU (Studie)

Im Rahmen des PROGRESS-Programms hat die Kommission eine Prognose zur Beschäftigungs- und Sozialpolitik der EU ausgeschrieben. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 21.09.2007.


Antragsfrist 17.09.07
Funkfrequenzkennzeichnung (RFID) im Gesundheitswesen (Studie)

Im Rahmen des IST-Programms hat die Generaldirektion Informationsgesellschaft und Medien einen Stufdienauftrag zum Thema 'Anforderungen und Optionen für Maßnahmen bezüglich Funkfrequenzkennzeichnung (RFID) im Gesundheitswesen' ausgeschrieben. Einreichfrist ist der 17.09.2007.


Antragsfrist 04.09.07
Verhaltensüberwachung im Zusammenhang mit sexuell übertragbaren Krankheiten und HIV in Europa (Studie)

Das Europäische Zentrum für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten in Stockholm vergibt einen Studienauftrag zum Thema 'Verhaltensüberwachung im Zusammenhang mit HIV und sexuell übertragbaren Krankheiten in Europa'. Einreichfrist ist der 03.09.2007.


Antragsfrist 29.08.07
Regionale Ausgaben des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung 2000-2006 (Studie)

Die Generaldirektion Regionalpolitik hat eine Studie über regionale Ausgaben des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und des Kohäsionsfonds (CF) in den Jahren 2000-2006 ausgeschrieben. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 29.08.2007.


Erasmus Mundus II – internationale Zusammenarbeit im Hochschulbereich

Die Kommission hat am 12. Juli 2007 einen Vorschlag angenommen, mit dem das künftige Programm Erasmus Mundus für den Zeitraum 2009-2013 aufgelegt werden soll.


EU-Unterschrifteninitiative: 1 Million 4 Disability

Das Europäische Behindertenforum (EBF) möchte mit der EU-weiten Initiative "1 Million 4 Disability" gegen die Diskriminierung von Menschen mit Behinderung vorgehen.


Antragsfrist 14.09.07
PROGRESS: Gesundheitsthemen in Verbindung mit Umstrukturierungsmaßnahmen (Studie)

Im Rahmen des PROGRESS-Programms hat die Generaldirektion Beschäftigung, Soziales und Chancengleichheit eine Studie über Gesundheitsthemen in Verbindung mit Umstrukturierungsmaßnahmen ausgeschrieben. Einreichfrist für Angebote ist der 14.09.2007.


EU-Weißbuch zur Rolle des Sports

Die Europäische Kommission hat am 11. Juli 2007 ihre erste umfassende Initiative zum Sport vorgelegt. Das jetzt vorgestellte Weißbuch hat zum Ziel, der Rolle des Sports in der Europäischen Union eine strategische Ausrichtung zu geben.


Europaparlament befürwortet Einberufung der Regierungskonferenz

Das Europäische Parlament hat in einem am 11. Juli 2007 angenommenen Bericht die Einberufung der Regierungskonferenz zur Reform der EU-Verträge befürwortet. Es begrüßt die große Präzision des auf dem EU-Gipfel im Juni beschlossenen Mandats sowie den straffen Zeitplan für den Abschluss der Regierungskonferenz. Positiv sei auch, dass viel von der Substanz des Verfassungsvertrages erhalten bleibe.


EP: Ein modernes Arbeitsrecht für das 21. Jahrhundert

Das Europäische Parlament hat am 11. Juli 2007 den Bericht „Ein moderneres Arbeitsrecht für die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts“ angenommen. Die Abgeordneten fordern aktive arbeitsmarktpolitische Maßnahmen, die den Übergang von Arbeitslosigkeit zu Beschäftigung und den Wechsel von einer Beschäftigung zur anderen erleichtern.


OPEN DAYS 2007: Anmeldung offen

Seit dem 11. Juli 2007 ist die Anmeldung zu den „OPEN DAYS 2007 – Europäische Woche der Regionen und Städte“ möglich. Mit einer Auswahl von 150 Seminaren und 15 000 verfügbaren Plätzen sind die OPEN DAYS, die wichtigste Veranstaltung auf der regionalpolitischen Agenda. Zu der Veranstaltung werden bis zu 5000 Teilnehmer erwartet.


Stellungnahme der EU-Kommission zur Regierungskonferenz

Die Europäische Kommission hat am 10. Juli 2007 ihre Erwartungen an die anstehende Regierungskonferenz zur Erarbeitung eines Reformvertrags dargelegt. In der förmlichen Stellungnahme „Europa für das 21. Jahrhundert reformieren“ stellt die Europäische Kommission die Verbesserungen heraus, die ein Reformvertrag für die Europäische Union und ihre Bürger bringen wird.


EU-Gesundheitsportal veröffentlicht e-Newsletter

Ab September 2007 veröffentlicht die Europäische Kommission zweimal monatlich auf ihrem Gesundheitsportal einen elektronischen Newsletter. Dieser soll ergänzend zum Portal über ausgewählte Neuigkeiten und Maßnahmen im Bereich der öffentlichen Gesundheit in Europa und der Welt informieren.


Antragsfrist 15.09.07
Jean Monnet: Unterstützung von in der allgemeinen und beruflichen Bildung tätigen europäischen Vereinigungen (Ausschreibung)

Die Exekutivagentur Bildung, Audiovisuelles und Kultur ruft zur Einreichung von Vorschlägen für die Unterstützung von auf europäischer Ebene in der allgemeinen und beruflichen Bildung tätigen europäischen Vereinigungen auf.


Antragsfrist 03.09.07
LIFE+: Überwachung und Kontrolle von geförderten NRO (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission ruft zur Einreichung von Vorschlägen für Maßnahmen zur Überwachung und zur Kontrolle von NRO auf, die operationelle Beihilfen aus dem Programm LIFE+ erhalten.


Neue ESF-Webseite

Die Europäische Kommission hat am 29. Juni 2007 den Start einer neuen ESF-Webseite bekannt gegeben. Informationen zum Europäischen Sozialfonds (ESF) stehen nunmehr in 23 Sprachen zur Verfügung.


Antragsfrist 04.09.07
Auswirkungen von IKT in Grundschulen (Studie)

Die Exekutivagentur für Bildung, Audiovisuelles und Kultur (EACEA) hat einen Studienauftrag im Rahmen des Programms für Lebenslanges Lernen veröffentlicht zum Thema 'Auswirkungen von IKT in Grundschulen'. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 04.09.2007.


Jugend-Wettbewerb: Gemeinsam gegen Diskriminierung

Die Europäische Union ruft Kinder und Jugendliche aus den EU-Mitgliedstaaten zu einem Plakatwettbewerb auf. Das Motto lautet „Gemeinsam gegen Diskriminierung“. Die Aktion findet im Rahmen des "Europäischen Jahres der Chancengleichheit für alle" statt.


Bilanz der deutschen EU-Ratspräsidentschaft

Von Januar bis Juni 2007 hatte Deutschland zum 12. Mal den EU-Vorsitz inne. Die Bundesregierung hat in einem nun veröffentlichten Bericht eine positive Bilanz gezogen.


EU-Anhörung zu neuen Antidiskriminierungsmaßnahmen eingeleitet

Die Europäische Kommission hat am 04. Juli 2007 eine Online-Anhörung zur Bekämpfung von Diskriminierung auf nationaler und europäischer Ebene eingeleitet. Die Anhörung findet im Rahmen des "Europäischen Jahres der Chancengleichheit für alle" (2007) statt.


Eurobarometer-Studie: Europäer und Entwicklungshilfe

Am 03. Juli 2007 veröffentlichte die Europäische Kommission eine Eurobarometer-Studie mit dem Titel „Europäer und Entwicklungshilfe“.


Antragsfrist 21.08.07
Rassismus und soziale Ausgrenzung: Umfrage bei jungen Muslimen und Nichtmuslimen (Ausschreibung)

Die Agentur der Europäischen Union für Grundrechte in Wien hat eine Umfrage ausgeschrieben zum Thema 'Rassismus und soziale Ausgrenzung: potenzielle Gründe für Radikalisierung und Gewaltbereitschaft'. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 21.08.2007.


Beginn der portugiesischen EU-Ratspräsidentschaft

Am 30. Juni 2007 endete die EU-Ratspräsidentschaft Deutschlands. Während des nächsten Halbjahres hat Portugal diese Aufgabe inne. Somit gibt es seit 01. Juli 2007 eine portugiesische Doppelspitze in der EU: den EU-Kommissionspräsidenten Barrosso und den portugiesischen Premierminister Socrates.


50 Jahre Europäischer Sozialfonds

Am 28.06.2007 fand in Potsdam die offizielle Jubiläumsveranstaltung zum 50-jährigen Bestehen des Europäischen Sozialfonds (ESF) statt. Ziel der von der deutschen Ratspräsidentschaft ausgerichteten Veranstaltung war es einerseits, in einer Rückschau den ESF als einen Stützpfeiler für Beschäftigung und soziale Integration zu würdigen und Lehren daraus zu ziehen. Andererseits wurden die Chancen und Herausforderungen des ESF in der erweiterten Europäischen Union diskutiert.


Internationale eHealth Konferenz (Tagung)

Vom 2. bis 5. Dezember 2007 findet in Regensburg die internationale eHealth Konferenz unter dem Titel „eHealth: Kombinierung von Gesundheitstelematik, Telemedizin, biomedizinischen Prozessen und Bioinformatik" statt.


Work/Life Balance in Europa (Tagung)

Am 4. und 5. Februar 2008 findet in Plovdiv (Bulgarien) eine Konferenz zum Thema Work/Life Balance in Europa statt.


Antragsfrist 20.08.07
PROGRESS: Personalaustausch im Bereich der sozialen Sicherheit und der sozialen Eingliederung (Studie)

Die Generaldirektion Beschäftigung, Soziales und Chancengleichheit hat eine Durchführbarkeitsstudie über einen Personalaustausch zwischen einzelstaatlichen Verwaltungen im Rahmen des Progress-Programms ausgeschrieben. Schlusstermin ist der 20.08.2007.


Antragsfrist 24.08.07
PROGRESS: Evaluierung des 'Europäischen Aktionsplans: Chancengleichheit für Menschen mit Behinderungen’ (Ausschreibung)

Im Rahmen des PROGRESS-Programms hat die Europäische Kommission die Halbzeitevaluierung des 'Europäischen Aktionsplans 2003-2010: Chancengleichheit für Menschen mit Behinderungen' ausgeschrieben. Einreichfrist ist der 24.08.2007.


Antragsfrist 30.07.07
Phare - Zugang zu Bildung und Beschäftigung für die Roma-Minderheit in Kroatien (Ausschreibung)

Das Finanzministerium in Kroatien hat im Rahmen des Nationalen Phare-Programms 2005 einen Dienstleistungsauftrag für die Verbesserung des Zugangs zu Bildungs- und Beschäftigungsmöglichkeiten für die Roma-Minderheit in Kroatien ausgeschrieben. Schlusstermin für den Eingang der Bewerbungen: ist der 30.07.2007.


Antragsfrist 06.08.07
Handbuch zur Erstellung ethnischer Profile (Ausschreibung)

Die Agentur der Europäischen Union für Grundrechte (FRA) in Wien hat ein Projekt über die Erstellung ethnischer Profile ausgeschrieben. Schlusstermin für den Eingang von Angeboten ist der 06.08.2007.


Antragsfrist 08.08.07
Diverse Studien im Bereich Prävention, Abwehrbereitschaft und Folgenbewältigung im Zusammenhang mit Terrorakten

Die Generaldirektion Justiz, Freiheit und Sicherheit hat im Rahmen des Programms 'Prävention, Abwehrbereitschaft und Folgenbewältigung im Zusammenhang mit Terrorakten und anderen Sicherheitsrisiken' fünf Studienaufträge ausgeschrieben. Schlusstermin für den Eingang von Angeboten ist jeweils der 08.08.2007.


Antragsfrist 11.09.07
7. FRP Bereiche "Zusammenarbeit": Lebensmittel, Landwirtschaft und Fischerei, Biotechnologie und "Kapazitäten": Maßnahmen der internationalen Zusammenarbeit (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission ruft zur Einreichung von Vorschlägen im Rahmen des 7. Forschungsrahmenprogramms (2007-2013) auf. Es handelt es sich um Einzelaufforderungen zu den spezifischen Programmen: „Zusammenarbeit“: Themenbereich Lebensmittel, Landwirtschaft und Fischerei, Biotechnologie, Kennnummer: FP7-KBBE-2007-2A und „Kapazitäten“: Themenbereich Maßnahmen der internationalen Zusammenarbeit, Kennnummer: FP7-INCO-2007-2.


Antragsfrist 18.09.07
7. FRP Bereiche „Zusammenarbeit“: Gesundheit und „Kapazitäten“: Forschungsinfrastrukturen (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission ruft zur Einreichung von Vorschlägen im Rahmen des 7. Forschungsrahmenprogramms (2007-2013) auf. Es handelt es sich um Einzelaufforderungen zu den spezifischen Programmen „Zusammenarbeit“: Themenbereich: Gesundheit, Kennnummer: FP7-HEALTH-2007-B und „Kapazitäten“: Forschungsinfrastrukturen, Kennnummer: FP7-INFRASTRUCTURES-2007-2.


Vergabe von Rettungsdiensten: Vertragsverletzungsverfahren gegen Deutschland

Die Europäische Kommission hat am 27.06.2007 bekannt gegeben, Deutschland wegen Verstoßes gegen das EU-Vergaberecht zu verklagen. Die Klagen beziehen sich auf die Vergabe von Rettungsdiensten ohne transparente Vergabeverfahren in den Bundesländern Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Sachen und Sachsen-Anhalt.


Veranstaltung des Diakonischen Werks der EKD zur Familienpolitik auf europäischer Ebene

Das Diakonische Werk der EKD hat in seiner Dienststelle Brüssel zu einer Veranstaltung zur "Familienpolitik auf europäischer Ebene und die Europäische Allianz der Familien - Eine Bilanz der deutschen Ratspräsidentschaft" mit dem Parlamentarische Staatssekretär im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Dr. Hermann Kues, mit Prof. Fthenakis von der Freien Universität Bozen und mit Ruth Hieronymi, Abgeordnete des Europäischen Parlaments, eingeladen. Es waren ca. 45 Teilnehmer anwesend.


Antragsfrist 08.08.07
Bewertung des Ausmaßes verschiedener Arten des illegalen Handels (Studie)

Die Europäische Kommission ruft zur Einreichung von Vorschlägen für eine Studie zur Bewertung des Ausmaßes verschiedener Arten des illegalen Handels (sexuelle Ausbeutung, Ausbeutung der Arbeitskraft, Organhandel etc.) in den EU-Ländern auf.


Antragsfrist 08.08.07
Bewertung der Gesetzgebung der Mitgliedstaaten und der Situation im Bereich des Menschenhandels bzgl. sexueller Ausbeutung (Studie)

Die Europäische Kommission ruft zur Einreichung von Vorschlägen für eine Studie zur Bewertung der Gesetzgebung der Mitgliedstaaten und der Situation im Bereich des Menschenhandels bzgl. sexueller Ausbeutung auf.


Antragsfrist 08.08.07
Studie über Kontrollmaßnahmen zur Verbesserung von Transparenz und Rechenschaftspflicht gemeinnütziger Organisationen (Studie)

Die Europäische Kommission ruft zur Einreichung von Vorschlägen für eine Studie über neueste öffentliche und selbst auferlegte Kontrollmaßnahmen zur Verbesserung von Transparenz und Rechenschaftspflicht gemeinnütziger Organisationen auf.


Europäischer Preis für Kulturerbe 2008 – Europa Nostra

Die diesjährige Ausschreibung für den höchsten Preis der Europäischen Union für das Kulturerbe – der EUROPA NOSTRA PREIS – wurde veröffentlicht. Vergeben werden Geldpreise à 10.000 Euro sowie Medaillen und Urkunden für herausragende Leistungen zum Schutz und zur Pflege des Kulturerbes in den folgenden vier Kategorien.


Wachstum und Einkommensverteilung in einem integrierten Europa (Tagung)

Am 11. und 12. Oktober 2007 veranstaltet die Generaldirektion Wirtschaft und Finanzen der Europäischen Kommission in Brüssel ihre jährliche Forschungskonferenz unter dem Titel „Wachstum und Einkommensverteilung in einem integrierten Europa: verändert die Europäische Wirtschafts- und Währungsunion (EWWU) etwas?“.


ConSozial 2007 – Fachmesse und Kongress für den Sozialmarkt (Tagung)

Am 7. und 8. November 2007 öffnet die ConSozial in Nürnberg zum neunten Mal ihre Tore. Das diesjährige Motto lautet „In Soziales investieren – Mehr Werte schaffen“.


Antragsfrist 22.08.07
Übertragung personenbezogener Daten in Drittländer (Studie)

Forschung und Unterstützung im Bereich der Übertragung personenbezogener Daten aus den EU-Mitgliedstaaten in Drittländer, die nicht dem Europäischen Wirtschaftsraum angehören sind Inhalt eines Dienstleistungsauftrags der Generaldirektion Justiz, Freiheit und Sicherheit mit Einreichfrist 22.08.2007.


Antragsfrist 11.09.07
Gemeinsame europäische Asylregelung (Studie)

Das Europäische Parlament vergibt einen Studienauftrag mit dem Thema ‚Einführung einer gemeinsamen europäischen Asylregelung - Bilanz der Anwendung der bestehenden Instrumente und Vorschläge für die neue Regelung’. Schlusstermin für den Eingang von Angeboten ist der 11.09.2007.


Antragsfrist 10.08.07
PROGRESS: Auswirkungen strategischer Politiken auf Beschäftigung und Soziales (Studie)

Im Rahmen des Programms PROGRESS sollen die Auswirkungen ausgewählter strategischer Politiken der Kommission auf Beschäftigung und Soziales bewertet werden. Einreichfrist ist der 10.08.2007.


Antragsfrist 10.08.07
Auswirkungen strategischer EU-Politiken auf Beschäftigung und Soziales (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission ruft zur Einreichung von Vorschlägen für die Bewertung der Auswirkungen ausgewählter strategischer Politiken der Kommission auf die Bereiche Beschäftigung und Soziales auf.


Antragsfrist 10.08.07
Unterstützung der Kommunikations- und Informationsmaßnahmen (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission ruft zur Einreichung von Vorschlägen für einen Mehrfachrahmenvertrag zur Unterstützung der Kommunikations- und Informationsmaßnahmen auf.


Antragsfrist 31.08.07
PROGRESS: Austausch bewährter Praktiken im Bereich Gleichstellung (Ausschreibung)

Die Generaldirektion Beschäftigung, Soziales und Chancengleichheit hat im Rahmen des Programms PROGRESS die Organisation des Austauschs bewährter Praktiken im Bereich Gleichstellung von Männern und Frauen ausgeschrieben. Schlusstermin für den Eingang von Angeboten ist der 31.08.2007.


Antragsfrist 30.07.07
PROGRESS: Geschlechtsspezifische Dimension und Diskriminierung beim sozialen Schutz (Studie)

Im Rahmen von PROGRESS hat die Kommission eine Studie über die geschlechtsspezifische Dimension und über Diskriminierung beim sozialen Schutz ausgeschrieben. Einreichfrist für Angebote ist der 30.07.2007.


Bildung und Innovation (Tagung)

Vom 9. bis 12. Oktober 2007 findet in München die Fachtagung des Vereins für Socialpolitik unter dem Motto „Bildung und Innovation“ statt.


Unternehmertum, Innovation und Kleinstunternehmen (Tagung)

Vom 13. bis 14. September 2007 veranstaltet die Universität von Ljubljana, in Ljubljana (Slowenien) die 37. Konferenz zu Unternehmertum, Innovation und Kleinstunternehmen unter dem Motto „Zu einer unternehmerischen Gesellschaft beitragen“.


Antragsfrist 30.07.07
Studie über die Situation der privaten Krankenversicherungen (Studie)

Die Europäische Kommission ruft zur Einreichung von Vorschlägen für eine Studie über die Situation der privaten Krankenversicherungen auf.


Arbeitsmarkt und Sozialpolitik (Tagung)

Am 13. und 14. Dezember 2007 findet in Berlin die Jahrestagung 2007 der SAMF (Deutsche Vereinigung für Sozialwissenschaftliche Arbeitsmarktforschung) in Kooperation mit dem WSI (Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliches Institut der Hans-Böckler-Stiftung) und dem SFB 580 (Sonderforschungsbereich 580 der Uni Jena) statt.


Antragsfrist 27.07.07
Sekretariat für Missoc —Informationssystem über den sozialen Schutz (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission ruft zur Einreichung von Vorschlägen für die Vergabe der Sekretariatsfunktion für Missoc, dem gegenseitigen Informationssystem über den sozialen Schutz auf.


Europäischer Photo-Wettbewerb für Vielfalt

Die EU-Informationskampagne 'Für Vielfalt. Gegen Diskriminierung.' lädt Photographie-, Kunst- und Designstudierende aus der gesamten EU dazu ein, durch eine Teilnahme am Photowettbewerb "Breaking Stereotypes" kreativ für Vielfalt Stellung zu beziehen. Dabei soll die von den Teilnehmern geschaffene Photographie oder Photo-Collage die Vielfalt unterstützen und gleichzeitig ein junges Publikum ansprechen.


Antragsfrist 23.07.07
Nichtgewährung von Hilfen an ein Unternehmen in schwieriger Lage (Studie)

Die GD Wettbewerb hat eine Studie über Entwicklungen im Falle der Nichtgewährung von Hilfen an ein Unternehmen in schwieriger Lage ausgeschrieben.


Ombudsmann startet Informations-Kampagne

Der Europäische Bürgerbeauftragte, P. Nikiforos Diamandouros, hat eine Kampagne gestartet, um Unternehmen, Verbände, Nicht-Regierungs-Organisationen (NGOs), Regionalbüros, Schulen und Universitäten über ihr Recht zu informieren, sich beim Ombudsmann zu beschweren.


eContentplus 2007 – Vorabinformation

eContentplus fördert die Erleichterungen des Zugangs zu digitalen Inhalten sowie deren Nutzung und Verwertung länderübergreifend auf europäischer Ebene sowie die Verbesserung der Qualität von digitalen Inhalten bei Anbietern und Nutzern. Auch die sektorübergreifende Intensivierung der Zusammenarbeit zwischen den Akteuren im Bereich der digitalen Inhalte ist Gegenstand der Förderung.


Antragsfrist 30.07.07
Lage von Frauen mit Behinderungen in Europa (Studie)

Die Generaldirektion Beschäftigung, Soziales und Chancengleichheit hat eine Studie über die Lage von Frauen mit Behinderungen in Europa im Hinblick auf das VN-Übereinkommen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen ausgeschrieben.


Wettbewerb zur Integration von MigrantInnen durch Bürgerschaftliches Engagement

Mit der dritten Auflage ihres bundesweiten Wettbewerbes will die Stiftung Bürger für Bürger die „Teilhabe und Integration von Migranten durch bürgerschaftliches Engagement“ fördern.


Feldstudie zur Rückkehr von Migranten in die Maghreb-Länder veröffentlicht

Die vorläufigen Ergebnisse einer Feldstudie zur Rückkehr von Migranten in die Maghreb-Länder (Algerien, Marokko und Tunesien) sind seit dem 05.06.2007 online auf der Webseite des MIREM-Projektes einzusehen.


Antragsfrist 13.07.07
ENEA: Aktives Altern und Mobilität älterer Menschen (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission ruft zur Einreichung von Vorschlägen in Bezug auf die „Vorbereitende Maßnahme ENEA zur Förderung des aktiven Alterns und der Mobilität älterer Menschen“ auf.


Antragsfrist 31.07.07
Förderung der geographischen und beruflichen Mobilität der Arbeitnehmer (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms PROGRESS ruft die Europäische Kommission zur Einreichung von Vorschlägen für Maßnahmen zur Förderung der geographischen und beruflichen Mobilität der Arbeitnehmer in der Europäischen Union auf.


Antragsfrist 30.07.07
PROGRESS: Partnerschaften mit EU-Netzwerken (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms PROGRESS ruft die Europäische Kommission zur Einreichung von Vorschlägen für die Einrichtung von Partnerschaften mit EU-Netzwerken zur Bekämpfung der sozialen Ausgrenzung und Diskriminierungen, Förderung der Gleichstellung der Geschlechter, der Integration von Menschen mit Behinderung sowie der Vertretung der Roma auf.


Brennpunkte der europäischen Politik unter deutscher EU-Ratspräsidentschaft (Tagung)

Vom 17. bis 21. September 2007 findet in Würzburg ein Seminar mit dem Titel „Brennpunkte der europäischen Politik unter deutscher EU-Ratspräsidentschaft“ statt.


Antragsfrist 23.07.07
Angemessene Vorkehrungen für Menschen mit Behinderungen in der EU (Studie)

Im Rahmen von PROGRESS hat die Generaldirektion Beschäftigung, Soziales und Chancengleichheit einen Studienauftrag ausgeschrieben zum Thema 'Treffen von angemessenen Vorkehrungen für Menschen mit Behinderungen in der EU — bewährte Praktiken und Finanzierungspläne'.


2. Jahresfachkonferenz EU-Beihilfen (Tagung)

Am 17. und 18. September 2007 findet in Berlin die 2. Jahresfachkonferenz EU-Beihilfen unter dem Titel „Neue Herausforderungen – Best Practice. Aktueller Stand der Reform 2005-2009“ statt.


Antragsfrist 23.08.07
Rahmenvertrag zu Übungen im Bereich der öffentlichen Gesundheit (Ausschreibung)

Die Generaldirektion Gesundheit und Verbraucherschutz schreibt einen Rahmenvertrag über die Gestaltung, Planung, Durchführung und Bewertung von Übungen in Verbindung mit Fragen der öffentlichen Gesundheit aus.


Antragsfrist 28.06.07
Ergebnisorientiertes Monitoring von EG-finanzierten Maßnahmen (Ausschreibung)

Im Rahmen der externen Zusammenarbeit vergibt die Kommission einen Auftrag für die Leitung eines Systems zur ergebnisorientierten Überwachung ihrer Projekte und Programme.


Antragsfrist 12.07.07
Konformitätsstudien zur Umsetzung der Gemeinschaftsinstrumente auf dem Gebiet der Unionsbürgerschaft

Die Kommission GD Justiz, Freiheit und Sicherheit hat Konformitätsstudien über die von den Mitgliedstaaten getroffenen nationalen Maßnahmen zur Umsetzung der Gemeinschaftsinstrumente auf dem Gebiet der Unionsbürgerschaft ausgeschrieben.


Antragsfrist 08.08.07
PROGRESS: Positive Maßnahmen in der Europäischen Union (Studie)

Die GD Beschäftigung, Soziales und Chancengleichheit hat im Rahmen des Programms PROGRESS eine Studie zu positiven Maßnahmen in der EU ausgeschrieben.


Antragsfrist 10.07.07
Definition und Neufassung von Bildungs- und Arbeitsnormen (Studie)

Cedefop, das Europäische Zentrum für die Förderung der Berufsbildung in Griechenland, hat einen Studienauftrag zum Thema 'Dynamik von Qualifikationen - Definition und Neufassung von Bildungs- und Arbeitsnormen' zu vergeben.


Antragsfrist 13.07.07
Unterstützung für die Umsetzung der EU-Rechtsvorschriften über Migrations- und Asylstatistiken

Eurostat benötigt externe Unterstützungsleistungen für die Umsetzung der EU-Rechtsvorschriften über Migrations- und Asylstatistiken.


Antragsfrist 13.08.07
Elektronische Gesundheitsdaten und ePrescription in Europa (Studie)

Im Rahmen des CIP-Programms hat die Generaldirektion Informationsgesellschaft und Medien einen Studienauftrag zum Thema 'Wirtschaftliche Bedeutung von kompatiblen elektronischen Gesundheitsdaten und ePrescription in Europa' ausgeschrieben.


Antragsfrist 16.07.07
Überwachung der Leistung des Gemeinschaftprogramms PROGRESS (Ausschreibung)

Die Generaldirektion Beschäftigung, Soziale Angelegenheiten und Chancengleichheit hat im Rahmen von PROGRESS einen Dienstleistungsauftrag zur Überwachung der Leistung des Gemeinschaftprogramms für Beschäftigung und soziale Solidarität ausgeschrieben.


Antragsfrist 02.07.07
Ausbildungskurse betreffend Katastrophenschutz (Ausschreibung)

Die Generaldirektion Umwelt hat die Planung, Durchführung und Bewertung von Ausbildungskursen betreffend Gemeinschaftsverfahren für den Katastrophenschutz ausgeschrieben.


Antragsfrist 27.06.07
Europäische Koordination von Sozialversicherungssystemen (Ausschreibung)

Die Generaldirektion Beschäftigung, Soziale Angelegenheiten und Chancengleichheit hat die Organisation von Schulungen sowie den Aufbau von Netzwerken zur europäischen Koordination von Sozialversicherungssystemen ausgeschrieben.


Antragsfrist 02.07.07
Analyse der Minimalstandards bei der Untersuchungshaft (Studie)

Im Rahmen des Programms Strafjustiz hat die Kommission einen Studienauftrag zur Analyse der Minimalstandards bei der Untersuchungshaft und Gründe für eine regelmäßige Bewertung in den EU-Mitgliedstaaten ausgeschrieben.


Antragsfrist 13.06.07
Programm Strafjustiz 2007 (Ausschreibung)

Im Rahmen des spezifischen Programms Strafjustiz als Teil des generellen Programms „Grundrechte und Justiz“ ruft die Europäische Kommission zur Einreichung von Vorschlägen für Betriebskostenzuschüsse auf.


Antragsfrist 02.07.07
MEDIA 2007— Fortbildung (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms MEDIA 2007 ruft die Exekutivagentur Bildung, Audiovisuelles und Kultur (EACEA) zur Einreichung von Vorschlägen im Bereich Fortbildung auf.


Antragsfrist 29.06.07
Arbeitskräftemobilität in der EU im Kontext der Erweiterung (Studie)

Im Rahmen des PROGRESS-Programms hat die Europäische Kommission eine Studie zum Thema 'Arbeitskräftemobilität in der EU im Kontext der Erweiterung und Wirkungsweise von Übergangsmaßnahmen' ausgeschrieben.


Antragsfrist 07.08.07
EU-'Gateway'-Programm

Die Generaldirektion Außenbeziehungen hat die Durchführung des Programms EU-'Gateway' ausgeschrieben. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 07.08.2007.


Antragsfrist 11.06.07
3 Studien zur Unterstützung der Entwicklung der Schulpolitik (Studie)

Die Europäische Kommission ruft zur Einreichung von Vorschlägen für 3 Studien zur Unterstützung der Entwicklung der Schulpolitik auf.


Frühjahrsprognose: Mehr Jobs, weniger Defizit

Neun Millionen neue Arbeitsplätze werden laut Frühjahrsprognose der Europäischen Kommission bis Ende 2008 in der EU entstehen. Auch allgemein prognostiziert sie ein höheres Wachstum als noch im Herbst: Um 2,9 Prozent soll die Wirtschaft der Europäischen Union im Jahr 2007 wachsen und um 2,7 Prozent im Jahr 2008. Solide Investitionen und gestiegener privater Konsum tragen zu dieser Entwicklung bei. Mit dem Aufschwung werden sich auch die öffentlichen Finanzen verbessern. Sowohl in der EU als auch im Eurogebiet dürfte das gesamtstaatliche Defizit auf etwa ein Prozent sinken – ein Niveau, das schon seit Jahren nicht mehr erreicht wurde.


Antragsfrist 08.02.10
Fachleute für das BEPA-Besucherprogramm (Interessenbekundung)

Das Beratergremium für europäische Politik (BEPA) der Europäischen Kommission, sucht führende Experten und Expertinnen aus der akademischen Welt, von internationalen Organisationen, Regierungen und führenden Forschungsinstituten, die an ihrem 'Besucherprogramm' teilnehmen sollen.


EP-Ausschuss fordert Einbeziehung der Gesundheitsdienstleistungen in die Richtlinie über Dienstleistungen im Binnenmarkt

In der am 08.05.2007 stattgefundenen Sitzung des Ausschusses IMCO (Binnenmarkt und Verbraucherschutz) des Europäischen Parlamentes stimmten EPP- und ALDE-Abgeordnete für eine Einbeziehung der Gesundheitsdienstleistungen in die Richtlinie über Dienstleistungen im Binnenmarkt.


Europa für Bürgerinnen und Bürger

Am 10. Mai fällt der Startschuss für das neue Programm „Europa für Bürgerinnen und Bürger“. Auf einer Doppelveranstaltung in Brüssel und Rhodos werden über 500 Teilnehmer erörtern, wie die Bürgerbeteiligung in Europa und ihre Bedeutung für die europäische Integration gesteigert werden können. Beide Events werden per Satellit miteinander verbunden. Im Vorfeld der Veranstaltung erklärte Ján Figel’, EU-Kommissar für allgemeine Bildung, berufliche Bildung und Kultur: „Die Satellitenverbindung von zwei gleichzeitig stattfindenden Events mit unterschiedlichem Charakter und unterschiedlichem Publikum symbolisiert, dass sich die Bürger Europas zusammen¬schließen, um gemeinsam das Europa der Zukunft zu gestalten. Genau das verstehen wir unter „aktiver europäischer Bürgerschaft". Der Start des neuen Programms Europa für Bürgerinnen und Bürger ist umso bedeutender, als er in das Jahr fällt, in dem Europa den 50. Jahrestag der Unterzeichnung der Römischen Verträge feiert.“


Antragsfrist 08.06.07
Auswirkungen neuer Formen der Arbeitsorganisation auf die Arbeitsbeziehungen und die Entwicklung des Arbeitsrechts in der Europäischen Union (Studie)

Das Europäische Parlament ruft zur Einreichung von Vorschlägen für eine Studie über die Auswirkungen neuer Formen der Arbeitsorganisation auf die Arbeitsbeziehungen und die Entwicklung des Arbeitsrechts in der Europäischen Union auf.


Antragsfrist 08.06.07
eLearning- Portal der Europäischen Kommission (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission ruft zur Einreichung von Vorschlägen für Hosting, Verwaltung, Verbesserung, Förderung und Pflege des Internet-Portals der Europäischen Kommission zu eLearning auf.


Studie zur Situation von Jugendlichen in Europa

Das Bureau of European Policy Advisors (BEPA) hat am 24. April eine Studie zur Situation von Jugendlichen in Europa veröffentlicht.


Antragsfrist 31.05.07
Kooperation EU/USA im Bereich Hochschul- und Berufsbildung (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms ATLANTIS (Action for Transatlantic Links and Academic Networks for Training and Integrated Studies) ruft die Europäische Kommission zur Einreichung von Vorschlägen auf.


Antragsfrist 11.06.07
Europäische Netzwerke von Rechtsexperten - Chancengleichheit / Nichtdiskriminierung (Ausschreibung)

Im Rahmen von PROGRESS hat die GD Beschäftigung, Soziales und Chancengleichheit die Aufträge für Europäische Netzwerke von Rechtsexperten der Bereiche Chancengleichheit von Frauen und Männern sowie Nichtdiskriminierung ausgeschrieben.


Antragsfrist 13.07.07
Peer-Group in den Bereichen Sozialschutz und soziale Eingliederung (Ausschreibung)

Die Generaldirektion Beschäftigung, Soziales und Chancengleichheit hat einen Dienstleistungsauftrag zur Beurteilung durch eine Peer-Group im Bereich Sozialschutz und soziale Eingliederung ausgeschrieben.


Antragsfrist 09.07.07
Bekämpfung stereotyper geschlechtsspezifischer Verhaltensweisen (Ausschreibung)

Im Rahmen von PROGRESS hat die Kommission einen Dienstleistungsauftrag für die Sensibilisierung der Unternehmen im Hinblick auf die Bekämpfung stereotyper geschlechtsspezifischer Verhaltensweisen veröffentlicht. Einreichfrist ist der 09.07.2007.


Hochschulplattform für die EU und Asien (Ausschreibung)

Im Rahmen des ASIA-Link-Programms hat die Europäische Kommission einen Dienstleistungsauftrag zur Zusammenarbeit im Bereich Hochschulbildung zwischen Europa und Asien ausgeschrieben.


Auswirkungen neuer Formen der Arbeitsorganisation in der EU (Studie)

Das Europäische Parlament gibt eine Studie zum Thema 'Auswirkungen neuer Formen der Arbeitsorganisation auf die Arbeitsbeziehungen und die Entwicklung des Arbeitsrechts in der Europäischen Union' in Auftrag.


Externe Fachberatung zum Thema Beschäftigung für das Europäische Parlament (Ausschreibung)

Der Ausschuss für Beschäftigung und soziale Angelegenheiten des Europäischen Parlaments benötigt externe Fachberatung im Bereich Beschäftigungsangelegenheiten.


EU-Agentur für Grundrechte: Pilotprojekt im Medienbereich (Ausschreibung)

Im Rahmen ihres jährlichen Arbeitsprogramms hat die Agentur der Europäischen Union für Grundrechte (FRA) ein Pilotprojekt im Medienbereich ausgeschrieben. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 23.05.2007.


Anpassungsfähigkeit der Wirtschaften der EU-Bewerberländer betreffend Arbeitsmärkte (Studie)

Die Europäische Kommission hat eine Studie ausgeschrieben zur Anpassungsfähigkeit der EU-Bewerberländer und der potenziellen Bewerberländer des westlichen Balkans gegenüber äußeren Erschütterungen, insbesondere in Bezug auf Arbeitsmärkte. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 21.05.2007.


Schulung zu Managementkompetenzen im Bereich Gesundheit (Ausschreibung)

Das Europäische Zentrum für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten (ECDC) hat Schulungen zu Managementkompetenzen von Koordinatoren im Bereich Gesundheit ausgeschrieben.


Antragsfrist 26.06.07
Unterschiedlichkeit in Unternehmen (Ausschreibung)

'Aktivitäten zur Förderung und Entwicklung der Unterschiedlichkeit in Unternehmen' sind Themen eines Auftrags der Generaldirektion Beschäftigung, Soziales und Chancengleichheit, für den bis zum 26.06.2007 Angebote eingereicht werden können.


CEDEFOP - Handbuch im Bereich Berufsberatung (Ausschreibung)

Cedefop hat ein Handbuch für die Einrichtung nationaler Berufsberatungsforen sowie weiterer politischer Koordinierungsinstrumente ausgeschrieben.


EuroMed - Migrationsmanagement (Ausschreibung)

Im Rahmen von MEDA - EuroMed-Migration II hat das Amt für Zusammenarbeit-EuropeAid der Europäischen Kommission einen Dienstleistungsauftrag ausgeschrieben.


Unterstützung der Entwicklung der Schulpolitik (Studien)

Im Rahmen des Programms 'Bildung und Ausbildung 2010' hat die Generaldirektion Bildung und Kultur drei Studien zur Unterstützung der Entwicklung der Schulpolitik ausgeschrieben.


Antragsfrist 21.05.07
Europäisches Netzwerk zum Thema Nichtdiskriminierung und Vielfalt (Ausschreibung)

Zum Aufbau eines europäischen Netzwerks aus sozioökonomischen Sachverständigen zum Thema Nichtdiskriminierung und Vielfalt hat die Generaldirektion Beschäftigung, Soziales und Chancengleichheit einen Auftrag ausgeschrieben.


Chancengerechtigkeit: Eine Herausforderung für Bildungsrecht und Bildungspolitik (Tagung)

Vom 11. bis 12. Mai 2007 findet in Potsdam im Rahmen der deutschen EU-Ratspräsidentschaft und des Europäischen Jahres der Chancengleichheit eine Konferenz mit dem Titel „Chancengerechtigkeit - Eine Herausforderung für Bildungsrecht und Bildungspolitik“ statt.


Aufbau eines Netzwerks von Experten für den Ausschuss der Regionen (Ausschreibung)

Der Ausschuss der Regionen hat einen Rahmenvertrag über externe Expertendienste in den Bereichen 'Drittländer' sowie 'Freiheit, Sicherheit und Recht' ausgeschrieben.


Meta-Analyse zur Geschlechterfrage in der Forschung (Ausschreibung)

Im Rahmen des 7.FTE-Rahmenprogramms (spezifisches Programm 'Leistungsfähigkeit' / 'Wissenschaft und Gesellschaft') hat die Kommission eine Meta-Analyse zum Thema 'Geschlechterfrage in der Forschung' ausgeschrieben.


Antragsfrist 11.05.07
Konferenz anlässlich des Europäischen Tages der Menschen mit Behinderungen 2007 (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission ruft zur Einreichung von Vorschlägen für die Organisation einer Konferenz anlässlich des Europäischen Tages der Menschen mit Behinderungen 2007 auf.


Antragsfrist 15.05.07
Unterstützung der Zivilgesellschaft in den neuen EU-Mitgliedstaaten (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission ruft zur Einreichung von Vorschlägen zur Unterstützung der Zivilgesellschaft in den am 1. Mai 2004 beigetretenen Mitgliedstaaten auf. Die Maßnahmen betreffen das dritte Jahr der vorbereitenden Maßnahmen.


PROGRESS - Konferenz zum Europäischen Tag der Menschen mit Behinderungen 2007 (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms PROGRESS hat die Generaldirektion Beschäftigung, Soziales und Chancengleichheit die Konferenz anlässlich des Europäischen Tages der Menschen mit Behinderungen 2007 ausgeschrieben.


Antragsfrist 20.07.07
Untersuchung über Sprachkenntnisse in Europa (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms für Lebenslanges Lernen hat die Generaldirektion Bildung und Kultur eine Untersuchung über Sprachkenntnisse in Europa ausgeschrieben.


Kostenlose Abgabe von DV- und Telekommunikationsausrüstung an humanitäre Organisationen (Interessenbekundung)

Das Generalsekretariat des Rates der Europäischen Union hat zur Interessenbekundung für die kostenlose Abgabe von ausgesonderter DV- und Telekommunikationsausrüstung zu Gunsten humanitärer Organisationen aufgerufen.


Antragsfrist 16.04.07
Durchführung von Werbe-, Veröffentlichungs- und Informationsmaßnahmen im Bereich der EU-Kohäsionspolitik (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission vergibt vier Rahmenverträge über die Durchführung von Werbe-, Veröffentlichungs- und Informationsmaßnahmen im Bereich der EU-Kohäsionspolitik.


Antragsfrist 02.05.07
Europäischer Entwicklungsfonds (EEF) — Organisation der Zivilgesellschaft in der Republik Kamerun (Ausschreibung)

Im Rahmen des EEF-Förderprogramms zur Strukturierung der Organisationen der Zivilgesellschaft (9. EEF Kamerun) ruft das Wirtschafts- und Finanzministerium Kameruns zur Einreichung von Vorschlägen für die Bereitstellung langfristiger technischer Hilfe in der Republik Kamerun auf.


Bekämpfung des Terrorismus: Sicheres Krisenzentrum (Ausschreibung)

Die Generaldirektion Justiz, Freiheit und Sicherheit hat im Rahmen des Pilotprojekts 'Bekämpfung des Terrorismus' einen Auftrag mit dem Titel 'Sicheres Krisenzentrum - Operativer und funktionaler Ausbau - Vorauswahl von Bewerbern' ausgeschrieben.


Dynamik des sektorbezogenen sozialen Dialogs in Europa (Studie)

Die Europäische Stiftung zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen in Dublin hat einen Studienauftrag zum Thema 'Dynamik des sektorbezogenen sozialen Dialogs in Europa' veröffentlicht.


Antragsfrist 23.04.07
Rahmenvertrag Veröffentlichungsprogramms im Bereich der europäischen Politik für Beschäftigung, Soziales und Chancengleichheit (Ausschreibung)

Die GD Beschäftigung, Soziales und Chancengleichheit der Europäischen Kommission vergibt einen Rahmenvertrag über die Durchführung eines Veröffentlichungsprogramms (Print- und/oder elektronische Medien). Die Gebote sind der Kommission bis spätestens 23. April 2007 zu übermitteln.


Antragsfrist 14.05.07
Rahmenvertrag für die Erbringung von Helpdesk-Dienstleistungen für das Eures-Internetportal (Ausschreibung)

Die GD Beschäftigung, Soziales und Chancengleichheit der Europäischen Kommission vergibt einen Rahmenvertrag für die Erbringung von Helpdesk-Dienstleistungen für das Eures-Internetportal zur beruflichen Mobilität.


Antragsfrist 26.04.07
Dynamik des sektorbezogenen sozialen Dialogs in Europa (Ausschreibung)

Gemäß ihrem Arbeitsprogramm für 2007 beabsichtigt die Europäische Stiftung zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen, eine Studie zu erstellen, die neue Erkenntnisse über die „Dynamik des sektorbezogenen sozialen Dialogs in Europa“ liefern soll. In diesem Rahmen wird zur Einreichung von Vorschlägen aufgerufen.


Antragsfrist 11.06.07
PROGRESS – Sachverständigennetzwerke im Bereich Geschlechtergleichstellung (Ausschreibungen)

Im Rahmen von PROGRESS – Geschlechtergleichstellung vergibt die Kommission zwei Dienstleistungsaufträge für Sachverständigennetzwerke.


Antragsfrist 31.05.07
ERASMUS MUNDUS: Aktion 4 (Ausschreibung)

Das Ziel von Erasmus Mundus ist die Förderung einer qualitativ hoch stehenden Bildung durch Verbesserung der Wahrnehmung der europäischen Hochschulbildung in der ganzen Welt und Förderung der Zusammenarbeit mit Drittländern zur Verbesserung der Entwicklung der Humanressourcen und Förderung des Dialogs und des Verständnisses zwischen den Völkern und Kulturen.


PROGRESS - Rahmenvertrag zur Unterstützung von Kommunikationsaktivitäten (Ausschreibung)

Im Rahmen von PROGRESS hat die Kommission einen Rahmenvertrag für Dienstleistungen zur Unterstützung von Kommunikationsaktivitäten ausgeschrieben.


Antragsfrist 29.03.07
Zukunft der EU-Strukturpolitik (Ausschreibung)

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie ruft zur Einreichung von Angeboten für einen Forschungsauftrag zum Thema „Zukunft der EU-Strukturpolitik“ auf.


Antragsfrist 24.04.07
Informationsprojekt „Reform des Hochschulwesens II“ (Lissabon-Strategie und Bologna-Prozess) (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission ruft zur Einreichung von Angeboten zur Durchführung eines Informationsprojekts „Reform des Hochschulwesens II“ (Lissabon-Strategie und Bologna-Prozess) auf.


Antragsfrist 16.04.07
Studie zur Bewertung des Ausmaßes, in dem gemeinnützige Organisationen für Finanzkriminalitätszwecke auf EU-Ebene missbraucht werden (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission ruft zur Einreichung von Angeboten auf bezüglich der Bewertung des Ausmaßes, in dem gemeinnützige Organisationen für Finanzkriminalitätszwecke auf EU-Ebene missbraucht werden.


Antragsfrist 15.05.07
Messung der Nutzung des audiovisuellen Produktangebots der Europäischen Kommission (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission ruft zur Einreichung von Vorschlägen zur Messung der Nutzung des audiovisuellen Produktangebots der Europäischen Kommission durch die Medien auf.


Antragsfrist 12.04.07
Dienstleistungsauftrag in Bezug auf die Berufsausbildung (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission ruft zur Einreichung von Vorschlägen zur Erbringung von Dienstleistungen in Bezug auf die Berufsausbildung des Personals der Institutionen, Organe und Agenturen der Europäischen Union auf.


Auszahlungsphase bei kapitalgedeckter Altersvorsorge (Studie)

Die GD Beschäftigung, Soziales und Chancengleichheit hat eine Studie zum Thema 'Auszahlungsphase bei der kapitalgedeckten Altersvorsorge (Rentenzahlungen und andere Produkte)' veröffentlicht.


Arbeitsbeziehungen auf transnationaler Ebene (Studie)

Die Europäische Stiftung zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen in Dublin hat einen Studienauftrag zum Thema 'Internationale Rahmenvereinbarungen: ein Schritt zur Internationalisierung von Arbeitsbeziehungen' ausgeschrieben.


Indikatoren für Medien-Pluralismus (Studie)

Die Generaldirektion Informationsgesellschaft und Medien hat eine Studie bezüglich 'Indikatoren für den Medien-Pluralismus in den Mitgliedstaaten — ein risikobasierter Ansatz' ausgeschrieben.


Bewertung humanitärer Hilfe (Interessenbekundung)

Die Generaldirektion Humanitäre Hilfe (GD ECHO) hat zur Interessenbekundung im Bereich der Bewertung von Maßnahmen humanitärer Hilfe aufgerufen.


Antragsfrist 29.03.07
EPSKI - Europäisches Programm für den Schutz kritischer Infrastrukturen (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms EPSKI - Europäisches Programm für den Schutz kritischer Infrastrukturen ruft die Europäische Kommission zur Einreichung von Vorschlägen auf. Die Vorschläge sind der Kommission bis spätestens 29.03.2007 zu übermitteln.


Altenpflege+ProPflege (Tagung)

Vom 20. bis 23. März 2007 finden im Messezentrum Nürnberg die Fachmesse „Altenpflege+ProPflege“ sowie ein begleitender Kongress statt.


Erasmus Mundus Alumni-Vereinigungen (EMA) (Ausschreibung)

Im Rahmen des Erasmus Mundus-Programms zur Verbesserung der Qualität der Hochschulbildung und Förderung des interkulturellen Verständnisses durch die Zusammenarbeit mit Drittstaaten vergibt die Kommission einen Auftrag für Erasmus Mundus Alumni-Vereinigungen (EMA).


Qualität der Arbeit: Schlüssel für mehr und bessere Arbeitsplätze (Tagung)

Am 02. und 03. Mai 2007 findet im Rahmen der deutschen Ratspräsidentschaft in Berlin eine Konferenz unter dem Titel „Qualität der Arbeit: Schlüssel für mehr und bessere Arbeitsplätze“ statt.


Demografischer Wandel als Chance: Wirtschaftliche Potenziale der Älteren (Tagung)

Am 17. und 18. April 2007 findet im Rahmen der deutschen Ratspräsidentschaft in Berlin ein Kongress zum Thema "Demografischer Wandel als Chance: Wirtschaftliche Potenziale der Älteren" statt.


Zweite Umfrage zur Lebensqualität in Europa (Studie)

Die Europäische Stiftung zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen in Dublin sucht einen Dienstleister für die Durchführung der zweiten Umfrage zur Lebensqualität in Europa 2007.


„Die EU und die Bekämpfung von Diskriminierung“ - Jugendwettbewerb 2007 (Ausschreibung)

Die Generaldirektion Justiz, Freiheit und Sicherheit hat die Organisation des Jugendwettbewerbs 2007 („Die Europäische Union und die Bekämpfung von Diskriminierung“) ausgeschrieben. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 19.03.2007.


BIBB: Barrierefreies Portal für Prüfungspersonal (Ausschreibung)

Das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) beabsichtigt die Einrichtung eines barrierefreien Portals zur Unterstützung des Prüfungspersonals im Internet. Schlusstermin für den Eingang von Angeboten für diesen Auftrag ist der 01.03.2007.


Regiestelle Vielfalt am Arbeitsplatz / Vielfalt als Beschäftigungsressource (Ausschreibung)

Die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration hat einen Auftrag zur Vorbereitung, Durchführung und Auswertung einer bundesweiten Kampagne und Wettbewerbsreihe zum Thema ‚Vielfalt am Arbeitsplatz / Vielfalt als Beschäftigungsressource’ ausgeschrieben. Einreichfrist für Angebote ist der 02.03.2007.


MEDA - EuroMed-Migrationsmanagement (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission vergibt im Rahmen von MEDA - EuroMed-Migration einen Auftrag zur Verstärkung der Zusammenarbeit auf dem Gebiet des Migrationsmanagements im Europa-Mittelmeer-Raum. Einreichfrist ist der 23.03.2007.


Kommunikationskampagne zum ‚Aktionsprogramm Jugendbeteiligung’

Kommunikationskampagne zum ‚Aktionsprogramm Jugendbeteiligung’ für Kinder und Jugendliche sowie Verbände, Vereine, Schulen und Multiplikatoren/innen aus der außerschulischen Jugendarbeit.


Zukunftskongress der EKD

Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) sieht sich durch den am 27. Januar 2007 zu Ende gegangenen Zukunftskongress in Wittenberg in ihrem Reformkurs bestärkt. Die Reformvorschläge des EKD Ratsvorsitzenden Huber, die er im Impulspapier "Kirche der Freiheit" formuliert hat, waren in Kirchenkreisen teilweise heftig kritisiert worden. Die EKD will sich mit den Reformen wieder stärker auf ihre Kernaufgaben konzentrieren - z.B. die Gottesdienstgestaltung.


Antragsfrist 02.04.07
Dienstleistungen zur Unterstützung von Unternehmen und Innovation (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms für Wettbewerbsfähigkeit und Innovation (CIP) ruft die Europäische Kommission zur Einreichung von Vorschlägen für Dienstleistungen zur Unterstützung von Unternehmen und Innovation auf. Die Vorschläge sind der Kommission bis spätestens 02.04.2007 zu übermitteln.


Antragsfrist 05.03.07
Studie über bewährte Praktiken zur Prävention von Radikalisierung und Gewaltbereitschaft (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission, Generaldirektion Justiz und Inneres ruft zur Einreichung von Vorschlägen für eine Studie über bewährte Praktiken in der Zusammenarbeit zwischen Behörden und Zivilgesellschaft im Hinblick auf die Prävention von Radikalisierung und Gewaltbereitschaft und entsprechende Gegenmaßnahmen auf. Die Vorschläge sind der Kommission bis spätestens 05.03.2007 zu übermitteln.


Antragsfrist 12.02.07
MEDIA 2007— Entwicklung, Vertrieb und Öffentlichkeitsarbeit (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms MEDIA 2007 ruft die Europäische Kommission zur Einreichung von Vorschlägen zur Förderung von Entwicklung, Vertrieb und Öffentlichkeitsarbeit hinsichtlich europäischer audiovisueller Werke auf.


EaSI - PROGRESS - ARBEITSBEDINGUNGEN 2014-2020

EaSI - PROGRESS - ARBEITSBEDINGUNGEN 2014-2020
Haushaltslinie 04 03 02 01


Vorausschauende Studie zu Themen und Fragen für den Cedefop-Bericht über Forschung im Bereich Berufsbildung in Europa

Cedefop in Griechenland hat einen Auftrag für vorausschauende Studien im Bereich Berufsbildung ausgeschrieben. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 06.03.2007.


Antragsfrist 30.04.07
Europa für Bürgerinnen und Bürger 2007-2013 – Aktion 4 (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms Europa für Bürgerinnen und Bürger ruft die Europäische Kommission zur Einreichung von Vorschlägen zur Unterstützung der aktiven europäischen Erinnerung auf.


Antragsfrist 15.02.07
Europa für Bürgerinnen und Bürger 2007-2013 – Aktion 2 (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms Europa für Bürgerinnen und Bürger ruft die Europäische Kommission zur Einreichung von Vorschlägen zur Unterstützung für Initiativen von zivilgesellschaftlichen Organisationen auf.


ARGO - Fachtagung zum Austausch bewährter Praktiken der geförderten freiwilligen Rückkehr

Am 18./19. Januar 2007 fand in Nürnberg beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge eine „Internationale Fachtagung zum Austausch bewährter Praktiken der geförderten freiwilligen Rückkehr“ statt. Die Tagung wurde im Rahmen des offiziellen Programms der deutschen Ratspräsidentschaft organisiert und durch die Europäische Kommission gefördert.


Qualität von Arbeit und Beschäftigung, die Arbeitgeber-Arbeitnehmer-Beziehungen und die Umstrukturierung auf europäischer Ebene

Die Europäische Stiftung zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen in Dublin beabsichtigt den Abschluss eines Vertrages betreffend Informations- und Berichtsdienste auf europäischer Ebene. Schlusstermin ist der 29.01.2007.


Deutschland im EU-Vergleich

Wie Deutschland in der Gesamtsicht wirtschaftlicher, sozialer und ökolo­gischer Indikatoren im Vergleich zu seinen europäischen Nachbarn steht, zeigt die neue Veröffentlichung des Statistischen Bundesamtes „Im Blickpunkt: Deutschland in der EU 2006“.


Information, Konsultation und Beteiligung der Unternehmensvertreter (Ausschreibung)

Im Rahmen der Haushaltslinie 04 03 03 03, die zur Finanzierung von Maßnahmen für die Entwicklung der Arbeitnehmerbeteiligung in den Unternehmen dient, ruft die Europäische Kommission zur Einreichung von Vorschlägen auf. Die Vorschläge sind der Kommission bis spätestens 12.03.2007 (für Maßnahmen, die frühestens am 12 Mai 2007 anlaufen) bzw. 05.09.2007 (für Maßnahmen, die frühestens am 05 November 2007 und spätestens am 22. Dezember 2007 anlaufen) zu übermitteln.


Start der deutschen EU-Ratspräsidentschaft

Seit dem 1. Januar 2007 hat Deutschland zum 12. Mal den Vorsitz im Rat der Europäischen Union inne. Der Vorsitz wird von den Mitgliedsstaaten turnusmäßig für jeweils sechs Monate wahrgenommen.


YOUrope07 – Jugendaktionen in Europa anlässlich der EU-Ratspräsidentschaft

Im Kontext der deutschen EU-Ratspräsidentschaft und des G8-Gipfel in Deutschland initiiert der Deutschen Bundesjugendring (DBJR) Projekte, die sich mit dem Thema Europa beschäftigen.


Dealing with Diversity (Tagung)

Vom 16.02.2007 bis 21.02.2007 findet in De Glind, NL – Niederlande ein Seminar mit dem Titel „Dealing with Diversity“ statt. Veranstalter ist die Niederländische Agentur des Programms Jugend/ Jugend in Aktion.


15. Europäische Konferenz des Sozialwesens (Tagung)

Vom 18. bis 20. Juni 2007 findet in Berlin die 15. Europäische Konferenz des Sozialwesens unter dem Thema „Chancengleichheit für Alle: die Herausforderungen an das Gesundheits- und Sozialwesen in einem diversen Europa“ statt.


Welt-Gesundheitskongress 2007 (Tagung)

Vom 26. bis 28.März 2007 findet in Barcelona der 3. Welt-Gesundheitskongress statt.


iLearning Forum 2007 (Tagung)

Vom 29. bis 31. Januar 2007 findet in Paris das „iLearning Forum 2007“ unter dem Motto „Lernen im 21. Jahrhundert“ statt.


Neuer Wochenplan der EU-Institutionen: 18.12. bis 22.12.2006

In unserem Wochenplan finden Sie einen Überblick zu allen Themen, die in der aktuellen Woche bei den EU-Institutionen auf der – verlinkten – Tagesordnung stehen und die Sozialwirtschaft betreffen.


Stärkung der Europäischen Nachbarschaftspolitik

EU-Außenkommissarin Benita Ferrero-Waldner hat neue Vorschläge zur Stärkung und Weiterentwicklung der Europäischen Nachbarschaftspolitik (ENP) vorgelegt. Ziel ist, die ENP noch wirksamer zu gestalten, indem die EU Partnern hilft, ihre Reformen schneller und effizienter voranzubringen. Die neuen Vorschläge zur ENP werden während der deutschen EU-Ratspräsidentschaft 2007 aufgegriffen.


Erasmus feiert 20. Geburtstag

Die EU-Kommission hat die Feiern zum 20. Jahrestag ihres Vorzeigebildungsprogramms Erasmus eröffnet. EU-Kommissionspräsident Barroso und EU-Bildungskommissar Figel lobten Erasmus als Motor für die Modernisierung des Hochschulwesens in Europa.


Antragsfrist 06.03.07
Europäische Initiative für Demokratie und Menschenrechte (Ausschreibung)

Im Rahmen der Europäischen Initiative für Demokratie und Menschenrechte (EIDHR) ruft die Europäische Kommission zur Einreichung von Vorschlägen für vorbereitende Maßnahmen zur Schaffung eines Konfliktpräventionsnetzwerkes auf. Die Vorschläge sind der Kommission bis spätestens 06.03.2007 zu übermitteln.


Antragsfrist 16.01.07
Kofinanzierung mit europäischen Entwicklungshilfeorganisationen (Ausschreibung)

Im Rahmen der gemeinschaftlichen Entwicklungszusammenarbeit ruft die Europäische Kommission zur Einreichung von Vorschlägen für die Kofinanzierung mit europäischen Entwicklungshilfeorganisationen auf. Die Vorschläge sind der Kommission bis spätestens 16.01.2007 zu übermitteln.


Sozialarbeit 2007: sozialer Wandel und soziale Berufe (Tagung)

Vom 15. - 17. März 2007 findet in Parma, Italien, die „Social Work Konferenz“ 2007 unter dem Thema „Sozialarbeit 2007: sozialer Wandel und soziale Berufe“ statt.


"Europäischen Bürgersinn" fördern: Jugendministerrat will strukturierten Dialog

Am 13. November 2006 beriet der Jugendministerrat zum wiederholten Mal über die Einbeziehung und Information der Jugendlichen und die Förderung ihres "Bürgersinns". Ein "strukturierter Dialog" soll ein wichtiges Instrument der Offenen Methode der Koordinierung im Jugendbereich sein.


7. Forschungsrahmenprogramm

Das Europaparlament hat am 30.11.2006 in zweiter Lesung grünes Licht für das 7. Forschungsrahmenprogramm (7. FRP) gegeben. Das Programm wurde zuvor mit dem Ministerrat ausgehandelt, dessen Zustimmung noch vor Ende des Jahres als sicher gilt. Damit kann das Programm wie geplant am 1. Januar 2007 in Kraft treten.


Preisverleihung: Frauen Europas - Deutschland 2006

Am 23. November 2006 fand in Berlin die Verleihung des Preises "Frauen Europas - Deutschland" statt. Der diesjährige Preis ging an die Lehrerin Magdalena Baur. Sie wurde für ihre langjährige ehrenamtliche Tätigkeit im Bereich der Bildungszusammenarbeit in Europa ausgezeichnet.


Antragsfrist 22.01.07
Schulungsprogramm über die Interaktionen der EIB mit der Zivilgesellschaft (Ausschreibung)

Die Europäische Investitionsbank (EIB) sucht ein Unternehmen für ein Programm für innerbetriebliche Aufklärungsarbeit und Aufbau von Leistungsfähigkeit zum Thema Interaktion der EIB mit der Zivilgesellschaft. Einreichfrist ist der 22.01.2007.


Antragsfrist 15.01.07
Entwicklung der eParticipation in der EU (Studie)

Im Rahmen des Modinis-Programms schreibt die Kommission eine Studie betreffend die Entwicklung der eParticipation in der EU aus. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 15.01.2007.


Antragsfrist 15.01.07
eLegislation (Studien)

Im Rahmen der vorbereitenden Maßnahmen im Hinblick auf eParticipation hat die Kommission zwei Studien zum Thema eLegislation ausgeschrieben. Einreichfrist ist jeweils der 15.01.2007.


Antragsfrist 15.01.07
Rahmenvertrag über Forschungen in den Bereichen Justiz und Inneres (Ausschreibung)

Das Europäische Parlament vergibt einen Rahmenvertrag über Forschungen in den Bereichen Justiz und Inneres. Schlusstermin für den Eingang von Angeboten ist der 15.01.2007.


Veröffentlichung der EFRE-Regionen („Europäische territoriale Zusammenarbeit“) 2007-2013

Die Europäische Kommission, Generaldirektion Regio veröffentlichte am 11.11.2006 die Liste der durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) förderfähigen Regionen und Räume.


Keine Einigung zur Arbeitszeitrichtlinie im Rat

Der Rat Beschäftigung, Sozialpolitik, Gesundheit und Verbraucher konnte am 07.11.2006 keine Einigung zur Änderung der geltenden Arbeitszeitrichtlinie erzielen.


Die ersten Europäischen Entwicklungstage

Vom 13. bis 17. November finden in Brüssel die ersten Europäischen Entwicklungstage unter dem Motto „Afrika in Bewegung“ statt. Im Rahmen der von der Europäischen Kommission organisierten Aktionstage finden verschiedene Veranstaltungen zur Politik, Wirtschaft, Kunst, Kino und Mode aus Afrika statt. Neben dem EU-Afrika Wirtschaftsforum (16. bis 17. November) wird ferner ein politisches Forum (15. bis 17. November) abgehalten.


Gesundheitsreform: Verbesserung der Versorgung demenzkranker Menschen

Am 14.11.2006 fand in Berlin die Jahrestagung der Aktion Psychisch Kranke statt. Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt betonte in ihrer Eröffnungsansprache, dass bei der anstehenden Reform der Pflegeversicherung insbesondere die Bedürfnisse demenzkranker Menschen berücksichtigt werden. Auch die geriatrische Rehabilitation, die mit der Gesundheitsreform zur Pflichtleistung der gesetzlichen Krankenkassen gemacht wird, trüge zur Unterstützung Demenzkranker bei.


AdR Stellungnahme zu öffentlich-privaten Partnerschaften (ÖPP)

Am 31.10.2006 veröffentlichte der Ausschuss der Regionen seine Stellungnahme zur Mitteilung der Kommission zu öffentlich-privaten Partnerschaften und den gemeinschaftlichen Rechtsvorschriften für das öffentliche Beschaffungswesen (KOM(2005) 569 endg.).


Antragsfrist 22.12.06
Strukturförderung von Organisationen, die ein Ziel von allgemeinem europäischem Interesse verfolgen (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms „Bürger/innen für Europa“ ruft die Europäische Kommission zur Einreichung von Vorschlägen für die Strukturförderung auf. Diese Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen betrifft die Strukturförderung — in Form von Betriebskostenzuschüssen — von Forschungseinrichtungen, die sich mit europäischen öffentlichen Politiken beschäftigen und zivilgesellschaftlichen Organisationen auf europäischer Ebene. Die Vorschläge sind der Kommission bis spätestens 22.12.2006 zu übermitteln.


Antragsfrist 28.02.07
Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen für die Vorbereitung und Ausrichtung der jährlichen Verleihung des Preises für Kulturerbe der Europäischen Union (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms „Kultur“ ruft die Europäische Kommission zur Einreichung von Vorschlägen für die Vorbereitung und Ausrichtung der jährlichen Verleihung des Preises für Kulturerbe der Europäischen Union auf. Die Vorschläge sind der Kommission bis spätestens 28.02.2007 zu übermitteln.


Deutsch-französische Zusammenarbeit im Gesundheitsbereich

Der Deutsche Bundestag hat am 26.10.2006 dem Gesetzentwurf zum deutsch-französischen Rahmenabkommen vom 22. Juli 2005 über die grenzüberschreitende Zusammenarbeit im Gesundheitsbereich und der dazugehörigen Verwaltungsvereinbarung vom 9. März 2006 zugestimmt.


EU-Außenpolitik: Rat genehmigt europäisches Stabilitätsinstrument

Am 07.11.2006 hat der Rat der Europäischen Union der Schaffung eines europäischen Stabilitätsinstruments zugestimmt. Unter Einsatz eines einzigen Rechtsinstruments kann die EU künftig schnell und flexibel auf Krisenfälle in Drittländern reagieren, bis eine Kooperation über die regulären Mechanismen der Gemeinschaft möglich ist. Mit einem Finanzvolumen in Höhe von rund 2,06 Mrd. € stärkt das Instrument im Zeitraum 2007-2013 die zivile Interventionsfähigkeit der Gemeinschaft.


5. Internationale Forschungskonferenz über soziale Sicherheit (Tagung)

Vom 5. bis 7. März 2007 findet in Warschau, Polen, die 5. Internationale Forschungskonferenz über soziale Sicherheit statt. Veranstalter ist die polnische Sozialversicherungsanstalt (ZUS).


Aktuelle EU-Umfrage zur Rolle der EU im Bereich Beschäftigung/ Soziales

Aus dem am 06.11.2006 veröffentlichten Bericht „Beschäftigung in Europa 2006“ geht hervor, dass die meisten Europäer die Rolle der EU in den Bereichen Beschäftigung und Soziales positiv bewerten.


Antragsfrist 28.02.07
Unterstützung kultureller Kooperationsmaßnahmen (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms „Kultur“ ruft die Europäische Kommission zur Einreichung von Vorschlägen für die Unterstützung kultureller Kooperationsmaßnahmen auf. Die Vorschläge sind der Kommission bis spätestens 28.02.2007 zu übermitteln.


Europäischer Frühling 2007 (Ausschreibung)

Die GD Kommunikation schreibt im Rahmen des 'Europäischen Frühlings 2007' Aktionen aus, die darauf ausgerichtet sind, die Vermittlung von Wissen und Diskussionen für 5-19 Jahre alte Schüler zu fördern. Schlusstermin ist der 13.12.2006.


Unterstützung Nationaler Anlaufstellen für eTEN (Ausschreibung)

Im Rahmen des eTEN-Programms schreibt die Generaldirektion Informationsgesellschaft und Medien die Unterstützung Nationaler Anlaufstellen für eTEN aus. Schlusstermin ist der 15.12.2006.


eTEN: Entwicklung paneuropäischer öffentlicher E-Dienstleistungen (Studie)

Im Rahmen des eTEN-Programms schreibt die Kommission ein Prospektivstudie zum Thema 'Auswirkung der politischen Optionen der Informationsgesellschaft auf die Entwicklung paneuropäischer öffentlicher E-Dienstleistungen' aus. Einreichfrist ist der 13.12.2006.


Rahmenvertrag zum Benchlearning (Ausschreibung)

Im Rahmen des IST-Programms schreibt die Kommission einen Rahmenvertrag für die Weiterentwicklung, Verstärkung und Förderung des Benchlearnings aus. Schlusstermin für den Eingang von Angeboten ist der 11.12.2006.


5. HealthGrid Konferenz: Nutzung von Netz-Technologien im Gesundheitsbereich (Tagung)

Vom 24. bis 27. April 2007 findet in Genf die 5. HealthGrid Konferenz unter dem Thema Gesundheit und Life Siences statt.


Europäisches Parlament erhöht Budget für Jugendprogramme in Deutschland

Die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Ursula von der Leyen, hat die Entscheidung des Europäischen Parlaments begrüßt, für das neue EU-weite Programm JUGEND in AKTION insgesamt 885 Millionen Euro zu bewilligen. Davon werden mindestens 65 Millionen Euro für Jugendarbeit nach Deutschland fließen.


EP: Sacharow-Preis für geistige Freiheit verliehen

Einmal jährlich verleiht das Europäische Parlament den „Sacharow-Preis für geistige Freiheit" an Personen und Organisationen, die sich in besonderer Weise gegen Unterdrückung, Intoleranz und Ungerechtigkeit eingesetzt haben.


Modelle von Einwanderung und Integration in Europa (Tagung)

Vom 24. bis 26. November 2006 veranstaltet die Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg in Berlin eine Tagung mit dem Titel „Dazugehören! Modelle von Einwanderung und Integration in Europa“.


25,5 Mrd Euro Strukturfördermittel für deutsche Regionen

Laut einer Pressemitteilung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWI) vom 29.06.2006, steht nunmehr die künftige Aufteilung der Strukturfördermittel für die deutschen Regionen fest. Diese erhalten in den nächsten sieben Jahren 25.488.616.290 EURO.


Nationales Projektmanagement PISA (Ausschreibung)

Bis zum 29.11.2006 können beim Sekretariat der Kultusministerkonferenz in Bonn Angebote für das nationale Projektmanagement PISA eingereicht werden.


Berufsausbildungs- und Weiterbildungsstrategien in den mit der EU im Wettbewerb stehenden Ländern (Studie)

Cedefop vergibt einen Studienauftrag zu Berufsausbildungs- und Weiterbildungsstrategien in den mit der EU im Wettbewerb stehenden Ländern. Einreichfrist für Angebote ist der 04.12.2006.


Externe Beratung für den Ausschuss für Binnenmarkt und Verbraucherschutz (Ausschreibung)

Das EP Parlament benötigt Beratungsleistungen zu künftigen verordnungsrechtlichen und politischen Fragen auf dem Gebiet des Binnenmarkts.


Informations- und Dialogtour im Rahmen der deutschen Ratspräsidentschaft (Ausschreibung)

Das Europäische Parlament sucht Agenturen zur Umsetzung einer Informations- und Dialogtour zur deutschen Ratspräsidentschaft zum 50-jährigen Jubiläum der Römischen Verträge.


Schulungskurse für das Personal der Mobilitätszentren 'ERA-MORE'

Die Europäische Kommission beabsichtigt, Schulungskurse für das Personal der Mobilitätszentren 'ERA-MORE' zu organisieren mit dem Ziel, die Kenntnisse und Kompetenzen der ERA-MORE-Mitglieder zu verbessern.


Konformitätsüberprüfung zu Maßnahmen zur Umsetzung der Richtlinien im Sektor Asyl und Zuwanderung (Studie)

Die GD Justiz, Freiheit und Sicherheit will eine Konformitätsüberprüfung bezüglich der von den Mitgliedstaaten ergriffenen Maßnahmen zur Umsetzung der Richtlinien im Sektor Asyl und Zuwanderung durchführen lassen.


Gesetzgebung für Kommunikationsdienste für Menschen mit Behinderungen (Studie)

Die GD Informationsgesellschaft vergibt im Rahmen des IST-Programms einen Auftrag zu Kommunikationsdiensten zu Gunsten von Menschen mit Behinderungen. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 13.10.2006.


Überarbeitung europäischer Zielsetzungen in den Bereichen Information und Einbeziehung Jugendlicher

Die Gruppe „Jugendfragen“, die die Treffen der Jugendminister auf EU-Ebene vorbereitet, hat eine Überarbeitung der im Jahr 2003 beschlossenen „gemeinsamen Zielsetzungen für die Partizipation und Information von Jugendlichen“ diskutiert.


PROGRESS (Ausschreibung)

Im Rahmen des Gemeinschaftsprogramms für Beschäftigung und soziale Solidarität - PROGRESS ruft die Europäische Kommission zur Einreichung von Vorschlägen auf, bezüglich der Vergabe eines Finanzbeitrags zu den Betriebskosten des Jahres 2007 von Netzen auf europäischer Ebene, die im Bereich Bekämpfung der Diskriminierung, Förderung der Gleichstellung der Geschlechter und Förderung der Integration von Menschen mit Behinderung in der Gesellschaft tätig sind.


Europäischer Flüchtlingsfonds (Ausschreibung)

Im Rahmen des Europäischen Flüchtlingsfonds ruft die Generaldirektion für Justiz, Freiheit und Sicherheit zur Einreichung von Vorschlägen für Gemeinschaftsmaßnahmen im Haushaltsjahr 2006 auf.


AENEAS (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms für die finanzielle und technische Hilfe für Drittländer im Migrations- und Asylbereich (AENEAS) ruft die Europäische Kommission zur Einreichung von Vorschlägen für Maßnahmen im Haushaltsjahr 2006 auf. Die Vorschläge sind der Kommission bis spätestens 07.11.2006 zu übermitteln.


RETURN (Ausschreibung)

Im Rahmen des Finanzhilfeprogramms RETURN - Vorbereitende Maßnahmen zur Organisation der Rückkehr im Bereich Migration - ruft die Generaldirektion für Justiz, Freiheit und Sicherheit zur Einreichung von Vorschlägen für Gemeinschaftsmaßnahmen im Haushaltsjahr 2006 auf. Die Vorschläge sind der Kommission bis spätestens 17.11.2006 zu übermitteln.


IKT-Branche für unterstützende Technologien (Studie)

Im Rahmen des IST-Programms schreibt die Kommission eine Studie über die IKT-Branche für unterstützende Technologien aus. Einreichfrist ist der 18.10.2006.


Auswirkungen von IST-FTE auf Wachstum und Arbeitsplätze (Studie)

Die Auswirkungen von IST-FTE auf Wachstum und Arbeitsplätze sind die Themen einer Studie, die die GD Informationsgesellschaft im Rahmen des IST-Programms ausgeschrieben hat. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 06.10.2006.


Cedefop: Fachwissen für Lehrer und Schulungsleiter im Bereich berufliche Aus- und Weiterbildung (Studie)

Cedefop, das Europäische Zentrum für die Förderung der Berufsbildung, benötigt Fachwissen und technischer Unterstützung für Lehrer und Schulungsleiter im Bereich berufliche Aus- und Weiterbildung. Angebote für diese Ausschreibung können bis zum 16.10.2006 eingereicht werden.


Bewertung im Bereich eHealth (Studie)

Im Rahmen des IST-Programms vergibt die GD Informationsgesellschaft eine Studie zur Bewertung von Finanzierungsmöglichkeiten, die den Mitgliedstaaten zur Unterstützung und Förderung von Investitionen im eHealth-Bereich zur Verfügung stehen. Einreichfrist ist der 12.10.2006.


Bewertung des IKT-Marktes für ältere Menschen - Seniorwatch 2006 (Studie)

Im Rahmen des IST-Programms schreibt die Kommission die Bewertung des IKT-Marktes für ältere Menschen - Seniorwatch 2006 - aus. Schlusstermin für den Eingang von Angeboten ist der 13.10.2006.


Umfrage zum Thema berufliche Erstausbildung und berufliche Weiterbildung (Studie)

Cedefop vergibt einen Studienauftrag für eine europäischen Umfrage zum Thema berufliche Erstausbildung und berufliche Weiterbildung. Einreichfrist ist der 01.11.2006.


Analysen zur vierten europäischen Erhebung über Arbeitsbedingungen (Studie)

Die Europäische Stiftung in Dublin schreibt sekundäre Analysen zur vierten europäischen Erhebung über Arbeitsbedingungen aus. Schlusstermin ist der 01.11.2006.


Bedingungen in Zentren für Staatsangehörige aus Drittländern (Studie)

Das Europäische Parlament hat eine Studie zu den Bedingungen in Zentren für Staatsangehörige aus Drittländern ausgeschrieben. Einreichfrist für Angebote ist der 20.10.2006.


Gesetze zur legalen Immigration in den 25 EU-Mitgliedstaaten (Studie)

Das Europäische Parlament hat eine vergleichende Studie über die Gesetze zur legalen Immigration in den 25 EU-Mitgliedstaaten ausgeschrieben. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 20.10.2006.


Sektorielle Ausbildungsfonds in Europa (Studie)

Das Europäische Zentrum für die Förderung der Berufsbildung in Griechenland hat eine Studie zu 'Sektoriellen Ausbildungsfonds in Europa' ausgeschrieben. Einreichfrist ist der 13.11.2006.


Pilotstudie zu eHealth-Indikatoren (Studie)

Im Rahmen des Modinis-Arbeitsprogramm 2006 hat die Kommission eine Pilotstudie zu eHealth-Indikatoren ausgeschrieben. Einreichfrist ist der 06.11.2006.


Analysen zur vierten europäischen Erhebung über Arbeitsbedingungen (Studie)

Die Europäische Stiftung in Dublin schreibt sekundäre Analysen zur vierten europäischen Erhebung über Arbeitsbedingungen aus. Schlusstermin ist der 01.11.2006.


Verleihung des Europäischen Sprachensiegels 2006

Anlässlich des "Tages der Europäischen Sprachen" gab, der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), Andreas Storm, am 26. September 2006 die Gewinner des Wettbewerbs um das „Europäische Sprachensiegel 2006“ bekannt. Das diesjährige Wettbewerbsthema lautete "Vielfalt des Sprachenangebots in der beruflichen Bildung".


Bürgerschaftliches Engagement von und mit MigrantInnen (Tagung)

Am 27. Oktober 2006 veranstaltet das Landesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement Bayern zusammen mit dem Bündnis für Augsburg, den Civitas BotschafterInnen und dem Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement in Augsburg eine Tagung zum Thema „Bürgerschaftlichen Engagement von und mit MigrantInnen“.


Europäische Regionen: Statistisches Jahrbuch 2006 veröffentlicht

In welchen Regionen der EU wächst die Bevölkerung und in welchen nimmt sie ab? Wo ist die Arbeitsproduktivität am höchsten? Welche Regionen haben die höchsten Erwerbstätigenquoten in der Altersgruppe von 55 bis 64 Jahren zu verzeichnen?


Bewertungssystems zur Messung des Erfolgs der Eingliederungspolitiken in Europa

Bis zum 10.11.2005 können beim Europäischen Parlament Angebote für eine Studie zur Entwicklung eines Bewertungssystems zur Messung des Erfolgs der Eingliederungspolitiken in Europa eingereicht werden.


Neue Wege zur jugendgerechten Vermittlung europäischer Themen (Tagung)

Vom 28. bis 30. November 2006 findet in Bonn eine Fachtagung mit dem Titel „Europa vermitteln: Neue Wege zur jugendgerechten Vermittlung europäischer Themen in der schulischen & außerschulischen Bildungsarbeit“ statt.


5. Kongress der Sozialwirtschaft (Tagung)

Am 26./27. April 2007 findet in Magdeburg der 5. Kongress der Sozialwirtschaft mit dem Titel „Europa sozial managen – Werte, Wettbewerb, Finanzen“ statt.


ConSozial – Fachmesse und Kongress für den Sozialmarkt (Tagung)

Am 08./09. November 2006 öffnet die ConSozial in Nürnberg zum achten Mal ihre Tore. Das diesjährige Motto lautet „Mehrwert des Sozialen – Gewinn für die Gesellschaft“.


Neue Chancen für ältere Arbeitslose (Tagung)

Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales in NRW (MAGS) veranstaltet am 9. November 2006 in Essen eine Fachtagung mit dem Titel „Neue Chancen für ältere Arbeitslose“.


EU-Kommissar Spidla zu Besuch in NRW

Am 25.09.2006 besuchten Vladimir Spidla, EU-Kommissar für Beschäftigung, soziale Angelegenheiten und Chancengleichheit, und NRW-Arbeitsminister Karl-Josef Laumann in Krefeld das Ausbildungsprojekt “1,2,3…Azubi-Fit“.


Auftaktveranstaltung zum 7. EU-Forschungsrahmenprogramm (Tagung)

Am 15./16. Januar 2007 findet in Bonn die Auftaktveranstaltung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) zum 7. EU-Forschungsrahmenprogramm statt.


Tag der Daseinsvorsorge

Am 07. Oktober 2006 findet in München der Tag der Daseinsvorsorge statt. Dieser Aktionstag steht unter dem Motto „DA SEIN FÜR MÜNCHEN“.


15. Shell Jugendstudie erschienen

Am 21.09.2006 wurde die 15. Shell Jugendstudie mit dem Titel „Jugend 2006“ veröffentlicht. Im Auftrag der Deutschen Shell befragten Experten Anfang des Jahres 2006 mehr als 2.500 Jugendliche im Alter von 12 bis 25 Jahren zu ihrer Lebenssituation, ihren Glaubens- und Wertvorstellungen und ihrer Einstellung zur Politik.


Wettbewerbsrat: Annahme des Verbraucherprogramms für 2007-2013

Am 25.09.2006 erzielte der Wettbewerbsrat der Europäischen Union eine politische Einigung bezüglich der Schaffung eines Verbraucherprogramms zur Unterstützung der europäischen Verbraucherschutzpolitik. Das Programm wird für den Zeitraum 2007-2013 gelten und voraussichtlich mit 156,8 Mio. Euro ausgestattet werden.


EU-Beitritt von Rumänien und Bulgarien bestätigt

Am 26.09.2006 legte die Europäische Kommission ihren abschließenden Monitoring-Bericht zum EU-Beitritt Rumäniens und Bulgariens vor.


Erstes Treffen der Kommissionsgruppe “Migration“

Am 19. September 2006 fand das erste Treffen der Task Force “Migration“ statt. Die von der Europäischen Kommission am 30. August 2006 gegründete Gruppe von Kommissionsmitgliedern soll ein effektives Vorgehen bei der Koordinierung von europäischen Aktivitäten im Bereich der Einwanderungspolitik gewährleisten.


Erste europäische Jobmesse

In der Woche vom 29. bis 30. September 2006 findet die erste europaweite Jobmesse statt (siehe EUFIS-Meldung vom 19.07.2006).


Konferenz zur Integration von älteren Menschen und von Menschen mit Behinderung (Tagung)

Am 16. Januar 2007 veranstaltet das Netzwerk COST 219ter (Accessibility for All to Services and Terminals for Next Generation Networks) in London eine Konferenz mit dem Titel "Erweitung der Horizonte", bei der Fragen der Integration von älteren Menschen und von Menschen mit Behinderung im Mittelpunkt stehen.


Werte und Normen im Alterungsprozess (Tagung)

Vom 20. bis 22. Oktober 2006 finden in Galway das 36. EBSSRS-Symposium zum Thema „Werte und Normen im Alterungsprozess“ statt.


SALTO: Forum zur Einbeziehung von Jugendlichen (Tagung)

Vom 12 bis 15. Oktober 2006 veranstaltet SALTO-Youth in Antwerpen ein Forum zur Einbeziehung von Jugendlichen. SALTO-YOUTH ist das zentrale europäische Netzwerk der international ausgerichteten Jugendarbeit.


EU-Bürgerbeauftragter fordert Transparenz von EU-Subventionen und Lobbying

Der Europäische Bürgerbeauftragte, Nikiforos Diamandouros, begrüßt die Bemühungen der Europäischen Kommission, Daten über Empfänger von EU-Geldern transparenter zu machen. Dabei geht es um das Grünbuch der Kommission zur Transparenzinitiative, das diese am 03.05.2006 vorgeschlagen hatte (siehe EUFIS-Meldung vom03.05.2006).


Rat nimmt 7. Forschungsrahmenprogramm (FRP) an

Am 25.09.2006 hat der Rat der Europäischen Union einen Gemeinsamen Standpunkt zum 7. Forschungsrahmenprogramm (2007-2013) verabschiedet. Dieser folgte der politischen Einigung des Rates im Juli 2006.


Der Europäische Sozialfonds und Behinderung (Tagung)

Am 21. September 2006 findet in Brüssel eine Konferenz zum Thema "Der Europäische Sozialfonds und Behinderung" statt. Die Konferenz thematisiert die zweite Phase des Aktionsplans "Chancengleichheit für Menschen mit Behinderungen: Ein Europäischer Aktionsplan (2004-2010)".


Jahresfachkonferenz EU-Beihilfen (Tagung)

Vom 16. bis 17. Oktober 2006 wird von der Europäischen Akademie für Steuern, Wirtschaft und Recht in Berlin die "Jahresfachkonferenz EU-Beihilfen" veranstaltet.


Konsultation zum Weissbuch über eine europäische Kommunikationspolitik

Am 1. Februar 2006 hat die Europäische Kommission ein Weißbuch über eine europäische Kommunikationspolitik angenommen (siehe EUFIS-Meldung vom 02.02.2006) und eine öffentliche Konsultation eingeleitet.


Steigerung der lokalen Wirtschaftsentwicklung: Leitfaden für die neuen Mitgliedstaaten und Beitrittsländer

Die Generaldirektion Beschäftigung, soziale Angelegenheiten und Chancengleichheit hat im Rahmen der Gemeinschaftlichen Maßnahmen zum Anreiz im Bereich der Beschäftigung eine Studie zum Thema 'Förderung der lokalen Wirtschaftsentwicklung' ausgeschrieben. Schlusstermin für den Eingang von Angeboten ist der 22.09.2006.


Rahmenvertrag im Bereich der externen Zusammenarbeit der EG

Das Amt für Zusammenarbeit der Europäischen Kommission, EuropeAid, vergibt einen Rahmenvertrag für länderübergreifende, themen- und regional- / länderbezogene Strategiebewertungsstudien und Zusammenfassungen sowie Bewertungshilfsmaßnahmen im Bereich der externen EG-Zusammenarbeit. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 10.11.2006.


Die Rolle von Migrantinnen am Arbeitsmarkt: gegenwärtige Lage und Zukunftsperspektiven

Die GD Beschäftigung, Soziales und Chancengleichheit hat eine Studie zur Rolle von Migrantinnen am Arbeitsmarkt veröffentlicht. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 16.10.2006.


ESIP Konferenz 2006: Sozialversicherung, Beschäftigung, Mobilität in der EU (Tagung)

Am 11. Dezember 2006 veranstaltet die ESIP (European Social Insurance Platform) in Brüssel eine Konferenz mit dem Thema *Sozialversicherung, Beschäftigung und Mobilität in der Europäischen Union . Sachstand und Perspektiven*. Vor dem Hintergrund des Europäischen Jahres der Mobilität der Arbeitnehmer (2006) wird sich die diesjährige ESIP Konferenz mit den Herausforderungen und Chancen in einem Europa der Freizügigkeit befassen.


Der Europäische Sozialfonds und Behinderung (Tagung)

Am 21. September 2006 findet in Brüssel eine Konferenz zum Thema *Der Europäische Sozialfonds und Behinderung* statt. Die Konferenz thematisiert die zweite Phase des Aktionsplans *Chancengleichheit für Menschen mit Behinderungen: Ein Europäischer Aktionsplan (2004 bis 2010)*.


Website mit Informationen und bewährten Verfahren zur Integration von Zuwanderern

Im Rahmen des Programms zur Integration von Drittstaatangehörigen (INTI) vergibt die Generaldirektion Justiz, Freiheit und Sicherheit die Erstellung einer Website für ein Integrationsportal. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 27.09.2006.


Innovative Maßnahmen für bewährte Unternehmenspraktiken in Bezug auf die Arbeitnehmermobilität für KMU

Die GD Beschäftigung, Soziales und Chancengleichheit schreibt eine Studie zu innovativen Maßnahmen für bewährte Unternehmenspraktiken in Bezug auf die Arbeitnehmermobilität für KMU und die öffentliche Arbeitsverwaltung aus. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 11.10.2006.


Pilotmaßnahme zur grenzüberschreitenden Mobilität von Auszubildenden

Die Förderung der grenzüberschreitenden Mobilität von Auszubildenden und sonstigen Jugendlichen im Rahmen der Erstausbildung ist Ziel einer Projektausschreibung der Generaldirektion Bildung und Kultur mit Einreichfrist 28.09.2006.


Globales Förderprojekt Erasmus Mundus

Im Rahmen des Programms Erasmus Mundus zur Förderung der europäischen Hochschulbildung hat die Europäische Kommission ein globales Förderprojekt ausgeschrieben. Einreichfrist ist der 29.09.2006.


i2010 - Auswirkungen von IKT auf Beschäftigung / Förderung digitaler Kompetenzen

Die Auswirkungen von IKT auf Beschäftigung sowie die Förderung digitaler Kompetenzen im Rahmen der Initiative i2010 sind die Themen von zwei Aufträgen für Studien, die die Generaldirektion Informationsgesellschaft mit Einreichfrist 04.10.2006 veröffentlicht hat.


Eigenständiges Leben für ältere Menschen durch IKT

Die GD Informationsgesellschaft und Medien vergibt im Rahmen des 6./7. Rahmenprogramms einen Auftrag zu bewährten Verfahren in Europa in Sachen „Eigenständiges Leben für ältere Menschen durch IKT“. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 19.09.2006.


Qualität von Arbeit und Beschäftigung in Bulgarien, Rumänien, Kroatien und in der Türkei

Eine Analyse der Qualität von Arbeit und Beschäftigung in Bulgarien, Rumänien, Kroatien und in der Türkei stehen im Mittelpunkt eines Auftrags der Europäischen Stiftung zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 04.09.2006.


Weiterbildungskurse über die Ausbruchserforschung übertragbarer Krankheiten

Das Europäische Zentrum für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten (ECDC) in Stockholm sucht Dienstleister für Weiterbildungskurse über die Ausbruchserforschung übertragbarer Krankheiten. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 29.09.2006.


Geografische Mobilität / Arbeitsplatzmobilität in der EU

Die Generaldirektion Beschäftigung, Soziales und Chancengleichheit vergibt zwei Studienaufträge zu den Themen 'Geografische Mobilität in der EU' bzw. 'Arbeitsplatzmobilität in der EU'. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist jeweils der 02.10.2006.


Berufsbeschreibung für Berufe im Bereich Berufsausbildung und Weiterbildung (VET)

Cedefop, das Europäische Zentrum für die Förderung der Berufsbildung in Griechenland, vergibt einen Auftrag zur Berufsbeschreibung für Berufe im Bereich Berufsausbildung und Weiterbildung. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 15.09.2006.


Risikokapital und Darlehensfonds

Die Generaldirektion Regionalpolitik vergibt eine vergleichende Studie über Risikokapital und Darlehensfonds unterstützt durch Ziel-1- und Ziel-2-Programme im Rahmen der Strukturfonds 2000-2006 mit Einreichfrist 22.9.2006.


GVG-Euroforum (Tagung)

Am 06. September 2006 findet in Berlin das GVG Euroforum mit dem Titel *Familienpolitik und soziale Sicherung in Europa: Erfahrungen aus Europa Vorbild für Deutschland? Wo steht Deutschland?* statt. Die GVG (Gesellschaft für Versicherungswissenschaft und gestaltung e.V.) ist ein Zusammenschluss von Institutionen und Persönlichkeiten, die das System der sozialen Sicherung in Deutschland seit 1947 aktiv mitgestalten.


Interessenbekundung: Bürogeräte für soziale und humanitäre Projekte

Das Europäische Parlament ruft karitative Organisationen zur Interessenbekundung für die Übernahme und Verwertung von Bürogeräten für soziale und humanitäre Projekte auf. Die sich aus dem Aufruf zur Interessenbekundung ergebende Liste ist bis zum 30.06.2007 gültig. Interessierte Bewerber können zu jedem Zeitpunkt der Gültigkeitsdauer der Liste eine Bewerbung einreichen, mit Ausnahme der letzten drei Monate.


Europäischer Gesundheitskongress

Am 16. und 17. Oktober 2006 findet in München zum 5. Mal der Europäische Gesundheitskongress statt. Das diesjährige Motto lautet: *Mehr Freiheit in einem solidarischen Gesundheitswesen: Lösungen aus Praxis, Wissenschaft und Politik*.


IST 2006: Technologien für die Informationsgesellschaft (Tagung)

Vom 21. bis 23. November 2006 findet im Rahmen der finnischen Ratspräsidentschaft in Helsinki eine Konferenz zum Thema *IST 2006 Technologien für die Informationsgesellschaft* statt. Die thematische Priorität Technologien für die Informationsgesellschaft (IST) umfasst ein Budget von 3.625 Millionen Euro, und ist einer der vorrangigen Themenbereiche im spezifischen Programm *Bündelung und Integration der Forschung der Europäischen Gemeinschaft* des gegenwärtigen 6. Forschungsrahmenprogramms der EU.


Expertenleistungen in Verbindung mit der Regional- und Kohäsionspolitik

Das Europäische Parlament plant die Vergabe eines Rahmenvertrags über externe Expertenleistungen in Verbindung mit der Regional- und Kohäsionspolitik. Angebote können bis zum 18.09.2006 eingereicht werden.


Europa vor Ort: EU-Fördermittel für sozialwirtschaftliche Projekte (Tagung)

Am 14. und 15.09.2006 veranstaltet die Bank für Sozialwirtschaft ein Seminar mit dem Titel *Europa vor Ort: EU Fördermittel für sozialwirtschaftliche Projekte*. Das Seminar gibt einen Überblick über das komplexe Thema *Fördermittel der Europäischen Union*.


ASK-IT: integrierte Dienste für mobilitätseingeschränkte Nutzer (Tagung)

Vom 26. bis 27. Oktober 2006 findet in Nizza eine Internationale Konferenz im Rahmen des integrierten Projekts *ASK*IT: Ambiente*Intelligenz*System mit wissensbasierten und integrierten Diensten für mobilitätseingeschränkte Benutzer* (Ambient Intelligence System of Agents for Knowledge-based and Integrated Services for Mobility Impaired users) statt.


Europäischer Freiwilligendienst für Alle (Tagung)

Vom 02.11.2006 bis 03.11.2006 veranstaltet *Jugend für Europa* in Stuttgart ein Seminar zum Thema *Europäischer Freiwilligendienst (EFD)*. Im Rahmen des Seminars sollen Maßnahmen entwickelt werden um vermehrt Jugendliche ohne Abitur in das EFD zu integrieren. Als Experten sind BerufsschullehrerInnen, VertreterInnen der Agentur für Arbeit, Arbeitgeber, aber auch Europeers eingeladen.


Ausbildung von Sportlern in Europa

Die Ausbildung von Sportlern ist Thema einer Studie, die das Sekretariat des Referats Sport der Europäischen Kommission mit Schlusstermin 29.09.2006 ausgeschrieben hat.


Konferenz zum Thema Langzeitpflege (Tagung)

Am 13.09.2006 findet in Brüssel eine Konferenz zum Thema Langzeitpflege statt. Vor dem Hintergrund der Erweiterung der offenen Koordinierungsmethode auf den Bereich der Langzeitpflege wird die Konferenz von der Generaldirektion für Beschäftigung, soziale Angelegenheiten und Chancengleichheit der Europäischen Kommission in Zusammenarbeit mit AARP, einer amerikanischen Vereinigung für über 50 Jährige, organisiert.


Berufe im Bereich der Erwachsenenbildung in Europa

Die Generaldirektion Bildung und Kultur vergibt eine Studie zum Thema Berufe im Bereich der Erwachsenenbildung in Europa. Angebote können bis zum 31.08.2006 eingereicht werden.


Aufbau eines Netzwerks externer Experten für den Ausschuss der Regionen

Der Ausschuss der Regionen hat einen Rahmenvertrag für den Aufbau eines Netzwerks externer Experten ausgeschrieben. Bewerbungen können bis zum 29.09.2006 eingereicht werden.


EXPOLINGUA Berlin 2006: Internationale Messe für Spachen und Kulturen (Tagung)

Vom 17. bis 19.11.2006 findet in Berlin die 19. Internationale Messe für Sprachen und Kulturen *EXPOLINGUA Berlin 2006* statt. Vor dem Hintergrund des *Europäischen Jahrs der Mobilität der Arbeitnehmer 2006* lautet das Motto der Veranstaltung *Mobil durch Sprachen*.


Das Recht auf Gesundheit ist ein Menschenrecht (Tagung)

Vom 12. bis 13.10.2006 findet in Warschau eine Konferenz mit dem Titel * Das Recht auf Gesundheit ist ein Menschenrecht: Zugang zu Gesundheitsleistungen für obdachlose Menschen* statt. Veranstalter der Konferenz ist die FEANTSA, European Federation of National Organisations Working with Homeless people (Europäische Vereinigung der mit obdachlosen Menschen arbeitenden nationalen Organisationen).


Verbreitung und Förderung der Leistungen des Programms Intelligente Energie - Europa

Zur Verbreitung und Förderung der Leistungen des Programms Intelligente Energie - Europa hat die Exekutivagentur für intelligente Energie der Kommission verschiedene Kommunikationsdienstleistungen ausgeschrieben. Schlusstermin für den Eingang von Angeboten ist der 25.08.2006.


"Europa - Quo vadis?": Europäische Weichenstellung für die Zukunft (Tagung)

Vom 23.10. bis 27.10.2006 findet in Attendorn ein Seminar unter mit dem Titel *Europa Quo vadis?: Europäische Weichenstellung für die Zukunft* statt. In diesem Europa Seminar werden aktuelle wie auch perspektivische Problemstellungen im europäischen Kontext aufgezeigt und analysiert.


Die Generaldirektion Bildung und Kultur will die interkulturellen Fertigkeiten, die in Sprachkursen in den einzelnen Stufen der pflichtschulischen und beruflichen Bildung in der EU vermittelt werden, untersuchen lassen. Angebote für diesen Aufrag können bis zum 04.09.2006 eingereicht werden.


Beschäftigungsinitiativen für die alternde Arbeitnehmerschaft in der EU

Die Europäische Stiftung zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen in Dublin vergibt einen Auftrag zum Thema 'Beschäftigungsinitiativen für die alternde Arbeitnehmerschaft in der Europäischen Union'. Schlusstermin für den Eingang von Angeboten ist der 01.08.2006.


Interessenbekundung: Dienstleistungsaufträge im Bereich Berufsausbildung und Weiterbildung

Das Europäische Zentrum für die Förderung der Berufsbildung (Cedefop) in Griechenland ruft auf zur Interessenbekundung für die Bereitstellung besonderer Fachkenntnisse im Bereich der Berufsbildung und Schulung. Die Liste ist 3 Jahre lang gültig bis zum 26.6.2009.


Validierung der nicht formalen und informellen Bildung in Europa

Die Bestandsaufnahme über die Validierung der nicht formalen und informellen Bildung in Europa ist Inhalt eines Auftrags der GD Bildung und Kultur, für den bis zum 04.09.2006 Angebote eingereicht werden können.


Mittelfristige Vorhersage des beruflichen Ausbildungsbedarfs in Europa

Das Europäische Zentrum für die Förderung der Berufsbildung in Griechenland, Cedefop, vergibt einen Auftrag zum Thema beruflicher Ausbildungsbedarf. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 23.8.2006


Informationskampagne im Rahmen des Europaeischen Jahres der Chancengleichheit für alle 2007

Im Rahmen des Europäischen Jahres der Chancengleichheit für alle 2007 vergibt die GD Beschäftigung, Soziales und Chancengleichheit Dienstleistungsaufträge zur Entwicklung und Durchführung von Informations- und Werbekampagnen. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 08.09.2006.


5. Forum zu Perspektiven Europäischer Jugendpolitik (Tagung)

Vom 5. bis 6. Dezember 2006 findet in Berlin das 5. Forum zu Perspektiven Europäischer Jugendpolitik statt. Thematisiert wird der Europäische Pakt für die Jugend.


Internationale Fachtagung *Gender in Focus - Evaluation on Advise*

Vom 11.9. bis 14.9. 2006 veranstaltet das europäische Netzwerk *Jugend für Europa* ein europäisches ExpertInnentreffen um die bisherigen Aktivitäten der verschiedenen Nationalagenturen und Antragstellenden im Bereich der Gender issues auszuwerten und um Empfehlungen für eine weitere Vorgehensweise für das Programm Jugend in Aktion auszusprechen.


Förderung der aktiven Teilnahme am Erwerbs- und sozialen Leben

Die Untersuchung der Synergie zwischen der Förderung der aktiven Teilnahme am Erwerbs- und sozialen Leben sowie Strategien für den Sozialschutz, das Gesundheitswesen und die Langzeitbetreuung sind Ziele eines Auftrags der GD Beschäftigung, Soziales und Chancengleichheit. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 25.8.2006.


Die Generaldirektion Unternehmen und Industrie hat ein Pilotmaßnahme betreffend den Transfer von Fachwissen durch Mentoring in kleinen und mittleren Unternehmen ausgeschrieben. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 23.08.2006.


Bewertung des Aktionsprogramms zur Förderung von auf europäischer Ebene tätigen kulturellen Einrichtungen

Bewertung des Aktionsprogramms zur Förderung von auf europäischer Ebene tätigen kulturellen Einrichtungen


Fortbildungsseminar zum EU-Programm *Öffentliche Gesundheit* (Tagung)

Am 13.11.2006 findet in Berlin ein Fortbildungsseminar zum EU Programm *Öffentliche Gesundheit* statt. Das Programm *Öffentliche Gesundheit* unterstützt Maßnahmen zur Verbesserung des Informations und Wissenstands im Interesse einer Weiterentwicklung des öffentlichen Gesundheitswesens.


9. Europäisches Gesundheitsforum

Vom 04. bis 07. Oktober findet in Gastein (Österreich) das 9. Europäische Gesundheitsforum unter dem Motto *Gesundheit ohne Grenzen* statt. Der Gasteiner Ansatz basiert auf der Einbindung einer großen Bandbreite von Interessengruppen, insbesondere: Entscheidungsträger aus Politik und Regierung, Wirtschaft und Industrie, Dienstleistungsanbieter, Zivilgesellschaft und Wissenschaftler in Gesundheitsversorgung und öffentlicher Gesundheit.


Neue Finanzierungsformen in der Sozialwirtschaft (Tagung)

Am 16. November 2006 findet in Berlin eine Tagung mit dem Titel * Neue Finanzierungsformen in der Sozialwirtschaft* statt. Veranstalter der Konferenz sind die Bank für Sozialwirtschaft, die Contec GmbH und der Johannes Seniorendienste e.V.


Psychische Gesundheit in der Arbeitswelt (Tagung)

Vom 08. bis 10. November 2006 findet in Dublin die 7. Konferenz der Europäischen Akademie für Gesundheitspsychologie in der Arbeitswelt statt. Die Konferenz thematisiert globale Forschungsperspektiven und Praktiken im Bereich der Gesundheitspsychologie am Arbeitsplatz.


ICCHP 2006 (Tagung)

An der Universität Linz findet vom 12. bis 14. Juli 2006 eine internationale wissenschaftliche Fachkonferenz ICCHP zum Thema Technologie und Behinderung statt. Die *10th International Conference on Computers Helping People with Special Needs* beschäftigt sich mit dem gleichberechtigten Zugang zur Informations und Wissensgesellschaft für Menschen mit Behinderung.


Die Welt der Gesundheits-IT (Tagung)

Vom 10. bis 13. Oktober 2006 findet in Genf eine Konferenz und Ausstellung unter dem Thema * Die Welt der GesundheitsIT* statt. Organisatoren der Konferenz sind u.a. die Europäische Kommission, HIMSS (Healthcare Information and Management Systems Society), die WHO und das EUROREC Institut.


MIE 2006 (Tagung)

Vom 27. bis 30. August 2006 findet in Maastricht der 20. Internationale Kongress der Europäischen Vereinigung für medizinische Informationen unter dem Thema *Technologie für eine bessere Gesundheit der alternde Bevölkerung* statt. Veranstalter der Konferenz ist die Europäische Vereinigung für medizinische Informationen (EFMI).


E-Skills: Vorbereitung einer Langzeitstrategie

Vom 05. bis 06 Oktober 2006 findet in Thessaloniki eine Konferenz mit dem Titel *E Skills: Vorbereitung einer Langzeitstrategie* statt. Die Veranstaltung wird von diversen Generaldirektionen der Europäischen Kommission in Zusammenarbeit mit dem Europäischen Zentrum für die Förderung der Berufsbildung (CEDEFOP) und führenden ICT Unternehmen organisiert.


Studien zum Thema Behinderung: Forschung und Lernen (Tagung)

Vom 18. bis 20.09.2006 findet in Lancaster eine Tagung mit dem Titel *Studien zum Thema Behinderung: Forschung und Lernen* statt. Ziel der diesjährigen Veranstaltung ist es, das Zusammentreffen Interessierter und Forscher aus dem Bereich *Behinderung* zu ermöglichen und den Wissens- und Erfahrungsaustausch zu fördern.


7. IUHPE Europa-Konferenz: Globalisierung der Gesundheitsbildung und -förderung (Tagung)

Vom 18. bis 21 Oktober 2006 findet in Budapest die 7. IUHPE Europakonferenz unter dem Thema *Globalisierung der Gesundheitsbildung und *förderung: Konsequenzen für Politiken und Praktiken * statt.


Die Generaldirektion Bildung und Kultur hat einen Dienstleistungs-Rahmenvertrag über die Bereitstellung von Fachkenntnissen betreffend das Arbeitsprogramm 2010 zu Bildung und Fortbildung ausgeschrieben. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 13.07.2006.


Soziale Dimension der nachhaltigen Entwicklung, Energie, Verkehr, Umwelt usw.

Das Institut für technologische Zukunftsforschung (IPTS) der Gemeinsamen Forschungsstelle der Kommission hat eine Interessenbekundung veröffentlicht. Interessenten können zu jedem Zeitpunkt der Geltungsdauer dieser Liste bis zum 03.03.2009 eine Bewerbung einreichen.


Ausbilder für die fachliche Weiterbildung und Berufsausbildung in Europa

Die Generaldirektion Bildung und Kultur vergibt zwei Studien betreffend Ausbilder für die fachliche Weiterbildung und Berufsausbildung in Europa. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 17.07.2006.


Integration ethnischer Minderheiten in das soziale Umfeld und in den Arbeitsmarkt

Die GD Beschäftigung, Soziales und Chancengleichheit schreibt im Rahmen des Aktionsprogramms der Gemeinschaft zur Bekämpfung von Diskriminierungen eine Studie über die Integration ethnischer Minderheiten in das soziale Umfeld und in den Arbeitsmarkt aus. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 17.07.2006.


Nationale Ansätze und Praktiken im Bereich des interkulturellen Dialogs in der EU

Zum Jahr des interkulturellen Dialogs will die Kommission eine Studie über die nationalen Ansätze und Praktiken im Bereich des interkulturellen Dialogs in der EU durchführen lassen. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 17.07.2006 (16:00).


Debatte zu Plan D und den Bürgerrechten (Tagung)

Am 07. Juni 2006 findet in Brüssel eine *Debatte zu Plan D und den Bürgerrechten* statt. Die Veranstaltung wird vom European Action Service (ecas) in Zusammenarbeit mit Friends of Europe, EurActiv und Journalists at your Service organisiert.


Bericht über die berufliche Erstausbildung und die berufliche Weiterbildung in verschiedenen Ländern

Cedefop, das Europäische Zentrum für die Förderung der Berufsbildung in Griechenland, vergibt den Auftrag für die Erstellung eines Berichts über die berufliche Erstausbildung und die berufliche Weiterbildung zur Präsentation von Informationen aus verschiedenen Ländern. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 17.07.2006.


Regionen für wirtschaftlichen Wandel - Innovation durch EU-Regionalpolitik (Tagung)

Vom 12. bis 13. Juni 2006 findet in Brüssel eine Konferenz mit dem Titel *Regionen für wirtschaftlichen Wandel: Innovation durch EU Regionalpolitik* statt. Die Konferenz bildet den Anfang einer Reihe von der Generaldirektion REGIO zum Thema *Regionen und wirtschaftlicher Wandel* organisierten Konferenzen.


Datenbank 'Frauen und Männer in Entscheidungsprozessen'

Die Generaldirektion Beschäftigung, Soziales und Chancengleichheit vergibt einen Rahmenvertrag für Dienstleistungen in Bezug auf die Entwicklung, Veröffentlichung und Pflege der Datenbank 'Frauen und Männer in Entscheidungsprozessen'. Einreichfrist für diesen Auftrag im Rahmen des Programms zur Chancengleichheit von Frauen und Männern ist der 24.07.2006.


Ausschüsse und Komitologie im Entscheidungsprozess der EU (Tagung)

Vom 28. bis 30. Juni 2006 findet in Maastricht ein Seminar mit dem Titel *Ausschüsse und Komitologie im Entscheidungsprozess der Europäischen Gemeinschaft* statt. Das dreitägige Seminar soll öffentlich Bediensteten aus den Mitgliedstaaten, den Beitrittsländern und EU Institutionen, sowohl aus theoretischer als auch aus praktischer Sicht, ein besseres Verständnis für die Rolle von Ausschüssen im europäischen Entscheidungsprozess vermitteln.


Unternehmergeist in der Hochschulausbildung

Im Rahmen des Mehrjahresprogramm für Unternehmen und unternehmerische Initiative schreibt die Kommission eine Erhebung zum Thema 'Unternehmergeist' in der Hochschulausbildung aus. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 30.06.2006.


Statistische Daten zur Migration und zu Migranten

Eurostat schreibt statistische Dienstleistungen betreffend die 'Aufsplittung der Veränderungen bei der Lebenserwartung nach Todesursache' und 'Modellierung statistischer Daten zur Migration und zu Migranten' aus. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 28.7.2006.


IST-Programm: Globalisierung und neue gemeinschaftliche Arbeitsumgebungen

Die Kommission vergibt eine Studie zum Thema 'Globalisierung und neue gemeinschaftliche Arbeitsumgebungen' im Rahmen des IST-Programms. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 31.8.2006.


Umsetzung der Entschließung des Rates zur Lebenslangen Beratung / Begleitung

Cedefop, das Europäische Zentrum für die Förderung der Berufsbildung in Thessaloniki, sucht einen Dienstleister zur Erstellung eines zusammenfassenden Berichts über die Fortschritte bei der Umsetzung der Entschließung des Rates zur Lebenslangen Beratung. Einreichfrist für Angebote ist der 30.6.2006.


Nachhaltige EU-Energiepolitiken auf lokaler Ebene - Managenergy

Im Rahmen des Programms Intelligente Energie - Europa plant die Kommission einen Vertrag über die Koordination und Überwachung der Umsetzung von nachhaltigen EU-Energiepolitiken auf lokaler Ebene abzuschließen. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 31.07.2006.


Expertenleistungen im Bereich Kultur und Bildung für das Europäische Parlament

Das Europäische Parlament plant die Vergabe eines Mehrfachrahmenvertrags über externe Expertenleistungen im Bereich Kultur und Bildung. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 01.09.2006.


Studie zur Sammlung statistischer Daten für den Bereich Behinderung/Berufsunfähigkeit

Die Kommission vergibt eine Studie zur Sammlung statistischer Daten für den Bereich Behinderung/Berufsunfähigkeit im Rahmen des Aktionsprogramms zur Bekämpfung von Diskriminierungen (2001–2006). Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 03.07.2006.


Unternehmensvernetzung

Unternehmensvernetzung ist das Thema eines Auftrags im Rahmen der IST Priorität für das 6. Forschungsrahmenprogramm. Schlusstermin für den Eingang der Angebote bei der Kommission ist der 18.08.2006.


Der Soziale Dialog: Die neue Rolle der Sozialpartner in Europa (Tagung)

Vom 19.-21. Juni 2006 findet in Milan eine Konferenz mit dem Titel *Der Soziale Dialog: Die neue Rolle der Sozialpartner in Europa - Erfahrungen und Schlüsselfaktoren für den Erfolg* statt.


eGovernment, eHealth, eLearning und eScience

Die Generaldirektion Informationsgesellschaft und Medien hat im Rahmen des IST-Programms zwei Studien zu den Themen eGovernment, eHealth, eLearning und eScience ausgeschrieben mit den Einreichfristen 12.06.2006 bzw. 14.06.2006.


Drogenpolitik und Schadensverringerung

Im Rahmen des Aktionsprogramm zu öffentlichen Gesundheit schreibt die Kommission eine Studie zum Thema Drogenpolitik und Schadensverringerung aus. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 4.7.2006.


zum Thema Außenbeziehungen (Interessenbekundung)

Das Amt für Zusammenarbeit EuropeAid der Europäischen Kommission sucht Dienstleister für Schulungen zu verschiedenen Themen in Bezug auf die Durchführung von Projekten zum Thema Außenbeziehungen. Die Liste ist bis zum 05.05.2009 lang gültig. Bewerber können zu jedem Zeitpunkt der Geltungsdauer dieser Liste eine Bewerbung einreichen, mit Ausnahme der letzten 3 Monate.


Beschäftigung, Soziales und Chancengleichheit (Interessenbekundung)

Die Europäische Kommission hat einen Aufruf zur Interessenbekundung im Bereich Beschäftigung, Soziales und Chancengleichheit veröffentlicht. Die Liste bleibt drei Jahre lang offen: 24.04.2009. Die Bewerber können sich drei 3 Monate vor Ablauf der Gültigkeit der Liste in diese aufgenommen werden.


e-Business für KMU

Die GD Unternehmen und Industrie sucht Dienstleister zum Themenbereich 'e-Business für KMU'. Einreichfrist für diese Aufträge im Rahmen des Mehrjahresprogramms für Unternehmen und unternehmerische Initiative ist der 9.6.2006.


5. Kongress der Sozialwirtschaft (Tagung)

Am 26. und 27. April 2007 findet in Magdeburg der 5. Kongress der Sozialwirtschaft unter dem Titel *Europa sozial managen: Werte - Wettbewerb - Finanzen* statt. Veranstalter des Kongresses sind die Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege, die Bank für Sozialwirtschaft und der Nomos Verlag in Zusammenarbeit mit den Akademien der Freien Wohlfahrtspflege.


Studien im Rahmen des Programms zur Bekämpfung von Diskriminierungen

Die Generaldirektion Beschäftigung, Soziales und Chancengleichheit hat drei Studienaufträge im Rahmen des Aktionsprogramms zur Bekämpfung von Diskriminierungen ausgeschrieben. Einreichfristen sind am 12.6.2006 bzw. 26.6.2006.


Aktionsprogramm zur Bekämpfung der sozialen Ausgrenzung: Armut und soziale Ausgrenzung in ländlichen Gebieten

Im Rahmen des Aktionsprogramms zur Bekämpfung der sozialen Ausgrenzung schreibt die Kommission eine Studie zum Thema 'Armut und soziale Ausgrenzung in ländlichen Gegenden' aus. Einreichfrist für Angebote ist der 09.06.2006.


Im Rahmen des Aktionsprogramms zur Bekämpfung der sozialen Ausgrenzung schreibt die Kommission eine Studie aus zum Thema 'Ausschluss von Finanzdienstleistungen für von Armut bzw. sozialer Ausgrenzung betroffene Personen'. Einreichfrist für Angebote ist der 09.06.2006.


Gemeinsame europäische Arbeitsdefinition der Überschuldung

Im Rahmen des Aktionsprogramms zur Bekämpfung der sozialen Ausgrenzung schreibt die Kommission eine Studie zum Thema Überschuldung aus. Schlusstermin für die Einreichung von Angeboten ist der 23.6.2006.


Europäisches Portal zu IKT-Kompetenzen und Karrieremöglichkeiten, e-business skills und e-skills (3 Ausschreibungen)

Im Rahmen des Mehrjahresprogramms für Unternehmen und unternehmerische Initiative sowie des Aktionsprogramms für die Wettbewerbsfähigkeit der europäischen Industrie hat die Generaldirektion Unternehmen und Industrie drei Dienstleistungsaufträge ausgeschrieben. Einreichfristen für alle ist jeweils der 09.06.2006.


Diskriminierung von Frauen und Mädchen im Gesundheitssektor

Das Europäische Parlament vergibt eine Studie zur umfassenden Analyse der Frage, ob es geschlechtsabhängige Diskriminierung im Gesundheitssektor gibt, und falls ja, mögliche Gründe dafür aufzuzeigen. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 19.06.2006.


Konferenz über die Europäische Charta für Kleinunternehmen (Tagung)

Vom 13.-14. Juni 2006 findet in Wien die *Konferenz über die Europäische Charta für Kleinunternehmen* statt. Die Konferenz thematisiert in Vorträgen, Plenumsdiskussionen und diversen Workshops Best-practices zu KMU-Programmen (Kleine und Mittlere Unternehmen) und KMU-Initiativen in Europa.


Datenbank 'eKnowVet' - Ausbildung von Lehrern und Ausbildern in Polen

Das Europäische Zentrum für die Förderung der Berufsbildung, Cedefop, sucht einen Dienstleister zur Berichterstattung über Berufsausbildung und Weiterbildung für Lehrer und Ausbilder im Bereich Berufsausbildung und Weiterbildung in Polen. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 01.06.2006.


Externe Expertenleistungen für das Europäische Parlament

Für die Bereitstellung von externen Expertenleistungen zu politischen Themen innerhalb der Verantwortung des Haushaltsausschusses und des Ausschusses für Haushaltskontrolle plant das Europäische Parlament den Abschluss eines Rahmenvertrags. Einreichfrist für Angebote ist der 24.05.2006.


Europäisches Beobachtungsinstrument für Umstrukturierungen

Bis zum 15.05.2006 können bei der Europäischen Stiftung zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen in Dublin Anträge für einen Auftrag zur Überprüfung der Anzeige von Massenentlassungen und der Daten des Europäischen Beobachtungsinstruments für Umstrukturierungen eingereicht werden.


Die Europäische Stiftung zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen in Dublin vergibt eine Auftrag zum Thema 'Verhaltenskodizes und internationale Rahmenvereinbarungen' zur Erhebung der aktuellen Entwicklungen bei Regelungen im sozialen Bereich auf Unternehmensebene. Einreichfrist für Angebote ist der 12.05.2006.


Bewährte europäische Praktiken im Fremdenverkehr

Im Rahmen des Mehrjahresprogramms für Unternehmen und unternehmerische Initiative hat die Generaldirektion Unternehmen und Industrie einen Dienstleistungsauftrag für eine Studie und zur Organisation einer Konferenz ausgeschrieben. Vorschläge zum Themenbereich 'Bewährte europäische Praktiken im Fremdenverkehr' können bis zum 06.06.2006 eingereicht werden.  


77. Deutscher Fürsorgetag (Tagung)

Vom 3. bis 5. Mai 2006 findet in Düsseldorf der 77. Deutsche Fürsorgetag statt. Veranstalter ist der Deutsche Verein für öffentliche und private Fürsorge als bundesweit bedeutendstes Forum öffentlicher und freier Träger.


Internationale Konferenz "Staat und Zivilgesellschaft" (Tagung)

Vom 8.-9.Mai 2006 veranstalten die Arbeitsgemeinschaft *Wege zur Civil Society in Österreich*, die Diplomatische Akademie Wien und das Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft in Wien eine internationale Konferenz unter dem Titel *Staat und Zivilgesellschaft*.


Weltkonferenz der International Federation of Social Workers (IFSW)

Vom 30.07. bis 03.08.2006 findet in Muenchen die Weltkonferenz der International Federation of Social Workers (IFSW) unter dem Thema "Soziale Balance in einer Welt der Ungleichheit" statt.


Ausbildung und Weiterbildung 2010: Rahmenwerk für Schlüsselkompetenzen

Im Rahmen des Programms Ausbildung und Weiterbildung 2010 sucht die Generaldirektion Bildung und Kultur Unterstützung bei der Entwicklung eines Rahmenwerks für Schlüsselkompetenzen. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 29.5.2006.


CEDEFOP - Studie zu Qualitätsansätzen / Europäisches Wissenssystem für lebenslanges Lernen

Das Europäische Zentrum für die Förderung der Berufsbildung in Griechenland, Cedefop, hat zwei Aufträge ausgeschrieben. Angebote für eine Studie zu Qualitätsansätzen für Berufsausbildung und Schulungen in kleinen und mittleren europäischen Unternehmen müssen bis zum 08.05.2006 eingereicht werden, Angebote für ein Europäisches Wissenssystem für lebenslanges Lernen bis zum 16.5.2006.


Zusammenhänge zwischen Umwelt, Wirtschaft und Arbeitsplätzen

Die Zusammenhänge zwischen Umwelt, Wirtschaft und Arbeitsplätzen sind Gegenstand einer Studie, die die Generaldirektion Umwelt veröffentlicht hat und für die bis zum 25.04.2006 Angebote eingereicht werden können.


Informationsmaterial zur Bekämpfung des Stigmas des unternehmerischen Scheiterns

Im Rahmen des Mehrjahresprogramms für Unternehmen und unternehmerische Initiative sucht die Kommission Dienstleister zur Erstellung von Informationsmaterial zur Bekämpfung des Stigmas des unternehmerischen Scheiterns. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 21.04.2006.


Studien über die Radikalisierung und Gewaltbereitschaft

Im Rahmen des AGIS-Programms schreibt die Kommission einen Auftrag für drei Studien im Bereich Radikalisierung und Gewaltbereitschaft aus. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 24.4.2006.


CEDEFOP: Studien zur Berufsbildungspolitik

Zur fachlichen Unterstützung zu Themen der Berufsbildungspolitik hat CEDEFOP in Thessaloniki zwei Aufträge ausgeschrieben. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist jeweils der 10.4.2006.


Mobilität auf dem Arbeitsmarkt und Zugang zu sozialen Rechten für Migranten

Zur Umsetzung ihres neuen Vierjahresprogramms 2005-2008 sucht die Europäische Stiftung zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen in Dublin Dienstleister für Aktivitäten zur Integration der Migranten in Europa. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 4.4.2006.


Medizinisches Informationssystem zu europäischen klinischen Praktiken

Die Europäischen Arzneimittel-Agentur in London vergibt einen Dienstleistungsauftrag für ein medizinisches Informationssystem zu europäischen klinischen Praktiken. Einreichfrist für die Angebote ist der 13.3.2006.


Vorinformation: Transfer von Fachwissen durch Mentoring in kleinen und mittleren Unternehmen

Die Kommission hat einen Dienstleistungsauftrag zum Transfer von Fachwissen durch Mentoring in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) angekündigt. Das Vergabeverfahren soll voraussichtlich im Juni 2006 beginnen.


Unternehmertum in der Hochschulbildung

Im Rahmen des Mehrjahresprogramms für Unternehmen und unternehmerische Initiative vergibt die Kommission eine Erhebung über das Unternehmertum in der Hochschulausbildung. Die Veröffentlichung der diesbezüglichen Ausschreibung ist für ca. April 2006 geplant.


Unternehmertum in der Hochschulbildung

Im Rahmen des Mehrjahresprogramms für Unternehmen und unternehmerische Initiative vergibt die Kommission eine Erhebung über das Unternehmertum in der Hochschulausbildung. Die Veröffentlichung der diesbezüglichen Ausschreibung ist für ca. April 2006 geplant.


Befähigung zum sozialen Dialog auf sektoraler und lokaler Ebene

Die Europäische Stiftung zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen in Dublin schreibt eine Vergleichsanalyse aus über die Förderung der Befähigung zum sozialen Dialog auf sektoraler und lokaler Ebene in den neuen Mitgliedstaaten sowie in Bulgarien, Kroatien, Rumänien und in der Türkei. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 20.3.2006.


Pilotstudie zu Angehörigen ethnischer Minderheiten und Ausländern/Immigranten

Die Europäische Stelle zur Beobachtung von Rassismus und Fremdenfeindlichkeit (EUMC) in Wien schreibt eine Pilotstudie über die Erfahrungen von Angehörigen ethnischer Minderheiten und Ausländern/Immigranten aus, die Opfer von Verbrechen und Polizeimaßnahmen wurden. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 22.3.2006.


Europäisches Lehrbuch zur Ethik in der Forschung

Mit Unterstützung aus dem 6. Rahmenprogramm für Forschung soll ein Europäisches Lehrbuch zur Ethik in der Forschung publiziert werden. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 09.03.2006


Bewertung der Politikbereiche der GD Bildung und Kultur

Die Kommission vergibt einen Rahmenvertrag für Bewertungstätigkeiten sowie zugehörige Unterstützungsleistungen in Bezug auf Programme und weitere Aktivitäten in den Politikbereichen der Generaldirektion Bildung und Kultur. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 07.04.2006.


Ausschreibung des Berichts über die Reform des Hochschulwesens 2007

Zur Analyse der bisherigen Forschritte bei der Reform des Hochschulwesens ist ein Kommissionsbericht vorgesehen für die Bereiche Reform von Lehrplänen, Finanzierung und Verwaltung. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 13.3.2006.


Qualitätstest zur Erhebung 'Arbeitsbedingungen in Europa'

Die Europäische Stiftung zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen in Dublin vergibt einen Qualitätstest betreffend die Erhebung zu Arbeitsbedingungen in Europa. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 03.03.2006.


ETF: 13.01.2006

Die European Training Foundation (ETF) in Turin benötigt lokale Expertise auf dem Gebiet der Reform der Berufsausbildung und Weiterbildung in Albanien. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 27.2.2006.


Internationale Jahresfachkonferenz 2006 EU-Fonds (Tagung)

Vom 6. März 2006 bis 7. März 2006 veranstaltet die Europäische Akademie im "Dorint Novotel" in Berlin Mitte eine internationale Konferenz, die ddie praktische Umsetzung der laufenden Förderperiode und die Neuerungen, strategischen und operativen Ziele der Förederperiode 2007 - 2013 zum Thema hat. Die Konferenz richtet sich n erster Linie an die mit mit der Bearbeitung von EU-Fonds betrauten öffentlichen Stellen der einzelnen EU-Staaten.


Umsetzung der Informations- und Kommunikationsstrategie in Bezug auf die Erweiterung

Die Generaldirektion Erweiterung benötigt Unterstützung durch Informations- und Kommunikationsmaßnahmen auf dem Gebiet der Erweiterung. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 29.01.2006.


Politiken und Fortschritte betreffend die 3 prioritären Bereiche der Berufsbildung im Maastricht-Kommunique

Die Generaldirektion Bildung und Kultur benötigt eine Bestandsaufnahme der Politiken und Fortschritte betreffend die drei prioritären Bereiche der Berufsbildung im Maastricht-Kommuniqué. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 10.02.2006.


Repräsentativbefragung zu ausgewählten Migrantengruppen in Deutschland (Ausschreibung)

Das Beschaffungsamt des Bundesministeriums des Innern hat einen Auftrag für eine Repräsentativbefragung zu ausgewählten Migrantengruppen in Deutschland ausgeschrieben. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 23.1.2006.


Die Kommission vergibt im Rahmen des Aktionsprogramms zur Bekämpfung der sozialen Ausgrenzung eine Studie über die Situation der sozialen und Gesundheitsdienste von allgemeinem Interesse innerhalb der Europäischen Union. Einreichfrist ist der 23.01.2006


Zwei Vorinformationen zum Programm 'Intelligente Energie für Europa' (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms Intelligente Energie für Europa (2003-2006) hat die Generaldirektion Energie und Verkehr zwei Vorinformationen veröffentlicht - die Ausschreibungen sollen voraussichtlich im Januar 2006 veröffentlicht werden.


Daten und Information zur Migration (Interessenbekundung)

Die Gemeinsame Forschungsstelle der Europäischen Kommission hat einen Aufruf zur Interessenbekundung betreffend Daten und Informationen zur Migration sowie Analyse des sozioökonomischen und politischen Kontexts der Migration in die EU (EU-Landaußengrenze) veröffentlicht. Bewerbungen können bis zum 26.07.2008 eingereicht werden.


Dienstleistungen für das European Centre for Disease Prevention (Interessenbekundung)

Das European Centre for Disease Prevention (ECDC) in Stockholm benötigt diverse Dienstleistungen im Bereich Forschung und Entwicklung. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 12.12.2005.


Interessenbekundung für die GD Gesundheit und Verbraucherschutz

Die GD Gesundheit und Verbraucherschutz ruft auf zur Teilnahme an einer Interessenbekundung zu den Themen 'Verbraucher', 'Lebensmittelsicherheit, Tiergesundheit und artgerechte Tierhaltung', 'Öffentliches Gesundheitswesen' sowie anderen verwandten Bereichen. Bewerbungen können jederzeit bis zum 27.10.2008 eingereicht werden.


Wie lässt sich Arbeitsmarktflexibilität mit sozialer Kohäsion vereinbaren? (Tagung)

Im Rahmen des Forums 2005 veranstaltet der Europarat am 17./18. November 2005 eine Diskussion über Flexibilität im Arbeitsmarkt und die Europäischen Sozialmodelle.


Studie über umweltbezogene administrative und finanzielle Lasten in KMU(Ausschreibung)

Die Generaldirektion Unternehmen und Industrie gibt eine Studie zum Thema 'Umweltbezogene administrative und finanzielle Belastungen von KMU' in Auftrag. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 30.11.2005.


Internationale Jahresfachkonferenz 2006 EU-Fonds

n Barcelona findet vom 26. Oktober bis zum 28. Oktober 2005 die zweite europäische Konferenz zur Mikrofinanzierung unter dem Motto "Microfinance for financial and social inclusion* statt.


Zweite Europäische Mikrofinanz Konferenz

n Barcelona findet vom 26. Oktober bis zum 28. Oktober 2005 die zweite europäische Konferenz zur Mikrofinanzierung unter dem Motto "Microfinance for financial and social inclusion* statt.


Employment Week

n Barcelona findet vom 26. Oktober bis zum 28. Oktober 2005 die zweite europäische Konferenz zur Mikrofinanzierung unter dem Motto "Microfinance for financial and social inclusion* statt.


Kredite für Sozialschwache (Tagung)

Am 28.Oktober 2005 veranstaltet die belgische Genossenschaft Crédal in Namur ein Kolloquium zum Thema "Crédit Social? Une necessité?". Während der Tagung sollen die Ergebnisse aus dem Pilotprojekt *Crédit Social* zur Bekämpfung von Verschuldung vorgestellt werden.


EU-Studienwochen in Russland (Ausschreibung)

Für die Delegation der Europäischen Kommission in Russland sollen eine Reihe von Studienwochen (5 Tage) und Studienwochenenden (3 Tage) zum Thema Beziehungen zwischen EU und Russland organisiert werden. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 22.11.2005.


Überwindung von Hindernissen für die engere Zusammenarbeit der Justizbehörden in Strafsachen (Ausschreibung)

Durch eine langfristige Studie soll die Verschiedenheit der Gerichtssysteme, Traditionen und Praktiken in Strafsachen in den 25 EU-Mitgliedstaaten untersucht werden. Schlusstermin ist der 10.11.2005.


Studien für die Generaldirektion Regionalpolitik (3 Ausschreibungen)

Die Generaldirektion Regionalpolitik vergibt drei Studienaufträge zu den Themen Regionalentwicklung, strukturelle Veränderungen in Europa sowie zur Analyse der Auswirkungen der Kohäsionspolitik mit Einreichfristen im November 2005.


Studie zur Geschlechterverteilung im Bereich Technologien der Informationsgesellschaft (Ausschreibung)

Zur Ermittlung der besten Methoden und Verfahren für eine ausgeglichene Geschlechterverteilung in den 25 Mitgliedstaaten im Bereich Technologien der Informationsgesellschaft vergibt die Kommission einen Studienauftrag mit Einreichfrist 7.11.2005.


Abschließende Bewertung von eEurope 2005 (Ausschreibung)

Im Rahmen des Modinis-Arbeitsprogramm 2005 will die GD Informationsgesellschaft und Medien eine abschließende Bewertung von eEurope 2005 durchführen lassen. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist am 28.10.2005.


Vergleich von Maßnahmen und Initiativen zur Unterstützung von eLearning für Unternehmen (Ausschreibung)

Im Rahmen des Mehrjahresprogramms für Unternehmen und unternehmerische Initiative (2001–2005) will die Kommission Maßnahmen und Initiativen zur Unterstützung von eLearning für Unternehmen in Europa vergleichen lassen. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 28.10.2005.


Bewertung für das Aktionsprogramm zur Förderung einer aktiven europäischen Bürgerschaft (Ausschreibung)

Die Kommission vergibt eine externe Bewertung für das Aktionsprogramm zur Förderung einer aktiven europäischen Bürgerschaft mit Schlusstermin 3.11.2005.


Bewertung des Fortschritts in Sachen eAccessibility in Europa (Ausschreibung)

Im Rahmen des IST-Arbeitsprogramms vergibt die Kommission eine Studie zur Bewertung des Fortschritts in Sachen eAccessibility in Europa. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 28.10.2005.


Evaluierung der Informationssysteme und der Begleitungkonzepte für ESF-finanzierte Programme (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission schreibt die Evaluierung der Informationssysteme und der Begleitungskonzepte für die aus dem Europäischen Sozialfonds finanzierten Programme aus. Einreichfrist ist der 13.11.2005.


Studie zur Auswirkung von IKT auf Wirtschaftswachstum und Wettbewerbsfähigkeit (Ausschreibung)

Die GD Informationsgesellschaft und Medien will im Rahmen des Modinis-Arbeitsprogramm 2005 die Auswirkungen des IKT-Sektors auf Wirtschaftswachstum und Wettbewerbsfähigkeit untersuchen lassen. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 27.10.2005.


Studie zu Forschungsaktivitäten im Bereich eGovernment in der EU (Ausschreibung)

Im Rahmen des IST-Programms vergibt die Kommission eine Studie über die Zusammenführung und Beschleunigung der Forschungsaktivitäten im Bereich eGovernment in der EU mit Einreichfrist 21.10.2005.


Umsetzung und Entwicklung der Gesundheitsausgabenrechnung (Ausschreibung)

Im Rahmen des Statistikprogramms 2005 und des Aktionsprogramms im Bereich der öffentlichen Gesundheit sollen ein Lagebericht erstellt sowie Vorschläge zur Umsetzung und Entwicklung der Gesundheitsausgabenrechnung in den Mitgliedstaaten entwickelt werden. Einreichfrist für Vorschläge ist der 03.11.2005.


Aus- und Weiterbildung 2010: Sprachberater (Ausschreibung)

Im Rahmen der Lissabon-Strategie und des Arbeitsprogramms Ausbildung und Weiterbildung 2010 soll die Umsetzung von Politikempfehlungen in Bezug auf Sprachen gefördert werden. Dazu benötigt die Kommission eine sorgfältige und fristgerechte Beratung ihres Sprachexpertenteams. Angebote hierzu sind bis zum 3.11.2005 einzureichen.


EUMC: National Focus Points in Bulgarien und Rumänien (Ausschreibung)

Zweck der Ausschreibung ist die Ermittlung von Bewerbern für die Einrichtung und den Betrieb der National Focal Points in Bulgarien und Rumänien zur Erhebung von Daten und Informationen sowie der Durchführung von Forschungsarbeiten und Studien über Rassismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus. Einreichfrist ist der 24.10.2005.


Benchmarking für eEurope - Informationsgesellschaft (Ausschreibung)

Das Ziel dieser Studie ist die Durchführung einer gründlichen Analyse der Ergebnisse aus den jährlichen Erhebungen über Privathaushalte und Unternehmen betreffend die Informationsgesellschaft, die mit einer Reihe von spezifischen Themen in Zusammenhang gebracht werden. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 18.10.2005.


Auswirkungen von IKT auf die Sicherheit von Patienten / Risikomanagement im Gesundheitswesen (Ausschreibung)

Die Kommission vergibt einen Studienauftrag hinsichtlich der Auswirkungen von IKT auf die Sicherheit von Patienten und das Risikomanagement im Gesundheitswesen - Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 10.11.2005.


Studienauftrag zur Umsetzung der Lissabon-Strategie auf Unternehmensebene (Ausschreibung)

'Attraktive Arbeitsplätze für alle: ein Beitrag zur Lissabon-Strategie auf Unternehmensebene' ist der Arbeitstitel eines Studienauftrags der Europäischen Stiftung zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen in Dublin mit der Einreichfrist 4.10.2005.


Pflegeperspektiven in Europa (Tagung)

Am 28. und 29. September 2005 veranstaltet das Forum 8 der Deutschen Evangelischen Verbandes für Altenarbeit und Pflege e.V. (DEVAP) einen Pflegekongress unter dem Motto *Bewegung macht munter - neue Perspektiven für die Altenpflege im europäischen Binnenmarkt*.


Förderung von europäischen Verbänden des Bildungsbereichs (Ausschreibung)

Europaweit engagierte Verbände im Bereich der allgemeinen und beruflichen Bildung können bis zum 4. Oktober 2005 bei der Kommission Anträge auf Erstattung von Betriebs- und Verwaltungskosten einreichen.


Aus- und Weiterbildung 2010: Mitwirkung des Hochschulsektors an der Lissabon-Strategie (Ausschreibung)

Im Rahmen des Arbeitsprogramm Ausbildung und Weiterbildung 2010 'Hochschulbildung im Rahmen der Strategie von Lissabon' will die Kommission eine stärkere Mitarbeit des Hochschulsektors bei der Verwirklichung der Strategie von Lissabon initiieren. Das Vorhaben soll sich mit den wesentlichen politischen Fragen in der Hochschulbildung auf Systemebene und auf Ebene der Institutionen in der gesamten EU befassen - Einreichfrist ist der 14.10.2005.


Beobachtungsstelle der kleinen und mittleren europäischen Unternehmen (Ausschreibung)

Die Beobachtungsstelle soll Kenntnisse über die Merkmale und Besonderheiten der KMU in Europa zu verbreiten und damit den Wissensstand zu verbessern, indem umfassende Daten geliefert und die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit und die wesentlichen öffentlichen und privaten Bestimmungsfaktoren beschrieben und analysiert werden. Schlusstermin für die Ausschreibung im Rahmen des Mehrjahresprogramms für Unternehmen und unternehmerische Initiative ist der 10.10.2005.


Studie zur Erfüllung des Lissabon-Vertrags (Ausschreibung)

Die Generaldirektion Bildung und Kultur benötigt eine aktuelle Berichterstattung über den Fortschritt, der im Bereich der Berufsausbildung und Weiterbildung beim Erreichen der Ziele aus dem Lissabonner Vertrag gemacht wurde. Interessenten für diese Studie können bis zum 14.10.2005 Angebote einreichen.


Unterstützungsleistungen von zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit (Ausschreibung)

Im Rahmen des Mehrjahresprogramms für Unternehmen und unternehmerische Initiative will die Kommission mittels einer Studie den Einfluss der Genossenschaften auf die Wettbewerbsfähigkeit ihrer Mitglieder aus den Bereichen Handwerk und kleine Unternehmen untersuchen lassen. Schlusstermin für den Eingang von Angeboten ist der 27.9.2005.


Studie zu den wichtigsten Bildungsindikatoren (Ausschreibung)

Die Generaldirektion Bildung und Kultur vergibt im Rahmen des Arbeitsprogramms zur Aus- und Weiterbildung 2010 eine Studie zu den wichtigsten Bildungsindikatoren zu sozialer Eingliederung und Effizienz, Mobilität von Lehrern und Ausbildern, Beurteilung der Fähigkeiten/Fertigkeiten von Erwachsenen sowie aktiver Bürgerschaft. Einreichfrist für Angebote ist der 10.10.2005.


Eurobarometer-Erhebung zur Mobilität (Ausschreibung)

Die Europäische Stiftung zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen in Dublin schreibt die Analyse der Eurobarometer - Erhebung zur Mobilität in Europa aus. Anträge können bis zum 19.9.2005 eingereicht werden.


Bewertung zur Unterstützung der Chancengleichheitspolitiken (Ausschreibung)

Im Rahmen der von der GD Bildung und Kultur zur Unterstützung der Durchsetzung der EU-Chancengleichheitspolitiken geleiteten Programme und Aktivitäten ergriffenen Maßnahmen soll eine externe, unabhängige Bewertung bereitgestellt werden. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 5.10.2005 (17.00 Uhr).


Anreizmaßnahmen: Studien zur Analyse des europäischen Arbeitsmarkts (Ausschreibung)

Im Rahmen der Anreizmaßnahmen im Bereich der Beschäftigung schreibt die Kommission eine Studie über die Analyse des europäischen Arbeitsmarktes unter Verwendung von Panel-Daten auf Unternehmensebene und kombinierten Arbeitgeber-/Arbeitnehmerdaten aus. Einreichfrist ist der 26.09.2005.


Evaluation der Sokrates-Aktion Beobachtung, Analyse und Innovation (Ausschreibung)

Die GD Bildung und Kultur will im Rahmen des Arbeitsprogramms Aus- und Weiterbildung 2010 eine externe, unabhängige Bewertung der Maßnahme 6.1.2 - 6.2 'Allgemeine Aufsichtstätigkeiten im Bereich Beobachtung, Analyse und Innovation' im Rahmen des Sokrates-Programms für den Zeitraum 2000-2005 durchführen lassen. Eingangsfrist für Angebote ist der 23.9.2005.


Zugängliche Fremdenverkehrseinrichtungen (Ausschreibung)

Eine Studie im Rahmen des Mehrjahresprogramms für KMU soll die wirtschaftlichen Auswirkungen der Schaffung zugänglicher Fremdenverkehrseinrichtungen auf die Geschäftsmöglichkeiten für KMU, die Qualität der Dienstleistungen, das makroökonomische Wachstum sowie die Beschäftigung untersuchen. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 16.9.2005.


eGovernment und eGesundheit in den neuen Mitgliedstaaten (Ausschreibung)

Eine Studie im Sechsten Rahmenprogramm soll die nächsten Schritte bei der Entwicklung von Diensten der Informationsgesellschaft -eGovernment und eGesundheit- in den neuen Mitgliedstaaten untersuchen. Angebote sind bis zum 5.9.2005 einzureichen


R3L Initiative  Lokale und regionale Dimension des lebenslangen Lernens (Ausschreibung)

Im Rahmen des Arbeitsprogramms Aus- und Weiterbildung 2010 soll eine Ex-Post-Bewertung der R3L-Initiative 'Europäische Netzwerke zur Förderung der lokalen und regionalen Dimension des lebenslangen Lernens' stattfinden - Angebote für diesen Auftrag können bis zum 16.9.2005 eingesandt werden.


Politiken, Strategien und Aktivitäten in den Bereichen Ernährung, körperliche Betätigung und Gesundheit (Ausschreibung)

Im Rahmen des Aktionsprogramms Öffentliche Gesundheit 2003-2008 sollen Maßnahmen zur Erarbeitung einer Mitteilung der Kommission über Ernährung, körperliche Betätigung und Gesundheit umgesetzt werden. Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der 23.9.2005.


Erasmus-Programm für Auszubildende: Europäisches Leistungspunktesystem für die berufliche Bildung (2 Ausschreibungen)

Das europäisches Leistungspunktesystem für die berufliche Bildung (ECVET) steht im Mittelpunkt zweier Ausschreibungen im Rahmen des Pilotprojekts 'Erasmus-Programm für Auszubildende' (Posten 15 03 01 05). Einreichfrist für die Testphase ist der 24.10.2005 - für den Teil Durchführung und Entwicklung der 17.10.2005.


Evaluation der EQUAL-Partnerschaft 'Neue Möglichkeiten auf dem Arbeitsmarkt' (Ausschreibung)

Im Rahmen der Gemeinschaftsinitiative EQUAL wird die Bewertung des transnationalen Projekts 'Neue Möglichkeiten auf dem Arbeitsmarkt' ausgeschrieben, das von fünf Entwicklungspartnerschaften aus Dänemark, Deutschland, den Niederlanden und Spanien geleitet wird. Schlusstermin für den Eingang der Wettbewerbsarbeiten ist der 22.8.2005, 14.00 Uhr.


Bekämpfung der Diskriminierung außerhalb des beruflichen Bereichs (Ausschreibung)

Im Rahmen des Aktionsprogramms zur Bekämpfung von Diskriminierungen soll eine Studie zur Folgenabschätzung vorgenommen werden - Einreichfrist für die Bewerbungen ist der 21.09.2005.


Comenius - Projekt "GET - IN"

Das Comenius 3- Projekt GET-IN (Gender, EThnicity,- INtegration through international school projects ) ist ein Netzwerkprojekt. Die teilnehmenden Schulen und Fortbildungsinstitute aus den Ländern Niederlande, Großbritannien, Ungarn, Schweden, Frankreich, Türkei und Deutschland wollen über drei Jahre zusammenarbeiten, um die Integration von Migrantinnen und Migranten an den Schulen, durch die Beteiligung an internationalen Projekten zu fördern.


*Das Europa der Kommunen - Herausforderung und Chance zugleich* (Tagung)

Mit dem Ziel, Faktoren darzustellen, die eine Kommune benötigt, um sich europafit zu machen, d. h. Europa als Herausforderung anzunehmen und als Chance zu begreifen, führt die Stadt Essen in Kooperation mit dem RGRE/Deutsche Sektion am 7. und 8. Dezember 2004 die Konferenz *Das Europa der Kommunen - Herausforderung und Chance zugleich* durch.


EU-weite Konferenz *Regionale Netzwerke für Lebenslanges Lernen* in Berlin

Der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) Ulrich Kasparick will die Bedingungen für das Lebenslange Lernen weiter verbessern. Es habe eine zentrale Bedeutung für die wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklung in Europa, sagte er am 08.11.2004 anlässlich der EU-Konferenz *Regionale Netzwerke für Lebenslanges Lernen - Strukturelle Innovationen für Bildung und Ausbildung* in Berlin.


Das Gesundheitswesen in der EU: Tagung der niederländischen Ratspräsidentschaft

Im Rahmen der aktuellen niederländischen Ratspräsidentschaft findet vom 7.-9. September 2004 in Den Haag eine Konferenz statt, die sich mit der Zukunft des öffentlichen Gesundheitswesens und der Gesundheitsfürsorge in der EU beschäftigt.


Qualitätsmanagement in der Gesundheitsversorgung: Patientensicherheit und Europäische Persektiven (Tagungen)

Vom 14. bis 16.10.2004 findet in Marburg die 11. Jahrestagung der Gesellschaft für Qualitätsmanagement in der Gesundheitsversorgung e.V. (GQMG) und die 9. UQM-Tagung des Klinikums der Philipps Universität Marburg statt. Angekündigt wurde auch schon die 12. Jahrestagung der Gesellschaft für Qualitätsmanagement in der Gesundheitsversorgung e.V., die am 21. und 22. April 2005 in Hannover stattfinden wird.


eLearning-Konferenz

Am 21. und 22. September 2004 findet in Straßburg/Frankreich eine Konferenz statt, mit dem Titel *E-Learning - Aus der Forschung für die Praxis: Wie kann die Effektivität/Qualität in der Aus- und Weiterbildung beurteilt werden?*.


Verbesserte Lebensqualität für Menschen mit Behinderungen (Tagung)

Am 01. Juli 2004 findet im Provinzhaus in Arnheim/Niederlande die erste Informationstagung des Deutsch-Niederländischen Euregioprojektes *zur Verbesserung der Lebensqualität von Menschen mit Behinderungen und Verhaltensauffälligkeiten* statt.


Gleiche Rechte in einer erweiterten EU (Konferenz)

Die diesjährige Konferenz des Aktionsprogramms der EU zur Bekämpfung von Diskriminierungen wird am 5./6. Juli 2004 in Prag, in der Tschechischen Republik, stattfinden.


Gemeinwohlbezogene soziale Dienste in der Europäischen Union (Konferenz)

Die Konferenz, die am 28. und 29. Juni 2004 in Brüssel stattfinden wird, steht in engem Zusammenhang mit dem von der Europäischen Kommission angekündigten Weißbuch *Dienstleistungen von allgemeinem Interesse*. Thema der Konferenz sind die Ziele, besonderen Charakteristika, die Leistungsfähigkeit und die Modernisierung der gemeinwohlorientierten sozialen Dienste der Mitgliedsstaaten der EU.


eTEN:  Informationstag in Brüssel am 24. März

Die Europäische Kommission veranstaltet am 24. März 2004 einen Informationstag zum eTEN-Programm. Für Mitte März ist dazu eine neue Ausschreibung vorgesehen.


Konferenz zur Informationsgesellschaft: *Neue Wachstumsmöglichkeiten in einem erweiterten Europa* (Veranstaltung)

Am 26. und 27.02.2004 findet in Budapest eine Konferenz zur Informationsgesellschaft zum Thema *Neue Wachstumsmöglichkeiten in einem erweiterten Europa* statt.


Employment Week 2004

Die nächste, elfte, *Employment Week* wird vom 26.-28. April 2004 in Brüssel stattfinden. *Humankapital - ein wesentlicher Aktivposten in der erweiterten Europäischen Union* wird das Leitthema sein.


Konferenz über den Beitrag der Zivilgesellschaft (Tagung)

Der Europäische Wirtschafts- und Sozialausschuss (EWSA) veranstaltet vom 8.-10. Oktober 2003 eine internationale Konferenz über *den Beitrag der Teilnahme der organisierten Zivilgesellschaft am Prozess von Lissabon - Für eine partizipativere Union*. An der Konferenz werden Vertreter der Geschäftswelt, der Gewerkschaften und der organisierten Zivilgesellschaft der EU und der Erweiterungsländer, als auch Vertreter der Institutionen teilnehmen.


Integration von Ausländern auf lokaler Ebene

Die Stadt Stuttgart und die Gemeinden und Regionen Europas veranstalten am 15. und 16. September 2003 eine Konferenz zum Thema *Integration und Beteiligung von Ausländern in den Städten Europas*.


TEMPUS-Jahrestagung (Tagung)

Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) veranstaltet in seiner Eigenschaft als nationale Kontaktstelle des TEMPUS-Programms der EU am 08.-09.05.2003 seine jährliche Konferenz, die diesmal an der Universität Heidelberg stattfindet.


Europäisches Jahr der Menschen mit Behinderungen 2003 - Zentralveranstaltung in Niedersachsen (Tagung)

Die niedersächsische Zentralveranstaltung zum Europäischen Jahr der Menschen mit Behinderungen findet am 29. März 2003 in Hannover statt.


Sechstes Europäisches Forschungsrahmenprogramm für Berlin/Brandenburg und die neuen Länder (Tagung)

Am 06. März 2003 findet in Berlin zwischen 10.00 Uhr und 17.00 Uhr die Veranstaltung Das 6. EU-Forschungsrahmenprogramm für Berlin/Brandenburg und die neuen Länder statt. Organisiert wird die Konferenz von Ernst & Young in Zusammenarbeit mit u.a. der Investitionsbank Berlin, der Zukunftsagentur Brandenburg und dem Technologiezentrum Informationstechnik GmbH VDI/VDE.


Programmheft zum 76. Deutscher Fürsorgetag erschienen (Tagung)

Vom 07. - 09. Mai 2003 führt der Deutsche Verein für öffentliche und private Fürsorge in Freiburg im Breisgau seinen 76. Deutschen Fürsorgetag durch (vgl. Nachricht vom 17.05.2002) Das Motto der diesjährigen Veranstaltung ist Zwischen Versorgung und Eigenverantwortung - Partizipation im Sozialstaat.


Nationaler Informationstag eContent (Tagung)

Am 28.01.2003 findet in Mühlheim an der Ruhr ein nationaler Informationstag für das EU-Förderprogramm eContent statt. Die Veranstaltung wird im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Arbeit durchgeführt. Im Rahmen der Tagung wird das Programm mit seinen Aktionsbereichen vorgestellt. Außerdem werden Informationen genereller Art sowie zur aktuellen Ausschreibung gegeben. Das vollständige Programm der halbtägigen Veranstaltung (10:30 Uhr - 13:45 Uhr) finden Sie im Internet.


Vertrag von Nizza (konsolidierte Fassung)

Hier finden Sie das Amtsblatt C 325 vom 24.12.2002, konsolidierte Fassung des Vertrags über die Europäische Union sowie des Vertrags zur Gründung der Europäischen Gemeinschaft (Vertrag von Nizza) und angenommene Protokolle.


Tagungen 2003 im Rahmen des Programmes JUGEND (Tagung)

Im Rahmen des Programmes JUGEND finden im Jahr 2003 mehrere Einsteiger- und Aufbauseminare statt. Die Workshops richten sich an JugendarbeiterInnen, LeiterInnen von Jugendbegegnungen, ProjektmanagerInnen, LeiterInnen von Einrichtungen/Organisationen - also an alle Akteure der Jugendarbeit.


Basis- und Aufbauworkshop zur EU-Förderung (Tagung)

Am 16. und 17.05.2003 findet der Workshop Keine Angst vor Geld aus Brüssel in Paderborn statt. Organisiert wird die Veranstaltung von der IN VIA Akademie Paderborn.


4. Europäische Konferenz der ACENDIO ‘Pflege sichtbar machen’ (Tagung)

In der Zeit vom 20. ­ 22. März 2003 findet in Paris die 4. Europäische Konferenz der ACENDIO, der Assoziation für Gemeinsame Europäische Pflege-Diagnosen, Interventionen und Outcomes, statt. Das Konferenzthema in diesem Jahr lautet *Pflege sichtbar machen ­ Nutzen von Klassifikationen und Ergebnisse aus Pflegedatenbanken, ein Ansatz für die Pflegepraxis*.


Jugendsozialarbeit in der Perspektive der EU-Erweiterung (Tagung)

Am 13. und 14. Mai 2003 findet in Berlin eine Tagung zum Thema Jugendsozialarbeit in der Perspektive der EU-Erweiterung statt. Die Tagung soll aufzeigen, welche Entwicklungen für den Bereich Jugendsozialarbeit zu erwarten sind und welche Kooperationen und Partnerschaften helfen können, die EU-Erweiterung als gemeinsame Herausforderung und Chance für die Jugend in Europa zu nutzen.


Europäische Konferenz über die Erstellung von Gesundheitsberichten (Tagung)

Am 13. und 14. Februar 2003 findet in Bielefeld eine Konferenz über die Erstellung von Gesundheitsberichten in Europa statt. Im Einklang mit dem EU-Projekt Bewertung nationaler und regionaler Gesundheitsberichte (Eva PHR) soll diese Konferenz einen Erwartungs- und Erfahrungsaustausch zwischen den Verfassern von Gesundheitberichten und ihren Lesern, insbesondere Politikern ermöglichen. Projektpartner sind die Weltgesundheitsorganisation (WHO) - Regionalbüro Europa, das Landesinstitut für den öffentlichen Gesundheitsdienst NRW (lödg), das Institut für offentliche Gesundheit und Umwelt Niederlande (RIVM) und die Schule für Hygiene und tropische Medizin in London, GB (LSH&TM).


Workshop zum 6. Forschungsrahmenprogramm (Tagung)

Am 26. und 27. November 2002 findet in Bonn ein Workshop zum 6. Forschungsrahmenprogramm der EU statt. Die Einladung richtet sich an deutsche Beratungsstellen und Koordinatoren. Am ersten Tag (26. November 2002) werden die wesentlichen Verfahrensschritte vom Antrag bis zur Projektdurchführung erläutert, am 27. November werden die Inhalte des neuen Programms besprochen. Das vollständige Tagungsprogramm finden Sie hier.


Konferenz "Öffentliche Dienstleistungen in einer neuen Umgebung" (Tagung)

Der Rat der Gemeinden und Regionen Europas (RGRE) und die dänischen kommunalen Spitzenverbände laden zur Teilnahme an der Konferenz Organisation öffentlicher Dienstleistungen in einer neuen Umgebung am 26. November 2002 von 9.30 Uhr bis 17.30 Uhr in Brüssel ein. Schwerpunkte der Veranstaltung sind:


Internationale Konferenz "Online Educa" (Tagung)

Die diesjährige internationale Konferenz Online Educa findet vom 27.-29. November 2002 in Berlin statt. Diese Veranstaltung hat sich zum größten Treffen von e-Learning Experten in Europa entwickelt. Mehr als 1.200 Experten aus Theorie und Praxis der e-Learning Branche aus über 60 Ländern nehmen daran teil.


Humanitäre Hilfe für Südafrika wird aufgestockt (Nachricht)

Am Donnerstag, den 24. Oktober 2002 zwischen 16:00 Uhr und 18:00 Uhr wird Anna Diamantopoulou, Kommissarin für Beschäftigung und Soziales, in einer Web-Konferenz live zum Thema Muslimische Frauen in der Europäischen Union sprechen.


Bundesinstitut für Berufliche Bildung veranstaltet Forum zum Thema "Berufsbildung für eine globale Gesellschaft - Perspektiven im 21. Jahrhundert"

Vom 23.-25. Oktober 2002 wird in Berlin der Fachkongress *Berufsbildung für eine globale Gesellschaft - Perspektiven im 21. Jahrhundert* stattfinden. Veranstalter ist das Bundesinstitut für Berufliche Bildung (BIBB). In insgesamt 11 Foren wird sich die Veranstaltung mit den Anforderungen, Fragen und Probleme, die sich für die Berufsbildung aus einer globalisierten Wissens- und Dienstleistungsgesellschaft ergeben, befassen.


Konferenz über eHealth-Versorgung

Vom 28. bis 29. November 2002 findet in Brügge, Belgien, eine Konferenz über die eHealth-Versorgung in Europa statt. Im Zeitalter des Internets bringt eHealth die Möglichkeit global, national und regional Lösungen, Dienstleistungen und Produkte zu entwickeln, die auf die Gesundheitsvorsorge und das Management der Gesundheitsvorsorge anwendbar sind.Trotz wachsendem Interesse der europäischen Öffentlichkeit wird eHealth in vielen europäischen Ländern nur schleppend umgesetzt. Meist hängt der mangelnde Erfolg mit dem Fehlen eines geeigneten politischen Rahmens zusammen, der eHealth als Form der medizinischen Praxis anerkennt.


Expolingua Berlin, Internationale Messe für Sprachen und Kulturen (Tagung)

Vom 15.-17. November 2002 findet die Internationale Messe für Sprachen und Kulturen Expolingua in Berlin statt (vlg. Nachricht vom 16.11.2001). Die Veranstaltung steht unter der Schirmherrschaft der Bundesministerin für Bildung und Forschung Edelgard Bulmahn und wird in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Akademischen Austausch Dienst (DAAD) durchgeführt.


"IST 2002: Partnerschaft für die Zukunft" (Tagung)

om 4. bis 6. November 2002 findet in Kopenhagen die Konferenz *IST 2002: Partnerschaften für die Zukunft* statt. Diese Veranstaltung ist Teil des Programms *Technologien der Informationsgesellschaft (IST)* und wird von der Europäischen Kommission in Zusammenarbeit mit dem dänischen Ministerium für Wissenschaft, Technologie und Innovation organisiert.


Informationsseminar des DAAD zur Antragstellung für das Asia-Link Programm (Tagung)

Im Zuge des Asia-Link Programms für Hochschulkooperation mit Asien wurde die erste Auswahlrunde beendet und die Antragsteller über den Erfolg bzw. die Ablehnung ihres Projektvorschlags informiert. Zunächst gingen aus Deutschland zwar viele Projektanträge ein, doch war die Zahl der erfolgreichen Vorschläge relativ gering. Aus diesem Grunde führt das Referat 333 der Arbeitsstelle EU im Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD) mit Unterstützung der Europäischen Kommission eine Veranstaltung durch, die die Chancen der deutschen Bewerber bei den nächsten Antragsrunden (Bewerbungsfristen 24.10.2002 und Ende April 2003) verbessern soll.


Symposium: EU-Osterweiterung - Herausforderungen und Chancen für die Städte (Tagung)

Am Donnerstag, den 10. Oktober 2002, veranstaltet die Stadt München im Literaturhaus München ein Symposium zum Thema *EU-Osterweiterung - Herausforderungen und Chancen für die Städte*. Das Symposium wird in Zusammenarbeit mit der Vertretung der Kommission der Europäischen Union in München organisiert.


Redaktionelle Unterstützung, technische Hilfe und Workshop-Unterstützung im Bereich von e-Learning (Ausschreibung)

Das Europäische Zentrum für die Förderung der Berufsbildung (CEDEFOP) schreibt einen Dienstleistungsauftrag betreffend die redaktionelle Unterstützung, technische Hilfe und Workshop-Unterstützung im Bereich von e-Learning aus. Die Einsendefrist für Angebote ist der 25.07.2002.


Phare - Entwicklung von Humanressourcen in Polen (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms Phare schreibt die Europäische Kommission einen Dienstleistungsauftrag betreffend die Entwicklung von Humanressourcen - Schulung von KMU-Beschäftigten in Polen aus. Die Einsendefrist für die Bewerbungen ist der 29.07.2002.


WSA-Mitglieder äußern sich im Europäischen Konvent (Nachricht)

Am Nachmittag des 24. Juni 2002 fand beim Europäischen Konvent eine Anhörung der Zivilgesellschaft statt. Die drei Beobachter des Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschusses (WSA) im Konvent äußerten sich dort wie folgt:


EQUAL-Auftaktveranstaltung in Berlin (Nachricht)

Die Gemeinschaftsinitiative EQUAL unterstützt in Deutschland 109 Entwicklungspartnerschaften mit rund 1.100 Einzelprojekten. Dies sei ein gutes Ergebnis für den Start der neuen Gemeinschaftsinitiative, stellte Bundesarbeitminister Walter Riester anlässlich der heutigen Auftaktveranstaltung *EQUAL - Neue Impulse für den Arbeitsmarkt* fest. Auch die EU-Kommissarin Anna Diamamtopoulou äußerte sich in Berlin sehr zufrieden über den Projektverlauf in Deutschland. Unter dem Motto *Gemeinsam mehr erreichen*, starten jetzt die ausgewählten Entwicklungspartnerschaften mit ihren rund 1.100 Einzelprojekten ihre Arbeit. Sie engagieren sich für Chancengleichheit, für bessere Beschäftigungsmöglichkeiten und für die Beseitigung von Diskriminierungen in der Arbeitswelt.


eEurope - Europa kommt beim E-Government gut voran (Nachricht)

Die Studie der Europäischen Kommission über elektronische Behördendienste (E-Government) in Europa zeigt deutliche Fortschritte seit der letzten Erhebung im Oktober 2001. Danach hat sich die Zugänglichkeit und Interaktivität der öffentlichen Dienste über das Internet um 10 Prozentpunkte auf 55% verbessert.


Aufruf für Vorschläge, um Friedensprojekte im Nahen Osten zu unterstützen (Ausschreibung)

Im Amtsblatt C 145 ruft die Europäische Kommission zur Einreichung von Projektvorschlägen für das Programm *EU-Partnerschaft für den Frieden* im Rahmen von MEDA auf. Die finanzielle Zuwendung zielt darauf ab, Friedensprojekte im Nahen Osten zu unterstützen. Antragsfrist ist der 19.08.2002.


Erste internationale Konferenz zum 6. Forschungsrahmenprogramm (Tagung)

Vom 11. bis 13. November 2002 veranstaltet die Europäische Kommission im *Palais du Heysel* in Brüssel eine große internationale Konferenz, die den Beginn des 6. Forschungsrahmenprogramms (2002-2006) der EU markieren soll. Die Konferenz stellt ein wichtiges Forum für die Vorstellung von Zielen und Prioritäten des Rahmenprogramms und die Erläuterung der Beteiligungsregeln dar. Gleichzeitig soll über die Themen des 6. Rahmenprogramms hinaus Gelegenheit zu wissenschaftlichen Diskussionen und zum Austausch bester Praktiken sein.


Aufruf für Projekte im Bereich des Natur- und Umweltschutzes (Ausschreibung)

Im Amtsblatt C 146 vom 19.06.2002 ruft die Europäische Kommission im Rahmen des Programms LIFE-Natur 2003 zur Einreichung von Projektvorschlägen auf. Antragsfrist ist der 30.09.2002.


Nichtregierungs-Fachleuten zur Bekämpfung der Armut und der sozialen Ausgrenzung (Vorinformation)

Im Laufe des Jahres 2002 ist die Einrichtung einer Gruppe von 15 nationalen Fachleuten vorgesehen, die die Europäische Kommission bei der Überwachung der Umsetzung von Nationalen Aktionsplänen zur Bekämpfung der sozialen Ausgrenzung gemäß den in Nizza festgelegten Zielen sowie bei der Erstellung des gemeinsamen Berichts zur sozialen Einbindung unterstützen soll. Diese Gruppe unterstützt gegebenenfalls auch die Kommission bei der Durchführung von Maßnahmen im Rahmen des Aktionsprogramms der Gemeinschaft zur Bekämpfung der sozialen Ausgrenzung.


MEDIA Plus: Aufruf zur Einreichung von Projektvorschlägen (Ausschreibung)

Im Amtsblatt C 141 vom 14.06.2002 ruft die Europäische Kommission in zwei Ausschreibungen zur Einreichung von Projektvorschlägen im Rahmen von MEDIA Plus - Programm zur Verbreitung audiovisueller Werke und Fortbildung der Akteure auf. Antragsfrist ist der 16.08.2002.


Kommission stellt Mittel für humanitäre Zwecke in Afghanistan bereit (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat die Bereitstellung weiterer 9,25 Mio. Euro für humanitäre Hilfsmaßnahmen in Afghanistan angekündigt. Mit dem jüngsten Beschluss soll den aus den Nachbarländern zurückkehrenden afghanischen Flüchtlingen sowie nach wie vor in Lagern lebenden Flüchtlingen und Binnenvertriebenen geholfen werden. Die Gelder werden über das Amt für humanitäre Hilfe (ECHO) bereitgestellt. ECHO-Durchführungspartner bei diesen Maßnahmen sind das UN-Hochkommissariat für Flüchtlinge (UNHCR), die Internationale Organisation für Migration und verschiedene erfahrene Nichtregierungsorganisationen (NRO).


Kontaktgruppe "Lokale und regionale Gebietskörperschaften" äußert sich beim Europäischen Konvent (Nachricht)

Vertreter eines breiten Spektrums von Verbänden lokaler und regionaler Gebietskörperschaften in der EU kamen am 10. Juni 2002 in Brüssel zusammen, um sich zum Konvent zur Zukunft Europas zu äußern. Es war die erste Sitzung einer Kontaktgruppe und gleichzeitig die Vorbereitung auf die Anhörung der Zivilgesellschaft am 24./25. Juni. Den Vorsitz führte Ana Palacio, EP-Abgeordnete und Präsidiumsmitglied des Konvents, die jedoch das einzige Konventsmitglied war, das an der Sitzung teilnahm. Die Kontaktgruppe verfolgt das Ziel, die spezifischen Forderungen der terrritorialen Gebietskörperschaften gegenüber dem Konvent zu formulieren.


Phare - Bildung, Beschäftigung und Toleranz der Roma in der Slowakischen Republik (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms Phare schreibt die Slowakische Republik drei Dienstleistungsaufträge betreffend Bildung, Beschäftigung und Toleranz der Roma in der Slowakischen Republik aus. Die Einsendefrist für Bewerbungen ist jeweils der 16.07.2002.


Konferenz der BAGFW zum EU-Wettbewerbsrecht (Tagung)

Am 20. und 21. Juni 2002 findet in Trier eine Konferenz statt, die gemeinsam von der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege (BAGFW), dem European Round Table of Charitable Social Welfare Associations (ETWelfare) und der Europäischen Rechtsakademie (ERA) veranstaltet wird. Das Thema lautet *Soziale Dienstleitungserbringung zwischen Daseinsvorsorge und EU-Wettbewerbsrecht in der Perspektive des Europäischen Verfassungskonvents*.


Deutscher Verein führt Fürsorgetag 2003 durch (Tagung)

Der Deutsche Verein führt vom 07. bis 09. Mai 2003 einen Fürsorgetag unter dem Motto *Zwischen Versorgung und Eigenverantwortung - Partizipation im Sozialstaat* in Freiburg im Breisgau durch, zu dem Experten aus allen Bereichen der Sozialpolitik, der sozialen Arbeit und insbesondere aus den Ländern der Europäischen Union erwartet werden.


Aufruf für Informationskampagnen im Rahmen des "Europäischen Jahres der Menschen mit Behinderungen 2003" (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission ruft im Rahmen des Programms *Europäisches Jahr der Menschen mit Behinderungen 2003* zur Einreichung von Projektvorschlägen auf, mit denen Informationskampagnen kofinanziert werden sollen, die sich auf Gruppen von Menschen mit speziellen Behinderungen und deren besondere Belange beziehen. Antragsfrist ist der 31.07.2002.


Bewertung des Aktionsprogramms der Gemeinschaft zur Förderung der Zusammenarbeit der Mitgliedstaaten bei der Bekämpfung der sozialen Ausgrenzung (2002-2006) (Vorinformation)

Ohne Angabe eines Datums informiert die Europäische Kommission über eine zu erwartende Ausschreibung betreffend die Bewertung des Aktionsprogramms der Gemeinschaft zur Förderung der Zusammenarbeit der Mitgliedstaaten bei der Bekämpfung der sozialen Ausgrenzung (2002-2006).


Phare - Entwicklung von Humanressourcen in Polen (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms Phare schreibt Politische Agentur für Unternehmensentwicklung Dienstleistungsaufträge betreffend die Entwicklung von Humanressourcen in Kleinen und Mittleren Unternehmen (KMU) aus. Die Einsendefrist für die Bewerbungen ist jeweils der 15.07.2002.


EU-Arbeitsprogramm im Bereich der allgemeinen und beruflichen Bildung (Nachricht)

Im Amtsblatt C 142 vom 14.6.2002 ist nun das detaillierte Arbeitsprogramm der EU zur Umsetzung der Ziele der Systeme der allgemeinen und beruflichen Bildung in Europa erschienen. Darin nennt der Rat drei strategische Ziele, für die bis spätestens 2003 Maßnahmen eingeleitet werden sollen.


Halbzeitbewertung des Gemeinschaftsprogramms eContent (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission schreibt einen Dienstleistungsauftrag betreffend die Halbzeitbewertung des mehrjährigen Gemeinschaftsprogramms zur Anregung der Entwicklung und Nutzung von europäischen digitalen Inhalten über globale Netzwerke sowie zur Förderung der linguistischen Vielfalt in der Informationsgesellschaft (eContent) aus. Die Frist für die Einreichung der Angebote ist der 25.07.2002.


Kommission gewährt humanitäre Hilfe für den Nordkaukasus (Nachricht)

Die Europäische Kommission stellt zusätzliche humanitäre Hilfe in Höhe von 4,5 Millionen Euro zur Verfügung, um den Opfern des Tschetschenien-Krieges bis Ende des Jahres zu helfen. Die finanzielle Unterstützung soll die elementarste Grundversorgung der Menschen sichern, die vom Konflikt in Tschetschenien und den Nachbarstaaten betroffen sind. Insbesondere Binnenvertriebene, Rückkehrer, Kinder und andere gefährdete Bevölkerungsgruppen sollen von der Zuwendung profitieren. Der Schwerpunkt der Hilfe wird auf die Bereitstellung von Nahrungsmitteln, medizinischer Versorgung, Grundausstattung und Unterkünften gelegt.


ALA - Programm für Europäische Studienzentren in China (Vorinformation)

Im Rahmen des Programms ALA schreibt die Europäische Kommission voraussichtlich im Juli 2002 einen Dienstleistungsauftrag betreffend die Verwaltung eines Programms zur Organisation von Partnerschaften zwischen europäischen und 16 chinesisch-europäischen Studienzentren in China aus.


Fähigkeiten der EU im Zivilschutz gestärkt (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat eine Mitteilung mit einer Bestandsaufnahme der Maßnahmen zur Verbesserung der Reaktionsfähigkeit der EU bei Terroranschlägen verabschiedet.


EU-weite Mobilität von Arbeitnehmern in Rentensystemen soll verbessert werden (Nachricht)

Die Mobilität von Arbeitnehmern, die in einem anderen Mitgliedstaat eine Arbeit aufnehmen wollen, wurde bisher durch die Regelungen für Zusatzrenten maßgeblich behindert. Aus diesem Grund hat die Europäische Kommission nun beschlossen, diesem Problem nachzugehen und Arbeitnehmer zu unterstützen, die gezwungen sind bei einem Wechsel ihres Arbeitgebers in ein anderes Rentensystem einzutreten.


Tacis - Unterstützung der "Ukrainischen Initiative" (Vorinformation)

Im Rahmen des Programms Tacis schreibt die Europäische Kommission voraussichtlich im Juli 2002 einen Dienstleistungsauftrag betreffend die Unterstützung der Ukrainischen Initiative aus.


JUMP: Jugendteilzeithilfe als Brücke zur Beschäftigung (Nachricht)

Das Bundesarbeitsministerium und das Bundesbildungsministerium haben am 29.05.2002 die *Richtlinien zur Durchführung des Sofortprogramms zum Abbau der Jugendarbeitslosigkeit (Sofortprogramm-Richtlinien - SPR)* im Rahmen von JUMP geändert. Mit dieser sog. *Beschäftigungsbrücke Ost* sollen zusätzliche Chancen am Arbeitsmarkt für junge Menschen vor allem in den neuen Bundesländern eröffnet werden. Diese Änderungen treten am 01.07.2002 in Kraft.


Bewertung der Rahmenstrategie der Gemeinschaft für die Gleichstellung von Frauen und Männern (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission schreibt einen Dienstleistungsauftrag betreffend die Bewertung der Rahmenstrategie und des entsprechenden Aktionsprogramms der Gemeinschaft für die Gleichstellung von Frauen und Männern (2001-2005) aus. Der Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge ist der 02.08.2002. Die Frist zu Anforderung der Ausschreibungsunterlagen ist der 22.07.2002.


Fachliche Unterstützung bei der Betreuung des Projekts "Förderung der Schaffung von Arbeitsplätzen" in Marokko (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms MEDA schreibt die Europäische Kommission einen Dienstleistungsauftrag betreffend die fachliche Unterstützung bei der Betreuung des Projekts Förderung der Schaffung von Arbeitsplätzen in Marokko aus. Die Frist für die Einsendung von Bewerbungen ist der 12.07.2002.


Halbzeitbewertung des Programms Leonardo da Vinci II (Vorinformation)

Voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte 2002 wird die Europäische Kommission Dienstlöeistungsaufträge betreffend die Halbzeitbewertung des Programms Leonarde da Vinci II ausschreiben.


Phare - Auf- und Ausbau von Sozialfürsorgediensten in Rumänien (Vorinformation)

Im Rahmen des Programms Phare schreibt das rumänische Finanzministerium voraussichtlich im Juli 2002 einen Dienstleistungsauftrag betreffend den Auf- und Ausbau von Sozialfürsorgediensten aus.


Bewertung der institutionellen Auswirkungen des Erasmus-Programms (Vorinformation)

Im Laufe des Jahres 2002 wird die Europäische Kommission Dienstleistungsaufträge betreffend die externe Bewertung der institutionellen Auswirkungen des Erasmus-Programms ausschreiben.


Kommission fasst vier neue Beschlüsse über humanitäre Hilfe (Nachricht)

Die Europäische Kommission fasste eine Reihe von Beschlüssen über die Bereitstellung humanitärer Hilfe in Höhe von insgesamt 6 Mio. Euro zugunsten von Indien, Sri Lanka, Uganda und Äthiopien. Die Mittel werden über das Amt für humanitäre Hilfe (ECHO) bereitgestellt, das dem Kommissionsmitglied Poul Nielson untersteht.


Erstellung von Studien im Zusammenhang mit der Initiative eLearning (Vorinformation)

Im Rahmen des Aktionsprogramms eLearning schreibt die Europäische Kommission voraussichtlich im zweiten Halbjahr 2002 einen Dienstleistungsauftrag zur Erstellung von Studien betreffend Analyse, Bewertung, Vergleich, Durchführbarkeit oder Erforschung der Themenkomplexe, die in die durch das Aktionsprogramm festgelegten Arbeitsbereiche fallen.


Studie betreffend Integrierungsprogramme von Asylbewerbern in den EU-Mitgliedsstaaten (Ausschreibung)

Die Europäische Gemeinschaft schreibt einen Studienauftrag betreffend die Durchführbarkeit der Einrichtung von Integrierungsprogrammen in den EU-Mitgliedstaaten oder auf EU-Ebene vor dem Hintergrund des gemeinsamen europäischen Asylsystems und des Ziels eines gemeinsamen Asylverfahrens aus. Die Einsendefrist für die Anträge ist der 08.07.2002.


Reform der Kinderfürsorgedienste in Bulgarien (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms Phare schreibt die bulgarische Regierung einen Dienstleistungsauftrag betreffend technische Hilfe für die Reform der Kinderfürsorgedienste in 10 Pilotgemeinden aus. Die Frist für die Einsendung von Bewerbungen ist der 14.06.2002.


Beschäftigungsstrategische Indikatoren für die regionale und lokale Ebene sowie die Sozialwirtschaft (Ausschreibung)

Im Rahmen der Stärkung der lokalen Dimension der Europäischen Beschäftigungsstrategie schreibt die Europäische Kommission eine Machbarkeitsstudie betreffend die Indikatoren für die regionale und lokale Ebene sowie die Sozialwirtschaft aus. Die Frist für die Anforderung der Ausschreibungsunterlagen ist der 25.06.2002. Der Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge ist der 08.07.2002.


Studien über die Repräsentativität der Sozialpartner auf sektorieller Ebene in der Europäischen Union sowie Monographien über die Lage der Sozialpartner in den Beitrittsländern (Ausschreibung)

iel der Ausschreibung ist die Fortsetzung der Erstellung von Berichten über Organisationen, die auf sektorieller Ebene in den sozialen Dialog in der Europäischen Union eingebunden sind, und die Verfassung von Monographien über die Gewerkschafts- und Arbeitgeberorganisationen in den Beitrittsländern. Die Frist für die Anforderung der Ausschreibungsunterlagen ist der 06.06.2002. Die Frist für die Einreichung der Angebote ist der 17.06.2002.


Verschiedene Studien zu sozio-ökonomischen Aspekten der sozialen Situation (Ausschreibung)

Entwurf von drei Studien, deren Ziele die Beschreibung und die Analyse der Situation sowie die Beschreibung der wesentlichen Herausforderungen für den sozialen Zusammenhalt in den drei unten genannten spezifischen Bereichen sein sollen. Frist für die Anforderung der Ausschreibungsunterlagen: 13.06.2002. Frist für die Einreichung von Angeboten: 25.06.2002.


Internationaler Kongress zu Dienstleistungen für Senioren in Europa (Tagung)

Unter der Themenstellung *Dienstleistungen für Senioren in Europa zwischen Basisversorgung und Luxusartikel* findet vom 09.09. bis 10.09.2002 der 2. Internationaler Kongress des Wohlfahrtswerks für Baden-Württemberg in Stuttgart statt.


Konferenz Europa der Regionen - Perspektiven der Zusammenarbeit (Tagung)

Das Staats- und das Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg veranstalten vom 20. bis 21.06.2002 im Landesgewerbeamt Karlsruhe einen Fachkongress *Europa der Regionen* zu dem Thema *Perspektiven der grenzübergreifenden und transnationalen Zusammenarbeit*.


Seminar zu internationalen Partnerschaften im Rahmen von JUGEND (Tagung)

Unter der Themenstellung *Internationale Partnerschaften beginnen und vertiefen* veranstaltet Jugend für Europa im Rahmen des EU-Aktionsprogramms JUGEND vom 10. bis 12.06.2002 in Bonn eine Tagung für Projektverantwortliche und Multiplikatoren.


Seminar zu internationalen Partnerschaften im Rahmen von JUGEND (Tagung)

Unter der Themenstellung *Internationale Partnerschaften beginnen und vertiefen* veranstaltet Jugend für Europa im Rahmen des EU-Aktionsprogramms JUGEND vom 10. bis 12.06.2002 in Bonn eine Tagung für Projektverantwortliche und Multiplikatoren.


European Health Forum Gastein: Konferenz zur Gesundheitspolitik (Tagung)

Das 5. European Health Forum Gastein (EHFG) 2002 wird vom 25. bis 28. September 2002 veranstaltet. Es versammelt als gesundheitspolitische Konferenz Teilnehmer aus den europäischen Institutionen und allen relevanten gesellschaftlichen Sektoren (Patienten und Konsumenten, Politik und Verwaltung, Wirtschaft und Industrien, Wissenschaft). Ziel ist es, eine Diskussionsplattform für die verschiedenen Hauptakteure aus den EU-Mitgliedsstaaten und den anderen Ländern der europäischen Region der WHO, insbesondere den EWR-Ländern und EU-Betrittskandidaten, zu bieten.


"TUNING"- Projekt ermöglicht durch Abstimmung der Studienprogramme weitere Annäherung im europäischen Hochschulwesen (Nachricht)

Die Europäische Kommission ist am morgigen 31. Mai 2002 Ausrichterin einer großen Konferenz, die den Abschluss der ersten Phase des SOKRATES-Pilotprojekts *TUNING Educational Structures in Europe* (Abstimmung der Bildungsstrukturen in Europa) bilden soll und an der über 100 europäische Universitäten sowie Studentenvereinigungen, Fachgremien und Hochschulangestellte teilnehmen werden.


Kommission nimmt Aktionsplan eEurope 2005 an (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat einen neuen Aktionsplan *eEurope 2005: Eine Informationsgesellschaft für alle* angenommen. Dieser Aktionsplan soll zu einem Umfeld führen, das private Investitionen und die Schaffung von Arbeitsplätzen begünstigt, sowie zu einer Steigerung der Produktivität und moderneren öffentlichen Dienstleistungen insbesondere im Bildungswesen. Ferner soll er jedem die Möglichkeit zur Teilnahme an der globalen Informationsgesellschaft geben.


Kommission beschließt humanitäre Hilfe für Süd-Ost-Asien (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat drei Beschlüsse über humanitäre Hilfe in Höhe von mehr als 4 Mio. Euro für Indonesien, Kambodscha und birmanische Flüchtlinge an der birmanisch/thailändischen Grenze gefasst. Die Abwicklung der Hilfe erfolgt über das Amt für humanitäre Hilfe (ECHO), das zum Aufgabenbereich von Kommissar Poul Nielson gehört.


Eröffnungsveranstaltung zum Europäischen Jahr der Menschen mit Behinderungen 2003 (Nachricht)

Am 14. November 2002 findet in Aachen die Auftaktveranstaltung zum *Europäischen Jahr der Menschen mit Behinderungen 2003* statt. Diese ist in die 8. Europäische Regionalkonferenz von Rehabilitation International, die vom 11.11. bis 15.11.2002 durchgeführt wird, eingegliedert


Aktionsplan zur Unterstützung des Friedensprozesses in Angola verabschiedet (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat im Anschluss an die Unterzeichnung des Friedensabkommens am 04.04.2002 in Angola einen Aktionsplan zur Unterstützung der Bevölkerung aufgestellt. Insgesamt 125 Mio. Euro wurden aus dem Gemeinschaftshaushalt und dem Europäischen Entwicklungsfonds (EEF) bereitgestellt, um ein breites Maßnahmenspektrum zu finanzieren, das Soforthilfe, Nahrungsmittelhilfe und Ernährungssicherheit, Unterstützung für Vertriebene und Rückkehrer sowie Minenräummaßnahmen umfasst.


Konvent zur Zukunft Europas tagte am 23./24.05.2002 (Nachricht)

Am 23. und 24. Mai 2002 fand die dritte Plenumsitzung des Europäischen Konvents über die Zukunft Europas statt. Der Präsident des EU-Reformkonvents, Valéry Giscard d'Estaing verdeutlichte während dieser Arbeitssitzung, dass sich ein stärkerer Einfluss der Regionen in der EU abzeichnet. Nach dem Subsidiaritätsprinzip sollen übergeordnete Ebenen, wie beispielsweise die EU keine Aufgaben tätigen, die andere Stellen besser erledigen können. Auch die Vertreter der deutschen Bundesländer, wie der niedersächsische Europaminister Wolfgang Senff und der frühere nordrhein-westfälische Europaminister Manfred Dammeyer hatten sich für die Stärkung der Regionen in der EU eingesetzt.


Aufruf für Studien und Analysen über die soziale Lage, Demographie und Familie (Ausschreibung)

Im Amtsblatt C 112 vom 09.05.2002 ruft die Europäische Kommission zur Einreichung von Projektvorschlägen im Rahmen der Haushaltslinie B3-4102: *Maßnahmen für Studien und Analysen über die soziale Lage, Demographie und Familie* auf. Die Zuschüsse sollen Analysen zugute kommen, die von der Kommission im sozialen Bereich gefördert werden. Antragsfrist ist der 21.06.2002.


Cards - Bewertung der Dienstleistungen im Gesundheitssystem in Serbien (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms Cards schreibt die Europäische Kommission einen Dienstleistungsauftrag betreffend die Bewertung der Dienstleistungen im Gesundheitswesen in Serbien aus. Die Frist für die Einsendung der Bewerbungen ist der 26.06.2002.


EU verleiht Preise für die besten Städtepartnerschaftsprojekte (Nachricht)

Auf dem *8. Kongress der Städtepartnerschaft* des Rates der Gemeinden und Regionen Europas (RGRE) vom 22. bis 24. Mai in Antwerpen wurden dieses Jahr die *Goldenen Sterne der Städtepartnerschaft* vergeben. Seit 1993 verleiht die EU jährlich Preise für außergewöhnliche Projekte, die über ihren Fonds für Städtepartnerschaften unterstützt werden.


Tacis - Projekt Gesundheitsförderung und Krankheitsperävention, Moldau, NUS (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms Tacis schreibt die Europäische Kommission einen Dienstleistungsauftrag betreffend die Gesundheitsförderung und Krankheitsprävention im NUS-Staat Moldau aus. Die Einsendefrist für die Bewerbungen ist der 24.06.2002.


CARDS: Aufruf zur Einreichung von Vorschlägen für Bosnien und Herzegowina (Ausschreibung)

Im Amtsblatt C 120 vom 23.05.2002 ruft die Europäische Kommission, im Namen von Bosnien und Herzegowina, zur Einreichung von Projektvorschlägen im Rahmen des integrierten Rückkehrprogramm CARDS 2002 für Bosnien und Herzegowina auf. Antragsfrist ist der 23.08.2002.


Europäische Kommission veröffentlicht neuesten EU-Beihilfenanzeiger (Nachricht)

Die Europäische Kommission veröffentlichte am 23.05.2002 den Anzeiger für staatliche Beihilfen (Frühjahr 2002). Mit dem Anzeiger soll größere Transparenz hergestellt und das Bewusstsein für die Notwendigkeit der Kontrolle staatlicher Beihilfen geschärft werden, die sich im Jahre 2000 in der Europäischen Union auf 82 Mrd. Euro beliefen. Diese Summe ist drei Mal höher als der Betrag, den die EU und ihre einzelnen Mitgliedstaaten an Entwicklungsförderung für die ärmeren Länder ausgeben, um deren Lebensstandards zu erhöhen. 1996 hatten die Subventionen noch bei 105 Mrd. Euro gelegen.


Kommission veröffentlicht Bericht über Wettbewerbsfähigkeit 2002 (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat am 23.05.2002 ihren Bericht über die Wettbewerbsfähigkeit 2002 veröffentlicht. In den alljährlichen Berichten über die Wettbewerbsfähigkeit werden jene Trends und Schlüsselfaktoren ermittelt, die den Entwicklungen von Wachstum und Produktivität in der Europäischen Union zugrunde liegen.


Aufruf zur Einreichung von Projektvorschlägen für Verbreitungstätigkeiten im Rahmen von SOKRATES (Ausschreibung)

Im Amtsblatt C 103 vom 30.04.2002 ruft die Europäische Kommission zur Einreichung von Projektvorschlägen für Verbreitungstätigkeiten im Rahmen des Aktionsprogramms SOKRATES auf. Antragsfrist ist der 01.10.2002.


Aufruf für die zweite Phase des Leonardo-Programms (Ausschreibung)

Im Amtsblatt C 117 vom 18.05.2002 ruft die Europäische Kommission zur Einreichung von Projektvorschlägen für die zweite Phase des Programms Leonardo da Vinci auf. Das Programm trägt zur Umsetzung einer Berufsbildungspolitik der Gemeinschaft bei und zielt auf die Förderung neuer praxisorientierter Konzepte in der Berufsbildungspolitik. Dieser zweite Aufruf hat eine Geltungsdauer von zwei Jahren (2003-2004). Antragsfrist sind der 04.11.2002 bzw. der 14.02.2003 (s. Zeitplan).


Europäisches Parlament bestätigt 6. Forschungsrahmenprogramm (Nachricht)

Das Europäische Parlament hat bei seiner Sitzung am 15.05.2002 in Straßburg die Kompromissvorschläge zum 6. Forschungsrahmenprogramm (RP 6) angenommen. Das Gesamtvolumen des Forschungsprogramms liegt bei 17,5 Milliarden Euro und es hat eine Laufzeit bis 2006 (vgl. EUFIS-Nachricht vom 17.04.2002).


Urban II: Vorstellung eines Fördergebietes in Berlin (Nachricht)

Wie schon in der alten Förderperiode (Urban I) ist Berlin auch in Urban II mit einem Programmgebiet vertreten. Aufgrund seiner strukturellen Defizite wurde ein 425 ha großes Gebiet rund um den S-Bahnhof Ostkreuz ausgewählt, in dem ca. 30.000 Einwohner leben. Die Einkommenssituation ist im Berliner Vergleich unterdurchschnittlich, die Einwohnerentwicklung war zum Zeitpunkt der Programmaufnahme rückläufig.


Veranstaltung der Freien Wohlfahrtspflege zur europäischen Integration (Tagung)

Am 11.07.2002 veranstaltet die LAG Freie Wohlfahrtspflege NRW in Aachen eine Fachtagung unter dem Motto *Grenzenlos sozial* und lädt Interessierte herzlich dazu ein.


Richtlinienvorschlag zur Anerkennung von Berufsqualifikationen (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat einen Richtlinienvorschlag vorgelegt, mit dem die Vorschriften über die Anerkennung von Berufsqualifikationen klarer gefasst und vereinfacht werden sollen, um die Freizügigkeit qualifizierter Personen innerhalb der Europäischen Union zu erleichtern, insbesondere im Hinblick auf eine erweiterte EU. Er berücksichtigt die Ergebnisse einer Konsultation der Betroffenen, die im Juni 2001 von Dienststellen der Kommission eröffnet worden war.


Mittelpunkt der Konferenz "eEurope: KMU GoDigital" sind kleine und mittlere Unternehmen (Nachricht)

Am 16. Mai 2002 findet in Brüssel die Konferenz *eEurope: KMU GoDigital* statt, wobei kleine und mittlere Unternehmen (KMU) den Schwerpunkt Tagesordnung bilden.


Hospizarbeit als Beispiel für freiwillige Tätigkeit in Europa (Nachricht)

Der Wirtschafts- und Sozialausschuss (WSA) nahm auf seiner Plenartagung am 20./21.03.2002 u.a. Stellung zur Hospizarbeit in Europa, die als Beispiel stellvertretend für viele andere Felder freiwilligen Engagements steht.


Phare - Technische Hilfe bei Qualitätskontrolle, Einhaltung von Betriebsverfahrensbedingungen, ex-post Überwachung und Bewertung sowie Programm-Audit in Rumänien (Vorinformation)

Im Rahmen des Programms Phare schreibt die Central Finance and Contracts Unit (CFCU), Bukarest, Rumänien voraussichtlich im Juni 2002 einen Dienstleistungsauftrag betreffend Qualitätskontrolle, Einhaltung von Betriebsverfahrensbedingungen, ex-post Überwachung und Bewertung sowie Programm-Audit aus.


Bericht über den 9. Deutschen Fundraising Kongress (Nachricht)

Vom 24. - 26. April fand in Leipzig der 9. Deutsche Fundraising Kongress statt. Mit einer Rekordbeteiligung von 503 Teilnehmern/innen wurde erneut unterstrichen, dass der von der "Bundesarbeitsgemeinschaft Sozialmarketing - Deutscher Fundraising Verband e.V." (BSM) veranstaltete Kongress nicht nur die größte, sondern auch qualitativ beste deutschsprachige Veranstaltung ihrer Art darstellt.


KJS-Fachtagung: "Von anderen lernen - Arbeitsförderungspolitik, Jugendberufshilfe und Jugendwohnen in Österreich" (Tagung)

In Kooperation mit der Bundesgeschäftsstelle der Bundesarbeitsgemeinschaft Katholische Jugendsozialarbeit veranstaltet die Arbeitsweltbezogene Jugendsozialarbeit des Kolpingwerkes (Kolping Jugendberufshilfe) eine Fachtagung zur Arbeitsförderungpolitik für Jugendliche in Österreich. Die Konferenz findet vom 04. bis 06. Juni 2002 in Dornbirn und Bregenz statt.


Kommission schlägt EU-weite Anerkennung familienrechtlicher Entscheidungen vor (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat am 3. Mai 2002 einen Vorschlag zur Ergänzung der Rechtsvorschriften über die EU-weite Anerkennung von Scheidungsurteilen und Entscheidungen über die elterliche Verantwortung angenommen. Ziel dieses Vorschlags ist es, den Erfolgsaussichten für Kindesentführungen innerhalb der EU den Boden zu entziehen, indem die Rückgabe entführter Kinder durch gezielte Zusammenarbeit der Gerichte und Behörden der EU-Mitgliedstaaten gewährleistet wird.


Bericht über die Tagung "Grenzüberschreitende soziale Dienste/Sozialarbeit" in Aachen (Nachricht)

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und das Observatorium für die Entwicklung der sozialen Dienste in Europa veranstalteten in Zusammenarbeit mit der Euregio Maas-Rhein und der Regio Aachen e.V. am 23./24.04.2002 eine Tagung zum Thema *Grenzüberschreitende soziale Dienste/Sozialarbeit*.


Kommission beschließt neue Strategie in der Verbraucherpolitik (Nachricht)

Ein gleichmäßig hohes Verbraucherschutzniveau, eine wirksame Durchsetzung der Rechtsvorschriften zum Schutz der Verbraucher und die Einbeziehung der Verbraucherverbände in die EU-Politik das sind die drei Ziele der neuen Verbraucherpolitik, die die Kommission am 7. Mai 2002 beschlossen hat.


Zuschüsse für Europäische Verbraucherorganisationen im Jahr 2003 (Ausschreibung)

Europäische Verbraucherorganisationen können bis zum 01.07.2002 finanzielle Unterstützung für Ihre Tätigkeiten im Jahr 2003 bei der Europäischen Kommission beantragen. Die Ausschreibung wurde im Amtsblatt C 102 vom 27.04.2002 veröffentlicht.


Aufruf für die Europäische Initiative für Demokratie und Menschenrechte

Die Europäische Kommission hat in den Amtsblättern C 102 vom 27.04.2002 und C 103 vom 30.04.2002 zur Einreichung von Vorschlägen für die Europäische Initiative für Demokratie und Menschenrechte aufgerufen. Antragsfrist für alle vier Maßnahmenbereiche ist der 29.07.2002.


INTERREG-Programm für Nordwesteuropa genehmigt (Nachricht)

Das INTERREG-Programm für Nordwesteuropa ist von der Europäischen Kommission genehmigt worden. Dieses Programm im Rahmen der Gemeinschaftsinitiative INTERREG III B läuft bis 2006 und sieht EU-Fördermittel in Höhe von etwa 329 Mio. Euro vor. Es betrifft die transnationale Zusammenarbeit zwischen den EU-Mitgliedstaaten Irland, Belgien, Deutschland, Luxemburg, den Niederlanden, dem Vereinigten Königreich sowie der Schweiz als Drittland. Weitere 326 Mio. Euro werden aus nationalen und regionalen Mitteln bereitgestellt, wodurch insgesamt etwa 655 Mio. Euro zur Verfügung stehen werden.


INTERREG: 60 Mio. Euro für die transnationale Zusammenarbeit im Alpenraum (Nachricht)

Der für Regionalpolitik zuständige Kommissar Michel Barnier gab am 25.04.2002 die Genehmigung eines Programms für den Alpenraum durch die Europäische Kommission bekannt. Das Programm trägt zur transnationalen Zusammenarbeit zwischen Österreich, Frankreich, Deutschland und Italien (in der Europäischen Union) sowie Slowenien, der Schweiz und Liechtenstein bei und wird - für die beteiligten Mitgliedstaaten - im Rahmen der Gemeinschaftsinitiative INTERREG III B finanziert.


Cards - Bewertung von Gesundheitssystemen in Serbien (Vorinformation)

Im Rahmen des Programms Cards schreibt die Europäische Kommission im Namen der Europäischen Agentur für Wiederaufbau voraussichtlich Ende Mai 2002 einen Dienstleistungsauftrag betreffend die Bewertung von Gesundheitssystemen in Serbien aus.


Mehr Mittel für den deutsch-polnischen Jugendaustausch (Nachricht)

Am 24. und 25. April 2002 fand in Warschau die 11. Sitzung des Deutsch-Polnischen Jugendrates statt. Im Mittelpunkt der Sitzung stehen die bisherige Arbeit des Deutsch-Polnischen Jugendwerkes und die Festlegung der künftigen Schwerpunkte.


Kommission fördert im Rahmen des 5. FRP das Projekt TOPCARE (Nachricht)

Die Europäische Kommission fördert innerhalb des 5. Forschungsrahmenprogramms (5. FRP) das Projekt *Implementation of a Telematic Homecare Platform in Cooperative Health Care Provider Networks* (TOPCARE).


Aufruf zur Einreichung von Vorschlägen im Rahmen des Aktionsprogramms zur Bekämpfung der sozialen Ausgrenzung (Ausschreibung)

m Amtsblatt C 98 vom 13.04.2002 ruft die Europäische Kommission zur Einreichung von Projektvorschlägen in zwei Aktionsbereichen innerhalb des Aktionsprogramm zur Bekämpfung der sozialen Ausgrenzung (2002-2005) auf.


Aufruf im Rahmen von MEDA für Studien, technische Unterstützung und Schulung in Marokko (Ausschreibung)

m Rahmen des Programms Meda schreibt das marokkanische Ministerium für soziale Entwicklung, Solidarität, Arbeit und berufliche Ausbildung einen Dienstleistungsauftrag betreffend die Durchführung von Studien und die technischen Unterstützungsleistungen, im Ausland (Mitgliedstaaten oder MEDA-Länder) für verschiedene Schulungsleistungen aus. Die Frist für Bewerbungen ist der 16. Mai 2002 (16 Uhr)


Einrichtung europäischer Expertengruppen auf Nichtregierungsebene im Bereich der Diskriminierungsbekämpfung (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission, Generaldirektion *Beschäftigung und Soziales*, schreibt einen Dienstleistungsauftrag zur Einrichtung europäischer Expertengruppen auf Nichtregierungsebene im Bereich der Diskriminierungsbekämpfung aus. Erfüllungsort ist Brüssel. Die Frist für Bewerbungen ist der 07.06.2002.


Lateinamerika: Europäische Kommission verabschiedet regionale Kooperationsstrategie (2002-2006)

Die Europäische Kommission hat zwei wichtige Beschlüsse zu ihrer regionalen Kooperation mit Lateinamerika gefasst.


Aufruf für Aufklärungskampagnen über die Bekämpfung der Diskriminierung (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission, Generaldirektion *Beschäftigung und Soziales*, schreibt einen Dienstleistungsauftrag für Aufklärungskampagnen über die Bekämpfung der Diskriminierung aus. Erfüllungsort ist Brüssel. Die Frist für Bewerbungen ist der 07.06.2002.


Bericht über Maßnahmen zur Bekämpfung der Diskriminierung in den 13 beitrittswilligen Ländern (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission, Generaldirektion *Beschäftigung und Soziales*, schreibt einen Dienstleistungsauftrag für einen Bericht über Maßnahmen zur Bekämpfung der Diskriminierung in den 13 beitrittswilligen Ländern öffentlich aus. Erfüllungsort ist Brüssel. Die Frist zur Einreichung von Angeboten ist der 07.06.2002.


Aufruf für einen Dienstleistungsauftrag im Rahmen des Programms ALA (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms ALA schreibt die Europäische Kommission im Namen der Republik Honduras und der Republik El Salvador einen Dienstleistungsauftrag betreffend der fachlichen Unterstützung für ein binationales Entwicklungsprogramm in der terrestrischen Grenzregion zwischen Honduras und El Salvador aus. Die Frist für Bewerbungen ist der 20. Mai 2002 (18 Uhr Ortszeit).


Phare: Entwicklung von Humanressourcen - Schulung und Beratung für von Arbeitslosigkeit bedrohte Menschen (Ausschreibung)

m Rahmen des Programms Phare schreibt die Polnische Agentur für Regionale Entwicklung Dienstleistungsaufträge für Schulungen und Beratungen für von Arbeitslosigkeit bedrohte Menschen aus. Bewerbungsfrist ist der 16. Mai 2002 (15 Uhr).


Phare - Sensibilisierungskampagne *Continued support for Children First* (Vorinformation)

Im Rahmen des Programms Phare schreibt die Central Finance and Contracts Unit (CFCU) im Namen des rumänischen Finanzministeriums voraussichtlich im Mai 2002 Dienstleistungsaufträge für die Technische Hilfe aus.


Phare: Entwicklung von Humanressourcen - Hilfe bei der Schulung von Arbeitslosigkeit bedrohter Jugendlicher (Ausschreibung)

m Rahmen des Programms Phare schreibt die Polnische Agentur für Regionale Entwicklung Dienstleistungsaufträge für die integrierte Hilfe bei der Schulung der von Arbeitslosigkeit bedrohten Jugendlichen in ländlichen Gebieten Polens aus. Bewerbungsfrist ist der 13. Mai 2002 (15 Uhr).


Nationaler Beschäftigungspolitischer Aktionsplan für Deutschland verabschiedet (Nachricht)

Die deutsche Bundesregierung hat am 27.03.2002 den fünften Nationalen Beschäftigungspolitischen Aktionsplan (NAP) verabschiedet, der unter Federführung des Bundesministeriums der Finanzen erstellt wurde. Der Aktionsplan wird zum 1. Mai 2002 an die Kommission übersandt. Er bildet gemeinsam mit den Aktionsplänen der anderen Mitgliedstaaten die Grundlage für den Gemeinsamen Jahresbericht über die Beschäftigungslage und die Umsetzung der beschäftigungspolitischen Leitlinien sowie die länderspezifischen Empfehlungen (sog. *Luxemburg-Prozess*), die dem Europäischen Rat vorgelegt werden


Cards: Unterstützung von Entwicklungsmaßnahmen für Arbeitslose in Serbien (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms Cards 2002 schreibt die Europäische Agentur für Wiederaufbau in Belgrad, Bundesrepublik Jugoslawien, einen Dienstleistungsauftrag betreffend der Unterstützung von Entwicklungsmaßnahmen für Humanressourcen für Arbeitslose und überzählige Arbeitnehmer in Serbien aus. Die Frist für Bewerbungen ist der 16. Mai 2002 (16 Uhr).


Konferenz zur Entwicklung des sozialen Dialogs im europäischen Krankenhaussektor (Nachricht)

Bereits im Mai 2000 fand die erste Konferenz über die Entwicklung des sozialen Dialogs im europäischen Krankenhaussektor statt. Am 4. und 5. Februar diesen Jahres wurde nun in Brüssel die zweite Veranstaltung durchgeführt. Nicht zuletzt vor dem Hintergrund der anstehenden EU-Osterweiterung sollte diese Konferenz die Bedeutung der zukünftigen Entwicklung des sozialen Dialogs im Krankenhaussektor unterstreichen.


Wettbewerb für Europäisches Sprachensiegel 2002 gestartet (Nachricht)

Der diesjährige Wettbewerb für das "Europäische Sprachensiegel 2002" steht unter dem Motto *Sprachen lernen ab 50*. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung zeichnet Projekte aus, die älteren Menschen Fremdsprachen nahe bringen und vermitteln. Damit soll das lebenslange Lernen in einer älter werdenden Gesellschaft gefördert werden.


Phare - Entwicklung von Humanressourcen in Polen (Vorinformation)

Im Rahmen des Programms Phare schreibt die Politische Agentur für Unternehmensentwicklung im Namen der polnischen Regierung voraussichtlich noch im 2. Quartal 2002 Dienstleistungsaufträge betreffend die Entwicklung von Humanressourcen in mehreren Regionen Polens aus.


Europäischer Konvent führte seine zweite Plenarsitzung durch (Nachricht)

Am 15. und 16. April 2002 fand in Brüssel die zweite Arbeitssitzung des Europäischen Konvents zur Zukunft Europas statt, der die Regierungskonferenz 2004 vorbereiten und Vorschläge zur künftigen Gestaltung der EU erarbeiten soll. In diesem zweitägigen Plenum ging es laut Tagesordnung um die Punkte: Aufgaben der Europäischen Union und Tagung des Jugendkonvents. Zentrales Thema war die Abgrenzung der Zuständigkeitsverteilung zwischen der EU und den Mitgliedsstaaten.


Phare: Entwicklung von Humanressourcen - Schulung und Unternehmensberatung für Personen, die von Arbeitslosigkeit bedroht sind (Nachricht)

Im Rahmen des Programms Phare schreibt die Polish Agency for Regional Development einen Dienstleistungsauftrag betreffend Schulung und Unternehmensberatung für Personen aus, die von Arbeitslosigkeit bedroht sind. Die Frist für Bewerbungen ist der 24. Mai 2002.


Dänischer Forschungsbericht  zum Potential engerer Zusammenarbeit in Europa    (Nachricht)

Die Länder der Europäischen Union könnten laut einem neuen Forschungsbericht innerhalb von nur drei Jahren einen drastischen Anstieg der Erwerbsquoten erzielen, wenn sie ihre Politik besser aufeinander abstimmten und eine Reihe sozialer und wirtschaftlicher Reformen umsetzten. In dem Bericht eines dänischen Planungsgremiums wird davon ausgegangen, dass diese Reformen bis zum Jahr 2005 zur Schaffung von vier Millionen Arbeitsplätzen in Europa führen könnten, wobei sogar, laut Bericht, ein Anstieg auf 11 Millionen bis 2010 möglich sei. Dies würde einem Anstieg der Erwerbsquote von rund vier Prozentpunkten entsprechen.


Besonderer Kündigungsschutz: Kein Risiko für Arbeitgeber - Betriebsbedingte Entlassungen können auch Schwerbehinderte betreffen (Nachricht)

Der besondere Kündigungsschutz für schwerbehinderte Menschen schreckt immer noch viele Arbeitgeber ab. Tatsache allerdings ist, dass der Schwerbehinderten-Ausweis keine Garantie auf Dauerbeschäftigung birgt.


EQUAL-Konferenz zum Thema Teilhabe durch vernetzte Arbeit“(Tagung)

Inzwischen sind nahezu 1.500 Entwicklungspartnerschaften im Rahmen von EQUAL in die Phase der Umsetzung ihres Arbeitsprogramms eingetreten. Als Auftakt der Arbeit der europäischen thematischen Netze im Rahmen von EQUAL findet am 16. und 17. Mai 2002 in Barcelona eine Konferenz zum Thema „Teilhabe durch vernetzte Arbeit“statt. Diese Netze bilden die Grundlage für die Nutzbarmachung der vorbildlichen Verfahren und ihrer Einbeziehung in die politischen Maßnahmen.


Aufforderung zur Einreichung von Projektvorschlägen für das Phare-Kleinprojekte-Programm (Ausschreibung)

m Amtsblatt C 95 vom 19.04.2002 ruft die Europäische Kommission zur Einreichung von Projektvorschlägen für das Phare-Kleinprojekte-Programm auf. Antragsfrist ist der 01.07.2002.


Rechnungshof prüft Haushaltsführung der Programme "Sokrates" und "Jugend für Europa" (Nachricht)

Erhebliche Mängel in der Konzeption und in der Verwaltung der EU-Bildungsprogramme SOKRATES und JUGEND FÜR EUROPA stellt der Europäische Rechnungshof in seinem aktuellen Sonderbericht für den Zeitraum 1995 bis 1999 fest. Der Hof nahm sieben Länder unter die Lupe, darunter auch Deutschland.


6. Forschungsrahmenprogramm: Erster Überblick (Nachricht)

Am 20.03.2002 veröffentlichte die Europäische Kommission die Aufforderung zur Einreichung von Interessensbekundungen für das 6. Forschungsrahmenprogramm (RP6), das am 01.01.2003 anlaufen wird. Die Antragsfrist ist der 07.06.2002.


TEMPUS: Kommission wählt neue Projekte aus und vergibt Stipendien in Höhe von 30 Millionen Euro (Nachricht)

Zugunsten der westlichen Balkanstaaten und der Länder in Osteuropa und Zentralasien hat die Europäische Kommission auf Vorschlag der für Bildung und Kultur zuständigen EU-Kommissarin Viviane Reding im Einvernehmen mit Chris Patten, EU-Kommissar für Außenbeziehungen, heute ein Bündel europäischer Projekte genehmigt und Anträge auf Stipendien bewilligt.


Debatte über eine gemeinsame Politik zur Rückkehr von sich illegal in der EU aufhaltenden Personen (Nachricht)

Auf Vorschlag des für Justiz und Inneres zuständigen Kommissionsmitglieds António Vitorino hat die Kommission ein Grünbuch zum Thema Rückkehr von illegal aufhältigen Personen in der Europäischen Union angenommen. Angesichts der Komplexität und Dimension des Phänomens soll das Grünbuch in erster Linie eine Debatte in Gang setzen und alle interessierten Kreise zur Stellungnahme ermuntern.


Zwischenbericht des Programms Daphne zur Bekämpfung von Gewalt gegen Kinder und Frauen (Nachricht)

Vor zwei Jahren wurde das Programm Daphne zur Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und Kinder in Europa gestartet. Nichtregierungs- und sonstige Organisationen zeigten daran außerordentliches Interesse. Die Europäische Kommission hat jetzt einen Zwischenbericht über die Abwicklung des Programms Daphne zur Bekämpfung der Gewalt in Europa vorgelegt, das von Anfang 2000 bis Ende 2003 läuft. Darin stellt sie fest, dass das Programm Daphne eine wichtige Rolle bei die Sensibilisierung für diese Problematik spielt, weil es europaweit einen beachtlichen Multiplikatoreffekt erzielt.


ECHO veröffentlicht Jahresbericht 2001 (Nachricht)

Das Amt für humanitäre Hilfe (ECHO) hat einen Bericht über bedeutende Ereignisse und wichtige Arbeits- und Aufgabenfelder ECHOs im Jahr 2001 veröffentlicht. Diese Publikation trägt den Titel *Sustaining hope in a changing world ECHO 2001* und ist ausschließlich in englischer Sprache erhältlich.


Kommission unterstützt die palästinensische Bevölkerung mit 5 Millionen Euro (Nachricht)

Die Europäische Kommission stellt Mittel in Höhe von 5 Millionen Euro zur Verfügung, um die palästinensische Bevölkerung Westjordanlands und des Gazastreifens mit Lebensmitteln zu unterstützen. Diese Entscheidung wurde getroffen, um zu sichern, dass die betroffene Bevölkerung in den kommenden Monaten Zugang zu lebenswichtigen Nahrungsmitteln hat.


Kommission schlägt ein neues Programm für Maßnahmen im Energiebereich vor (Nachricht)

Die Kommission hat den Vorschlag für ein neues mehrjähriges Programm für Maßnahmen im Energiebereich *Intelligente Energie für Europa* (2003-2006) vorgelegt. Dieses soll das derzeitige Rahmenprogramm für Maßnahmen im Energiesektor ablösen soll, das am 31. Dezember 2002 ausläuft.


Seminarreihe zu Gender Mainstreaming in europäischen Förderprojekten (Tagung)

Am 18. April 2002 findet in Berlin die Auftaktveranstaltung zur bundesweiten Seminarreihe „Von der Strategie zur Praxis *Gender Mainstreaming in Förderprojekten der Europäischen Strukturfonds* statt. Durchgeführt wird die Veranstaltung von der SPI Servicegesellschaft im Auftrag des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Diese erste Tagung wird zunächst über das Angebot der SPI Servicegesellschaft mbH informieren und weiterhin einen Überblick über den Stand der Implementierung des Gender Mainstreamings in Europa und Deutschland geben. 


Förderung des Kultursponsoring in Europa (Nachricht)

Am 08. und 09. April 2002 treffen in Madrid auf Initiative der spanischen Ministerin für Bildung, Kultur und Sport, Pilar del Castillo, und des für Bildung und Kultur zuständigen Mitglieds der Europäischen Kommission, Viviane Reding, die Direktoren großer europäischer Museen, Leiter von Stiftungen, Verantwortliche für unternehmerisches Sponsoring und Hochschulvertreter zu einem Seminar über Kultursponsoring zusammen, um die Lage in Europa zu erörtern und darüber nachzudenken, wie diese Praxis gefördert und ausgebaut werden kann.


Broschüre der AWO zur Standortbestimmung in der europäischen Sozialpolitik veröffentlicht (Nachricht)

Die Arbeiterwohlfahrt (AWO) hat eine Publikation unter dem Titel *Europäische Sozialpolitik - Eine Standortbestimmung der Arbeiterwohlfahrt* aufgelegt, die voraussichtlich ab Anfang Mai 2002 erhältlich sein wird. Diese Broschüre wird sich inhaltlich sowohl mit europäischer Sozialpolitik im allgemeinen auseinandersetzen als auch konkrete Standpunkte der AWO in Bezug auf ein soziales Europa wiedergeben.


Kommission legt Ergebnisse der Arbeiten über die Unterstützungsdienste für kleine Unternehmen vor (Mitteilung)

Die Europäische Kommission wird auf einem Europa-Seminar am 11. und 12. April 2002 in Wien die Ergebnisse der Arbeiten über die Unterstützungsdienste für kleine Unternehmen vorlegen, die sie in enger Zusammenarbeit mit den Mitgliedstaaten durchgeführt hat. Das Arbeitspapier der Kommission zu erstklassigen Unterstützungsdiensten für Unternehmen liefert konkrete Antworten auf die Frage, wie den Bedürfnissen der kleinen Unternehmen entsprochen werden kann. Die Kommission analysierte im Rahmen einer europäischen Studie 1200 Kleinunternehmen. Bereits jetzt will sie die Dienstleister, die Behörden und die Berufsverbände dazu mobilisieren, zu der Schaffung der von den kleinen Unternehmen geforderten erstklassigen Unterstützungsdienste beizutragen.


Kommission genehmigt Leader+ für Hessen (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat für das deutsche Bundesland Hessen das Programm im Rahmen der Gemeinschaftsinitiative LEADER+ genehmigt. Im Zeitraum 2001-2006 stehen für dieses Programm insgesamt 23,4 Mio. Euro zur Verfügung. Davon werden 8,2 Mio. Euro aus EU-Mitteln und 7 Mio. Euro vom Privatsektor finanziert.


Ausschuss der Regionen hält erste Ansprache vor dem Europäische Konvent (Nachricht)

In seiner ersten Ansprache vor dem Europäischen Konvent über die Zukunft Europas am 21./22. März 2002 machte der Erste Vizepräsident des Ausschusses der Regionen (AdR) und Leiter der AdR-Delegation, Eduardo Zaplana Hernández-Soro, die Prioritäten der Regionen und Städte Europas für die Reform der Europäischen Union deutlich.


Sichere Internetnutzung: Kommission beschließt Verlängerung des Aktionsplans (Nachricht)

Die Europäischen Kommission hat beschlossen, den Aktionsplan zur sichereren Nutzung des Internet um zwei Jahre zu verlängern. Seit 1996 ist die Europäische Union ein Wegbereiter des Kampfes gegen illegale und schädliche Inhalte im Internet. Der Aktionsplan zur sicheren Nutzung des Internet bildet einen Eckstein dieses Kampfes der Union. Jetzt schlägt die Kommission eine neue Phase des derzeitigen Aktionsplans vor, damit dieser bis 2004 laufen kann.


Seminar zu Freiwilligendiensten in Mittel- und Osteuropa

Die Katholische Bundesarbeitsgemeinschaft Mittelfristige Internationale Soziale Freiwilligendienste (BAG FD), die Initiative für Europa, die Robert-Bosch-Stiftung und JUGEND für Europa, Deutsche Agentur JUGEND veranstalten gemeinsam ein Seminar zu den Freiwilligendiensten in und mit mittel- und osteuropäischen Ländern (MOE). Das Seminar, das vor allem dem Austausch der Träger dienen, aber auch konkrete Anregungen einer weitergehenden Kooperation geben soll, findet vom 02. bis 04.05.2002 im Bonifatiushaus in Fulda statt.


LEADER+-Programm in Baden-Württemberg genehmigt (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat ein Programm der Gemeinschaftsinitiative LEADER+ für Baden-Württemberg genehmigt. Mit diesem Programm sollen neue Ideen gefördert und der Aufbau einer nachhaltigeren Gesellschaft, Wirtschaft und Umwelt im ländlichen Raum Deutschlands unterstützt werden. Es zielt darauf ab, die Lebensqualität für alle Einwohner der ländlichen Gebiete zu verbessern. Leader+ wird dazu beitragen, die lokale Erzeugung aufzuwerten und die natürlichen und kulturellen Ressourcen optimal zu nutzen. Im Zeitraum 2001-2006 stehen für das Programm insgesamt 22,3 Mio. Euro zur Verfügung. Davon werden 10,2 Mio. Euro von der Europäischen Union bereitgestellt, während 1,9 Mio. Euro aus der Privatwirtschaft kommen.


ETWelfare und EAPN formulieren Erwartungen an den Europäischen Konvent (Nachricht)

ETWelfare, der europäische Zusammenschluss der Wohlfahrtsverbände in Europa, dem u.a. die BAGFW angehört, und das European Anti Poverty Network (EAPN) haben in der gegenwärtigen Diskussion des Europäischen Konvents zur Zukunft Europas Position bezogen und Stellungnahmen mit ihren Erwartungen formuliert. Diese Stellungnahmen sind letzte Woche an den Konvent übermittelt und auf der Webseite des Konvents eingestellt worden.


TEMPUS-Tagung des DAAD am 18./19.04.2002 in Bonn (Tagung)

Am 18. und 19. April 2002 wird der Deutsche Akademische Auslandsdienst (DAAD) in Bonn seine internationale Jahrestagung zum Programm TEMPUS (Zusammenarbeit im Hochschulbereich zwischen der Europäischen Union und Drittstaaten) durchführen. Im Verlauf der Veranstaltung werden für TEMPUS zuständige Mitarbeiter der Europäischen Kommission für Diskussionen und Beratung zu Verfügung stehen. Zum Teilnehmerkreis werden TEMPUS-Hochschulkoordinatoren, TEMPUS-Projektteilnehmer, aber auch TEMPUS-Interessierte gehören.


Europatagung der Arbeiterwohlfahrt Bezirksverband Mittelrhein in Brüssel (Nachricht)

Auf Initiative des Vorstandes diskutierten ehren- und hauptamtliche Führungskräfte der Arbeiterwohlfahrt aus dem Bezirk Mittelrhein am 15. und 16.03.2002 in Brüssel Chancen und Risiken der europäischen Integration für die Arbeit des Verbandes. Die Fachtagung "Europäisierung des Sozialen – Herausforderung und Reglementierung der Wohlfahrtsverbände durch die europäische Integration", zu der Fachleute der EU, der Bundespolitik und der Wohlfahrtsverbände geladen waren, thematisierte sowohl die Auswirkungen des EU-Wettbewerbs- und Beihilferechts als auch der zunehmenden Europäisierung der Sozialpolitik auf die Aufgaben und Leistungen der AWO.


Schlussfolgerungen des Europäischen Rates von Barcelona (Nachricht)

Der Europäische Rat ist am 15. und 16. März 2002 zu seiner Frühjahrstagung zur Lage der Europäischen Union im Wirtschafts-, Sozial- und Umweltbereich zusammengetreten. Dabei sollte u.a. die Lissabonner Strategie und ihre Umsetzung erörtert werden.


Konferenz von INAISE in Mühlhausen am 23./24. Mai 2002 (Tagung)

Die nächste internationale Tagung von INAISE (International Association of Investors in the Social Economy) wird vom 23. bis 24. Mai 2002 in Mühlhausen, Frankreich, statt finden. Austragungsort der Veranstaltung ist die Banque Populaire du Haut Rhin.


EQUAL: efp stellt seine Arbeit ein (Nachricht)

In den nächsten Wochen wird efp jedoch seine Arbeit für EQUAL einstellen und an das BMA übergeben. Auslöser waren Gerüchte, die Ende des Jahres 2001 auftraten, dass das epd bei der Auftragsvergabe durch das BMA bevorteilt wurde und keine öffentliche Ausschreibung stattfand.


Gutachten zur Daseinsvorsorge unterstützt volle Anwendung der Wettbewerbsregeln (Nachricht)

Der Wissenschaftliche Beirat des Bundeswirtschaftministeriums hat am 20.02.2002 ein Gutachten zur *Daseinsvorsorge im europäischen Binnenmarkt* vorgestellt, das bereits am 12. Januar intern vorgelegt wurde. Es fordert, dass der gesamte Bereich der Daseinsvorsorge auf das *unerlässliche Maß* zurückzuführen ist und dass es keine Ausnahme vom europäischen Wettbewerbs- und Beihilfenrecht geben darf.


Zweiter Bericht zur Umsetzung der Europäischen Charta für Kleinunternehmen (Nachricht)

Im Juni 2000 wurde beim Europäischen Rat in Feira die Europäische Charta für Kleinunternehmen angenommen, die darauf abzielt insbesondere für die Interessen kleiner Unternehmen einzutreten. Sie ist inzwischen eine der Säulen der Unternehmenspolitik der Europäischen Kommission und ein Kernelement der Politik der Mitgliedstaaten. *Think small first* - zuerst in kleinen Dimensionen denken - fasst den Leitgedanken der EU-Unternehmenspolitik zusammen, der in der Charta zum Ausdruck kommt.


Konvent zur Zukunft Europas (Nachricht)

Der Europäische Rat, der im Dezember 2001 in Laeken tagte, hat einen Konvent zur Zukunft der Europäischen Union einberufen. Dieser Konvent beginnt seine Arbeit am heutigen 28. Februar und soll bis Mitte 2003 Empfehlungen und Optionen für eine umfassende Reform der Europäischen Union ausarbeiten. Er trägt damit wesentlich zur umfassenden und vor allem transparenten Vorbereitung der Regierungskonferenz 2004 bei, die die Neustrukturierung der Union beschließen soll, wie sie mit der Erweiterung um die ost- und südeuropäischen Beitrittskandidatenländer notwendig wird.


Mitglieder des WSA heben Ihre Position im Europäischen Konvent hervor (Nachricht)

Am 22.02.2002 führten Mitglieder des Wirtschafts- und Sozialausschusses (WSA) ein Gespräch mit Jean-Luc Dehaene, dem Vizepräsidenten des Europäischen Konvents, der von dem Europäischen Rat in Laeken beauftragt wurde, einen Verfassungsentwurf für die EU zu erarbeiten.


13. Jahrestagung des European Foundation Centers (Tagung)

Die diesjährige Jahrestagung des European Foundation Centre (EFC) findet unter dem Motto: *Foundations for Europe - Science and the Citizen* vom 03. bis 05. Juni 2002 in Brüssel statt.


INTERREG: Grenzübergreifende Zusammenarbeit zwischen Frankreich und Deutschland unter Beteiligung der Schweiz genehmigt (Nachricht)

Die Europäische Kommission gab die Genehmigung eines Programms für die grenzübergreifende Zusammenarbeit zwischen Deutschland, Frankreich und der Schweiz am 22.02.2002 bekannt. Dieses Programm betrifft die Region "Oberrhein Mitte-Süd" und wird im Rahmen der Gemeinschaftsinitiative INTERREG III finanziert. Hauptziele sind die Entwicklung der Wirtschaft und der Ausbau der Zusammenarbeit in dieser grenzübergreifenden Region. Insgesamt stehen bis 2006 Mittel in Höhe von 70,6 Mio. Euro zur Verfügung, an denen sich die EU mit etwa 31,6 Mio. Euro beteiligt. 31,6 Mio. Euro werden aus den nationalen und regionalen Haushalten sowie von der Privatwirtschaft aufgebracht. Die Schweiz beteiligt sich mit 7,5 Mio. Euro. Das Programm betrifft eine Bevölkerung von rund 4,1 Mio. Einwohnern.


Kommission genehmigt LEADER+-Programm für Mecklenburg-Vorpommern (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat am 20.02.2002 das Programm der Gemeinschaftsinitiative LEADER+ für Mecklenburg-Vorpommern genehmigt. Mit diesem Programm sollen neue Ideen gefördert und der Aufbau einer nachhaltigeren Gesellschaft, Wirtschaft und Umwelt im ländlichen Raum Deutschlands unterstützt werden. Es zielt darauf ab, die Lebensqualität für alle Einwohner der ländlichen Gebiete zu verbessern.


Internationaler Städtepartnerschaftskongress des RGRE in Antwerpen (Tagung)

Vom 22. bis 25. Mai 2002 findet im belgischen Antwerpen ein großer kommunaler Partnerschaftskongress statt. Ziel dieser Veranstaltung ist es, weltweit stattfindende beispielhafte kommunalpartnerschaftliche Zusammenarbeit zu präsentieren.


Kommission genehmigt LEADER+-Programm für Sachsen (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat das Programm der Gemeinschaftsinitiative LEADER+ für Sachsen genehmigt. Der für Landwirtschaft, ländliche Entwicklung und Fischerei zuständige Kommissar Franz Fischler begrüßte diese Entscheidung und erklärte: *Mit diesem Programm sollen neue Ideen gefördert und der Aufbau einer nachhaltigeren Gesellschaft, Wirtschaft und Umwelt im ländlichen Raum Deutschlands unterstützt werden.*


Drei INTERREG-Programme zur grenzübergreifenden Zusammenarbeit zwischen Dänemark und Deutschland genehmigt (Nachricht)

Am 19.02.2002 hat die Kommission drei Programme im Rahmen der Gemeinschaftsinitiative INTERREG III zur grenzübergreifenden Zusammenarbeit zwischen Dänemark und Deutschland genehmigt. Es handelt sich dabei um die Programme der Regionen Sønderjylland und Schleswig (13,8 Mio. Euro), Fyns Amt und K.E.R.N. (9,9 Mio. Euro) sowie Storstrøms Amt und Ostholstein-Lübeck (9,6 Mio. Euro).


5. Internationales Colloquium der NPO-Forscher (Tagung)

Nonprofit-Organisationen und Gesellschaftliche Entwicklung: Spannungsfeld zwischen Mission und Ökonomie - Anspruch und Wirklichkeit ist das Thema des 5. Internationale Colloquium der NPO-Forscher, welches am 17. - 19. April 2002 an der Johannes Kepler Universität in Linz/Österreich stattfindet.


INTERREG-Programm für den Nordseeraum läuft an (Nachricht)

Im Rahmen der Gemeinschaftsinitiative INTERREG III (B) finanziert die Europäische Kommission ein Programm für den Nordseeraum. Daran sind Regionen in Belgien, Dänemark, Deutschland, den Niederlanden, Schweden, dem Vereinigten Königreich und Norwegen beteiligt. Im Mittelpunkt des Programms stehen raumordnerische Maßnahmen für den Nordseeraum.


Euro-Region Alpenrhein-Bodensee-Hochrhein startet mit INTERREG III (Nachricht)

Im Rahmen der Ausrichtung A (grenzübergreifende Zusammenarbeit) der Gemeinschaftsinitiative INTERREG III startet in den kommenden Wochen die Umsetzung im Fördergebiet *Alpenrhein-Bodensee-Hochrhein*. Das Fördergebiet erstreckt sich über Teile Baden-Württembergs und Bayerns sowie über Vorarlberg (A), das Fürstentum Liechtenstein und einige Kantone der Schweiz.


PAMINA-Programm zur deutsch-französischen Zusammenarbeit genehmigt (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat am 06.02.2002 das INTERREG-Programm des PAMINA-Raums genehmigt. Damit unterstützt sie die transnationale Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Frankreich in der unter der Bezeichnung "PAMINA" bekannten Region Südpfalz - Mittlerer Oberrhein - Nördliches Elsass, die sich auch schon an dem Vorläuferprogramm INTERREG II beteiligte. Kern des Programms ist die Verbesserung der grenzübergreifenden Zusammenarbeit mit dem Ziel, die regionale Wettbewerbsfähigkeit zu steigern, einen gemeinsamen Arbeitsmarkt zu schaffen, den Umweltschutz zu verbessern und die soziokulturelle Zusammenarbeit fördern.


Verbesserung der Gesundheitsversorgung und Bekämpfung von HIV/AIDS in Südafrika (Nachricht)

Die Kommission hat ein 6-Jahres-Programm im Wert von 50 Mio. Euro verabschiedet, das die Regierung Südafrikas bei der Verbesserung der medizinischen Grundversorgung im Land und bei der Bekämpfung von HIV/AIDS unterstützen soll. Zielgruppe des Programms mit der Bezeichnung *Partnerschaften für medizinische Grundversorgung einschließlich HIV/AIDS* sind die Ärmsten der Armen, denen durch Initiativen zur Pflege in lokalen Gemeinschaftseinrichtungen sowie zu Hause geholfen werden soll. Das Programm wurde von der Generaldirektion Entwicklung und humanitäre Hilfe der Kommission aufgelegt und soll die bisherige Unterstützung der EU im Gesundheitsbereich in Südafrika ergänzen.


Herausforderung Europa: *Daseinsvorsorge* weiterhin unklar (Nachricht)

Die neue Mitteilung zur Daseinsvorsorge und ihre Auswirkungen auf die Freie Wohlfahrtspflege standen im Mittelpunkt einer Tagung zum Thema *Soziale Dienste und europäische Integration*, die die Landesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege in Niedersachsen und die Bank für Sozialwirtschaft mit mehr als 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmern am 6. Februar 2002 in Hannover durchführten. Die Tagung kam zu dem Ergebnis, dass die nicht nur von den Verbänden geforderte Klarheit und Rechtssicherheit, welche sozialen Dienste künftig zur *Daseinsfürsorge* gehören werden, bisher nach wie vor nicht gegeben ist. Sie stellte aber zugleich die Frage, ob die eher diskrete Behandlung des Sozialbereiches durch die EU-Kommission eher als Chance oder eher als Risiko zu bewerten ist.


INTERREG-Programm für den deutsch-niederländischen Grenzraum angenommen (Nachricht)

Das neue, gemeinsame INTERREG-Programm der drei deutsch-niederländischen Grenzregionen EUREGIO, Euregio Rhein-Waal und Euregio Rhein-Maas-Nord ist am 06.02.2002 durch die Europäische Kommission bewilligt worden. Im Rahmen dieses Programms der Gemeinschaftsinitiative INTERREG III stellt die Europäische Union Fördermittel in Höhe von 98 Mio. Euro bereit. Weitere 113 Mio. Euro werden von nationaler, regionaler und privater Seite aufgebracht, so dass insgesamt Mittel in Höhe von 211 Mio. Euro zur Verfügung stehen.


Erster Zwischenbericht über den wirtschaftlichen und sozialen Zusammenhalt in der EU (Nachricht)

ie Europäische Kommission hat am 30.01.2002 den ersten Zwischenbericht über den wirtschaftlichen und sozialen Zusammenhalt in der EU angenommen. In diesem Bericht werden die Angaben des im Januar 2001 angenommenen zweiten Berichts über den wirtschaftlichen und sozialen Zusammenhalt (vgl. Nachricht vom 01.02.2001) aktualisiert und die Diskussionen über die Zukunft der Kohäsionspolitik in einer erweiterten Union zusammengefasst.


Pilotprojekt zur Unterstützung der KMU im bayerischen Grenzgebiet vorgestellt (Nachricht)

Am 31. Januar 2002 nahm die Europäische Kommission in Landshut (Niederbayern) an der Vorstellung eines Pilotprojekts zur Unterstützung kleiner und mittlerer Unternehmen in EU-Grenzregionen teil, die die Herausforderungen der Erweiterung annehmen und die sich daraus ergebenden Chancen nutzen wollen. Entwickelt wurde dieses Projekt von der Arbeitsgemeinschaft der Wirtschaftskammern der an die Beitrittskandidaten in Mittel- und Osteuropa angrenzenden EU-Regionen. Die Europäische Kommission stellt hierfür 10 Mio. Euro als Kofinanzierung bereit.


Handbuch für LEADER+ erschienen (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat ein Handbuch herausgegeben, in denen Richtlinien für die Evaluierung von LEADER+ festgehalten sind. Dieses Buch wendet sich vor allem an nationale und regionale Behörden sowie an unabhängige Evaluatoren der Gemeinschaftsinitiative. Mit dem Programm LEADER+ fördert die EU-Kommission die ländliche Entwicklung.


Programmplanung für das EU-Menschenrechte-Programm 2002 bis 2004 (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat ihre Programmplanung für die Europäische Initiative für Demokratie und Menschenrechte für den Zeitraum von 2002 bis 2004 veröffentlicht. Bereits am 8. Mai 2001 hatte die Kommission ihr Verständnis von der Rolle, die die EU bei der Förderung der Menschenrechte und Demokratisierung von Drittstaaten spielen sollte, beschrieben.


Der Sozialschutz in Europa im Jahr 1999 (Nachricht)

Eurostat, das Statistische Amt der Europäischen Gemeinschaften in Luxemburg, hat am 25.01.2002 einen Bericht über die Entwicklung des Sozialschutzes in Europa zwischen 1990 und 1999 veröffentlicht.


Soziale Dienste und europäische Integration (Tagung)

Am 6. Februar 2002 findet in Hannover die Fachveranstaltung Soziale Dienste und europäische Integration, die neue Mitteilung zur Daseinsvorsorge und ihre Auswirkungen auf die Niedersächsische Wohlfahrtspflege statt. Veranstalter sind die Landesgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege in Niedersachsen und die Bank für Sozialwirtschaft AG.


Europa vor Ort: EU-Fördermittel für sozialwirtschaftliche Projekte (Tagung)

Auch in diesem Jahr bietet die BFS Service GmbH wieder das Seminar *Europa vor Ort: EU-Fördermittel für sozialwirtschaftliche Projekte* an.


LEADER+: Kommission genehmigt Programm für Bayern (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat das Programm im Rahmen der Gemeinschaftsinitiative LEADER+ für Bayern genehmigt. Dieses Programm dient dem Ziel, neue Konzepte zu erproben, damit im ländlichen Raum Deutschlands eine nachhaltigere Gesellschaft, Wirtschaft und Umwelt entsteht. Allen Landbewohnern soll eine höhere Lebensqualität geboten werden. LEADER+ soll dazu beitragen, den Wert der lokalen Erzeugnisse zu erhöhen und die natürlichen und kulturellen Ressourcen optimal zu nutzen.


Beteiligung von Angestellten an Unternehmen (Tagung)

Auf Initiative der European Federation for Employee Shareownership (EFES) lädt das Central and Eastern European Employee Ownership Network (EFES/CCEO Net) zu seiner ersten Konferenz vom 28.02-02.03.2002 nach Budapest ein. Dabei sollen die Entwicklungsmöglichkeiten eines mittel- und osteuropäischen Netzwerks erörtert werden, das die Beteiligung von Angestellten an Unternehmen fördern will.


Katastrophenschutz in der EU: Mitteilung der Kommission (Nachricht)

Auf Ersuchen der Staats- und Regierungschefs der EU hat die Europäische Kommission eine Mitteilung zum Katastrophenschutz vorgelegt. Darin werden die Maßnahmen erläutert, die sie getroffen hat, um als Reaktion auf Terrordrohungen ihre Ressourcen sowie vorhandenes Fachwissen und Netze im Bereich des Katastrophenschutzes zu mobilisieren. Die Mitteilung gibt eine Übersicht über das koordinierte Dringlichkeitsprogramm der Kommission gegen Bioterrordrohungen. Für die Verwaltung und Koordinierung der Katastrophenschutzmaßnahmen wird die Kommission einen hochrangigen europäischen Koordinator nominieren.


Beschluss des Rates zum Europäischen Jahr der Menschen mit Behinderung 2003 (Nachricht)

Das Jahr 2003 wird zum Europäischen Jahr der Menschen mit Behinderungen ausgerufen. Am 03.12.2001 nahm der Rat einen entsprechenden Vorschlag der Kommission an (s. Nachricht vom 30.05.2001). In dem im Amtsblatt L 335 vom 19.12.2001 veröffentlichten Beschluss werden die Ziele, Maßnahmen und Durchführungs- und Finanzierungsmodalitäten genauer ausgeführt. Für Maßnahmen und Aktionen rund um das Europäische Jahr der Menschen mit Behinderungen stehen 12 Mio. Euro zur Verfügung.


Online Learning 2002 Europe (Tagung)

Am 5. und 6. März 2002 findet in London die Veranstaltung Online Learning 2002 Europe statt.


Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen im Rahmen des Media Plus-Programms (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission hat am 19.12.2001 im Amtsblatt C 363 zur Einreichung von Vorschlägen im Rahmen des Programms Media Plus aufgerufen. Die Ausschreibung bezieht sich auf das Unterprogramm zur Förderung von Entwicklung, Vertrieb und Öffentlichkeitsarbeit europäischer audiovisueller Werke. Schlusstermin für die Einreichung von Vorschlägen ist der 15. Februar 2002 für Maßnahmen zwischen dem 15. Mai 2002 und dem 31. Dezember 2002.


Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen für das Tacis-Partnerschaftsprogramm (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission ruft im Amtsblatt C 362 zur Einreichung von Vorschlägen für das neue Tacis-Partnerschaftsprogramm auf, das die beherigen Programme Tacis Lien und Tacis City Twinning ablöst (vgl. Nachricht vom 14.12.2001). Antragsfrist ist der 8. April 2002.


Cards - Reform und Entwicklung der Ausbildung / Erziehung im Gesundheitswesen im Kosovo (Vorinformation)

Im Rahmen des Programms Cards schreibt die Europäische Kommission im Namen der Europäischen Agentur für Wiederaufbau voraussichtlich Anfang April 2002 einen Dienstleistungsauftrag betreffend die Reform und Entwicklung der Ausbildung und Erziehung im Gesundheitswesen im Kosovo aus.


Vier LEADER+ Programme für Deutschland (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat am 13.12.2001 im Rahmen der Gemeinschaftsinitiative LEADER+ ein Programm zur Förderung eines bundesweiten Netzwerks in Deutschland und drei Programme zur Entwicklung des ländlichen Raums in Nordrhein-Westfalen, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein genehmigt.


Support to Civil Society and Local Initiatives Programme - das neue TACIS-Programm zur Unterstützung der Zivilgesellschaft und lokaler Initiativen (Nachricht)

Das Programm zur Unterstützung der Zivilgesellschaft und lokaler Initiativen vereint alle bisherigen Förderinhalte der horizontalen TACIS-Programme TACIS Lien und TACIS City Twinning, die nicht mehr weitergeführt werden. Die Europäische Kommission plant die erste Ausschreibung im Rahmen des neuen horizontalen Programms zur Unterstützung der Zivilgesellschaft und lokaler Initiativen (Support to Civil Society and Local Initiatives Programme) noch vor Ende des Jahres zu veröffentlichen - als Frist für die Einreichung von Anträgen wurde der 8. April 2002 angegeben.


INTERREG-Programm der Euregio Maas-Rhein (Nachricht)

Der für Regionalpolitik zuständige europäische Kommissar Michel Barnier gab am 13.12.2001 die Genehmigung eines Förderprogramms zugunsten der *Euregio Maas-Rhein* für den Zeitraum 2000-2006 durch die Europäische Kommission bekannt. Die Europäische Union stellt für dieses Programm im Rahmen der Gemeinschaftsinitiative INTERREG III eine finanzielle Unterstützung in Höhe von 52,7 Mio. Euro bereit. Das Programm betrifft die grenzübergreifende Zusammenarbeit zwischen Deutschland, Belgien und den Niederlanden.


200 000 Euro für die Opfer der Dürre in Südarmenien (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat am 14.12.2001 beschlossen, 200 000 Euro bereitgestellt. Diese Mittel werden über das Amt für humanitäre Hilfe (ECHO) bereitgestellt, das Kommissar Poul Nielson untersteht, und sollen Armenien dabei helfen, die schweren Folgen der Dürre 2000 zu überwinden.


Tacis - Dienstleistungsaufträge im Gesundheitssektor in Russland (Vorinformation)

Im Rahmen des Programms Tacis schreibt die Europäische Kommission voraussichtlich im März bzw. April 2002 Dienstleistungsaufträge betreffend die Entwicklung der medizinischen Grundversorgung und die präventive Gesundheitserziehung in Russland aus.


EU-Haushalt für 2002 angenommen (Nachricht)

Das Europäische Parlament hat am 13.12.2001 den Haushalt der EU für das Jahr 2002 beschlossen. Der Haushalt 2002 der EU beträgt 95,7 Mrd. Euro. Damit macht der Haushalt 2002 1,03 % des BSP in der EU aus. Im Vorjahr waren es noch 1,07 % gewesen. Das Budget 2002 liegt damit um 4,6 Mrd. Euro unter dem Betrag, der in der Finanzplanung 1999 beschlossen worden war.


Schulungsmaßnahmen in Litauen (Vorinformation)

Im Rahmen des Programms Phare wird das Litauische Ministerium der Finanzen voraussichtlich im Januar 2002 einen Dienstleistungsauftrag betreffend Schulungsmaßnahmen im Bezirk Utena ausschreiben.


Aufruf zur Einreichung von Vorschlägen für die Förderung internationaler, nichtstaatlicher Jugendorganisationen (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission hat im Amtsblatt C 352 vom 12.12.2001 einen Aufruf zur Einreichung von Vorschlägen für die Förderung internationaler, nichtstaatlicher Jugendorganisationen (Haushaltslinie A-3029) veröffentlicht (siehe auch Vorankündigung in EUFIS-Nachricht vom 24.10.2001). Förderfähig sind Maßnahmen von europäischem Interesse, bei denen Jugendliche direkt involviert sind und/oder die den Jugendlichen zugute kommen. Antragsfrist hierfür ist der 28.02.2002.


Partnersuche für das Programm LEONARDO DA VINCI II (Nachricht)

Die Verwaltung von Puertollano in Spanien sucht Partner für ein Mobilitäts-Projekt im Rahmen des Programms Leonardo da Vinci II. Vorrangig sollen durch das Projekt die Fähigkeiten von jungen Menschen durch berufliche Aus- und Weiterbildung verbessert werden, die für ihre Integration und Reintegration in den Arbeitsmarkt notwendig sind. Partner können Gemeinden, Universitäten und Ausbildungsstätten sein. Antragsfrist ist der 18. Januar 2002.


Bayern beschließt 200-Mio-DM-Programm für Grenzregionen (Nachricht)

Mit einem 200-Millionen-Mark-Standortpaket Ostbayern hat der bayerische Ministerrat am 27.11.2001 beschlossen, die bayerischen Grenzregionen bei der Vorbereitung auf die EU-Osterweiterung zu unterstützen. Mit diesem Verkauf aus E.ON-Aktien sollen die Grenzregionen fit gemacht werden für die historische Herausforderung der Osterweiterung.


Querschnittsaufgabe "Chancengleichheit in Organisationen und Projekten- Gender-Training" (Tagung)

Zur Querschnittsaufgabe *Chancengleichheit in Organisationen und Projekten- Gender-Training* findet ein Fortbildungsangebot der Gesellschaft für innovative Beschäftigungsförderung GmbH (G.I.B.) vom 28.-29.01.2002 in Oberhausen statt. Diese zweitägige Fortbildung hat das Ziel, Leitungskräfte, ProjektentwicklerInnen und BeraterInnen dabei durch Informationen, Austausch mit KollegInnen und methodisch angeleitete Kleingruppen- und Einzelarbeit zu unterstützen.


Neuer Bericht über Beschäftigung, Zusammenhalt und Wachstum (Nachricht)

Kommissionsmitglied Anna Diamantopoulou hat am 05.12.2001 einen neuen Bericht präsentiert, der die Errungenschaften der Beschäftigungspolitik und der Sozialpolitik der EU seit Beginn der Amtszeit der Kommission im Oktober 1999 skizziert.


EU-Ziele für Gesundheitswesen und Altenpflege (Nachricht)

Die Kommission hat am 05.12.2001 drei Ziele für das Gesundheitswesen und die Altenpflege vorgeschlagen. Dabei kommt sie zu dem Schluss, dass die nationalen Systeme trotz ihrer großen Unterschiede in Konzept, Leistungen und Finanzierung heute und in Zukunft mit ähnlichen Herausforderungen konfrontiert sind.


EU-weite Angleichung der Gesetze und Rechtsvorschriften für rassistische Straftaten (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat am 28.12.2001 vorgeschlagen, dass rassistische und fremdenfeindliche Handlungen in allen Mitgliedstaaten einheitlich geahndet werden. Die Urheber rassistischer und fremdenfeindlicher Straftaten müssen vor Gericht gestellt werden und die Gerichte in ganz Europa sollen in der Lage sein, angemessene und verhältnismäßige Strafen zu verhängen.


Forschung und Regionalpolitik: neue Synergien (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat am 03.10.2001 eine Mitteilung über die regionale Dimension der europäischen Forschung angenommen. Damit sollen die Regionen ermutigt werden, ihre Forschungs- und Innovationskapazitäten insbesondere dadurch zu verbessern, dass sie die Strukturfondszuschüsse mit den durch den europäischen Forschungsraum eröffneten Möglichkeiten kombinieren.


Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen zur Sensibilisierung der Öffentlichkeit für Entwicklungsfragen (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission hat im Amtsblatt C 342 vom 05.12.2001 zur Einreichung von Vorschlägen für Maßnahmen zur Sensibilisierung der Öffentlichkeit für Entwicklungsfragen, die gemeinsam mit in der Entwicklung tätigen europäischen NRO finanziert werden, aufgefordert. Antragsfrist ist der 18.03.2001.


Ergebnisse des Rats der Arbeits- und Sozialminister vom 03.12.2001 (Nachricht)

Auf ihrem letzten Treffen unter der belgischen Präsidentschaft und unmittelbar vor der Tagung des Europäischen Rats in Laken, hatten die Arbeits- und Sozialminister der Europäischen Union ein umfangreiches Arbeitsprogramm zu absolvieren. Auf der Tagesordnung für den Ministerrat am 3. Dezember 2001 standen neben der Diskussion über das beschäftigungspolitische Herbstpaket 2001 vor allem der Kampf gegen Armut und soziale Ausgrenzung sowie die Intensivierung der europäischen Zusammenarbeit im Rentenbereich.


Drei Programme im Rahmen des Programms Urban (Nachricht)

Der für Regionalpolitik zuständige EU-Kommissar Michel Barnier hat am 03.12.2001 mitgeteilt, dass die Europäische Kommission drei Programme zur Stadterneuerung in Bremerhaven, Luckenwalde und Dortmund genehmigt hat. Dieses Programm im Rahmen der Gemeinschaftsinitiative URBAN wird im Zeitraum 2000-2006 von der Europäischen Union mit Mitteln in Höhe von 9,9 Mio. Euro unterstützt.


Kommission bewilligt weitere humanitäre Hilfe im Nordkaukasus (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat am 03.12.2001 beschlossen, weitere 7,5 Mio. Euro im Rahmen der humanitären Hilfe für die Opfer der anhaltenden Tschetschenienkrise bereitzustellen. Die Hilfe wird vom Amt für humanitäre Hilfe (ECHO) verwaltet, für das Kommissar Poul Nielson zuständig ist.


Euromed Jugend soll Dialog zwischen den Kulturen stärken (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat das Jugendaktionsprogramm Europa-Mittelmeer II (Euromed Jugend II) verabschiedet. Das Programm hat eine Laufzeit von drei Jahren (2002-2004), und sein Budget wurde im Vergleich zum Vorläuferprogramm Euromed Jugend I (1999-2001) um 40 % erhöht.


Informationen für Projekte, die die Debatte über Zukunft Europas fördern (Ausschreibung)

Im Amtsblatt C 339 der Europäischen Gemeinschaften vom 01.12.2001 gibt die Kommission Informationen zur finanziellen Unterstützung von Projekten, die die europäische Dimension der Debatte über die Zukunft Europas fördern. Diese Informationsschrift und die darin vorgesehenen Finanzierungsbeiträge umfassen Haushaltsmittel zur Finanzierung von Aktionen, die im Rahmen des Programms zur Information des europäischen Bürgers (PRINCE) durchgeführt werden. Die Anträge auf Zuschussgewährung können ab dem 1. November 2001 und bis spätestens 15. Mai 2002 jederzeit eingereicht werden.


Phare Access - Sonderprogramm für Rumänien (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission hat im Amtsblatt C 336 vom 30.11.2001 zur Einreichung von Vorschlägen im Rahmen des Phare Access aufgefordert. Es ist ein Sonderprogramm zur Stärkung der Zivilgesellschaft in Rumänien und zur Vorbereitung des Landes auf den Beitritt. Antragsfrist ist der 04.03.2002 (rumänischer Zeit).


Eckdaten für ein gemeinsames Arbeitsprogramm in der EU-Bildungspolitik bis 2010 (Nachricht)

Der EU-Bildungsministerrat hat auf seiner Sitzung am 29.11.2001 in Brüssel die Eckdaten für ein gemeinsames Arbeitsprogramm zur Verwirklichung von 13 bildungspolitischen Zielsetzungen bis 2010 verabschiedet. Das endgültige Arbeitsprogramm wird im März 2002 den europäischen Regierungschefs auf dem Europäischen Rat in Barcelona zur Billigung vorgelegt. Deutschland wurde vom Parlamentarischen Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), Wolf-Michael Catenhusen, und Ministerin Ute Erdsiek-Rave (Schleswig-Holstein) vertreten.


Jahresbericht über die EU-Drogenproblematik (Nachricht)

Am 20.11.2001 wurde der Jahresbericht über den Stand der Drogenproblematik in der Europäischen Union der Lissabonner EU-Drogenbeobachtungsstelle (EBDD) freigegeben. Darin werden die neuesten Tendenzen in der EU-Drogenszene und die entsprechenden sozialen, rechtlichen und politischen Abhilfemaßnahmen beleuchtet.


WSA begrüßt Aktionsplan eLearning (Nachricht)

Der Europäische Wirtschafts- und Sozialausschuss (WSA) hat eine Stellungnahme zum Aktionsplan eLearning der Kommission verabschiedet, in der er Maßnahmen zur Verringerung der *digitalen Kluft*, für die Senkung der Zugangskosten zum Internet, für die Weiterbildung der Lehrkräfte im Bereich der modernen Technologie sowie ein europäisches System zur Zertifizierung entsprechender Qualifikationen und Fertigkeiten fordert.


Jahresbericht über die Drogenpolitik

Hier finden Sie den Jahresbericht der Europäischen Drogenbeobachtungsstelle.


COMENIUS-Woche in Europa (Nachricht)

Vom 24. bis 30.11.2001 findet in allen 30 Staaten, die am SOKRATES-Programm der Europäischen Union teilnehmen, erstmals die COMENIUS-Woche statt. Koordiniert werden die Aktionen in Deutschland vom Pädagogischen Austauschdienst (PAD) der Kultusministerkonferenz, der als Nationale Agentur in Deutschland für die Umsetzung des SOKRATES-Programms im Schulbereich verantwortlich ist.


Jahresbericht über die EU-Drogenproblematik

Hier finden Sie den Jahresbericht der Europäischen Drogenbeobachtungsstelle.


Umstrukturierung von Unternehmen in der Ukraine (Vorinformation)

Voraussichtlich im Dezember 2001 wird die Europäische Kommission im Rahmen des Programms Tacis einen Dienstleistungsauftrag für ein Instrument zur Umstrukturierung von Unternehmen in der Ukraine ausschreiben.


Konferenz über "Die Rolle der sozialen Dienste für eine nachhaltige Sozialentwicklung" (Nachricht)

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) organisierte in Zusammenarbeit mit dem Europarat eine Europäische Konferenz über *Die Rolle der sozialen Dienste für eine nachhaltige Sozialentwicklung*, die am 25. und 26. Oktober 2001 in Berlin stattfand. Die Konferenz sollte die Bedeutung der sozialen Dienste in einem an dem Prinzip der Nachhaltigkeit orientierten Politikansatz und in einer paneuropäischen Perspektive erläutern und würdigen.


Erste Hilfe im Straßenverkehr: Europäische Rotkreuz-Kampagne für junge Leute (Nachricht)

Kenntnisse in Erster Hilfe bei jungen Leuten zu entwickeln und ihr Bewusstsein für Sicherheit im Straßenverkehr zu fördern, das ist das Ziel einer neuen Kampagne der 15 nationalen Rotkreuzgesellschaften in der Europäischen Union. Sie läuft bis zum Europäischen Erste-Hilfe-Tag am 7. September 2002. Die Europäische Kommission, Generaldirektion Verkehr und Energie, unterstützt die Kampagne mit mehr als 850.000 Euro. Das ist die größte Fördersumme, die die GD Verkehr in den letzten fünf Jahren für eine Verkehrssicherheitskampagne bewilligt hat.


Schüler und Lehrer aus der EU und Bewerberländern in Brüssel (Nachricht)

Auf Initiative von Viviane Reding, für Bildung und Kultur zuständiges Kommissionsmitglied, werden mehr als 150 Schüler und Lehrkräfte aus den 30 Teilnehmerländern des Programms SOKRATES für Austausch und Zusammenarbeit im Bereich der allgemeinen Bildung anlässlich der am 26. November 2001 beginnenden *COMENIUS-Woche* in Brüssel zusammen kommen. Anlässlich dieser Woche können sich die Teilnehmer und Besucher über transnationale Kooperationsprojekte informieren, die von Schulen in ganz Europa organisiert wurden.


Bundesministerin Bergmann begrüßt Weißbuch über Jugend (Nachricht)

Die Europäische Kommission überreichte am 21.11.2001 das Weißbuch über die Jugend *Neuer Schwung für die Jugend Europas* den nationalen Regierungen und stellte es der Öffentlichkeit vor (vgl. Nachricht vom 21.11.2001). Die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Dr. Christine Bergmann, begrüßte das Weißbuch als wichtiges Basisdokument für die jugendpolitische Zusammenarbeit der nächsten Jahre.


Schulungsmaßnahmen betreffend die Berufsausbildung in Marokko (Vorinformation)

Im Rahmen des Programms MEDA Marokko schreibt das OFPPT Marokko voraussichtlich im Dezember 2001 einen Auftrag betreffend die fachliche Unterstützung und Schulungsmaßnahmen im Rahmen der Modernisierung der Berufsausbildung im Fremdenverkehrssektor aus.


Interreg-Programm: Grenzübergreifende Zusammenarbeit zwischen Österreich und Deutschland (Nachricht)

Der für Regionalpolitik zuständige Kommissar Michel Barnier verkündete am 22.11.2001 die Genehmigung eines im Rahmen der Gemeinschaftsinitiative INTERREG III finanzierten Programms zur grenzübergreifenden Zusammenarbeit zwischen Österreich und Deutschland. Das Programm betrifft das deutsch-österreichische Grenzgebiet und gilt für den Zeitraum 2000-2006.


Humanitäre Hilfe für Mazedonien (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat am 19.11.2001 zwei Hilfsprogramme in Höhe von insgesamt 13,3 Mio. Euro für Mazedonien im Rahmen der Programme ECHO und CARDS bewilligt.


Weißbuch "Jugend" angenommen (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat am 21.11.2001 ein Weißbuch über die Jugend angenommen. Dieses Weißbuch ist das Ergebnis einer breit angelegten Konsultation unter vielen Zehntausend jungen Europäerinnen und Europäern sowie einer Abstimmung mit den Mitgliedstaaten, mit Jugendorganisationen und Experten. Es soll dazu beitragen, die jungen Menschen wieder stärker in das gesellschaftliche Geschehen einzubinden.


Europäischen Raum des lebenslangen Lernens verwirklichen (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat am 21.11.2001 eine Mitteilung über die Verwirklichung des europäischen Raums des lebenslangen Lernens angenommen. Diese Mitteilung gehört zu den Beiträgen der Kommission im Hinblick auf den Europäischen Gipfel von Barcelona im März 2002.


Vier EU-Beschlüsse für humanitäre Hilfe (Nachricht)

Die Kommission hat mit vier Beschlüssen humanitäre Hilfe für die Überschwemmungsopfer in Vietnam. China und Nordkorea sowie für die Dürreopfer in Kambodscha in Höhe von insgesamt 1,85 Mio. Euro genehmigt. Die Hilfe wird vom Amt für humanitäre Hilfe (ECHO) verwaltet, für das Kommissar Poul Nielson zuständig ist.


Kommission genehmigt weitere 2 Mio. Euro für Peru (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat eine zusätzliche Hilfe in Höhe von 2 Mio. Euro für humanitäre Hilfe in Südperu nach dem Erdbeben am 23.Juni diesen Jahres beschlossen. Organisiert wird die Hilfe durch das Amt für humanitäre Hilfe (ECHO) unter der Leitung des Kommissars Poul Nielson. Dieser Beitrag kommt zu den 115 Mio. Euro hinzu, die seit dem Juni das Notwendigste der Opfer bereitstellen sollten.


Kommission schlägt Dezentralisierung bei Förderprogrammen vor (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat angekündigt, die Verwaltung von Gemeinschaftsprogrammen verstärkt nach außen zu verlagern und sich auf das Kerngeschäft zurückzuziehen. In einer Mitteilung spricht sie sich für die stärkere Bildung von Netzwerken nationaler Agenturen bei Förderprogrammen aus, wie dies z.B. in den Bereichen JUGEND und den Bildungs- und Ausbildungsprogrammen (LEONARDO, SOKRATES) bereits der Fall ist. Weiterhin hat die Kommission ein „*ademecum* zum Outsourcing technischer und/oder administrativer Tätigkeiten angenommen.


Illegale Einwanderung: Kommission legt Vorschlag für ausgewogenes Konzept vor (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat am 15. November 2001 eine Mitteilung über eine gemeinsame Politik auf dem Gebiet der illegalen Einwanderung verabschiedet. Sie macht damit deutlich, dass sie bereit ist, ihre Katalysatorfunktion wahrzunehmen, damit die europäische Debatte über diese Facette der Migrationsproblematik, die oftmals tragische menschliche Schicksale zur Folge hat, abgeschlossen werden kann. Ziel ist es, binnen der im Vertrag von Amsterdam vorgesehenen Fristen konkrete und kohärente Instrumente zu schaffen.


EU-Förderberatung: Neues Angebot der BFS (Nachricht)

Die Bank für Sozialwirtschaft AG erweitert Ihre Europaaktivitäten. Das auf Information und Beratung spezialisierte Tochterunternehmen der Bank für Sozialwirtschaft AG, die BFS Service GmbH, bietet jetzt Beratungsleistungen im Bereich der EU-Förderung an.


Sozialmodelle in der Europäischen Wirtschafts- und Währungsunion (Tagung)

Im Rahmen des belgischen EU-Ratsvorsitzes veranstalten der belgische Zentrale Wirtschaftsrat, der belgische Nationale Arbeitsrat und der Europäische Wirtschafts- und Sozialausschuss am 19. November 2001 im Auditorium der belgischen Nationalbank in Brüssel eine internationale Konferenz zum Thema Sozialmodelle in der WWU: Konvergenz? Koexistenz? Die Rolle der wirtschaftlichen und sozialen Akteure.


EXPOLINGUA in Berlin (Nachricht)

In Berlin findet vom 16.-18.11.2001 die dreitägige internationale Sprachenmesse EXPOLINGUA und die nationale Bilanzkonferenz des Europäischen Jahrs der Sprachen 2001 (EJS) im Russischen Haus der Wissenschaft und Kultur statt. Beide Veranstaltungen stehen unter Schirmherrschaft der Bundesministerin für Bildung und Forschung, Edelgard Bulmahn.


Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen für eine benutzerfreundliche Informationsgesellschaft (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission hat im Amtsblatt C 321 vom 16.11.2001 zur Einreichung von Vorschlägen im Rahmen des IST-Programms (Information Society Technologies) aufgefordert. Das IST-Programm unterstützt Maßnahmen zur Benutzerfreundlichkeit in der Informationsgesellschaft im Rahmen des spezifischen Programms für Forschung, technologische Entwicklung und Demonstration. Antragsfrist für den Teil 1 ist der 21.02.2002 bzw. 13.03.2002; Projektvorschläge für den Teil 2 können jederzeit bis zum 28.02.2002 eingereicht werden.


Entwicklungszusammenarbeit mit Burundi (Nachricht)

Der für Entwicklung und humanitäre Hilfe (ECHO) zuständige EU-Kommissar Poul Nielson hat in dieser Woche das Nationale Richtprogramm für Burundi in Höhe von 65 Mio. Euro unterzeichnet. Mit diesem Programm wird der Rahmen für die Entwicklungszusammenarbeit zwischen der EU und Burundi für die kommenden drei Jahre festgelegt.


Berufsausbildung und Schulungen in Montenegro (Vorinformation)

Im Rahmen des Programms Cards 2001 wird die Europäische Gemeinschaft voraussichtlich im November 2001 einen Dienstleistungsauftrag zur Bereitstellung von internationalen lang- und kurzfristig zur Verfügung stehenden Experten ausschreiben, um die Republik Montenegro bei der Entwicklung eines integrierten anforderungsabhängigen VET-Systems für Grundschulung und Erwachsenenbildung zu unterstützen (wobei Aufmerksamkeit auf Tourismus, holzverarbeitende Industrie etc. zu richten ist).


Ergebnisse des Eurobarometers "Junge Menschen" (Nachricht)

Im April und Mai 2001 wurde bei 10.000 jungen Europäern (in der Europäischen Union) zwischen 15 und 24 Jahren auf Bitten der Generaldirektion Bildung und Kultur der Europäischen Kommission eine Eurobarometer-Umfrage durchgeführt.


Kommission will die lokale Dimension der europäischen Beschäftigungsstrategie stärken (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat am 07.11.2001eine Initiative zur Stärkung der lokalen Dimension der europäischen Beschäftigungsstrategie gebilligt. In einem Strategiepapier werden Möglichkeiten zur Förderung der Beschäftigung auf lokaler Ebene und der Verwertung bislang gesammelter Erfahrungen aufgezeigt. Außerdem geht es um die verstärkte Übernahme optimaler Verfahren auf europäischer Ebene.


Kommission finanziert Hotlines für ein sichereres Internet (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission hat im Amtsblatt C 308 vom 01. November 2001 eine neue Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen für Maßnahmen zur Förderung der sicheren Nutzung des Internet veröffentlicht. Gefördert werden breit angelegte Projekte, die die Öffentlichkeit für die sichere Nutzung des Internet sensibilisieren sollen. Dabei wird Projekten mit eindeutig länderübergreifendem Charakter der Vorzug gegeben. Die Vorschläge müssen bis zum 31. Januar 2002 bei der Europäischen Kommission eingegangen sein.


Vergabe des Preises *Nachhaltige Entwicklung im Tourismus* auf dem Tourismus-Gipfel in Chamonix (Nachricht)

Die Vereinigung Les Sommets du Tourisme, Chamonix Mont Blanc, vergibt anlässlich des 3. Tourismusgipfels, der vom 05.-07. Dezember 2001 stattfindet, den Preis *Nachhaltige Entwicklung im Tourismus*. Bewerben können sich Städte, Gemeinden, Landkreise, Verbände und Unternehmen. Bewerbungsfrist ist der 30. November 2001.


Partnersuche für JUGEND-Projekt (Nachricht)

Verschiedene Jugendorganisationen aus Westschweden suchen in Zusammenarbeit mit dem *Göteborgsregionens Kommunalförbund* Partner für ein Forum, das vom 18.-22. März 2002 in Göteborg stattfinden soll. Bei dem Forum soll über die demokratischen Strukturen und das Demokratieverständnis der Teilnehmer in den Heimatländern diskutiert werden. Die Partnersuche findet im Rahmen des EU-Förderprogramms JUGEND statt.


Partnersuche für ein Projekt zum Thema HIV-Prävention (Nachricht)

Die Vertretung der Region Veneto in Brüssel sucht Partner für ein Projekt zu den Themen HIV/Gesundheitsrisiken, Drogenkonsum, Sozialbedingungen und Therapiedienste im Rahmen der nächsten Gemeinschaftsausschreibung der Gesundheitsprogramme. Projektkoordinator ist das Regionale Gesundheitsamt der Region Veneto.


Aktionsplan zur Förderung von Umweltorganisationen (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat am 29.10.2001 die politische Übereinkunft des Umweltrates über den Vorschlag eines Aktionsplans für Europäische Nicht-Regierungs-Organisationen (NROs) aus dem Bereich Umweltschutz begrüßt, dessen Ziel die Bereitstellung einer ständigen Förderung für Umweltgruppen während der nächsten fünf Jahre (2002-2006) ist. Der Rat stimmte dem Inhalt des neuen Programms ohne Einschränkungen zu. Auch das ausstehenden Problem der Finanzierung des vorgeschlagenen Budgets in Höhe von 32 Mio. Euro wurde gelöst.


Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen für Aktionen im Rahmen des Programms eContent (Ausschreibung)

Hier finden Sie das Amtsblatt C 308 vom 01.11.2001, S. 20-21 zur Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen für indirekte Aktionen im Rahmen des Programms zur Unterstützung der Entwicklung und Nutzung europäischer digitaler Inhalte in globalen Netzen und zur Förderung der Sprachenvielfalt in der Informationsgesellschaft (2001 bis 2005) -Programm eContent.


Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen für Aktionen im Rahmen des Programms eContent (Ausschreibung)

Im Amtsblatt C 308 vom 01.11.2001 fordert die Europäische Kommission im Rahmen des Programms eContent zur Einreichung von Vorschlägen für indirekte Aktionen zur Unterstützung der Entwicklung und Nutzung europäischer digitaler Inhalte in globalen Netzen und zur Förderung der Sprachenvielfalt in der Informationsgesellschaft auf. Die Antragsfrist ist der 1. Februar 2002.


Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen für "Lokale Beschäftigungsstrategien und Innovation" (Ausschreibung)

Am 31.10.2001 veröffentlichte die Europäische Kommission in Amtsblatt C 306 (Link zum Abl.) die Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen für innovative Maßnahmen nach Artikel 6 der Verordnung des Europäischen Sozialfonds *Lokale Beschäftigungsstrategien und Innovation*. Die Fristen für die beiden Antragsrunden sind der 22. Februar 2002 bzw. der 31. Januar 2003.


Qualität bei Gesundheitsinformationen (Nachricht)

Die Europäische Kommission bereitet derzeit zwei neue Mitteilungen vor, in denen ein klarer rechtlicher Rahmen und Standards für Online-Gesundheitsinformationen entworfen werden.


IST-Gipfel 2002 (Tagung)

Der IST-Gipfel 2002 (IST-Technologien der Informationsgesellschaft) zu mobilen und kabellosen Technologien findet vom 16.-19. Juni 2002 in Thessaloniki (Griechenland) statt. Im Mittelpunkt des 11. IST-Gipfels stehen nationale, europäische und internationale Forschungsprogramme sowie die daraus erwarteten Entwicklungen.


Dokumentation des 2. BFS Europa-Forums (Nachricht)

Eine sämtliche Tagungsreferate umfassende Dokumentation des Forums (Köln: BFS-Verlag 2001, 120 S., ISBN 3-932559-32-0) kann bei der BFS Service GmbH, Tel. 0221.97356-159, -160, Fax -164, E-Mail: BFS-SERVICE@sozialbank.de zum Preis von DM 15,00 inkl. MWSt. und Versandkosten bestellt werden.


Europaweite Nutzung von Informationen des öffentlichen Sektors (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat am 23.10.2001 eine Mitteilung zur Verbesserung der europaweiten Nutzung von Informationen des öffentlichen Sektors verabschiedet. Damit sollen die zahlreichen Hindernisse beseitigt werden, auf die Anbieter bei der Entwicklung der nächsten Generation grenzüberschreitender Informationsdienste und -produkte des öffentlichen Sektors stoßen. Das Hauptziel besteht darin, die europäischen Unternehmen mit Firmen in anderen Märkten wie dem der USA gleichzustellen. Einfachere Regeln für den Zugang und die Weiterverwendung haben dort zu einem Markt geführt, der das Fünffache des europäischen beträgt.


Die Europäische Sozialagenda im internationalen Kontext (Tagung)

Die Europäische Kommission organisiert am 20. und 21. November 2001 in Brüssel eine Veranstaltung zum Thema *Die Europäische Sozialagenda im internationalen Kontext*. Die Konferenz soll dazu beitragen, die Sozialagenda in einen breiteren internationalen Kontext zu stellen und ein Forum zu fördern, um sich über Erfahrungen und good practise in einem breiten Teilnehmerfeld auszutauschen. Die Veranstaltung will Repräsentanten der Europäischen Kommission, aus den Mitgliedstaaten, dem Europäischen Parlament, internatioanlen Organisationen (ILO, OECD, Weltbank), Drittländer, Sozialpartner und Nichtregierungsorganisationen zusammen bringen.


Europäisches Sozialforum (Tagung)

Am 15. und 16. November 2001 findet in Brüssel eine Veranstaltung zum Thema Europa ist, was wir draus machen: Zusammen für ein besseres Regieren statt. Die Konferenz steht in Zusammenhang mit dem Weißbuch Governance, welches die Europäische Kommission am 25.07.2001 vorgelegt hat (s. Nachricht vom 26.07.2001). Das Forum erhält finanzielle Unterstützung der Europäischen Kommission und wird organisiert von dem European Social Action Network (ESAN), das damit seinen 10. Geburtstag feiert.


Vorankündigung  für die Förderung von Jugendorganisationen (Vorinformation)

Die Europäische Kommission wird voraussichtlich Ende des Jahres einen Aufruf zur Einreichung von Vorschlägen für die Förderung internationaler, nichtstaatlicher Jugendorganisationen veröffentlichen. Förderfähig sind Maßnahmen von europäischem Interesse, bei denen Jugendliche direkt involviert sind und/oder die den Jugendlichen zugute kommen. Maßnahmen, die einen Beitrag zur europäischen Integration leisten oder zur Mobilität und zur Information von Jugendlichen beitragen, werden bevorzugt unterstützt.


MEDIA PLUS: Förderung von audiovisuellen Festspielen (Ausschreibung)

Im Amtsblatt C 298 vom 24.10.2001 fordert die Europäische Kommission im Rahmen des Programms MEDIA PLUS zur Einreichung von Vorschlägen auf. Die Ausschreibung betrifft das Unterprogramm *Entwicklung, Vertrieb und Öffentlichkeitsarbeit*. Die Antragsfristen sind jeweils der 3. Dezember 2001 sowie der 15. März 2002.


Internationale Konferenz zur sozialen Fürsorge (Tagung)

Zum 30. Mal findet vom 24.-28. Juni 2002 die Internationale Konferenz zur sozialen Fürsorge statt. Sie steht unter dem Motto: *Social development in the third millennium: reinventing social policies, building strong communities and creating social partnerships*. Die Konferenz, die in Rotterdam (Niederlande) stattfindet, wird vom International Council for Social Welfare (ICSW) und dem Netherlands Institute for Care and Welfare (NIZW) organisiert.


Soziale Dienste im Vergleich (Nachricht)

Im Rahmen von Vorarbeiten für ein international-vergleichendes Projekt über soziale Dienste in Europa publizierte das Mannheimer Zentrum für Europäische Sozialforschung (MZES) ein entsprechendes Arbeitspapier, in dem Organisationsformen und Trägerstrukturen sozialer Dienste in EU-Ländern vergleichend dargestellt werden.


Europäischen Jahr der Bildung durch Sport (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat vorgeschlagen, 2004 zum Europäischen Jahr der Bildung durch Sport zu erklären. Im Jahr der Olympischen Sommerspiele in Athen werden verschiedene Gemeinschaftsmaßnahmen und nationale Aktionen durchgeführt, die die Zusammenarbeit zwischen Bildungseinrichtungen und Sportvereinen fördern. Außerdem sollen sie im Erziehungswesen eine bessere Einbindung des Sports sowie eine bessere Vermittlung seiner Werte bewirken. Als Mittelausstattung für das Europäische Jahr der Erziehung durch Sport hat die Kommission 11,5 Millionen Euro vorgesehen.


Pilotprojekte der Verwaltungen im Rahmen von eGovernment (Nachricht)

Im Rahmen der Initiative eGovernment wurden 60 besonders gelungene Pilotprojekte der Verwaltungen von einem Ausschuss unabhängiger Sachverständiger ausgewählt. DieseProjekte, die von 282 Vorschlägen aus aller Welt ausgewählt wurden, erhalten das Kennzeichen *eGovernment*. Auf der Konferenz *eGovernment*, von der Politik zur Praxis" , die gemeinsam von der Europäischen Kommission und der belgischen Präsidentschaft am 29. und 30. November 2001 in Brüssel veranstaltet wird, werden 45 der Preisträgerprojekte zu sehen sein.


Fördermittel für Stadterneuerungen im Rahmen von Urban (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat mehrere Programme zur Stadterneuerung in Leipzig, Gera, Berlin, Kiel, Saarbrücken, Neubrandenburg-Nordstadt, Mannheim/Ludwigshafen, Kassel und Dessau genehmigt. Diese Programme im Rahmen der Gemeinschaftsinitiative URBAN werden von der Europäischen Union im Zeitraum 2001-2006 mit insgesamt 148,7 Mio. Euro unterstützt.


Internationaler Tag zur Bekämpfung der Armut (Nachricht)

Am Mittwoch, den 17. Oktober fand ein internationaler Tag zur Bekämpfung der Armut statt. Der belgische Vorsitz hat beschlossen, an diesem symbolischen Tag eine außerordentliche Sitzung des Ausschusses Beschäftigung und Soziales des Europäischen Parlaments zu veranstalten. An ihr haben neben EU-Kommissarin Anna Diamantopoulou auch Vertreter von Organisationen hilfsbedürftiger Menschen, wie European Anti Poverty Network (EAPN) und Social Platform, Gewerkschaften und auch Abgeordnete des Europäischen Parlaments teilgenommen.


Kommission genehmigt INTERREG-Programm für den Ostseeraum (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat für den Zeitraum von 2000 bis 2006 ein Förderprogramm für den Ostseeraum genehmigt. Für dieses Programm, das im Rahmen der Gemeinschaftsinitiative INTERREG III B durchgeführt wird, stellt die Europäische Union 97 Mio. Euro zur Verfügung.


Im Rahmen der Hochschulkooperation mit den Vereinigten Staaten und Kanada 19 Projekte ausgewählt (Nachricht)

Im Rahmen der Hochschulkooperation mit den Vereinigten Staaten und Kanada hat die Kommission inzwischen die Projekte für 2001 ausgewählt.


Vergabe öffentlicher Aufträge: Kommission erlässt Leitlinien zur Berücksichtigung sozialer Belange (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat die zahlreichen Möglichkeiten geklärt, die öffentliche Auftraggeber nach dem Gemeinschaftsrecht haben, wenn sie bei Vergabeverfahren soziale Belange berücksichtigen wollen.In der diesbezüglichen Auslegungsmitteilung wird erläutert, wie soziale Belange in den einzelnen Phasen des Vergabeverfahrens berücksichtigt werden können.


10. Europäisches Sportforum (Tagung)

Am 17. und 18. Oktober 2001 kommen in Brüssel Vertreter der wichtigsten Sportorganisationen in Europa und Vertreter der Mitgliedstaaten der Europäischen Union sowie der Beitrittsländer zum 10. Europäischen Sportforum zusammen.


Bewertungen in Zusammenhang mit der Europäischen Initiative für Demokratie und Menschenrechte (Ausschreibung)

Das Referat Demokratie und Menschenrechte beim EuropeAid - Amt für Zusammenarbeit der EU vergibt einen Auftrag zur Bewertung der Umsetzung der Europäischen Initiative für Demokratie und Menschenrechte. Bewerbungen müssen bis zum 16.11.2001 in Brüssel eingereicht werden.


EU will Armut in Afrika bekämpfen (Nachricht)

Am Vortag einer Ministerkonferenz in Brüssel haben sich hochrangige EU-Politiker, darunter Belgiens Premier Guy Verhofstadt, der EU-Sicherheitsabeauftragte Javier Solana und EU- Kommissionspräsident Romano Prodi hinter eine neue Initiative für Afrika gestellt.


Informationstag zum Programm eContent (Tagung)

Die Europäische Kommission lädt zu einer Informationsveranstaltung zum Programm eContent ein. Die Veranstaltung findet am 10.Oktober 2001 von 15-17 Uhr auf der Frankfurter Buchmesse im Europaraum in Halle 4-0 statt.


Erlangung von Zuschüssen im Bereich der Arbeitsschutzaufsicht (Nachricht)

Die Europäische Kommision hat im Amtsblatt C 279 zur Einreichung  von Vorschlägen für die Erlangung von Zuschüssen im Bereich der Arbeitsschutzaufsicht aufgerufen. Damit will sie Projekte im Bereich Sicherheit und Gesundheitsschutz unterstützen, die auf die Förderung einer stärkeren Einbeziehung der Arbeitsaufsichtsbeamten bei der wirksamen Durchsetzung des Gemeinschaftsrechts abzielen. Die Anträge werden bis zum 09. November 2001 bzw. 30. September 2002 entgegengenommen.


Tacis - Förderung demokratischer Strukturen durch soziale NROs (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms Tacis schreibt die Europäische Kommission einen Dienstleistungsauftrag zur Förderung demokratischer Strukturen durch soziale NROs in Russland aus. Die Bewerbungsfrist ist der 05.11.2001.


Das Konzept der Zivilgesellschaft - ein Reformweg für den Sozialstaat? (Tagung)

Am 06.11.2001 veranstaltet das Institut für Sozialarbeit und Sozialpädagogik e.V. (ISS) in Frankfurt die Fachtagung Das Kozept der Zivilgesellschaft - ein Reformweg für den Sozialstaat?.


Partnersuche für ein Projekt zur Krebsbekämpfung (Ausschreibung)

Das französische Departement Seine Saint-Denis, direkt bei Paris gelegen, ist auf der Suche nach Partnern für ein Projekt zur Krebsforschung. Das Projekt wird sich vor allem mit den Krebsrisiken am Arbeitsplatz befassen.


Konferenz zu den Diensten von allgemeinem europäischem Interesse in Brüssel (Tagung)

Das Europäische Verbindungskomitee für die Dienstleistungen von allgemeinem Interesse CELSIG (Comité européen de liaison sur les Services d’intérêt général), Paris, wird am 19. und 20. November 2001 in Brüssel das 3. Europäische Forum für Dienste von allgemeinem Interesse veranstalten.


Kommission fördert bessere Zugänglichkeit des Internet für Behinderte (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat am 25.09.2001 eine Mitteilung über den besseren Zugang zu öffentlichen Webseiten für Behinderte verabschiedet. Mit dieser Mitteilung unterstützt sie die europäischen Institutionen und die Mitgliedstaaten bei der Aufstellung und Anwendung von Leitlinien, damit Behinderte und ältere Menschen das Internet leichter nutzen können.


Konferenz zu Fragen der Bekämpfung des Menschenhandels (Tagung)

Das Auswärtige Amt veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem Büro für demokratische Institutionen und Menschenrechte der OSZE (ODIHR) am 15. und 16.10.2001 in Berlin eine internationale Konferenz zu Fragen der Bekämpfung des Menschenhandels. Die Konferenz trägt den Titel Europa gegen Menschenhandel- Europe Against Trafficking in Persons - Responsibilities and Responses.


http://www.eufis.de/EUFoerderung/Dokumente/Kommission/eLearning.pdf

Die jährliche Konferenz Online Educa über e-Learning findet in diesem Jahr vom 28.-30. November in Berlin statt.


ConSozial findet in Nürnberg statt (Tagung)

Zum dritten Mal lädt das Bayrische Sozialministerium Fach- und Führungskräfte aus allen Arbeitsfeldern des Sozialwesens zur ConSozial 2001 ein, die vom 14.-15. November 2001 in Nürnberg stattfindet. Der diesjährige Themenschwerpunkt lautet Soziale Organisationen gestalten - Fachlichkeit in neuen Strukturen.


Dritter europäischer Kongress zum Thema "Seelische Gesundheit bei Menschen mit Geistiger Behinderung - Theorie und Praxis" (Tagung)

Vom 27. bis 29. September 2001 findet in Berlin der dritte europäische Kongress zum Thema Seelische Gesundheit bei Menschen mit Geistiger Behinderung Theorie und Praxis statt.


Unterstützung von Projekten für Vereinigungen und Verbänden von europäischem Interesse  (Nachricht)

Im Amtsblatt der Europäischen Gemeinschaften fordert die Europäische Kommission zu Vorschlägen auf für die Unterstützung der von Vereinigungen und Verbänden von europäischem Interesse durchgeführten Projekte zur Diskussion und Reflexion über Europa.


Unterstützung von Projekten für Vereinigungen und Verbänden von europäischem Interesse  (Nachricht)

Im Amtsblatt der Europäischen Gemeinschaften fordert die Europäische Kommission zu Vorschlägen auf für die Unterstützung der von Vereinigungen und Verbänden von europäischem Interesse durchgeführten Projekte zur Diskussion und Reflexion über Europa.


Unterstützung der von Nichtregierungsorganisationen im Jahr 2002 durchgeführten Projekte zur Diskussion über Europa (Nachricht)

Im Amtsblatt der Europäischen Gemeinschaft fordert die EuropäischeKommission zu Vorschlägen auf zur Einreichung für die Unterstützung der von Nichtregierungsorganisationen im Jahr 2002 durchgeführten Projekte zur Diskussion über Europa.


Europäischer Tag der Sprachen (Nachricht)

Ein zentraler Termin des Europäischen Jahres der Sprachen ist der 26. September, der Europäische Tag der Sprachen. An diesem Tag werden in 45 Teilnehmerstaaten der Europäischen Union und des Europarates Tausende von Aktivitäten organisiert, um alle Aspekte des vielsprachigen Europas zu würdigen.


Die ersten XENOS - Projekte beginnen mit der Arbeit (Nachricht)

Ab sofort können die ersten dreizehn XENOS - Projekte mit der Arbeit beginnen. Nach der überwältigenden Resonanz auf das Programm der Bundesregierung gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus XENOS Leben und Arbeiten in Vielfalt wurden aus ca. 1.300 Projektvorschlägen 170 Projekte ausgewählt und aufgefordert, bis Ende Juni einen Förderantrag zu stellen. Aufgrund der großen Resonanz, hat die Bundesregierung im Mai diesen Jahres die Fördermittel verdoppelt. Für das XENOS - Programm stehen damit ESF-Mittel in Höhe von 150 Millionen DM zur Verfügung, die durch nationale Mittel ergänzt werden.


CONECCS: Kommission organisiert Dialog mit Zivilgesellschaft (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat am 05.09.2001 offiziell den Dialog mit der Zivilgesellschaft begonnen und eine Datenbank mit den verschiedenen Vertretern der *civil society* im Internet veröffentlicht. Die neue Internetseite CONECCS stellt einen nunmehr öffentlichen Zugang zu den verschiedenen Vertretern der Zivilgesellschaft und zu ihren formellen Konsultationseinheiten her. Anders als bisher ist dies jedoch keine *geschlossene Gesellschaft* mehr, denn wer noch nicht dabei ist, kann sich über das Internet registrieren lassen. Damit setzt die Kommission das um, was sie im Weißbuch *Governance* angekündigt hatte: den Dialog mit der Zivilgesellschaft zu organisieren.


Pilotprojekt Shelternet im Rahmen des Leonardo da Vinci - Programms (Nachricht)

Seit dem 01.12.2000 existiert das Pilotprojekt ShelterNet im Rahmen des Leonardo da Vinci-Programms. An dem von der Europäischen Union geförderten transnationalen Kooperationsprojekt beteiligen sich Werkstätten für Behinderte aus Deutschland, Frankreich und England. Die 24 monatige Laufzeit endet am 30.11.2002.


Finanzierung für lokale Entwicklung:Neue Vorschläge für öffentlich- private Aktionen (Tagung)

Die New Economics Foundation (NEF, UK), die Evers&Jung (DE), die Fondazione Choros (IT) und die INAISE (INT) veranstalten am 28.und 29. September 2001 in Florenz ein Seminar zur Finanzierung der lokalen Entwicklung.


Reform des Gesundheitswesens in Bosnien und Herzegowina (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms Cards 2001 schreibt die Europäische Kommission im Namen der Regierung von Bosnien und Herzegowina einen Auftrag zur technischen Hilfe bei der Reform des dortigen Gesundheitswesens aus. Die Einsendefrist für die Bewerbungen ist der 28.09.2001.


Programm betreffend Berufsausbildung und Schulungen in Bosnien und Herzegowina (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms Cards 2001 schreibt die Europäische Kommission im Namen der Regierung von Bosnien und Herzegowina einen Dienstleistungsauftrag zur technischen Hilfe bei dem EU-Programm zur dauerhafte Unterstützung der Konsolidierung der Reform des Berufsausbildungssystems (VET-Systems). Die Frist für die Bewerbungen ist der 28.09.2001.


Änderung der Leitlinien für die Gemeinschaftsinitiative INTERREG III (Nachricht)

Im Amtsblatt der Europäischen Gemeinschaften hat die Kommission am 23. August 2001 beschlossen, die Leitlinien für die Gemeinschaftsinitiative Interreg III (im Weiteren Leitlinien) zu ändern, um bestimmte neue Entwicklungen zu berücksichtigen.


Dienstleistungsauftrag betreffend die Verbesserung der Integration von Behinderten und der Rechtsstellung von Frauen in Marokko (Vorinformation)

Im Rahmen des Programms MEDA schreibt die Europäische Kommission in Zusammenarbeit mit dem marokkanischen Ministerium für Arbeit, berufliche Ausbildung, soziale Entwicklung und Solidarität einen Dienstleistungsauftrag betreffend Studien, technische Unterstützung und Schulungen aus. Der voraussichtliche Zeitpunkt der Veröffentlichung liegt im Semptember 2001, frühestens jedoch am 10.09.2001 (30 Tage nach Veröffentlichung der Vorinformation).


Einladung zum Thema Europa und Sozialwirtschaft: Geld und mehr... (Tagung)

Die Bank für Sozialwirtschaft lädt zu einer Veranstaltung zum Thema  Europa und Sozialwirtschaft: Geld und mehr... am 19. September 2001 nach Halle ein.


Europaeische Strategien zur beruflichen und sozialen Integration junger Menschen (Tagung)

Die BBJ SERVIS gGmbH Zentrale Beratungsstelle führt in Zusammenarbeit mit dem BBJ-Büro-Brüssel am 04.12.2001 in Berlin einen Fachkongress zum Thema Europäische Strategien zur beruflichen und sozialen Integration junger Menschen durch. Die Frist zur Anmeldung ist der 28.11.2001.


Aufruf zur Einreichung von Anträgen für das Jahr 2002  für das Programm Kultur 2000 (Ausschreibung)

Im Amtsblatt der Europäischen Gemeinschaften C 209 vom 27.07.2001, S. 9-13, ruft die Europäische Kommission zur Einreichung von Projektvorschlägen auf. Dieser ist der dritte jährliche Aufruf im Rahmen des Programms Kultur 2000. 


Start des EU-Programms zur Gemeinschaftsstrategie für die Gleichstellung von Frauen und Männern (Nachricht)

Die Europäische Kommission veranstaltete in Zusammenarbeit mit dem belgischen Ministerium für Beschäftigung und Arbeit am 13.09.2001 eine Konferenz zum Start des EU-Programms zur Gemeinschaftsstrategie für die Gleichstellung von Frauen und Männern (2001-2005). In drei Sitzungen wurde ganztägig referiert und diskutiert zu den Themen Gleiches Entgelt, Erfahrungen der mittel- und osteuropäischen Länder mit Gleichstellungsfragen sowie Werkzeuge für das Mainstreaming.


Start des EU-Programms zur Gemeinschaftsstrategie für die Gleichstellung von Frauen und Männern (Nachricht)

Die Europäische Kommission veranstaltete in Zusammenarbeit mit dem belgischen Ministerium für Beschäftigung und Arbeit am 13.09.2001 eine Konferenz zum Start des EU-Programms zur Gemeinschaftsstrategie für die Gleichstellung von Frauen und Männern (2001-2005). In drei Sitzungen wurde ganztägig referiert und diskutiert zu den Themen Gleiches Entgelt, Erfahrungen der mittel- und osteuropäischen Länder mit Gleichstellungsfragen sowie Werkzeuge für das Mainstreaming.


Richtlinie für Standardformulare (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat eine Richtlinie erlassen, mit der ab dem 1. Mai 2002 Standardformulare zur Bekanntmachung öffentlicher Aufträge eingeführt werden. Sie gelten für alle öffentlichen Aufträge, die gemäß den EU-Richtlinien für offene und wettbewerbliche Vergabeverfahren im Amtsblatt der Europäischen Gemeinschaften veröffentlicht werden.


Grenzüberschreitende Gesundheitsversorgung: Rhein-Waal (Tagung)

Die Euregio Rhein-Waal und die AOK Rheinland veranstalten am 19. September 2001 im niederländischen Nijmegen (Nimwegen) ein Symposium zur grenzüberschreitenden Gesundheitsversorgung.


Kommission setzt Ausschuss für die zusätzliche Altersversorgung ein (Nachricht)

In ihrer Sozialpolitischen Agenda vom 28. Juni 2000 hatte die Europäische Kommission vorgeschlagen, eine Rentenforum einzurichten, das sich mit dem Problem der Altersvorsorge und der Freizügigkeit befassen sollte. Am 9. Juli hat die Kommission nun beschlossen, diesen beratenden Ausschuss einzusetzen (Vgl. Amtsblatt L 196/26 vom 20. Juli 2001).


Neue Broschüre zum IST- Programm (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat eine Broschüre über das Programm *Benutzerfreundliche Informationsgesellschaft* (besser bekannt unter dem Programm für Technologien der Informationsgesellschaft oder IST), herausgegeben. Das IST- Programm gehört zu den sieben Programmen des Fünften Rahmenprogramms für Forschung und technologische Entwicklung (FTE) von 1998-2002.


Beschäftigungswoche 2001 zum Thema Lokal Handeln (Konferenz)

Zum neunten Mal findet die Beschäftigungswoche vom 27.- 29. November 2001 in Brüssel statt. In diesem Jahr lautet sie auf den Namen *Der neue Europäische Arbeitsmarkt. Lokal Handeln*. Die Konferenz und Ausstellung wird geplant in Kooperation mit der Generaldirektion Beschäftigung und Soziales der Europäischen Kommission und unter der Schirmherrschaft des Präsidenten des Europäischen Parlamentes.


Kommission genehmigt INTERREG-Programm in Höhe von 54,5 Mio. Euro für Österreich und Slowenien (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat ein Programm zur grenzübergreifenden Zusammenarbeit zwischen Österreich und Slowenien genehmigt, das im Rahmen der Gemeinschaftsinitiative INTERREG III kofinanziert wird. Diese Initiative soll in erster Linie die wirtschaftliche Entwicklung beiderseits der Grenze und eine engere transnationale Zusammenarbeit fördern. Bis 2006 stehen für dieses Programm insgesamt Mittel in Höhe von 54,5 Mio. Euro zur Verfügung, davon werden 27,3 Mio. Euro aus dem Gemeinschaftshaushalt bereitgestellt. Getragen wird das Programm von den österreichischen Bundesländern Steiermark und Kärnten sowie den slowenischen Grenzregionen. Insgesamt zählt das betreffende Gebiet 2,37 Mio. Einwohner.


Konferenz zur transeuropäischen Zusammenarbeit (Tagung)

Die Fachkommission 1 *Regionalpolitik* des Ausschusses der Regionen, der Kongress der Gemeinden und Regionen Europas (des Europarates) und die Provinz Limburg (Niederlande) veranstalten eine Konferenz zum Thema *Transeuropäische Zusammenarbeit: Regionen, Städte und Gemeinden konzipieren eine neue europäische Politik*. Diese Konferenz findet am 13./14. September 2001 in Maastricht (Niederlande) in demselben Saal statt, in dem der Vertrag über die Europäische Union unterzeichnet wurde.


Reform der medizinischen Grundversorgung und Stärkung des SILAIS in Managua (Ausschreibung)

Im Rahmen des regionalen Wiederaufbauprogramms für Mittelamerika (PRRAC) schreibt die Europäische Kommission im Auftrag der Republik Nicaragua einen Dienstleistungsauftrag zur Erbringung technischer Hilfe bei der Reform der medizinischen Grundversorgung und der Stärkung des lokalen Systems für die umfassende Gesundheitspflege (SILAIS) in Managua aus. Die Einsendefrist für die Bewerbung ist der 20.09.2001.


Jahresbericht des Europäischen Bürgerbeauftragten (Nachricht)

Der Europäische Bürgerbeauftragte hat dem Europäischen Parlament seinen Jahresbericht für das Jahr 2000 vorgelegt. Der Jahresbericht ist jetzt auf der Website des Europäischen Bürgerbeauftragten in allen 11 Amtssprachen einsehbar.


Phare - Entwicklung von Humanressourcen bei KMUs in Ungarn (Vorinformation)

Das Ministerium für Landwirtschaft und regionale Entwicklung, Budapest, Ungarn schreibt voraussichtlich im August 2001 einen Dienstleistungsauftrag zur Entwicklung von Humanressourcen bei kleinen und mittleren Unternehmen (KMUs) aus. Die Ausschreibung findet im Rahmen des Phare-Programms zur Zusammenarbeit mit den Ländern Mittel- und Osteuropas statt.


Förderung und Entwicklung des sozialen Dialoges in Slowenien (Vorinformation)

Im Rahmen des Programms Phare schreibt das slowenische Ministerium für Arbeit, Familie und Soziales voraussichtlich im September 2001 einen Dienstleistungsauftrag zur Förderung und Entwicklung des sozialen Dialoges aus.


Schaffung der europäischen Eurydice-Informationsstelle (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission sucht einen Auftragnehmer, der ab dem 15.11.2001 mit der Schaffung der europäischen Eurydice-Informationsstelle betraut werden soll. Die Einsendefrist für die Angebote ist der 10.09.2001.


Programm id's Forum

Hier finden Sie das vorläufige Programm des Forums *European Information and training for not-for-profit organisations*, das am 29. und 30.11.2001 in Brüssel stattfindet, veranstaltet von id's in Zusammenarbeit mit der BFS Service GmbH und ihren Partnern.


Information und Weiterbildung zur EU für Not-for-Profit-Organisationen

Die BFS Service GmbH, Tochtergesellschaft der Bank für Sozialwirtschaft, beteiligt sich seit Juni 2000 an einem EU-Projekt mit internationalen Partnern. Inhalt des Projekts ist die Bildung eines Netzwerks von Einrichtungen aus verschiedenen Ländern, die alle in der Informationsverbreitung und Weiterbildung zur EU für Not-for-Profit-Organisationen tätig sind. Im Rahmen dieses Projekts wird am 29. und 30. November 2001 in Brüssel das Forum *European Information and Training for not-for-profit Organisations* stattfinden.


Weißbuch "Governance" verabschiedet (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat am 25.07.2001 das langerwartete Weißbuch zum Thema *European Governance* verabscheidet. Mit dem Weißbuch ergreift die Kommission die Initiative, um mehr Demokratie, Transparenz und Effizienz in das europäische Regierungssystem zu bringen. Die Vorschläge der Kommission betreffen alle Ebenen des Regierens, die globale, europäische, nationale, regionale und lokale und sollen eine Reform im Rahmen der bestehenden Verträge einleiten.


Unterstützung für das Programm zur beruflichen Aus- und Weiterbildung in Mazedonien (Ausschreibung)

m Rahmen des Programms Phare schreibt die Europäische Kommission einen Dienstleistungsauftrag zur Unterstützung für das Programm zur beruflichen Aus- und Weiterbildung in der ehemaligen jugoslawischen Republik Mazedonien aus. Die Einsendefrist für die Bewerbungen ist der 27.08.2001.


Zwei INTERREG-Programme für Sachsen genehmigt (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat am 25.07.2001 zwei Programme für die grenzübergreifende Zusammenarbeit von Sachsen genehmigt, die im Rahmen der Gemeinschaftsinitiative INTERREG III A finanziert werden. Es handelt sich um die Programme Sachsen/Polen (Niederschlesien) und Sachsen/Tschechische Republik. Hauptschwerpunkte der Programme sind die Entwicklung der Wirtschaft beiderseits der Grenze sowie die Verbesserung der transnationalen Zusammenarbeit.


INTERREG-Programm für Sachsen und Polen genehmigt (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat am 25.07.2001 das erste von drei Programmen für die grenzübergreifende Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Polen genehmigt, das im Rahmen der Gemeinschaftsinitiative INTERREG III A finanziert wird. Das Programm betrifft die Grenzgebiete von Sachsen und Niederschlesien; Hauptschwerpunkte sind die Entwicklung der Wirtschaft beiderseits der Grenze sowie die Verbesserung der transnationalen Zusammenarbeit. Bis 2006 stehen insgesamt 56,9 Mio. Euro zur Verfügung, von denen die EU etwa 42,7 Mio. Euro beisteuert. 18,4 Mio. Euro werden aus den nationalen und regionalen Haushalten sowie von der Privatwirtschaft aufgebracht. Das Programmgebiet zählt etwa 2,4 Mio. Einwohner.


Europäische Kommission schlägt Aktionsplan für die Grenzregionen vor (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat am 25.07.2001 einen Aktionsplan für die Grenzregionen vorgeschlagen, die an die Beitrittsländer grenzen. Es handelt sich dabei um 23 Regionen in Finnland, Deutschland, Österreich, Italien und Griechenland. Der Aktionsplan schlägt für diese Regionen eine Reihe von Maßnahmen vor, die der Vorbereitung auf die Erweiterung der Union dienen und besonders das Zusammenwachsen der Regionen beiderseits der Grenzen im Rahmen des Beitrittsprozesses fördern sollen.


INTERREG-Programm für Deutschland (Bayern) und die Tschechische Republik genehmigt (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat am 25.07.2001 das erste von drei Programmen für die grenzübergreifende Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Polen genehmigt, das im Rahmen der Gemeinschaftsinitiative INTERREG III A finanziert wird. Das Programm betrifft die Grenzgebiete von Sachsen und Niederschlesien; Hauptschwerpunkte sind die Entwicklung der Wirtschaft beiderseits der Grenze sowie die Verbesserung der transnationalen Zusammenarbeit. Bis 2006 stehen insgesamt 56,9 Mio. Euro zur Verfügung, von denen die EU etwa 42,7 Mio. Euro beisteuert. 18,4 Mio. Euro werden aus den nationalen und regionalen Haushalten sowie von der Privatwirtschaft aufgebracht. Das Programmgebiet zählt etwa 2,4 Mio. Einwohner.


EQUAL-Auftaktveranstaltung in Leipzig (Nachricht)

Zur Auftaktveranstaltung der Gemeinschaftsinitiative EQUAL am Donnerstag und Freitag (19./20. Juli 2001) im Congress Center Leipzig kamen mehr als 1.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus allen Bundesländern. Eingeladen hatte das Bundesministerium für Arbeit und Sozialordnung.


Förderung von Kinobetrieben im Rahmen von Media Plus (Ausschreibung)

Für das Programm Media Plus (2001-2005), ist ein neuer Aufruf zur Einreichung von Vorschlägen veröffentlicht worden (vgl. Abl. C 206 vom 24.07.2001). Die Ausschreibung betrifft das Programm zur Förderung von Entwicklung, Vertrieb und Öffentlichkeitsarbeit hinsichtlich europäischer audiovisueller Werke und dabei insbesondere die Förderung von Kinobetrieben, die europäische Filme in ihr Programm aufnehmen.


Dienstleistungen betreffend die Reform des Gesundheitswesens in Bosnien und Herzegowina (Vorankündigung)

Voraussichtlich im September 2001 wird die Europäische Komission im Rahmen des Programms CARDS einen Dienstleistungsauftrag zur technischen Hilfe bei der Reform des Gesundheitswesens in Bosnien und Herzegowina ausschreiben. Das maximal veranschlagte Budget beträgt 1 800 000 Euro.


Neues Förderprogramm zur nachhaltigen Stadtentwicklung beschlossen (Nachricht)

Die Europäische Union hat am 27.06.2001 einen Gemeinschaftsrahmen für die Zusammenarbeit auf dem Gebiet der nachhaltigen Stadtentwicklung beschlossen (vgl. ABl. L 191 vom 13.07.2001). Dieser Beschluss bildet die Grundlage für ein neues Förderprogramm für Kommunen und kommunale Einrichtungen, das von Januar 2001 bis Ende Dezember 2004 gelten wird und 14 Mio. Euro umfasst. Die Ausschreibung zu diesem Programm, in der die vorrangigen Bereiche, in denen Vorhaben finanziert werden mit Angabe der Auswahl- und Zuschlagskriterien und der Bewerbungs- und Genehmigungsverfahren bekannt gegeben werden, wird in den nächsten Monaten erfolgen.


Fortsetzung des Programms gegen Menschenhandel und sexuelle Ausbeutung von Kindern (STOP II) (Ausschreibung)

Der Ministerrat hat am 28.06.2001 die Fortsetzung des Programms für die Förderung, den Austausch, die Aus-und Fortbildung sowie die Zusammenarbeit von Personen, die für Maßnahmen gegen den Menschenhandel und die sexuelle Ausbeutung von Kindern zuständig sind, (STOP II) beschlossen. Der Beschluss wurde am 07.07.2001 im Amtsblatt L 186 veröffentlicht.


Beitrag Europas zur Internationalen Anti-Doping-Agentur (Nachricht)

Die Europäische Kommission, die die Dopingbekämpfung zu einer ihrer Prioritäten erhoben hat, ist bereit, Projekte der Internationalen Anti-Doping-Agentur, die in ihren Zuständigkeitsbereich fallen, zu unterstützen. Allerdings sind die rechtlichen und politischen Voraussetzungen für einen Gemeinschaftsbeitrag derzeit nicht gegeben. Deshalb müssen sich die europäischen Staaten zunächst selbst auf einen Verteilungsschlüssel ihrer Beiträge zum Verwaltungshaushalt der Internationalen Anti-Doping-Agentur ab 2002 einigen.


Aktionsprogramm im Bereich der allgemeinen Bildung Sokrates 2002 (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission hat im Rahmen der Durchführung der zweiten Phase des SOKRATES-Programms eine allgemeine Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen für das Jahr 2002 veröffentlicht (ABl. C 191 v. 07.07.2001). Die hier bekannt gegebenen Fristen liegen je nach Aktion zwischen dem 01.11.2001 und dem 01.08.2002.


Aufruf für das IST-Programm 2002 (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission hat im Amtsblatt C 191 vom 7.7.2001 zur Einreichung von Vorschlägen im Rahmen des IST-Programms (Information Society Technologies) aufgefordert. Das IST-Programm unterstützt Maßnahmen zur Benutzerfreundlichkeit in der Informationsgesellschaft im Rahmen des spezifischen Programms für Forschung, technologische Entwicklung und Demonstration. Antragsfrist für den Teil 1 ist der 17.10.2001; Projektvorschläge für den Teil 2 können jederzeit bis zum 28.02.2002 eingereicht werden.


Dienstleistungsaufträge im Bereich Beschäftigung

Die Europäische Kommission schreibt für November 2001 diverse Dienstleistungsaufträge im Bereich Beschäftigung aus. Die Frist zur Anforderung von Unterlagen ist der 26.07.2001. Die Kommission wird nur solche Angebote berücksichtigen, die bis zum 17.08.2001 eingegangen sind.


Europäisches Parlament zur Lage der Grundrechte in der EU (Nachricht)

Das Europäische Parlament hat am 05.07.2001 einen Bericht von Thierry Cornillet (EVP-ED, F), Ausschuss für die Freiheiten und Rechte der Bürger, Justiz und innere Angelegenheiten, über die Lage der Grundrechte in der Europäischen Union mit großer Mehrheit angenommen.


Konferenz zum Aktionsplan eGovernance (Tagung)

*Von der Politik in die Praxis* ist das Motto der gemeinsam von der Europäischen Kommission und der belgischen Präsidentschaft veranstalteten Konferenz über die Ausgestaltung der elektronischen Behördendienste, die am 29. und 30. November 2001 in Brüssel stattfinden wird.


Projekt EUROPA-FIT soll kleine Unternehmen aus strukturschwachen Regionen in NRW unterstuetzen

Das Ministerium für Wirtschaft und Mittelstand, Energie und Verkehr in NRW will kleinen Unternehmen aus den strukturschwachen Regionen des Landes helfen, Absatz- und Beschaffungsmärkte auf dem europäischen Binnenmarkt zu erschliessen. Mit dem Projekt EUROPA-FIT sollen jetzt kleine nordrhein-westfälische Unternehmen aus EU-Ziel-2-Fördergebieten zur Umsetzung europäischer Marktstrategien qualifiziert und vorbereitet werden.


Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen für Gemeinsame Aktionen der Programme Sokrates, Leonardo da Vinci und Jugend (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission hat im Amtsblatt C 177 der Europäischen Gemeinschaften vom 22.06.2001 eine Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen für Gemeinsame Aktionen der Programme Sokrates, Leonardo da Vinci und Jugend veröffentlicht. Bei den Gemeinsamen Aktionen handelt es sich um eine neue Möglichkeit, die durch die Beschlüsse über die Durchführung der zweiten Phase der Programme Leonardo da Vinci (berufliche Bildung), Sokrates (allgemeiner Bildung) und Jugend geboten wird. Diese Anträge sind bis spätestens 31. August 2001 bei der Kommission einzureichen.


Partnersuchen für die Teilnahme am "Lokalen Engagement für Beschäftigung" (Nachricht)

Zwei spanische und drei finnische Kommunen suchen Partner zur Durchführung der ersten Aktion zur Förderung des lokalen Engagement für Beschäftigung der Europäischen Kommission. Der Aufruf zur Einreichung von Vorschlägen war im Amtsblatt der Europäischen Gemeinschaften C 130 vom 01.05.2001, S. 13-14 veröffentlicht. Die Antragsfrist läuft noch bis zum 14. August 2001.


Infoveranstaltungen zum Ziel 2-Programm in den betroffenen Regionen in NRW (Nachricht)

Unter dem Motto Jetzt oder nie! forderte Wirtschafts- und Verkehrsminister Ernst Schwanhold Vertreter aus Politik und Wirtschaft und von Gewerkschaften und bedeutsamen Institutionen der Region Mittleres Ruhrgebiet anlässlich einer Informationsveranstaltung in der Akademie Mont-Cenis in Herne auf, innerhalb des Ziel 2-Programms 2000 - 2006 solche Projekte zu initiieren, die die Stärken der Region und die vorhandenen Wachstumspotenziale ausbauen. 'Das neue Ziel 2-Programm ist voraussichtlich das letzte mit einem derart großen Mittelvolumen unterstützte Programm der Europäischen Union für das Ruhrgebiet. Deshalb müssen die Regionen jetzt innovative Projekte entwickeln, um den Strukturwandel zu bewältigen.'


Eröffnung des EUR-Lex-Portals (Nachricht)

EUR-Lex, ein neuer zentraler Zugang - ein Portal - zu den Rechtstexten der Europäischen Union, wird die Tätigkeit der EU-Organe für die Öffentlichkeit transparenter machen. Es stützt sich auf den Erfolg der schon vorhandenen öffentlichen Online-Informationsdienste der europäischen Einrichtungen.


Entwicklung von Partnerschaften zwischen Vertretern der lokalen Verwaltung und der bürgerlichen Gesellschaft in Rumänien (Ausschreibung)

m Rahmen des Programms Phare schreibt das rumänische Ministerium für Öffentliche Finanzen einen Dienstleistungsauftrag zur technischen Hilfe bei der Entwicklung von Partnerschaften zwischen Vertretern der lokalen Verwaltung und der bürgerlichen Gesellschaft aus. Die Frist für die Einsendung der Bewerbungen ist der 20.09.2001.


Förderung der Entwicklung von Humanressourcen in Estland (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms Phare schreibt das Phare-Zenrtalreferat Finanzen und Verträge (CFCU) einen Dienstleistungsauftrag zur technische Hilfe im Hinblick auf das nationale EU-Phare-Programm 2000 für die estnischen Projekte für wirtschaftlichen und sozialen Zusammenhalt zur Förderung der Entwicklung von Humanressourcen in den Regionen von Ida-Viru und Südestland aus. Die Frist für die Einsendung der Bewerbungen ist der 28.09.2001.


Einrichtung von Beschäftigungszentren für Frauen in Litauen (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms Phare schreibt die Republik Litauen einen Dienstleistungsauftrag zur technischen Unterstützung bei der Einrichtung von Beschäftigungszentren für Frauen aus. Die Frist für die Einsendung der Bewerbungen ist der 24.09.2001.


Einrichtung eines Euro-Info-Korrespondenzzentrums in Montenegro (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms Obnova schreibt die Europäische Agentur für Wiederaufbau, Podgorica, Montenegro, Bundesrepublik Jugoslawien einen Dienstleistungsauftrag zur technischen Unterstützung bei der Einrichtung eines Euro-Info-Korrespondenzzentrums aus. Die Frist für die Einsendung der Bewerbungen ist der 24.09.2001.


efp - Europabüro für Projektbegleitung GmbH koordiniert die Gemeinschaftsinitiative EQUAL (Nachricht)

Zum Start der Gemeinschaftsinitiative EQUAL in Deutschland hat das Bundesministerium für Arbeit und Sozialordnung efp - Europabüro für Projektbegleitung GmbH in Bonn als Nationale Koordinierungsstelle EQUAL mit der Durchführung des Programms beauftragt.


Bewertung der innovativen Maßnahmen von Artikel 6 der ESF-Verordnung Anpassung an die neue Wirtschaft im Rahmen des sozialen Dialogs (Vorinformation)

Voraussichtlich im 2. Halbjahr 2001 schreibt die Europäische Kommission, GD Beschäftigung und Soziales, Aufträge bzgl. Unternehmensberatung und zugehörigen Diensten aus, welche die Bewertung der innovativen Maßnahmen von Artikel 6 der ESF-Verordnung Anpassung an die neue Wirtschaft im Rahmen des sozialen Dialogs betreffen.


Europäische Sommerakademie des Gustav-Stresemann-Instituts

*Perspektiven der europäischen Integration nach dem Gipfel von Nizza* - so das Motto der 12. Europäischen Sommerakademie des Gustav-Stresemann-Instituts in Bonn., das vom 22.07.-04.08.2001 in Bonn und Brüssel stattfindet.


Die Diakonie zum Nationalen Aktionsplan der Bundesregierung gegen soziale Ausgrenzung

Das Diakonische Werk der EKD begrüßt den *Nationalen Aktionsplan zur Bekämpfung sozialer Ausgrenzung*, den die Bundesregierung vor kurzem veröffentlicht hat (vgl. EUFIS-Nachricht vom 18.05.2001). *Es ist gut, dass die Mitgliedstaaten der Union sich zu dieser gemeinsamen Strategie zusammengefunden haben, deren Ziel die soziale Eingliederung ist. Mit den Beschlüssen hat die EU das Tor geöffnet, durch das die soziale Dimension in die europäische Politik hineintritt*, erklärte der Präsident des Diakonischen Werkes, Jürgen Gohde.


Tacis - Entwicklung der ländlichen Wirtschaft in Usbekistan (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms Tacis schreibt das EuropeAid Amt für Zusammenarbeit der Europäischen Kommission einen Dienstleistungsauftrag zur Entwicklung der ländlichen Wirtschaft in Usbekistan aus. Die Einsendefrist für die Bewerbungen ist der 23.7.2001.


Values@work: Aussichten der Sozialwirtschaft (Tagung)

Am 13. Und 14. November 2001 veranstaltet die belgische Ratspräsidentschaft in Zusammenarbeit mit der Europäischen Kommission die Konferenz Values@work: Aussichten der Sozialwirtschaft im Rahmen der nachhaltigen Entwicklung. Diese europäische Konferenz findet in Gent (Belgien) statt.


Hochrangige Arbeitsgruppe für Ausbildung und Mobilität (Nachricht)

Mit Blick auf einen neuen, offenen europäischen Arbeitsmarkt 2005 hat die Europäische Kommission am 20.06.2001 eine neue Arbeitsgruppe eingesetzt. Diese setzt sich aus hochrangigen Vertretern aus Politik und Wirtschaft der 15 Mitgliedstaaten zusammen. Ziel der Arbeitsgruppe ist, Mobilitätsschranken abzubauen und das Ausbildungsniveau der europäischen Arbeitnehmer zu erhöhen. Im Mittelpunkt der Arbeit steht der Informations- und Kommunikationstechnologiesektor.


Regionen und Kommunen  beteiligen sich an der Debatte über die Zukunft der Europäischen Union

Für die Debatte über die Zukunft der Europäischen Union, die durch den Europäischen Rat in Nizza im Dezember 2000 in Gang gebracht wurde, bringen sich derzeit verschiedene Vertreter der regionalen und kommunalen Ebene in Startposition. Den Reigen eröffneten am 28.05.2001 die Regionen mit gesetzgebender Kompetenz, als sie (Bayern, Katalonien, Nordrhein-Westfalen, Salzburg, Schottland, Wallonien und Flandern) in einer politischen Erklärung die Themen vorstellten, die für sie in dieser Debatte von vitaler Bedeutung sind.


Überprüfung der vorgeschlagenen Umsetzung der neuen ESF-Verordnung in der Europäischen Union (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission schreibt einen Auftrag aus, der darauf abzielt, einen genauen Überblick über die Prioritäten und den Inhalt der ESF-Programme und -Unterstützung für den Zeitraum 2000-06 zu vermitteln. Die Kommission berücksichtigt ausschließlich solche Anträge auf Zusendung der Ausschreibungsunterlagen, die spätestens 40 Kalendertage nach Veröffentlichung der vorliegenden Bekanntmachung eingegangen sind. Ein konkretes Angebot muss spätestens 52 Kalendertage nach dem Tag der Veröffentlichung der Bekanntmachung eingegangen sein.


IST-Veranstaltung in Düsseldorf

Die IST-Verantaltung (Technologien der Informationsgesellschaft) der Europäischen Kommission findet vom 03.-05.12.2001 in Düsseldorf statt. Die Veranstaltung wird unter dem Thema "Technologien im Dienste des Menschen" stehen. Das jährliche Ereignis wird diesmal in enger Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Wirtschaft und Mittelstand, Energie und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen veranstaltet.


Ergebnisse des Rates für Beschäftigung und Soziales

Die Arbeits- und Sozialminister der 15 EU-Staaten einigten sich am 11.06.2001 bei ihrem Treffen in Luxemburg auf die Änderung der Gleichbehandlungsrichtlinie, eine Richtlinie zur Information und Konsultation der Arbeitnehmer und eine neue Richtlinie zum Lärmschutz am Arbeitsplatz.


Weitere Projekte im Europäischen Jahr der Sprachen

Die Europäische Kommission unterstützt 142 weitere Projekte im Rahmen des Europäischen Jahrs der Sprachen 2001. Die am 11.06.2001 angekündigte Finanzierung beläuft sich auf insgesamt nahezu 4,2 Mio. Euro, die zu den bereits im Januar für 43 Projekte gewährten 1,75 Mio. Euro hinzukommen (vgl. EUFIS-Nachricht vom 10.01.2001). Insgesamt sind über 1.300 Anträge eingegangen.


Studie zur Sicherheit und Gesundheit in den EFTA-Staaten veröffentlicht (Nachricht)

Die Europäische Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz (OSHA) hat einen Bericht über den Zustand von Sicherheit und Arbeitsmedizin in den EFTA-Staaten veröffentlicht. Dieser Bericht ist auf Antrag der EFTA-Länder durchgeführt worden, um ein vollständigeres Bild der Sicherheits- und Gesundheitssituation in Europa zu geben. Er ergänzt eine ähnliche Studie, die die 15 Mitgliedstaaten der Europäischen Union abdeckt.


Partnerschaft von Kommission und EIB für die europäische Forschung

Am 07.06.2001 unterzeichneten das für Forschung zuständige Kommissionsmitglied Philippe Busquin und Philippe Maystadt, der Präsident der Europäischen Investitionsbank (EIB) eine Übereinkunft, die es den beiden Institutionen ermöglicht, bei der Finanzierung der Forschung in der Gemeinschaft künftig zusammenzuarbeiten.


Kommission genehmigt Ziel 2-Programm für Hessen

Die Europäische Kommission hat einen Entwicklungsplan für Hessen für den Zeitraum 2000-2006 genehmigt. Für das Programm werden EU-Fördermittel in Höhe von 184 Mio. Euro bereitgestellt. Es betrifft Gebiete, die eine wirtschaftliche und soziale Umstellung durchlaufen und daher im Rahmen von "Ziel 2" der Strukturfonds förderfähig sind.


Neue BFS-Publikation: EU-Förderung für die Sozialwirtschaft (Nachricht)

Auf 60 Seiten fassen Dr. Helle Becker und Dr. Dietrich Rometsch in dieser soeben erschienenen BFS-Publikation die grundlegenden Informationen zur Erschließung von Fördermitteln der Europäischen Union für die Sozialwirtschaft zusammen.


MEDA Unterstützung von weiblichen Unternehmern in der Türkei (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms MEDA schreibt die Europäische Kommission einen Auftrag zur Unterstützung von weiblichen Unternehmern in der Türkei aus. Die Frist für die Einreichung von Bewerbungen ist der 07.07.2001 (16.00 Uhr mitteleuropäischer Zeit).


MEDA Unterstützung von weiblichen Unternehmern in der Türkei (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms MEDA schreibt die Europäische Kommission einen Auftrag zur Unterstützung von weiblichen Unternehmern in der Türkei aus. Die Frist für die Einreichung von Bewerbungen ist der 07.07.2001 (16.00 Uhr mitteleuropäischer Zeit).


Verschiedene Aufrufe zu 'Lebensqualität und Management lebender Ressourcen' (5. FRP) (Ausschreibung)

Die Kommission ruft auf zur Einreichung von Vorschlägen für FTE-Aktionen im Rahmen des spezifischen Programms für Forschung, technologische Entwicklung und Demonstration 'Lebensqualität und Management lebender Ressourcen' (1998-2002). Ziel des thematischen Programms 'Lebensqualität und Management lebender Ressourcen' ist es, zur Versorgung mit sicheren, gesunden und ausgewogenen und vielfältigen Lebensmitteln, zur Heilung von Krankheiten und zur nachhaltigen Bewirtschaftung und Nutzung biologischer Ressourcen beizutragen. Die Vorschläge müssen bis zum 14.09.2001 / 28.09.2001 / 18.10.2001 / 15.02.2002 eingegangen sein.


Zuschüsse für die Arbeit der europäischen Verbraucherorganisationen im Jahr 2002 (Ausschreibung)

Die Kommission ruft auf zur Einreichung von Anträgen auf finanzielle Unterstützung der Tätigkeiten europäischer Verbraucherorganisationen im Jahr 2002 (siehe Abl. C 153/5 vom 24.05.2001). Einreichfrist für die Anträge ist der 06.07.2001.


Verschiedene Projekte im Bereich Umweltschutz (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission fordert auf zur Einreichung von Vorschlägen für Projekte, die von der Generaldirektion Umwelt gefördert werden können (siehe Abl. C 151/21 vom 22.05.2001). Einsendeschluss für die Vorschläge ist der 20.07.2001.


Ziel 2-Programm für West-Berlin genehmigt

Die Europaeische Kommission hat am 21.05.2001 das Ziel 2-Programm fuer West-Berlin fuer den Zeitraum 2000-2006 genehmigt. Mit dem Regionalentwicklungsprogramm soll die wirtschaftliche und soziale Entwicklung in der Stadt vorangetrieben werden.


Aktionsprogramm zur Gesundheitsberichterstattung (Ausschreibung)

Die Kommission ruft einschlägige öffentliche und/oder private gemeinnützige Einrichtungen zur Einreichung von Vorschlägen im Rahmen des Aktionsprogramm der Gemeinschaft für Gesundheitsberichterstattung innerhalb des Aktionsrahmens im Bereich der öffentlichen Gesundheit auf (siehe Abl. 147/8 vom 18.05.2001). Einreichfrist ist der 15.07.2001.


Externe Referenten für die GD Bildung und Kultur (Ausschreibung)

Die Europäsiche Kommission, Generaldirektion Bildung und Kultur sucht externe Referenten für die Durchführung von Informations- und Kommunikationsmaßnahmen für Gruppen, die der Kommission einen organisierten Besuch abstatten (siehe Abl. C 145/11 vom 17.05.2001). Bewerbungen können bis zum 11.05.2004 eingereicht werden.


Ausrichtung C der Gemeinschaftsinitiative Interreg III (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat am 15.05.2001 die Mitteilung zur Umsetzung der interregionalen Zusammenarbeit im Rahmen der Gemeinschaftsinitiative INTERREG III, Ausrichtung C, veröffentlicht (siehe Abl. C 141/2). Die Mitteilung enthält ausführliche Leitlinien für die Ausarbeitung von Aktionen für die interregionale Zusammenarbeit im Zeitraum 2000-2006. Der Beitrag der Europäischen Union zu INTERREG III C im Zeitraum 2000-2006 beläuft sich auf insgesamt 295 Mio. Euro (zu Preisen von 1999).


Projektvorschläge für die GD Umwelt (Ausschreibung)

Die Kommission ruft auf zur Einreichung von Vorschlägen für die Generaldirektion Umwelt im Bereich der Zusammenarbeit der Gemeinschaft für eine Aktion hinsichtlich der Informationen an das Publikum (Abl. C 140/17 vom 12.05.2001). Einreichfrist ist der 15.07.2001. Der GD Umwelt sollen dafür ca. 500 000 Euro zur Verfügung stehen.


Sprachenkampagne *Jugend spricht europaeisch* des DFJW

m Rahmen des Europaeischen Jahr der Sprachen 2001 startet das Deutsch-Franzoesische Jugendwerk (DFJW) eine Motivationskampagne unter dem Motto *Jugend spricht europaeisch*. Dabei veranstaltet das DFJW u.a. ein Jugendfestival auf der Loreley.


Indirekte FTE-Aktionen - Förderung der Innovation und der Einbeziehung von KMU (Ausschreibung)

Die Kommission fordert im im Rahmen des spezifischen Programms für Forschung, technologische Entwicklung und Demonstration 'Förderung der Innovation und der Einbeziehung von KMU' zur Einreichung von Vorschlägen für indirekte FTE-Aktionen auf (Abl. C 141/18 vom 15.05.2001). Eingangsfrist ist der 14.09.2001 (17.00 Uhr). Für diesen Aufruf stehen Haushaltsmittel in Höhe von 16 Mio. Euro zur Verfügung.


Verschiedene Aufforderungen im Rahmen von MEDIA Plus (2001-2005) (Ausschreibung)

Die Kommission fordert im Rahmen der Durchführung des Programms zur Förderung von Entwicklung, Vertrieb und Öffentlichkeitsarbeit hinsichtlich europäischer audiovisueller Werke (MEDIA Plus) zur Einreichung von Vorschlägen für die Förderung des transnationalen Vertriebs europäischer Filme und der Vernetzung europäischer Vertriebsunternehmen / selektive Förderung (Abl. C 140/14 vom 12.05.2001) - Einreichfristen: 06.07.2001, 01.12.2001, 15.03.2002, 19.07.2002, 01.12.2002, Förderung des transnationalen Vertriebs europäischer Filme / automatische Förderung (Abl. 104/15 vom 12.05.2001) - Einreichfrist: 15.06.2001 sowie Unterstützung der Öffentlichkeitsarbeit und des Marktzugangs (Abl. 104/16 vom 12.05.2001) - Einreichfristen: 15.06.2001, 02.07.2001, 03.09.2001.


Vorbereitung benachteiligter Personengruppen auf die Einführung des Euro (Nachricht)

Die Europäischen Kommission hat es sich mit der Aktion "Euro leicht gemacht" zum Ziel gesetzt, bereits im Vorfeld der Einführung des Euro alte, körperlich und geistig behinderte sowie sozial schwache Menschen mit dem neuen Geld vertraut zu machen.


Politische und juristische Beratung in Jugoslawien (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms OBNOVA ruft die Europäische Agentur für Wiederaufbau zur Interessensbekundung für einen Dienstleistungsauftrag betreffend politischer und juristischer Beratung in Belgrad, Serbien auf. Die Frist für eine Bewerbung ist der 28.5.2001 (16.00, Belgrader Ortszeit).


Neue Leitlinien für das SYNERGY-Programm (Nachricht)

Im Amtsblatt L 125/24 vom 05.05.2001 wurde jetzt der Beschluss des Rates vom 09.04.2001 zur Festlegung von neuen Leitlinien für Aktionen und Maßnahmen im Rahmen des Mehrjahresprogramms zur Förderung der internationalen Zusammenarbeit im Energiebereich ("SYNERGY-Programm" 1998-2002) innerhalb des mehrjährigen Rahmenprogramms für Maßnahmen im Energiesektor und flankierende Maßnahmen veröffentlicht.


Dienstleistungsauftrag zur Bewertung des Einflusses der Phare-Programme zur grenzüberschreitenden Zusammenarbeit in Polen (Vorinformation)

Voraussichtlich im Dezember 2001 erfolgt die Ausschreibung eines Dienstleistungsauftrags zu einer allumfassenden und dataillierten Bewertung und Einschätzung des Einflusses der Phare-Programme zur grenzüberschreitenden Zusammenarbeit in Polen.


Untersuchung betreffend die Umsetzung der neuen ESF-Verordnung in der EU (Vorinformation)

Voraussichtlich Ende Mai 2001 wir die Europäische Kommission Dienstleistungsaufträge für Untersuchungen betreffend die Umsetzung der neuen Europäischen Sozialfonds (ESF)-Verordnung der EU ausschreiben.


Pilotprojekte zur Bekämpfung des Dopings in Europa (Ausschreibung)

Die Kommission fordert auf zur Einreichung von Vorschlägen für Pilotprojekte für Kampagnen zur Bekämpfung des Dopings in Europa (Abl. C 130/8 vom 01.05.2001). Frist für die Einreichung der Anträge ist der 22.06.2001.


Lokales Kapital für Beschäftigung (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission fordert auf zur Einreichung von Vorschlägen für vorbereitende Maßnahmen für das lokale Engagement für Beschäftigung im Rahmen der Haushaltslinie B5-5030 (siehe Abl. C 130/13 vom 01.05.2001). Einreichfrist für die Projekte ist der 14.08.2001. Die Gesamtmittel belaufen sich auf 11 Mio. EUR, wobei die Aktionen bis zu 75 % kofinanziert werden. Der zuschussfähige Mindestbeitrag beläuft sich auf 250 000 EUR, der Höchstbetrag auf 2 500 000 EUR über einen Zeitraum von zwei Jahren.


PHARE - Neues Projekt zu Migration, Visa und externen Grenzkontrolle (Nachricht)

Die Europäische Kommission wird im Rahmen einer Tagung am 3. und 4. Mai 2001 in Paris ein neues Projekt initiieren, daß zum Ziel hat, die zentraleuropäischen Kandidatenländer in ihren Bemühungen zu unterstützen, geltendes Recht der EU (*acquis communitaire*) bezüglich Migration, Visa und externer Grenzkontrolle anzunehmen und umzusetzen. Das Projekt soll mit 3 Mio. EUR aus dem Förderprogramm PHARE finanziert werden.


Vorschläge für das Aktionsprogramm betreffend die Gemeinschaftsstrategie für die Gleichstellung von Frauen und Männern

Die Kommission ruft auf zur Einreichung von Projektvorschlägen im Rahmen des Aktionsprogramms der Gemeinschaft betreffend die Gemeinschaftsstrategie für die Gleichstellung von Frauen und Männern (2001-2005) (siehe Abl. C 128/14 vom 28.04.2001). Der Antrag ist bis spätestens 15.06.2001 einzureichen.


Europäischer Flüchtlingsfonds - Gemeinschaftsmaßnahmen (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission fordert auf, Vorschläge für Gemeinschaftsmaßnahmen für das Haushaltsjahr 2001 im Rahmen des Europäischen Flüchtlingsfonds einzureichen (siehe Abl. C128/12 vom 28.04.2001). Das Gesamtbudget beläuft sich auf 1,7 Mio. EUR, wobei die Finanzhilfe höchstens 400 000 EUR betragen kann. Einreichfrist ist der 01.07.2001.


Dokumentation zur Daseinsvorsorge (Nachricht)

Der European Round Table of Charitable Social Welfare Organisations (ETWelfare) hat eine Dokumentation zur Anhörung des Wirtschafts-und Sozialausschusses zum Thema Daseinsvorsorge veröffentlicht, die am 06. März 2001 im Parlament stattfand.


Aufruf zur Beteiligung an Diskussionum die Zukunft der EU (Nachricht)

Die Europäische Kommission fordert dazu auf, an der Gestaltung der Zukunft der Europäischen Union aktiv teilzunehmen. Dazu hat sie am 07.03.2001 das Internetportal "FUTURUM" eingerichtet. (vgl. Meldung vom 12.03.2001) Nun stellt die Kommission die ersten Beiträge über die Voraussetzungen vor, die notwendig sind, damit diese Debatte zu einem Erfolg für Europa wird.


Förderung der nachhaltigen Stadtentwicklung (Ausschreibung)

Die Generaldirektion Umwelt fordert auf zur Einreichung von Vorschlägen über einen Gemeinschaftsrahmen für die Zusammenarbeit bei der Förderung der nachhaltigen Stadtentwicklung (Abl. C 122/11 vom 25.04.2001). Einsendeschluss ist der 10.08.2001. Vorbehaltlich der Bewilligung des Gemeinschaftsrahmens und der Mittel im Haushaltsplan 2001 beabsichtigt die GD Umwelt, insgesamt rund 2,5 Mio. Euro zur Verfügung zu stellen, wobei der Anteil der Gemeinschaftsförderung bei höchstens 95% liegen soll.


Ethik und biomedizinische Forschung (Tagung)

Vom 11. bis 12. Juni 2001 treffen europäische Wissenschaftler, Entscheidungsträger, Vertreter aus der Wirtschaft und Journalisten mit dem europäischen Forschungskommissar Philippe Busquin und dem amtierenden Vorsitzenden des Forschungsrates Thomas Östros in der Universität von Umea in Schweden zusammen. Sie werden die ethischen Dilemmas diskutieren, mit denen die im Bereich Biomedizin arbeitenden Wissenschaftler konfrontiert sind.


PRINCE - Kommission sucht Werbefachleute in Berlin, München und Bonn (Ausschreibung)

Im Rahmen des EU-Förderprogramms PRINCE sucht die Kommission Auftragnehmer, die auf die Bereiche Information und Kommunikation spezialisiert und in der Lage sind, die Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland zu beraten. Ihre Aufgaben sind insbesondere Planung, Konzipierung, Koordinierung, Organisation und Umsetzung von spezifischen Werbestrategien für Deutschland, die auf einer von der Kommission festgelegten Gesamtstrategie beruhen. Die Frist für die Anforderung der erforderlichen Unterlagen endet am 17.5.2001, für den Eingang der Angebote am 30.5.2001.


Informationskampagne für ältere Migranten (Nachricht)

Mit einer Informationskampagne "Älter werden in Deutschland" wenden sich die Ausländerbeauftragte der Bundesregierung, die Arbeiterwohlfahrt und das Deutsche Rote Kreuz sowie kommunale Ämter der Städte Heidelberg und Bonn und des Landkreises Rhein-Neckar an die in Deutschland lebenden älteren Migranten. Das Programm wurde auf einer Fachtagung am 04. April 2001 in Berlin der Öffentlichkeit vorgestellt.


Eine Frist für das Aktionsprogramm gegen Diskriminierung läuft aus (Nachricht)

Die Frist für Koordinierungstätigkeiten europäischer Organisationen im Rahmen des Aktionsprogramms zur Bekämpfung von Diskriminierungen 2001-2006 läuft am 27.04.2001 aus. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung ruft in einer Pressemitteilung alle Organisationen, die sich im Kampf gegen Diskriminierungen engagieren, zur Beteiligung an dem Programm auf.


Bericht zu Lehrmaterialien für den Sprachunterricht (Nachricht)

Die Generaldirektion Bildung und Kultur der Europäische Kommision hat am 19.04.2001 den Bericht *Europäische Erhebung über Lehrmaterial für den Sprachunterricht* veröffentlicht. Er enthält nützliche Informationen für alle, die in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union für die Bereitstellung von Material zum Erlernen der Gemeinschaftssprachen zuständig sind.


Kommission bewilligt Beihilfen zur Verbesserung der Gesundheits- und Sozialdienste in Griechenland (Nachricht)

Entscheidung über ein Programm zur Verbesserung der Gesundheits- und Sozialdienste in Griechenland (2000-2006) unterzeichnet. Die Fördermittel aus den Strukturfonds belaufen sich auf 385 Mio. €, was etwa 1,7 % der gesamten Gemeinschaftsbeihilfen für den Zeitraum 2000-2006 entspricht.


Zehn neue internationale Studiengänge werden 2001 gefördert (Nachricht)

Das Bindesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gab am 11.04.2001 bekannt, dass es 10 neue internationale Studiengänge im laufenden Jahr fördern wird. Insgesamt stellt das Bundesministerium in diesem Jahr über 12 Millionen Mark für die bereits bestehenden und die neu ausgewählten Studiengänge zur Verfügung.


Euroguichet - Europäische Verbraucherzentren (Nachricht)

Die Generaldirektion Gesundheit und Verbraucherschutz veröffentlichte am 11.04.2001 eine Liste der Euroguichets, die ein Netzwerk der einzelnen Europäischen Verbraucherzentren bilden. Sie sollen den Konsumenten helfen, von dem gemeinsamen Markt zu profitieren, und Unterstützung leisten bei der Qualitätssicherung der angebotenen Produkte. Die beiden Zentren in Deutschland befinden sich in Kiel (EVZ) und Gronau (Euregio).


Einreichung von Vorschlägen im Rahmen von MEDIA II (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission ruft auf zur Einreichung von Projektvorschlägen im Rahmen des Programms MEDIA PLUS (2001-2005) zur Durchführung des Programms zur Förderung von Entwicklung, Vertrieb und Öffentlichkeitsarbeit hinsichtlich europäischer audiovisueller Werke (Abl. C 110/11 vom 11.04.2001). Die Vorschläge sind bis zum 14.09.2001 einzureichen.


Weichen für modifizierte Berufsausbildung für alleinerziehende Mütter und Väter gestellt (Nachricht)

Der Bund-Länder-Ausschuss "Berufliche Bildung" hat in seiner Sitzung am 29./30. März 2001 in Hamburg unter Vorsitz des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) wichtige Empfehlungen zu berufsbildungspolitischen Themen gefasst. Der Bund-Länder-Ausschuss hat die Aufgabe, eine einheitliche Rechts- und Verfahrenspraxis im Bereich der beruflichen Bildung sicherzustellen.


PROJEKTVORSCHLÄGE FÜR DAS ASIA-INVEST- PROGRAMM (AUSSCHREIBUNG)

Die Europäische Kommission fordert auf zur Einreichung von Projektvorschlägen für Teilprogramme im Rahmen des ASIA-INVEST-Programms: Asia-Invest 'Kontakte zwischen Unternehmen' (Abl. C 109/9 vom 10.04.2001), Einreichfrist 16.07.2001; Asia-Invest Forum (Abl. C 109/11 vom 10.04.2001) Einreichfristen: 09.07.2001 und 29.10.2001 sowie für den 'Business Priming Fund, Einführung in Sprache und Geschäftskultur' (Abl. C 109/10 vom 10.04.2001); 'Asia-Interprise' (Abl. 109/12 vom 10.04.2001); 'Business Priming Fund, Marktbeobachtung' (Abl. C109/14 vom 10.04.2001); 'Business Priming Fund, Technische Hilfe' (Abl. C 109/15 vom 10.04.2001) für diese Teilprogramme gelten drei Fristen zur Einreichung von Vorschlägen: 09.07.2001, 17.09.2001, 26.11.2001.


Tacis - Tuberkuloseprävention und -kontrolle in der Ukraine (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission sucht im Namen der Republik Ukraine Dienstleister, die im Rahmen des Förderprogramms TACIS technische Hilfe leisten bei der Tuberkuloseprävention und -kontrolle in Zusammenarbeit mit der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Die Einsendefrist für die Bewerbungen endet am 04.05.2001.


Studien zur Teilzeitarbeit in Deutschland (Ausschreibung)

Das Bundesministerium für Arbeit und Sozialordnung sucht sozial- und wirtschaftswissenschaftliche Institute, die Studien zur Evaluierung der Entwicklung der Teilzeitarbeit aufgrund des neuen Gesetztes zur Teilzeitarbeit erstellen sollen. Der Schlußtermin für Eingang der Teilnahmeanträge ist der 25.4.2001.


Indirekte FTE-Aktionen: Sensibilisierung der Öffentlichkeit für Wissenschaft und Technologie (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission ruft auf zur Einreichung von Vorschlägen für indirekte FTE-Aktionen im Rahmen des spezifischen Programms für Forschung, technologische Entwicklung und Demonstration 'Ausbau des Potenzials an Humanressourcen und Verbesserung der sozioökonomischen Wissensgrundlage' (Abl. C 107/12 vom 07.04.2001). Vorschläge für das Arbeitsprogramm 'Sensibilisierung der Öffentlichkeit für Wissenschaft und Technologie' (Kennnummer IHP-RPA-01-1) sind bis zum 02.07.2001 (17 Uhr) einzureichen.


Phare - langfristige technische Unterstützung für das Ministeriums für Regionalentwicklung in Prag (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission sucht für das Ministerium für Regionalentwicklung in Prag im Rahmen des EU-Förderprogramms PHARE Dienstleister für die Beratung und Schulung des Personals der Abteilung *EU-Programme* zur langfristigen technischen Unterstützung des Ministeriums. Die Einsendefrist für die Bewerbungen endet am 2.5.2001, voraussichtlicher Zeitpunkt der Aufforderung zur Angebotsabgabe ist im Mai 2001.


XENOS - Erwartungen bei weitem übertroffen (Nachricht)

Das Programm der Bundesregierung XENOS - Leben und Arbeiten in Vielfalt, das im Februar 2001 einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt wurde, ist auf ein außergewöhnlich starkes Interesse gestoßen und hat alle Erwartungen übertroffen. Bis Ende März gingen bei der Nationalen Koordinierungsstelle XENOS, dem Europabüro für Projektbegleitung in Bonn (efp), weit mehr als 1200 Projektvorschläge mit einem Fördervolumen von ca.700 Millionen DM ein.


Obnova - Technische Unterstützung im pharmazeutischen Sektor in Belgrad (Ausschreibung)

Im Rahmen des EU-Förderprogramms OBNOVA werden Dienstleister gesucht, die Unterstützung bei der Einrichtung einer Agentur für Arzneimittel leisten, die den gängigen EU-Praktiken entspricht und die Gesamtverantwortung für die rechtlichen Bestimmungen im pharmazeutischen Sektor übernehmen. Ebenfalls sucht die Kommission Unterstützung bei der Verbesserung der Arbeit des Pharmazeutischen Instituts. Die Unterstützung umfasst Beratungsleistungen, Stellungnahmen von Experten, Schulungsmaßnahmen, Ausrüstung und Dokumentationen. Die Frist für die Einreichung der Bewerbungen endet am 07.05.2001.


Jahresbericht zur Umsetzung der Charta für KMU (Nachricht)

Die Generaldirektion Unternehmen der Europäischen Kommission veröffentlichte am 04.04.2001 den ersten Jahresbericht zur Umsetzung der Charta für kleinere und mittlere Unternehmen (KMU). Der Bericht wurde auf dem Gipfel des Europarates in Stockholm am 23.-24. März 2001 präsentiert und fasst den gegenwärtigen Stand in den Mitgliedstaaten und Veröffentlichungen und Berichte über den Fortschritt der Maßnahmen zusammen.


Verbraucher und Einzelhändler vereinbaren gemeinsames Konzept zum Euro (Nachricht)

Vertreter der europäischen Verbraucher- und Handwerksverbände, des Handels, des Fremdenverkehrs sowie der kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) unterzeichneten am 02.04.2001 eine Vereinbarung über empfehlenswerte Verfahren, um die Verbraucher mit Euro-Münzen und -Scheinen vertraut zu machen und deren Einführung zu erleichtern. Die Kernpunkte der Vereinbarung bestehen darin, die Verbraucher über den Euro bis Ende 2001 besser zu informieren, ihr Vertrauen in die neue Währung zu steigern und die Einzelhändler beim Übergang zum Euro zu unterstützen.


Durchführungsbestimmungen zum Europäischen Flüchtlingsfonds bekanntgegeben (Nachricht)

Im Amtsblatt L 95 vom 5.4.2001, S. 27-40 wurde die Entscheidung der Kommission vom 20.März 2001 über die Durchführung im Rahmen der aus dem Europäischen Flüchtlingsfonds kofinanzierten Aktionen bekanntgegeben.


Wirtschafts- und Sozialausschuss nimmt Stellung zum Gemeinschaftspatent (Nachricht)

Auf seiner Plenartagung am 29. März 2001 verabschiedete der Europäische Wirtschafts- und Sozialausschuss (WSA ) eine Stellungnahme zu einem Vorschlag der Europäischen Kommission über das Gemeinschaftspatent. Darin wird eine schnellstmögliche juristische und praktisch umsetzbare Lösung gefordert, um die Verbraucher und insbesondere die kleinen und mittleren Unternehmen zu entlasten und so den Wettbewerb weiter zu fördern.


Preisverleihung im Wettbewerb *Innovation* zur Bekämpfung von Rassismus (Nachricht)

Die Kommissarin für Beschäftigung und Soziales hat am 21. März 2001, dem Internationalen Tag gegen Rassismus, den Preis *Innovation* verliehen. Preisträger sind die Gewinner eines Wettbewerbs, der dazu diente, herausragende innovative Projekte der Rassismusbekämpfung zu ermitteln. Das Projekt *Fremdsein im Dorf* der evangelischen Kirche Hessen und Nassau gewann dabei den Preis in der Kategorie *Beseitigung diskriminierender Hindernisse für die Teilnahme an Entscheidungsprozessen und am demokratischen Leben*.


SOKRATES-PROGRAMM: Kursvorschläge für den Comenius- und Grundtvig-Katalog (Ausschreibung)

Die Kommission fordert Kursanbieter auf, Vorschläge für geeignete Kurse hoher Qualität zur Aufnahme in den Comenius- und Grundtvig-Katalog einzureichen (Abl. C 103/11 vom 03.04.2001). Der Katalog ist für Kurse gültig, die zwischen dem 01.06.2002 und dem 31.07.2003 stattfinden. Die Anträge sind der zuständigen nationalen Agentur im Herkunftsland des Kursanbieters bis spätestens 31.05.2001 zu übersenden.


Ziel-2-Begleitausschuss in NRW legt Förderschwerpunkte fest (Nachricht)

Am 30.03.2001 trat erstmals der Begleitausschuss für das Ziel 2-Programm in Nordrhein-Westfalen (NRW), mit dem die Europäische Union und das Land NRW bis 2006 gemeinsam den Strukturwandel im Ruhrgebiet und in weiteren vom Strukturwandel besonders betroffenen Regionen des Landes fördern werden, zu seiner konstituierenden Sitzung im Ministerium für Wirtschaft und Mittelstand, Energie und Verkehr in Düsseldorf zusammen. Im Rahmen dieses Programms stellt die EU insgesamt rd. 1,9 Mrd. DM zur Verfügung. Das Land stockt diesen Betrag um weitere 2,0 Mrd. DM auf, so dass ein Förderspielraum von knapp 4 Mrd. DM entsteht.


Öffentliche Anhörung zur EU-Strategie für nachhaltige Entwicklung (Nachricht)

Am 26. und 27. April 2001 veranstaltetn die Europäische Kommission und der Europäische Wirtschafts- und Sozialausschuss (WSA) eine gemeinsame öffentliche Anhörung zur Europäischen Strategie für nachhaltige Entwicklung, die auf dem Europäischen Rat in Göteborg im Juni 2001 angenommen werden soll.


54 "Lernende Regionen" werden mit zunächst 20 Millionen DM gefördert (Nachricht)

Die Bundesministerin für Bildung und Forschung, Edelgard Bulmahn, gab am 02.04.2001 in Berlin bekannt, dass in einer ersten Förderrunde 54 Projekte im Rahmen des Programms *Lernende Regionen – Förderung von Netzwerken* gefördert werden. Insgesamt stellen das Bundesministerium für Bildung und Forschung und der Europäische Sozialfonds dafür bis 2004 rund 138 Millionen Mark zur Verfügung.


Überwachung der Implementierung von Projekten und Programmen im Bereich der externen Unterstützung (Ausschreibung)

Die Kommission beabsichtigt im Rahmen ihrer externen Zusammenarbeit die Einleitung einer Ausschreibung betreffend die Durchführung eines Systems zur Überwachung ihrer Projekte und Programme. Die Einsendefrist für Bewerbungen zur Teilnahme am Vorauswahlverfahren endet am 30.4.2001. Der Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe an vorausgewählte Berater ist spätestens der 30.7.2001.


Tacis - Prophylaxe und medizinische Grundversorgung in der Ukraine (Ausschreibung)

Im Rahmen des EU-Förderprogramms TACIS schreibt die Kommission Dienstleistungsaufträge aus, die zum Ziel haben, die Prophylaxe und medizinische Grundversorgung zu verstärken und so für eine verstärkte Sensibilisierung im Bereich Gesundheitswesen beitragen sowie eine medizinische Grundversorgung in den ausgewählten Regionen zu sichern. Die Einsendefrist für die Bewerbungen endet am 03.05.2001, voraussichtlicher Zeitpunkt der Aufforderung zur Angebotsabgabe ist der 30.5.2001.


Kooperationsprogramm EG / Kanada sowie EG / USA im Bereich der Hochschul- und Berufsbildung (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission ruft auf zur Einreichung von Vorschlägen im Rahmen des Kooperationsprogramms zwischen der Europäischen Gemeinschaft und Kanada (Abl. C 102/13 vom 31.03.2001) sowie im Rahmen des Kooperationsprogramms zwischen der Europäischen Gemeinschaft und den Vereinigten Staaten von Amerika (Abl. C 102/15 vom 31.03.2001) im Bereich der Hochschul- und Berufsbildung. Einreichfrist für das EG/Kanada-Programm ist der 23.05.2001, für das EG/USA-Programm der 29.05.2001.


Tacis - Entwicklung von NRO in der Ukraine (Ausschreibung)

Im Rahmen des Eu-Förderprogramms Tacis sucht die Europäische Kommission Dienstleister zur technischen Hilfe bei der Entwicklung der NRO in der Ukraine mit dem Schwerpunkt auf dem gesellschaftlichen Bereich. Einsendefrist für die Bewerbungenist der 3.5.2001, voraussichtlicher Zeitpunkt der Aufforderung zur Angebotsabgabe ist der 30.5.2001.


Programm ALFA: Projektvorschläge für das Jahr 2001 (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission fordert auf, Vorschläge für gemeinsame Kooperationsprojekte im Rahmen des ALFA-Programms für das Jahr 2001 einzureichen (Amtsblatt C 102/19 vom 31.03.2001). ALFA verfügt über ein Verfahren zur fortlaufenden Einreichung von Vorschlägen: Vorschläge, über die im Jahr 2001 entschieden werden soll, müssen vor oder zu folgenden Eingangsfristen eingereicht werden: 30.04.2001 / 30.10.2001.


Strukturfonds: Kommission investiert über 1,9 Milliarden Euro für Griechenland

Anna Diamantopoulou, Kommissarin für Soziales hat am 29.03.2001 den Beschluss unterzeichnet, mit dem das Operationelle Programm (OP) „Allgemeinbildung und berufliche Erstausbildung" gebilligt wurde. Aus diesem Programm können Fördermittel der Gemeinschaft in allen Regionen Griechenlands gewährt werden (Ziel 1: Regionen mit Entwicklungsrückstand im Rahmen der Strukturfonds). Die Gemeinschaftsförderung beläuft sich auf 1,9 Milliarden Euro, das sind 8,6% der gesamten GFK-Förderung für Griechenland.


EQUAL - Kommission initiiert weitere Programme in Portugal, Luxemburg, Italien und Finnland (Nachricht)

Im Rahmen der neuen Gemeinschaftsinitiative EQUAL 2001-2006 hat die Europäische Kommission Programme erlassen, welche die Arbeitsmärkte bezüglich Chancengleichheit, Zugang zum Arbeitsmarkt und Bekämpfung der Diskriminierung wegen des Geschlechts fördern. Die Gelder werden vom Europäischen Sozialfonds (ESF) bereitgestellt.


Ergebnisse des Gipfels von Stockholm (Nachricht)

Der Gipfel von Stockholm am 23. und 24. März 2001 hat die Grundlage für die weiteren Schritte gelegt, die noch vor uns liegen, um die EU zum wettbewerbsfähigsten Wirtschaftsraum in der Welt zu machen. Es herrschte allgemeine Übereinstimmung, dass die weiteren Fortschritte vor allem vom Vermögen der Mitgliedstaaten abhängen, sich in den noch zu bewältigenden Politikbereichen zu einigen.


Bundesregierung führt ab dem 1. April 2001 Bildungskredite ein (Nachricht)

Zum ersten Mal wird jetzt in Deutschland vom Bundesministerium für Bildung und Forschung in Zusammenarbeit mit der Deutschen Ausgleichsbank und dem Bundesverwaltungsamt ein Bildungskredit für Studierende, Schülerinnen und Schüler angeboten.


EQUAL - Kommision genehmigt Programme in Dänemark, Schweden und Griechenland (Nachricht)

Die Generaldirektion Beschäftigung und soziale Angelegenheiten der Europäischen Kommission hat im Rahmen des EU-Förderprogramms EQUAL Maßnahmen für den Zeitraum 2001-2006 genehmigt, um die Gleichheit auf den,  dänischen,   schwedischen  und   griechischen Arbeitsmärkten zu fördern. Insgesamt werden ca. 220 Millionen EUR für die Programme bereitgestellt.Die Generaldirektion Beschäftigung und soziale Angelegenheiten der Europäischen Kommission hat im Rahmen des EU-Förderprogramms EQUAL Maßnahmen für den Zeitraum 2001-2006 genehmigt, um die Gleichheit auf den,  dänischen,   schwedischen  und   griechischen Arbeitsmärkten zu fördern. Insgesamt werden ca. 220 Millionen EUR für die Programme bereitgestellt.


Die soziale Lage in der Europäischen Union 2001 (Nachricht)

Am 14.03.2001 gaben die GD Beschäftigung und Soziales und Eurostat gemeinsam den zweiten Jahresbericht über die soziale Lage in Europa heraus. Der Bericht enthält quantitative und qualitative Analysen der sozialen Trends in Europa unter besonderer Beachtung der Lebensqualität der Bürger Europas und liefert Daten und Analysen zu vier Bereichen: Demographie, Lebensbedingungen, Einkommen und soziale Beteiligung.


Online-Debatte mit Kommissar Michel Barnier zur Kohäsionspolitik (Nachricht)

Der für Regionalpolitik zuständige Europäische Kommissar Michel Barnier wird am 26. März 2001 von 18 bis 20 h in einer Debatte im Internet direkt auf Fragen zum wirtschaftlichen und sozialen Zusammenhalt antworten. Bei dieser Debatte wird auf die derzeitige Situation und die künftigen Perspektiven der Regionalpolitik und insbesondere auf die Vorbereitung der Erweiterung sowie auf die Zeit nach 2007 eingegangen.


Kommission stellt Register der staatlichen Beihilfen in der EU vor

Die Europäische Kommission hat am 22.03.2001 das neue Register der staatlichen Beihilfen als erstes der beiden neuen Transparenzinstrumente vorgestellt, die von der Kommission im Bereich der Beihilfepolitik entwickelt werden. Das Register enthält Einzelangaben zu den von der Kommission bearbeiteten Beihilfefällen. Es wird in kurzen Abständen aktualisiert und dadurch gewährleisten, dass die Öffentlichkeit rechtzeitigen Zugang zu den jüngsten Entscheidungen im Bereich der staatlichen Beihilfen hat.


Broschüre des BMWI mit Informationen zum Euro für Unternehmen (Nachricht)

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) wendet sich in einer neuen Broschüre an alle Unternehmen, die die Umstellung auf den Euro bis jetzt noch nicht in Angriff genommen haben. Der Zeitaufwand bei dieser Umstellung darf insbesondere von den kleinen und mittleren Unternehmen nicht unterschätzt werden. Die Broschüre wird auflagestarken Zeitungen und Magazinen beigefügt und auch durch die Verbände der Wirtschaft verteilt.


Studie über die Auswirkungen von Standardisierung (Tagung)

Am 9. und 10. April 2001 findet in Brüssel eine Tagung zu der von der Generaldirektion Unternehmen im November 2000 initierten Studie über die Auswirkungen von Standardisierung statt. Auf der Tagung sollen bereits erzielte Ergebnisse diskutiert und Anregungen aus den einzelnen betroffenen Gebieten eingeholt werden.


Kommission stellt Strategien und Maßnahmen zur Bekämpfung des Frauenhandels dar (Nachricht)

Aus Anlass des Internationalen Frauentags am 8. März 2001 hat die Europäische Kommission eine Reihe von „Informationsblättern" mit Anhängen zu den Fördermöglichkeiten zum Thema Bekämpfung des Frauenhandels erstellt. Sie sollen das Bewusstsein der Öffentlichkeit für diese Problematik schärfen und die europäischen Strategien und Maßnahmen im Überblick darzustellen.


Kommission stellt Strategien und Maßnahmen zur Bekämpfung des Frauenhandels dar (Nachricht)

Aus Anlass des Internationalen Frauentags am 8. März 2001 hat die Europäische Kommission eine Reihe von „Informationsblättern" mit Anhängen zu den Fördermöglichkeiten zum Thema Bekämpfung des Frauenhandels erstellt. Sie sollen das Bewusstsein der Öffentlichkeit für diese Problematik schärfen und die europäischen Strategien und Maßnahmen im Überblick darzustellen.


Keine Konvergenz bei den Arbeitskosten in der EU (Nachricht)

Das statistische Amt der Europäischen Union, EUROSTAT, veröffentlichte am 12.03.2001 eine Studie zu den Arbeitskosten innerhalb der Europäischen Union in der Industrie und den Dienstleistungsbereichen. Die Studie bezieht sich auf statistisches Material des Jahres 1999 und macht erhebliche Unterschiede zwischen den Mitgliedsstaaten aus.


Anhörung der Sozialpartner zur Modernisierung und Verbesserung der Arbeitsbeziehungen (Nachricht)

Die Kommissarin für Beschäftigung und Soziales Anna Diamantopoulou hat am 19.03.2001 die Sozialpartner auf europäischer Ebene angeschrieben, mit dem Ziel, den Prozess der Anhörung zur Modernisierung und Verbesserung der Arbeitsbeziehungen voranzubringen. Die Kommission möchte die Diskussion diesmal auf das Thema Telearbeit konzentrieren und hat einen Vorschlag für Leitlinien vorgelegt, um Rahmenbedingungen für ihre Vorgehensweise zu schaffen.


Vereinbarung über die dritte UN-Konferenz über die am wenigsten entwickelten Länder unterzeichnet (Tagung)

Der Generalsekretär der Welthandelskonferenz UNCTAD, Rubens Ricupero, und der für Entwicklung und humanitäre Hilfe zuständige Europäische Kommissar, Poul Nielson, unterzeichneten am 14. März eine Vereinbarung zwischen den Vereinten Nationen und der Europäischen Union über Vorkehrungen für die dritte Konferenz der Vereinten Nationen über die am wenigsten entwickelten Länder. Die Vereinbarung legt die organisatorischen Modalitäten für die Konferenz fest, die von der Europäischen Union im Gebäude des Europäischen Parlaments vom 14. bis 20. Mai 2001 in Brüssel ausgerichtet wird.


Bundesregierung legt Aktionsprogramm *Wissen schafft Märkte* vor (Nachricht)

Bundesforschungsministerin Bulmahn und Bundeswirtschaftsminister Dr. Müller haben heute das Aktionsprogramm *Wissen schafft Märkte* vorgestellt. Mit dem umfassenden Aktionsprogramm will die Bundesregierung erreichen, dass neue wissenschaftliche Forschungsergebnisse künftig schneller und direkter in den Markt gelangen.


Vorstellung der Website *FUTURUM* (Nachricht)

Im Rahmen der am 7.3.2001 eröffneten Debatte über die Zukunft der Europäischen Union wurde die neue Website *FUTUTRUM* vorgestellt. Diese Website wird von der Kommission verwaltet und während der nächsten drei Jahre als Rahmen für alle Initiativen im Zusammenhang mit der öffentlichen Debatte über die Zukunft Europas fungieren.


Kooperation von NROs im Bereich der Prävention von Drogenmißbrauch (Tagung)

Im Rahmen des PHARE LIEN - Programms vernstaltet die Europäische Kommission am 12. und 13. März eine Konferenz zum Thema Kooperation von NROs im Bereich der Prävention von Drogenmißbrauch und damit zusammenhängenden Risiken. Auf der Basis der Erfahrungen der Teilnehmer mit der Umsetzung von Projekten, soll die Bedeutung von Information, Evaluation und Netzwerkarbeit zur Sicherung der Durchführung der Projekte erörtert werden.


Europäische Woche für Sicherheit am Arbeitsplatz 2001 (Nachricht)

Die Europäische Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz hat Einzelheiten zu einer umfangreichen Informationskampagne angekündigt, deren Zielstellung in einer Reduzierung der Zahl von arbeitsbedingten Unfällen besteht. Diese Kampagne wird von allen Mitgliedstaaten, der Kommission der Europäischen Union und dem Europäischen Parlament, von Gewerkschaften und Arbeitgeberverbänden unterstützt und im Oktober mit der Europäischen Woche für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz abgeschlossen.


Die Kommission berichtet über die Politik und die Aktivitäten der EU bezüglich KMU

Die Europäische Kommission hat einen Bericht mit dem Titel *Ein unternehmerisches Europa schaffen - die Aktivitäten der Union zur Förderung von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU)* angenommen. Dieser Bericht macht deutlich, wie die Unternehmenspolitik mit umfassenderen politischen Strategien der Gemeinschaft und anderen Programmen verflochten ist. Er beurteilt auch, wie Aktivitäten der EU den KMU helfen können, ihre Chancen in der neuen Wirtschaft und auf den neuen Märkten optimal zu nutzen.


Kommission präsentiert neue Strategie zur Schaffung neuer europäischer Arbeitsmärkte bis  2005 (Nachricht)

Die Kommission hat am 28.02.2001 eine neue Strategie zur Schaffung offener paneuropäischer Arbeitsmärkte bis zum Jahr 2005 präsentiert . Um die Zeitvorgabe 2005 einzuhalten, ist diese Strategie angelegt als ein ehrgeiziger, aber realistischer Zweistufen-Plan, dessen Zweck es ist, Mobilitätshindernisse zu beseitigen und das Qualifikationsniveau der europäischen Erwerbsbevölkerung auf allen Ebenen anzuheben.


Ergebnisse der WHO-Konferenz *Jugend und Alkohol* (Nachricht)

Vertreter aus 49 Mitgliedstaaten der WHO und von Nichtregierungsorganisationen diskutierten in der vergangenen Woche in Stockholm Maßnahmen zur Eindämmung des Alkoholkonsums von Jugendlichen.


Kommission nimmt ersten Sozialpolitik-Anzeiger an (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat den ersten Anzeiger über die Umsetzung der Sozialagenda angenommen. Die Mitteilung ist Teil des Pakets, das die Kommission Ende nächsten Monats zum Stockholmer Gipfel vorlegen wird. Sie ist gekoppelt mit dem jährlichen Synthesebericht. Der Anzeiger berichtet über die in den Bereichen Beschäftigung und Soziales bereits unternommenen Schritte zur wirtschaftlichen und sozialen Erneuerung.


Aufbau eines medizinischen Kompetenznetzes für Herz-Kreislauf-Erkrankungen (Nachricht)

Mit dem Förderschwerpunkt zur Einrichtung von medizinischen Kompetenznetzen für Herz-Kreislauf-Erkrankungen im Rahmen des neuen Programms der Bundesregierung *Gesundheitsforschung: Forschung für den Menschen* (s. auch Nachricht vom 23.11.2000) will das BMBF vor allem dem Defizit in der Kooperation zwischen den unterschiedlichen Akteuren in Forschung und Versorgung als Voraussetzung für eine bessere Nutzung erzielter Forschungsergebnisse angehen.


Kommission fordert KMU zur Vorbereitung auf den Euro auf (Nachricht)

Die Kommission hält es für unabdingbar, dass sämtliche Unternehmen der Euro-Zone, darunter auch die kleinsten, unverzüglich Maßnahmen ergreifen, damit sie ab 1. Januar 2002 ausschließlich in Euro arbeiten können. Pedro Solbes, in der Kommission zuständig für Wirtschaft und Finanzen, und Kommission Erkki Liikanen, zuständig für Unternehmen, weisen in einer gemeinsamen Erklärung darauf hin, dass 'die Untenehmen bei den Vorbereitungen zwar schon ein gutes Stück vorangekommen sind, sich viele Unternehmen jedoch des Vorbereitungsbedarfs noch gar nicht bewusst sind. Sie kennen die geltenden Fristen nicht und ergreifen keine Maßnahmen, um rechtzeitig für den Euro bereit zu sein.'


Online-Forum über Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz eröffnet (Nachricht)

Die Europäische Agentur für Sicherheit und Gesundheitschutz am Arbeitsplatz in Bilbao (Spanien) hat am 20. Februar 2001 das erste europäische Online-Forum über Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit eröffnet. Dieses Pilotprojekt wird Fachleuten und Praktikern in der Europäischen Union und darüber hinaus die Gelegenheit zum Austausch von Erfahrungen und Fachwissen zu Themen im Zusammenhang mit Sicherheit und Gesundheitschutz am Arbeitsplatz bieten.


Kommission setzt strategische Prioritäten für 2002 fest (Nachricht)

Die Kommission legte heute zum ersten Mal die jährliche Strategieplanung fest. In diesem ersten Strategiebeschluss werden sechs Prioritäten für 2002 festgelegt, die eine Rolle bei der Gestaltung des Arbeitsprogramms der Kommission für 2002 spielen werden.


Kommission nimmt humanitären Hilfslieferungen für Tschetschenien wieder auf (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat in Abstimmung mit den UN-Sonderorganisationen und ihren Partner-Nichtregierungsorganisationen (NRO) über ihr Amt für Humanitäre Hilfe (ECHO) ihre Hilfslieferungen für Tschetschenien wieder aufgenommen. Diese gemeinsame Entscheidung der Kommission, der UN-Sonderorganisationen und der Partner-NRO erfolgte nach der Freilassung von Kenny Gluck, humanitärer Helfer, und der Erfüllung der grundlegenden operationellen Mindestanforderungen für die Entsendung von Hilfskonvois, insbesondere der erneuten Ausstellung von Arbeitserlaubnissen für NRO in Tschetschenien.


KMU: Kommission strafft ihre Unterstützungsnetze (Nachricht)

Im Rahmen eines laufenden Programms zur Verbesserung des Unternehmensumfelds in Europa will die Kommission den Bekanntheitsgrad und die Effizienz einiger ihrer Unterstützungsdienstleistungen für Unternehmen steigern. Nach der Analyse einer Reihe von Netzen für Unternehmensdienstleistungen, die aus verschiedenen politischen Initiativen hervorgegangen sind, hat die Kommission beschlossen, diese Netze zu einem einzigen kohärenteren und einfachen System zusammenzufassen.


Veranstaltungen des Europäischen Informationszentrums Berlin im 1. Halbjahr 2001 (Tagungen)

Das Europäische Informationszentrum wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission und des Senats von Berlin ins Leben gerufen. Es bildet einen Knotenpunkt im Netzwerk zahlreicher europäischer Informationsstellen. Träger des Zentrums ist die Deutsche Gesellschaft e.V. Das Europäische Informationszentrum bietet ein breitgefächertes Angebot an Dienstleistungen, darunter eine Info-Stelle mit Bürgerberatung, Besucherservice mit Vorträgen sowie Veranstaltungen zu aktuellen Themen des europäischen Einigungsprozesses.


Kommission schlägt neues Rahmenprogramm für Forschung und Innovation in Europa vor (Nachricht)

Die Europäische Kommission legte am 21. Februar 2001 Vorschläge für ein neues Forschungs- und Innovationsrahmenprogramm für die Europäische Union auf Initiative von Forschungskommissar Philippe Busquin vor. Die Kommission schlägt als Budget für das neue Programm 17,5 Milliarden Euro vor. Diese Mittelausstattung für die Jahre 2003-2006 bedeutet eine Steigerung von 17 % gegenüber dem Budget des laufenden Forschungsrahmenprogramms.


AVANTI 2001 - Europäische Bildungsmesse (Tagung)

Avanti - die internationale Messe zu Job, Praktikum und Studium im Ausland findet dieses Jahr am 11. Mai 2001 von 10 bis 17 Uhr im Berliner Rathaus (S+U-Bhf. Alexanderplatz) statt. Auf der Messe werden Informationen, Angebote und Beratung zu Auslandsaufenthalten aus erster Hand angeboten. Der Eintritt ist frei.


Muster-Eurobanknoten für Ausbildungszwecke zugunsten benachteiligter Personen zur Verfügung gestellt (Nachricht)

28.000 Sortimente mit neuen Euro-Musterbanknoten können nunmehr an Ausbilder für Blinde und Sehbehinderte, Taube und Schwerhörige sowie geistig Behinderte im Euroraum verteilt werden. Diese von der Europäischen Zentralbank hergestellten und von der Europäischen Kommission verteilten Musterbanknoten eignen sich hervorragend für Personen, die besonderer Übung im Erkennen neuer Eurobanknoten bedürfen.


XENOS-Leben und Arbeiten in Vielfalt: Bundesregierung startet Programm für Verständnis und Toleranz (Nachricht)

XENOS - Leben und Arbeiten in Vielfalt verbindet zum ersten Mal arbeitsmarktbezogene Maßnahmen mit Aktivitäten gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus. Durch das neue Programm der Bundesregierung werden jährlich 25 Millionen DM aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF) zur Verfügung gestellt, die durch nationale Mittel in etwa der gleichen Höhe ergänzt werden, so dass das Gesamtvolumen für drei Jahre rund 150 Millionen DM beträgt.


Kommission unterstützt palästinensische Flüchtlinge (Nachricht)

Die Kommission unterzeichnete am 15. Februar eine Übereinkunft mit United Nations Relief und Works Agency (UNWRA) in Gaza über die Lebensmittelversorgung und finanzielle Unterstützung in Höhe von 13,8 Mio. Euro für die palästinensischen Flüchtlinge in Jordanien, Libanon, Syrien, West Bank und Gaza.


Die Kommission legt  2. Bericht über den wirtschaftlichen und sozialen Zusammenhalt vor (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat am 31.01.2001 den 2. Bericht über den wirtschaftlichen und sozialen Zusammenhalt verabschiedet (siehe auch Nachricht vom 01.02.2001). Dieser Bericht beschäftigt sich vornehmlich mit den möglichen Auswirkungen der Erweiterung auf die regionalen Unterschiede innerhalb der Gemeinschaft, um somit eine intensive, breit angelegte Diskussion bezüglich der Zukunft der strukturellen Hilfen der EU und der Regionalpolitik anzuregen.


Rat der Bildungs- und Jugendminister beschließt künftige Bildungspolitik und lebenslanges Lernen (Nachricht)

Die Bildungs- und Jugendminister haben am 12. Februar 2001 in Brüssel wichtige Beschlüsse zur Gestaltung der künftigen Bildungspolitik in der Europäischen Union (vgl. Nachricht vom 25.01.2001) gefasst. Die Minister nahmen einen Bericht über die Zukunft der Bildungssysteme an und diskutierten über das Memorandum der Kommission zum lebenslangen Lernen. Sie reagierten damit auf die auf dem Gipfel in Lissabon im März 2000 beschlossenen Ergebnisse.


SOKRATES: Kommission legt ersten Bericht vor (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat am 12. Februar 2001 einen Bericht über die Umsetzung der ersten Phase des Programms SOKRATES (1995-1999) angenommen. Darin sind sämtliche verfügbaren Analysen berücksichtigt, insbesondere die Schlussfolgerungen von vier externen Evaluierungen, die im Wege von Ausschreibungen durchgeführt wurden.


Kommission schlägt 6. Rahmenprogramm für Forschung und technologische Entwicklung vor (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat einen Vorschlag für das 6. Rahmenprogramm für Forschung und technologische Entwicklung (RPFTE) unterbreitet. Das RPFTE enthält sieben thematische Prioritäten und drei neue Instrumente für den Zeitraum 2000-2006. Das Programm ist das erweiterte Nachfolgeprogramm des 5. Rahmenprogramms für Forschung und technologische Entwicklung. Die finanzielle Ausstattung und die prozentuale Verteilung der Mittel auf die verschiedenen Prioritäten des Programms dürften erst bei der Annahme des Vorschlags durch die Kommission festgelegt werden. Das Finanzvolumen wird voraussichtlich nicht wesentlich höher ausfallen als das des 5. RPFTE. Die Kommission hat kürzlich zur Einreichung von Projektvorschlägen aufgefordert, die zur Konzipierung von Wissenschafts- und Technologiepolitik in Europa beitragen (vgl. Nachricht vom 02.02.2001).


Kommission setzt Hilfe für den Balkan fort (Nachricht)

Die Kommission genehmigt humanitäre Hilfe in Höhe von 17,8 Mio. Euro zugunsten der Bundesrepublik Jugoslawien, des Kosovo, Albaniens und der Ehemaligen Jugoslawischen Republik Mazedonien, um auch während des Winters die humanitäre Hilfe ohne Unterbrechung leisten zu können. Dieser Finanzierungsbeschluss zu Lasten des Haushaltsplans 2001 ergänzt die im Dezember 2000 beschlossene Finanzhilfe in Höhe von 31,6 Mio. Euro. Diese Hilfe wird vom Amt der Europäischen Gemeinschaft für humanitäre Hilfe (ECHO) verwaltet und soll die grundlegenden humanitären Bedürfnisse von Flüchtlingen, Vertriebenen und anderen gefährdeten Gruppen während des Winters decken. Die Hilfe erstreckt sich vor allem auf die Bereiche Gesundheit, Unterkunft, Nahrung und Rückführung.


Kommission schlägt 6. Rahmenprogramm für Forschung und technologische Entwicklung vor (Nachricht)

Die Europäische Kommission schlägt 6. Rahmenprogramm für Forschung und technologische Entwicklung (RPFTE)  für den Zeitraum 2000-2006 vor.


Welche Auswirkungen hat die Erweiterung der EU auf KMU?

Die Kommission hat im Sommer 1999 eine Studie in Auftrag gegeben, welche die erwarteten Auswirkungen des Beitritts der Kandidatenländer (Estland, Polen, Slowenien, die Tschechische Republik, Ungarn und Zypern) in die Europäische Union auf makroökonomischer, sektoraler und regionaler Hinsicht untersucht. Das RWI kommt zu dem Ergebnis, dass die Auswirkungen der Erweiterung für die KMU innerhalb der EU insgesamt gesehen gering ausfallen. Allerdings werden die Grenzregionen  die Erweiterung in spezifischen Sektoren deutlicher spüren. Besonders hart wird der Bereich der arbeitsintensiven Tätigkeiten betroffen sein.


Europäische Kommission intensiviert Arbeit am Weißbuch 'Governance' (Nachricht)

Die Europäischen Kommission hat die Arbeit am Weißbuch 'Governance' in den beteiligten Generaldirektionen intensiviert. Nach der Anhörung im Januar sind für März weitere öffentliche Anhörungen der Kommission geplant, so unter anderem zur Rolle der nationalen Gerichte, zur Zivilgesellschaft und zum Thema Subsidiarität und Proportionalität (vgl. Nachricht vom 22.01.2001). Interessenten werden gebeten, sich mit einem Statement bis zum 15. Februar 2001 schriftlich anzumelden. Die Veranstaltung am 16. März ist öffentlich, es wird jedoch um Anmeldung gebeten. Für diese Anhörung ist vorgesehen, dass die Teilnehmer in den Amtssprachen der Gemeinschaft sprechen können; eine Verdolmetschung ist in die Sprachen Deutsch, Englisch und Französisch vorgesehen.


Kommission definiert Grundsätze zur Vereinfachung der Rahmenbedingungen für die Rechtsetzung (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat am 7.3.2001 einen für die Tagung des Europäischen Rates in Stockholm bestimmten Zwischenbericht angenommen, in dem sie eine umfassende Strategie zur Verbesserung und Vereinfachung der Rahmenbedingungen für die Rechtsetzung auf Gemeinschaftsebene vorschlägt. Darin werden die bisherigen Maßnahmen auf diesem Gebiet analysiert und die Grundzüge einer koordinierten Vorgehensweise zur Verbesserung der Rechtsetzung beleuchtet. Der Bericht ist die erste Komponente des dreigleisigen Ansatzes der Kommission zur Erfüllung eines entsprechenden Mandats, das ihr der Europäische Rat auf seiner Tagung in Lissabon im März 2000 erteilt hat.


CONNECT-Projekte verknüpfen Bildung, Kultur, Innovation, Forschung und Technik (Nachricht)

Im Rahmen des Programms CONNECT fördert die Europäische Kommission die Verflechtungen zwischen den Gemeinschaftsprogrammen in den Bereichen allgemeine und berufliche Bildung, Kultur, Innovation, Forschung und neue Technologien. Im Rahmen der Ausschreibung 1999 gingen insgesamt 267 Anträge ein. Davon wurden 60 Projekte bewilligt. Davon entfallen vier Projekte auf Träger in Deutschland.


Handlungsschwerpunkte für die Tagung des Europaeischen Rates in Stockholm (Nachricht)

Die Europäische Kommission ruft dazu auf, auf dem Europäischen Rat in Stockholm am 23. und 24. März 2001 den Grundstein zu legen für Beschäftigung und Wohlstand in der nächsten Generation. In einem Bericht, der sich an die Staats- und Regierungschefs richtet, warnt die Kommission davor, angesichts der aktuellen wirtschaftlichen Stärke Europas in Selbstgefälligkeit zu verfallen. Vielmehr sollte diese wirtschaftliche Stärke dazu genutzt werden, wirtschaftliche und soziale Reformen voranzutreiben.


Erste Ergebnisse der 54. Eurobarometer-Umfrage (Nachricht)

Die 54. Eurobarometer-Umfrage im vergangenen November und Dezember bei mehr als 16.000 Bürgern der Europäischen Union hat ergeben, dass die wichtigsten Schlüsselindikatoren insgesamt unverändert sind und dass die Bürger Europas die Entwicklung der Beschäftigung positiv einschätzen. Außerdem ist festzustellen, dass sich das Ansehen der Kommission im letzten Halbjahr leicht verbessert hat.


Kommission legt Arbeitsprogramm für 2001 vor (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat das Arbeitsprogramm für 2001 vorgelegt. Kommissionspräsident Romano Prodi orientiert sich darin vorrangig an den strategischen Zielen 2000-2005, die unter dem Motto 'Das neue Europa gestalten' im vorangegangenen Jahr verabschiedet worden waren (vgl. Nachricht vom 21.2.2000). Viele Einzelprojekte des diesjährigen Arbeitsprogramms sind nicht wirklich neu bzw. sollten schon 2000 erledigt werden. Neben den 'großen Aufgaben' (Weißbuch 'Governance', Erweiterungsprozess, neue Wirtschafts- und Sozialagenda) ist für die Sozialwirtschaft die für den 28. März 2001 angekündigte Veröffentlichung der Mitteilung über die Verstärkung des Dialogs mit der Zivilgesellschaft von Interesse. Das Arbeitsprogramm wird dem Europäischen Parlament auf der Plenartagung am 12.-15. Februar vorgestellt werden.


Beschäftigungspolitische Empfehlungen für Deutschland in 2001 (Nachricht)

Der Rat der Europäischen Union hat, gestützt auf die 15 Berichte der Mitgliedstaaten über die Durchführung der Leitlinien für 2000, Empfehlungen zur Durchführung der Beschäftigungspolitik der Mitgliedstaaten für 2001 veröffentlicht (Abl. L 22 vom 24.01.2001, S. 18-26, Abl. L 22 vom 24.01.2001, S.27-37) und die Aktionsschwerpunkte festgelegt. Für Deutschland wird dabei ein ungenutztes Beschäftigungspotenzial konstatiert, das durch eine wirkungsvollere Politik des lebenslangen Lernens behoben werden sollte.


EU unterstützt Erdbebenopfer in Indien (Nachricht)

Der EU-Kommissar für Außenbeziehungen Chris Patten gab während seines Aufenthaltes in Indien am 29. 01.2001 die finanzielle Unterstützung durch die Europäische Kommission in Höhe von 3 Mio. Euro für die Erdbebenopfer bekannt .


Humanitäre Hilfe für die Mongolei, Afghanistan, Beize und Kongo (Nachricht)

Ende 2000 fasste die Europäische Kommission eine Reihe von Beschlüssen, mit denen insgesamt rund 5,5 Mio. Euro zur Finanzierung humanitärer Hilfe für Belize, die Mongolei, Afghanistan und die Republik Kongo bereitgestellt werden. Als zentrale Eingangsstelle für diese Mittel fungiert das Amt für Humanitäre Hilfe (ECHO) der Kommission.


Neues Fortbildungsprogramm für die Fachkreise der europäischen audiovisuellen Programmindustrie: MEDIA-Fortbildung (Nachricht)

Die Kommission führt im Rahmen von MEDIA-Plus im Zeitraum vom 1. Januar 2001 bis 31. Dezember 2005 das Programm zur beruflichen Fortbildung, MEDIA-Fortbildung, durch (Abl. L 26 vom 27.01.2001, S. 1-9). Das Programm zielt darauf ab, den Fachkreisen der europäischen audiovisuellen Programmindustrie, hauptsächlich durch berufliche Weiterbildung, die erforderlichen Kompetenzen im Hinblick auf die volle Ausschöpfung der europäischen und internationalen Dimension des Marktes und der Verwendung neuer Technologien zu vermitteln.


Sicherheit des Internets und Bekämpfung von Computerkriminalität (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat am 26. Januar 2001 im Rahmen der Initiative 'eEurope' (vgl. Nachricht vom 28.3.2000) einen Vorschlag zur Erhöhung der Sicherheit von Netzen und zur Bekämpfung der Cyberkriminalität unterbreitet (KOM 2000 890). Interessierte Parteien können bis 23. März 2001 ihre Anmerkungen zu dem Vorschlag an die Kommission schicken. Am 7. März 2001 findet ein öffentliche Anhörung zu den in der Mitteilung angesprochenen Fragen statt, zu der sich Interessenten bis 20.2.2001 anmelden können.


Online-Internet-Ratgeber für Eltern und Kinder (Nachricht)

Die Bertelsmann Stiftung, die Heinz Nixdorf Stiftung und die Landesanstalt für Rundfunk Nordrhein-Westfalen (LfR) werden bis Herbst 2001 das Internet-Portal 'Internet-ABC' entwickeln: eine zentrale und unabhängige Plattform, die Eltern und Kindern Informationen über den sicheren Umgang mit dem Internet zur Verfügung stellt und so deren Internetkompetenz stärkt. Einen entsprechenden Koordinierungsvertrag haben die drei Organisationen am 23. Januar in Gütersloh unterzeichnet.


Kommission schlägt neues Umweltaktionsprogramm *Umwelt 2010* vor (Nachricht)

Die Europäische Kommission nahm am 24. Januar 2001 einen Vorschlag für eine ehrgeizige neue Umweltstrategie an, in der die Prioritäten für die nächsten fünf bis zehn Jahre beschrieben sind. 'Umwelt 2010: Unsere Zukunft liegt in unserer Hand' lautet der Titel des Aktionsprogramms, in dem der Schwerpunkt auf vier Aktionsbereiche gelegt wird: Klimaschutz, Gesundheit und Umwelt, Natur und biologische Vielfalt sowie Nutzung der natürlichen Ressourcen. Besondere Bedeutung kommt der Einbeziehung der Bürger und der Wirtschaft zu, wobei innovative Wege beschritten werden sollen.


Kommission beschließt verschiedene humanitäre Hilfsmaßnahmen (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat humanitäre Maßnahmen in Höhe von insgesamt 7,5 Mio. Euro beschlossen, um Projekte zugunsten der Dürreopfer in Afghanistan, Pakistan und dem Iran, der Überschwemmungsopfer in Bangladesh und der durch den Konflikt auf den Molukken vertriebenen Personen zu finanzieren. Die Unterstützung wird über das Amt der Europäischen Gemeinschaft für Humanitäre Hilfe (ECHO) gewährt.


Leitlinien zur Errichtung eines Informationsnetzes im Bereich des Drogenmissbrauchs (Nachricht)

Der Rat der Europäischen Union hat folgende Leitlinien für die Errichtung eines Informationsnetzes über neue Tendenzen undVerhaltensmuster im Bereich des Drogenmissbrauchs und des kombinierten Konsums verschiedener Drogen sowie der damit zusammenhängenden Risiken angenommen (Abl. C 17 vom 19.01.2001, S. 2). Ziel ist, keine neuen finanziellen Vepflichtungen zu schaffen, sondern die bestehenden Strukturen auf europäischer Ebene und in den Mitgliedstaaten zu nutzen. Im Rahmen eines aus dem EU-Haushalt finanzierten Pilotprojekts sollen die bestehenden Strukturen Informationen über neue Tendenzen und Verhaltensmuster im Drogenbereich austauschen.


Vorläufige Tagesordnung der Bildungs-und Sozialministerräte (Nachricht)

Die Bildungs- und Sozialminister werden sich am 12. Februar 2001 bzw. am 6. März und 7. Mai 2001 treffen. Nach   der vorläufigen Tagesordnung wird sich der Rat Bildung und Jugend unter anderem mit der Bewertung der ersten Phase der Programme Sokrates und Leonardo beschäftigen. Auf der Tagesordnung des Sozialministertreffens im März steht die Vorbereitung wichtiger Dossiers (Sozialagenda, Bekämpfung der sozialen Ausgrenzung, Chancengleichheit und Sozialschutz etc.) für den Europäischen Rat in Stockholm am 23./24. März 2001. Im Mai beschäftigen sich die Sozialminister unter anderem mit dem Vorschlag der Kommission zur Errichtung des Programms zur Bekämpfung der sozialen Ausgrenzung.


Bundesregierung beschließt Forschungsrahmenprogramm Biotechnologie (Nachricht)

Bundesforschungsministerin Edelgard Bulmahn hat am Mittwoch, 24.01.2001 in Berlin ein neues Programm zur Biotechnologie vorgestellt, mit dem die Bundesregierung den Rahmen für die Förderung der Bio- und Gentechnologie der nächsten fünf Jahre absteckt. Bulmahn kündigte an, dass für das Biotechnologieprogramm in den nächsten fünf Jahren 1,5 Mrd. Mark an Forschungsgeldern zur Verfügung gestellt werden. Hinzu kommen 350 Mio. Mark für das nationale Genomforschungsnetz aus den UMTS-Mitteln.


Europäischer Sozialfonds: Herzstück der europäischen Beschäftigungsstrategie (Nachricht)

Am 16. 01.2001 hat die Kommission eine Mitteilung angenommen, in der das wichtigste Finanzierungsinstrument der EU zur Förderung der Humanressourcenentwicklung im Vordergrund steht - der Europäische Sozialfonds (ESF). Der ESF ist durch die Reformen im Rahmen von Agenda 2000 zum Herzstück der Europäischen Beschäftigungsstrategie geworden. Dabei hat sich sein Schwerpunkt verlagert, und zwar von einem im wesentlichen ausbildungsbezogenen Programm auf ein maßnahmenorientiertes Instrument, dem ein breites Spektrum von Investitionen in Menschen zur Verfügung steht. EU-weit stehen in der Zeit 2000-2006 allein 11 Mrd. Euro für die Bekämpfung der sozialen Ausgrenzung zur Verfügung.


Kommission plant die Einrichtung eines Europäischen Gesundheitsforums (Nachricht)

Im Rahmen des im letzten Jahr vorgelegten Vorschlags über die gesundheitspolitische Strategie der EU 2001-2006 plant die Europäische Kommission die Einrichtung eines Europäischen Gesundheitsforums. Das Forum ist für die Information und Konsultation der Öffentlichkeit hinsichtlich der Ziele der EU-Gesundheitspolitik zuständig. Es soll sich zu einer Diskussionplattform entwickeln, die es Patientenorganisationen, Ärtzeverbänden und anderen Interessengruppen des Gesundheitslebens erlaubt, zur Entwicklung der europäischen Gesundheitsstrategie beizutragen. Die Kommission lädt interessierte Organisationen ein, sich zur Einrichtung des Forums zu äußern und insbesondere Vorschläge zur Organisation und zur Arbeitsweise des Forums zu unterbreiten. Die Frist zur Einreichung von Beiträgen endet am 15. Februar 2001.


Observatorium für die Entwicklung der sozialen Dienste in Europa eingerichtet (Nachricht)

Um sozialpolitische und sozialrechtliche Entwicklungen in Europa genauer einschätzen und deutsche Interessen besser wahrnehmen zu können, hat das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) im Juni 2000 das Projekt 'Observatorium für die Entwicklung der sozialen Dienste in Europa' eingerichtet. Im Auftrag des BMFSFJ haben zwei gemeinnützige Organisationen die Aufgabe übernommen, das Observatorium konkret auszugestalten: die Koordinierungsgruppe beim Deutschen Verein für öffentliche und private Fürsorge (DV) und die Beobachtungsstelle beim Institut für Sozialarbeit und Sozialpädagogik e.V.(ISS). Generelles Ziel des Observatoriums ist es, Trends im Bereich sozialer Dienste bei europäischen Entwicklungsverläufen zu erkennen und das BMFSFJ sowie die sechs Spitzenverbände der freien Wohlfahrtspflege und kommunaler Spitzenverbände in Deutschland zu beraten.


Humanitäre Hilfe für die Philippinen, Algerien und Afrika (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat eine Reihe von Beschlüssen im Gesamtumfang von 15 Mio. Euro zur Finanzierung von humanitärer Hilfe für die Philippinen, Algerien, das Horn von Afrika und Kenia gefasst. Die Unterstützung wird durch das Amt der Europäischen Gemeinschaft für Humanitäre Hilfe (ECHO) bereitgestellt.


Verordnung über "De-minimis"- Beihilfen (Amtsblatt)

Die Kommission hat eine Verordnung über die Anwendung der Artikel 87 und 88 des EG- Vertrags auf 'De-minimis'-Beihilfen veröffentlicht ( L 10 vom 13.01.2001, S. 30-32). Die Verordnung tritt am 2. Februar 2001 in Kraft und gilt bis zum 31. Dezember 2006 (vgl. Nachricht vom 12.12.2000).


Schnelle Reaktion der Kommission auf das Erdbeben in El Salvador (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat auf das Erdbeben reagiert, das El Salvador heimsuchte. Unmittelbar nachdem sich die Katastrophe ereignet hatte, entsandte das Amt für humanitäre Hilfe (ECHO) einen Experten in das Krisengebiet, um umgehend eine vorläufige Bewertung der Situation vorzunehmen und den dringendsten Bedarf zu ermitteln. Es wird zurzeit ein Eilbeschluss über die Gewährung humanitärer Hilfe in Höhe von 2 Mio. Euro vorbereitet.


Ausschuss für Sozialschutz eingerichtet (Nachricht)

Der Ausschuss für sozialen Schutz, der sich aus ranghohen nationalen Beamten zusammensetzt, wurde eingerichtet. Der Ausschuss wird für Fragen zur Reform der Rentensysteme und zu einem späteren Zeitpunkt auch für die Bekämpfung der sozialen Ausgrenzung im Rahmen des gleichnamigen Programms zuständig sein. Der Ausschuss soll unter anderem Indikatoren zum Stand der sozialen Kohäsion in der EU entwickeln und zur Ausarbeitung einer Strategie der EU zur Bekämpfung von Armut und sozialer Ausgrenzung beitragen.


Wettbewerb für Kreative und Umweltinteressierte Kinder und Jugendliche (Nachricht)

Die Generaldirektion Umwelt der Europäischen Union kündigt im Rahmen ihrer Initiative "Grüne Woche" fünf Wettbewerbe an, bei denen junge EU-Bürger im Alter von 7-23 Jahren ihre Kenntnisse im Bereich des Umweltschutzes, ihre Zukunftsvisionen und schöpferischen Fähigkeiten unter Beweis stellen können. Der Einsendeschluss ist Ende Januar 2001.


Europawoche 2001 in Mecklenburg-Vorpommern (Nachricht)

Im Jahr 2001 führen die Länder, die Vertretung der Europäischen Kommission und das Informationsbüro des Europäischen Parlaments in Berlin die Europawoche in der Zeit von Freitag, 4. Mai, bis Sonntag, 13. Mai 2001, durch. Die Koordination in Mecklenburg-Vorpommern hat die Staatskanzlei übernommen. Alle Interessenten sind eingeladen, sich an der 7. bundesweiten Europawoche mit Projekten zu beteiligen.


MEDIA PLUS : Neues Programm zur Förderung europäischer audiovisueller Werke   (Nachricht)

Die Kommission hat das Programm zur Förderung von Entwicklung, Vertrieb und Öffentlichkeitsarbeit hinsichtlich europäischer audiovisueller Werke innerhalb und außerhalb der Gemeinschaft beschlossen (Abl. L 336 vom 30.12.2000, S. 82-91). Mit dem Programm MEDIA PLUS, das Nachfolgeprogramm von MEDIA II, soll die europäische audiovisuelle Industrie gestärkt werden. Das Programm erstreckt sich über den Zeitraum vom 1. Januar 2001 bis 31. Dezember 2005.


Neues Aktionsprogramm des Bundes *Lebensbegleitendes Lernen für alle* (Nachricht)

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung hat jetzt ein Aktionsprogramm *Lebensbegleitendes Lernen für alle* aufgelegt. Damit zeigt zum ersten mal eine Bundesregierung klare Ziele und konkrete Handlungsfelder für den Weg in eine 'lernende Gesellschaft' auf. Die Förderung der Weiterbildung ist seit 1998 um ein Drittel von rund 100 Millionen Mark auf jetzt 150 Millionen Mark erhöht worden. Hinzu kommen vom Bund eingeworbene Mittel der Europäischen Union in Höhe von knapp 50 Millionen Mark pro Jahr.


Förderung eines Schwimmbades stellt keine staatliche Beihilfe dar (Nachricht)

Die jährliche Bezuschussung eines privaten Betreibers des Freizeitbades Dorsten (Nordrhein-Westfalen) stellt nach Auffassung der Kommission keine Beihilfe im Sinne des EG-Vertrages dar. Sie hat daher beschlossen, dass diese Förderung nicht unter den Beihilfevorschriften vorab bei ihr angemeldet werden muss.


Die ersten 43 Projekte im Rahmen des Europäischen Jahres der Sprachen laufen an (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat im Rahmen des Europäischen Jahres der Sprachen eine erste Tranche von 43 Projekten ausgewählt. Diese Projekte werden einen Gemeinschaftszuschuss von etwa 1,7 Millionen Euro erhalten. Die Liste der ausgewählten Projekte ist in Brüssel über die Telefonnummer 00322 / 296-1172 erhältlich.


Neues Forschungsprogramm zur Gestaltung der Arbeitswelt von morgen (Nachricht)

Bundesforschungsministerin Bulmahn hat in der vergangenen Woche ein neues Forschungsprogramm *Innovative Arbeitsgestaltung - Zukunft der Arbeit* vorgestellt. Die Bundesregierung stellt für das Forschungsprogramm bis zum Jahr 2005 150 Millionen Mark zur Verfügung. Es ist in enger Kooperation mit dem Bundesarbeitsministerium und dem Bundeswirtschaftsministerium entstanden.


Erfolg für Internet-Apotheke durch EU-Regelung (Nachricht)

Die niederländische Internet-Apotheke DocMorris darf nach seinem Urteil des Berliner Landgerichts ihre Arzneimittel über das Internet vertreiben. Auf der Basis von EU-Regelungen gebe es eine Ausnahmevorschrift, womit etwa in den Niederlanden zugelassene Medikamente auch versandt werden können. Der Vertrieb von apothekenpflichtigen Medikamenten ist in Deutschland außerhalb von Apotheken generell verboten. Die Rechtslage beim Internet-Verkauf von Medikamenten bleibt unklar, da das Frankfurter Landgericht im November den Vertrieb von DocMorris-Medikamenten per einstweiliger Verfügung verboten habe (vgl. Nachricht vom 04.08.2000).


Das 'Who is who' der BMBF-Förderung im Internet (Nachricht)

Der Förderkatalog des BMBF ist jetzt auch im Internet verfügbar. Über die Homepage des BMBF unter http://oas.ip.kp.dlr.de/foekat finden Sie Informationen über ca. 90.000 Vorhaben aus Forschung und Entwicklung, die von dem Bundesforschungsministerium und dem Bundeswirtschaftsministerium aktuell gefördert werden oder gefördert wurden.


EU-Forschungsförderberatung künftig direkt vor Ort (Nachricht)

Seit dem 1. Januar 2001 können sich kleine und mittlere Unternehmen über die europäischen Forschungsfördermittel direkt vor Ort beraten lassen. Bundeswirtschaftsminister Dr. Werner Müller hat die EU-Verbindungsbüros in den Ländern beauftragt, für kleine und mittlere Unternehmen Intensivberatungen vom ersten Informationsgespräch bis zum Vertragsabschluß mit der Kommission anzubieten.


EU- Unterstützung für Menschenrechts- und Demokratieprojekte (Nachricht)

Die Europäische Kommission unterstützte im Haushaltsjahr 2000 Menschenrechts- und Demokratieprojekte in Höhe von 100 Mio. Euro. Die Förderung fand im Rahmen der Europäischen Initiative für Demokratie und Menschenrechte (EIDHR) (Haushaltslinie B7-7) statt. Die Höhe der Zuschüsse pro Projekt lag zwischen 55.000 und 2 Mio Euro.


Gesundheitsprogramme werden verlängert (Nachricht)

Der Vorschlag der Kommission vom Juli 2000 zur Verlängerung verschiedener Förderprogramme im Bereich der Gesundheit (Aids, durch Umweltverschmutzung bedingte Krankheiten, Gesundheitsförderung, Gesundheitsberichterstattung, Krebsbekämpfung, Suchtprävention) wurde nun im Amtsblatt veröffentlicht (Abl. C 365 E vom 19.12.2000). Die genannten Programme werden bis zum 31. Dezember 2002 verlängert und in der Zeit 2001/2002 mit insgesamt 79,1 Mio. Euro ausgestattet. Die nächste Antragsfrist ist für einen Teil der Programme der 31. Januar 2001 (vgl. Nachricht vom 14.12.2000).


Kommission schlögt europaweite Disskussion über "lebenslanges Lernen" vor (Nachricht)

Die Kommission hat das Memorandum über 'lebenslanges Lernen' (SEK 2000 1832 vom 30.10.2000) veröffentlicht und will damit eine europaweite Diskussion über eine umfassende Strategie zur Implementierung des lebenslangen Lernens auf individueller und institutioneller Ebene in allen Bereichen des öffentlichen und privaten Lebens in Gang setzen. Auf Basis der Ergebnisse beabsichtigt die Kommission im Herbst 2001 einen Bericht zu erstellen.


Strengeres Vorgehen der Kommission bei der Einziehung rechtsgrundlos gezahlter Mittel (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat auf Vorschlag von EU-Haushaltskommissarin Schreyer, eine tiefgreifende Reform der Verfahren zur Einziehung von rechtsgrundlos gezahlten Mitteln angenommen. Diese Reform überträgt den mittelbewirtschaftenden Dienststellen größere Verantwortlichkeit für die Verfolgung der Schuldner, definiert gleichzeitig die Rolle der Rechnungsführungsdienststellen neu und gibt dem Juristischen Dienst und dem Betrugsbekämpfungsamt (OLAF) verstärkte Interventionsmöglichkeiten im Falle von Rechtsstreitigkeiten. Das finanzielle Volumen wie auch das Tempo der Forderungseinziehung lassen noch zu wünschen übrig. Daher hat die Kommission beschlossen, Verfahren, Instrumente und Personal, die ihren Dienststellen für diesen Tätigkeitsbereich zur Verfügung stehen, erheblich auszubauen.


Prioritäten der schwedischen Ratspräsidentschaft (Nachricht)

Am 1. Januar 2001 übernimmt Schweden erstmals die Präsidentschaft im EU-Ministerrat. Schwedens wichtigste Absicht ist es, im Interesse der gesamten Union und aller ihrer Bürger tätig zu sein, Verantwortung für Offenheit und Kontinuität zu tragen und die EU-Arbeit voranzutreiben. Drei Bereiche stehen auf der Tagesordnung der Regierung ganz oben: Erweiterung, Beschäftigung und Umwelt - Enlargement, Employment, Environment. Diese drei E's sollen die schwedische Präsidentschaft prägen.


Phare - Studien zum Thema Auswirkungen des Vorbeitritts Rumäniens in die EU (Ausschreibung)

Im Rahmen des PHARE-Programms sollen in Vorbereitung auf den Beitritt Rumäniens zur Europäischen Union sogenannte *Pre-accession impact studies* durchgeführt werden. Die Einsendefrist für die Interessenbekundungen endet am 3. Januar 2001.


Annahme des EU-Haushalts für 2001 (Nachricht)

Der europäische Gemeinschaftshaushalt für das nächste Jahr wurde am 14. Dezember 2000 beschlossen. Der EU-Haushalt umfasst 2001 Zahlungen in Höhe von 92,6 Mrd. Euro und wächst damit gegenüber dem Vorjahr um 3,1%.  Damit verfügt die EU über eine solide finanzielle Grundlage für die Gemeinschaftspolitiken im nächsten Jahr. Das Europäische Parlament hat dem EU-Haushalt mit großer Mehrheit zugestimmt.


Konzeption von Bürgerbegegnungen im Vorfeld der EU-Erweiterung (Ausschreibung)

Das Presse- und Informationsamt der Bundesregierung plant eine Veranstaltungsreihe zur Begegnung deutscher, polnischer und tschechischer Bürger. Zur Ausschreibung kommen daher die Erarbeitung einer Konzeption nach Vorgaben des Auftraggebers für die Veranstaltungsreihe sowie deren Organisation und Durchführung. Der Schlusstermin für den Eingang der Teilnahmeanträge ist der 17. Januar 2001.


Europäische Agentur für Wiederaufbau im ehemaligen Jugoslawien eingerichtet (Nachricht)

Der Rat der Europäischen Union schafft zum Zwecke der Durchführung der Gemeinschaftshilfe eine neue Verordnung über die Europäische Agentur für Wiederaufbau (Abl. L 306, vom 07.12.2000, S. 7-10) zunächst bis Ende 2004. Die Agentur ist die Durchführungsinstanz des zukünftigen Programms CARDS.


EU-Kommission genehmigt Operationelles Programm Thüringens (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat das Programm zur Förderung der Entwicklung und Strukturanpassung der Region Thüringen gebilligt. Der Gesamthaushalt des Programms beläuft sich auf fast 10 Mrd. Euro, wovon 2,88 Mrd. aus den EU-Strukturfonds finanziert werden. Den Rest wird die öffentliche Hand (1,85 Mrd. Euro) und private Investoren (5,29 Mrd. Euro) beisteuern.


Beschluss des Rates über ein Aktionsprogramm zur Bekämpfung von Diskriminierungen

Der Rat der Europäischen Union hat ein Aktionsprogramm der Gemeinschaft zur Bekämpfung von Diskriminierungen beschlossen (Abl. L 303 vom 02.12.2000, S. 23-28). Mit diesem Beschluss wird für den Zeitraum vom 1. Januar 2001 bis zum 31. Dezember 2006 ein gemeinschaftliches Aktionsprogramm zur Förderung von Maßnahmen zur Bekämpfung direkter oder indirekter Diskriminierungen aus Gründen der Rasse, der ethnischen Herkunft, der Religion oder der Weltanschauung, einer Behinderung, des Alters oder der sexuellen Ausrichtung aufgestellt. Zur Durchführung des Programms werden für den genannten Förderzeitraum 98,4 Mio. Euro zur Verfügung gestellt.


Europäischer Rat in Nizza bringt "Reförmchen" auf den Weg - Grundrechtscharta und Europäische Sozialagenda gebilligt (Nachricht)

Der Gipfel des Europäischen Rates in Nizza vom 7.-9. Dezember 2000 hat entgegen den teilweise hochstehenden Erwartungen nur ein 'Reförmchen' auf den Weg gebracht. Die Aufgabe, die EU erweiterungsfähig zu machen, wurde nur unzureichend erfüllt. Die Verhandlungen über das künftige Stimmengewicht im Ministerrat waren von nationalem Prestigedenken beherrscht. Bei der Ausweitung von Mehrheitsentscheidungen gelang den Staats- und Regierungschefs kein echter Durchbruch. Die Entscheidung über die Verschlankung der Kommission wurde auf einen späteren Zeitpunkt vertagt. Positiv zu vermelden ist, dass die Charta der Grundrechte und die Europäische Sozialagenda gebilligt wurden.


Förderung von Ausbildungsnetzen in der Forschung (Ausschreibung)

Im Rahmen des Programms "Ausbau des Potenzials an Humanressourcen und Verbesserung der sozioökonomischen Wissensgrundlage" fördert die Europäische Kommission Ausbildungsnetze im Bereich Forschung (Abl. C 361 vom 15.12.2000, S. 13-14) Die Förderung steht allen Bereichen der wissenschaftlichen Forschung offen. Die Antragsfrist endet am 4. Mai 2001.


FALCONE - Aufforderung zur Einreichung von Projekten für 2001

Die Europäische Kommission fordert im Programm FALCONE, dem mehrjährigen Austausch-, Ausbildungs- und Kooperationsprogramm für Personen, die für die Bekämpfung der organisierten Kriminalität zuständig sind, zur Einreichung von Vorschlägen auf (Abl. C 356 vom 12.12.2000, S. 4-8). Das Falcone-Programm erstreckt sich auf den Zeitraum 1998 - 2002. Die für 2001 veranschlagten Mittel belaufen sich auf 2 Mio. EUR. Die Antragsfrist zur Einreichung von Projekten endet am 28.02.2001.


Evaluierung der 'Modellvorhaben zur Verbesserung der Zusammenarbeit von Arbeitsämtern und Trägern der Sozialhilfe' (Ausschreibung)

Das Bundesministerium für Arbeit und Sozialordnung schreibt die Evaluierung der *Modellvorhaben zur Verbesserung der Zusammenarbeit von Arbeitsämtern und Trägern der Sozialhilfe* aus. Schlusstermin für den Eingang der Teilnahmeanträge ist der 13. Januar 2001.


Kommission genehmigt Operationelles Programm für Sachsen (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat ein 10 Milliarden Euro Programm zur Förderung der wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung im Freistaat Sachsen gebilligt. Das neue Programm soll 32.000 neue Arbeitsplätze schaffen und 55.000 weitere erhalten. Ebenfalls enthalten sind Fortbildungsmaßnahmen für 316.000 Menschen.


Änderung der Antragsfrist für Gesundheitsaktionen (Berichtigung)

Die Europäische Kommission hat die Antragsfrist für Vorschläge in den Aktionsprogrammen der Gemeinschaft zur Gesundheitsförderung, zur Bekämpfung von Krebs, zur Aids- und zur Suchtprävention geändert. Anträge müssen nicht, wie bisher am 15.01.2001, sondern am 31.01.2001 bei der Kommission eingehen.


Beschluss zur Annahme der Bedingungen und Voraussetzungen für die Teilnahme der Tschechischen Republik am Programm "Jugend" (Nachricht)

Der Assoziationsrat gestützt auf das Zusatzprotokoll zum Europa-Abkommen zur Gründung einer Assoziation zwischen den Europäischen Gemeinschaften und ihren Mitgliedstaaten einerseits und der Tschechischen Republik andererseits, beschließt die Teilnahme der Tschechischen Republik am gemeinschaftlichen Aktionsprogramm Jugend.


Lettland: Aufruf zur Einreichung von Vorschlägen im Rahmen von ACCESS (Ausschreibung)

Die Delegation der Europäischen Kommission in Lettland hat den Aufruf zur Einreichung von Vorschlägen für Projekte veröffentlicht, die im Rahmen des PHARE-Programms ACCESS mit insgesamt 1.060.000 Euro finanziert werden (Abl. C 345 vom 02.12.2000, S. 12-13). Die Anträge für sämtliche Mikro- und Makroprojekte müssen bis 28. Februar 2001 eingegangen sein. Anträge für Projekte im Rahmen der Netzwerkfazilität sind fortlaufend drei Monate vor der betreffenden Veranstaltung, spätestens jedoch am 31. Juli 2002 einzureichen.


"Dialog über Europa" zieht nach neun Monaten Bilanz

'Dialog über Europa', eine im Februar 2000 von der Europäischen Kommission mit Unterstützung des Europäischen Parlaments eingeleitete Initiative, zieht eine positive Bilanz. Die Initiative stellt ein Experiment dar, das der Öffentlichkeit ein Diskussionsforum für Europafragen bietet und offen für die großen Europa-Themen wie für aktuelle Fragen der Bürger ist.


Aufruf zur Einreichung von Angeboten im Programm Union für Konjunkturumfragen bei Unternehmern und Verbrauchern (Nachricht)

Die Europäische Kommission ruft zur Einreichung von Angeboten für die Durchführung von Maßnahmen im Rahmen des gemeinsamen harmonisierten Programms für Konjunkturumfragen bei Unternehmern und Verbrauchern in Ungarn, Polen, Estland, der Tschechischen Republik, Slowenien, Zypern, Rumänien, der Slowakischen Republik, Lettland, Litauen, Bulgarien und Malta auf. (Abl. C 338 vom 29.11.2000, S. 13-16). Die Antragsfrist endet am 05. Januar 2001.


Rumänien nimmt an SOKRATES II und LEOARDO II teil (Nachricht)

Der Assoziationsrat EU-Rumänien hat die Bedingungen und Voraussetzungen für die Teilnahme Rumäniens an der zweiten Phase der Programme SOKRATES und LEONARDO DA VINCI beschlossen (Abl. L 306 vom 07.12.2000, S. 28-31).


Kommission stellt türkischen Studenten 10 Mio. Euro für Stipendien zur Verfügung (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat im Rahmen des Meda-Programms ein Stipendienprogramm in Höhe von 10 Mio. Euro für die Türkei genehmigt. Das Jean-Monnet-Stipendienprogramm bietet jungen türkischen Studienabsolventen, Beamten des öffentlichen Dienstes und Kräften aus dem Privatsektor ein einjähriges Stipendium für ein Postgraduiertenstudium in der EU in verschiedenen im Rahmen der Beitrittsstrategie der Türkei relevanten Bereichen.


Das bürgerschaftliche Engagement in Europa - Grundlage und Motor zur Schaffung einer humanen Gesellschaft (Tagung)

Die Saarländische Landesregierung, die Landesarbeitsgemeinschaft PRO EHRENAMT und die Europäische Kommission veranstalten am 5. und 6. Oktober 2001 in der Kongresshalle Saarbrücken eine internationale Konferenz zum Thema *Das bürgerschaftliche Engagement in Europa*.


Ergebnisse des Ratstreffens "Beschäftigung und Sozialpolitik" am 27, und 28,November 2000

Am 27. und 28. November 2000 tagte in Brüssel der Rat für Beschäftigung und Sozialpolitik. Dort wurde eine Einigung der 15 Minister für Beschäftigung und Soziales in drei Punkten erzielt, die anlässlich des 7. und 8. Dezember stattfindenden Treffens der Staats-und Regierungschefs auf der Tagesordnung stehen.


Einrichtung von Netzwerken zu seltenen Erkrankungen (Ausschreibung)

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung beabsichtigt im Rahmen des Programms der Bundesregierung 'Gesundheitsforschung: Forschung für den Menschen' den Aufbau zielgerichteter Forschung zu Prävention, Diagnose und Therapie seltener Krankheiten zu unterstützen. Hierzu soll in ausgewählten Krankheitsbereichen, die über eine leistungsfähige Forschungsinfrastruktur verfügen, die Einrichtung von überregional angelegten nationalen Netzwerken gefördert werden. Die Vorhabensbeschreibungen müssen bis zum 30.04.2001 beim Projektträger eingehen.


Kommission reformiert Wettbewerbsregeln für Unternehmenskooperation (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat heute die neuen Wettbewerbsregeln für Vereinbarungen über horizontale Zusammenarbeit zwischen konkurrierenden Unternehmen angenommen. Sie bestehen aus neuen Gruppenfreistellungsverordnungen für Forschungs- und Entwicklungsvereinbarungen bzw. für Spezialisierungsvereinbarungen sowie Leitlinien zur Beurteilung unterschiedlicher Formen von Kooperationsvereinbarungen. Mit den neuen Regeln wird ein zentraler Bereich der Wettbewerbspolitik neu gestaltet. Sie sind Teil einer umfassenderen Reform, welche die Kommission zur Straffung und Anpassung des EG-Wettbewerbsrechts in Angriff genommen hat.


EU-Wirtschaft: Positive Vorausschätzungen bis 2002 – Die beste Wirtschaftslage seit zehn Jahren (Nachricht)

Mit deutlichem Optimismus hat EU-Kommissionsmitglied Pedro Solbes auf einer Pressekonferenz am 22.11.2000 die Wirtschaftsvorausschätzungen der Europäischen Kommission vom Herbst 2000 präsentiert. Die Prognosen für den Zeitraum 2000-2002 bestätigen, dass die Wirtschaftslage der EU trotz Ölpreisexplosion und Euro-Schwäche so gut wie nie zuvor in den letzten zehn Jahren ist.


Neue Bürgerberaterin bei der Europäischen Kommission in Deutschland (Nachricht)

Die Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland hat eine neue Bürgerberaterin, die Unionsbürger bei konkreten und individuellen Fragen und Problemen des europäischen Rechts berät. Nunmehrige Amtsinhaberin ist Rechtsanwältin Claudia Keller aus der Kanzlei Nicke, Keller, Riebartsch in Berlin.


Erstellung eines Presseüberblicks für die Vertretung der EU-Kommission in Deutschland (Ausschreibung)

Im Rahmen ihrer Informations- und Kommunikationspolitik möchte die Vertretung der Europäischen Kommission in der Bundesrepublik Deutschland (Berlin) mit spezialisierten Personen oder Gesellschaften einen Werkvertrag über die Erstellung des Überblicks über die Tagespresse schließen. Einsendefrist für Angebote ist der 22. Januar 2001.


Die Kommission genehmigt Unterstützung von 150 Mio. Euro für Wirtschaftsreformen in der Türkei (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat im Rahmen des MEDA-Programms eine Zuschussfazilität in Höhe von 150 Mio. Euro für die Türkei genehmigt. Sie dient der Flankierung der ehrgeizigen Wirtschafts- und Sozialpolitik der Türkei, mit der die Inflationsspirale durchbrochen, die Wirtschaft auf nachhaltigen Wachstumskurs gebracht, eine gerechtere Einkommensverteilung erzielt und der Besitzstand der EU in das türkische Recht übernommen werden soll.


EU-Kommissarin Diamantopoulou:Reform des europäischen Arbeitsmarktes kommt voran (Nachricht)

Anna Diamantopoulou, Kommissarin für Beschäftigung und Soziale Angelegenheiten, betonte auf der Sitzung des Rates am 27. und 28. November in Brüssel den Erfolg der europäischen Beschäftigungsstrategie (vgl. Nachricht vom 24.10.2000). In den vergangenen zwei Jahren wurden in der Europäischen Union 4 Millionen neue Arbeitsplätze geschaffen, davon die meisten als unbefristete Vollzeitjobs.


Erfassung und Anerkennung von Informationen über gute Praktiken im Bereich Sicherheit und Gesundheitsschutz (Ausschreibung)

Die Europäische Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz schreibt die Erstellung einer Durchführbarkeitsstudie über die Erfassung und Anerkennung von aus Unternehmen stammenden Informationen über gute Praktiken in den Bereichen arbeitsmedizinische Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz. Die Angebote müssen bei der Agentur spätestens bis 11.12.2000 eingehen.


Vertretung der Kommission in Berlin sucht Mitarbeiter/in für die Pressearbeit (Ausschreibung)

Die Vertretung der Europäischen Kommission in Berlin sucht eine/n Mitarbeiter/in für die Pressearbeit. Als Assistent/in der Presseabteilung unterstützen Sie das Team neben den üblichen Aufgaben auch bei der Organisation von Pressekonferenzen und Hintergrundgesprächen. Sie bearbeiten Anfragen aus der Presse und assistieren bei der Organisation von Fachgesprächen, Seminaren und Konferenzen.


Die Slowakische Republik nimmt am Programm JUGEND teil (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat die Bedingungen und Voraussetzungen bezüglich der Teilnahme der Slowakischen Republik am Programm JUGEND veröffentlicht (Abl. L 299 vom 28.11.2000, S. 10-13). Die Slowakei wirdin der Programmlaufzeit 2000-2006 an allen spezifischen Aktionen und Projekten von JUGEND teilnehmen können. Im Gegenzug verpflichten sie sich, Mittel aus dem Programm PHARE sowie eigene Haushaltsmittel zur Finanzierung von JUGEND beizutragen.


Gemeinsame Stellungnahme der Kommunen und Wohlfahrtsverbände zur Daseinsvorsorge (Nachricht)

Auf seiner Sitzung am 14. November 2000 anlässlich des Deutschen Fürsorgetages in Hamburg hat der Vorstand des Deutschen Vereins (DV) 'Grundelemente für eine gemeinsame Stellungnahme der Spitzenverbände der freien Wohlfahrtspflege und der kommunalen Spitzenverbände zur Stellung der sozialen Dienste im Rahmen der Daseinsvorsorge in Europa' verabschiedet. Die Kommunen und die Wohlfahrtsverbände betonen in der Stellungnahme, dass der Sozialschutz grundsätzlich in die Kompetenz der Mitgliedstaaten fällt. Aufgrund der besonderen gesetzlichen und strukturellen Rahmenbedingungen könne der Sozialmarkt nicht den Regeln des EG-Binnenmarktes, d.h. insbesondere dem EG-Wettbewerbsrecht und der Behilfenkontrolle unterworfen werden. Stattdessen wird im Hinblick auf die Besonderheit des Sozialmarktes vorgeschlagen, eine angemessene ergänzende Grundlage im EG-Recht zu schaffen.


Rumänien und Slowenien nehmen am Programm JUGEND teil (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat die Bedingungen und Voraussetzungen bezüglich der Teilnahme Rumäniens und Sloweniens am Programm JUGEND veröffentlicht (Abl. L 290 vom 17.11.2000, S. 30-32; Abl. L 290 vom 17.11.2000, S. 33-35). Rumänien und Slowenien werden in der Programmlaufzeit 2000-2006 an allen spezifischen Aktionen und Projekten von JUGEND teilnehmen können. Im Gegenzug verpflichten sie sich, Mittel aus dem Programm PHARE sowie eigene Haushaltsmittel zur Finanzierung von JUGEND beizutragen. Rumänien und Slowenien hatte bereits am Vorläuferprogramm 'Jugend für Europa' teilgenommen.


Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen in den Gesundheitsprogrammen (Ausschreibung)

Die Kommission hat am 25.07.2000 die Verlängerung des Aktionsprogramms zur Gesundheitsförderung, des Aktionsplans zur Krebsbekämpfung, des Aktionsprogramms zur Bekämpfung von Aids, des Aktionsprogramms zur Suchtprävention, des Aktionsprogramms zur Gesundheitsberichterstattung und des Aktionsprogramms betreffend durch Umweltverschmutzung bedingte Krankheiten beschlossen. Alle vorstehenden Programme wurden bis zum 31.12.2002 verlängert. Mit der vorliegenden Aufforderung ruft die Kommission zur Einreichung von Vorschlägen in diesen Programmen auf (Abl. C 333 vom 24.11.2000, S. 4-7). Die Antragsfrist endet am 15. Januar 2001.


Verleihung des Europäischen Sprachensiegels (Nachricht)

Der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), Wolf-Michael Catenhusen, hat am 17.11.2000 in der Berliner Vertretung der Europäischen Kommission die Preise für innovative Projekte des Sprachenlernens im schulischen und außerschulischen Bereich verliehen (siehe auch Ausschreibung vom 26.07.2000).


Studie zur Beurteilung des MEDIA-II-Programms (Ausschreibung)

Im Rahmen der Vorbereitung des Berichts zur Beurteilung der Durchführung des Programms MEDIA II (1996-2000), der den involvierten Gemeinschaftsinstitutionen vorgelegt werden muss, möchte die Europäische Kommission eine Studie zur Beurteilung der Maßnahmen dieses Programms in Auftrag geben. Die Frist für die Abgabe der Angebote endet am 20.12.2000.


Förderung von Forschungsstipendien und Konferenzen im Rahmen des Programms Lebensqualität (Ausschreibung)

Im Rahmen des 5. Rahmenprogramms für Forschung, technologische Entwicklung und Demonstration (5. RP FTE) fördert die Europäische Kommission FTE-Aktionen im Bereich 'Lebensqualität und Management lebender Ressourcen'. Gefördert werden u.a. Ausbildungsstipendien für Forscherinnen und Forscher (einschließlich Forschern/innen aus Drittländern) und sog. Begleitmaßnahmen (Studien, Konferenzen, Seminare, Workshops), die Bezug zu den Schwerpunkten des Programms haben. Die Kommission berichtigt nun die Antragstermine, die für die Einreichung von Projektvorschlägen maßgeblich sind (Abl. C 324 vom 15.11.2000, S. 24-25). Die Fristen beziehen sich auf 2001/2002 und enden je nach Art der Maßnahme unterschiedlich.


Kommission unterstützt Palästinensische Autonomiebehörde

Die Europäische Kommission bewilligt die Zahlung von bis zu 27 Mio. Euro zugunsten der Palästinensischen Autonomiebehörde. Die Gelder dienen dazu, dringende laufende Ausgaben zu decken, wie etwa die Bezahlung der öffentlichen Angestellten. Die Zahlungen kommen aus einem Sonderfonds, der 1998 eingerichtet wurde, um Zahlungen an die Palästinensische Autonomiebehörde möglich zu machen, wenn die israelischen Behörden die Steuereinnahmen nicht rechtzeitig an die Palästinensische Autonomiebehörde überweisen. Bei der EU-Unterstützung handelt es sich um rückzahlbare Darlehen. Im Rahmen des israelisch-palästinensischen Abkommen über die wirtschaftlichen Beziehungen aus dem Jahr 1994, war vereinbart worden, dass Israel bestimmte Steuern und Zollabgaben monatlich der Palästinensischen Behörde überweist.


Aufforderung zur Einreichung von Forschungsvorschlägen im Rahmen des Programms Lebensqualität (Ausschreibung)

Im Rahmen des 5. Rahmenprogramms für Forschung, technologische Entwicklung und Demonstration (5. RP FTE) fordert die Europäische Kommission zur Einreichung von Vorschlägen für FTE-Aktionen im Bereich 'Lebensqualität und Management lebender Ressourcen' auf (Abl. C 324 vom 15.11.2000, S. 18-23). Die Aufforderung bezieht sich u.a. auf die Teilbereiche Lebensmittel, Ernährung und Gesundheit, Bekämpfung von Infektionskrankheiten, Umwelt und Gesundheit, Alterung der Bevölkerung, chronische und degenerative Krankheiten, Public Health und Gesundheitsdienste und Forschung in Bezug auf Behinderte. Die Fristen enden je nach Aktion am 28. Februar 2001, 15. März 2001 oder 18. Oktober 2001.


Bildungsprojekte zwischen EU und USA ausgewählt (Nachricht)

Nach dem fünften Aufruf zur Vorschlagseinreichung (s. Ausschreibung vom 14.01.2000) im Rahmen des Kooperationsprogramms zwischen der EU und den USA hat die Europäische Kommission nun für 13 Projekte der allgemeinen und beruflichen Bildung eine Finanzierung bewilligt.


Umsetzung von Partnerschafts- und Kooperationsabkommen im Rahmen von TACIS (Vorinformation)

Die Europäische Kommission kündigt die Vergabe der Technischen Unterstützungsleistungen zur Umsetzung der Partnerschaftsabkommen zwischen der EU und der Kirgisischen Republik, Aserbaidschan und Usbekistan an. Die Ausschreibung soll im Dezember 2000 erfolgen.


Programme der neuen Förderperiode in Hessen (Nachricht)

ESF Consult Hessen, die vom Hessischen Sozialministerium mit der Umsetzung des Europäischen Sozialfonds beauftragte Behörde, hat einen Entwurf der 21 Programme für die neue Förderperiode 2000 bis 2006 in Hessen herausgegeben. Insgesamt 172 Mio. Euro Fördermittel werden in dieser Periode über das ESF-Consult Hessen vergeben.


Daseinsvorsorge: Paritätischer schlägt Änderung des EG-Vertrags vor (Nachricht)

Der Paritätische Wohlfahrtsverband hat im Zusammenhang mit der Debatte über die Daseinsvorsorge konkrete Vorschläge zur Änderung des EG-Vertrags ausgearbeitet. Nach Ansicht des Paritätischen soll Art. 16 EGV durch den Zusatz ergänzt werden, dass '... die Gemeinschaft das Recht der Mitgliedstaaten und ihrer Untergliederungen [respektiert], ob, wie, in welchem Umfang und mit welchen Gemeinwohlverpflichtungen diese Dienste [d.h. die Dienste von allgemeinem wirtschaftlichem Interesse, Anm. d. Red.] erbracht werden'.


Forschungsprojekt 'Berichtssystem Weiterbildung (BSW)' (Ausschreibung)

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung sucht einen Dienstleister zur Übernahme der Konzeption, Durchführung und Auswertung einer bundesweiten Repräsentativbefragung zum Weiterbildungsverhalten. Schlusstermin für den Angebotseingang ist der 18.12.2000.


Volljurist/in für die Generaldirektion Rechtsdienste der Europäischen Zentralbank gesucht (Ausschreibung)

Die Europäische Zentralbank (EZB) sucht zum 01.01.2001 eine/n Volljuristen/in für die Abteilung Institutionelles Recht (Abl. C 310A vom 28.10.2000, S. 1-2.). Die Bewerbungsfrist endet am 28.11.2000.


Die Slowakische Republik nimmt an SOKRATES II und LEOARDO II teil (Nachricht)

Der Assoziationsrat EU-Slowakei hat die Bedingungen und Voraussetzungen für die Teilnahme der Slowakischen Republik an der zweiten Phase der Programme SOKRATES und LEONARDO DA VINCI beschlossen (Abl. L 278 vom 31.10.2000, S. 17-20).


Rolle der Wissenschaft und der Technologie bei der Förderung der Zusammenarbeit von KMU (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission beabsichtigt die Vergabe eines Studienauftrages betreffend die Rolle der Wissenschaft und der Technologie bei der Förderung der Zusammenarbeit kleiner und mittlerer Unternehmen in der Freihandelszone Europa-Mittelmeer und der gesamten industriellen Entwicklung. Die Einsendefrist für die Angebote endet am 24.11.2000.


13 Siegerprojekte im Wettbewerb der Versorgungsforschung im Gesundheitswesen (Nachricht)

Die im Frühjahr durchgeführte Ausschreibung zur Förderung der Versorgungsforschung ist in der Wissenschaft auf große Resonanz gestoßen. Etwa 200 Projektskizzen wurden eingesandt, von denen in einem zweistufigen Auswahlverfahren schließlich dreizehn Projekte ausgewählt wurden. Diese werden nun über einen Zeitraum von 2 Jahren gefördert.


Lernende Regionen - Förderung von Netzwerken (Ausschreibung)

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat am 27.10.2000 ein neues Förderprogramm "Lernende Regionen - Förderung von Netzwerken" aus. Für das Programm im Bereich Weiterbildung werden bis zum Jahr 2004 88 Millionen Mark vom BMBF und zusätzlich 50 Millionen Mark vom Europäischen Sozialfond zur Verfügung gestellt.


PHARE - Technische Hilfe im Rahmen des Mehrländer-Informationsprogramms (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission schreibt im Namen der begünstigten Länder im Rahmen von PHARE (B7-030A) die Übernahme der technischen Hilfe und sonstiger Beratungsleistungen im Mehrländer-Informationsprogramm aus. Die Bewerbungsfrist endet am 27.11.2000.


Kommission informiert über Unterstützung von NRO im Bereich Entwicklung (Nachricht)

Die Europäische Kommission informiert auf der Internetseite mit dem Titel 'Civil Society, Good Governance NGOs and decentralised co-operation' über die Zusammenarbeit von Nichtregierungsorganisationen (NRO) und der Europäischen Union. Diese Seite wendet sich an europäische NRO, die im Bereich Entwicklungsarbeit tätig sind. Ziel ist es, die Zusammenarbeit zwischen den Zivilgesellschaften in den Entwicklungsländern und in der EU sowie die Rolle von dezentral operierenden NRO finanziell zu unterstützen.


Erstellung einer täglichen Presseübersicht für die Vertretung der Kommission in Deutschland (Vorinformation)

Die Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland beabsichtigt, einen Dienstleistungsauftrag über die Erstellung einer täglichen schriftlichen Presseübersicht zu vergeben. Der voraussichtliche Zeitpunkt für die Einleitung des Vergabeverfahrens liegt zwischen dem 4. Quartal 2000 und dem 2. Quartal 2001.


Gender-Mainstreaming und die europäische Förderpraxis (Veranstaltung)

Vom 23.02.2001 bis zum 08.12.2001 führt die Internationale Begegnungsstätte Jagdschloss Glienicke für Jugend- und Erwachsenenbildung zusammen mit Dissens e.V. der eine Veranstaltungsreihe zum Thema *Gender-Mainstreaming und die europäische Förderpraxis - oder: Was hat Chancengleichheit mit Leonardo da Vinci zu tun?* durch. Die Reihe ist konzipiert als berufsbegleitende Weiterbildung für Frauen in sieben Modulen im Jahr 2001.


Aufruf zur Interessenbekundung im Bereich Evaluierung (Ausschreibung)

Im Rahmen von Forschungsarbeiten sollen die Durchführung, Leistungsfähigkeit und die Auswirkungen der Aktivitäten der Gemeinschaft untersucht werden, so dass deren Relevanz, Effizienz, Wirksamkeit und Dauerhaftigkeit bewertet werden können. Hierzu beabsichtigt die Europäische Kommission, GD Haushalt, eine Liste mit dreijähriger Gültigkeit von Experten im Bereich Evaluierung zu erstellen.


Kommission informiert auf Website über Entwicklung-NGO-Kommission

Die Europäische Kommission informiert auf der Internetseite mit dem Titel 'Civil Society, Good Governance NGOs and decentralised co-operation' über die Zusammenarbeit von Nichtregierungsorganisationen (NRG) und der Europäischen Union. Diese Seite wendet sich an europäische NRGs, die im Bereich Entwicklung tätig sind. Ziel ist es die Zusammenarbeit zwischen den Zivilgesellschaften in den Entwicklungsländern und in der EU, sowie die Rolle von dezentralen NRG finanziell zu unterstützen.


Studie über die Sprachminderheiten in der Europäischen Union (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission sucht einen Dienstleister zur Erstellung einer Studie über die Sprachminderheiten in der Europäischen Union. Die Frist für die Einreichung der Angebote endet am 10.11.2000.


Europäische Kommission fördert 36 Projekte im Rahmen der Netdays Europe 2000 (Nachricht)

Europas größtes Bildungs- und Kulturereignis im Kontext der neuen Medien, die Netd@ys Europe 2000, finden vom 20. bis zum 27. November 2000 statt. Die Initiative Netd@ys Europe wird von den Programmen SOKRATES, LEONARDO DA VINCI, JUGEND, KULTUR 2000 und MEDIA finanziert. Für 2000 wurden 36 Projekte ausgewählt, die mit insgesamt 750.000 Euro gefördert werden.


5 Stellen für Experten in der Generaldirektion Informationsgesellschaft (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission, Generaldirektion Informationsgesellschaft hat Bedarf an vorübergehender technischer Hilfe im Bereich Technologien der Informationsgesellschaft: Systeme und Dienstleistungen für den Bürger ihrer Zuständigkeit. Hier werden 5 Experten gesucht. Die Frist zur Einreichung der Angebote endet am 15.11.2000.


ite - international travel and education Fortbildungsreisen (Veranstaltung)

Die ite-Fortbildungsreisen des Paritätischen Bildungswerkes sind eine Kombination von beruflicher Fortbildung, kulturellem Erleben und Begegnung. Sie lernen das Sozial- und Bildungswesen eines anderen Landes direkt vor Ort kennen und besuchen charakteristische oder besonders innovative Projekte der sozialen Arbeit. Mit den ite-Fortbildungsreisen wendet das Bildungswerk sich an Fachkräfte und ehrenamtliche Mitarbeiter/innen in sozialen Einrichtungen sowie an alle anderen Interessierten.


Sachsen: Neue Ausgabe von 'ESF & Co' (Nachricht)

Das Sächsische Staatsministerium für Wirtschaft und Arbeit gibt vierteljährlich die kostenlos zu beziehende Broschüre *ESF& CO* heraus, die sich mit aktuellen Nachrichten rund um den Europäischen Sozialfonds im Land Sachsen befasst.


Obnova - Unterstützung des Ministeriums für europäische Integration beim Prozess der Rechtsangleichung (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission im Namen Kroatiens schreibt im Rahmen des Programms OBNOVA die technische Hilfe zum Projekt *Unterstützung des Ministeriums für europäische Integration beim Prozess der Rechtsangleichung* aus. Die Einsendefrist für Bewerbungen endet am 14. November 2000.


Arbeitsmarktregion Duisburg erhält 51 Mio. DM für Arbeitsmarktprojekte (Nachricht)

Duisburg erhält in den nächsten drei Jahren Landes- und EU-Mittel in Höhe von 50,8 Millionen DM für neue Arbeitsmarktprojekte. Wie NRW-Arbeitsminister Harald Schartau heute in Duisburg mitteilte, sollen mit den Mitteln unter anderem rund 1.440 Arbeitslose qualifiziert werden. Zusätzlich werden etwa 250 Unternehmen Projekte zur Modernisierung der heimischen Wirtschaft angeboten.


ESF: Kommission genehmigt Maßnahmenpaket für Bildung, Ausbildung und Beschäftigung für die deutschsprachige Gemeinschaft Belgiens (Nachricht)

Kommissionsmitglied Anna Diamantopoulou, zuständig für Beschäftigung und Soziales, hat ein Maßnahmenpaket für Bildung, Ausbildung und Beschäftigung genehmigt, das den 70.000 der deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens angehörenden Menschen zugute kommen wird. Im Rahmen des Einheitlichen Programmplanungsdokuments (EPPD) zu Ziel 3 wird die deutschsprachige Gemeinschaft in den nächsten sieben Jahren in den Genuss einer EU-Finanzhilfe in Höhe von 10,7 Mio. Euro kommen.


Europa gegen den Krebs-Woche: Schwerpunkt Ernährung (Nachricht)

Schwerpunkt der diesjährigen *Europa gegen den Krebs*-Woche vom 9. bis zum 15. Oktober 2000 ist die Sensibilisierung der Öffentlichkeit für das richtige Ernährungsverhalten als Mittel zur Krebsvorbeugung. Die Europa gegen den Krebs-Woche findet jährlich mit Förderung durch die Europäische Kommission, nationale Gesundheitsbehörden und Krebspräventionsorganisationen statt.


Einreichung von Vorschlägen im Aktionsprogramm zur Verhütung von Verletzungen (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission fordert zur Einreichung von Vorschlägen im Rahmen des Aktionsprogramms zur Verhütung von Verletzungen innerhalb des Aktionsrahmens im Bereich der öffentlichen Gesundheit auf (Abl. C 286 v. 10.10.2000, S. 9-11). Die Frist für die Einreichung der Projektvorschläge endet am 15. März 2001.


Phare - Technische-Hilfe-Büros zur Umsetzung des Programms "Access 1999" (Ausschreibung)

Die Delegation der Europäischen Kommission in Rumänien schreibt die Einrichtung von Büros der technischen Hilfe zur Umsetzung des Programms ACCESS 1999 in Rumänien aus. Die Bewerbungsfrist endet am 1. November 2000.


Umsetzungsstrategie zur Verbesserung der CEDEFOP-Dienstleistungen (Ausschreibung)

CEDEFOP, das Europäische Zentrum für die Förderung der Berufsbildung sucht einen Dienstleister zur Entwicklung einer Umsetzungsstrategie zur Verbesserung der CEDEFOP-Dienstleistungen für Organisationen und individuelle Fachkräfte. Die Einsendefrist für die Angebote endet am 20.11.2000.


Kommission legt Leitlinien für die Gemeinschaftsforschung der Jahre 2002 bis 2006 vor (Nachricht)

Auf Vorschlag von Kommissar Philippe Busquin hat die Kommission heute eine Mitteilung verabschiedet, die für die Zukunft der Forschung in Europa entscheidend ist. Dabei handelt es sich um Leitlinien für die Verwirklichung der Initiative *Hin zu einem europäischen Forschungsraum* und speziell des Forschungsrahmenprogramms.


Dienstleister für Europaseminare (Vorinformation)

Die Europäische Kommission sucht einen Dienstleister zur Organisation von Schulungsseminaren von Journalisten zu europäischen Themen. Das Vergabeverfahren wird voraussichtlich im 4. Quartal 2000 eingeleitet.


Jahr des Tourismus 2001 in Deutschland (Nachricht)

Auf Initiative des Tourismusausschusses des Deutschen Bundestages wird die Bundesregierung in einer Gemeinschaftsaktion mit allen touristischen Partnern in Deutschland - den Bundesländern, Regionen, Kommunen, Unternehmen, Verbänden, - das Jahr 2001 zum *Jahr des Tourismus in Deutschland* erklären.


Kommission erläutert Maßnahmen gegen Alzheimer (Nachricht)

Die Europäische Kommission hat Einzelheiten ihres Plans bekannt gegeben, mit dem sie die enormen Kosten für Gesellschaft und Wirtschaft der Alzheimerschen Krankheit, an der mindestens jeder zwanzigste Europäer im Alter erkrankt, zu senken gedenkt.


Generaldirektoren/innen für GD Entwicklung und GD Handel gesucht (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission schreibt die Besetzung der Stellen eines/r Generaldirektors/in der Generaldirektion Entwicklung (A 1) (Abl. C 275 A v. 27.09.2000, S. 5-6) sowie eines/r Direktors/in der Generaldirektion Haushalt, Direktion *Ausführung des Haushaltsplans* (A 2) aus (Abl. C 275 A v. 27.09.2000, S. 7). Die Bewerbungsfrist endet am 12. Oktober 2000.


Europäische Sozialpolitik - Einblicke 1999/2000 (Nachricht)

Die Europavertretung der Deutschen Sozialversicherung mit Sitz in Brüssel hat eine Veröffentlichung zur Europäischen Sozialpolitik 1999/2000 herausgebracht. Der Europäische Koordinierungsausschuss der Deutschen Sozialversicherung präsentiert damit einen breit angelegten Einblick in das für die Deutsche Sozialversicherung maßgebliche Geschehen der jüngsten Zeit.


Beziehungen zwischen der EU und den USA (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission kofinanziert eine Reihe von Projekten, die zur Verbesserung der Kenntnisse und des Verständnisses zwischen den USA und der EU beitragen sollen. Die Frist für die Einreichung der Bewerbung endet am 12.10.2000.


Aktionsprogramm im Bereich der Allgemeinen Bildung - SOKRATES 2001 (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission hat im Rahmen der Durchführung der zweiten Phase des SOKRATES-Programms eine allgemeine Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen für das Jahr 2001 veröffentlicht (Abl. C 275 v. 27.09.2000, S. 10-23). Die hier bekannt gegebenen Fristen liegen je nach Aktion zwischen dem 01.11.2000 und dem 01.08.2001.


OBNOVA - Projekt Regionalentwicklung und Unternehmensentwicklung (Ausschreibung)

Die Europäische Kommission schreibt im Auftrag von Bosnien und Herzegowina die Bereitstellung von technischer Unterstützung in Zusammenhang mit der Unternehmens-Neustrukturierung für 20 bis 30 mittlere und große Privatunternehmen in Bosnien und Herzegowina aus. Das Projekt wird finanziert im Rahmen von OBNOVA (B7 - 541). Die Einsendefrist für die Bewerbungen endet am 26.10.2000 (09.00).


PHARE - Umfassende Hilfsdienste für das Phare-Mehrländer-Informationsprogramm (Vorinformation)

Im Rahmen des Programms PHARE (Haushaltslinie B7-030A) kündigt die Europäische Kommission für den 23. Oktober 2000 eine Ausschreibung betreffend die technische Hilfe im Hinblick auf die Unterstützung des Erweiterungsprozesses an.


Mitteilung der Kommission zur Daseinsvorsorge in Europa (Nachricht)

Die Kommission hat am 20.09.2000 eine Mitteilung über Leistungen der Daseinsvorsorge angenommen (DOC/00/25 v. 20.09.2000, 39 Seiten), in der sie nochmals ihre Politik in diesem Bereich verdeutlicht. Sie reagiert damit auf eine Aufforderung des Europaeischen Rates von Lissabon, die erste Mitteilung von 1996 (IP/96/824) auf den neuesten Stand zu bringen.


Kommission nimmt Mitteilung über die Bekämpfung von HIV/AIDS, Malaria und Tuberkulose an (Nachricht)

Die Kommission hat eine neue Mitteilung über eine "Beschleunigte Aktion zur Bekämpfung der wichtigsten übertragbaren Krankheiten im Rahmen der Armutslinderung" angenommen. In dieser Mitteilung wird der politische Rahmen abgesteckt, innerhalb dessen die Kommission ihre Reaktion auf die zunehmende Ausbreitung und die wachsenden Auswirkungen von HIV/AIDS, Malaria und Tuberkulose verbessern wird.


Zielvereinbarung für Arbeitsmarktregion Siegen-Wittgenstein beschlossen (Nachricht)

Die Region Siegen-Wittgenstein, bestehend aus den beiden Kreisen Siegen-Wittgenstein und Olpe, erhält in den nächsten drei Jahren Landes- und EU-Mittel in Höhe von 17,6 Millionen DM für neue Arbeitsmarktprojekte. Die Zielvereinbarung ist die Grundlage für die Vergabe der Fördermittel.


Beauftragte für Informationskampagnen in den Mitgliedstaaten (Vorinformation)

Im Rahmen ihrer Informations- und Kommunikationsmaßnahmen sowie ihrer prioritären Informationskampagnen für die breite Öffentlichkeit (PRINCE), sucht die Europäische Kommission Beauftragte für die Unterstützung und die Beratung der Vertretungen in den Mitgliedstaaten, insbesondere für die Durchführung der großen Informationskampagnen. Der voraussichtliche Zeitpunkt der Einleitung der Vergabeverfahren liegt für die Lose 1 bis 12) im 3. oder 4. Quartal 2000; für die Lose 13 bis 37) im 1. oder 2. Quartal 2001.


Strategiekonzept zur Zukunft von wissenschaftlichen und technischen Informationen (Ausschreibung)

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung plant, ein Strategiekonzept 'Zukunft der wissenschaftlichen und technischen Information' zu erstellen. Das Konzept soll sich mit grundlegenden Fragen zur Zukunft der wissenschaftlichen und technischen Information auseinandersetzen. Es soll Orientierungs- und Gestaltungsgrundlage für die Politik der Bundesregierung sein, aber auch Empfehlungen für alle an Produktion, Distribution und Nutzung wissenschaftlicher und technischer Information im umfassenden Sinne Beteiligten (insbesondere Autoren und Nutzer in Hochschulen und außeruniversitären Einrichtungen, Fachgesellschaften, Fachverlage, Bibliotheken, Fachinformationseinrichtungen und sonstige Informationsanbieter) enthalten. Die Frist zur Einreichung von Teilnahmeanträgen endet am 15. September 2000. Die Gebote müssen bis spätestens 25. September 2000 abgegeben werden.


Beratungsdienste im Bereich geistiges Eigentum (Vorinformation)

Die Europäische Kommission, GD Gemeinsame Forschungsstelle, kündigt für das 3. Quartal 2000 die Ausschreibung eines Auftrags betreffend Beratungsdienste im Bereich des Geistigen Eigentums an. Der voraussichtliche Wert des Auftrags beträgt 100.000 Euro.


Konferenz zu EU-Bildungsprogramm SOKRATES II in Dresden eröffnet (Nachricht)

Bundesbildungsministerin Edelgard Bulmahn eröffnete am heutigen Montag in Dresden die zweitägige Sokrates-Startkonferenz, an der mehr als 600 Fachleute teilnehmen. Das neu aufgelegte europäische Bildungsprogramm SOKRATES h